Vorschau auf das Flutlichtspiel gegen Union

#
Im Forum von Eisern Union geht es hauptsächlich um die Montagsspiel-Diskussion und Sinn und Zweck des Protest. Dazu noch etwas "Politik im Sport" Debatte. Es wird erstaunlich sachlich und objektiv diskutiert. Von jeder Meinung was dabei. Ums Spiel geht es auch ein bisschen:

Tippe ich auf ein ganz ganz schweres 2:2

Ein Remis ist drin. Ick red ma mit den Kumpels.

Ich habe nur ein Herz und das schlägt nur für Union.

Mein Tip 1 : 2 nach einem hochwertigen technischem Spiel von Union und einer Abwehrschlacht von der Eintracht.

Es wird schwer in Frankfurt. Ein Unentschieden würde ich sofort unterschreiben. 1:1 oder 2:2 mein Tipp

Wichtig ist, Frankfurt klar zu machen, dass wir nur mit viel Einsatz, vielen Zweikämpfen und vielen engen Situationen zu bespielen sind. Mal sehen, ob sie damit in der Europa League Woche klar kommen.

Eintracht hält eh die Klappe. Von daher 0:2 Auswärtssieg!!


Freue mich auf ein Kampfspiel gegen erschöpfte Gegner die die Beine sparen wollen. Jetzt klappt 's mit den letzten minute Ausgleich.

SR ist Aytekin. Es gibt viele deutlich schlechtere

es gibt wohl kaum einen besseren.

Union ist voll ausgeruht und kann auf allen Positionen neue Kräfte bringen. Da geht was in FFM

wundertüte eintracht 0 eisern union 1

In Frankfurt geht was. Wir geben den Stimmungskiller wie neulich in Bremen. Berlin ist eben keine Karnevalshochburg. Und Leute: Lasst die Finger von dem vergorenen Apfelsaft. Schon Hamlet wusste: Durchfall oder Darmkolik - das ist hier die Frage.

Wobei so ein Besuch bei Frau Rauscher in der Klappergass durchaus was hat. Und selbst mit Union-Klamotten sollte es dort gemütlich sein ...

Trink lieber grüne Soße. Eine echte Spezialität ist übrigens "Rindswurst". Gibt es auch in vielen Frankfurter Kneipen
.
#
Kirchhahn schrieb:

Wichtig ist, Frankfurt klar zu machen, dass wir nur mit viel Einsatz, vielen Zweikämpfen und vielen engen Situationen zu bespielen sind.

Das ist ein Trugschluss der Berliner... Wenn sie uns davon überzeugen, werden sie verlieren...
#
Merkwürdig. Grüble nun schon seit einer ganzen Weile und es will mir einfach nichts einfallen, worüber ich mich bezüglich der Altförster uffreesche könnte. Frustrierend, das.
#
adlerkadabra schrieb:

Merkwürdig. Grüble nun schon seit einer ganzen Weile und es will mir einfach nichts einfallen, worüber ich mich bezüglich der Altförster uffreesche könnte. Frustrierend, das.

Wenn man überhaupt irgendwas anführen kann, dann dass sie mit den relativ großen Einkäufen ab dem Aufstieg, ihre Seele ein wenig verkauft haben und altgediente aussortiert haben...  
Aber das ist zugegeben, sehr weit her geholt.
Trotzdem verlieren sie morgen Abend...
#
Merkwürdig. Grüble nun schon seit einer ganzen Weile und es will mir einfach nichts einfallen, worüber ich mich bezüglich der Altförster uffreesche könnte. Frustrierend, das.
#
Was reescht mich des uff, dass des da nix gibt worüber man sich uffreesche könnde!

Ich find da auch nix. Aber um ehrlich zu sein, kann ich mich gar nicht über einen Verein, für den die Fans wortwörtlich geblutet haben, gar nicht aufregen. Davor kann ich nur den Hut ziehen. Bitte mehr von der Sorte in der Liga, und weniger von der Sorte VW, Plörre & Co.
#
Was reescht mich des uff, dass des da nix gibt worüber man sich uffreesche könnde!

Ich find da auch nix. Aber um ehrlich zu sein, kann ich mich gar nicht über einen Verein, für den die Fans wortwörtlich geblutet haben, gar nicht aufregen. Davor kann ich nur den Hut ziehen. Bitte mehr von der Sorte in der Liga, und weniger von der Sorte VW, Plörre & Co.
#
ThePaSch schrieb:

Was reescht mich des uff, dass des da nix gibt worüber man sich uffreesche könnde!

Ich find da auch nix. Aber um ehrlich zu sein, kann ich mich gar nicht über einen Verein, für den die Fans wortwörtlich geblutet haben, gar nicht aufregen. Davor kann ich nur den Hut ziehen. Bitte mehr von der Sorte in der Liga, und weniger von der Sorte VW, Plörre & Co.


Du sollst dich auch uffresche und nicht die verabscheuen. Das eine hat mit dem anderen nicht viel zu tun. Uffresche geht immer, sei es des Uffresches Willen. Wär ja sonst langweilig...
#
Merkwürdig. Grüble nun schon seit einer ganzen Weile und es will mir einfach nichts einfallen, worüber ich mich bezüglich der Altförster uffreesche könnte. Frustrierend, das.
#
Ich führe da einmal den Hauptsponsor Aroundtown ins Feld, die Teilen der Unionanhängerschaft als einer der Akteure angesehen werden, die für soziale Ungerechtigkeit auf dem Wohnungsmarkt angesehen werden - und das nicht zu Unrecht.
#
Ich wünsche Union selbstverständlich den Klassenerhalt. Die Punkte dafür dürfen sie gerne in den restlichen Heimspielen holen.
#
Bommer1974 schrieb:

Wie jetzt? Felsenfest vorsichtig optimistisch...?

Möglicherweise ist er felsenfest davon überzeugt, dass wir gewinnen. Nur vorsichtich optimistisch ist er ob wir den Schwung mit nehmen wird und ob wir (alle) den Heimsieg sehen, da ja wohl einige nicht auf ihren Plätzen sein werden.

Also ein felsenfester Sieg, mit oder ohne Schwung, mit oder ohne das alle ihn sehen. Hauptsache 3 Punkte
#
omg_87 schrieb:

Bommer1974 schrieb:

Wie jetzt? Felsenfest vorsichtig optimistisch...?

Möglicherweise ist er felsenfest davon überzeugt, dass wir gewinnen. Nur vorsichtich optimistisch ist er ob wir den Schwung mit nehmen wird und ob wir (alle) den Heimsieg sehen, da ja wohl einige nicht auf ihren Plätzen sein werden.

Also ein felsenfester Sieg, mit oder ohne Schwung, mit oder ohne das alle ihn sehen. Hauptsache 3 Punkte



Ja, besser kann man´s nicht zusammenfassen.

Punkte bleiben heute bitte hier, und Union wünsche ich in jedem Fall den Klassenerhalt, gerne recht entspannt und frühzeitig. Da gibt es andere Kandidaten, denen ich von Herzen einen (längeren) Aufenthalt in Liga 2 wünschen würde
#
Bei einem Sieg wäre man Abstiegssorgen los! Fr
#
Bei einem Sieg wäre man Abstiegssorgen los! Fr
#
Sieg heute und ein Pünktchen (natürlich gerne mehr wenns nach mir geht) in Bremen und es müsste schon mit dem Teufel zugehen, damit da noch groß was passiert nach ganz unten.

Angesichts der nach dem Bremen-Spiel folgenden Wochen gegen die Top-Teams der Liga wäre das halt Gold wert.
#
Gleich gibts wohl wieder Meckerei.....
Aber meine die Frage ernst.
Wofür eigentlich noch der Protest gegen die Montagsspiele?
Steht nicht schon fest das es Montagsspiele bald nicht mehr gibt?



#
Gleich gibts wohl wieder Meckerei.....
Aber meine die Frage ernst.
Wofür eigentlich noch der Protest gegen die Montagsspiele?
Steht nicht schon fest das es Montagsspiele bald nicht mehr gibt?



#
Zerstückelung des Spielatages, gegen Fanunfreundliche Anstoßzeiten..
Sonntags Abends Auswärts ist nicht viel besser als Montags Abends..
#
Gleich gibts wohl wieder Meckerei.....
Aber meine die Frage ernst.
Wofür eigentlich noch der Protest gegen die Montagsspiele?
Steht nicht schon fest das es Montagsspiele bald nicht mehr gibt?



#
So ist es,die Mannschaft lieber nach vorne peitschen,drei Punkte einfahren,nach konzentriertem Spiel ist a priori wichtiger,als diese politische Maßnahme, die ich natürlich auch verstehe,denn man denkt bei Montags spielen nicht an die Kinder,die Fans von außerhalb usw.
#
So ist es,die Mannschaft lieber nach vorne peitschen,drei Punkte einfahren,nach konzentriertem Spiel ist a priori wichtiger,als diese politische Maßnahme, die ich natürlich auch verstehe,denn man denkt bei Montags spielen nicht an die Kinder,die Fans von außerhalb usw.
#
B.Bregulla schrieb:

So ist es,die Mannschaft lieber nach vorne peitschen,drei Punkte einfahren,nach konzentriertem Spiel ist a priori wichtiger,als diese politische Maßnahme, die ich natürlich auch verstehe,denn man denkt bei Montags spielen nicht an die Kinder,die Fans von außerhalb usw.



#
Ich freu mich auf heute Abend. 80er Jahre Stadionstimmung reloaded.
#
Vor so einem wichtigen Spiel einen Fanboykott aufzuziehen ist aber schon ziemlich kontraproduktiv. Vor allem wo ist da der Sinn? Das die Montagsspiele abgeschafft werden ist doch längst klar. Was soll das den jetzt noch "bringen" außer dass er erstmal eigenen Mannschaft schadet?
#
Vor so einem wichtigen Spiel einen Fanboykott aufzuziehen ist aber schon ziemlich kontraproduktiv. Vor allem wo ist da der Sinn? Das die Montagsspiele abgeschafft werden ist doch längst klar. Was soll das den jetzt noch "bringen" außer dass er erstmal eigenen Mannschaft schadet?
#
Ich verweise mal auf folgenden Thread:

https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/134975?page=5#5159294

Ist meiner Meinung nach ein vielschichtiges Thema, soll sich jeder seine Meinung darüber bilden.
#
Vor so einem wichtigen Spiel einen Fanboykott aufzuziehen ist aber schon ziemlich kontraproduktiv. Vor allem wo ist da der Sinn? Das die Montagsspiele abgeschafft werden ist doch längst klar. Was soll das den jetzt noch "bringen" außer dass er erstmal eigenen Mannschaft schadet?
#
ChrizSGE schrieb:

Vor so einem wichtigen Spiel einen Fanboykott aufzuziehen ist aber schon ziemlich kontraproduktiv

Das übliche Totschlagargument. Wenn es danach geht dürfte man nie protestieren da jedes Pflichtspiel wichtig ist.
#
ChrizSGE schrieb:

Vor so einem wichtigen Spiel einen Fanboykott aufzuziehen ist aber schon ziemlich kontraproduktiv

Das übliche Totschlagargument. Wenn es danach geht dürfte man nie protestieren da jedes Pflichtspiel wichtig ist.
#
propain schrieb:

ChrizSGE schrieb:

Vor so einem wichtigen Spiel einen Fanboykott aufzuziehen ist aber schon ziemlich kontraproduktiv

Das übliche Totschlagargument. Wenn es danach geht dürfte man nie protestieren da jedes Pflichtspiel wichtig ist.


Es ist nun aber wohl in der Tat so, das die beiden Spiele gegegen Union und Bremen die wichtigsten Spiele der nächsten Bundesligawochen sein können. Da man mit Pech in den 3 anschließenden Spielen mit 0 Punkten raus kommt. Und noch haben wir die Chance im Endspurt Platz 6 anzugreifen, 1-5 ist außer Reichweite, aber Platz 6 könnte noch drin sein, deswegen 2 Siege gegen Union und Bremen sind dafür Pflicht. Außerdem hätten wir mit 34 Punkten uns nach unten abgesichert, absolute Schlüsselspiele.
#
Den tieferen Sinn einer solchen Aktion muß mir auch mal jemand schlüssig und eingängig erklären, zumal die Montagsspiele nächstes Jahr ohnehin abgeschafft werden.
Dafür in einem wichtigen Heimspiel der Mannschaft die Unterstützung zu entziehen, erschließt sich mir ganz und gar nicht....
#
ChrizSGE schrieb:

Vor so einem wichtigen Spiel einen Fanboykott aufzuziehen ist aber schon ziemlich kontraproduktiv

Das übliche Totschlagargument. Wenn es danach geht dürfte man nie protestieren da jedes Pflichtspiel wichtig ist.
#
propain schrieb:

ChrizSGE schrieb:

Vor so einem wichtigen Spiel einen Fanboykott aufzuziehen ist aber schon ziemlich kontraproduktiv

Das übliche Totschlagargument. Wenn es danach geht dürfte man nie protestieren da jedes Pflichtspiel wichtig ist.

Nö.Dazu kommt das Argument das es ja schon geklärt ist das die Montagsspiele demnächst Geschichte sind.
Von daher in diesem Fall wirklich irgendwie blöd in einem wichtigen Spiel.
Grundsätzlich klar.
Man muss schon sein Statement als Fan rüber bringen.Sprich Protest.
Auch in wichtigen Spielen.Irgendwie sind ja alle wichtig.
Aber nochmals.
Das Ding ist auch dank der Proteste durch.
Daher für mich heute total unsinnig.


Teilen