Regionalligen und tiefer - 2020/21

#
Auch die Regionalligen und Oberligen sind wieder aktiv. Durch die Corona-Verwerfungen stiegen fast überall keine Teams ab, aber einige Teams auf. Demnach gibt es dieses Jahr ganz interessante Konstrukte mit aufgeteilten Ligen oder auch vollgestopften Ligen mit 22 Teams.

Regionalliga

West, Südwest und Nordost mit direkten Aufsteigern , Bayern und Nord spielen dann noch den vierten Aufsteiger aus.

Bayern

In Bayern wird die Saison fortgesetzt, wenn auch ohne "Meister" Türkgücü München. Gespielt werden müssen noch gut 10 Spieltage. Schweinfurt, Nürnberg II, Bayreuth und Aschaffenburg dürften die Kandidaten für den ersten Platz sein.

1. FC Schweinfurt 05
1. FC Nürnberg IIB
SpVgg Bayreuth
Viktoria Aschaffenburg
SpVgg Greuther Fürth II
VfB Eichstätt
TSV Aubstadt
TSV Buchbach
FC Augsburg II
Wacker Burghausen
FV Illertissen
TSV 1896 Rain
SV Heimstetten
SV Schalding-Heining
TSV 1860 Rosenheim
FC Memmingen
VfR Garching

Nord

Die Nord-Regionalliga wurde gesplittet in einen "Nord" und "Süd" Teil. Die jeweils besten 5 Teams kommen in eine Aufstiegsrunde, die jeweils schlechtesten 6 Teams kommen in eine Abstiegsrunde.

Staffel Nord

SC Weiche Flensburg 08
Lüneburger SK Hansa
FC Teutonia 05 Ottensen
SV Drochtersen/Assel
Eintracht Norderstedt
1. FC Phönix Lübeck
Hamburger SV II
Altona 93
Holstein Kiel II
FC St. Pauli II
Heider SV

Staffel Süd

VfB Oldenburg
TSV Havelse
Hannover 96 II
VfL Wolfsburg II
FC Oberneuland
SSV Jeddeloh
Werder Bremen II
VfV 06 Hildesheim
BSV Rehden
SV Atlas Delmenhorst
HSC Hannover

West

Borussia Dortmund II
SC Fortuna Köln
Preußen Münster
Fortuna Düsseldorf II
Borussia Mönchengladbach II
FC Schalke 04 II
SV Lippstadt 08
Rot-Weiss Essen
SV Rödinghausen
Wuppertaler SV
Rot-Weiß Oberhausen
Rot Weiss Ahlen
SC Wiedenbrück
Alemannia Aachen
1. FC Köln II
FC Wegberg-Beeck
SV Bergisch Gladbach 09
Sportfreunde Lotte
SV Straelen
Bonner SC
VfB Homberg

Nordost

FC Viktoria 1889 Berlin
VSG Altglienicke
BFC Dynamo
FC Carl Zeiss Jena
BSG Chemie Leipzig
FSV Union Fürstenwalde
1. FC Lokomotive Leipzig
FSV 63 Luckenwalde
Energie Cottbus
Chemnitzer FC
Berliner AK 07
Hertha BSC II
ZFC Meuselwitz
SV Lichtenberg 47
SV Babelsberg 03
VfB Auerbach
Bischofswerdaer FV 08
Tennis Borussia Berlin
FSV Optik Rathenow
VfB Germania Halberstadt

Südwest

TSV Steinbach Haiger
SC Freiburg II
Kickers Oxxenbach
FC 08 Homburg
KSV Hessen Kassel
SSV Ulm 1846
TSG Balingen
FC Bayern Alzenau
SV Elversberg
TSV Schott Mainz
FSV Frankfurt
1. FSV Mainz 05 II
VfR Aalen
FK Pirmasens
SG Sonnenhof Großaspach
Bahlinger SC
FC Gießen
FC-Astoria Walldorf
VfB Stuttgart II
TSG 1899 Hoffenheim II
TSV Eintracht Stadtallendorf
Rot-Weiß Koblenz

Oberligen

Nord

Bremen: https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Bremen-Liga_2020/21
Hamburg: https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Oberliga_Hamburg_2020/21
Niedersachsen: https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Oberliga_Niedersachsen_2020/21
Schleswig-Holstein: https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Oberliga_Schleswig-Holstein_2020/21

Nur Bremen spielt ohne Meisterrunde. Hamburg spielt in einer Liga und dann mit Meisterrunde. Niedersachsen und SH spielen mit geteilten Ligen und dann Meisterrunde.

West

Westfalen: https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Oberliga_Westfalen_2020/21
Niederrhein: https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Oberliga_Niederrhein_2020/21
Mittelrhein: https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Mittelrheinliga_2020/21

Westfalen wieder mit 2 Aufsteigern, die anderen mit 1. Am Niederrhein übrigens 23 Teams!

Bayern

https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Bayernliga_2019%E2%80%9321
Auch hier Fortsetzung der bisherigen Saison wie in der Regionalliga

Nordost

https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Oberliga_Nordost_2020/21
Die Meister der beiden Oberligen steigen auf.

Südwest

RPS: https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Oberliga_Rheinland-Pfalz/Saar_2020/21
Hessen: https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Hessenliga_2020/21
BaWü: https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Oberliga_Baden-W%C3%BCrttemberg_2020/21

RPS mit gesplitteter Liga und Meisterrunde im Anschluss
#
Kleiner Zwischenstand schon mal für die Ligen, die schon paar Spiele hinter sich haben.

In der Regionalliga Nordost dominiert Viktoria Berlin mit 8 Siegen in 8 Spielen. Altglienicke fünf Punkte dahinter, danach alle dicht beisammen. BSG Chemie auf Platz 6 nach gutem Start etwas abgerutscht. Cottbus war katastrophal gestartet, ist mittlerweile aber immerhin im Mittelfeld. Noch schwächer ist der Chemnitzer FC, der erst 8 Punkte zusammen kratzen konnte.

In der RL Südwest noch etwas durch Corona-Aussetzer zerrissen. Steinbach und Homburg mit 4 Siegen aus 5 Spielen, dahinter Freiburg II und Oxxenbach mit 10 Punkten aus aber nur 4 Spielen. Die Bornheimer mit 7 Punkten aus 5 Spielen im Mittelfeld.

Im Westen auch noch alles von Corona zerrissen. Dortmund II noch Erster, Fortuna Köln knapp dahinter mit Spiel weniger.

Fragt mich nicht wie das mit den ständigen Corona-Verlegungen funktionieren soll...
#
Der FSV schleicht sich langsam ran, 4 Siege in Folge bedeutet aktuell Platz 4, auf Tuchfühlung mit den Kackers. Weiter so!
#
Ja, wäre Ihnen zu wünschen, zumindest die TV Kohle aus der 3. Liga abzugreifen
#
Unglaublich, aber wahr: Die größte Pfeife im deutschen Fußball hat wieder ein Pöstchen gefunden...
#
Unglaublich, aber wahr: Die größte Pfeife im deutschen Fußball hat wieder ein Pöstchen gefunden...
#
DBecki schrieb:

Unglaublich, aber wahr: Die größte Pfeife im deutschen Fußball hat wieder ein Pöstchen gefunden...

Naja gut. Mancher geht ja gestärkt aus ner Insolvenz und Zwangsabstieg heraus.
#
Durch etliche Nachholspiele hat der FSV Frankfurt 9 (!) Liga-Spiele im März.
#
Könnte denen den Aufstieg kosten. Leider wird es in dr Liga eine Zweitvertretung. Hätte ja zu gerne den OFC eine Liga höher gesehen. So verlieren die von Jahr zu Jahr mehr Substanz. Gerade ohne den Vorteil der Mehreinnahmen durch die Zuschauer.
Bitter könnte es im nächsten Jahr werden, falls Kaiserslautern absteigt. Dann gibt es mit Steinbach, Elversberg, Offenbach, Frankfurt, Ulm und vielleicht Stuttgart 2 einen harten Kampf um den Aufstiegsplatz.
#
Mittlerweile ist ja die Frage, in wie weit die Regionalligen noch zuende gebracht werden können.

Der Südwesten hat noch 16 Spieltage vor sich bis in den Juni hinein.
Im Westen ähnlich, wenn auch nur noch 12 Spieltage plus Nachholspiele.

Im Westen machen Dortmund II oder RW Essen den Aufstieg unter sich aus.
Im Südwesten Freiburg II, Oxxenbach, Steinbach, Ulm, Elversberg und bei erfolgreichen Nachholspielen auch der FSV Frankfurt.

Der Nordosten will wohl nach Ostern wieder einsteigen, hat aber noch 25 Spieltage vor sich. Kurzum, da wird nur noch die Halbserie wohl zuende gespielt werden können. Da sieht eh alles nach Viktoria Berlin als Aufsteiger aus.

Im Norden will man wohl ebenfalls nach Ostern einsteigen in den beiden Ligen, will aber natürlich auf eine Aufstiegs- und Abstiegsrunde verzichten, wie sie angedacht war. Favorit von denen, die eine Lizenz beantragt haben, ist Havelse. Sie würden in die Rele gehen gegen den Vertreter aus Bayern.

Und in Bayern? Die haben ja die Regionalliga-Saison auf zwei Jahre verlängert und so richtig fortgesetzt werden kann auch hier noch nicht. Den Platz für die Aufstiegsrele gegen vermutlich Havelse?! sollen die drei Teams, die eine Drittligalizenz beantragt haben (Aschaffenburg, Bayreuth, Schweinfurt) unter sich austragen.

Es bleibt kompliziert. Sonderlich attraktiv werden die Aufsteiger diesmal nicht sein. Man kann fast hoffen, dass die beiden Zweitvertretungen sich nicht qualifizieren. Da wäre mir sogar Oxxenbach lieber.
Oxxenbach, Essen, Viktoria Berlin und Havelse/Aschaffenburg/Bayreuth/Schweinfurt wären von der Tradition her zumindest dann schon ok.
#
Mittlerweile ist ja die Frage, in wie weit die Regionalligen noch zuende gebracht werden können.

Der Südwesten hat noch 16 Spieltage vor sich bis in den Juni hinein.
Im Westen ähnlich, wenn auch nur noch 12 Spieltage plus Nachholspiele.

Im Westen machen Dortmund II oder RW Essen den Aufstieg unter sich aus.
Im Südwesten Freiburg II, Oxxenbach, Steinbach, Ulm, Elversberg und bei erfolgreichen Nachholspielen auch der FSV Frankfurt.

Der Nordosten will wohl nach Ostern wieder einsteigen, hat aber noch 25 Spieltage vor sich. Kurzum, da wird nur noch die Halbserie wohl zuende gespielt werden können. Da sieht eh alles nach Viktoria Berlin als Aufsteiger aus.

Im Norden will man wohl ebenfalls nach Ostern einsteigen in den beiden Ligen, will aber natürlich auf eine Aufstiegs- und Abstiegsrunde verzichten, wie sie angedacht war. Favorit von denen, die eine Lizenz beantragt haben, ist Havelse. Sie würden in die Rele gehen gegen den Vertreter aus Bayern.

Und in Bayern? Die haben ja die Regionalliga-Saison auf zwei Jahre verlängert und so richtig fortgesetzt werden kann auch hier noch nicht. Den Platz für die Aufstiegsrele gegen vermutlich Havelse?! sollen die drei Teams, die eine Drittligalizenz beantragt haben (Aschaffenburg, Bayreuth, Schweinfurt) unter sich austragen.

Es bleibt kompliziert. Sonderlich attraktiv werden die Aufsteiger diesmal nicht sein. Man kann fast hoffen, dass die beiden Zweitvertretungen sich nicht qualifizieren. Da wäre mir sogar Oxxenbach lieber.
Oxxenbach, Essen, Viktoria Berlin und Havelse/Aschaffenburg/Bayreuth/Schweinfurt wären von der Tradition her zumindest dann schon ok.
#
Die Altstädter in der 3. Liga?

Da würde ich aber definitiv etliche Samstage mein Moped durch die Fränkische prügeln und mir 3. Liga reinziehen!
Wow wär das geil!
#
Die Altstädter in der 3. Liga?

Da würde ich aber definitiv etliche Samstage mein Moped durch die Fränkische prügeln und mir 3. Liga reinziehen!
Wow wär das geil!
#
Da würde ich auch mal vorbeischauen
#
Wie es aussieht bricht der Nordosten ab und erklärt Viktoria 1889 Berlin zum Aufsteiger in die 3. Liga. Damit würde ein großer, wenn auch inzwischen fusionierter Traditionsverein nach langer Durststrecke ins überregionale Fußballgeschehen zurückkehren
#
Bei dem Vorsprung von Viktoria ist es diesmal auch kein Drama. Schwieriger fände ich das im Norden oder in Bayern zu entscheiden, falls da abgebrochen werden würde. Der Westen und Südwesten sind ja schon recht weit.
#
Ich war mal bei Viktoria im Stadion als es um die deutsche Meisterschaft gegen Hanau 93 ging (nicht 1894, sondern 2007). Da war seitens Viktoria Gar keine Stimmung, auf Seite der Hanauer sah das ganz anders aus...
#
Nach den heutigen Spielen führt nun leider sowohl in der SW als auch in der West eine 2.Vertretung mit mehreren Punkten. "Stand jetzt" spielen nächste Sasison mindestens 3 2.Vertretungen in Liga 3.
Fürchte in den nächsten Jahren kommen immer mehr dazu.
Dann kann man die 3. Liga auch komplett dicht machen ...
#
Bei der Einführung der 3. Liga waren es drei U23 Teams bzw. in der Saison danach 4 U23 Teams und alle haben schon davon geredet, dass es bald 6, 7 sind und man das begrenzen müsse. Es ist nie so eingetroffen.

Natürlich ist das ein Grundproblem, dass die "Reserven" diese Liga verstopfen können und nächstes Jahr evtl. drei dann mitkicken. Aber solch düstere Zukunftsprognosen a la "Bald sind es 6, 7 Reserven" usw. hört man seit 10 Jahren und es ist nie passiert.
#
Bei der Einführung der 3. Liga waren es drei U23 Teams bzw. in der Saison danach 4 U23 Teams und alle haben schon davon geredet, dass es bald 6, 7 sind und man das begrenzen müsse. Es ist nie so eingetroffen.

Natürlich ist das ein Grundproblem, dass die "Reserven" diese Liga verstopfen können und nächstes Jahr evtl. drei dann mitkicken. Aber solch düstere Zukunftsprognosen a la "Bald sind es 6, 7 Reserven" usw. hört man seit 10 Jahren und es ist nie passiert.
#
SGE_Werner schrieb:

Bei der Einführung der 3. Liga waren es drei U23 Teams bzw. in der Saison danach 4 U23 Teams und alle haben schon davon geredet, dass es bald 6, 7 sind und man das begrenzen müsse. Es ist nie so eingetroffen.

Natürlich ist das ein Grundproblem, dass die "Reserven" diese Liga verstopfen können und nächstes Jahr evtl. drei dann mitkicken. Aber solch düstere Zukunftsprognosen a la "Bald sind es 6, 7 Reserven" usw. hört man seit 10 Jahren und es ist nie passiert.

Und trotzdem braucht die kein Mensch in der 3. Liga. Da ist selbst eine schon zu viel.
#
Ich wäre ja auch für eine Parallelliga bzgl. 2. Mannschaften, zumindest von denen der 1. und 2. Bundesliga...

Das Thema ist ja ein Evergreen.

Ach ja, die hessischen Ligen wurden alle abgebrochen und die Saison annuliert.
#
Ich wäre ja auch für eine Parallelliga bzgl. 2. Mannschaften, zumindest von denen der 1. und 2. Bundesliga...

Das Thema ist ja ein Evergreen.

Ach ja, die hessischen Ligen wurden alle abgebrochen und die Saison annuliert.
#
SGE_Werner schrieb:

Ich wäre ja auch für eine Parallelliga bzgl. 2. Mannschaften, zumindest von denen der 1. und 2. Bundesliga...

Das Thema ist ja ein Evergreen.

Das ist es in der Tat. Wie man das vernünftig regelt ist irgendwie noch nicht raus. Im unteren Amateurbereich ist es ja "normal" das 2. Mannschaften in der C-, B- oder A-Klasse spielen. Aber in der dritten Liga braucht man die eigentlich auch nicht wirklich. Ab wann will man es dann splitten? Oberliga?
#
Alle Zweitvertretungen von Erst- und Zweitligisten. Und eine Drittligareserve muss mindestens zwei Ligen tiefer sein, sprich Oberliga. Steigt zB ein Zweitligist ab, darf deren Zweite dann wieder in der OL starten. Ohne Aufstiegsberechtigung.

Damit verteilen sich auch die 20 Zweitvertretungen (maximal) der Drittligisten auf etwa ein Dutzend Oberligen. Und die Oberliga Bayern-Süd wird es gerade so überleben, wenn da 1860 II und Haching II mitspielen.


Teilen