Wunsch:Yaya Sanogo

#
Bin durch zufall bei tm auf Yaya Sanogo gestoßen...mit 1.94 einer der größeren.warum der als vereinslos gelistet wird ist mir nicht bekannt.Leistungsbezogener vertrag und bis zum ende der Saison.
Was haltet ihr davon?
#
hatte kastanie neulich schon mal vorgechlagen, sieht nicht uninteressant aus...

https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/134783/goto/5262000

#
Kenne ihn noch gut, weil Arsene Wenger damals bei Arsenal eigentlich große Stücke auf ihn gehalten hat. Aber gut, der hat sich gerade bei solchen Transfers beziehungsweise Spielern aus dem franzöischen Markt in den späteren Jahren auch mal gerne vergriffen. Da war teilweise schon vom "neuen Henry" die Rede. Aber das ist ungefähr vergleichbar mit den unsäglichen Yeboah/Okocha Vergleichen, die hier vereinzelt gestellt werden, sobald ein schwarzer Offensivspieler verpflichtet wird.

Galt damals aber tatsächlich als großes Talent, zumal er aus der Jugend von Auxerre kommt, die in Frankreich als traditionelle Talentschmiede gelten. In seinem letzten Jahr bei Auxerre hat er übrigens mit Haller zusammengespielt, der damals aus der Jugend hochgezogen wurde. Letztendlich ist er bei Arsenal aber mehr oder weniger zum Inbegriff eines Flops geworden. Noch heute ist Yaya Sanogo dort so etwas wie ein geflügeltes Wort für ein gehyptes und anschließend komplett gescheitertes Talent. Wobei die Fans von Arsenal in ihrer Bewertung traditionell sehr harsch sind und sich das nach den seit Jahren ausbleibenden Erfolgen sogar noch verstärkt hat. Bei denen wird Kamada seit letztem Jahr auch halb im Spaß und halb im Ernst als Vereinslegende bezeichnet, da nach seinem Doppelpack in der EL gegen Arsenal Emery als Trainer gefeuert wurde und die Fans damit von ihm "erlöst" wurden.

Darüber hinaus gilt Sanogo auch als Chancentod. Von seinen elf Toren in Auxerre hat er sieben Stück in zwei Spielen gemacht. Ansonsten kam bei ihm in Pflichtspielen aber effektiv immer wenig rum, obwohl er im Jugendbereich und in Testspielen oft getroffen hat. Auf seiner Leihstation bei Ajax wurde er von den Fans sogar als "Sanogoal" verspottet. Er ist für mich aber auch ein klassisches Produkt der Loan Armies aus der Premier League. Nachdem er als junger Kerl in Auxerre halbwegs regelmäßig zum Einsatz gekommen ist, hat er dann in seiner Zeit in England und bei den Leihstationen vier Jahre lang kaum gespielt. Erst nach seinem Wechsel zu Toulouse hat er dann mit 24 Jahren wieder regelmäßig Spielpraxis bekommen. Aber auch da hat er nach einer recht ordentlichen ersten Saison jetzt nicht wirklich nachhaltig überzeugen können.

Nachdem sein Vertrag bei Toulouse nicht verlängert wurde, war er diesen Sommer wohl bei Boro ein Thema. Laut Medienberichten hatte man sich sogar schon auf einen Vertrag geeinigt. Wegen Bedenken bezüglich seiner Fitness ist die Verpflichtung jedoch durchgefallen. Die Bedenken sollen übrigens so gravierend gewesen sein, dass man sich noch vor dem offiziellen Medizincheck von einer Verpflichtung verabschiedet hat. Das dürfte dann auch erklären, warum er keinen anderen Verein gefunden hat und aktuell vereinslos ist.
#
Kenne ihn noch gut, weil Arsene Wenger damals bei Arsenal eigentlich große Stücke auf ihn gehalten hat. Aber gut, der hat sich gerade bei solchen Transfers beziehungsweise Spielern aus dem franzöischen Markt in den späteren Jahren auch mal gerne vergriffen. Da war teilweise schon vom "neuen Henry" die Rede. Aber das ist ungefähr vergleichbar mit den unsäglichen Yeboah/Okocha Vergleichen, die hier vereinzelt gestellt werden, sobald ein schwarzer Offensivspieler verpflichtet wird.

Galt damals aber tatsächlich als großes Talent, zumal er aus der Jugend von Auxerre kommt, die in Frankreich als traditionelle Talentschmiede gelten. In seinem letzten Jahr bei Auxerre hat er übrigens mit Haller zusammengespielt, der damals aus der Jugend hochgezogen wurde. Letztendlich ist er bei Arsenal aber mehr oder weniger zum Inbegriff eines Flops geworden. Noch heute ist Yaya Sanogo dort so etwas wie ein geflügeltes Wort für ein gehyptes und anschließend komplett gescheitertes Talent. Wobei die Fans von Arsenal in ihrer Bewertung traditionell sehr harsch sind und sich das nach den seit Jahren ausbleibenden Erfolgen sogar noch verstärkt hat. Bei denen wird Kamada seit letztem Jahr auch halb im Spaß und halb im Ernst als Vereinslegende bezeichnet, da nach seinem Doppelpack in der EL gegen Arsenal Emery als Trainer gefeuert wurde und die Fans damit von ihm "erlöst" wurden.

Darüber hinaus gilt Sanogo auch als Chancentod. Von seinen elf Toren in Auxerre hat er sieben Stück in zwei Spielen gemacht. Ansonsten kam bei ihm in Pflichtspielen aber effektiv immer wenig rum, obwohl er im Jugendbereich und in Testspielen oft getroffen hat. Auf seiner Leihstation bei Ajax wurde er von den Fans sogar als "Sanogoal" verspottet. Er ist für mich aber auch ein klassisches Produkt der Loan Armies aus der Premier League. Nachdem er als junger Kerl in Auxerre halbwegs regelmäßig zum Einsatz gekommen ist, hat er dann in seiner Zeit in England und bei den Leihstationen vier Jahre lang kaum gespielt. Erst nach seinem Wechsel zu Toulouse hat er dann mit 24 Jahren wieder regelmäßig Spielpraxis bekommen. Aber auch da hat er nach einer recht ordentlichen ersten Saison jetzt nicht wirklich nachhaltig überzeugen können.

Nachdem sein Vertrag bei Toulouse nicht verlängert wurde, war er diesen Sommer wohl bei Boro ein Thema. Laut Medienberichten hatte man sich sogar schon auf einen Vertrag geeinigt. Wegen Bedenken bezüglich seiner Fitness ist die Verpflichtung jedoch durchgefallen. Die Bedenken sollen übrigens so gravierend gewesen sein, dass man sich noch vor dem offiziellen Medizincheck von einer Verpflichtung verabschiedet hat. Das dürfte dann auch erklären, warum er keinen anderen Verein gefunden hat und aktuell vereinslos ist.
#
DonGuillermo schrieb:

Darüber hinaus gilt Sanogo auch als Chancentod. Von seinen elf Toren in Auxerre hat er sieben Stück in zwei Spielen gemacht. Ansonsten kam bei ihm in Pflichtspielen aber effektiv immer wenig rum, obwohl er im Jugendbereich und in Testspielen oft getroffen hat.


Kleine Ergänzung: Ich habe gerade mal nachgeschaut und auch bei Charlton hat er alle seine drei Pflichtspieltore in einem einzigen Spiel erzielt. Er scheint also zumindest im Vergleich zu seiner sonstigen Trefferquote übermäßig oft einen Hattrick oder Mehrfachpack zu erzielen. Wenn man es also positiv sehen möchte, dann platzt bei ihm zumindest innerhalb eines Spiels der Knoten und er schiebt einen Lauf, wenn er denn mal trifft.
#
DonGuillermo schrieb:

Darüber hinaus gilt Sanogo auch als Chancentod. Von seinen elf Toren in Auxerre hat er sieben Stück in zwei Spielen gemacht. Ansonsten kam bei ihm in Pflichtspielen aber effektiv immer wenig rum, obwohl er im Jugendbereich und in Testspielen oft getroffen hat.


Kleine Ergänzung: Ich habe gerade mal nachgeschaut und auch bei Charlton hat er alle seine drei Pflichtspieltore in einem einzigen Spiel erzielt. Er scheint also zumindest im Vergleich zu seiner sonstigen Trefferquote übermäßig oft einen Hattrick oder Mehrfachpack zu erzielen. Wenn man es also positiv sehen möchte, dann platzt bei ihm zumindest innerhalb eines Spiels der Knoten und er schiebt einen Lauf, wenn er denn mal trifft.
#
Mit Stürmern, die ihr ganzes Pulver auf einmal verschießen, kennen wir uns seit Srdan Lakic und Martin Fenin ja ganz gut aus. A propos: Lakic (37) und Fenin (33) sind derzeit beide vereinslos!
#
Mit Stürmern, die ihr ganzes Pulver auf einmal verschießen, kennen wir uns seit Srdan Lakic und Martin Fenin ja ganz gut aus. A propos: Lakic (37) und Fenin (33) sind derzeit beide vereinslos!
#
Fenin ist damit ausgelastet während Corona für Kranke und ältere Menschen die Einkäufe zu erledigen sowie für Wohltätigkeitsorganisationen Geld zu sammeln. Da bleibt keine Zeit um den Backup für Silva zu geben.

Aber echt guter Kerl bei dem es sich lohnt auf Instagram zu folgen.
#
Bin durch zufall bei tm auf Yaya Sanogo gestoßen...mit 1.94 einer der größeren.warum der als vereinslos gelistet wird ist mir nicht bekannt.Leistungsbezogener vertrag und bis zum ende der Saison.
Was haltet ihr davon?
#
Mehr Infos zum spieler würde die Diskussion erleichtern.
#
Kenne ihn noch gut, weil Arsene Wenger damals bei Arsenal eigentlich große Stücke auf ihn gehalten hat. Aber gut, der hat sich gerade bei solchen Transfers beziehungsweise Spielern aus dem franzöischen Markt in den späteren Jahren auch mal gerne vergriffen. Da war teilweise schon vom "neuen Henry" die Rede. Aber das ist ungefähr vergleichbar mit den unsäglichen Yeboah/Okocha Vergleichen, die hier vereinzelt gestellt werden, sobald ein schwarzer Offensivspieler verpflichtet wird.

Galt damals aber tatsächlich als großes Talent, zumal er aus der Jugend von Auxerre kommt, die in Frankreich als traditionelle Talentschmiede gelten. In seinem letzten Jahr bei Auxerre hat er übrigens mit Haller zusammengespielt, der damals aus der Jugend hochgezogen wurde. Letztendlich ist er bei Arsenal aber mehr oder weniger zum Inbegriff eines Flops geworden. Noch heute ist Yaya Sanogo dort so etwas wie ein geflügeltes Wort für ein gehyptes und anschließend komplett gescheitertes Talent. Wobei die Fans von Arsenal in ihrer Bewertung traditionell sehr harsch sind und sich das nach den seit Jahren ausbleibenden Erfolgen sogar noch verstärkt hat. Bei denen wird Kamada seit letztem Jahr auch halb im Spaß und halb im Ernst als Vereinslegende bezeichnet, da nach seinem Doppelpack in der EL gegen Arsenal Emery als Trainer gefeuert wurde und die Fans damit von ihm "erlöst" wurden.

Darüber hinaus gilt Sanogo auch als Chancentod. Von seinen elf Toren in Auxerre hat er sieben Stück in zwei Spielen gemacht. Ansonsten kam bei ihm in Pflichtspielen aber effektiv immer wenig rum, obwohl er im Jugendbereich und in Testspielen oft getroffen hat. Auf seiner Leihstation bei Ajax wurde er von den Fans sogar als "Sanogoal" verspottet. Er ist für mich aber auch ein klassisches Produkt der Loan Armies aus der Premier League. Nachdem er als junger Kerl in Auxerre halbwegs regelmäßig zum Einsatz gekommen ist, hat er dann in seiner Zeit in England und bei den Leihstationen vier Jahre lang kaum gespielt. Erst nach seinem Wechsel zu Toulouse hat er dann mit 24 Jahren wieder regelmäßig Spielpraxis bekommen. Aber auch da hat er nach einer recht ordentlichen ersten Saison jetzt nicht wirklich nachhaltig überzeugen können.

Nachdem sein Vertrag bei Toulouse nicht verlängert wurde, war er diesen Sommer wohl bei Boro ein Thema. Laut Medienberichten hatte man sich sogar schon auf einen Vertrag geeinigt. Wegen Bedenken bezüglich seiner Fitness ist die Verpflichtung jedoch durchgefallen. Die Bedenken sollen übrigens so gravierend gewesen sein, dass man sich noch vor dem offiziellen Medizincheck von einer Verpflichtung verabschiedet hat. Das dürfte dann auch erklären, warum er keinen anderen Verein gefunden hat und aktuell vereinslos ist.
#
DonGuillermo schrieb:

Darüber hinaus gilt Sanogo auch als Chancentod. Von seinen elf Toren in Auxerre hat er sieben Stück in zwei Spielen gemacht. Ansonsten kam bei ihm in Pflichtspielen aber effektiv immer wenig rum, obwohl er im Jugendbereich und in Testspielen oft getroffen hat. Auf seiner Leihstation bei Ajax wurde er von den Fans sogar als "Sanogoal" verspottet.

danke für die ganzen hintergrundinfos, don! liest sich vor diesem hintergrund recht ernüchternd und lässt auch erahnen, warum er gerade ohne club ist...


Teilen