3. Liga - Saison 2021/22

#
DBecki schrieb:

Tafelberg schrieb:

BRB schrieb:

Halten sie bis zum 34. Spieltag durch (wonach es nicht aussieht), werden nur die restlichen Spiele für den Gegner gewertet

das kann doch kein "gerechtes"  Verfahren sein?

Finde ich auch nicht. Gerecht kann eigentlich nur sein, dass alle gespielten Spiele in der Wertung bleiben, egal wie viele Spiele der zurückziehende Verein bestritten hat. Erstens hat der Gegner ja eine Leistung erbracht, zweitens stelle man sich vor, ein wichtiger Spieler sieht in einem Spiel, das später nicht mehr gewertet wird, die 5. Gelbe oder eine Rote oder verletzt sich und das nächste Spiel geht u.a. deshalb verloren. Nein, es kann nur so gehen, dass alles in der Wertung bleibt und wenn ein Verein zurückzieht, dass die restlichen Spiele mit 3:0 für den jeweiligen Gegner gewertet werden, egal wie viele das sind.

Gerecht gibt es hier glaube ich nicht - eher weniger ungerecht.

Aber das mit dem 0:3 ... wenn du gegen TüMü verloren hast (regulär) und nun vielleicht der direkte Konkurrent mal eben ein 0:3 geschenkt bekommt .... glaube nicht das es gerecht ist.

Wenn dann alle auf 0 - wie gesagt wirklich gerecht ist keines davon.

#
eagle schrieb:

Wenn dann alle auf 0 - wie gesagt wirklich gerecht ist keines davon.


Man hat zB in Hessen früher im Amateurfußball auch alle Ergebnisse gestrichen. Hat man vor einigen Jahren abgeschafft. Unsere A-Junioren von meinem Heimatverein haben am letzten Spieltag eigentlich mit einem Sieg die Meisterschaft in der Tasche gehabt, doch ein Team, gegen das sie 6 Punkte geholt hatten und der Zweite "nur" 4 Punkte geholt hatte, hat dann am letzten Spieltag einfach das dritte Mal "kampflos" gemacht und wurde komplett rausgestrichen. Das war übrigens m.W. nach der Nachbarverein des späteren Meisters und einige waren da auf der selben Schule usw...

Genau wegen sowas macht man das nicht mehr. Ab einem bestimmten Zeitpunkt (zB 2/3 der Spiele absolviert) sollte man nicht mehr die Ergebnisse löschen.
#
eagle schrieb:

Wenn dann alle auf 0 - wie gesagt wirklich gerecht ist keines davon.


Man hat zB in Hessen früher im Amateurfußball auch alle Ergebnisse gestrichen. Hat man vor einigen Jahren abgeschafft. Unsere A-Junioren von meinem Heimatverein haben am letzten Spieltag eigentlich mit einem Sieg die Meisterschaft in der Tasche gehabt, doch ein Team, gegen das sie 6 Punkte geholt hatten und der Zweite "nur" 4 Punkte geholt hatte, hat dann am letzten Spieltag einfach das dritte Mal "kampflos" gemacht und wurde komplett rausgestrichen. Das war übrigens m.W. nach der Nachbarverein des späteren Meisters und einige waren da auf der selben Schule usw...

Genau wegen sowas macht man das nicht mehr. Ab einem bestimmten Zeitpunkt (zB 2/3 der Spiele absolviert) sollte man nicht mehr die Ergebnisse löschen.
#
SGE_Werner schrieb:

eagle schrieb:

Wenn dann alle auf 0 - wie gesagt wirklich gerecht ist keines davon.


Man hat zB in Hessen früher im Amateurfußball auch alle Ergebnisse gestrichen. Hat man vor einigen Jahren abgeschafft. Unsere A-Junioren von meinem Heimatverein haben am letzten Spieltag eigentlich mit einem Sieg die Meisterschaft in der Tasche gehabt, doch ein Team, gegen das sie 6 Punkte geholt hatten und der Zweite "nur" 4 Punkte geholt hatte, hat dann am letzten Spieltag einfach das dritte Mal "kampflos" gemacht und wurde komplett rausgestrichen. Das war übrigens m.W. nach der Nachbarverein des späteren Meisters und einige waren da auf der selben Schule usw...

Genau wegen sowas macht man das nicht mehr. Ab einem bestimmten Zeitpunkt (zB 2/3 der Spiele absolviert) sollte man nicht mehr die Ergebnisse löschen.

Ja, verstehe ich durchaus, wenn das so weit in der Saison fortgeschritten ist, dann nochmal was anderes.... aber wie erwähnt, gerecht ist es alles nicht.

Ist wie in der Schule wenn der Lehrer eine Linie bei den Noten zieht... immer einer der nah drunter war und sich ungerecht behandelt fühlte
#
Türkgücü stellt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung ein

Ein weiteres gescheitertes Projekt eines Investors.
#
Türkgücü stellt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung ein

Ein weiteres gescheitertes Projekt eines Investors.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Türkgücü stellt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung ein

Ein weiteres gescheitertes Projekt eines Investors.



Yes
#
Chaos für die Liga aber gut für den Profifußball.

Die Art von Türkgüci hat mir einfach nicht gefallen.
Vom Investor abgesehen ... die haben doch alle 4 Wochen den Trainer entlassen und in jeder Saison in jedem Transferfenster nahezu die komplette Mannschaft ausgetauscht. Dazu noch die Geschichte mit dem Aufstieg und der folgenden Klage wegen der Teilnahme am DFB Pokal.

Das war einfach eine Führung mit der man am besten gar keine Geschäfte machen sollte.
#
Türkgücü stellt Spielbetrieb ein

Der Drittligist Türkgücü München stellt mit Ablauf des Monats März den Spielbetrieb ein. Der Klub sei nicht mehr in der Lage, "seinen laufenden Zahlungsverpflichtungen nachzukommen und damit die Durchführung des Spielbetriebs bis Saisonende wirtschaftlich aufrechtzuerhalten", teilte der DFB mit. Die Münchner stehen damit als Absteiger fest.
Der Schritt ist eine Premiere im deutschen Profi-Fußball und hat auch massive Auswirkungen auf die Tabelle: Alle bisher absolvierten Partien des Klubs werden nach Paragraf 55a der DFB-Spielordnung aus der Wertung genommen.

Braunschweig Dritter nach Rückzug

Der Rückzug von Türkgücü München aus dem Spielbetrieb sorgt für massive Veränderungen in der Tabelle der 3.Liga: Nach Paragraf 55a der DFB-Spielordnung werden alle Spiele, die der Klub absolviert hat, aus der Wertung genommen.
Dadurch zieht Eintracht Braunschweig am 1.FC Saarbrücken vorbei, der bislang Dritter war. Der FC hatte bis zum Türkgücü-Rückzug 55 Punkte, nun sind es 49. Der BTSV dagegen büßte nur zwei Punkte ein und hat damit 51. 1860 verbesserte sich von Platz sieben auf fünf mit einem Punkt weniger (48) - Waldhof und Osnabrück verloren vier Punkte.

Folgen des Türkgücü-Rückzugs

- 6: 1.FC Saarbrücken ......... 3:1/5:1
- 4: Hallescher FC ............ 2:2/1:0
- 4: Waldhof Mannheim ......... 3:0/0:0
- 4: VfL Osnabrück ............ 3:0/1:1
- 3: MSV Duisburg ............. 0:1/2:0
- 3: SC Freiburg II ........... 0:3/4:2
- 3: TSV Havelse .............. 0:3/1:0
- 3: 1.FC Magdeburg ........... 4:0/1:2
- 3: SV Wehen Wiesbaden ....... 0:1/1:0

Saarbrücken verbucht durch den Rückzug
von Türkgücü ein Minus von sechs Punk-
ten, da der Klub zweimal gegen Türkgücü
gewonnen hatte: 3:1 in der Hin-, 5:1 in
der Rückrunde. Damit sind die Folgen
für die Saarländer am negativsten.

- 3: Eintracht Braunschweig ... 2:0/-:-
- 3: Kaiserslautern ........... 2:1/-:-
- 3: Viktoria Köln ............ 2:1/-:-
- 3: SV Meppen ................ 1:0/-:-
- 3: Kickers Würzburg ......... 2:1/-:-
- 2: SC Verl .................. 0:0/2:2
- 1: 1860 München ............. 1:1/-:-
- 1: FSV Zwickau .............. 2:2/-:-
- 1: Viktoria Berlin .......... 0:0/-:-
- 0: Borussia Dortmund II ..... 1:2/0:1

Fünf Teams, die ihre Hinrundenpartien
gewonnen hatten, büßen drei Punkte ein.
Dortmund II profitiert am meisten, weil
es beide Duelle verloren hatte und nun
anders als andere keinen Punkt einbüßt.

ARD Text
#
Was währe denn eine gerechte Lösung ? Ich glaube die gibt es nicht
#
Was währe denn eine gerechte Lösung ? Ich glaube die gibt es nicht
#
fromgg schrieb:

Was währe denn eine gerechte Lösung ? Ich glaube die gibt es nicht


Alles aus der Wertung nehmen ist imo. am fairsten.

#
Irgendwie das fairste wäre die Hinrunde komplett zu werten und die Rückrunde zu streichen.
Die Insolvenz haben sie erst im Dezember? gestellt und die sind in der Hinrunde mit dem gemeldeten Profikader angetreten und jeder Verein hatte die Möglichkeit zu gewinnen in einem sportlich fairen Duell.

Ob man jetzt ggf die restlichen Spiele für den Gegner wertet oder die bisher gespielten Rückrundenspiele streicht dürfte weniger gravierenden Folgen haben (ohne nachgerechnet zu haben).


#
Meiner Meinung nach ist die aktuelle Regelung immer noch am fairsten, auch wenn Saarbrücken dadurch zurzeit den größten Nachteil hat. Ich denke auch, dass die Saarbrückener kaum Aussichten auf Erfolg haben werden mit Ihren rechtl. Schritten. Diese Regelung gibt es ja nicht erst seit heute, die ist allen lange bekannt. Sollen die sich mal lieber bei Türkgücü beschweren und nicht beim DFB, die haben den Mist doch verbockt.
Was soll man denn stattdessen machen? Die Punkte so lassen wie sie sind und die restl. Spiele mit 2:0 für die Gegner werten? Da würden aber einige dagegen Sturm laufen, das wäre klassische Wettbewerbsverzerrung.

Außerdem haben von den Teams, denen "nur" 3 Pkt. abgezogen wurden, viele noch nicht das Rückspiel absolviert, darunter auch Konkurrent Brauchschweig. Und wenn die das gewonnen hätten, sähe die Tabelle wieder anders aus. Von daher so nehmen, wie es ist und abgerechnet wird sowieso am Ende.
#
Meiner Meinung nach ist die aktuelle Regelung immer noch am fairsten, auch wenn Saarbrücken dadurch zurzeit den größten Nachteil hat. Ich denke auch, dass die Saarbrückener kaum Aussichten auf Erfolg haben werden mit Ihren rechtl. Schritten. Diese Regelung gibt es ja nicht erst seit heute, die ist allen lange bekannt. Sollen die sich mal lieber bei Türkgücü beschweren und nicht beim DFB, die haben den Mist doch verbockt.
Was soll man denn stattdessen machen? Die Punkte so lassen wie sie sind und die restl. Spiele mit 2:0 für die Gegner werten? Da würden aber einige dagegen Sturm laufen, das wäre klassische Wettbewerbsverzerrung.

Außerdem haben von den Teams, denen "nur" 3 Pkt. abgezogen wurden, viele noch nicht das Rückspiel absolviert, darunter auch Konkurrent Brauchschweig. Und wenn die das gewonnen hätten, sähe die Tabelle wieder anders aus. Von daher so nehmen, wie es ist und abgerechnet wird sowieso am Ende.
#
piggie-mickie schrieb:

auch wenn Saarbrücken dadurch zurzeit den größten Nachteil hat



hätten sie auch geklagt, wenn sie keine Abzüge gehabt hätten, eher nicht
#
piggie-mickie schrieb:

auch wenn Saarbrücken dadurch zurzeit den größten Nachteil hat



hätten sie auch geklagt, wenn sie keine Abzüge gehabt hätten, eher nicht
#
Dann hätte vermutlich ein anderer geklagt. Eine 100% faire Lösung gibt es nicht. Am fairsten wäre wohl, nur bei einer Aufgabe während der Hinrunde alle Ergebnisse zu streichen. Ab der Rückrunde dann alle Ergebnisse, ab dem Zeitpunkt der Aufgabe, für den Gegner zu werten. So dürften die Verschiebungen noch am geringsten ausfallen.
#
fromgg schrieb:

Was währe denn eine gerechte Lösung ? Ich glaube die gibt es nicht


Alles aus der Wertung nehmen ist imo. am fairsten.

#
vonNachtmahr1982 schrieb:

fromgg schrieb:

Was währe denn eine gerechte Lösung ? Ich glaube die gibt es nicht


Alles aus der Wertung nehmen ist imo. am fairsten.

So? Du spielst gegen die, hast 3:0 gewonnen, aber hinterher vielleicht fünf verletzte Stammspieler zu beklagen und ein paar gelbe Karten, die in den nächsten Spielen zu Sperren führen. Das Spiel wird dann aus der Wertung genommen, die Sperren und Verletzten aber nicht. Das ist fair? Fair wäre nur, alle Spiele stehen zu lassen und die restlichen Spiele so zu werten, als wenn der Gegner nicht antritt (was ja letztlich auch so ist). Immerhin hat man ja eine Leistung erbracht, und die sollte auch zählen, ob positiv oder negativ.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

fromgg schrieb:

Was währe denn eine gerechte Lösung ? Ich glaube die gibt es nicht


Alles aus der Wertung nehmen ist imo. am fairsten.

So? Du spielst gegen die, hast 3:0 gewonnen, aber hinterher vielleicht fünf verletzte Stammspieler zu beklagen und ein paar gelbe Karten, die in den nächsten Spielen zu Sperren führen. Das Spiel wird dann aus der Wertung genommen, die Sperren und Verletzten aber nicht. Das ist fair? Fair wäre nur, alle Spiele stehen zu lassen und die restlichen Spiele so zu werten, als wenn der Gegner nicht antritt (was ja letztlich auch so ist). Immerhin hat man ja eine Leistung erbracht, und die sollte auch zählen, ob positiv oder negativ.
#
Danke, so sehe ich das auch.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

fromgg schrieb:

Was währe denn eine gerechte Lösung ? Ich glaube die gibt es nicht


Alles aus der Wertung nehmen ist imo. am fairsten.

So? Du spielst gegen die, hast 3:0 gewonnen, aber hinterher vielleicht fünf verletzte Stammspieler zu beklagen und ein paar gelbe Karten, die in den nächsten Spielen zu Sperren führen. Das Spiel wird dann aus der Wertung genommen, die Sperren und Verletzten aber nicht. Das ist fair? Fair wäre nur, alle Spiele stehen zu lassen und die restlichen Spiele so zu werten, als wenn der Gegner nicht antritt (was ja letztlich auch so ist). Immerhin hat man ja eine Leistung erbracht, und die sollte auch zählen, ob positiv oder negativ.
#
DBecki schrieb:

vonNachtmahr1982 schrieb:

fromgg schrieb:

Was währe denn eine gerechte Lösung ? Ich glaube die gibt es nicht


Alles aus der Wertung nehmen ist imo. am fairsten.

So? Du spielst gegen die, hast 3:0 gewonnen, aber hinterher vielleicht fünf verletzte Stammspieler zu beklagen und ein paar gelbe Karten, die in den nächsten Spielen zu Sperren führen. Das Spiel wird dann aus der Wertung genommen, die Sperren und Verletzten aber nicht. Das ist fair? Fair wäre nur, alle Spiele stehen zu lassen und die restlichen Spiele so zu werten, als wenn der Gegner nicht antritt (was ja letztlich auch so ist). Immerhin hat man ja eine Leistung erbracht, und die sollte auch zählen, ob positiv oder negativ.


Und wenn jemand nicht auf- oder absteigt, weil das andere Team 3 Punkte geschenkt bekommen hat?

Ist das dann wirklich fairer?

Fair war's schon nicht mehr, als die noch weiterspielen durften, wahrscheinlich voll motiviert, in dem Wissen das Licht wird ausgehen...

#
DBecki schrieb:

vonNachtmahr1982 schrieb:

fromgg schrieb:

Was währe denn eine gerechte Lösung ? Ich glaube die gibt es nicht


Alles aus der Wertung nehmen ist imo. am fairsten.

So? Du spielst gegen die, hast 3:0 gewonnen, aber hinterher vielleicht fünf verletzte Stammspieler zu beklagen und ein paar gelbe Karten, die in den nächsten Spielen zu Sperren führen. Das Spiel wird dann aus der Wertung genommen, die Sperren und Verletzten aber nicht. Das ist fair? Fair wäre nur, alle Spiele stehen zu lassen und die restlichen Spiele so zu werten, als wenn der Gegner nicht antritt (was ja letztlich auch so ist). Immerhin hat man ja eine Leistung erbracht, und die sollte auch zählen, ob positiv oder negativ.


Und wenn jemand nicht auf- oder absteigt, weil das andere Team 3 Punkte geschenkt bekommen hat?

Ist das dann wirklich fairer?

Fair war's schon nicht mehr, als die noch weiterspielen durften, wahrscheinlich voll motiviert, in dem Wissen das Licht wird ausgehen...

#
derjens schrieb:

DBecki schrieb:

vonNachtmahr1982 schrieb:

fromgg schrieb:

Was währe denn eine gerechte Lösung ? Ich glaube die gibt es nicht


Alles aus der Wertung nehmen ist imo. am fairsten.

So? Du spielst gegen die, hast 3:0 gewonnen, aber hinterher vielleicht fünf verletzte Stammspieler zu beklagen und ein paar gelbe Karten, die in den nächsten Spielen zu Sperren führen. Das Spiel wird dann aus der Wertung genommen, die Sperren und Verletzten aber nicht. Das ist fair? Fair wäre nur, alle Spiele stehen zu lassen und die restlichen Spiele so zu werten, als wenn der Gegner nicht antritt (was ja letztlich auch so ist). Immerhin hat man ja eine Leistung erbracht, und die sollte auch zählen, ob positiv oder negativ.


Und wenn jemand nicht auf- oder absteigt, weil das andere Team 3 Punkte geschenkt bekommen hat?

Ist das dann wirklich fairer?

Ja, ist es. Es stand dem anderen Team ja durchaus frei, das Spiel gegen die zu gewinnen. Ist ja nix anderes als jede andere Wertung eines Spiels, das aus welchen Gründen auch immer am grünen Tisch gewertet wird. Nimm Gladbach, theoretisch hätte Bochum das Spiel in den 20 + X Minuten noch drehen können. Wenn jetzt nach dem letzten Spieltag Gladbach mit 2 Punkten über dem Strich steht, ist der, den es letztlich erwischt hat auch der mit der A-Karte. Wertungen am grünen Tisch sind das eine, gespielte Spiele sollten aber immer auch in die Wertung einfließen.
#
Davon ab zur Thematik mit dem Insolvenzantrag. Die einzige Idee, die ich hätte, wäre, dass alle Spiele so gewertet werden, wie sie sind. Alle kommenden Spiele werden aufgrund Nicht-Antretens mit 2:0 gewertet. Somit werden andere Teams, die 2x gegen T. München schon gespielt haben und nur 2 Punkte geholt haben, nicht bevorzugt.

Natürlich haben dann die Glück, die jetzt noch Spiele gegen T. München hätten. In jeder Variante hat aber irgendwer einen Vorteil.
#
durch den Wegfall von Türkgücu ist die Tabelle ein wenig schräg, insgesamt gibt es 36 Spiele statt 38.
Ich lege mich fest:
In der Reihenfolge wird die Tabelle oben am Schluss aussehen: 1. Magdeburg, 2 Lautern und 3 Braunschweig

#
durch den Wegfall von Türkgücu ist die Tabelle ein wenig schräg, insgesamt gibt es 36 Spiele statt 38.
Ich lege mich fest:
In der Reihenfolge wird die Tabelle oben am Schluss aussehen: 1. Magdeburg, 2 Lautern und 3 Braunschweig

#
als 2 Absteiger steht Havelse mittlerweile fest.


Teilen