SAW-Länderspielpause-Gebabbel

#
Ich dachte mir: Mal wieder ein Gebabbel, kann nicht schaden.

Hatte gerade den Artikel zur Stadionauslastung im Kicker gefunden. Ich hab die Stehplatzdiskussion nicht vollständig verfolgt. Sorry, falls das ne blöde Frage ist. Aber wird durch die neuen Bedingungen (Vollauslastung-Steher) die Kurve wieder voll und kehrt der Support wieder ein?
#
Bin mir sicher, dass da noch irgendeine Art von Statement von UF/der NWK kommt. Wobei deren Kriterien ja - wieso auch immer - auch eine Personalisierung der Tickets ablehnen, von daher: weiß der Geier.
#
Kleiner Offtopic-Einwurf: Das Motto der EM 2024 lautet "United by Football. Vereint im Herzen Europas."
#
Bin mir sicher, dass da noch irgendeine Art von Statement von UF/der NWK kommt. Wobei deren Kriterien ja - wieso auch immer - auch eine Personalisierung der Tickets ablehnen, von daher: weiß der Geier.
#
ThePaSch schrieb:

Bin mir sicher, dass da noch irgendeine Art von Statement von UF/der NWK kommt. Wobei deren Kriterien ja - wieso auch immer - auch eine Personalisierung der Tickets ablehnen, von daher: weiß der Geier.


Nun, eine Personalisierung gab es schon vor der Pandemie. DK, Auswärts-DK, dann diverse Einreise-Procedere bei Europapokalspielen auswärts etc.

Richtig lustig finde ich eher, dass man jetzt ganz legal maskiert im Stehplatzbereich sein darf, äh, muss.
#
ThePaSch schrieb:

Bin mir sicher, dass da noch irgendeine Art von Statement von UF/der NWK kommt. Wobei deren Kriterien ja - wieso auch immer - auch eine Personalisierung der Tickets ablehnen, von daher: weiß der Geier.


Nun, eine Personalisierung gab es schon vor der Pandemie. DK, Auswärts-DK, dann diverse Einreise-Procedere bei Europapokalspielen auswärts etc.

Richtig lustig finde ich eher, dass man jetzt ganz legal maskiert im Stehplatzbereich sein darf, äh, muss.
#
Andy schrieb:

Richtig lustig finde ich eher, dass man jetzt ganz legal maskiert im Stehplatzbereich sein darf, äh, muss.

Das habe ich mir auch schon gedacht. Würde mich allerdings nicht wundern, wenn man das aus Prinzip ablehnen würde.
#
ThePaSch schrieb:

Bin mir sicher, dass da noch irgendeine Art von Statement von UF/der NWK kommt. Wobei deren Kriterien ja - wieso auch immer - auch eine Personalisierung der Tickets ablehnen, von daher: weiß der Geier.


Nun, eine Personalisierung gab es schon vor der Pandemie. DK, Auswärts-DK, dann diverse Einreise-Procedere bei Europapokalspielen auswärts etc.

Richtig lustig finde ich eher, dass man jetzt ganz legal maskiert im Stehplatzbereich sein darf, äh, muss.
#
Andy schrieb:

ThePaSch schrieb:

Bin mir sicher, dass da noch irgendeine Art von Statement von UF/der NWK kommt. Wobei deren Kriterien ja - wieso auch immer - auch eine Personalisierung der Tickets ablehnen, von daher: weiß der Geier.


Nun, eine Personalisierung gab es schon vor der Pandemie. DK, Auswärts-DK, dann diverse Einreise-Procedere bei Europapokalspielen auswärts etc.



Da geht es ja nicht um die Kartenbestellung, sondern ob das letztendliche Ticket personalisiert ist. Das ist es bereits jetzt schon bei Heimspielen nicht gewesen, genauso wie es irgendwann keine Kontaktdatennachverfolgung jedes Ticketinhabers gab.

Die Maskenpflicht klingt übrigens lustig, hat an anderen Standorten aber auch schon hunderte teure Ordnungswidrigkeitsverfahren nach sich gezogen.
#
Andy schrieb:

ThePaSch schrieb:

Bin mir sicher, dass da noch irgendeine Art von Statement von UF/der NWK kommt. Wobei deren Kriterien ja - wieso auch immer - auch eine Personalisierung der Tickets ablehnen, von daher: weiß der Geier.


Nun, eine Personalisierung gab es schon vor der Pandemie. DK, Auswärts-DK, dann diverse Einreise-Procedere bei Europapokalspielen auswärts etc.



Da geht es ja nicht um die Kartenbestellung, sondern ob das letztendliche Ticket personalisiert ist. Das ist es bereits jetzt schon bei Heimspielen nicht gewesen, genauso wie es irgendwann keine Kontaktdatennachverfolgung jedes Ticketinhabers gab.

Die Maskenpflicht klingt übrigens lustig, hat an anderen Standorten aber auch schon hunderte teure Ordnungswidrigkeitsverfahren nach sich gezogen.
#
Maxfanatic schrieb:

Die Maskenpflicht klingt übrigens lustig, hat an anderen Standorten aber auch schon hunderte teure Ordnungswidrigkeitsverfahren nach sich gezogen.

Wobei die Ordner oder die Eintracht in den vergangenen Heimspielen nicht den Eindruck erweckt haben, dass sie sich in der Rolle sehen, die Vorschriften bzgl. Masken durchzusetzen.
Kann mir daher auch nicht vorstellen, dass die Maskenpflicht im Stehbereich irgendeine praktische Relevanz haben wird.
#
Maxfanatic schrieb:

Die Maskenpflicht klingt übrigens lustig, hat an anderen Standorten aber auch schon hunderte teure Ordnungswidrigkeitsverfahren nach sich gezogen.

Wobei die Ordner oder die Eintracht in den vergangenen Heimspielen nicht den Eindruck erweckt haben, dass sie sich in der Rolle sehen, die Vorschriften bzgl. Masken durchzusetzen.
Kann mir daher auch nicht vorstellen, dass die Maskenpflicht im Stehbereich irgendeine praktische Relevanz haben wird.
#
mikulle schrieb:

Maxfanatic schrieb:

Die Maskenpflicht klingt übrigens lustig, hat an anderen Standorten aber auch schon hunderte teure Ordnungswidrigkeitsverfahren nach sich gezogen.

Wobei die Ordner oder die Eintracht in den vergangenen Heimspielen nicht den Eindruck erweckt haben, dass sie sich in der Rolle sehen, die Vorschriften bzgl. Masken durchzusetzen.
Kann mir daher auch nicht vorstellen, dass die Maskenpflicht im Stehbereich irgendeine praktische Relevanz haben wird.


Ja, das weiß man nicht. Durch die Reihen wird sicher niemand gehen - aber die Behörden können im Nachgang anhand von Kamera-Aufnahmen tätig werden. Das ist hier in FFM schon geschehen und anderswo eben auch.
#
Andy schrieb:

ThePaSch schrieb:

Bin mir sicher, dass da noch irgendeine Art von Statement von UF/der NWK kommt. Wobei deren Kriterien ja - wieso auch immer - auch eine Personalisierung der Tickets ablehnen, von daher: weiß der Geier.


Nun, eine Personalisierung gab es schon vor der Pandemie. DK, Auswärts-DK, dann diverse Einreise-Procedere bei Europapokalspielen auswärts etc.



Da geht es ja nicht um die Kartenbestellung, sondern ob das letztendliche Ticket personalisiert ist. Das ist es bereits jetzt schon bei Heimspielen nicht gewesen, genauso wie es irgendwann keine Kontaktdatennachverfolgung jedes Ticketinhabers gab.

Die Maskenpflicht klingt übrigens lustig, hat an anderen Standorten aber auch schon hunderte teure Ordnungswidrigkeitsverfahren nach sich gezogen.
#
Maxfanatic schrieb:

Da geht es ja nicht um die Kartenbestellung, sondern ob das letztendliche Ticket personalisiert ist.


Wir sind nicht auseinander, nicht mal einander vorbei, wollte meinem Vorschreiber nur sagen, dass es schon Dinge vor der Pandemie gab, die wir über uns haben ergehen lassen müssen. So sind beim Spiel in Rom gegen Lazio Merda selbst aus meinem Umfeld Leute nicht so einfach ins Stadion gekommen, wenn das auf dem Ticket gedruckte Geburtsdatum (und erst recht der Name) nicht mit dem Perso übereinstimmten.  
#
Andy schrieb:

Richtig lustig finde ich eher, dass man jetzt ganz legal maskiert im Stehplatzbereich sein darf, äh, muss.

Das habe ich mir auch schon gedacht. Würde mich allerdings nicht wundern, wenn man das aus Prinzip ablehnen würde.
#
Basaltkopp schrieb:

Andy schrieb:

Richtig lustig finde ich eher, dass man jetzt ganz legal maskiert im Stehplatzbereich sein darf, äh, muss.

Das habe ich mir auch schon gedacht. Würde mich allerdings nicht wundern, wenn man das aus Prinzip ablehnen würde.

Die BILD schreibt genau das! Die Ultras lehnen es ab, angeblich auf der Ultras Homepage nachzulesen.
#
Ich muss hier nochmal ein Kompliment an Tourè aussprechen. Der Junge hat nach seiner langen Verletzung sowohl in Antwerpen und jetzt gegen die Bayern zwei gute Auftritte gezeigt. Hätte ich ihm so nicht gegeben und bin etwas überrascht. Er hat ja wohl mit einem Mentalcoach zuletzt zusammengearbeitet. Ich würde mir wünschen das Tourè in den kommenden Spielen nicht wieder zu “Bruder Leichtfuß" wird und die Leistungen aus den beiden Spielen weiter bestätigen kann. Dann ist er als RAV (entweder in einer 4er-oder 3er/5er-Kette) erstmal nicht mehr wegzudenken...
#
Basaltkopp schrieb:

Andy schrieb:

Richtig lustig finde ich eher, dass man jetzt ganz legal maskiert im Stehplatzbereich sein darf, äh, muss.

Das habe ich mir auch schon gedacht. Würde mich allerdings nicht wundern, wenn man das aus Prinzip ablehnen würde.

Die BILD schreibt genau das! Die Ultras lehnen es ab, angeblich auf der Ultras Homepage nachzulesen.
#
nisol13 schrieb:

. . . angeblich auf der Ultras Homepage nachzulesen.

Wurde im Corona-Thread gepostet:  https://www.ultras-frankfurt.de/#/aktuell
#
Ich muss hier nochmal ein Kompliment an Tourè aussprechen. Der Junge hat nach seiner langen Verletzung sowohl in Antwerpen und jetzt gegen die Bayern zwei gute Auftritte gezeigt. Hätte ich ihm so nicht gegeben und bin etwas überrascht. Er hat ja wohl mit einem Mentalcoach zuletzt zusammengearbeitet. Ich würde mir wünschen das Tourè in den kommenden Spielen nicht wieder zu “Bruder Leichtfuß" wird und die Leistungen aus den beiden Spielen weiter bestätigen kann. Dann ist er als RAV (entweder in einer 4er-oder 3er/5er-Kette) erstmal nicht mehr wegzudenken...
#
Adlersupporter schrieb:

Ich muss hier nochmal ein Kompliment an Tourè aussprechen. Der Junge hat nach seiner langen Verletzung sowohl in Antwerpen und jetzt gegen die Bayern zwei gute Auftritte gezeigt. Hätte ich ihm so nicht gegeben und bin etwas überrascht. Er hat ja wohl mit einem Mentalcoach zuletzt zusammengearbeitet. Ich würde mir wünschen das Tourè in den kommenden Spielen nicht wieder zu “Bruder Leichtfuß" wird und die Leistungen aus den beiden Spielen weiter bestätigen kann. Dann ist er als RAV (entweder in einer 4er-oder 3er/5er-Kette) erstmal nicht mehr wegzudenken...

Ich bin ja ein Touré-Fan und bin überzeugt davon, dass er unser bester RAV ist. Gegen Bayern fand ich ihn aber alles andere als überzeugend. Bei den Bayern ging doch fast alles über unsere rechte Seite. Er hat oft falsch gestanden, dazu nur zwei von zehn Zweikämpfen gewonnen (siehe Kicker) - meines Erachtens kann er das klar besser. Die eine gute Offensivaktion sollte nicht über das sonst eher sehr durchwachsene Spiel hinwegtäuschen. Klar, das war ein starker Gegner mit einem Sané in einer richtig guten Form, aber man hat Touré meines Erachtens die fehlende Spielpraxis deutlich angemerkt. Wie bei so vielen anderen kann man sich aber schon freuen, wenn es dann mal wirklich läuft 😊
#
Adlersupporter schrieb:

Ich muss hier nochmal ein Kompliment an Tourè aussprechen. Der Junge hat nach seiner langen Verletzung sowohl in Antwerpen und jetzt gegen die Bayern zwei gute Auftritte gezeigt. Hätte ich ihm so nicht gegeben und bin etwas überrascht. Er hat ja wohl mit einem Mentalcoach zuletzt zusammengearbeitet. Ich würde mir wünschen das Tourè in den kommenden Spielen nicht wieder zu “Bruder Leichtfuß" wird und die Leistungen aus den beiden Spielen weiter bestätigen kann. Dann ist er als RAV (entweder in einer 4er-oder 3er/5er-Kette) erstmal nicht mehr wegzudenken...

Ich bin ja ein Touré-Fan und bin überzeugt davon, dass er unser bester RAV ist. Gegen Bayern fand ich ihn aber alles andere als überzeugend. Bei den Bayern ging doch fast alles über unsere rechte Seite. Er hat oft falsch gestanden, dazu nur zwei von zehn Zweikämpfen gewonnen (siehe Kicker) - meines Erachtens kann er das klar besser. Die eine gute Offensivaktion sollte nicht über das sonst eher sehr durchwachsene Spiel hinwegtäuschen. Klar, das war ein starker Gegner mit einem Sané in einer richtig guten Form, aber man hat Touré meines Erachtens die fehlende Spielpraxis deutlich angemerkt. Wie bei so vielen anderen kann man sich aber schon freuen, wenn es dann mal wirklich läuft 😊
#
Tobitor schrieb:

Adlersupporter schrieb:

Ich muss hier nochmal ein Kompliment an Tourè aussprechen. Der Junge hat nach seiner langen Verletzung sowohl in Antwerpen und jetzt gegen die Bayern zwei gute Auftritte gezeigt. Hätte ich ihm so nicht gegeben und bin etwas überrascht. Er hat ja wohl mit einem Mentalcoach zuletzt zusammengearbeitet. Ich würde mir wünschen das Tourè in den kommenden Spielen nicht wieder zu “Bruder Leichtfuß" wird und die Leistungen aus den beiden Spielen weiter bestätigen kann. Dann ist er als RAV (entweder in einer 4er-oder 3er/5er-Kette) erstmal nicht mehr wegzudenken...

Ich bin ja ein Touré-Fan und bin überzeugt davon, dass er unser bester RAV ist. Gegen Bayern fand ich ihn aber alles andere als überzeugend. Bei den Bayern ging doch fast alles über unsere rechte Seite. Er hat oft falsch gestanden, dazu nur zwei von zehn Zweikämpfen gewonnen (siehe Kicker) - meines Erachtens kann er das klar besser. Die eine gute Offensivaktion sollte nicht über das sonst eher sehr durchwachsene Spiel hinwegtäuschen. Klar, das war ein starker Gegner mit einem Sané in einer richtig guten Form, aber man hat Touré meines Erachtens die fehlende Spielpraxis deutlich angemerkt. Wie bei so vielen anderen kann man sich aber schon freuen, wenn es dann mal wirklich läuft 😊


Naja, auf der Seite hätte auch jeder andere AV vielleicht so seine Probleme gehabt. In der 2. Halbzeit war das dann doch schon deutlich besser von Tourè. Dafür daß er so lange verletzt war fand ich seine beiden Spiele recht solide...
#
Tobitor schrieb:

Adlersupporter schrieb:

Ich muss hier nochmal ein Kompliment an Tourè aussprechen. Der Junge hat nach seiner langen Verletzung sowohl in Antwerpen und jetzt gegen die Bayern zwei gute Auftritte gezeigt. Hätte ich ihm so nicht gegeben und bin etwas überrascht. Er hat ja wohl mit einem Mentalcoach zuletzt zusammengearbeitet. Ich würde mir wünschen das Tourè in den kommenden Spielen nicht wieder zu “Bruder Leichtfuß" wird und die Leistungen aus den beiden Spielen weiter bestätigen kann. Dann ist er als RAV (entweder in einer 4er-oder 3er/5er-Kette) erstmal nicht mehr wegzudenken...

Ich bin ja ein Touré-Fan und bin überzeugt davon, dass er unser bester RAV ist. Gegen Bayern fand ich ihn aber alles andere als überzeugend. Bei den Bayern ging doch fast alles über unsere rechte Seite. Er hat oft falsch gestanden, dazu nur zwei von zehn Zweikämpfen gewonnen (siehe Kicker) - meines Erachtens kann er das klar besser. Die eine gute Offensivaktion sollte nicht über das sonst eher sehr durchwachsene Spiel hinwegtäuschen. Klar, das war ein starker Gegner mit einem Sané in einer richtig guten Form, aber man hat Touré meines Erachtens die fehlende Spielpraxis deutlich angemerkt. Wie bei so vielen anderen kann man sich aber schon freuen, wenn es dann mal wirklich läuft 😊


Naja, auf der Seite hätte auch jeder andere AV vielleicht so seine Probleme gehabt. In der 2. Halbzeit war das dann doch schon deutlich besser von Tourè. Dafür daß er so lange verletzt war fand ich seine beiden Spiele recht solide...
#
In der zweiten Halbzeit hat er aber auch nur ne Viertelstunde gespielt, in der er aber nicht mehr so geschwommen ist, da gebe ich dir schon recht. Trotzdem fand ich den für ihn eingewechselten Da Costa, nachdem er gefühlt in den letzten zwei Jahren kein gutes Spiel mehr gemacht hat, deutlich besser.
#
Tobitor schrieb:

Adlersupporter schrieb:

Ich muss hier nochmal ein Kompliment an Tourè aussprechen. Der Junge hat nach seiner langen Verletzung sowohl in Antwerpen und jetzt gegen die Bayern zwei gute Auftritte gezeigt. Hätte ich ihm so nicht gegeben und bin etwas überrascht. Er hat ja wohl mit einem Mentalcoach zuletzt zusammengearbeitet. Ich würde mir wünschen das Tourè in den kommenden Spielen nicht wieder zu “Bruder Leichtfuß" wird und die Leistungen aus den beiden Spielen weiter bestätigen kann. Dann ist er als RAV (entweder in einer 4er-oder 3er/5er-Kette) erstmal nicht mehr wegzudenken...

Ich bin ja ein Touré-Fan und bin überzeugt davon, dass er unser bester RAV ist. Gegen Bayern fand ich ihn aber alles andere als überzeugend. Bei den Bayern ging doch fast alles über unsere rechte Seite. Er hat oft falsch gestanden, dazu nur zwei von zehn Zweikämpfen gewonnen (siehe Kicker) - meines Erachtens kann er das klar besser. Die eine gute Offensivaktion sollte nicht über das sonst eher sehr durchwachsene Spiel hinwegtäuschen. Klar, das war ein starker Gegner mit einem Sané in einer richtig guten Form, aber man hat Touré meines Erachtens die fehlende Spielpraxis deutlich angemerkt. Wie bei so vielen anderen kann man sich aber schon freuen, wenn es dann mal wirklich läuft 😊


Naja, auf der Seite hätte auch jeder andere AV vielleicht so seine Probleme gehabt. In der 2. Halbzeit war das dann doch schon deutlich besser von Tourè. Dafür daß er so lange verletzt war fand ich seine beiden Spiele recht solide...
#
Adlersupporter schrieb:

Naja, auf der Seite hätte auch jeder andere AV vielleicht so seine Probleme gehabt. In der 2. Halbzeit war das dann doch schon deutlich besser von Tourè. Dafür daß er so lange verletzt war fand ich seine beiden Spiele recht solide...

In er 2. Halbzeit war so gut wie alles besser als in der Anfangsphase. Insbesondere Touré konnte sich steigern, mit freundlicher Unterstützung der gesamten Mannschaft, die die Räume derart eng gemacht hat, dass Sane und Davies gar keinen Platz mehr für ihre lang gezogenen Sprints hatten.
#
interessante PK mit Russ bei Eintracht TV, es ging um sein Buch.
Dort beschreibt er seine Karriere und sein Umgang mit der Krebserkrankung
#
Interessant, dass uns Frankenbach mittlerweile finanziell unter den ersten 6 in Deutschland sieht. War aber vor wenigen Wochen noch eher top 7/8, oder? Wobei Holzer meiner Erinnerung darauf hingewiesen hat, dass Frankenbach selbst nochmal Stellung beziehen würde. Und das hat er jetzt getan. Die Verluste waren enorm, dennoch ist die Eintracht sehr gut aufgestellt für die Zukunft und konnte sogar durch die Selbstvermarktung zulegen.

Steht und fällt aber selbstverständlich alles mit der sportlichen Entwicklung, aber hier ist ja zumindest erstmal Durchatmen angesagt.
#
Interessant, dass uns Frankenbach mittlerweile finanziell unter den ersten 6 in Deutschland sieht. War aber vor wenigen Wochen noch eher top 7/8, oder? Wobei Holzer meiner Erinnerung darauf hingewiesen hat, dass Frankenbach selbst nochmal Stellung beziehen würde. Und das hat er jetzt getan. Die Verluste waren enorm, dennoch ist die Eintracht sehr gut aufgestellt für die Zukunft und konnte sogar durch die Selbstvermarktung zulegen.

Steht und fällt aber selbstverständlich alles mit der sportlichen Entwicklung, aber hier ist ja zumindest erstmal Durchatmen angesagt.
#
Schönesge schrieb:

Interessant, dass uns Frankenbach mittlerweile finanziell unter den ersten 6 in Deutschland sieht. War aber vor wenigen Wochen noch eher top 7/8, oder?


Mal überlegen:

Bayern, Dortmund, Brause, VW, Pillen, Hopp, Big City Witz, Gladbach, selbst den bescheuerte VfB, Dank der Daimler-Finanzspritzen, hätte ich spontan wirtschaftlich vor uns gesehen. Axel Hellmann sagte noch im Sommer, dass uns Gladbach auf jeden Fall noch 2-3 Jahre voraus ist und Hütter dort entsprechend das 2-3fache verdient. Um so bemerkenswerter wäre es, wenn wir jetzt wirklich in die Phalanx der Top 6 eingebrochen sind.
#
Spricht er nicht von Top6 in Sachen wirtschaftlicher Stabilität?
Das ist für mich nicht gleichbedeutend mit wirtschaftlicher Kraft oder Potenzial.


Teilen