Frage an die Fanclubvorsitzenden zu mainaqila

#
Hallo zusammen,
mich würde mal sehr die Meinung der Fanclubvorsitzenden zur mainaqila App interessieren. Und vielleicht bekomme ich ja hier auch ein paar Denkanstöße, damit ich die App für unseren EFC sinnvoll nutzen kann. Ich verwalte "nur" 4 Stehplatz- und 2 Sitzplatz-DK, also nicht wirklich viel. Wie läuft das bei den EFCs mit wirklich vielen Dauerkarten?
Benuzt ihr die App zur Verwaltung und Verteilung der Dauerkarten? So lange es während der Pandemie keine Plastikkarten gab habe ich die App nicht genutzt, da ich sie als zu umständlich erachte. Ich habe mir die Print@home Tickets geholt und dann per Mail versendet.
In der App müsste ich für jede Karte zum verteilen die E-Mail Adresse des Empfängers eintippen (kein Adressbuch oder so verfügbar). Außerdem müsste natürlich im Vorfeld sichergestellt sein, dass der Empfänger ein SGE Konto mit der mir bekannten E-Mail Adresse angelegt hat.

Jetzt vor dem Spiel gg. Fürth tauchen für unsere 6 Dauerkarten die RMV Tickets da auf. Über aktivieren könnte ich jetzt jeden Namen mit Geburtsdatum eintippen, kann ich die dann anschließend an die Leute schicken? Falls nein, wie können dann die Mitglieder mit dem Zug fahren, wenn ich selbst gar nicht dabei bin?

Warum kann das nicht einfach auch über das Eintracht Konto und einen ganz normalen PC gemacht werden, warum zwingend die App?? Über die Homepage kann ich im EFC Konto zu Fürth nichts sehen.

Bei 6 Dauerkarten geht es ja noch mit dem Aufwand, und in Zukunft ist es hoffentlich nur noch eine einmalige Verteilung am Anfang der Saison. Aber wenn eine Vorsitzender mal 20 oder mehr Dauerkarten über sein Smartphone managen muss, puhh...keine Ahnung wie lange der Bock da drauf hat.

Aber vielleicht sehe ich ja auch verschiedene Dinge nicht, die es mir erleichtern, die App zu nutzen. Wäre daher für alle Tipps dankbar.

Darum meine Fragen an die EFC Vorsitzenden:
Benutzt ihr schon die App zur Verwaltung und Verteilung der Dauerkarten in eurem EFC?
Falls ja, habt ihr vielleicht Tipps, wie ich mir viel Tipperei auf dem Smartphone ersparen kann?
#
Hallo zusammen,
mich würde mal sehr die Meinung der Fanclubvorsitzenden zur mainaqila App interessieren. Und vielleicht bekomme ich ja hier auch ein paar Denkanstöße, damit ich die App für unseren EFC sinnvoll nutzen kann. Ich verwalte "nur" 4 Stehplatz- und 2 Sitzplatz-DK, also nicht wirklich viel. Wie läuft das bei den EFCs mit wirklich vielen Dauerkarten?
Benuzt ihr die App zur Verwaltung und Verteilung der Dauerkarten? So lange es während der Pandemie keine Plastikkarten gab habe ich die App nicht genutzt, da ich sie als zu umständlich erachte. Ich habe mir die Print@home Tickets geholt und dann per Mail versendet.
In der App müsste ich für jede Karte zum verteilen die E-Mail Adresse des Empfängers eintippen (kein Adressbuch oder so verfügbar). Außerdem müsste natürlich im Vorfeld sichergestellt sein, dass der Empfänger ein SGE Konto mit der mir bekannten E-Mail Adresse angelegt hat.

Jetzt vor dem Spiel gg. Fürth tauchen für unsere 6 Dauerkarten die RMV Tickets da auf. Über aktivieren könnte ich jetzt jeden Namen mit Geburtsdatum eintippen, kann ich die dann anschließend an die Leute schicken? Falls nein, wie können dann die Mitglieder mit dem Zug fahren, wenn ich selbst gar nicht dabei bin?

Warum kann das nicht einfach auch über das Eintracht Konto und einen ganz normalen PC gemacht werden, warum zwingend die App?? Über die Homepage kann ich im EFC Konto zu Fürth nichts sehen.

Bei 6 Dauerkarten geht es ja noch mit dem Aufwand, und in Zukunft ist es hoffentlich nur noch eine einmalige Verteilung am Anfang der Saison. Aber wenn eine Vorsitzender mal 20 oder mehr Dauerkarten über sein Smartphone managen muss, puhh...keine Ahnung wie lange der Bock da drauf hat.

Aber vielleicht sehe ich ja auch verschiedene Dinge nicht, die es mir erleichtern, die App zu nutzen. Wäre daher für alle Tipps dankbar.

Darum meine Fragen an die EFC Vorsitzenden:
Benutzt ihr schon die App zur Verwaltung und Verteilung der Dauerkarten in eurem EFC?
Falls ja, habt ihr vielleicht Tipps, wie ich mir viel Tipperei auf dem Smartphone ersparen kann?
#
Ich antworte mal so wie ich es hoffentlich richtig mache.
jayjay0911 schrieb:

In der App müsste ich für jede Karte zum verteilen die E-Mail Adresse des Empfängers eintippen (kein Adressbuch oder so verfügbar). Außerdem müsste natürlich im Vorfeld sichergestellt sein, dass der Empfänger ein SGE Konto mit der mir bekannten E-Mail Adresse angelegt hat.

Wenn man das einmal gemacht hat merkt die App sich oft die E-Mail-Adresse die nach tippen der ersten Buchstaben im grauen Balken angezeigt wird, geht dann ein klein wenig schneller. Leute ohne App schickt man das wie früher als print@home, die bekommt man ja auch zugeschickt.
jayjay0911 schrieb:

Jetzt vor dem Spiel gg. Fürth tauchen für unsere 6 Dauerkarten die RMV Tickets da auf. Über aktivieren könnte ich jetzt jeden Namen mit Geburtsdatum eintippen, kann ich die dann anschließend an die Leute schicken? Falls nein, wie können dann die Mitglieder mit dem Zug fahren, wenn ich selbst gar nicht dabei bin?

Das muss doch jeder Empfänger selbst machen, ich leite die Dinger nur weiter.
jayjay0911 schrieb:

Bei 6 Dauerkarten geht es ja noch mit dem Aufwand, und in Zukunft ist es hoffentlich nur noch eine einmalige Verteilung am Anfang der Saison. Aber wenn eine Vorsitzender mal 20 oder mehr Dauerkarten über sein Smartphone managen muss, puhh...keine Ahnung wie lange der Bock da drauf hat

Als jemand der regelmäßig ca 50 Karten verteilen darf, der Bock darauf geht mittlerweile gegen Null. Vor allem die nächsten Tage haben es ja in sich, 3 Heimspiele in 9 Tagen, da könnte man schon in die Ecke kotzen, dauert das auch immer seine Zeit. Dann noch der umständliche Scheiß mit den Stehplatzkarten macht es nicht besser.
#
Danke propain für deine Antwort.

Mit den Sitzplatzkarten hast du natürlich Recht, das ging jetzt auch problemlos, die per Mail weiterzuleiten.
Aber mit den Stehplatztickets ist das aktuell mehr als ärgerlich, hat aber ja nichts mit der App zu tun. Leider habe ich die Befürchtung, dass die SGE das auch noch für die letzten Spiel so beibehalten wird.

Zum Thema RMV:
Generell hast du Recht, dass muss jeder für sich aktivieren, geht ja bei print@home Tickets auch.
Ich habe jetzt alle unsere Dauerkarten im Wallet. Die 2 Sitzplätze kann ich entweder weiterleiten oder das RMV Ticket aktivieren.
Bei den Stehern kann ich nur das RMV Ticket aktivieren. Das verstehe ich nicht so ganz. Klar, bei den ausgedruckten Tickets ist RMV schon drin. Was aber, wenn die z.B. von wo anders kommen wie ich? Kann ich für die das dann in der App aktivieren und denen zukommen lassen? Oder ist das nur in meiner App dann drin?

Ich hoffe, man versteht was ich meine. Wäre halt sinnvoll, wenn man auch die nicht zugangsberechtigten Tickets weiterleiten könnte, so dass jeder sich selbst das RMV Ticket aktiviert.
#
Ich gehe davon aus, dass durch die "physische Karte" exklusiv für den Stehplatzbereich die Kopierbarkeit gegen Null geht - im Gegensatz zur Print@Home - also reiner Kontrollmechanismus.

Ich meine, das ist die Erklärung für den Rotz.
#
Danke propain für deine Antwort.

Mit den Sitzplatzkarten hast du natürlich Recht, das ging jetzt auch problemlos, die per Mail weiterzuleiten.
Aber mit den Stehplatztickets ist das aktuell mehr als ärgerlich, hat aber ja nichts mit der App zu tun. Leider habe ich die Befürchtung, dass die SGE das auch noch für die letzten Spiel so beibehalten wird.

Zum Thema RMV:
Generell hast du Recht, dass muss jeder für sich aktivieren, geht ja bei print@home Tickets auch.
Ich habe jetzt alle unsere Dauerkarten im Wallet. Die 2 Sitzplätze kann ich entweder weiterleiten oder das RMV Ticket aktivieren.
Bei den Stehern kann ich nur das RMV Ticket aktivieren. Das verstehe ich nicht so ganz. Klar, bei den ausgedruckten Tickets ist RMV schon drin. Was aber, wenn die z.B. von wo anders kommen wie ich? Kann ich für die das dann in der App aktivieren und denen zukommen lassen? Oder ist das nur in meiner App dann drin?

Ich hoffe, man versteht was ich meine. Wäre halt sinnvoll, wenn man auch die nicht zugangsberechtigten Tickets weiterleiten könnte, so dass jeder sich selbst das RMV Ticket aktiviert.
#
jayjay0911 schrieb:

Aber mit den Stehplatztickets ist das aktuell mehr als ärgerlich, hat aber ja nichts mit der App zu tun. Leider habe ich die Befürchtung, dass die SGE das auch noch für die letzten Spiel so beibehalten wird.

Die scheint die Eintracht zusammen zu verschicken, muss man nur noch einmal verteilen. Quelle dafür eine Rechnung die ich heute bekommen habe.


Teilen