Faninfo: Finale in Sevilla

#
Hallo Eintrachtler,

am Mittwoch, 18.05.2022, trifft unsere Eintracht im UEFA Europa League Endspiel auf den Rangers FC (Anpfiff 21:00 Uhr). Wir freuen uns auf das Finale, die Tage in Sevilla und darüber, dass zehntausende Eintrachtfans nach Andalusien reisen werden, um die Mannschaft gebührend zu unterstützen. Vorab haben wir für euch die wichtigsten Informationen rund um das Finale zusammengestellt. Aufgrund unserer Anfrage wurden uns folgende Fanutensilien genehmigt:

• Banner mit einer Größe von 2x1 m (nach vorheriger Anmeldung bis 17.05.2022, 10:00 Uhr bei julian.schneider@eintrachtfrankfurt.de).

INFORMATIONEN ZUM SPIEL


Das Stadion öffnet 3 Stunden vor Spielbeginn um 18:00 Uhr. Der Einlass für Gästefans erfolgt über die Zugänge A und B. Wer ins Stadion möchte, muss mehrere Zugangs- und Körperkontrollen durchlaufen, die von der Polizei und dem Sicherheitsdienst durchgeführt werden. Auch Spürhunde werden am Einlass eingesetzt. Wir empfehlen, möglichst frühzeitig am Stadion zu sein, Geduld mitzubringen und nur die absolut notwendigsten Dinge (Portemonnaie, Ausweis, Mobiltelefon, etc.) mit ins Stadion zu nehmen. Bitte beachtet, dass der Zutritt zum Stadion nur mit einem gültigen Ticket in der UEFA Ticket App möglich ist. Achtet dementsprechend darauf, dass euer Mobiltelefon aufgeladen und Bluetooth aktiviert ist.

Eintracht-Fans im Rollstuhl können die separaten Bereiche für Rollstuhlfahrer am Gästeeingang nutzen. Achtet hierzu auf die Anweisungen des Ordnungsdienstes.

Im Stadion kann mit Bargeld und Karte bezahlt werden. Speisen sowie Getränke in Dosen und Flaschen dürfen nicht mit ins Stadion genommen werden. Rauchen (inkl. E-Zigaretten) ist im Stadion nicht gestattet. Im Stadion wird kein Alkohol ausgeschenkt.
Stark alkoholisierten Personen kann der Zutritt zum Stadion verweigert werden. Gürteltaschen und kleine Taschen können mit ins Stadion genommen werden. Taschen größer als A4 (210 mm x 297 mm x 210 mm) sind im Stadion verboten. Vor Ort wird es nur eine sehr begrenzte Möglichkeit der Taschenabgabe geben. Eine Abgabestelle findet ihr jedoch am Fantreff. Wir würden euch daher bitten eure Taschen nach Möglichkeit schon dort abzugeben. Kleine Kameras für private Zwecke sind erlaubt. Powerbanks und Feuerzeuge können mit ins Stadion genommen werden. Bitte haltet unbedingt die Treppen und Blockzugänge frei. Ein digitales COVID-Zertifikat muss am Eingang nicht vorgezeigt werden. Im Stadion besteht die Empfehlung eine Maske zu tragen.

Über eine mögliche Blocksperre wird situativ und kurzfristig entschieden.

Vor Ort wird es keinen Ticketverkauf geben. Alle Tickets, die uns zur Verfügung gestellt wurden, sind bereits restlos ausverkauft.

Wichtig

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die spanische Polizei erfahrungsgemäß sehr restriktiv handelt und bei Gesetzesverstößen schnell und mit aller Härte eingreift. Es ist daher ratsam, sich gegenüber der Polizei ruhig und respektvoll zu verhalten.

Bitte beachtet auch die Stadionordnung.

Hier findet ihr eine Übersicht zu verbotenen Gegenstände.

FANTREFF

Der Treffpunkt für alle Fans wird am Jardines del Prado de San Sebastian sein. Zur Einstimmung auf das Finale und einen hoffentlich historischen Fußballabend bietet Eintracht Frankfurt seinen Anhängern einen zentralen Treffpunkt mit buntem Rahmenprogramm. Am Treffpunkt gibt es eine Abgabestelle für euer Gepäck. Wir würden euch bitten hier nach Möglichkeit euer Gepäck abzugeben, da am Stadion nur sehr begrenzt Abgabemöglichkeiten vorhanden sind. Zudem gibt es für Fans ohne Ticket die Möglichkeit eines gemeinsamen Public Viewings vor Ort.

Hier findet ihr weitere Informationen zum Fantreff.

Hier findet ihr weitere Informationen zum Public Viewing.

EINREISE

Bitte beachtet, dass Reisende, die nach Spanien auf dem Luftweg einreisen, über das Spain Travel Health-Portal prüfen müssen, ob sie mit ihrem digitalen COVID-Zertifikat der EU einreisen können oder auf dem Portal ein elektronisches Einreiseformular ausfüllen müssen, das einen QR-Code erzeugt, der beim Check-in und bei Einreise vorgelegt werden muss.
Beachtet bitte zudem, die zu erwartenden Verzögerungen bei Flügen vom Frankfurter Flughafen am 18. Mai und seid dementsprechend frühzeitig am Flughafen.
In öffentlichen Verkehrsmitteln gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung.
Zudem muss in Spanien zu jeder Zeit ein gültiges Ausweisdokument mitgeführt werden.

Hier findet ihr weitere Informationen zur Einreise.

Bitte beachtet die folgende Info vom Flughafen Frankfurt.


ANREISE


Parken Auto

Fans, die mit dem Auto/Mietwagen anreisen, können auf dem Parkplatz: Parking Estacion Blas Infante parken. Der Parkplatz ist kostenpflichtig und es ist keine Reservierung erforderlich. Zum Stadion kommt ihr mit der Metro Linie 1 (Fahrtzeit ca. 20 Min.).

Vom Flughafen in die Innenstadt

Zwischen dem Flughafen und dem Fantreff am "Jardines del Prado de San Sebastian" verkehren vereinsorganisierte Shuttlebusse. Diese fahren am Mittwoch von 8.00 Uhr -16.00 Uhr und nach dem Spiel ab 24.00 Uhr bis 05.00 Uhr.
Im öffentlichen Nahverkehr werden zusätzliche Busse zwischen Flughafen und Innenstadt eingesetzt.

Mit dem Zug

Sevilla Santa Justa ist der Hauptbahnhof. Das Stadion und die Innenstadt sind fußläufig in wenigen Minuten erreichbar.

Hier findet ihr einen Übersichtsplan vom Stadion.


WICHTIGE KONTAKTDATEN

Konsulat Málaga: +34 952 36 39 58

Botschaft Madrid: +34 915 57 90 00

Das Konsulat Málaga wird zudem am 18. Mai von 14.00 Uhr bis Spielende und am 19. Mai 2022 von 08.00 bis 13.00 Uhr mit drei MitarbeiterInnen in dem Kommissariat der spanischen Nationalpolizei vertreten sein:

Comisaria de Policia Nacional
Av. de la Cruz del Campo, 17
41005 Sevilla
Spanien
Telefon: +34 954 57 31 60

Außerhalb der regulären Dienstzeiten könnt ihr euch zudem an den Zentralen Bereitschaftsdienst der deutschen Auslandsvertretungen in Spanien: +34 661 611 104 wenden.

Auch Eintracht Frankfurt hat anwaltliche Beratung für Notfälle vor Ort. In dringenden Fällen könnt ihr euch hierfür an die Fanbetreuung wenden.

KONTAKT

In Sevilla sind für Euch erreichbar:

1. Marc Francis (+49 160 90589345)
2. Julian Schneider (+49 151 11802725)
3. Andi Roth (+49 151 62409111)
4. Nadine Krämer (+49 160 91014607)
5. Clemens Schäfer (+49 170 7650124)  Behindertenfanbetreuung

Allen Eintrachtfans, die sich auf den Weg nach Sevilla machen, wünschen wir eine gute An- und Abreise und unserer Eintracht natürlich den Titelgewinn.

Mit sportlichen Grüßen,
Eure Fanbetreuung


#
Eine Frage bezgl. Taschen, die mir bisher keiner beantworten konnte.

Was ist eigentlich mit den gymsäcken oder wie das in meiner Schulzeit hieß Turnbeutel? 😜

Wenn die nur halb gefüllt sind, also net randvoll. Zählen die dann als DIN a4?
#
Eine Frage bezgl. Taschen, die mir bisher keiner beantworten konnte.

Was ist eigentlich mit den gymsäcken oder wie das in meiner Schulzeit hieß Turnbeutel? 😜

Wenn die nur halb gefüllt sind, also net randvoll. Zählen die dann als DIN a4?
#
Damit gab es bisher nie Probleme bei mir.
#
Damit gab es bisher nie Probleme bei mir.
#
DerGeyer schrieb:

Damit gab es bisher nie Probleme bei mir.


Genau, ich nehme auch einen mit
#
Eine Frage bezgl. Taschen, die mir bisher keiner beantworten konnte.

Was ist eigentlich mit den gymsäcken oder wie das in meiner Schulzeit hieß Turnbeutel? 😜

Wenn die nur halb gefüllt sind, also net randvoll. Zählen die dann als DIN a4?
#
Ja Turnbeutel sollten kein Problem sein.
#
Von wann bis wann wird die Abgabestelle für Gepäck (insbesondere zur Abholung) geöffnet sein?
#
Von wann bis wann wird die Abgabestelle für Gepäck (insbesondere zur Abholung) geöffnet sein?
#
Das würde mich auch interessieren.

Mein Eintracht-Turnbeutel ist einen Tick größer als DinA4. Hoffentlich gibt das keine Probleme. Wäre nämlich die ideale Lösung als Gepäck für Tagesflieger!
#
Achtung, die Polizei nimmt quasi alles ab. AUCH POWERBANKS, obwohl die Uefa das anders kommuniziert hat.
#
Hoffentlich macht die Eintracht richtig Stress, scheiß Spanier. Halbe Stunde vor dem Spiel die Getränkestationen dicht gemacht, Leitungswasser teilweise abgestellt. Dann bist du bei der Hitze vier Stunden ohne Flüssigkeit im Stadion. Feuerzeug auch nach der ersten Kontrolle abgenommen - es wäre ja verboten Feuerzeuge mitzunehmen.
#
Hoffentlich macht die Eintracht richtig Stress, scheiß Spanier. Halbe Stunde vor dem Spiel die Getränkestationen dicht gemacht, Leitungswasser teilweise abgestellt. Dann bist du bei der Hitze vier Stunden ohne Flüssigkeit im Stadion. Feuerzeug auch nach der ersten Kontrolle abgenommen - es wäre ja verboten Feuerzeuge mitzunehmen.
#
Das war der Skandal des Tages, erst waren nicht mal alle Kioske offen, dann auch nur 1 !!! Mitarbeiter drin, 40 min angestanden. Dann macht der Typ den Laden zu !!! Dann machen alle Kioske im Stadion zu.
Dann stellen Sie das Wasser in den Toiletten ab. Erst zur Halbzeit waren wieder welche auf, aber es gab nur kleine warme Wasserflaschen für 3 Euro
Keinerlei Info, die Polizei packte schon die Stöcke aus, weil Rangers und Adler endlich nach Wasser fragten.
#
Ich kann das alles nur bestätigen: Wirklich unfassbar skandalöse und menschenunwürdige Zustände! Menschenmassen bei solchen Temperaturen ohne Wasser einzupferchen. Ich hoffe, dass dies ein Nachspiel hat und beide Vereine dafür sorgen, dass Sevilla oder zumindest dieses Drecksstadion nie wieder irgendein internationales Spiel ausrichten darf. Habe heute Morgen einen Fan getroffen, dem sie ohne weitere Rücksprache einfach die Powerbank abgenommen und die Tonne gekloppt haben. Ich hatte dagegen Glück, dass ich nicht an einen dieser Franco-Faschos geraten bin.
#
Wenn ich das lese bin ich froh, nicht in Sevilla gewesen zu sein. Das grenzt ja schon an Körperverletzung!
Kann ja verstehen dass es evtl. kein Bier gibt, aber Wasser und Softdrinks sollten doch bei den Temperaturen ausreichend verfügbar sein. Gerade auch für Gäste aus Mitteleuropa bzw von den Britischen Inseln, die Hitze nicht so gewohnt sind.
Hoffe es haben sich alle einigermaßen wieder erholt und es musste keiner mit Kreislaufkollaps ins Krankenhaus o.ä.
#
Wenn ich das lese bin ich froh, nicht in Sevilla gewesen zu sein. Das grenzt ja schon an Körperverletzung!
Kann ja verstehen dass es evtl. kein Bier gibt, aber Wasser und Softdrinks sollten doch bei den Temperaturen ausreichend verfügbar sein. Gerade auch für Gäste aus Mitteleuropa bzw von den Britischen Inseln, die Hitze nicht so gewohnt sind.
Hoffe es haben sich alle einigermaßen wieder erholt und es musste keiner mit Kreislaufkollaps ins Krankenhaus o.ä.
#
Zur Getränkesituation ist alles gesagt, absolut skandalös. Irgendwie hat einer aus meiner Nähe wenigstens einen leeren Becher ergattert, den wir reihum dann auf Toilette gefüllt hatten, was dann aber irgendwann auch nicht mehr ging. Die Situation beim Einlass leider wie so oft in Spanien…chaotisch. Ich konnte aufgrund meiner mittelmäßigen Spanischkenntnisse wenigstens verhindern, dass mir die Powerbank weggenommen wurde. Nach dem Spiel alles zu rund ums Stadion, viele Händler mit gefälschten Schals, aber keiner mit Getränken. Aber auch mal ein Lob: Die Shuttlebusse vom und zum Flughafen waren super organisiert…die kamen aber auch von der Eintracht! Ich liebe Andalusien, bin da mindestens zweimal im Jahr und hoffte schon seit Jahren mal auf ein Spiel in Sevilla. Nochmal brauche ich das nicht, das war ein echt sehr schwaches Bild. Auch nachts in der Stadt nach dem Spiel. Ich hoffe Frankfurt zeigt 2026 wie man sowas richtig angeht!
#
Zur Getränkesituation ist alles gesagt, absolut skandalös. Irgendwie hat einer aus meiner Nähe wenigstens einen leeren Becher ergattert, den wir reihum dann auf Toilette gefüllt hatten, was dann aber irgendwann auch nicht mehr ging. Die Situation beim Einlass leider wie so oft in Spanien…chaotisch. Ich konnte aufgrund meiner mittelmäßigen Spanischkenntnisse wenigstens verhindern, dass mir die Powerbank weggenommen wurde. Nach dem Spiel alles zu rund ums Stadion, viele Händler mit gefälschten Schals, aber keiner mit Getränken. Aber auch mal ein Lob: Die Shuttlebusse vom und zum Flughafen waren super organisiert…die kamen aber auch von der Eintracht! Ich liebe Andalusien, bin da mindestens zweimal im Jahr und hoffte schon seit Jahren mal auf ein Spiel in Sevilla. Nochmal brauche ich das nicht, das war ein echt sehr schwaches Bild. Auch nachts in der Stadt nach dem Spiel. Ich hoffe Frankfurt zeigt 2026 wie man sowas richtig angeht!
#
Die Shuttlebusse waren gut organisiert? Es waren absolut chaotische Zustände ab 1 Uhr. Die Busse wurden teilweise von Fans angehalten, damit sie nicht durchfahren und die Leute mitnimmt. Wenn dann ein Bus in der Nähe hält, nirgends Personal. Es wurde so unfassbar gedrückt, dass Panik aufkam, meine Freundin als Asthmatikerin hat gar keine Luft mehr bekommen und wäre fast kollabiert. Das war richtig scheiße organisiert.
#
Zur Getränkesituation ist alles gesagt, absolut skandalös. Irgendwie hat einer aus meiner Nähe wenigstens einen leeren Becher ergattert, den wir reihum dann auf Toilette gefüllt hatten, was dann aber irgendwann auch nicht mehr ging. Die Situation beim Einlass leider wie so oft in Spanien…chaotisch. Ich konnte aufgrund meiner mittelmäßigen Spanischkenntnisse wenigstens verhindern, dass mir die Powerbank weggenommen wurde. Nach dem Spiel alles zu rund ums Stadion, viele Händler mit gefälschten Schals, aber keiner mit Getränken. Aber auch mal ein Lob: Die Shuttlebusse vom und zum Flughafen waren super organisiert…die kamen aber auch von der Eintracht! Ich liebe Andalusien, bin da mindestens zweimal im Jahr und hoffte schon seit Jahren mal auf ein Spiel in Sevilla. Nochmal brauche ich das nicht, das war ein echt sehr schwaches Bild. Auch nachts in der Stadt nach dem Spiel. Ich hoffe Frankfurt zeigt 2026 wie man sowas richtig angeht!
#
Zaster schrieb:

Zur Getränkesituation ist alles gesagt, absolut skandalös. Irgendwie hat einer aus meiner Nähe wenigstens einen leeren Becher ergattert, den wir reihum dann auf Toilette gefüllt hatten, was dann aber irgendwann auch nicht mehr ging. Die Situation beim Einlass leider wie so oft in Spanien…chaotisch. Ich konnte aufgrund meiner mittelmäßigen Spanischkenntnisse wenigstens verhindern, dass mir die Powerbank weggenommen wurde. Nach dem Spiel alles zu rund ums Stadion, viele Händler mit gefälschten Schals, aber keiner mit Getränken. Aber auch mal ein Lob: Die Shuttlebusse vom und zum Flughafen waren super organisiert…die kamen aber auch von der Eintracht! Ich liebe Andalusien, bin da mindestens zweimal im Jahr und hoffte schon seit Jahren mal auf ein Spiel in Sevilla. Nochmal brauche ich das nicht, das war ein echt sehr schwaches Bild. Auch nachts in der Stadt nach dem Spiel. Ich hoffe Frankfurt zeigt 2026 wie man sowas richtig angeht!

Ich bin immer noch in Córdoba - eine liebenswerte Altstadt, viel Historisches, malerische Innenhöfe, tolles Essen, hervorragender Wein. Das können die Spanier, aber sobald Organisation gefragt ist, bricht das Chaos aus. Zug in Madrid hatte 45 Minuten Verspätung, das wusste nur keiner. Man wird nach dem Sicherheitscheck in einer Art B-Ebene gefangen gehalten, ohne Info wann und ob uns auf welchem Gleis der Zug vielleicht noch kommt. Die wenigen englischen Durchsagen völlig unverständlich und auf die Bahnsteige darf man erst, wenn der Zug da ist. Dann geht das Gerenne los. Ebenfalls geschockt haben mich die Müllberge nach unserem Fanfest. Klar, hat die Eintracht organisiert, aber das Fehlen jeglicher Mehrwegsysteme liegt in der Verantwortung der Spanier: Becher, Plastikflaschen, Glas, Dosen - alles landet sofort im Müll. Und den soll im Morgengrauen ein einsamer afrikanischer Hilfsarbeiter mit einem Laubbläser (!) beseitigen. Selten so viel Diletantismus gesehen, wie in den letzten 4 Tagen. Man sollte meinen, in diesem Land hätte es noch nie Großveranstaltungen gegeben. Mit den schlecht bezahlten Leuten, die für solche Veranstaltungen ins kalte Wasser geworfen werden, habe ich eher Mitleid. Die wissen sich nicht mehr anders zu helfen und machen dann den Rolladen zu. Allerdings packt mich der Zorn, wenn wie gestern vereinzelte verkappte Gefängnisaufseher in Uniform ihre Machtgelüste an friedlichen Fußballfans ausleben.
#
Wenn ich das lese bin ich froh, nicht in Sevilla gewesen zu sein. Das grenzt ja schon an Körperverletzung!
Kann ja verstehen dass es evtl. kein Bier gibt, aber Wasser und Softdrinks sollten doch bei den Temperaturen ausreichend verfügbar sein. Gerade auch für Gäste aus Mitteleuropa bzw von den Britischen Inseln, die Hitze nicht so gewohnt sind.
Hoffe es haben sich alle einigermaßen wieder erholt und es musste keiner mit Kreislaufkollaps ins Krankenhaus o.ä.
#
Fantastisch schrieb:

Wenn ich das lese bin ich froh, nicht in Sevilla gewesen zu sein. Das grenzt ja schon an Körperverletzung!


Zum ersten Satz sage ich: So weit gehe ich definitiv nicht.

Zum zweiten Satz sage ich: Das langt noch nicht, was Du schreibst. Das grenzte nicht an Körperverletzung, denn die war schon vollzogen.

Ich hoffe, dass die Eintracht da nicht locker lässt. Und richtig auf die Kacke haut. Drecks UEFA. Oder wer auch immer für diese Schweinerei verantwortlich ist.
#
Fantastisch schrieb:

Wenn ich das lese bin ich froh, nicht in Sevilla gewesen zu sein. Das grenzt ja schon an Körperverletzung!


Zum ersten Satz sage ich: So weit gehe ich definitiv nicht.

Zum zweiten Satz sage ich: Das langt noch nicht, was Du schreibst. Das grenzte nicht an Körperverletzung, denn die war schon vollzogen.

Ich hoffe, dass die Eintracht da nicht locker lässt. Und richtig auf die Kacke haut. Drecks UEFA. Oder wer auch immer für diese Schweinerei verantwortlich ist.
#
Ich denke, in der UEFA-Lounge wird's Getränke gegeben haben.

Spanien ist lowkey eins der beschissensten Fußballerlebnisse. Als Auswärtsfan körperlich gefährlich, selbst als Heimfan kein Vergnügen. Abgeranzte Hundehütten-Stadien mit Opernpreisen, wenn du was Neues hast (hallo Atlético) ist es maximal steril und werden Ideen wie Sektorentrennung bis auf den letzten Buchstaben genau durchgesetzt. Alkoholverbot, Stehverbot, Rauchverbot, Singverbot, Spaßverbot. Da muss man nicht hin!

Aber wenn das die größten Probleme sind
#
Ich verstehe nicht, wie ein UEL finale, das offiziell von der UEFA ausgerichtet wird, so mega beschissen ablaufen kann. Keine Getränke, Wasser wird abgestellt, nur ein Stand... als ob wir irgendwo auswärts international spielen würden. Dabei waren doch beide Mannschaften "Heim"-Teams. Wie kann es dnen sein dass diese Orga so schlecht ist?
Schüttele immernoch den Kopf. Ich hatte jetzt nicht so das Durst.Problem, aber als ich diese Schlangen gesehen habe... das gibts doch nicht
#
Rucksack abhanden gekommen

Hallo liebe Adler,
ich weiß nicht, ob der Beitrag hier richtig ist, aber mir ist am Mittwoch auf Donnerstag - Nachts irgendwann zwischen 0:10 und 0:30 am Prado de San Sebastian mein kleiner Rucksack (schwarz mit braunen Lederapplikationen und am Riemen war ein Krombacher Eintracht Schal festgebunden) abhanden gekommen. Da wir den ganzen Abend mit der gleichen Gruppe von Leuten zusammen standen gehe ich davon aus, dass jemand diesen versehentlich mitgenommen hat. Leider ist nichts drin, was auf mich hinweisen würde.
Wir standen, von der Bühne aus gesehen, auf der linken Seite direkt hinter dem Getränkestand.
Es sind auch keine Wertsachen drin, bis auf ein Handy.
Wenn jemand was weiß, bitte melden - Danke Carmen
#
Zu der Wassersituation wurde schon alles gesagt. Man darf nicht vergessen, dass die UEFA (Veranstalter) angeblich immer für Respect eintritt. Genau so lächerlich wird die "Prüfung" der UEFA, diese Kasper. Das Gegenteil war der Fall. Betagte oder vorerkrankte Menschen waren richtig gefährdet, für alle war das schwer zu ertragen, nicht mehr einen Becher Wasser erhalten zu können, bei 35 Grad noch abends und sich die Seele aus dem Leib geschrien zu haben. Dennoch ich möchte keine Sekunde missen. Wie sich die Leute in den Armen lagen, weinten, insbesondere beim Ausgleich und dann später, das nehme ich mit ins Grab.

Aber ich fahre nie wieder zu einem Spiel nach Spanien. Die Polizei ist so hart, obwohl der größte Teil von uns und den Schotten total friedlich war. Franco ließ grüßen. Italien und Spanien sind für mich als Auswärtsspiele selbst in der CL erledigt, da fahre maximal in den Urlaub, wobei auch das nicht mehr nach dieser Erfahrung. Die Polizei in Piräus , Lissabon und selbst Porto damals waren Waisenkinder gegenüber diesen Aggros. Da tragen 100.000 Fans viel Geld in die Stadt, Hotels und Gastro verdienen sich eine goldene Nase, der Bürgermeister freut sich darüber nach der Pandemie und dann wird man so behandelt.  


Teilen