Nachbetrachtungsthread zum Auswärtsspiel gegen Bochum

#
Warum er dann aber nicht einfach abwirft (gute Torhüter schaffen es locker bis zur Mittellinie), bleibt sein Geheimnis.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Warum er dann aber nicht einfach abwirft (gute Torhüter schaffen es locker bis zur Mittellinie), bleibt sein Geheimnis.

Naja, meistens bekommt er die Bälle ja zugespielt und darf dann die Hand nicht nehmen
#
Warum er dann aber nicht einfach abwirft (gute Torhüter schaffen es locker bis zur Mittellinie), bleibt sein Geheimnis.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Warum er dann aber nicht einfach abwirft (gute Torhüter schaffen es locker bis zur Mittellinie), bleibt sein Geheimnis.

Geht es hier nicht eher um die Bälle die auf ihn zurück gespielt werden, die er also gar nicht in die Hand nehmen kann?
#
Warum er dann aber nicht einfach abwirft (gute Torhüter schaffen es locker bis zur Mittellinie), bleibt sein Geheimnis.
#
Tja dann haben wir halt keinen guten Torwart, keinen guten zweiten Anzug. Einen Trainer der taktisch geschult werden muss oder müsste. Klar gegen den Letzten verlieren ist nach der tollen Punkteausbeute der letzen Wochen, schon sehr ernüchternd. Aber Fakt ist auch und das muss man sich eingestehen, wir sind noch lange keine Spitzenmannschaft, wir sind letzte Saison 11ter geworden, durch den Finalsieg wurde die letzte Saison besser wahrgenommen als sie in Real war. Wir haben sehr wichtige Stammspieler verloren, die Hälfte der Mannschaft die gegen Bochum aufgestellt wurde war im letzten Jahr noch nicht da, oder spielt nicht auf angestammten Positionen.

In solchen Spielen, und ja Bochum ist das schwächste Team der Bundesliga, sollte man rotieren, muss man rotieren,  denn die Saison kann noch sehr lang werden und was jetzt hier einige fordern, also nicht zu rotieren ist kompletter Schwachsinn und das nicht erst seit Veh.
Aber es kann auch nicht sein das dieses eine Spiel alles in Frage stellt, das man Eintracht Spielern die Bundesligatauglichkeit abspricht, das man plätzlich nur noch einen Fliegenfänger im Tor hat und der Trainer aufeinmal keine Taktik mehr hat.


Natürlich kotzt man im Strahl wenn die Eintracht es nicht gebacken kriegt, gegen einen Absteiger zu gewinnen, aber wir sind doch alle lange genug dabei um zu wissen das das sich nicht mehr ändern wird. Um so erfreulicher ist es das man die letzten 3 wirklich wichtigen Spiele(Relegation, DFB Pokal und Euroleague) gewinnen konnte

Manchmal muss man sich hier wirklich fremdschämen, was hier einige von sich lassen, da wird ein Spiel verloren und die Welt ist zu Ende, beim nächsten Spiel glänzen dann die "Versager" wieder und alle sfreuen sich a´la was interessiert mich mein Geschwätz von Gestern....
Scheis Spiel, Rabenschwarzer Tag, aber noch ist die Chance da nächste Saison International mit zu mischen, noch ist die Chance da Meister zu werden, noch ist die Chance da die Champions league zu gewinnen, noch ist die Chance da DFB Pokal Sieger zu werden, noch ist die Chance da Supercup Gewinner zu werden, sowohl National als auch International, ganz zu Schweigen von der Chance den Weltpokal zu holen. Es ist zwar erst der Neunte Spieltag gewesen, aber diese Chancen hatten wir seit 30Jahren nicht mehr.
Also scheinen ja doch ein paar Spieler, Funktionäre und Trainer samt Betreuer was von Ihrem Handwerk zu verstehen!
#
Tja dann haben wir halt keinen guten Torwart, keinen guten zweiten Anzug. Einen Trainer der taktisch geschult werden muss oder müsste. Klar gegen den Letzten verlieren ist nach der tollen Punkteausbeute der letzen Wochen, schon sehr ernüchternd. Aber Fakt ist auch und das muss man sich eingestehen, wir sind noch lange keine Spitzenmannschaft, wir sind letzte Saison 11ter geworden, durch den Finalsieg wurde die letzte Saison besser wahrgenommen als sie in Real war. Wir haben sehr wichtige Stammspieler verloren, die Hälfte der Mannschaft die gegen Bochum aufgestellt wurde war im letzten Jahr noch nicht da, oder spielt nicht auf angestammten Positionen.

In solchen Spielen, und ja Bochum ist das schwächste Team der Bundesliga, sollte man rotieren, muss man rotieren,  denn die Saison kann noch sehr lang werden und was jetzt hier einige fordern, also nicht zu rotieren ist kompletter Schwachsinn und das nicht erst seit Veh.
Aber es kann auch nicht sein das dieses eine Spiel alles in Frage stellt, das man Eintracht Spielern die Bundesligatauglichkeit abspricht, das man plätzlich nur noch einen Fliegenfänger im Tor hat und der Trainer aufeinmal keine Taktik mehr hat.


Natürlich kotzt man im Strahl wenn die Eintracht es nicht gebacken kriegt, gegen einen Absteiger zu gewinnen, aber wir sind doch alle lange genug dabei um zu wissen das das sich nicht mehr ändern wird. Um so erfreulicher ist es das man die letzten 3 wirklich wichtigen Spiele(Relegation, DFB Pokal und Euroleague) gewinnen konnte

Manchmal muss man sich hier wirklich fremdschämen, was hier einige von sich lassen, da wird ein Spiel verloren und die Welt ist zu Ende, beim nächsten Spiel glänzen dann die "Versager" wieder und alle sfreuen sich a´la was interessiert mich mein Geschwätz von Gestern....
Scheis Spiel, Rabenschwarzer Tag, aber noch ist die Chance da nächste Saison International mit zu mischen, noch ist die Chance da Meister zu werden, noch ist die Chance da die Champions league zu gewinnen, noch ist die Chance da DFB Pokal Sieger zu werden, noch ist die Chance da Supercup Gewinner zu werden, sowohl National als auch International, ganz zu Schweigen von der Chance den Weltpokal zu holen. Es ist zwar erst der Neunte Spieltag gewesen, aber diese Chancen hatten wir seit 30Jahren nicht mehr.
Also scheinen ja doch ein paar Spieler, Funktionäre und Trainer samt Betreuer was von Ihrem Handwerk zu verstehen!
#
Realismus?
In diesem Thread?

Hut ab.
#
Tja dann haben wir halt keinen guten Torwart, keinen guten zweiten Anzug. Einen Trainer der taktisch geschult werden muss oder müsste. Klar gegen den Letzten verlieren ist nach der tollen Punkteausbeute der letzen Wochen, schon sehr ernüchternd. Aber Fakt ist auch und das muss man sich eingestehen, wir sind noch lange keine Spitzenmannschaft, wir sind letzte Saison 11ter geworden, durch den Finalsieg wurde die letzte Saison besser wahrgenommen als sie in Real war. Wir haben sehr wichtige Stammspieler verloren, die Hälfte der Mannschaft die gegen Bochum aufgestellt wurde war im letzten Jahr noch nicht da, oder spielt nicht auf angestammten Positionen.

In solchen Spielen, und ja Bochum ist das schwächste Team der Bundesliga, sollte man rotieren, muss man rotieren,  denn die Saison kann noch sehr lang werden und was jetzt hier einige fordern, also nicht zu rotieren ist kompletter Schwachsinn und das nicht erst seit Veh.
Aber es kann auch nicht sein das dieses eine Spiel alles in Frage stellt, das man Eintracht Spielern die Bundesligatauglichkeit abspricht, das man plätzlich nur noch einen Fliegenfänger im Tor hat und der Trainer aufeinmal keine Taktik mehr hat.


Natürlich kotzt man im Strahl wenn die Eintracht es nicht gebacken kriegt, gegen einen Absteiger zu gewinnen, aber wir sind doch alle lange genug dabei um zu wissen das das sich nicht mehr ändern wird. Um so erfreulicher ist es das man die letzten 3 wirklich wichtigen Spiele(Relegation, DFB Pokal und Euroleague) gewinnen konnte

Manchmal muss man sich hier wirklich fremdschämen, was hier einige von sich lassen, da wird ein Spiel verloren und die Welt ist zu Ende, beim nächsten Spiel glänzen dann die "Versager" wieder und alle sfreuen sich a´la was interessiert mich mein Geschwätz von Gestern....
Scheis Spiel, Rabenschwarzer Tag, aber noch ist die Chance da nächste Saison International mit zu mischen, noch ist die Chance da Meister zu werden, noch ist die Chance da die Champions league zu gewinnen, noch ist die Chance da DFB Pokal Sieger zu werden, noch ist die Chance da Supercup Gewinner zu werden, sowohl National als auch International, ganz zu Schweigen von der Chance den Weltpokal zu holen. Es ist zwar erst der Neunte Spieltag gewesen, aber diese Chancen hatten wir seit 30Jahren nicht mehr.
Also scheinen ja doch ein paar Spieler, Funktionäre und Trainer samt Betreuer was von Ihrem Handwerk zu verstehen!
#
Niemand sagt, dass Trapp kein guter Torwart ist. Aber seine Schwäche darf man auch mal ansprechen.
#
Ja Hinti fehlt an allen Ecken und Kanten.
Keiner hat das mehr auf dem Schirm
und Krösche hat es nicht nötig gehabt ihn adäquat zu ersetzen.
Hase wäre entlastet und er (der Hinti Ersatz) müsste hinten auch
auf jeder Position spielen können.

Jetzt ist die Misere da, warum denn nicht den  Smolcic
einsetzen ? Da hat man viel zu lange gewartet ihn zu integrieren.
Jetzt in Tottenham ??

Außerdem Alario bitte im Winter abgeben, am besten zu den Oxen,
mit dem könnten die sogar aufsteigen
#
WaldeckAdler schrieb:

Ja Hinti fehlt an allen Ecken und Kanten.
Keiner hat das mehr auf dem Schirm
und Krösche hat es nicht nötig gehabt ihn adäquat zu ersetzen.


Wir haben diesen Sommer zwei Innenverteidiger geholt. Zwei.
Vielleicht war man überrascht das Hinti aufhört und nicht wirklich vorbereitet, aber was denkst Du eigentlich wie lange es dauert so einen Transfer einzutüten wenn nicht ich ein wenig gerade die Gelegenheit günstig ist. Das geht oftmals über ein Jahr und gerade wenn die anderen Vereine wissen das die Eintracht bedarf hat wird es kostspielig und schwierig. Du kannst vielleicht bei Real oder Man City einen Spieler ad-hoc ersetzen, aber bei der Eintracht braucht das einfach Zeit, gerade wenn es ein Spieler ist der auch noch einen Führungsspieler ersetzen soll.
#
Ich denke, hier sind mehrere Fakturen zusammen gekommen und hat nichts mit 3er, 4er oder 5er Kette zu tun. Diese Niederlage geht zu 100% auf OG. Kann mal passieren, dass man sich total vercoacht. …wird er daraus lernen.
Eine Mannschaft, gerade bei vielen Neuzugängen, muss sich einspielen und benötigt dann die Sicherheit. Ich habe eine völlig andere Statik im Spiel, wenn ich mit RKM spiele oder mit Alario/ Borré. Der BVB tut sich extrem schwer, Modeste so zu füttern, wie er es benötigt. Damit möchte ich nur sagen, dass ein völlig anderes Spiel nötig ist, wenn ich mit unterschiedlichen Stürmertypen spiele. Da kam es mir Samstag so vor, dass jeder einzelne, der auf dem Platz stand,  für diese Konstellation nicht wusste, was er auf dem Platz und seiner Position zu tun hat🤔
Unser ganzer Spielstil ist auf RKM, Kamada, Lindström etc. aufgebaut und ausgerichtet.
Wenn ich nun mit völlig anderen Personal auf den Platz komme, was sich dafür unter Wettkampfbedingungen nicht einspielen konnte, wird das nicht funktionieren.
Dann wirkt es sehr hilflos und ist mit zunehmender Spieldauer, in Lustlosigkeit übergegangen.
In ein bestehendes und funktionierendes System, kann ich 1-2 Veränderungen vornehmen aber nicht die 1/2 Mannschaft tauschen. Ein einziger Tausch, Alario gg RKM, hätte Vlt noch funktioniert.

Wenn man eine Radiomoderation mit 2 Leuten macht, deren Sprache man nicht spricht, dann geht das mal 5 min gut und wird sicherlich lustig. Damit aber 90 min zu füllen, wird dann eher ein Gewürge und man wartet nur darauf, dass es vorbei ist…
So kam es mir am Samstag vor.
#
Ich denke, hier sind mehrere Fakturen zusammen gekommen und hat nichts mit 3er, 4er oder 5er Kette zu tun. Diese Niederlage geht zu 100% auf OG. Kann mal passieren, dass man sich total vercoacht. …wird er daraus lernen.
Eine Mannschaft, gerade bei vielen Neuzugängen, muss sich einspielen und benötigt dann die Sicherheit. Ich habe eine völlig andere Statik im Spiel, wenn ich mit RKM spiele oder mit Alario/ Borré. Der BVB tut sich extrem schwer, Modeste so zu füttern, wie er es benötigt. Damit möchte ich nur sagen, dass ein völlig anderes Spiel nötig ist, wenn ich mit unterschiedlichen Stürmertypen spiele. Da kam es mir Samstag so vor, dass jeder einzelne, der auf dem Platz stand,  für diese Konstellation nicht wusste, was er auf dem Platz und seiner Position zu tun hat🤔
Unser ganzer Spielstil ist auf RKM, Kamada, Lindström etc. aufgebaut und ausgerichtet.
Wenn ich nun mit völlig anderen Personal auf den Platz komme, was sich dafür unter Wettkampfbedingungen nicht einspielen konnte, wird das nicht funktionieren.
Dann wirkt es sehr hilflos und ist mit zunehmender Spieldauer, in Lustlosigkeit übergegangen.
In ein bestehendes und funktionierendes System, kann ich 1-2 Veränderungen vornehmen aber nicht die 1/2 Mannschaft tauschen. Ein einziger Tausch, Alario gg RKM, hätte Vlt noch funktioniert.

Wenn man eine Radiomoderation mit 2 Leuten macht, deren Sprache man nicht spricht, dann geht das mal 5 min gut und wird sicherlich lustig. Damit aber 90 min zu füllen, wird dann eher ein Gewürge und man wartet nur darauf, dass es vorbei ist…
So kam es mir am Samstag vor.
#
magicv schrieb:

Wenn man eine Radiomoderation mit 2 Leuten macht, deren Sprache man nicht spricht, dann geht das mal 5 min gut und wird sicherlich lustig. Damit aber 90 min zu füllen, wird dann eher ein Gewürge und man wartet nur darauf, dass es vorbei ist…
So kam es mir am Samstag vor.


Der fünftteuerste Kader der BuLi, bis auf Pellegrini in der gesamten Vorbereitung zusammen...

Dein Vergleich hinkt nicht, der macht Saltos rückwärts.
#
Ihr könnt schreiben, was Ihr wollt. Für dieses Ergebnis und diese Leistung habe ich kein Verständnis.


Teilen