Fanhistorie XXVII: Meine schöne Saison 1997/1998

#
Gaudino, Dickhaut, Komljenovic, Ekström, Becker verließen den Verein und jede Menge neue Spieler kamen an den Main. Thomas Sobotzik, Marco Gebhardt, Thomas Zampach, Thomas Epp und Dirk Wolf wurden verpflichtet. Ralf Weber und Uwe "Zico" Bindewald blieben der Eintracht erhalten. Horst Ermanntraut kaufte sehr gut ein. Die ersten 5 Spiele wurden gewonnen und nach einem Unentschieden gegen Freiburg träumte man schon den Traum von Liga 1. Urs Güntensperger verletzte sich schwer. Jedoch die Mannschaft war wieder eine Eintracht. Sie hielten zusammen. " Thomas Zampach Fußballgott" hörte man neben "mit Urs, mit Urs auf Bundesligakurs" als Fangesang im Waldstadion immer und immer wieder. Im Pokal gewann man gegen den Erstligist Bremen mit 3:0. Das steigerte die Lust nach mehr. Ansgar Brinkmann und Christoph Westerthaler  kamen in der laufenden Saison zur "Diva". Die beiden Spieler waren auch dafür verantwortlich das die inzwischen auf Rang 5 abgerutschte Eintracht sich wieder auf Tabellenplatz 1 hochkämpfte. Ein verrücktes Spiel gegen die Kickers aus Stuttgart zeigt wofür die Eintracht stand. Für Zusammenhalt und gemeinsamen Kampf. Ich wohnte mittlerweile 75 km südlich von Stuttgart, hatte aber an dem Tag Frühschicht sodass ich das Spiel nur am Radio mitbekam. Unsere Eintracht führte mit 1:0 bis so circa 9 Minuten vor Schluss als die Stuttgarter zweimal zuschlugen und man gedacht hatte das war es. Jedoch kämpfte und rackerte die Eintracht und schoss mit Ansgar Brinckmann per Foulelfmeter den Ausgleich und quasi mit Schlusspfiff der Westerthaler den 2:3 Siegtreffer. 5 Spieltage vor Ende der Saison kannte man alles perfekt machen. Aber man spielte Unentschieden gegen Fürth und verlor sogar  gegen Pauli. Ich hatte schon gedacht so ein Scheiß das gibt es doch nicht, will die Eintracht nicht aufsteigen. Aber der Fußballgott hatte ein Einsehen und gegen Mainz reichte ein 2:2 um aufzusteigen. Was im Waldstadion an diesem Tage los war  man man sich nicht vorstellen. Die Spielfläche wurde gestürmt und es war eine einzige Party im Waldstadion. Viele "Fans" hatten den Verein den Rücken gekehrt gehabt. Ich fande es schön zu sehen das viele Anhänger treu sind, bei Gegner wie zb. Jena.
Ehrlich gesagt das wir gGefühl war sehr ausgeprägt zu dieser Zeit.
Ich fuhr oft ins Stadion zu zweit Ligaspielen aus dem Schwarzwald und war  total begeistert. So auch zum letzte Spiel gegen Fortuna Köln. Dieses war an einem Sonntag. Nach dem Sieg war eine weitere große Party angesagt. Draußen vor dem Stadion spielten die  Rodgau Monotones auf einer Bühne. Die Fans sangen ständig wir wollen die Mannschaft sehen. Welche auch dann kam. Alexander Schur hatte auf einmal noch ganz andere Qualitäten. Er war de Stimmungsmacher der Mannschaft und riss das Mikro als an sich und Nie mehr zweite Liga oder ähnliches anzustimmen. Die ganze Nacht verbrachte ich in Frankfurt und feierte die Mannschaft und den Aufstieg. Sachsenhausen wurde unsicher gemacht ohne Ende.Am nächsten Tag ( Montag Urlaub genommen) ging es in Frankfurt  weiter. Der Römer war fest in Eintrachthände. Auch dort war Alex Schur wieder der Partymacher Nr.1 Um 21 Uhr fuhr dann mein Zug in Richtung Schwarzwald, total kaputt aber hoch zufrieden unsere Eintracht war angekommen in Liga 1.In 34 Spielen 17 Siege,13 Unentschieden und nur 4 Niederlagen. Wenn das mal keine gute Bilanz ist !


#
97/98, wenn ich mich nicht irre...
#
junkdeluxe schrieb:
97/98, wenn ich mich nicht irre...

Das glaube ich aber auch, denn die erste Abstiegssaison war fürchterlich, da wären wir ja beinahe noch eine Klasse tiefer gerutscht. Dann kam aber der Saarlandnapoleon und es wurde besser.
#
Richtig, es war die Saison 97/98!

Hier nochmal die Abschluß-Tabelle aus diesem Jahr:

[b]
1 Eintracht Frankfurt                         50:32    64
2 SC Freiburg                                   57:36    61
3 1. FC Nürnberg                              52:35    59
4 FC St. Pauli                                   43:31    56
5 FC Gütersloh 2000                         43:26    55
6 Fortuna Köln                                 53:53     46
7 Fortuna Düsseldorf                        52:54    46
8 Energie Cottbus                            38:36   45
9 Greuther Fürth                              32:32   45
10 1. FSV Mainz 05      55:48   44
11 SpVgg Unterhaching      41:35   44
12 Stuttgarter Kickers     44:47   44
13 KFC Uerdingen 05      36:40   43
14 SG Wattenscheid 09     41:41    40
15 VfB Leipzig      31:51    39
16 Carl Zeiss Jena        39:61    33
17 FSV Zwickau      32:55    28
18 SV Meppen        35:61    27
#
jepp hatte mich verschrieben
#
GoodButcher schrieb:
jepp hatte mich verschrieben


Nicht schlimm, war trotzdem ein geiles Jahr!

Kann mich noch erinnern wie sich Zampach splitternackt auszog und alles auf die Ränge warf...  

Geiler Tag gewesen, waren schon ab 8 Uhr am Stadion, sind damals schon um halb 5 losgefahren zu Hause!

Aber hatte sich mehr als gelohnt!


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!