Fanhistorie, Teil XXVI Meine erste Auswärtsfahrt

#
Dieses Ereignis ist zwar kein besonders spektakuläres für die Allgemeinheit der Fans, jedoch war es das für mich, und deshalb möchte ich das erlebte mal niederschreiben:

Es war am Ende der Saison 04/05, das letzte Auswärtsspiel der SGE gegen Cottbus stand an. Ich war bis dato noch bei keinem Auswärtsspiel, Dr.Ball und Sven, ein Kumpel, nur bei einem, nämlich Saarbrücken. (Und nicht Dresden, @Tani smile:

Wir haben uns relativ spät entschlossen, hinzufahren. Zu spät wie es schien, denn es gab keine freien Plätze mehr. Bis der EFC "Harter Kern" im Auswärtsforum bekanntgab, dass sie noch über ein geringes Platzkontigent verfügten. Haken an der Sache: Der "Harte Kern" ist in Siegen beheimatet.

Allerdings führt die Strecke von Siegen nach Cottbus in einer geraden Linie über Gießen, hmm das liegt doch kurz hinter Friedberg oder so...

Von Bad Vilbel nach Gießen kam man allerdings laut rmv.de nicht um 07:00 Uhr, dann sollte der Bus abfahren, an, sondern erst um 07:30.

Schade, dachten wir erst, dass es wohl nicht klappen wird, doch dann kam die Idee auf, doch in Gießen zu übernachten, ist doch eine relativ große Stadt, da kam man sicher die Nacht im Bahnhof verbringen...

Also wurden die Plätze im Bus beansprucht, vorher die Eltern gefragt und dem letzten Auswärtssieg stand nichts mehr im Weg. Am Abend vorm Spiel trafen wir und beim Bällchen und gingen dann zum Vilbeler Bahnhof. Die S-Bahn kam sogar pünktlich, spuckte ein paar Galaxy-"Fans" aus, und brachte uns nach Friedberg. Dort hieß es Warten, die Regionalbahn hatte 20min verspätung, was uns aber sehr passte

Und nachdem wir dem sowas von zugedröhnten Typen mitgeteilt hatten, das die letzte Bahn nach Frankfurt schon weg ist, (dieser wollte mal eben nach Ffm laufen smile: kam der Zug auch, und nach einiger Zeit Fahrt ("Gießen ist ja doch nicht das nächste Kaff smile: kamen wir an.

Ohje. Hier sollen wir also die Nacht verbringen? Alles dunkel, die Bahnhofshalle wurde gerade abgeschlossen... Zudem liefen zwei Förster Streife, und das ist nicht gut, wenn 16 und 17jährige Mitternachts am Bahnhof herumlungern...

Nachdem wir uns 2-3 Stunden irgendwie am Bahnsteig herumgetrieben haben, teilweise auf Gepäckwagen sitzend, gingen wir in die Stadt, da wir es nicht mehr ausgehalten haben. Vorbei am ach so tollen Mathematikum, in dem wir 2-3 Jahre vorher mit der Schule waren...Und siehe da: Um 3 uhr nachts hat eine Dönerbude auf! Und man kann echt 45 Min mit einem Döner verbringen

Auf dem Rückwegs gings an einer Tanke vorbei, (2 Zeitschriften für den Preis von einer, unbeabsichtigt smile: wieder zum Bahnhof. Inzwischen war die Halle offen, einige Fans gingen zum Zug nach Frankfurt und kuckten uns komisch an

Und nach noch einer Ewigkeit Wartens war es dann endlich 7 Uhr. Der Bus kam zwar erst um 07:20, aber er kam

Dann hieß es erstmal Abschied nehmen von Dr.Ball und Sven, denn es waren nur noch vorne 2 Plätze und hinten einer frei. ("Hättet ihr doch was gesagt", hieß es am ENDE...)

Für jemanden, der sonst nur mit der Schule mit einem Bus gefahren ist, war es eine völlig neue Erkenntnis, im Bus herumlaufen zu können...

Die Stimmung war auch sehr gut, wenn auch noch etwas ungewöhnt. Mit meinem Sitznachbar verstand ich mich von Anfang an ebenfalls gut. So ging es gen Osten...

Irgendwö im Östen, kurz bevor der Bus einen Halt machte, bekam ich einen Heuschnupfen-Anfall, oder etwas in der Art, und dass, obwohl ich nicht gegen Pollen allergisch bin. Ich konnte fast nichts mehr sehen, sprechen auch nicht. Die eilig beschafften Airwaves konnten aber für Abhilfe sorgen.

In Cottbus angelangt, wurden wir von der Polizei eskortiert, überall liefen Frankfurter... Das Stadion - naja klein eben.

Es war, wie fast immer zum Ende der Saison, eine megastimmung, und ein schönes 3:0, daran konnte auch die ach so tolle "Choreo" der Chottbusser nichts dran ändern

Nach dem Spiel sind mir beinahe die Ohren geplatzt, so laut wurde es im Bus, wirklich schön...

Irgendwann bin ich eingeschlafen und erst wieder am Zwischenhalt aufgewacht. Naja der MCD, besonders die anderen Gäste haben schon etwas leiden müssen...

Beim zweiten Halt wollten ein paar Dynamfans Stress machen, doch der Bus fuhr schnell weiter zum Glück.

In Gießen angelangt, wussten wir nicht so recht, ob wir wieder die Nacht dort verbringen mussten, doch mein Sitznachbar, der kürzlich aus Siegen nach Frankfurt gezogen war, erbarmte sich und nahm uns drei mit. Naja es war etwas unbequem für mich

Und so ging meine erste Auswärtsfahrt zu Ende, und sie war einfach nur GEIL, so wie alle anderen Fahrten auch...

Ich grüße hiermit den EFC Harter Kern, die jedes Mal von Siegen hierher fahren, und ganz besonders.. hmm wie hieß unser Chauffeur... naja den halt

SaxEagle
Ehemals VilbelAdler [/quote]
#
Sehr schöner Bericht         .
Bist Du da jetzt auch ein Volladler ,-)

Weltmeistergrüße, HK .
#
@ Helmut:
#
Schöner Bericht - nur musst du mir mal erklären, welche Zahl das im Titel sein soll  
#
Sehr schöner Bericht, bitte noch mehr Fanhistorie  
#
crusher schrieb:
Schöner Bericht - nur musst du mir mal erklären, welche Zahl das im Titel sein soll    


Oh ähm... könnte das bitte jemand mal richtig zuordnen, ich kenne mich mit den römischen Zahlen nicht aus...
#
crusher schrieb:
Schöner Bericht - nur musst du mir mal erklären, welche Zahl das im Titel sein soll    


LOL!

ansonsten netter bericht, ich habe leider die pics nicht mehr auf dem pc...
#
Dr.Ball schrieb:
crusher schrieb:
Schöner Bericht - nur musst du mir mal erklären, welche Zahl das im Titel sein soll    


LOL!

ansonsten netter bericht, ich habe leider die pics nicht mehr auf dem pc...


1. Habe ich dir die Pics auf ner CD gegeben, also isses wurscht, dass ich deinen PC mal plattgemacht hab

2. Ich hab die selbst auch noch, irgendwo. Ich werd sie mal ausgraben...
#
Sehr schön...
Mein erstes Auswärtsspiel war Anfang 2000 in Duisburg (3:2 für die SGE). Ich hatte das Wochenende bei meinem Onkel (MSV-Fan) und meinen Großeltern in DU verbracht. Ich konnte ihn dazu überreden nach über 30 Jahren mal wieder ins Wedaustadion zu gehen. Beide Mannschaften standen ziemlich weit unten. Frankfurt hatte vor der Winterpause Berger entlassen und durch Magath ersetzt. Also gingen wir zu den Stehplätzen über dem MSV-Fanblock (ich in voller Eintrachtmontur). Ich wusste noch nichts von einem Ende der Freundschaft. Nicht nur die Kassierein fand meine Idee gut mir zwei KICKER-Abziehtatoos (ein MSV- und ein SGE-Wappen) auf den Backen. Naja vor allem beim Torjubel haben einige dumm nach oben geschaut, aber sonst waren wohl alle bereits mit dem Abstieg beschäftigt. Trotz der Tore war es ein grauenvolles Gekicke bei miesem Wetter. NAch dem 3:1 der SGE verließen viele Duisburger das Stadion, um 1 min später wieder reinzustürmen - der Treffer kam aber zu spät. Mein Onkel meinte nur: "Jetzt war ich 30 Jahre lang net mehr im Stadion, jetzt brauche ich für die nächsten 30 Jahre nicht mehr hin." Zum Glück hat er sein Versprechen gebrochen und ist 2005 wieder hingegangen, um sich das neue Stadion mal anzugucken.
#
Ich schäme mich meiner Rechtschreibfehler...  
#
Ach die Rechtschreibung ist nebensächtlich wenn man sich wenigstens Mühe bei gibt.

Aber schöner Bericht, danke ich kann dazu  nur eines sagen, ein weiteres Kapitel der Fanhistorie wurde hinzu gefügt!
#
Ein schöner Bericht Ach ja, Cottbus, das war was...

Ich musste grinsen bei Deiner Beschreibung des Gießener Bahnhofs bei Nacht, so lange wie Ihr musste ich da zwar noch keine Zeit totschlagen, aber längere Wartezeiten auf der Rückfahrt von Auswärtsspielen hatte ich da auch schon. *gg*
#
Kine_EFC_Frieda schrieb:
Ein schöner Bericht Ach ja, Cottbus, das war was...

Ich musste grinsen bei Deiner Beschreibung des Gießener Bahnhofs bei Nacht, so lange wie Ihr musste ich da zwar noch keine Zeit totschlagen, aber längere Wartezeiten auf der Rückfahrt von Auswärtsspielen hatte ich da auch schon. *gg*


das ding war ja wirklich, dass wir aus dem zug kamen, und direkt die türen vom bahnhof verschlossen wurden

ich hab die meiste zeit mit essen verbracht und versucht, auf nem gepäckwagen zu pennen. sehr bequem...
#
Dr.Ball schrieb:

und versucht, auf nem gepäckwagen zu pennen. sehr bequem...


(versucht der jedesmal, wenn der so ein Ding sieht...)

beweis:



jaja spät äh früh wars:



Dr.Ball leicht genervt von den Güterzügen, die in 10min-Takt vorbeirauschten, einmal hielt sogar einer am Bahnsteig an und schmiss einen Obda..Bahnmitarbeiter aus der Lok

Das war zuviel fürs Bällchen...

#
SaxEagle schrieb:
SaxEagle
Ehemals VilbelAdler

[/quote]
Du wechselst deinen Nick auch öfters wie deine Unterhosen, einfach nur albern.
#
propain schrieb:
SaxEagle schrieb:
SaxEagle
Ehemals VilbelAdler


Du wechselst deinen Nick auch öfters wie deine Unterhosen, einfach nur albern. [/quote]

Also nie?

VilbelAdler hatte ich sehr lange, ich weiß nicht was du meinst...


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!