Darmstadt

#
Das ist doch wiedermal alles scheiße. Man weiss nicht wann und wo wir gegen die fast schon verwelkten Lillien spielen werden. Interessant hierzu ist der Artikel des Darmstädter Echos:


Gegen Frankfurt in Fürth?
SV Darmstadt 98: Bislang vergebliche Suche der Eintracht-Amateure nach einem Spielort




An diesem Wochenende ist der SV Darmstadt 98 spielfrei, am kommenden Samstag steht die nächste Fußball-Regionalligapartie bei Eintracht Frankfurt auf dem Spielplan. Mehr aber auch nicht. Denn momentan scheitert die Austragung dieser Begegnung an einer Banalität – dem Spielort.
Aus Sicherheitsbedenken der Polizei kann nicht im sonst üblichen Heimspielstadion der Eintracht-Amateure (Hanau) gespielt werden. Das Stadion des FSV Frankfurt (Bornheimer Hang) ist mit einer anderen Veranstaltung belegt. Die Alternative Aschaffenburg scheitert daran, dass der Oberligist am Samstag selbst am Ball ist. Das Frankfurter Waldstadion kommt ebenfalls nicht in Betracht, denn wegen dieser Regionalligapartie müssten die Bauarbeiten gestoppt werden. Die daraus resultierenden Kosten (30 000 bis 50 000 Euro) will der Süddeutsche Verband den Frankfurtern ebenso wenig zumuten wie den Darmstädtern eine Verlegung auf den darauffolgenden Mittwoch (7. Mai), da der SV 98 dann über zwei Wochen gar kein Spiel hätte, nur drei Tage später aber gegen Elversberg schon wieder ran müsste.

Hans Scheuerer, Geschäftsführer des Süddeutschen Fußball-Verbandes und zuständig für die Organisation des Spielbetriebs der Regionalliga Süd, hat der Eintracht nun bis kommenden Montag (12.00 Uhr) eine Frist gesetzt, um eine geeignete Spielstätte zu organisieren. Unter anderem im Gespräch: Wehen oder Offenbach. Möglich ist in dieser „vertrackten Situation“ (Scheuerer) alles. „Dann spielen sie eben in Moskau oder Wien“, formuliert er ironisch. So weit müssen die beiden Vereine sicherlich nicht fahren. Doch es nicht auszuschließen, dass beispielsweise in Nürnberg oder Fürth gespielt wird.

Ob Zivojin Juskic dann wieder für den SV 98 am Ball sein kann, ist offen. Zumindest trat die Befürchtung, dass sich der Kapitän und Interimstrainer eine weitere schwere Knieverletzung zugezogen hat, nicht ein. Es handelt sich um eine erneute Überdehnung des Innenbandes, die ihn – so zumindest hofft der Sportliche Leiter Thomas Schmidt – lediglich um ein paar Tage zurückwirft
#
Und ich hatte gedacht, die hätten Hanau extra ein wenig umgebaut, damit alle Spiele dort stattfinden können. Ist aber auch egal, würde sich die Eintracht nicht nur um ihre Profiabteilung kümmern, und das teilweise net richtig, siehe Trainingsplätze, dann würde sowas nicht vorkommen. So zog man es ja vor, alle Plätze und Trainingsgelände über die Jahre vergammeln zu lassen und neue Plätze sind auch noch net in Sicht.

propain
#
Von der Startseite der Amas-HP:


Amateure spielen gegen Darmstadt in Hanau

Die Amateure der Frankfurter Eintracht bestreiten ihr nächstes Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 am Sonntag (4. Mai) im Hanauer Herbert-Dröse-Stadion. Darauf einigten sich die Verantwortlichen der Eintracht und die zuständige Polizei. Dabei wurden der Eintracht nach Angaben ihres Sicherheitsbeauftragten Oliver Lerch zur Durchführung der als so genanntes „Risikospiel“ eingestuften Partie von der Polizei die Sicherheitsauflagen deutlich erhöht. Die Begegnung in Hanau wird um 17.00 Uhr angepfiffen. Beide Teams spielen in der Regionalliga Süd gegen den Abstieg und benötigen daher am Sonntag dringend einen Sieg.


CU Adler-Freak
#
Schön das euer Club sich mal entschieden hat, warum allerdings von SA auf SO und dann um 17:00 Uhr, wird mir unerklärlich bleiben.

Naja, besser als Nürnberg oder Fürth ist es wenigstens....

HANAU WIR KOMMEN !!!

http://www.lilienfans.de
#
Hauptsache die bescheuerten 98er steigen ab.


Teilen