Offizieller Spielthread FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt (26. Spieltag, 12.03.2011, 15:30)

#
Geheimtreffen zwischen User g. - seines Zeichens zusätzlich Moderator - und User o. an einem geheimen Ort zu einer geheimen Zeit:

g: boah ey – 2 Spielfreds hab isch jetz gemoacht - Ergebnis: als noch koa Tor - isch mag nimmer!

o: Wunnerd mi goar nedd ... dein scheiss verschdehd ja a känner!

g: Woas? Du als Franke willschd mer vergliggern, dass die Hesse en Hesse nedd verstäje?  

o: aaaaaaaaaach – um des fränggische odder hessische gehdds doch goar nedd ... hessisch hädde se ja a noch verschdanne – awwer dei ladein da ...

g: moin woas?

o: ei dei Lama Brana, Kapija, Miau, Wauwau Tooooor  do ... so koo des ja nix werrn!

g: Ahja - isch will eh nämäj - machs halt besser!  

o: mach i aa – werschd scho säh!

Und so kam es, dass User o., der sich eigentlich schon in der Spielthread-Eröffner-Rente sah, erneut ran mußte!

[align=center]Damit also wieder von mir Herzlich willkommen zum 26. Spieltag

Aber nicht allein – der Schlüssel zum Erfolg ist der doppelte Spielthread-Eröffner – jawoll!

Aber ob das alleine reicht? Wie ich dem User g. schon mitgeteilt hab – diese Beschwörungsformeln, die keiner versteht, bringen uns nicht weiter! Da hilft dann schon eher etwas, was selbst er hier versteht! Ist ja auch einfach – kinderleicht sogar! Aso – versteht ihr jetzt wieder nicht? Also gut – von mir aus – dann halt nochmal etwas deutlicher! Dafür aber alle stramm gestanden! Bauch rein, Brust raus und alle mitgesungen:

AUF GEHTS!

Aso? Keine Lust zum Singen? Bitte sehr – mit mir kann man ja reden! Wenn ihr nicht singen wollt, müßt ihr eben lesen! Lesen für 3 Punkte! Aber hallo!
Aber – neeeeeeeeeeeeeeeeein – doch nicht diesen Schwachsinn



hier! Das lesen wir doch erst, wenn wir wieder verloren haben – und da wir nicht wieder verlieren werden, lesen wirs eben nie – punktum!
Außerdem – da steht eh nix drin, was uns weiterbringt! Eier ... wir brauchen ... ne quatsch! Tore – Tore brauchen wir! Vielleicht sollten wir uns stattdessen dieses Werk hier



zu Gemüte führen! Wobei – eigentlich würds ja reichen, wenn unser Sturm-Grieche selber mal wieder in sein Buch reinschauen würde – vielleicht hilfts ja was!

Andererseits ... mir ist da Bildmaterial zugespielt worden, was mich doch arg stutzig macht! Unser Grieche zu der Zeit, als er besagtes Lesewerk verfasst hat:



Um Hiiiiiiiiiiiiiimmels willen! Gut – unser Griechen-Stürmer hat jetzt keinen Doktortitel, dem man ihm entziehen könnte – und mit Verteidigung hat der eigentlich auch nicht wirklich was zu tun! Zumindest nicht mit der eigenen! Aber was liest der denn da??? Der wird sich doch da nicht irgendwas zusammen-geguttenbergt haben???

Hoffentlich nicht, denn es wäre schon schön wenn der Huntelaar auf seine torlosen Minuten noch ein paar draufpackt und unser Grieche heute mal wieder trifft! Heute – da trifft der



Das ganze findet leider nicht mehr hier



und auch nicht mehr hier



statt, sondern eben in einer Turnhalle



Leider deshalb, weil es in dieser komischen Turnhalle bis dato noch nicht allzu viel zu holen gab für die Adler! Lediglich 2 Punkte waren die Ausbeute aus den Spielen da – einmal gabs in der Saison 03/04 ein 1:1, als diese beiden Herren



die 1:0-Führung der Schalker noch ausgleichen konnten – Torschütze war letzendlich der auch heute wieder schmerzlich vermisste Brasilianer Chris!

1:1 endete die Partie auch beim Saisonauftakt 2006/2007, als 2 Spieler trafen, die auch heute wieder dabei sind – diesmal allerdings beide im Trikot der Adler! Das 1:0 durch Halil Altintop glich nämlich damals Ioannis Amanatidis aus!

******

Vielleicht sollten wir den Antrag stellen, im Parkstadion spielen zu dürfen? Da holten wir nämlich sage und schreibe 16 Punkte mehr als in besagter Turnhalle – deren 18 also! Zugegeben – im Parkstadion fanden auch wesentlich mehr Spiele statt, zumal es eben von 1973 an bis zum Jahre 2001 die Heimstätte der Schalker war! Dafür fanden aber auch die meisten Spiele im Parkstadion zu Zeiten der 2-Punkte-Regel statt!

3 Punkte gab es bereits in der Saison 1999/2000! Doch da gabs auch etwas, dass wir in der aktuellen Lage zur Genüge kennen – ein 0:0! Und in der Saison zuvor gabs etwas, dass wir leider in der aktuellen Situation auch kennen! Abstiegskampf nämlich! Die Ausgangslage war damals zwar ungleich kritischer als heute, doch ging man damals nach einem 2:1 in Bremen und einem 2:0 zuhause gegen Dortmund mit deutlich mehr Rückenwind ins Spiel! Alleine – es sollte zunächst nichts helfen! Alle Hoffnung schien beim Teufel, als zunächst Oliver Held und dann Hami Mandirali in der ersten Viertelstunde auf 2:0 für die Gastgeber stellten! Der Sieg in Bremen umsonst? Der Sieg gegen Dortmund umsonst? Nein! Das sollte nicht sein! Das durfte nicht sein! Und so erzielte der, der eine Woche später ein legendäres Tor erzielen sollte, nur 10 Minuten nach dem Schalker 2:0 ein Tor, das wohl nicht minder entscheidend war für den Klassenerhalt 99!



Fjörtoft traf zum 1:2 in der 24. Minute! Hoffnung keimte auf, doch es sollte zunächst beim 1:2 aus Frankfurter Sicht bleiben! Das änderte sich in der 2. Halbzeit, als Thomas Sobotzik in der 54. Minute einen Handelfmeter verwandelte und somit zum 2:2 ausglich! Aber – auch das reichte ja nicht! Ergo legte Olaf Janßen



in der 75. Minute noch einen drauf! 3:2 – Auswärtssieg auf Schalke – und was für ein wichtiger! Wie wichtig der war – das zeigte sich freilich erst eine Woche später beim legendären 5:1 gegen Lautern!

Ein 0:0 war auch zu Zeiten der 2-Punkte-Regel nur einen Punkt wert – und davon gabs reichlich! 4Mal trennte man sich nämlich insgesamt im Parkstadion 0:0 – einmal wie erwähnt zu Zeiten der 3-Punkte-Regel und dann auch noch 3mal zu Zeiten der 2-Punkte-Regel – 94/95, 92/93 und 87/88!
Etwas interessantere Punkteteilungen gab es 3mal! Und alle 3mal hieß das Resultat 1:1! Als das Parkstadion gerade neu war – in der Saison 74/75 glich Hölzenbein in der 74. Minute die Schalker Führung zum 1:1 aus! 2 Jahre später – 76/77 – ging die Eintracht sogar in Führung, ehe Schalke noch ausgleichen konnte! Tore mußten die Adler dafür keines erzielen, weil Schalke 2mal traf – zunächst Kremers ins eigene Gehäuse und dann Rolf Rüssmann zum Ausgleich! 10 Jahre vor Ende der Parkstadion-Ära – in der Saison 91/92 – erzielte die Eintracht ihre Führung dann selber – Torschütze war Jörn Andersen



in der 25. Minute! Den Ausgleich besorgte Anderbrügge mit einem Foulelfmeter kurz vor Schluss!
Bisher siehts nicht so aus, als wäre das Parkstadion ein besseres Pflaster für die Eintracht als die Turnhalle! Aber ich bin ja auch noch nicht ganz fertig! Zum einen war hier schon von einem 3:2-Sieg in der Saison 98/99 zu lesen – und zum anderen war das bei weitem nicht der einzige Sieg da! 93/94 und 84/85 schoss die Eintracht nämlich auch 3 Tore im Parkstadion, während die Gastgeber grade mal eins zustande brachten! Dabei gingen die Gastgeber am 15. Spieltag der Saison 84/85 sogar durch Schatzschneider mit 1:0 in Führung und auch in die Pause! Nach dem Wechsel sorgten dann allerdings Thomas Kroth, Cezary Tobollik per Foulelfmeter und Jan Svensson



2 Minuten vor Schluss für den Endstand! Und das obwohl nach einem Platzverweis gegen Norbert Fruck



die Eintracht die letzten 13 Minuten in Unterzahl agieren mußte!

Am 6. Spieltag der Saison 93/94 standen mit dem Schlusspfiff auf beiden Seiten noch 11 Spieler auf dem Feld – das Resultat indes war dasselbe wie 9 Jahre zuvor! Allerdings ging diesmal die Eintracht durch Yeboah in Führung – das einzige Schalker Tor schoss Linke kurz vor der Pause zum Ausgleich! Gegen eine Punkteteilung zur Halbzeit hatte aber Uwe Bein etwas und so brachte er die Adler noch vor der Pause wieder in Front! In der 69. war es dann Gaudino, der den 3:1 Endstand herstellte!
4mal 0:0, 3mal 1:1, zweimal 3:1 bei der 2-Punkte-Regel und ein 3:2 mit der 3-Punkte-Regel! Macht nach Adam Riese und Eva Zwerg 14 Punkte – fehlen noch 4 Punkte bis zu den 18, die die Eintracht aus dem Parkstadion entführen konnte!

2 davon holte sie in der Saison 75/76 – am 22. Spieltag! Und da taten sich gewisse Parallelen zum Spiel 1999 auf! Durch Kremers und Fallrückzieher-König Klaus Fischer führten die Knappen nämlich zur Halbzeit mit 2:0! Doch der doppelte Doppelpack der Eintracht sorgte dafür, dass das Spiel nicht – wie 99 – 3:2 sondern sogar 4:2 für die Adler endete! So trafen in der 2. Halbzeit jeweils Bernd Hölzenbein (50. und 81.) und Rüdiger Wenzel (55. und 60.) zweimal!



Die fehlenden 2 Punkte gabs zum Saisonauftakt 1980/81! Wieder erzielte die Eintracht 4 Tore – die Gastgeber diesmal aber nur eins, so dass dies gleichzeitig der höchste Bundesligasieg der Eintracht im Parkstadion war! Den Torreigen eröffnete Norbert Nachtweih



in der 28. Minute ehe Dzoni 3 Minuten später ausgleichen konnte! Doch durch Werner Lorant



in der 32. und Bernd Hölzenbein 2 Minuten vor der Pause gingen die Adler mit einem 3:1 in die Kabine! Das Sahnehäubchen erzielte schließlich Roland Borchers



mit dem 4:1 in der 77. Minute!

******

Ganz so positiv wie im Parkstadion sieht unsere Bilanz in der Glück-Auf-Kampfbahn, in der die Schalker von 1963 bis 1972 ihre Bundesliga-Heimspiele ausrichteten leider nicht aus! 2Mal gabs auch dort ein 0:0 – 67/68 und 69/70! Und die Regel, wenn Unentschieden, dann entweder 0:0 oder 1:1, die lässt sich auch auf die Glück-Auf-Kampfbahn anwenden! Am 16. Spieltag 64/65 glich Erwin Stein



die gerade eine Minute zuvor erzielte Schalker Führung in der 51. Minute aus und am 27. Spieltag der Saison 66/67 war es Lothar Schämer



der auch wieder nur 2 Minuten nach der Schalker Führung in Minute 89 die passende Antwort auf ebendiese wußte!

Pfft – 0:0 – 1:1 – da könne mer ja aach in de Turnhall schbiele ... gemach, gemach! Einen Sieg gabs nämlich für die Eintracht in der Glück-Auf-Kampfbahn auch noch! Und zwar gleich in der ersten Bundesliga-Saison 63/64! Am 25. Spieltag empfingen damals die Knappen unsere Adler!
Eintracht-Coach Paul Osswald



schickte folgende erste 11 aufs Feld: Egon Loy im Tor und vor ihm keine Geringeren als Hans-Walter Eigenbrodt, Hermann Höfer, Dieter Stinka, Friedel Lutz, Dieter Lindner, Lothar Schämer, Wolfgang Solz, Horst Trimhold, Helmut Kraus und Wilhelm Huberts. Die erste Halbzeit – das sei vorweggenommen – ging 0:0 aus – aber kein Vergleich zu den beiden Halbzeiten gegen Lautern am letzten Samstag! Es ging munter zur Sache anno 1963 in Gelsenkirchen! Der Schalker Gerhardt hatte bereits in der 1. Minute eine Chance und setzte kurz darauf das Leder an den Pfosten des Eintracht-Gehäuses! Zudem mußte Loy sein ganzes Können aufweisen, als eben jener Gerhardt erneut nur kurze Zeit später alleine vor ihm auftauchte! Aber nicht nur die Schalker – auch die Adlerträger hatten ihre Möglichkeiten – Huberts und Schämer verpassten nur knapp eine Kraus-Flanke und Huberts stand nach Pass von Schämer völlig frei vorm Schalker Keeper – hämmerte den Ball aber über die Latte!
Das alles passierte nicht etwa in Halbzeit 1 – nein – das passierte in der ersten Viertelstunde! Und damit nicht genug – es ging weiter mit hochkarätigem Fußball auf beiden Seiten! Da war ein gefährlicher Flachschuss von Lindner,



den der Schalker Keeper noch so grade parieren konnte und auf der anderen Seite rutschte der Stürmer an einer Flanke vorbei und so statt des Balles ins Gehäuse von Egon Loy!
3 Minuten nach der Pause spiegelte sich das attraktive Spiel dann endlich auch im Ergebnis wieder! Schuss von Schämer – der Ball prallte ab, aber genau wieder zu Schämer und beim 2. Versuch war er dann drin – 1:0 für die Eintracht! Aber ein 1:0 war eben zu wenig, zumal der Schalker Gerhardt in Hälfte 2 nicht minder gefährlich war, als in Hälfte 1! Doch Egon Loy



erwischte einen Sahnetag und vereitelte sämtliche Schalker Chancen! Auf der anderen Seite indes verpaßte Kraus den Ball – das Tor wäre leer gewesen! Besser machte es in der 79. Minute Wilhelm Huberts!



Während sich die gesamte Schalker Abwehr auf Solz konzentrierte, spielte dieser den Ball per Hacke zu Huberts und der erzielte das 2:0! Zwar erzielte Karnhof in der Schlussminute noch den Anschluss, doch am Sieg der Eintracht sollte da nichts mehr ändern!

******

Ein Sieg in der Kampfbahn – gar 5 Siege im Parkstadion ... dem gegenüber stehen – äh – gar keine Siege in der Veltins-Arena! Das gilt es zu ändern und zwar – um es kurz nach Faschingsausklang mal mit den Höhnern zu sagen: Wenn nicht jetzt, wann dann? Denn – ja doch – auch wenns weh tut – es muß sein: Der Blick auf die Zahlen sagt deutlich und klar: „Es ist Zeit“:



Also ihr da ... ihr Erben der Schämers und Huberts, der Hölzenbeins, der Nachtweihs und der Borchers, der Kroths, der Tobolliks und der Svenssons, und natürlich der Yeboahs, der Gaudinos und der Fjörtofts!

Eben ihr da:



oder eben ihr da:



geht raus und kämpft! Geht raus und siegt! Haut die da

Neuer

Uchida  Papadopoulos  Metzelder  Escudero

Kluge  Annan

Farfan  Jurado

Raul  Huntelaar

aus ihrem eigenen Stadion! Und zwar überzeugend!!!

Von der Blindenschule wurden heute für dieses Spiel abgestellt:

Schiedsrichter:  Schmidt  (Stuttgart)
Assistenten: Walz (Pfedelbach), Ittrich (Hamburg)
Vierter Schiedsrichter: Osmers (Hannover)

******

Zusatzinfos gibt’s wie immer hier, hier und hier

******

Tja – nach 2mal gereizter Spielthreaderöffnung diesmal mal wieder die Doppelspitze! Vielleicht sollte sich der Skibbe daran ein Beispiel ... ach – lassen wir das!

Ein Dankeschön geht natürlich wie immer an Nuriel, den Meister des Südparks! Und es geht an Frank, an sein Eintracht-Archiv und an all die Verfasser der Spielberichte, von denen einer lesenswerter ist als der andere!

Lesenswerter als so mancher Spielbericht der aktuellen Saison, was nicht wirklich an den Verfassern liegt, sondern daran, dass man schlecht über Tore berichten kann, wenn die Eintracht keine schießt! Aber irgendwann muß diese Seuche ja mal ein Ende haben! Und – zum Kuckuck nochmal – warum denn nicht heute? Sollen die doch ihren CL-Erfolg feiern, bis sie nimmer laufen können! Heute ist keine CL! Heute ist Bundesliga – heute ist Abstiegskampf! Und das kann der Magath mit seinen königsblauen Millionären nicht! Aber die Eintracht – die kanns! Sie muß es nur endlich mal zeigen!

Also:

AUF GEHT´S EINTRACHT KÄMPFEN UND SIEGEN!!!
AUSWÄRTSSIEG!!!

#
Auswärtssieg ! 2:0 für uns ! Tore durch Metzelder (ET) und Gekas  
#
Vielen Dank für den genialen Thread. Leider glaub ich heute nicht an ein Wunder- aber vielleicht klappts ja gerade dann.
(Mist, schon wieder kurz geglaubt...)
#
Schöner Thread.

Danke dafür. Auch wenn mir momentan nicht wirklich nach Fußball ist  
#
Schade das es für den Spieltagsthread keine Punkte gibt, denn dann hätten wir mit Abstiegskampf nichts am Hut.
Nach der Leistung von letzter Woche kann man eigentlich nur noch beten , dass wir ein Tor schießen. Nach dem Spiel gegen Stuttgart dachte ich, dass die Wende kommt und nun kam so ne misrable Leistung gegen die Bauern. Was also sollte man heute erwarten bei dem Spiel auf Schalke?
Die schalker sind durch den Cl-Sieg gegen den dritten der spanischen Liga beflügelt und werden, so glaube ich, uns heute an die Wand spielen. Bei uns wird die Effektivität, der Drang zum Tor fehlen und die typischen Fehler im Spielaufbau auftauchen.
Unter der Woche wurde ja über Skibbes Rauswurf spekuliert. Manche sagen er hätte heute sein Schicksalsspiel und andere behaupten er wird in jedem Fall gegen Pauli auch noch Trainer sein. Was stimmt nun?

PS:In der South-Park-Aufstellung steht Ama statt Gekas; Rode und Altintop spielen auf der falschen Seite.
#
Das Spiel geht 0:1 aus: 89.Minute Eigentor Manuel Neuer! Damit Felix Magath entlassen und Michael Skibbe bleiben kann
#
heut gibts 3 punkte!

schalke is noch nicht so fit heute durch dass spiel gg. valencia! genau dass is unsere chance heute.

ein schnelles tor und wir könnten gewinnen.

*träum*
#
sehr cool, danke schön für diese mühe...

ich habs im gefühl das wir gewinnen, einfach weil nix für uns spricht  ,-)
#
Auf gehts

AUSWÄRTSTOOOOOOR    
#
Caio heute dabei? Startelf?
#
Puroman schrieb:
Caio heute dabei? Startelf?


dabei auf jeden fall, eventuell auch startelf...
#
ich bin zuversichtlich
#
heute bin ich zum ersten Mal in der RR davon überzeugt,das wir auf`n Sack kriegen.Ob das n gutes Omen ist wag`ich dennoch zu bezweifeln
danke für den thread,man wird ja schon beinahe sentimental,könnten ja bald der Vergangenheit angehören,Spielethreads für die 1.Bundesliga
#
feine arbeit..danke an die threaderöffner..jetzt noch im lesbaren zustand, in 3-4 stunden ist das hier wieder ne no-go-area...
#
http://www.youtube.com/watch?v=imPSpcAzxI4

Ob der erste oder zweite Nationaltorwart im Tor steht ist Caio genauso schnuppe wie Coke oder Coke Zero.  

Von daher alles geben und siegen..egal wie!

Geiler Thread !
#
Ich freu mich schon auf den Wechselgesang smile:

SCHALKE ... NUUULLL SECHS !

HEUTE BITTE EINE WIEDERHOLUNG
#
AssistDevice schrieb:
feine arbeit..danke an die threaderöffner..jetzt noch im lesbaren zustand, in 3-4 stunden ist das hier wieder ne no-go-area...


Und womit - mit Recht!

Ich hoffe, dass Boccias Zuversicht nicht täuscht!
#
norwegerr schrieb:
Ich hoffe, dass Boccias Zuversicht nicht täuscht!

schlimmer kanns ja nimmer werden
#
Hier im Bus wird gerade Auswärtstor gegröhlt Gruß an alle Forum-Aktiven!
#
Egal wie die Mannschaft spielt - eure Threads sind immer klasse!

Auswärtssieg!


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!