Fanhistorie XIV - 25.05.2003 in Braunschweig

#
  S  U  P  E  R       M  E  G  A  G  E  I  L  E  R      B  E  R  I  C  H  T

         Danke für 30 min. Gänsehaut  

ich habs in einer griechischen Kneipe mit Premiere erlebt
die Ouzos nach dem Eckball in der Nachspielzeit waren nicht mehr zu zählen

       
#
Rigobert_G schrieb:
Maggo schrieb:

Wie kommt's eigentlich, dass die Braunschweiger Eintrachtler so für uns waren und die Mainzer nach dem Spiel so angemacht haben? War das nur der Spielplan? Wie war das eigentlich in lang vergangenen gemeinsamen Erstligajahren?


Habe dafür keine Erklärung, lediglich Vermutungen. Sicherlich war auch der Spielplan dran schuld. Zu gemeinsamen Bundesligazeiten gab es, bis vielleicht auf die damals üblichen kleinen Scharmützel (wenn überhaupt), kein Verhältnis zueinander, da damals effektiv zu wenig Braunschweiger in Frankfurt und wiederum zu wenig Frankfurter in Braunschweig waren. Im Relegationsspiel 198x zwischen Oxxenbach und Braunschweig waren einige Frankfurter auf der Müllhalde. Aber nicht wegen Pro BS sondern hauptsächlich Contra OX. Wären daher vermutlich auch bei jeder  anderen Paarung dahin gekommen.

Bei unserem Zweitligaspiel dort am Ostersonntag 2003, war das Verhältnis zueinander eher harmonisch. Haßgesänge gegeneinander gab es nicht, eher Bewunderung über den Support auf der jeweiligen Seite. Zumindest hatten viele Frankfurter so eine Stimmung dort nicht unbedingt erwartet.

Desweiteren wird Mainz in der Region wohl eher als nervige Modeerscheinung angesehen - Hannovers (sinngem.) "Eure Freundlichkeit kotzt uns an"-Transpi zeigt das ja auch.

Ob es eine Rolle spielt, dass die BSler mit den Mannheimern befreundet sind, die wiederum mit unserer UF gut können, kann ich nicht beurteilen. Zumindest wissen auch die BSler, dass wir nicht gerade das beste Verhältnis zu Hannover pflegen. Und der gemeinsame Vorname "Eintracht" verpflichtet ja auch irgendwo...    



das sind aber allesamt sehr stichhaltige Vermutungen..
#
Rigobert_G schrieb:

Desweiteren wird Mainz in der Region wohl eher als nervige Modeerscheinung angesehen - Hannovers (sinngem.) "Eure Freundlichkeit kotzt uns an"-Transpi zeigt das ja auch.


Und in Braunschweig gibt's m.W. den größten Faschingszug Norddeutschlands oder so was. Das schafft vielleicht zusätzlich Konkurrenz zu Mainz.
#
adlerfreak89 schrieb:
Vielleicht die beste Story die ich bis jetzt gelesen habe.
Respekt!
Nur weiter so!


genau das hab ich mir auch gedacht einfach nur Gänsehaut..... Tausend Dank.... ich war damals auch im stadion und mein Petter als Oxenbachfan saß neben mir, einfach nur geil... übringens mitlerweile wir er bei jedem aufstiegsspiel mitgenommen und gegen Burghausen hats auch geklappt.... mitlerweile is er übringens EINTRACHTLER

Gruß, Domi
#
Toller Bericht, einfach großartig!
#
Dazke @all für die lobenden Worte. Geht ja runter wie Öl...

Aber @einfacher Erik, ein echter Tarantino wär's erst geworden, wenn das sechste Tor in Frankfurt nicht mehr gefallen wäre.  
#
@Rigo:

Ob Tarantino oder nicht... Dein Bericht ist ganz grosses Kino!!!

Grüsse von Hackentrick  
#
Rigobert_G schrieb:
...Für uns, für die diese schwarzweiße Fahne mit dem roten Adler in der Mitte ungefähr den Stellenwelt einnimmt, wie für die christliche Welt das Abbild der Jungfrau Maria, war das allerdings überhaupt nicht unterhaltsam. Es war ein Albtraum! Ein Albtraum, in dem wir von grässlichen DFL-Monstern mit ihren furchteinflößenden Fratzen getreten, bespuckt und gedemütigt wurden. Gut nur, dass das Drehbuch für diese schlaflosen Nächte offenbar in Hollywood zu Papier gebracht wurde! Anders ist es nicht zu erklären, dass auf einmal, scheinbar aus dem Nichts, ein brillentragendes immerzu grinsendes Wesen - wir nennen es der Einfachheit wegen mal Schickhardt - mit den großen, zu Paragraphen geformten Schwertern, die Ungeheuer aus der Otto-Fleck-Schneise und der Münchner Vorstadt in die Knie zwang!..

Mir fehlen die Worte, Dir zum Glück nicht.    
So etwas bekommt man nicht alle Tage auf den Schirm. Applaus!
#
erste sahne, rigo!

ich erinnere mich an das efc-grillen bei mir im garten einige tage später, als wir alle den jens´schen radio-kommentar noch mal in real time abgespielt haben.

warst du nicht einer der letzten, die sich auf den heimweg machten?

hat spass gemacht!
#
Danke Rigobert, für einen wirklich sehr sehr Geilen Bericht.

Ich glaube ich wäre damals in deiner Situation total ausgeflippt. (Aber das bist du ja auch   )  
Das warten auf den Vollstrecker, oder den Erlöser. So eine Gefühlswelt durchlebt man in so kurzer Zeit nur beim Fußball. Und zumeist mit unserer Eintracht.

Jetzt muss ich erst mal eine Rauchen um wieder runter zu kommen.

Gruß Kurve
#
was für ein Gefühl!

das ist Faszination EINTRACHT
#
Wow, sehr guter Bericht, der einem zum einen wieder mit zurücknimmt in das Frankfurter Stadiongeschehen, aber auch eine (neue) Brücke nach Braunschweig schlägt.

Wahnsinn.

Andreas
#
Da hab ich doch jetzt tatsächlich beim Lesen Gänsehaut bekommen...
Ich saß damals vorm Inet Ticker und bin um 500 Jahre gealtert. Kurz vor Schluß habe ich es nicht mehr ertragen und ausgeschaltet. Praktisch gleich darauf hörte ich aus den Nachbarhäusern frenetische Jubelschreie und bin sofort zum PC gestürzt.
Sekundenbruchteile später hat mich meine Freundin für verrückt erklärt weil ich brüllend durch die Wohnung gesaust bin  
#
Yeah!
Bester Satz:

Ich begreife immer mehr, so feiert man keinen Aufstieg! Nicht mal die Mainzer! Dann die ersten Rufe hinter mir "SECHSZUDREI! 6:3!!!".

Mann war das geil.    
#
nach dem 3 : 3 wollte ich schon gehen - mein sohn hat mich davon abgehalten - gott sei dank
für mich mein grösstes sge erlebnis ever


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!