Hannover 96

#
hoffentlich passiert so etwas nicht mal bei uns weil das würde unsere tolle Fangemeinschaft  und das zusammenhalten der Fanszene total zerstören leider.

Quelle:http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Ronnenberg/Nachrichten/Schlaeger-ueberfallen-Boeller-Opfer-von-Wolfsburg-Spiel

Vielleicht gibt dieser Vorfall mit Böllern mal manchen Typen in unserer Kurve die ab und an solche Dinger anderen Fans um die Hören werfen mal zu denken. Ich will kein Pyro-Debatte oder so hier aufmachen sondern nur mal zum Denken anstoßen.Weil die Freude oder Trauer über unsere SGE ist es nicht wert das man sein Gehöhr verliert oder ein lebenlang dafür zahlen darf an jemanden.
#
Wahnsinn    Da kann man nur mit dem Kopf schütteln??? Der Mann kann nicht mehr richtig hören und wird dann zusammengeschlagen damit er die Anzeige zurücknimmt. Hoffentlich schnappt man die Leute und erteilt ihnen neben der staatlichen Strafe lebenslanges Stadionvegbot deutschlandweit.
#
unfassbar. ekelhaft.
#
...einfach nur KRANK      
#
Wenn das Schule macht, ists bald aus mit den schönen Auswärtsfahrten:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/hollaendisches-modell-in-braunschweig-protest-von-hannover-fans-a-960843.html

"...die 2100 Auswärtskarten nur unter einer Bedingung auszugeben: Jeder 96-Fan, auch Inhaber einer Auswärtsdauerkarte, müssen mit einem vom Verein organisierten Bus anreisen....

...Erst im Bus selbst sollen die Anhänger ihr Ticket erhalten, auch die 200 Inhaber einer Auswärtsdauerkarte. Nur wer viel Geld für ein VIP-Ticket ausgibt, darf individuell anreisen.
"
#
SGE-URNA schrieb:
Wenn das Schule macht, ists bald aus mit den schönen Auswärtsfahrten:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/hollaendisches-modell-in-braunschweig-protest-von-hannover-fans-a-960843.html

"...die 2100 Auswärtskarten nur unter einer Bedingung auszugeben: Jeder 96-Fan, auch Inhaber einer Auswärtsdauerkarte, müssen mit einem vom Verein organisierten Bus anreisen....

...Erst im Bus selbst sollen die Anhänger ihr Ticket erhalten, auch die 200 Inhaber einer Auswärtsdauerkarte. Nur wer viel Geld für ein VIP-Ticket ausgibt, darf individuell anreisen.
"



Dieser (Hörgeräte-)Kind bei H 96 scheint insgesamt ein abgehobenes  und weltfremdes Wesen zu sein.

Hier hat das Gericht ihn nach Klage von 3 96 Fans gestoppt .

96 Fans müßen nicht mit dem Bus -wie von Verein zwangsweise diktiert-die reise nach Braunschweig antreten.

Alle 96 Fans (oder Auswärtsdauerkarteninhaber) können jetzt ihre karten an der Geschäfststelle abholen..

Respekt an die klagenden 96 Fans !!

Ich hätte nicht geklagt, sondern meinem eigenen Verein (Kind und seinen regelmäßgen Machenschaften )die Brocken hingeschmissen
#
Dirty-Harry schrieb:
SGE-URNA schrieb:
Wenn das Schule macht, ists bald aus mit den schönen Auswärtsfahrten:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/hollaendisches-modell-in-braunschweig-protest-von-hannover-fans-a-960843.html

"...die 2100 Auswärtskarten nur unter einer Bedingung auszugeben: Jeder 96-Fan, auch Inhaber einer Auswärtsdauerkarte, müssen mit einem vom Verein organisierten Bus anreisen....

...Erst im Bus selbst sollen die Anhänger ihr Ticket erhalten, auch die 200 Inhaber einer Auswärtsdauerkarte. Nur wer viel Geld für ein VIP-Ticket ausgibt, darf individuell anreisen.
"



Dieser (Hörgeräte-)Kind bei H 96 scheint insgesamt ein abgehobenes  und weltfremdes Wesen zu sein.

Hier hat das Gericht ihn nach Klage von 3 96 Fans gestoppt .

96 Fans müßen nicht mit dem Bus -wie von Verein zwangsweise diktiert-die reise nach Braunschweig antreten.

Alle 96 Fans (oder Auswärtsdauerkarteninhaber) können jetzt ihre karten an der Geschäfststelle abholen..

Respekt an die klagenden 96 Fans !!

Ich hätte nicht geklagt, sondern meinem eigenen Verein (Kind und seinen regelmäßgen Machenschaften )die Brocken hingeschmissen  


Ich weiß nicht genau, wie das ganze jetzt abläuft, aber scheint so als hätte die Fanszene als solches wohl das Spiel in BS boykottiert, wenn sie hätten mit den Bussen vom Verein anreisen müssen. Wie es sich jetzt verhält, weiß ich natürlich nicht.
Das Urteil heute war immens wichtig für alle Fans, egal vom welchen Verein sie kommen.
#
Das der Kind ein **** vom Dienst ist, ist ja nicht erst seit gestern bekannt. Frag mich wann man den endlich einliefert. Wenn wir so einen bei unserer SGE hätten, ich könnte für nichts garantieren..
Jedenfalls stark von denjenigen 96-Fans die gegen diesen Mist mit den Bussen erfolgreich geklagt haben.

Schon heftig was da generell im Vorfeld alles so abgeht. Ich persönlich bin ja ein absluter Befürworter von richtig heißen Derbys und fast allen Begleiterscheinungen. Aber die Sache mit dem Lamm, das hat für mich nichts mehr mit Derby zu tun. Und wenn ich sowas sage soll das schon was heißen. Für alle die es interessiert - nicht unbedingt was für schwache Nerven..

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_869982.html
#
Zitat aus dem H96 Forum :

H96 Forum schrieb:
Es haben sich heute rund 100 AWDK-Besitzer vor der Geschäftsstelle von Hannover 96 versammelt und mit Hinweis auf das Urteil, welches kein Urteil, sondern ein Beschluss ist, darauf bestanden, nun auch die Karten ausgehändigt zu bekommen. Die Karten der Klagenden wurden 96 vom Gerichtsvollzieher abgenommen und den Klagenden übergeben. Herrlich!

Daraufhin stellten sich erst Duffner, später noch Bremer den Anwesenden. Was da für Aussagen gefallen sind, geht auf keine Kuhhaut und lässt mich fassungslos zurück.

Im Bewusstsein, im Unrecht zu sein, gibt 96 die Karten trotzdem nicht raus. Deswegen werden jetzt einstweilige Verfügungen im Eilverfahren angstrengt, die 96 vermutlich verlieren wird. Das kostet. Bremer und Duffner behaupteten, dass das nicht die von 96 war, sondern die Politik sich das ausgedacht hat und 96 spuren müsste. Sie berufen sich also auf das Sicherheitskonzept und geben deswegen die Karten nicht heraus. Auf die Aussage, dass die Sponsorenkarten auch rausgegeben wurden, sagte Duffner, dass die ja nicht an "marodierende Horden" gehen würden. Dass de facto niemand weiß, wer diese Karten mittlerweile besitzt, interessierte ihn nicht. Bremer hatte auf die Sponsorenkarten angesprochen nur ein Schulterzucken über und wusste nichts mehr zu sagen. Unendlich peinlicher Auftritt!!!!!!!!!

Als Duffner sich verabschiedete sagte er sinngemäß: "So und dann geben wir euch die Karten und dann Feuer frei, oder was?!" Allein diese Aussage ist eine dermaßene Unverschämtheit. Die Leute sind sich vollends bewusst, dass sie im Unrecht sind und vermutlich weitere Verfahren verlieren werden. Es wurde von beiden offen zugegeben, dass die Vertragsbedingungen der AWDK bewusst missachtet werden... ich könnte so hart kotzen!


Wenn das stimmt, sollte man sich wirklich mal überdenken. Was der Herr Dufner da von sich lässt, ist der absolute Wahnsinn.
#
Wäre gut, wenn H96 glatt absteigt und die Fans mit dem Präsidium das machen, was die Meidericher machten.
#
Verraeter schrieb:
Zitat aus dem H96 Forum :

H96 Forum schrieb:
Es haben sich heute rund 100 AWDK-Besitzer vor der Geschäftsstelle von Hannover 96 versammelt und mit Hinweis auf das Urteil, welches kein Urteil, sondern ein Beschluss ist, darauf bestanden, nun auch die Karten ausgehändigt zu bekommen. Die Karten der Klagenden wurden 96 vom Gerichtsvollzieher abgenommen und den Klagenden übergeben. Herrlich!

Daraufhin stellten sich erst Duffner, später noch Bremer den Anwesenden. Was da für Aussagen gefallen sind, geht auf keine Kuhhaut und lässt mich fassungslos zurück.

Im Bewusstsein, im Unrecht zu sein, gibt 96 die Karten trotzdem nicht raus. Deswegen werden jetzt einstweilige Verfügungen im Eilverfahren angstrengt, die 96 vermutlich verlieren wird. Das kostet. Bremer und Duffner behaupteten, dass das nicht die von 96 war, sondern die Politik sich das ausgedacht hat und 96 spuren müsste. Sie berufen sich also auf das Sicherheitskonzept und geben deswegen die Karten nicht heraus. Auf die Aussage, dass die Sponsorenkarten auch rausgegeben wurden, sagte Duffner, dass die ja nicht an "marodierende Horden" gehen würden. Dass de facto niemand weiß, wer diese Karten mittlerweile besitzt, interessierte ihn nicht. Bremer hatte auf die Sponsorenkarten angesprochen nur ein Schulterzucken über und wusste nichts mehr zu sagen. Unendlich peinlicher Auftritt!!!!!!!!!

Als Duffner sich verabschiedete sagte er sinngemäß: "So und dann geben wir euch die Karten und dann Feuer frei, oder was?!" Allein diese Aussage ist eine dermaßene Unverschämtheit. Die Leute sind sich vollends bewusst, dass sie im Unrecht sind und vermutlich weitere Verfahren verlieren werden. Es wurde von beiden offen zugegeben, dass die Vertragsbedingungen der AWDK bewusst missachtet werden... ich könnte so hart kotzen!


Wenn das stimmt, sollte man sich wirklich mal überdenken. Was der Herr Dufner da von sich lässt, ist der absolute Wahnsinn.





Duffner kann echt stolz auf sich sein.

Er ist der erste Verantwortliche eines Traditionsverein der öffentlich seine Zuschauer in zwei  Klassen einteilt und unmissverständlich mitteilt was Sache ist.


1.Klasse        VIP's und Sponsorenbesucher
2.Klasse       marodierende Horden ( die treuen und organisierten Fans )
                       
Bei Heimspielen würde es von ihm bestimmt  noch eine dritte Klasse geben. (muss man fairerweise dazu sagen   )

Diese würde aber in der Einteilung natürlich an zweiter Stelle kommen.

1.Klasse        VIP's und Sponsorenbesucher
2.Klasse        Eventbesucher
3.Klasse       marodierende Horden ( die treuen und organisierten Fans )

Duffner als Manager von Hannover  noch nicht einmal 2Jahre im Amt! rotzt den eingefleischten Fans dermaßen in die Fresse.

Ein Kerl der selbst mal Bundesligaprofi war und gute Atmosphäre in Stadien lieben müsste. Er ist dem Kind scheinbar schon so tief in den ***** gekrochen dass sein Hirn wohl nicht mehr genug Sauerstoff erhalten hat.


Also mir tun die Fans! von H96 echt Leid und ich gönne ihnen den Abstieg nicht.


Den Verantwortlichen schon!
#
Man kann ueber die Aktion denken, was man moechte. ich heisse sie auch nicht gut.
Meinem Kenntnisstand haben die fans vor Gericht nur gewonnen, weil sie auf ihre Auswaertsdauerkarte bestanden haben.
Reaktion Kind: keine Auswaertsdauerkarten mehr in Zukunft.

Was einige aber wirklich unterschaetzen ist, was schon zum Hinspiel in Hannover los war.
Es wurden Raketen auf gegnerische fans geschossen, boeller gezielt geworfen , Flaschen auf kopfhoehe in gegnerische fangruppierungen geworfen etc.
Die "fanS" mussten teilweise mit wasserwerfern voneinander getrennt werden.

Das hier etwas folgen musste war 100 % klar.

Ob das die richtige massnahme war?
Keine Ahnung, aber hier waren wirklich massiv unbeteiligte und auch Kinder gefaehrdet.

Sollte man dabei nicht vergessen...

Ps. Keine Presseluegen sondern selbst erlebt.
#
Also als erstes ich gebe hier allen Vorschreibern komplett Recht im Bezug was Herr Dufner gesagt das dies komplett gaga ist und zu Herrn Kind allemal.

Aber ich frage euch liebe Leute hier hat Hannover 96 eine andere Wahl mehr als die mit Kombination Busfahrt plus Eintrittskarte. Ich glaube nein um teilweise Krawalle schon im Vorfeld zu verhindern.

Wenn ich nämlich lese das für ein Fußballspiel wo 22.Millionäre die zu fast 3/4 Fußballsöldner sind und keinen Bezug zu dieser Region und um den Stellenwert der Menschen dort haben.Dafür 3300 Polizisten(bald fast so viele wie bei einem Castortransport) eingesetzt werden müssen um Bürgerkriegsähnliche Zustände versuchen zu vermeiden und um Sicherheit von Menschen zu gewährleisten. Dann frage ich mich wie weit soll das alles noch gehen. Ich weiß das dies ein ganz heiße Spiel zweier Region in Niedersachsen ist.
Klar ist auch das es schon immer bei diesem Spiel Kloppereien gab was ich von Verwandten altern Schlags erzählt bekommen habe die dort wohnen.
Aber was bei den jetzigen 2.Spielen abgeht mit im Hinspiel Schwein auf BS- und Holzkreuze auf H96 Seite sowie im Stadion und jetzt mit dem Scharf das ist einfach nicht mehr normal. Dies hat mit Fanfeindschaft nichts mehr zu tun sondern ist einfach nur Krank und Pervers auf beiden Seiten tut mir Leid. Wie weit soll das noch gehen vielleicht bis zum Mord oder was??? Das alles für ein Fußballspiel dann aber ohne mich mehr!!!

Bitte versteht mich nicht falsch ich bin einer der immer Ultras wie z.b. unsere UF97 überall auch für mache komische Aktion verteidige und sich dafür anfeinden lassen muß.
Aber so langsam müssen sich auch (unsere) Ultras und Fangruppen mal Gedanken machen wie lange sie glauben das noch weitergeht wenn sie nicht bald die "Streuenden Kötter" die bei gewissen Spielen immer auftauchen sonst nie da sind isolieren bzw. ihnen klarmachen das man sie nicht haben will. Weil solche Sachen spielen den Verbänden und der Polizei immer weiter in die Karten in Sachen Sicherheit, Erhöhung der Ticketpreise, abschaffen der Stehkurven und komplettes Verbot der Auswärtsfans welches es ja schon bei spielen zwischen Sankt Pauli und Rostock gibt seitens der HH-Polizei.

Nur mal zur Info das was mein Vorschreiber geschildert hat mit H96-BS diese Saison im Hinspiel habe ich vor knapp 3.Jahren in Rostock erlebt.Mit Sankt Pauli und zwar einen Haß von Menschen der soweit ging mit Leuchtspurkugeln gezielt auf Menschen zu schießen mit Inkaufnahme von schweren Verletzungen dieser mit Applaus des restlichen Stadions.
Dort habe ich Haß gesehen denn man sonst nur aus Bürgerkriegsgebieten kennt. Da ist SGE-FCK,-OFC nichts dagegen. Da sind schon politische Ideologien dort mit im Spiel.
#
Es ist so geil, wenn das mal nich bei uns ist und man ganz entspannt bleiben kann...
#
Ich weiß, ist jetzt keine wirklich neue Erkenntnis, aber der Kind ist nicht ganz dicht. In jeder Hinsicht.
#
Ich weiß, ist jetzt keine wirklich neue Erkenntnis, aber der Kind ist nicht ganz dicht. In jeder Hinsicht.
#
SGE_Werner schrieb:
Stimmung prächtig. Da läufts

http://forum.hannover96.de/viewtopic.php?f=1&t=25011&start=20


Katastrophentourismus.

Aber die Automatismen sind doch über all gleich egal ob bei uns Hanoi, HSV, Stuttgart etc... läuft es net wird erst mal alles und jeder in Frage gestellt.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:
SGE_Werner schrieb:
Stimmung prächtig. Da läufts

http://forum.hannover96.de/viewtopic.php?f=1&t=25011&start=20


Katastrophentourismus.

Aber die Automatismen sind doch über all gleich egal ob bei uns Hanoi, HSV, Stuttgart etc... läuft es net wird erst mal alles und jeder in Frage gestellt.


Nicht ganz ohne Grund. Alle die jetzt noch unten stehen, haben den Abstiegskampf inzwischen angenommen, sind kämpferisch, aber auch spielerisch ganz gut unterwegs. Hannover ist da frisch dabei. Da wäre mir auch bange.
Inzwischen denke ich, dass sie ein Favorit zumindest auf den Relegationsplatz sind. Der neue Trainer kam auch nicht, um gegen den Abstieg zu spielen. Die hatten zu dem Zeitpunkt noch andere Ziele.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!