[Lukas Hradecky] "Geh oder unterschreib" - Gebabbel

#
Laut Bild-Zeitung will sich Lukas Hradecky erst nach dem Urlaub entscheiden, ob er vorzeitig verlängert oder nicht.
Will Bobic aber wohl nicht zulassen.

Zwar traurig, aber die Eintracht muss endlich mal konsequenter beim Umgang mit den Spielern werden. Kein Wunder, dass uns jeder Spieler auf der Nase rumtanzt. Hat ja 10 Jahre lang hervorragend geklappt.

Könnte mir Marvin Hitz als neuen Torwart ganz gut vorstellen.

#
Laut Bild-Zeitung will sich Lukas Hradecky erst nach dem Urlaub entscheiden, ob er vorzeitig verlängert oder nicht.
Will Bobic aber wohl nicht zulassen.

Zwar traurig, aber die Eintracht muss endlich mal konsequenter beim Umgang mit den Spielern werden. Kein Wunder, dass uns jeder Spieler auf der Nase rumtanzt. Hat ja 10 Jahre lang hervorragend geklappt.

Könnte mir Marvin Hitz als neuen Torwart ganz gut vorstellen.

#
Wenn sich LH erst in bzw. nach seinem Urlaub entscheiden will, dann frag ich mittlerweile in der Tat auch, über was er seit ca. Februar nachgedacht hat. Er muß doch bereits VOR dem Pokalfinale beide Alternativen (d.h. Teilnahme am EC oder nicht) durchgedacht haben.

Ich behaupte einfach mal, daß bei seinem möglichen neuen Verein noch keine Entscheidung in Sachen Nr. 1 gefallen ist (Dosen???)
#
Laut Bild-Zeitung will sich Lukas Hradecky erst nach dem Urlaub entscheiden, ob er vorzeitig verlängert oder nicht.
Will Bobic aber wohl nicht zulassen.

Zwar traurig, aber die Eintracht muss endlich mal konsequenter beim Umgang mit den Spielern werden. Kein Wunder, dass uns jeder Spieler auf der Nase rumtanzt. Hat ja 10 Jahre lang hervorragend geklappt.

Könnte mir Marvin Hitz als neuen Torwart ganz gut vorstellen.

#
Friendly_Fire schrieb:
Laut Bild-Zeitung will sich Lukas Hradecky erst nach dem Urlaub entscheiden, ob er vorzeitig verlängert oder nicht. Will Bobic aber wohl nicht zulassen.
Zwar traurig, aber die Eintracht muss endlich mal konsequenter beim Umgang mit den Spielern werden. Kein Wunder, dass uns jeder Spieler auf der Nase rumtanzt. Hat ja 10 Jahre lang hervorragend geklappt.


Tja so sinds die ehemaligen Amateure, bekommen ne Chance in ner super Liga und wenn sie es erreicht haben, interssierts ihnen der Chance gebende Verein nur noch sekundär.
Ich hoffe, Herr Bobic ist anders und lässt ihn lieber ziehen als weiter den Kindergadden mitmachend!!
#
Wenn sich LH erst in bzw. nach seinem Urlaub entscheiden will, dann frag ich mittlerweile in der Tat auch, über was er seit ca. Februar nachgedacht hat. Er muß doch bereits VOR dem Pokalfinale beide Alternativen (d.h. Teilnahme am EC oder nicht) durchgedacht haben.

Ich behaupte einfach mal, daß bei seinem möglichen neuen Verein noch keine Entscheidung in Sachen Nr. 1 gefallen ist (Dosen???)
#
amananana schrieb:

Wenn sich LH erst in bzw. nach seinem Urlaub entscheiden will, dann frag ich mittlerweile in der Tat auch, über was er seit ca. Februar nachgedacht hat. Er muß doch bereits VOR dem Pokalfinale beide Alternativen (d.h. Teilnahme am EC oder nicht) durchgedacht haben.

Ich behaupte einfach mal, daß bei seinem möglichen neuen Verein noch keine Entscheidung in Sachen Nr. 1 gefallen ist (Dosen???)



Wo er dieses Jahr Urlaub machen kann. Reiseanbieter und Preise vergleichen, das kostet alles Geld und Nerven ?
#
Nur, welches Druckmittel haben wir wirklich? Ihm ein Ultimatum zu stellen, ist relativ sinnlos. Was wäre die Konsequenz, wenn er es verstreichen lässt? Zwangsverkaufen können wir ihn nicht, und wenn er den Markt weiter sondieren will, bis Bewegung in die Torhüterposition bei den verschiedenen Vereinen kommt, müssen wir das leider schlucken.
Aus seiner Sicht: Wenn sich noch was Interessantes ergibt, mach ich das. Wenn nicht, auch aufgrund eventueller Ablöseforderungen der Eintracht, wechsle ich halt nächstes Jahr, ablösefrei, dann ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass ich einen passenden Verein finde.

Ich fände ein solches Verhalten auch beschissen, aber die Vorwürfe an die Vereinsführung, sich auf der Nase herumtanzen zu lassen, kann ich nicht verstehen. Was sollen sie, konkret, machen?
#
Friendly_Fire schrieb:
Laut Bild-Zeitung will sich Lukas Hradecky erst nach dem Urlaub entscheiden, ob er vorzeitig verlängert oder nicht. Will Bobic aber wohl nicht zulassen.
Zwar traurig, aber die Eintracht muss endlich mal konsequenter beim Umgang mit den Spielern werden. Kein Wunder, dass uns jeder Spieler auf der Nase rumtanzt. Hat ja 10 Jahre lang hervorragend geklappt.


Tja so sinds die ehemaligen Amateure, bekommen ne Chance in ner super Liga und wenn sie es erreicht haben, interssierts ihnen der Chance gebende Verein nur noch sekundär.
Ich hoffe, Herr Bobic ist anders und lässt ihn lieber ziehen als weiter den Kindergadden mitmachend!!
#
DougH schrieb:

Ich hoffe, Herr Bobic ist anders und lässt ihn lieber ziehen als weiter den Kindergadden mitmachend!!
     

Bobic, Bobic, ich höre immer nur Bobic. Für was ist eigentlich der BH da?
#
DougH schrieb:

Ich hoffe, Herr Bobic ist anders und lässt ihn lieber ziehen als weiter den Kindergadden mitmachend!!
     

Bobic, Bobic, ich höre immer nur Bobic. Für was ist eigentlich der BH da?
#
amananana schrieb:

DougH schrieb:

Ich hoffe, Herr Bobic ist anders und lässt ihn lieber ziehen als weiter den Kindergadden mitmachend!!
     

Bobic, Bobic, ich höre immer nur Bobic. Für was ist eigentlich der BH da?


Zum Belabern potentieller Neuzugänge!

#
amananana schrieb:

Wenn sich LH erst in bzw. nach seinem Urlaub entscheiden will, dann frag ich mittlerweile in der Tat auch, über was er seit ca. Februar nachgedacht hat. Er muß doch bereits VOR dem Pokalfinale beide Alternativen (d.h. Teilnahme am EC oder nicht) durchgedacht haben.

Ich behaupte einfach mal, daß bei seinem möglichen neuen Verein noch keine Entscheidung in Sachen Nr. 1 gefallen ist (Dosen???)



Wo er dieses Jahr Urlaub machen kann. Reiseanbieter und Preise vergleichen, das kostet alles Geld und Nerven ?
#
Zocken kann süchtig machen! Sollten gut aufpassen, dass nicht alles in die Hosen geht!
Deshalb hat F. Bobic recht: Entscheidung treffen!
#
Nur, welches Druckmittel haben wir wirklich? Ihm ein Ultimatum zu stellen, ist relativ sinnlos. Was wäre die Konsequenz, wenn er es verstreichen lässt? Zwangsverkaufen können wir ihn nicht, und wenn er den Markt weiter sondieren will, bis Bewegung in die Torhüterposition bei den verschiedenen Vereinen kommt, müssen wir das leider schlucken.
Aus seiner Sicht: Wenn sich noch was Interessantes ergibt, mach ich das. Wenn nicht, auch aufgrund eventueller Ablöseforderungen der Eintracht, wechsle ich halt nächstes Jahr, ablösefrei, dann ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass ich einen passenden Verein finde.

Ich fände ein solches Verhalten auch beschissen, aber die Vorwürfe an die Vereinsführung, sich auf der Nase herumtanzen zu lassen, kann ich nicht verstehen. Was sollen sie, konkret, machen?
#
Man könnte das verbesserte Angebot befristen oder zurückziehen. Am bestehenden Vertrag kann Bobic natürlich einseitig nichts ändern.
#
Man könnte das verbesserte Angebot befristen oder zurückziehen. Am bestehenden Vertrag kann Bobic natürlich einseitig nichts ändern.
#
Das ist leider nicht unwahr.
#
Nur, welches Druckmittel haben wir wirklich? Ihm ein Ultimatum zu stellen, ist relativ sinnlos. Was wäre die Konsequenz, wenn er es verstreichen lässt? Zwangsverkaufen können wir ihn nicht, und wenn er den Markt weiter sondieren will, bis Bewegung in die Torhüterposition bei den verschiedenen Vereinen kommt, müssen wir das leider schlucken.
Aus seiner Sicht: Wenn sich noch was Interessantes ergibt, mach ich das. Wenn nicht, auch aufgrund eventueller Ablöseforderungen der Eintracht, wechsle ich halt nächstes Jahr, ablösefrei, dann ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass ich einen passenden Verein finde.

Ich fände ein solches Verhalten auch beschissen, aber die Vorwürfe an die Vereinsführung, sich auf der Nase herumtanzen zu lassen, kann ich nicht verstehen. Was sollen sie, konkret, machen?
#
Neue Nummer 1 holen, LH auf die Bank setzen. Macht er sich sicherlich nicht attraktiver für neue Vereine und Spielpraxis geht auch verloren
#
Nur, welches Druckmittel haben wir wirklich? Ihm ein Ultimatum zu stellen, ist relativ sinnlos. Was wäre die Konsequenz, wenn er es verstreichen lässt? Zwangsverkaufen können wir ihn nicht, und wenn er den Markt weiter sondieren will, bis Bewegung in die Torhüterposition bei den verschiedenen Vereinen kommt, müssen wir das leider schlucken.
Aus seiner Sicht: Wenn sich noch was Interessantes ergibt, mach ich das. Wenn nicht, auch aufgrund eventueller Ablöseforderungen der Eintracht, wechsle ich halt nächstes Jahr, ablösefrei, dann ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass ich einen passenden Verein finde.

Ich fände ein solches Verhalten auch beschissen, aber die Vorwürfe an die Vereinsführung, sich auf der Nase herumtanzen zu lassen, kann ich nicht verstehen. Was sollen sie, konkret, machen?
#
Ganz einfach.
Ein Exempel statuieren und ihn die komplette neue Saison auf die Tribüne setzen. Wenn man das knallhart durchzieht wissen die anderen Spieler für die Zukunft bescheid wie der Hase hier künftig läuft.

Ein TW der Europa-Ambitionen hat wird dieses Risiko nicht eingehen, denn wer will ihn denn dann 2018 noch haben? Einen Torwart ohne Spielpraxis, der sich lieber auf die Tribüne setzten lässt, als ein gutes Angebot anzunehmen oder zu wechseln, ...letztendlich zu spielen?!

Allein schon aus finanzieller Sicht würde er darüber nachdenken, denn i.d.R. besteht das Jahresgehalt zur Hälfte aus Prämien.
Und Tribünenprämie gibt es meines Wissen nicht mal bei der Eintracht.

Ich finde das Verhalten der LH-Fraktion in sofern schade, als dass er viele, zurecht erarbeitete Sympathien, so einfach verspielt.
Am Ende wird niemand mehr über LH reden und ihn gut in Erinnerung halten. Und das ist dann für beide Seiten echt traurig.

#
am ende läuft es einfach darauf hinaus, ob sich die SGE einen LH auf der tribüne leisten kann/will oder nicht.
- oder noch genauer, ob sich LH und der be-/verratende pappa H das szenario vorstellen können und daher vorher einknicken (in welche richtung auch immer).

hoppelheim hatte da mit der trainigsgruppe 2 mal echt eier in der buxe. allerdings konnte sich das der herr hoppel auch finanziell erlauben mal den einen oder anderen spieler kaltzustellen. berechtigt oder nicht.
#
Geht mir auch langsam auf die Nerven. Ich finde seine Leistung hat sich eh verschlechert seit über seine Vertragsverlängerung disskutiert wird.
Das einzige richtige Zeichen wäre gewesen VOR dem Pokalendspiel sich zur Eintracht bekennen und zu verlängern.
Dann wäre der Kopf von LR freier gewesen und das dumm dümmliche Foul was zum Elfer geführt hat wäre so nicht passiert.

Das er jetzt erst noch Urlaub macht und dann sich mal irgendwann äussern will nun ja............
#
Ich wäre dafür das unsere Verantwortlichen nen cut machen, denn es ist doch mehr wie Offensichtlich das es eine reine Hinhaltetaktik ist. Gute Torleute gibt es einige, und ich fände nen Zieler gar nicht so schlecht. Allerdings möchte ich anmerken das wenn Lukas zu Dortmund wechseln würde, er für mich ein zweiter Lothar M. wäre.
#
am ende läuft es einfach darauf hinaus, ob sich die SGE einen LH auf der tribüne leisten kann/will oder nicht.
- oder noch genauer, ob sich LH und der be-/verratende pappa H das szenario vorstellen können und daher vorher einknicken (in welche richtung auch immer).

hoppelheim hatte da mit der trainigsgruppe 2 mal echt eier in der buxe. allerdings konnte sich das der herr hoppel auch finanziell erlauben mal den einen oder anderen spieler kaltzustellen. berechtigt oder nicht.
#
wieso kalt stellen oder Trainingsgruppe 2 ?

wenn er nicht verlängert und auch keinen neuen Verein findet
( finden will) dann wird sich seinneuer Arbeitgeber eben frühzeitig eine neue Nummer 1 suchen oder zumindest einen der auch Ambitionen auf die 1 hat.

Da kann er dann um seine Position kämpfen, ohne seine Stammtorhüter Garantie zu haben.

Sein Vater mag auf den Vertrag pochen, die Eintracht kann darauf pochen dass da nichts von Nr. 1 drin steht - das hat doch mit kaltstellen nichts zu tun.

Der finazielle Schaden wäre auch nicht soo gross, da wir das Geld für eine Nr. 1 früher oder später eh ausgeben müssen und lukas in dem Szenario ja zu alten Konditionen bliebe - und das dann wohl ohne (Einsatz)Prämien. Lukas`Vater hätte dann wohl definitiv mit Zitronen gehandelt - ich denke das ist ihm vielleicht noch nicht so ganz klar gemacht worden, oder er hats noch nicht kapiert.  
#
Ich wäre dafür das unsere Verantwortlichen nen cut machen, denn es ist doch mehr wie Offensichtlich das es eine reine Hinhaltetaktik ist. Gute Torleute gibt es einige, und ich fände nen Zieler gar nicht so schlecht. Allerdings möchte ich anmerken das wenn Lukas zu Dortmund wechseln würde, er für mich ein zweiter Lothar M. wäre.
#
ganz ehrlich : dortmund bzw champions leauge iost ne Nummer zu gross für ihn - er hate hier 1,5 gute und ein halbes durchwachsenenes Jahr.
Er ist ein guter bis sehr guter Buli Torwart mit mässigem fussballerischen Können und dementsprechender Spieleröffnung.

ich denke das würde in der Champions Leauge auch gnadenlos bestraft. Vielleicht hat er auch deshalb Schwierigkeiten die Vorstellungen seines Vaters durchzusetzten. Schlange stehen scheinen die Top Klubs ja nicht gerade

Für den Fall das wir doch Ablöse bekämen, schätze ich die auch keinesfalls höher als 3 allerhöchstens 4  Mio ein.
#
aus der fr:

Sollte Hradecky, der nahezu eine Verfünffachung seines Gehaltes fordert, das neue Vertragsangebot der Eintracht ausschlagen, würde ihm, wie es intern heißt, die Tribüne drohen.


http://www.fr.de/sport/eintracht/eintracht-frankfurt-eine-saison-der-verpassten-gelegenheiten-a-1286743

dazu:

1. verfünfachung des gehaltes klingt schon krass!!
2. tribünenandrohung bei nichtverlängerung? gut so!! langsam wird das hier!
#
aus der fr:

Sollte Hradecky, der nahezu eine Verfünffachung seines Gehaltes fordert, das neue Vertragsangebot der Eintracht ausschlagen, würde ihm, wie es intern heißt, die Tribüne drohen.


http://www.fr.de/sport/eintracht/eintracht-frankfurt-eine-saison-der-verpassten-gelegenheiten-a-1286743

dazu:

1. verfünfachung des gehaltes klingt schon krass!!
2. tribünenandrohung bei nichtverlängerung? gut so!! langsam wird das hier!
#
Lattenknaller__ schrieb:

aus der fr:

Sollte Hradecky, der nahezu eine Verfünffachung seines Gehaltes fordert, das neue Vertragsangebot der Eintracht ausschlagen, würde ihm, wie es intern heißt, die Tribüne drohen.


http://www.fr.de/sport/eintracht/eintracht-frankfurt-eine-saison-der-verpassten-gelegenheiten-a-1286743

dazu:

1. verfünfachung des gehaltes klingt schon krass!!
2. tribünenandrohung bei nichtverlängerung? gut so!! langsam wird das hier!


Bei aller liebe, das 5 fache würd ich ihm im Leben nicht geben.
#
Wenn man bedenkt das Hradecky zur Eintracht gekommen ist mit der Hoffnung mittelfristig international zu spielen, dann ist der Wechselgedanke natürlich naheliegend. Es ist nur deswegen so makaber, dass er selbst in letzter Instanz die Schuld daran trägt, dass die Eintracht nächste Saison nicht international vertreten ist, durch verschuldeten bzw. nicht gehaltenen Elfmeter im Pokalfinale. Dass muss man auch erst mal verdauen und mit seinem Gewissen vereinbaren.

Ansonsten - ich glaube an guten Torhütern mangelt es auf der Welt nicht. Wäre über einen Abgang nun nicht so traurig, wenn der Ersatz ungefähr die selbe Klasse hat. Rene Adler hat doch beim HSV aufgehört, oder?


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!