Avatar profile square

Adler-Woerth

6149

#
Ich bin mir zu 100 % sicher, dass diese Entscheidung diesmal ohne Druck von der UEFA entstanden ist. Die UEFA ist skrupellos, aber nicht verblödet. Hätte es Druck gegeben, hätten diese tapferen Dänen nicht mitgemacht, die hätten sofort protestiert. Da wären 10000-15000 Zuschauer im Stadion eskaliert. Das wäre ein Shitstorm der Oberklasse geworden, die Sponsoren hätten rebelliert bzgl. Imageschaden usw.

Nein, auch wenn ich der UEFA viel zutraue, ich traue ihr vor allem zu, dass sie in so einer Situation nüchterne monetäre Interessen in den Vordergrund stellt. Und eine Verlegung auf morgen hätte die auf jeden Fall mitgemacht. Einfach weil der Schaden dadurch viel geringer wäre als der Schaden durch schlechte PR.

Diese Dänen hätten sich keinem Druck gebeugt. Niemals. Nicht diese heulenden und betenden Spieler, die gerade zusehen mussten, dass Ihr Mitspieler fast stirbt. Niemals hätte die UEFA gegen deren Willen was machen können.
#
SGE_Werner schrieb:

Niemals. Nicht diese heulenden und betenden Spieler, die gerade zusehen mussten, dass Ihr Mitspieler fast stirbt.

Genau deshalb hätte die UEFA das Spiel sofort abbrechen müssen. Nicht noch Stunden warten um zu sehen was passiert.


SGE_Werner schrieb:

                         Habt Ihr es jetzt gehört... Eriksen hat gebeten, dass sie spielen! Eriksen selbst. Nicht die UEFA.


Überspitzt gesagt klang das dann so?
"Hallo Herr Eriksen, sollen wir das Spiel wegen Ihnen abbrechen oder die 45 Minuten noch weiterspielen?"

Was denkst Du antwortet einer der die Bilder, die seine Kameraden im Kopf haben, nicht kennt?
#
Adler-Woerth schrieb:

Und ganz großes Kino vom ZDF, erst die Bilder zeigen und anschließend lustige Werbespots bringen.




Naja .. Werbung wird ja nicht 10 Minuten vorher ausgesucht, das passiert meistens schon Monate vorher, wann welche Werbung läuft... ich glaube sogar das es Vertragsbruch ist vom ZDF die Werbung von den Firmen nicht zu zeigen
#
Creepa schrieb:

ich glaube sogar das es Vertragsbruch ist vom ZDF die Werbung von den Firmen nicht zu zeigen


Dann sollte man die Firmen benennen die da Einspruch einlegen. Von einem ÖR Sender erwarte ich ein anderes Verhalten.
#
Landroval schrieb:

Creepa schrieb:

Falls es so aussieht, wie es aussah.. EM abbrechen, wäre die einzig richtig Entscheidung.. hoffentlich nimmt das n gutes Ende                                                        

Ich persönlich, als normaler Zuschauer, würde auch abbrechen, das ist klar. Ich traue diese Entscheidung aber einem Verband wie der UEFA nicht zu ... überhaupt nicht.



Ich leider auch nicht, aber es gibt angeblich Bilder, indem er wach liegt auf der liege... hoffentlich kriegen die das hin, und es bleiben keine weiteren schäden
#
Und ganz großes Kino vom ZDF, erst die Bilder zeigen und anschließend lustige Werbespots bringen.
#
Neuer Tiefpunkt von Sascha Mehr in seinem Artikel zur weiteren Ausleihe von Kohr.

Da wird dann noch altes Zeug verwurstet ohne es zu aktualisieren!

Highlight: Verlängerung mit Adi Hütter angestrebt!

Unter den auslaufenden Verträgen in 2011:
Hasebe und Chandler, die längst verlängert haben.
David Abraham. der schon seit Monaten weg ist.

So schlecht kann man doch gar nicht sein. Das grenzt ja schon an Vorsatz!
#
Basaltkopp schrieb:

Neuer Tiefpunkt von Sascha Mehr in seinem Artikel zur weiteren Ausleihe von Kohr.



In Zukunft sollt man wieder auf den Link schauen. Wenn ein "zr" vorhanden ist einfach nicht anklicken
#
philadlerist schrieb:

Und der korrupte Verein in FFM ist ein Verband,gelle?
(für alle, die immer noch über den FSV nachdenken ... )

Ich hatte drei Stunden Zeit um das Herauszufinden, aber Du Herr Obergescheit musst ja spoilern. So seiT ihr Mods.
Dann kannst Du die Lösung ja auch direkt herausposaunen. Ich habe jetzt keine Lust mehr zu raten.
#
Basaltkopp schrieb:

Dann kannst Du die Lösung ja auch direkt herausposaunen. Ich habe jetzt keine Lust mehr zu raten.


Nun für Dich nochmal extra:
Amtsgericht Frankfurt am Main VR 7007

Nächstes Rätsel.
"Was bedeutet das VR"?

Deshalb lese ich auch meist hier nur. Man(n) muss seine Meinung immer durchbringen egal was die Wahrheit ist.
Selbst der Philadlerist rückt keinen mm von seiner Meinung ab.
#
Schwan war Beckenbauers persönlicher Manager, aber auch schon die graue Eminenz beim FCB vor deren Aufstieg in die Bundesliga.

Ja, der Umzug von der Grünwalder Straße in den Olympia Park hat so einiges gebracht, gerade in einer Zeit, in der die Zuschauereinnahmen noch den Großteil der Einnahmen ausgemacht haben, war der Sprung von 35.000 auf 72.000 schon ein Pfund. miete haben Sie zwar gezahlt, soll aber überschaubar gewesen sein. Schließlich halfen die Bayern der Stadt München dabei zu belegen, dass der Olympiapark keine ungenutzte Bauruine war - und die hohen Zuschüsse der BRD zum Bau gerechtfertigt.

Und der korrupte Verein in FFM ist ein Verband,gelle?
(für alle, die immer noch über den FSV nachdenken ... )
#
philadlerist schrieb:

Und der korrupte Verein in FFM ist ein Verband,gelle?
(für alle, die immer noch über den FSV nachdenken ... )

Der Verband ist ein eingetragener Verein!

Deutscher Fußball-Bund e.V. (DFB)
Hermann-Neuberger-Haus
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt/Main
Amtsgericht Frankfurt am Main VR 7007
USt.-Id.-Nr.: DE114233638 (Umsatzsteueridentifikationsnummer)

btw. die Beispiele die Du aufführst haben wenig mit einer Fußball AG zu tun.
Und den Unterschied zwischen einer Spende eines Unternehmens und den Verzicht aus Solidarität erkenne selbst ich.
#
Adler-Woerth schrieb:

Das gleiche gilt für den korrupten Verein mit Sitz in FfM

Der FSV? 🤔
#
Basaltkopp schrieb:

Der FSV?

Ja, es ist bei meinem Beitrag nicht so leicht zu erkennen wen ich meinte. Aber ein Tip noch....der Verein hat mehr Mitglieder und nein ich meine nicht RW Frankfurt.
Du hast nun 3 Stunden Zeit es selbst zu erraten.
#
Adler-Woerth schrieb:
... ... ...
Und kommt mir keiner mit Solidarität. Diese Zeiten sind längst vorbei (wenn es das überhaupt schon mal gab).


Ha, gab es, bis vor 30 Jahren
Da hat jeder Bundesligist ein 18tel bekommen ...

Und ja, wenn es Dir schlecht ginge, kämen wir Dir mit Solidarität ... eintrachtstyle halt.  
#
philadlerist schrieb:

Ha, gab es, bis vor 30 Jahren
Da hat jeder Bundesligist ein 18tel bekommen ...

Asche auf mein Haupt das ich es nicht wusste. Zu dieser Zeit haben mich mehr die Finanzen in meiner eigenen Tasche Interessiert. Ich habe die Eintracht gesehen weil ich eben Fußball schauen wollte.
philadlerist schrieb:

Und ja, wenn es Dir schlecht ginge, kämen wir Dir mit Solidarität ... eintrachtstyle halt.                                                

Das wäre ein schöner Gedanken. Ich befürchte aber die Solidarität hört auf wenn es an das eigene Geld geht. Das wird bei 18 von 18 Bundesliga Vereinen so sein. Ja...auch bei unserer Eintracht.
#
Tja, so kam dann das Loch in die Jungfrau (frei nach Tucholsky)

Robert Schwan hat das Managertalent UH erkannt und auf den richtigen Posten gehievt.
Neben einer gewissen Bauernschläue glänzte der vor allem durch den unbedingten Willen einfach alles Mögliche und eben auch das Unmögliche fur die Bazen und gegen die Konkurrenten zu tun. Und 40 M€ konnten anfang des Milleniums einen erheblichen Unterschied machen ...

Schon die Tatsache, dass die Bayern den Kirchvertrag nicht zu den Lizensierungsunterlagen beigefügt haben, zeigt doch die Betrugsabsicht. Dass vom DFB schon damals zu wenig Gegenwehr kam, zeigt wiederum, dass das schon damals ein korrupter Haufen war, der sein Sommermärchen nicht gefährden wollte.

#
philadlerist schrieb:

Robert Schwan hat das Managertalent UH erkannt und auf den richtigen Posten gehievt.

Davor kam aber noch ein Beckenbauer,Müller,Breitner u.a. die die Bauern aber erst dahin gebracht haben wo sie heute sind und die Kirsche auf dem Kuchen war ein "geschenktes" Stadion obendrauf.
Deinen Beitrag unterschreib ich so muss aber sagen das es mich einen feuchten Interessiert was die gemacht haben und noch machen werden. Das gleiche gilt für den korrupten Verein mit Sitz in FfM.
#
Adler-Woerth schrieb:

Nach fast 50 Jahren Eintracht Fan Dasein bin ich sicher kein Bauern Sympathisant aber die haben sich ihr Standing durch sportl. Erfolg verdient.


Ein 18 Jahre alter Spiegel-Artikel immer noch Top in der Google Trefferliste mit der Suchkombi "kirch deal bayern"

#
Andy schrieb:

"kirch deal bayern"

Ich wollte auch auf keinen Fall das Finanzgebaren der Bauern klein Reden. Da kannst Du auch noch den Rollex-Kalle und den Steuer-Uli hinzunehmen. Ändert aber nichts an meiner Aussage, denn auch vor Kirch haben die den einen oder anderen Erfolg gehabt.
Das ich die Bauern hier als Beispiel nehme bereitet mir so langsam auch ein ungutes Gefühl. Dortmund oder die Kopie von Krating Daeng ist aber auch nicht besser.
Was hier evtl. besser verstanden wird ist ein Verein der sich Eintracht Frankfurt nennt. Wieso sollte Bielefeld die gleiche Summe erhalten?
Und kommt mir keiner mit Solidarität. Diese Zeiten sind längst vorbei (wenn es das überhaupt schon mal gab).
Alphakeks schrieb:

philadlerist schrieb:

Ich schau mir das ja extrem ungern an, weil mir dann immer ins Auge gerieben wird, wo da und warum die Schere immer weiter aufgeht. So gut wir uns da jetzt entwickelt haben in den letzten Jahren, mir kann immer noch niemand glaubhaft erklären, warum es unterschiedliche Bezahlung für dieselbe Leistung gibt. Alle Vereine müssen eine Mannschaft samt Staff unterhalten, damit der Wettbewerb komplett über eine Saison für die TV Kameras aufgeführt werden kann.
Und auch wenn wir uns da jetzt mal zu den Besserverdienenden zählen können, warum bekommt Bielefeld nur knapp 40% von dem, was der FCB kriegt? Dass macht eigentlich keinen Sinn ...


Weil man ja zumindest in der Tendenz festhalten kann, dass die "großen" Klubs eher Zuschauer vor dem Fernseher fesseln, und somit den TV-Rechten überhaupt erst Wert verleihen. Die TV-Rechte an einer Liga, die aus 18 Bayerns und BVBs besteht, kann man mutmaßlich international teurer verkaufen, als die Rechte an einer Liga mit 18 Bielefelds und Hoffenheims. Natürlich ist die Tabellenplatzierung nur ein Proxy für die Vermarktbarkeit, z.B. sind gepamperte Clubs wie Wolfsburg praktisch immer besser in der Tabelle, als sie attraktiv sind. Aber in der Tendenz sind die sportlich erfolgreichen Clubs auch die, die die Leute vor den Fernseher holen.

Nun, das liegt aber nicht daran, dass diese Clubs so attraktiv sind, sondern daran, dass sie um Titel und Pokale spielen. Und dies liegt wiederum daran, dass sie mehr Geld bekommen, je erfolgreicher sie sind. Was in eine Spirale mündet, die die Spaltung der Liga in Arm und Reich vorantreibt.

Das wäre in etwa so, als würde der Staat sagen, dass je mehr jemand verdient, desto niedriger müsste sein Steuersatz sein. Auf diese absurde Idee würde auch niemand kommen, oder? Außer Lindner vielleicht.
Selbst die Superkapitalisten in den USA haben erkannt, dass man die Schere nicht zu weit auseinanderdriften lassen darf und haben Dinge wie das Draftsystem eingeführt.
#
WuerzburgerAdler schrieb:


Nun, das liegt aber nicht daran, dass diese Clubs so attraktiv sind, sondern daran, dass sie um Titel und Pokale spielen. Und dies liegt wiederum daran, dass sie mehr Geld bekommen, je erfolgreicher sie sind.


Da kommen wir aber zu einer Frage die die Menschheit schon lange beschäftigt.  Was war eher da....die Henne oder das Ei.
Ich bin der Meinung das zuerst einmal der sportl. Erfolg da sein muss um Fernsehgelder und auch Sponsoren zu generieren.

Dortmund lag vor einigen Jahren noch hinter Bremen, d.h. es liegt nicht nur am Geld das verteilt wird. Die Schere geht zum großen Teil, wie schon vor mir jemand schrieb, wegen der Gelder der UEFA (CL) auseinander.
Nach fast 50 Jahren Eintracht Fan Dasein bin ich sicher kein Bauern Sympathisant aber die haben sich ihr Standing durch sportl. Erfolg verdient. Auch wenn das dem einen oder anderen hier nicht gefallen wird.
Und ja, ich fahre gerne auf die Alm, ins Schlauboot bringen mich keine 10 Pferde.
#
tuaniz schrieb:

Basaltkopp schrieb:


Das mit dem Nick ist nicht dramatisch gewesen, hat mich nur in dem Moment etwas geärgert. Schwamm drüber!


Wenn man andere Forumskollegen bewusst mit ihrem Nickname fortwährend mobbt und herabwürdigt aber im umgekehrten Fall (unbeabsichtigt) direkt verärgert ist......

„Yoghurtmichel“, „der Koreaner“, „der ex Perte“, etc. usw.

Jetzt muss ich dem Basalti aber mal beiseite stehen. Der Experte ist nichts weiter als ein Troll, den Hyundai kann man nicht ernst nehmen ob seiner Stimmungswechsel innerhalb von Minuten und den anderen genannten, das war ja nu wirklich ein Kasper, bei denen kann man gar nicht anders als die Namen verwurschteln, ansonsten stülpt sich dir das Gehirn nach aussen und erwürgt dich.
#
DBecki schrieb:

bei denen kann man gar nicht anders als die Namen verwurschteln,


So eine Aussage geht ja mal gar nicht. Würdest Du die o.g. auch so ansprechen wenn Du ihnen gegenüber stehst, nur weil Dir die Beiträge von denen nicht gefallen?
Solange die hier schreibrecht haben sind die User wie Du und ich.
Oder darf ich Dich nun statt DBecki als ABacke bezeichnen nur weil mir Dein Beitrag nicht gefällt?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

wenn man einen Beitrag (in diesem Fall von DonGuillermo) nicht mehr beantworten oder kommentieren darf

Es war ja jetzt nicht so, dass das Dein erster Beitrag zu dem Thema war. Und natürlich darfst Du auf jeden Beitrag antworten auf den Du antworten willst. Aber dann bin ich eben auch so frei und stelle mal fest, dass Du irgendwie verzweifelt gegen nicht vorhandene Windmühlen kämpfen willst.

WuerzburgerAdler schrieb:

dann würde ich den Thread hier einfach schließen

Das ist in der Tat eine gute Idee. Wenn hier 200 Beiträge lang wirklich nur Haare gespalten werden und über Tage wirklich nichts konstruktives mehr passiert, wäre es gar nicht so verkehrt, den Thread mal vorübergehend zu schließen. Bestes Beispiel auch der Trainer Thread im WuKo. Der wird inzwischen von Hysterikern missbraucht, die glauben, dass wir nie wieder einen Trainer haben werden. Da wären mal 24 oder 48 Stunden Pause gar nicht mal verkehrt.

Damit will ich den Mods nicht vorschreiben wie sie zu moderieren haben, sondern das ist einfach meine persönliche Meinung.
#
Basaltkopp schrieb:

Wenn hier 200 Beiträge lang wirklich nur Haare gespalten werden und über Tage wirklich nichts konstruktives mehr passiert, wäre es gar nicht so verkehrt, den Thread mal vorübergehend zu schließen. Bestes Beispiel auch der Trainer Thread im WuKo.


Das würde mir für den User "Basaltkopp" wirklich leid tun, den der hatte in diesem Thread gestern allein 19 (in Worten: gefühlt die hälfte) Beiträge

#
scheint nicht so wahnsinnig seriös sein
#
Tafelberg schrieb:

scheint nicht so wahnsinnig seriös sein


Doch ist er seriös, ihm ist auch bekannt warum Fabio nur einen 2 Jahres Vertrag hat. (ab 29:00)
#
WuerzburgerAdler schrieb:

propain schrieb:

Mit beiden Trainern haben wir schönes erlebt, das sollte in naher Zukunft das sein an das wir uns erinnern sollten und nicht an die Abgänge der Beiden.

Das unterschreibe ich in Gänze.

Das braucht aber seine Zeit. Ich kann jeden verstehen, der sauer ist. Ich bin es auch. Aber im Gegensatz zu einigen Astronauten hier rede ich zumindest die Erfolge von Hütter nicht klein.
Und selbst wenn es für die CL nicht reichen sollte wäre das immer noch eine richtig erfolgreiche Saison.

Ich schrub ja hier mehrfach, dass wir (unter anderem) nur so weit vorne stehen, weil die Zecken, die Ackergäule und die Pillen so schwächeln.
Eine andere Wahrheit ist aber auch, dass 2016 und 2018 schon 55 Punkte für Platz 4 gereicht haben, 2019 haben 58 Punkte gereicht, die wir in dieser Saison auf jeden Fall holen müssen. Eine Niederlage morgen darf einfach nicht sein. Und 2017 haben 62 Punkte gereicht, die wir auch noch erreichen können.
Am Ende würden wir die CL dann doch nicht erreichen, weil andere so schwach waren, sondern obwohl man mehr Punkte brauchte als in einigen Jahren zuvor. Eigentlich in allen Jahren, außer in der letzten Saison als man 65 Punkte brauchte. 63 Punkte auf Platz 4 hatte davor zuletzt die Hertha 2009. Sonst haben in jedem Jahr weniger Punkte für Platz 4 gereicht. Auch wenn der nicht immer für die CL gereicht hat.
#
Basaltkopp schrieb:

dass wir (unter anderem) nur so weit vorne stehen, weil die Zecken, die Ackergäule und die Pillen so schwächeln.

... und wir gewinnen nur Spiele wenn der Gegner wirklich einen schwachen Tag erwischt.

Dieses schwächeln hatten wir doch auch (nach der Hinrunde die Pillen 3., die Zecken 4., die Ackergäule 7. und wir erst dahinter) und trotzdem stehen wir da vorne.
Und wir stehen vor denen (oder knapp dahinter), nicht weil die schwächeln sondern weil wir einfach den geileren Fußball gespielt haben (bis auf wenige ausnahmen).
#
Hier mal ein "Stimmungsbild" der Ponys nach dem Spiel heute.


Wenn ich höre, was der Hütter momentan in Frankfurt verzapft, wird mir Angst und Bange.
Die Frankfurt Fans verachten ihn mittlerweile mehr, wie die meisten hier Rose.
Seine Verpflichtung war extrem unglücklich.



Ich bleibe dabei, ohne erst einmal auf vertragliche Formalitäten zu achten, dass ich G. Seoane bevorzugt hätte.


Selbstgefällig sagt er "das es an ihm nicht liegt" dass Frankfurt seit seiner Bekanntgabe kaum noch punktet.



Zumindest passt er hervorragend in unser Anforderungsprofil.
Hoffnungen auf was Außergewöhnliches schüren und dann wenn‘s drauf ankommt verkacken.


Man hätte die Möglichkeit gehabt, einen ganz anderen Trainertyp zu holen.
Spätestens in 2 Jahren fällt Eberl das wieder auf die Füße. Für mich ist Hütter
dieselbe Kategorie wie Rose.



Mit jeder Eintracht Pleite sinkt auch meine Vorfreude auf unseren neuen Trainer,
die zugegebenermaßen von Anfang an nicht sehr groß war.
Meine Fanseele hätte als Balsam etwas anderes gebraucht als einen Rose 2.0.
Irgendeinen Trainer, der sich mit seinem Arbeitgeber auf ehrliche Weise identifiziert.



In Frankfurt offenbart er momentan seinen wahren Charakter.




Zur Wahrheit gehört aber auch das es 3 Stimmen gab die schrieben, man müsse erst mal abwarten.
#




Er kommt zu uns, kann sich einspielen, wird ne große Nummer und dann holt Juventus ihn wahrscheinlich für irgend so eine XXXX festgeschriebene Ablöse...
[/quote]


deshalb Eintracht: keine festgeschriebene Ablöse aufdrücken lassen, bitte
[/quote]

Angenommen: Er kommt ablösefrei zu uns, läßt sich aber ne AK von sagen wir mal 15 Mios in den Vertrag schreiben. Dann spielt er 2 Jahre für uns, das zweite Jahr so grandios dass er sich für 15 Mios einen Topclub aussucht. Schade! Aber war die Verpflichtung dann für uns unterm Strich ein guter oder ein schlechter Move?
Wenn die Alternative wäre, er käme garnicht.
#
Ave Rapaz schrieb:




ohhh, sry für Ce
#
derexperte schrieb:

Hit-Man schrieb:

Wenn seine Berater nicht auf den Kopf gefallen sind, muss er zu uns...

Junge, schau an was wir aus Luka Jovic und Andre Silva gemacht haben. Keiner wollte die und wir haben aus denen Superstars gemacht. Bei Juve wären die Bankdrücker geworden...


Er kommt zu uns, kann sich einspielen, wird ne große Nummer und dann holt Juventus ihn wahrscheinlich für irgend so eine XXXX festgeschriebene Ablöse...



deshalb Eintracht: keine festgeschriebene Ablöse aufdrücken lassen, bitte
#
derexperte schrieb:

keine festgeschriebene Ablöse aufdrücken lassen,


Was ist nun besser... Verhandlungen sind an der Höhe der Ak gescheitert oder er schlägt richtig ein, hilft uns und kann  in 2 Jahren für 1-10 Mio. gehen?

Soll bedeuten, er sitzt am längeren Hebel wenn wir ihn haben wollen. Was aber heißt, das wir auch bei "nur" 1-10 Mio. noch ein gutes Geschäft machen.
#
Gute Sendung heute wieder (bis auf die letzten 5 min.).
Selbst Hellmann mit guten Beiträgen, vor allem über die Blöd und das Interview von Hinti.
#
Tja, hätte besser laufen können heute

BVB mit Glück und Schiri
VW leider souverän gegen die Jugendschwaben
Aber immerhin haben die Fohlen verloren (die möchte ich nächstes Jahr nicht international sehen)
#
philadlerist schrieb:

(die möchte ich nächstes Jahr nicht international sehen)                                              


Ich würde denen eine "Ochsentour" durch Europa schon wünschen, von Tallin bis Vaduz um dann zur Winterpause schön platt zu sein.