Ein Eintracht- und Forumsrückblick 2011 [Teil 2 #14]

#
...und zwar ein ganz persönlicher Jahresrückblick aus dem Gedächtnis. Es stellt weder die Meinung und Empfindungen meiner Kollegen, der Eintracht noch von sonst jemanden, sondern nur von mir da.
Teil 2 (Juni-Dezember) folgt morgen.

Januar

Nach dem Hallengekicke ging es nach Belek. Unsere Berichterstatter Enkhamer und Exil-Bischemer haben es sich nicht nehmen lassen, das Forum wieder mit Trainings- und Spielberichten sowie einigem Drumherum zu versorgen.
Leider war das Drumherum im Nachhinein ganz schön heftig und die damalige Entscheidung, es im Forum nicht zu thematisieren vielleicht falsch. Warum die Presse es nicht aufgegriffen hatte verstehe ich bis heute nicht. Naja, der Antalya-Cup wurde gewonnen. Alles war gut.
Nach der Konfirmantenfreizeit war die Laune dennoch gut, wir standen ja völlig gesichert und der Blick ging eher noch oben als nach unten.
Es gab noch ein paar Turbulenzen, Tosun ging bzw wurde gegangen, Alvarez zu den Bayern Amateuren, Korkmaz auf Leihbasis nach Bochum um ein paar Winterabgänge zu nennen.
Am 16.01. ging es weiter. Heimspiel gegen Hanoi. Das Hinspiel unglücklich und unnötig verloren. Ein Sieg und der Blick geht wieder nach Europa.
Upp. Chancenlos, ohne jede Einstellung. Überheblich und 0:3 verloren.
Naja. Mund abputzen.
Dann zum HSV. 0:1- naja, da kann man verlieren. Jetzt kommen die sicheren Absteiger aus Gladbach, da kommen wir wieder in die Spur.
Tja, die Gladdies hatten unserer Truppe was voraus. Glück und Kampf.
Mist. Der Januar war ein gebrauchter Monat. Von Europa können wir uns verabschieden.
Aber im Forum versteht man immer noch nicht, warum mit Skibbe nur ein Jahr verlängert wurde.

Februar

Es gab sich schon früh, die mahnenden Threads z.B, eines Concordia-Eagle über den schlechtesten Trainer aller Zeiten und die Gekaisierung der Eintracht. Im Februar wurden sie zum Teil schon mit anderen Augen gesehen und die Zahl derer, die die Intention dieser Threads verstanden nahm sprunghaft zu.
Weiter im Text: Freiburg ein mageres 0:0. Hurra, der erste Punkt ist da. Aber jetzt gegen Leverkusen.
Scheisse haben die uns an die Wand gespielt. Irgendwie waren wir noch gut bedient.
Nürnberg. Für mich persönlich ein Tiefpunkt. Nasskaltes Scheisswetter im Stadion mit Schneeregen und die Eintracht hat es locker geschafft noch schlechter zu spielen als das Wetter.
Null 'Einsatz, Null Bock und man sah, das Skibbe die Mannschaft nicht erreichte. Für mich war hier der Punkt erreicht, die Reißleine zu ziehen.
Die Posse um die Ama-Suspendierung und erzwungene Begnadigung sorgte hier im Forum und vermutlich auch in der Mannschaft für Stimmung.
Aber jetzt das Spiel zum Monatsende gegen Stuttgart die mächtig hinten drin stehen.
Fast das ganze Spiel in Überzahl- Wie hieß nochmal der Stuttgarter Torwart? Ullreich? Warum macht der gegen uns das Spiel seines Lebens? Drückend überlegen, aber vorne Pech und Unfähig, hinten löchrig.
Bumms 0:2 verloren. Jetzt fangen Forum und Riederwald an zu brennen.

März

Jetzt das Heimspiel gegen Lautern. Wie locker und geil war das Hinspiel. 3:0 gewonnen. Die haun mer weg.
Ein elendes 0:0 ist es geworden. Im Gegensatz zum Stuttgartspiel war auch wieder der Einsatz verloren gegangen.
Auf nach Schalke. Der Eintrachtblock wie immer voll. Wir verlieren nicht die Hoffnung.
Das 0:1 Ralle schläft den Schlaf der Tasmanen als er sich von Raul den Ball beim Abschlag klauen lässt. Ein Blick nach hinten hätte zuviel Kalorien verbraucht.
Dann der Ausgleich aus gefühlten 150 Metern durch Schorsch. Neuer für Deutschland? Lach. Wir konnten es auf der Tribüne kaum fassen.
Und dann:. Ausgerechnet Charisteas, ein Maghatscher Panikkauf der auf Schalke nichts, aber auch gar nichts bewegt hat. Gegen wen schießt er sein Tor. Klaro. Wieder 0 Punkte Und Gladbach fängt an richtig zu punkten.
Gegen St. Pauli heißt der Trainer zu aller Überraschung immer noch Skibbe.
Dieses Spiel wird mehr oder weniger glücklich und verdient auch gewonnen. Dennoch hat sich die Einsicht breitgemacht, dass es mit Skibbe, seinen Wohlfühltrainingseinheiten und seiner taktischen Unflexibilität nicht weitergehen kann.
Der neue Trainer heißt Christoph Daum. Ich gebe zu, als ich die PM der Eintracht auf dem Handy hatte hielt ich es für einen Witz..
Das Forum tobte. In vielerlei Hinsicht. Diskussionsstoff gab es im Überfluss. Keine leichte Zeit für uns Mods.

April:
Das erste Spiel unter Daum in Wolfsburg, die auch gegen den Abstieg spielen.
Ein 1:1 das Hoffnung macht weil die Einstellung irgendwie eine andere war.
Seargent RoKo sorgte für Stimmung bei den Trainingsbesuchern und im Forum.
Das Heimspiel gegen Werder Bremen. Ebenfalls ein 1:1. Ebenfalls wäre mehr möglich gewesen.
In Hoppenheim ein 0:1. Die Lage fängt an, wirklich prekär zu werden.
Und jetzt gegen die Bayern.
Wir führen tatsächlich 1:0 und Gekas schafft es, den Ball aus kürzester Distanz nicht ins leere Tor zu bringen. Denkgefängnis allez.
Was das im Nachhinein bedeutete ist uns inzwischen allen klar.
Die Alarmglocken im Forum, im Umfeld und in den Medien schrillen.
Dann das Spiel gegen Mainz. Ein Tiefpunkt. Wie man sich dort in dieser Situation so sang- und klanglos verabschieden kann verstehe ich bis heute nicht. Einige Spieler waren aber in Gedanken offensichtlich schon woanders. Eine bodenlose Frechheit und eine Ohrfeige für jeden Fan.
Leider kam es danach noch zu einem unschönen Vorfall im Stadion die in einem Warnschuss gipfelte. Die Aufarbeitung ist bis heute imho mangelhaft.

Mai.  
Ein schwarzer Monat
Letzte Hoffnung Köln.
Leider ist die Leistung wieder alles andere als toll und wir verlieren hochverdient. Ein Platzsturm und sehr sehr viel Ärger (teilweise Platzsperre gegen Pauli) kommen zum praktisch feststehenden Abstieg obendrauf. Das Forum musste zum ersten Mal in seiner Geschichte kurz abgeschaltet werden.
Ich saß alleine auf der Pressetribüne und moderierte, war emotional selber angeschlagen und musste mit der Explosion auf den Rängen das Implodieren des Forums miterleben. Eine Modhochzeit führte dazu, dass wir mehr als dünn besetzt waren und als die ersten Todesdrohungen kamen habe ich den Stecker gezogen. Der Kritik stelle ich mich heute noch.Wenigstens sah man in Dortmund etwas Kampf, aber der Funken Hoffnung zerplatzte mit den Böllern und dem Randalemeisterplakat.
Der unnötigste Abstieg aller Zeiten.
Eine Schmach, die eigentlich nicht zu tilgen ist.
Das Forum bebte entsprechend. Eskaliert wie nach dem Kölnspiel ist es zum Glück nicht mehr.
Es begann eine hektische Vorbereitung auf die 2. Liga mit der kürzesten Sommerpause ever. Damit geht es in Teil 2 weiter.
#
Sehr gut zusammengefasst.

Im Prinzip bin ich immer noch am Kopfschuetteln.

Danke Bernie

Gruss Ralf
#
Ich hoffe im zweiten Teil wird auch nochmal die allgemeine Erkenntis die hier gewonnen wurde, erwähnt, dass Caio 5 Spiele am Stück braucht.
#
Toll zusammen gefasst, und ich bin ab und zu immer noch sprachlos, wie das alles passieren konnte.
#
ICh selbst konnte die Unfaßbare RR nicht glauben. Auch ich habe mich bis zum letzten Pünktchen Hoffnung daran geklammert.
Aber was da gegen die Kölner abgezogen wurde widersprach meiner "DIVA" zutiefst. Aber dennoch ist es GENAU DIESE DIVA die wir gelernt haben zu lieben. Als Eintrachtfan muss man einfach leidensfähig sein. Das habe ich schon in den frühen 90ern begriffen. Aber DIESER Abstieg was SOWAS von unnötig das selbst mir, als Leidensfähiger, noch die Galle hoch kommt wenn ich daran denke.....

Aber schöne Zusammenfassung bisher. Öffnet leider zu viele bereits verschlossene Wunden. Alleine das Ding von Gekas gegen die Bauern.......  
#
Danke Bernie.

Schwarze Monate. Eigentlich immer noch unfassbar.
#
mein lieber bernie ,

genauso sah ish es auch..... nur hoffe ich inständig das du sowas nicht nächstes jahr wieder verfassen musst.

der glaube an den wiederaufstieg ist weiterhin da... aber nicht weil wir so supertoll spielen.... nur weil die anderen ( und damit meine ich alle anderen der 2ten liga ) nen tick schlechter waren bisher als wir.

wenn die sich alle steigern in der rückrunde dann....

lassen wir das... ich hoffe nächstes jahr anderes von dir zu lesen.

guten rutsch
#
Daumen hoch ,bernie. Der Januar war gerade Thema. Du kannst dir denken wo.. Es wird schon wieder.

Bin gespannt auf Teil 2.
#
Sehr gut Bernie, ich bringe es aber kaum übers Herz, das Dokument des Grauens zu lesen.

Bitte versuche Teil II etwas positiver zu grestalten.
#
concordia-eagle schrieb:
Sehr gut Bernie, ich bringe es aber kaum übers Herz, das Dokument des Grauens zu lesen.

Bitte versuche Teil II etwas positiver zu grestalten.  


Immerhin wirst du positiv erwaehnt. Wobei ich mir gewuenscht haette, du haettest auch dies mal unrecht gehabt ,-)
#
concordia-eagle schrieb:
Sehr gut Bernie, ich bringe es aber kaum übers Herz, das Dokument des Grauens zu lesen.

Bitte versuche Teil II etwas positiver zu grestalten.  


Wir schauen nur nach vorne, selbst wenn der ein oder andere den 2´ten "Schritt" in diesem Jahr überspringen mag!  
#
hm für nen forumsrückblick wärs doch klasse ne kleine threadübersicht von lesenswerten oder lustigen themen zu bekommen. leider hab ich keine ahnung mehr was in diesem jahr so alles dabei war, man müsste sich wirklich mal notizen machen. guter vorsatz fürs nächste jahr
#
Das Teil liest sich wie eine gefühlte Meisterschaft, nur anders.
#
Juni/Juli

Jetzt wird es lang. Irgendwie ist es aber schwer zu trennen

Trainingsauftakt mit dem neuen Trainer Veh bereits am 11.06. mit gerade mal 14 Spielern. Mit Bruno Hübner wurde auf Drängen des Aufsichtsrats ein Sportdirektor installiert. Der Vertrag mit Bruchhagen wurde um ein Jahr verlängert. Er war durch den Abstieg automatisch aufgehoben, ebenso wie der des Trainers (selbst  bei einem Abstieg findet man positive Krümel).

Die Stimmung hier im Forum schwankt zwischen Lethargie, Resignation und immer noch vorhandenen Fassungslosigkeit und Wut.

Immerhin hatten wir zum Trainingsauftakt mit Lehmann und Kessler bereits 2 feststehenden Zugänge. Schwegler und Fenin hatten noch Sonderurlaub. Zu Fenin später mehr
.
Ochs, der uns ja schon zu Unzeit (hätte eigentlich in Teil 1 gehört) mit seiner Wechselankündigung zum damaligen Mitkonkurrenten Wolfsburg beglückte, brachte immerhin noch 3 Mio in die klammen Kassen (auch dazu später mehr). Fährmann ging nach Schalke um den Abschlagdiebstählen von Raul künftig nur noch im Training ausgesetzt zu sein, Den Kreuzbandriss gönnt ihm dennoch niemand Russ folge nach dem ersten Spieltag Ochs um die Wolfsburger Tribüne zu beheizen und nochmal 3 Mio VW-Oironen zu generieren, und Altintop zog es in die Türkei.
Maik Franz ging zur Hertha. Erst auf die Bank und als er endlich spielen durfte, riss das Kreuzband. Gute Besserung an die beiden Verletzten Franz und Fährmann.
Zlatan Bajramovic, Alexander Vasoski, Nikola Petkovic und Marcel Heller komplettieren die Liste der Abgänge zunächst.

Als Neuzugänge folgen zunächst Karim Matmour (Borussia Mönchengladbach), Erwin Hoffer (Leihe mit Kaufoption vom SSC Napoli), Gordon Schildenfeld (Sturm Graz), Stefan Bell (Leihe von Mainz 05), Constant Djakpa (Bayer Leverkusen), Habib Bellaid (CS Sedan-Ardennes, war ausgeliehen) und Ümit Korkmaz (VfL Bochum, war ausgeliehen) .Alvarez rechne ich jetzt mal der U23 zu

Das Trainingslager vom 16. - 25.6. in Leogang/Österreich verlief sicherlich besser als das in Belek. Positive Testspielergebnisse und auch die Getränkerechnung war sicherlich moderater.

Im Juli standen auch schon die ersten 3 Pflichtspiele an.
Erst das Spiel bei Greuther Fürth. Eine echte Standortbestimmung bei einem Mitfavoriten. Zur Halbzeit 0:2. Es ging ja prima weiter. Kurz darauf eine Riesenchance der Fürther, das Alu rettet.
Dann beginnt die Eintracht endlich zu spielen und dreht das Spiel tatsächlich noch. Mit viel Glück, aber in der Schlussphase endlich auch mit Willen wird der erste Saisonsieg eingefahren,
Danach folgt das halbe Geisterspiel gegen St. Pauli. Ein leistungsgerechtes 1:1.
Das Pokalspiel gegen halle entwickelt sich zur Posse.
In der halben -ach was- in der ganzen Republik wird nach einem Spielort gesucht. Aber man hat Angst vor den marodierenden Horden und findet keinen Ausrichtungsort. Das Stadion in Halle steht wegen Umbau noch nicht zur Verfügung. Letztendlich wird auf einem Dorfplatz in Halle-Neustadt gespielt.
Was wurde im Vorfeld geunkt. Polizei auf jedem Parkplatz, personalisierte Karten, Ausweiskontrolle am Einlass.
Selten eine so entspannte Auswärtsfahrt erlebt, inklusive Aramak-Catering im Bus
In Erinnerung blieb mir eigentlich nur Randolf die Ratte.
Sie ist einen wundervollen Tod gestorben.


August

Zunächst eine persönliche Erinnerung. Am 03. August (zwischen Halle und Braunschweig) fand bei uns ein Fantreff mit Hübner, Jung und Hoffer statt. Anschließend eine Diskussion mir 2 Mitgliedern des FSG. Eine gelungene Veranstaltung, die die Fanbindung in unserer nordosthessischen Diaspora enorm gestärkt hat und auch in den lokalen Zeitungen große Beachtung fand.

Dann zum Transferfenster, das noch bis zum 31.8 geöffnet hatte. Mit Rob Friend und  Mohamadou Idrissou kurz vor Toressschluss  sowie vorher Bamba Anderson werden noch 3 bundesligaerfahrene Profis verpflichtet.
Martin Fenin wechselt nach Cottbus. Für 250k anstatt ein Angebot aus Tel Aviv anzunehmen wo er international hätte spielen können. Keiner hat es verstanden, welch tragische Fehleinschätzung.
Sein "Partyproblem" war ja hier hinreichend bekannt. Depressionen, Flucht in Betäubungsmittel, die dann letztendlich zum Fenstersturz und den Gehirnblutungen geführt haben hat dann aber doch (fast) alle überrascht.
Eine Tragödie und weiterhin alles gute Martin.

Gekickt wurde auch.
2 Auswärtssiege 3:0 in Braunschweig und ein "Hauswärtssieg" mit 4:0 gegen den FSV.
Daheim gegen Düsseldorf und Paderborn 2 Remis. Speziell das Spiel gegen Paderborn sieht man heute in einem etwas anderen Licht.
Zum Thema Etat gibt es immer wieder Aussagen, dass wir nur Spieler verpflichten können wenn andere abgegeben werden. Dies ist mit Petcovic und Fenin in letzter Sekunde geglückt, dafür kamen Friend und Mo.
Angeblich ist die Finanzsituation ja nicht so dramatisch. Wir haben in der vergangenen Saison Prämien ohne Ende eingespart und viele Spieler verdienen jetzt weniger.
Das unsere Rücklage zum Saisonende praktisch futsch ist wusste man aber damals schon wie heute.
Naja.  Sportlich sind wir gut dabei.

September

Endlich ist das Transferfenster zu, die Nerven und das Forum  können sich beruhigen.

Wir haben noch genug Freude hier. Die Liste der Selbstverständlichkeiten wabert hier immer noch herum, die Fanproblematik bleibt in der Wahrnehmung ganz oben. Das Randaleplakat hat seine Wirkung voll entfaltet. Jeder Kinderbengalo wird zur Randale. Ist der Ruf erst ruiniert...
Bevor es zum sportliche geht:
Beim 4:1 gegen Rostock wurde im Rostock-Block kräftigst gezündelt. Leider auch einiges auf den Platz und in angrenzende Blöcke.
In Dresden war es wieder ganz prima. Eintrachtfans wurden mit Judensprüchen tituliert (per se keine Beleidigung). Für die Nazi-Schweine Antworten musste die Eintracht sich rechtfertigen. Stasi-Schweine hatten Schiri und DFL Verantwortliche exklusiv gehört. Wäre alles ganz einfach gewesen wäre nicht dieses völlig sinnfreie geschmacklose und dämliche Bomben auf Dynamo Plakat (Anmerkung: persönliche Meinung von mir) aufgetaucht. Die Presse hatte ihr Futter und wir 20000 Euro weniger.

Zurück zum Spocht.
Zum Teil wirklich überzeugende Siege. Mo überrascht durch wirklich tollen Kampf und Einsatz.
Nach einem glücklichen Punkt in Cottbus (der Cottbus völlig aus der Bahn geworfen hat) folgten überzeugende Siege gegen Rostock und in Dresden. Das 3:1 gegen Union war solala, weil zwischendurch das Spielen eingestellt wurde. Ein Problem, dass sich im weiteren Saisonverlauf noch häufiger zeigen sollte. Insgesamt aber große Zufriedenheit hier im Forum.

Oktober

Dresden, die Strafe und die allgemeine Fandiskussion beherrscht hier im Forum die Länderspielpause.Am 14.10. geht es in Bochum endlich weiter. Bochum hat sich nach dem Trainerwechsel wieder stabilisiert und trotz einiger Befürchtungen gibt es einen souveränen 2:0 Auswärtssieg.
Eine Woche später ein lockerer 3:0 Heimsieg gegen Duisburg. Alles im Lot vor dem Spiel gegen Lautern.
Das Pokalspiel fängt an. Zum Fanverhalten und wer gegen wen und wer den längsten hat sage ich nichts.
Wir haben bis zur Verlängerung richtig gut gespielt und hätten den Sieg verdient gehabt. Als wir uns in der Verlängerung schon mit dem Elfmeterschießen abgefunden haben schlug es ein
Bitter und unverdient.
Irgendwie saß der Schock tief. Ein sehr sehr glückliches 1:1 in Ingolstadt beendete den Monat.

November

Ein nicht wirklich überzeugender 2:1 Erfolg in Aue. Wir sind in der Spur. Dennoch eine komische Saison. Mit unserer Punktausbeute müsste man souverän auf Platz 1 stehen. Aber es gibt 4 weitere Teams, die kräftig mit punkten. Eine irre Saison.
Irre war auch das Spiel gegen Aachen.
Saustark begonnen. Eigentlich hätten wir statt 2:0 6:0 führen müssen. Aus dem nichts das 1:2, wir auf 3:1. Alles cool? Wir kennen doch unsere Eintracht. Auf einmal steht es 3:3. Kurz vor Schluss fällt noch das 4:3. Karl mei Drobbe.
Dann nach München. Wer fängt das schnellste Gegentor? Wir natürlich. Die erste Halbzeit die schwächste Saisonleistung. In der 2, Halbzeit fangen wir uns, aber das Tor machen die Löwen. Die wissen wahrscheinlich bis heute nicht, wie sie das Spiel gewonnen haben. Unser Ehrentreffer mit dem Schlusspfiff kam zu spät. Erste Niederlage. Bätsch.
Der Monat war bei weiten nicht mehr so souverän wie das Spiel der Eintracht bis zum Pokalaus.
Im Forum ist es noch ruhig.

Dezember

Zunächst mal ein persönliches Wort. 2011 haben wir hier im Forum einige Stammuser verloren, die mit vielen hier im Forum zum Teil eng befreundet waren. Peter_aus_Wiesbaden. Ruhrpottkumpel und mein Sitznachbar petermann um nur einige zu nennen.
Sie werden uns in Erinnerung bleiben. Wir, aber vor allem die Familie und Freunde der Verstorbenen haben tolle Menschen verloren.

Finanzen, Weltuntergang und nochmal Finanzen.
Eigentlich wussten wir alles schon im August, aber ein Nebensatz der Rundschau löst ein Erdbeben aus.
Auch die sportliche Situation.
2:0 gegen den KSC, ein 0:0 gegen Fürth und ein dämliches 0:2 in St Pauli führt zu Lemmingsbewegungen hier im Forum.
Es ist nichts entschieden. Es bleibt spannend. Dennoch sind wir im Moment mal wieder von Weihnachtsfrieden weit entfernt.

Die Situation ist nicht einfach, aber genauso wenig wie wir etwas gewonnen haben ist alles verloren.
Reutlingen, Lautern, wir sind anderes gewohnt und haben es überstanden.

Auf ein geiles 2012.
Hier im Forum und, viel wichtiger, auf dem Platz und noch wichtiger, bei euch daheim.
Kommt alle gut ins neue Jahr und bleibt gesund.
#
bernie schrieb:


Zunächst mal ein persönliches Wort. 2011 haben wir hier im Forum einige Stammuser verloren, die mit vielen hier im Forum zum Teil eng befreundet waren. Peter_aus_Wiesbaden. Ruhrpottkumpel und mein Sitznachbar petermann um nur einige zu nennen.
Sie werden uns in Erinnerung bleiben. Wir, aber vor allem die Familie und Freunde der Verstorbenen haben tolle Menschen verloren.

Hier im Forum und, viel wichtiger, auf dem Platz und noch wichtiger, bei euch daheim.
Kommt alle gut ins neue Jahr und bleibt gesund.


Danke, Bernie, das wünsche ich dir auch!
Feiner Zeitraffer mit einer sehr schönen Geste als Höhepunkt.  
#
WuerzburgerAdler schrieb:
bernie schrieb:


Zunächst mal ein persönliches Wort. 2011 haben wir hier im Forum einige Stammuser verloren, die mit vielen hier im Forum zum Teil eng befreundet waren. Peter_aus_Wiesbaden. Ruhrpottkumpel und mein Sitznachbar petermann um nur einige zu nennen.
Sie werden uns in Erinnerung bleiben. Wir, aber vor allem die Familie und Freunde der Verstorbenen haben tolle Menschen verloren.

Hier im Forum und, viel wichtiger, auf dem Platz und noch wichtiger, bei euch daheim.
Kommt alle gut ins neue Jahr und bleibt gesund.


Danke, Bernie, das wünsche ich dir auch!
Feiner Zeitraffer mit einer sehr schönen Geste als Höhepunkt.    


Dem schließe ich mich an! Vielen Dank bernie!
Auf ein gutes (und erfolgreiches) 2012!    
#
Sehr schön Bernie! Aber hättest Du nicht ein anderes Jahr nehmen können...?
#
Toll gemacht Bernie, danke und auch für dich, die Eintracht und das gesamte Forum die besten Wünsche für das nächste Jahr!
#
Danke Bernie, und danke an die Mods für eure tollen und ehrenamtlichen Arbeiten hier im Forum. Jetzt heißt es zusammen anpacken, zusammen Aufsteigen um dann zusammen die 1. Liga feiern zu dürfen.

Guten Rutsch euch allen.
#
Wiedermal ganz grosse Klasse. Danke! Und auch von mir einen guten Rutsch ins neue Jahr.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!