Fanhistiorie XI - Wenn schon, denn schon am 25.05.2003

#
Warum schon wieder dieser 25.05.2003?

Weil es ein etwas anderer Bericht ist, aus einem anderen Blickwinkel, aus einem anderen Stadion, in vereinshistorischer Umgebung.

Da haste fast 30 Jahre Eintracht auf dem Buckel, gab es etwas besonderes, dann war man dabei - Glück eben. Halbfinale gg. die Bayern und ne runde später der UEFA-Pokalsieg - klar. Gegen Bremen die 9:2 Gala, nachdem mich bei 0:1 Rückstand zu Anfang so ein Fischkopp blöde anquasselte, naja, kurz nach der Halbzeit war er verschwunden. Valencia, Juve, Kaiserslautern, Ja Jay´s schiess doch endlich, Detaris Kunstschuss in Berlin, UEFACUP Rekordsieg gg. und in Olympia Ljubljana, etliche Abschiede von unseren Grössen und selbstverständlich jedes letzte Heimspiel seit meiner Stadionpremiere gg. den AS Monaco im Jahre 1974. Ausser eines

Es war Winterpause, man sitzt daheim bei Kaffee & Kuchen und spricht über dies und das. Was zieht man zur Konfirmation der Schwägerin an, wo feiern wir,  wann ist Kirche und überhaupt, bla bla bla.  Stop, break wie??? 25.05.2003 Konfirmation??? Das geht nicht, das kann nicht sein, kann man das verschieben??? Ich hab das wortwörtlich so gesagt, die Antwort war Totenstille und 8 x Killerblick in meine Richtung - Schluck. Mist, 100 Gedanken auf einmal rasen durch meinen Kopf, wie rette ich die Kaffeerunde(eher unwichtig), wie kann ich die Konfi absagen(eher unmöglich), wie bekomme ich die alle ins Stadion an diesem Tag(absolut unmöglich), wie kann ich den Tag einigermassen retten(garnicht), gibt´s nen Fernseher wo wir feiern und wo feiern wir überhaupt, was wenn der letzte Spieltag mal wieder ein ganz besonderer wird, kann man an so einer Feier ein Trikot tragen und vor allem was habe ich nur verbrochen???

Jeder verfluchte Spieltag der Rückrunde, immer nur dieser eine verdammte Gedanke sollte mich begleiten was passiert an diesem 25.05.2003. Ich erinnerte mich viele Jahre zurück wo ich mit meinem Vater und Bruder an dem Sportplatz der Erbismühle im Weiltal stand, ich meine es war 1978 vor dem Spiel gg. die Grasshoppers welches 3:2 gewonnen wurde aber das spätere Ausscheiden bedeutete. Männer wie Grabi, Pahl, Trinklein, Nickel, Nachtweih, ein junger Körbel, ein eher unbekannter Beverungen, Hölzenbein und Co trugen den Adler auf der Brust. Eine tolle Location, absolutes Eintracht Land, das Hotel beherbergte zu diesen Jahren ständig die Eintracht, ob als Kurztrainingslager oder einfach auch mal nur so vor wichtigen Spielen. Das wäre doch was. Dort schwebt der Adler in allen Räumen, dort ist der Rasen von heiligem Adlerschweiss vieler Generationen getränkt, dort habe ich als Bub mal nen Ball wiedergefunden, den Dr. Hammer weggeblasen hatte und der erfolglos von vielen Eintrachtlern gesucht wurde.

OK wenn schon, denn schon. Wenn ich dieses Spiel eben nicht live erleben darf, dann muss es wenigstens eine angemessene Umgebung sein. Die Schwiegereltern wurden sodann direkt dorthin gelotst, man eroierte die Räumlichkeiten, die Karte und was alles so dazu gehört. Alle zeigten sich sehr angetan und man legte sich Gott sei Dank früh darauf fest dort zu feiern - wenigstens ein Teilerfolg. Nun rückte der letzte Spieltag immer näher. Trotz dieser hässlichen 3:2 Niederlage gg. M1 war die Chance durch Siege gg. Waldhof(4:1) und in Oberhausen(2:0) am letzten Spieltag da. War ja ganz klar, es war schon ab dem Tag klar, wie ich wusste das Konfirmation und letzter Spieltag auf einen Tag fallen.

Dann war es so weit. Ich hoffe Du schaffst es einmal nicht nur an Fussball zu denken, oder es gibt wichtigeres im Leben wie Fussball,  wage es blos nicht ein Trikot mit zu nehmen - geschweige denn drunter zu ziehen, waren so intelligente Sätze die man sich noch am morgen anhören musste. Ich war natürlich gedanklich voll auf schwarz/rot eingestellt. Singen in der Kirche - muhahaha wenn ich nur gedurft hätte, die hätten feine Liedchen zu hören bekommen.
Schon beim Mittagessen war die Nervosität voll da. Mein Bruder und ich wir hatten natürlich nur ein einziges Thema - Aufstieg - wir packen das. Der Bruder meiner Schwiegermutter ist ein ehemalgier Profifussballer und schaltete sich dann natürlich auch in die Fachsimpelei ein. Mittlerweile wurde auch ein Fanschal über den Eingang unseres Saals gehängt. Dann der Spott. Ihr seid zu schlecht für die Erste versuchte man uns zu kitzeln, seid froh das Ihr das Debakel nicht Live erleben müsst und hier nen schönen Tag verleben könnt.

15:00, raus auf den Trainingsplatz, Zigarette rauchen nen Boni trinken, Auto möglichst nahe am Raum parken um ständig raus zu rennen und wenigstens im Radio dabei sein zu können. Der Fernsehraum bot temporär kein Premiere - so eine Sche... . Dann noch schnell den Kellner informiert wie das die folgenden 2 Stunden zu laufen hat. 1 x Hand heben sind 2 Äppler und 2 Jubis, sollte der Aufstieg geglückt sein, dann bitte 1 grosse Flasche Schampus, pronto und bitteschön noch verschlossen.

Anpfiff - es geht los. Mittlerweile haben wir natürlich alle angesteckt und dieses Spiel sowie das der M1er war top-Thema. Riesenschrei in der 5. Minute, rein in den Saal Tooooooor Jones die geile Sau Juhuuuu und einmal Hand heben . Freut Euch nicht zu früh hiess es dann - Spassverderber - egal. Nico wer, was, 1:1 Schei... keine 2 Minuten und wie... M1 führt..., doppelt,... das gibt´s doch garnicht. 2:1 Hand heben und 3:1 wieder Handzeichen, etwas verhaltener feiern und auf Gegentore für M1 in der 2. Halbzeit hoffen. Unerträglich das Gesabbel das wir dieses Spiel eh nicht geqwinnen würden und M1 schon so gut wie aufgestiegen wäre. Woher bitteschön wollen diese Ballettänzer und Fussballahnungslosen das wissen? Pah keine Ahnung haben die. Handzeichen - Prost auf die Eintracht.

Gambo wer? Handzeichen war ja nur ein Ausrutscher. Wir flitzen ständig zwischen Auto und Saal hin und her, die externen Gäste sind mittlerweile auch aufmerksam geworden, unser Auto wurde zu einer kleinen Versammlungsstätte.
Oh Gott, nein, das ist doch nicht wahr - Handzeichen - Würrl. Wer zum Teufel ist Würll? 3:3 Gegen diese Gurken unfassbar- Handzeichen-. Haben wir Euch doch gleich gesagt, war ja eh klar, nehmt´s nicht so schwer - diese Klugscheisser ich könnte kot..., innerlich. Äusserlich habe ich die natürlich erstmal ganz cool aufgeklärt, das solche Zwischenstände Eintracht typisch wären und das uns ne starke Schlussviertelstunde allemal ausreichen würde- hey wir sind Eintracht Frankfurt. Handzeichen für den Ehrentreffer gegen M1 und die kurze Meldung an alle anwesenden das uns nun 3 Tore reichen würden. 17:00 mit Handzeichen verabschieden wir uns bis auf weiteres Richtung Auto, geben aber kurz bekannt das wir die sicherlich folgenden SGE-Tore schon akkustisch vermelden würden, Alkohol macht mutig.
Jaaaaa Diakité 4:3 Jungs tut mir den Gefallen und last mich hier nicht im Regen stehen und diese Häme der versmmelten Mannschaft ertragen. Rein, Handzeichen, kurze Info an die Runde es wären noch fast 10 Minuten incl. Nachspielzeit, da ist im Fussball schon viel passiert. Raus ans Auto, Radio volle Lautstärke, voll im Rausch mittlerweile mit dem Bruder die Jubis gekippt und angestossen auf den hoffentlich folgenden Endspurt - und der kam. Wieder Diakité jaaaa nur noch eins, nur noch eins, rein Handzeichen und mittlerweile wurde die Häme leiser und sowas wie "packen die es doch noch" machte sich auf den Gesichtern breit. Euch geb ich .
Kellner, stellen se schon mal den Schampus bereit......
Toooooor Toooor Tooooor jaaaaaaaaa ---- Abseits, Foul, was, wieso, im Leben nicht, niemals Beschiss wie immer. Ich hab zwar nix gesehen, aber ich hätt schwörn können daß es Betrug ist ,-) . Ecke, Schuuuuuuur Toooooooooor jaaaaaaaaaa, geiiiiiiiiiil wir wolln den Schampus sehn wir wolln den Schampus sehn, Eintracht Frankfurt o..... usw, der Kellner hat uns natürlich gehört, wie wohl jeder im Weiltal, wir sind raus auf den Rasenplatz und waren die glücklichsten Menschen der Welt, so wie wohl alle Frankfurter an diesem Tag. Der Schampus ist gespritzt, der Korken in die selbe Richtung geflogen wie die Pille vom Nickel damals und alles war ein Traum.

Eines kann ich jedem nur empfehlen, wenn nicht Stadion an solchen Tagen, dann sucht Euch eine Location wo der Geist dieser Mannschaft lebt, wo Bilder von Generationen von Eintracht Mannschaften verewigt sind und die Wände zieren. Es war mein mit Abstand geilstes nicht dabei Erlebnis. Die Gratulationen der versammelten Runde gingen runter wie Öl. Wie das im Stadion abgelaufen sein musste konnte ich mir ja ganz gut vorstellen, man kennt das ja. Die Bilder am Abend im Fernsehen haben tatsächlich das wiedergegeben, was die Radiokonferenzreportage uns schon am Mittag geliefert hatte. Irgendwie war ich doch mitten drin, irgendwie habe ich die ganze Zeit im Stadion gestanden und dieses geile Erlebnis tief in mir verankert.
#
Sehr schöner Bericht Arndt, danke!

Da kochen die Emotionen wieder hoch und man fühlt die Gänsehaut von damals!

Einfach geil dieser Tag, dieses Spiel, diese Gefühle!

#
lt. commander, Dir zu Ehren ein
10.000 Jahre!

Schöner Bericht und endlich gehts mit der Fanhistorien-Serie weiter!
#
zwar leicht kompliziert geschrieben mit der auswahl des saales, aber trotzdem sau geil  
#
@Herr der Bonis

Nach dem Lesen deiner Zeilen mußte ich erst mal einen nachmittäglichen Beruhigungschluck nehmen.
Nun meine große Tochter feiert nächstes Jahr ihre Konfirmation.Ich habe da so eine Idee wo man feiern könnte.......

Geiler Bericht
Grüße HG
#
Gude,

es gibt Momente im Leben............EINFACH NUR GEIL !!

Danke

In diesem Sinne.....
#
Herrlicher Bericht. War geil zu lesen, v.a. weil es mir ganz ähnlich erging... Ich hab in rotem Hemd (extra gekauft) und schwarzem Anzug vorm Radio gehangen  und meinen Ohren nicht getraut... Wahnsinn
#
ach ja, die erbismühle.  

da war ich auch mal zur hochzeit einer freundin eingeladen. an dem tag, an dem so ein 5:1 gegen lautern war ...

nur - ich hab die trauungszeremonie in der kirche geschwänzt. und ich durfte am abend trotzdem nachkommen, auch wenn viele leute mit dem kopf geschüttelt haben.

aber - ich hätte es mir nie verziehen, wenn ich in der kirche anstatt im waldstadion gewesen wär - never ever!  

und ich glaub, der liebe gott hat mir mein kirchliches fernbleiben inzwischen auch verziehen  ,-)  
#
Dank allen Autoren der Fanhistorie-Serien.


Erinnerungen an Frauen und Eintracht sind was wunderbares.
#
Toller Bericht, Arndt! Ich habe beim Lesen nochmal richtig mitgefiebert
#
Lieber Arndt,

ich drängele mich durch die Reihen Deiner zahlreichen weiblichen und männlichen Bewunderer ganz nach vorne in die erste Reihe - hinten sieht man ja nichts, wenn man kniet!
Großes Kino!
Petermann schrieb:
Dank allen Autoren der Fanhistorie-Serien.

Diesem Dank schließe ich mich gerne an! Bravo, Leute!
Petermann schrieb:
Erinnerungen an Frauen und Eintracht sind was wunderbares.

Für mich der Satz der Woche!
Obwohl ich natürlich das aktuelle Erleben immer den Erinnerungen vorziehe...
#
... jaja, der eher unbekannte beverungen, das warn noch zeiten  


schöner bericht, ich kenne noch einen, der damals nicht im stadion war - sondern in braunschweig   ich weiß nur nicht, ob mit "polizeichor" platte.

keep the spirit alive!
#
@all
thx für das Feedback und schön wenn es ein wenig Freude bereitete .

Tatsächlich ist es so, das jede Familienfeierlichkeit starke emotionale Erinnerungen an eben diese unvergesslichen Momente hervorruft.  Samstag war es mal wieder so weit und ich konnte nicht an mich halten. Frei drauf los, ohne grammatikalische Fesseln wie es mir durch den Sinn schoss verfasst.

Fanhistorie 1-endlos ist sicherlich mit das wertvollste was hier im Forum zu lesen ist und man sollte diese gesammelten Beiträge zusammenfassen um es ganzjährig zugreifbar zu halten und zukünftig weiter zu führen. Quasi ein Buch von Fans für Fans.

@ZoLo
Übernehmen Sie
#
KidKlappergass schrieb:


Obwohl ich natürlich das aktuelle Erleben immer den Erinnerungen vorziehe...


Bedenke lieber Kid,ich habe 15 Jahre Histiorie-Vorsrung,somit aber auch 15 Jahre weniger aktuelles Erleben.

Du hast leicht babbeln.
#
Petermann schrieb:
KidKlappergass schrieb:


Obwohl ich natürlich das aktuelle Erleben immer den Erinnerungen vorziehe...


Bedenke lieber Kid,ich habe 15 Jahre Histiorie-Vorsrung,somit aber auch 15 Jahre weniger aktuelles Erleben.

Du hast leicht babbeln.


Nur 15 Jahre? Kid bist Du alt ,-)  
#
lt.commander schrieb:


Nur 15 Jahre? Kid bist Du alt ,-)  



Schade Commander,eigentlich wollte ich den Boni(noch vom Trier-Spiel) bis zu meiner Goldene Hochzeit aufheben.Du hast es aber so gewollt.


#
Petermann schrieb:
lt.commander schrieb:


Nur 15 Jahre? Kid bist Du alt ,-)  



Schade Commander,eigentlich wollte ich den Boni(noch vom Trier-Spiel) bis zu meiner Goldene Hochzeit aufheben.Du hast es aber so gewollt.




Es ist sicherlich einer der Letzten seiner Art . Noch mit dem herrlichen, alten, grünen Etikett. Gräm Dich aber nicht, ich versorge Dich gerne mit Nachschub, das einer rundum gelungenen Godhochzeit nichts im Wege steht

Seit Trier Du Schlawiener
#
.....und das mit dem Hammer, das tust Du nicht. Bestimmt nicht. Es würde mir das Herz brechen...
#
Hier in diesen Fred passt auch mein 25.05.03 rein. Ich war in Bremen. Klar da wohne ich ja auch. Bei meiner damaligen Freundin - damals kein Fußballfreund, inzwischen, d.h. seit wir nicht mehr zusammen sind, verfolgt sie die Eintracht-Ergebnisse mit größerem Interesse. Hat sogar nem Kollegen, KSC-Fan, mitgeteilt, dass sie sich gefreut hat, dass die Eintracht aufgestiegen ist, nach unserem letzten Aufstieg, also ich meine: dem allerletzten Aufstieg der Eintracht (es sei denn die führen irgendwann doch noch die Europaliga ein.)
Jedenfalls war sie an jenem historischen Sonntag ziemlich müde. Wie ich es sonst mit Fußballverfolgen gehalten hätte, weiß ich nicht mehr so recht. Ich war ja aufstiegsgewis. Dachte: nachher guckst du dann im Fernsehen die Bilder an. Ich glaube, eigentlich wollten wir während der 90 Minuten spazieren gehen. Nun ja, sie war müde - auch gut. Sie legte sich hin und ich verfolgte das Geschehen am PC. Live ticker... tick tick tick... alles wie geplant... aber scheiße, dass die Mainzer die Tore machen.. naja, nützt ihnen nichts.. SCHEIß EINTRACHT.. so ein Mist passiert immer nur bei uns.. zum Kotzen ist das... 3:1 geführt, dann 3:3... bitte Braunschweig mach ein Tor... geil, Braunschweig schießt ein Tor... bitte noch eins... Hey auf geht's Eintracht, mach ein Tor.. 4:3.. Yes! Wir packen das noch.. wir MÜSSEN das packen.. kann doch nicht sein, dass die Mainzer aufsteigen und wir 2. Liga spielen...89. Minute... nichts.. Mist, gleich ist schluss... 90. Minute.. Auf geht's... wir brauchen noch 2... Los!.. // Inzwischen ist meine Freundin wach... und ich am  ***** // 91. oder 92. Minute nach meiner Rechnung.. ok, abgehakt.. die Welt geht unter.. Scheißtag... // "Du lass uns doch spazieren gehen..", versuche ich dem Weltuntergang zu entfliehen... ich erzähle ihr auf dem Weg, wie schade ich das finde, versuche aber ansonsten meine Gedanken auf andere Gedanken zu bringen oder so.. nun ja, jeder Spaziergang hat ein Ende und ich wollte ja dann doch noch die Bilder des Desasters sehen... // und dieser dreckige Kommentator macht mir dann auch noch Hoffnung... "Ein irres Aufstiegsduell mit unvorhergesehenen Wendungen".. wenn das stimmt, müssten wir ja aufgestiegen sein, denn sonst wäre ja eigentlich ganz lange alles klar gewesen... nun ja.. in der Halbzeitpause zeigen sie die Aufstiegs-T-Shirts und sagen irgendwas (hab ich vergessen, war für mich aber ein weiteres Indiz für einen guten Ausgang) und ich begann wieder zu hoffen und zugleich an meiner Hoffnung zu zweifeln..5:3... YES... wir packen das bzw. wir haben das gepackt... man wie ist das geil... Kommentator: "Letzte Chance... Streit flankt.." ... keiner kommt ran.. SCHEIßE!!!!.. Doch nicht aufgestiegen...  So ein Mist.. aber hey.. da geht's ja doch noch weiter.. Eckball... S C H U R... der Fußballgott höchstpersönlich... 6:3... verpisst euch ihr Mainzer... bzw. geil, diese Braunschweiger, steigen ab und haben nichts besseres zu tun als die Mainzer zu verhöhnen (Respekt vor den Braunschweigern habe ich auch aus neueren Gründen: die sind nach WOB gefahren, um den VfL in die 2. Liga zu singen.. hat zwar leider nicht geklappt.. war aber für nen guten Zweck!)
Nun ja, meine Freundin hatte dann einen durchgedreht glücklichen Freund... und war ganz überrascht, weil sie meinte, dass sie mich so noch nicht erlebt hatte.. .das stimmte natürlich nicht... schließlich habe ich das Spiel der Mainzer in Ahlen auch bei ihr gesehen und da ging ich auch ab
#
Ich weiss nicht wie man das hinbekommt, bei egal welchem Fussballspiel nicht bis zur allerletzten Minute zu hoffen, glauben und eben zu zu sehen.

In jungen Jahren hat mir ein Verein mal gezeigt, das selbst die besch... Spiele noch gedreht werden können. Es war ein Grottenkick gg. unglaublich schwache Uerdinger. Die führten in unserer Arena vor lange nicht 20.000 Zuschauern, bis fast schon Schluss war mit 1:0 und auch die Hälfte dieser wohl um die 17.000 Zuschauer unser alt ehrwürdiges Waldstadion verlassen hatten. Vattern wollte auch schon lange gegangen sein, aber der Sohnemann wollte bis zum Ende verharren. Er tat es und feierte noch einen 2:1 Sieg. Früher gehen, abschalten wegsehen? Ich kann das nicht.

Deine Gefühle bei der Reportage müssen allerdings ein Dauerorg..... gewesen sein. Ich selbst hatte den Zusammenschnitt gesehen bis mir irgendwann das Band riss - leider. Die Bilder sehe ich allerdings auch heute noch, ich muss lediglich die Augen schliessen und schon bin  ich wieder auf der Erbismühle, im Stadion, im 7. Himmel -------------------------------------


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!