Fans gründen Fonds für Klagen gegen DFB

#
ich push das ding noch mal.

wundert mich schon ziemlich, dass nach dem ganzen "geschrei" um dieses thema, diese sache hier so wenig anklang zu finden scheint.
seltsam in meinen augen.

vielleicht ist das ganze aber auch nur "untergegangen" in dem ganzen istanbul hype.....mal sehen.

für alle die sich das noch nicht angeschaut haben, hier noch mal der link:

http://www.fanrechte.de/index.html


in meinen augen eine sehr gute und absolut unterstützungswürdige geschichte.
#
Finde es auch seltsam, dass sich kaum jemand hierfür interessiert. Aber jetzt ist die Winterpause da und wir haben ne Menge Zeit.

Ich überlege die ganze Zeit wie man die Aktion unterstützen könnte, da es meiner Meinung nach die bisher sinnvollste Reaktion zur Probelmatik darstellt. Und ich habe eine Vision . Nein im Ernst. Man könnte eine Art Mode Label gründen, was gutaussehende T-Shirts und Sweatshirts herstellen lässt, die mit makanten Sprüchen versehen sind. Diese werden dann zunächst einmal über die Ultrastrukturen (in ganz Deutschland) und das Internet vertreibt. Der gesamte Erlöß würde dem Fanfond zugute kommen, quasi als Spende. Man macht keinen Festpreis sondern setzt einfach einen Mindestbetrag fest, was dem Ganzen nocheinmal mehr den Spendencharakter verleit. Man könnte so einen Stein ins Rollen bringen, der verdammt viel Geld in die Kassen spült und zugleich eine riesige Werbeplattform darstellt.
#
PhilMohr schrieb:
Finde es auch seltsam, dass sich kaum jemand hierfür interessiert. Aber jetzt ist die Winterpause da und wir haben ne Menge Zeit.

Es ist jetzt kurz vor Weihnachten, da haben viele net soviel Zeit oder sind sogar in Urlaub gefahren.

Man könnte so einen Stein ins Rollen bringen,  

Das guck ich mir an wenn der rollt, aber so dick ist er nun auch wieder nicht.

Aber mal im Ernst, man könnte natürlich auch kleine Daueraufträge erteilen, wenn viele Fans z.B. 5 Euro jeden Monat überweisen würden würde das einiges an Geld in die Kassen spülen die auch gebraucht werden wenn man wirklich was erreichen will, Anwälte sind net umsonst.
#
und holt den schickhardt aus ludwigsburg
#
propain schrieb:
PhilMohr schrieb:
Finde es auch seltsam, dass sich kaum jemand hierfür interessiert. Aber jetzt ist die Winterpause da und wir haben ne Menge Zeit.

Es ist jetzt kurz vor Weihnachten, da haben viele net soviel Zeit oder sind sogar in Urlaub gefahren.
was sie aber nicht davon abhält in anderen threads mehere hundert antworten zu produzieren....
ich bleib dabei: ich finde es seltsam.
vielleicht hört die ganze aufregerei und das soli-zeigen ja auch einfach auf, wenn es darum geht was vom eigenen ersparten locker zu machen.


PhilMohr schrieb:
Man könnte eine Art Mode Label gründen, was gutaussehende T-Shirts und Sweatshirts herstellen lässt, die mit makanten Sprüchen versehen sind. Diese werden dann zunächst einmal über die Ultrastrukturen (in ganz Deutschland) und das Internet vertreibt. Der gesamte Erlöß würde dem Fanfond zugute kommen, quasi als Spende. Man macht keinen Festpreis sondern setzt einfach einen Mindestbetrag fest, was dem Ganzen nocheinmal mehr den Spendencharakter verleit. Man könnte so einen Stein ins Rollen bringen, der verdammt viel Geld in die Kassen spült und zugleich eine riesige Werbeplattform darstellt.  

und ich finde die idee großartig.
versuch doch mal, ob du in der richtung etwas anstoßen kannst. die ultras als ansprechpartner wären da sicher NICHT die schlechteste lösung.
wenn ich mit meinen beschränkten mitteln irgendwie dazu beitragen kann, sowas auf die beine zu stellen...ich bin dabei.  ein paar design vorschläge könnte ich sicher auch dazusteuern. werde mal versuchen zwischen den jahren mich hinzusetzen und mal schauen ob was verwertbares rauskommt.
#
6:3 schrieb:
propain schrieb:
PhilMohr schrieb:
Finde es auch seltsam, dass sich kaum jemand hierfür interessiert. Aber jetzt ist die Winterpause da und wir haben ne Menge Zeit.

Es ist jetzt kurz vor Weihnachten, da haben viele net soviel Zeit oder sind sogar in Urlaub gefahren.
was sie aber nicht davon abhält in anderen threads mehere hundert antworten zu produzieren....
ich bleib dabei: ich finde es seltsam.
vielleicht hört die ganze aufregerei und das soli-zeigen ja auch einfach auf, wenn es darum geht was vom eigenen ersparten locker zu machen.


Genau das verwundert, nein verärgert mich auch.
Jeder Mist wird durchgekaut, aber so Themen bleiben links liegen.....irgendwie traurig.
#
Eintracht-Laie schrieb:
Genau das verwundert, nein verärgert mich auch.
Jeder Mist wird durchgekaut, aber so Themen bleiben links liegen.....irgendwie traurig.
der heute nacht eröffnete "stimmung gegen köln" thread, hat z.b. bereist jetzt mehr postings als dieser hier.
außerdem denke ich, dass der thread es mindestens soviel "verdient" hätte sticky zu sein, wie z.b. der mit der unterschriftenliste.
ich denke, dass mit hilfe dieses fonds sehr viel eher was erreicht und geändert werden kann, als mit unterschriften.
zumindest wäre es in meiner erfahrungs das erste mal, dass unterschriftenaktionen wirklich einen "entscheidungsträger" interessieren.
womit ich jetzt nicht sagen will,  dass ich diese aktion für schwachsinn oder so halte. ich glaube nur einfach, dass der von dem fonds gewählte weg, genau der richtige ist um wirklich etwas zu verändern.
kaum auszumalen, wenn die es schafen würden in mehreren prozessen der dfl/dem dfb eins auf die rübe zu zimmern für diese unsägliche sv vergabepraxis. die presse die dadurch enstehen würde, hätte in meinen augen sehr wohl die "macht" das sich da was dran ändert.
#
Liegt es vielleicht am Eingangspost, der nur einen Link zu spiegel.de beinhaltet?
Ich beantrage ein Editieren des ersten Posts, duch unsere Mods. Einfach die Pressemitteilung von http://www.fanrechte.de/pages/news.html und dann noch die Links zu den bisherigen Presseartikeln über den Fanfond. Und evtl. ein Sticky?
#
Ich habe die Anregung mal umgesetzt, aber wenn ihr solche habt, schreibt uns doch direkt an.
Tut überhaupt nicht weh  

Zum Thema: Sehr gute Initiative, auf deren Arbeit ich gespannt bin.
#
So, habe mal 10 Euronen für meine Rechte als Fussbalfan locker gemacht. Hoffe, dass bald ein medienwirksamer und augenöffnender Präzedenzfall gefunden und verhandelt wird.

Gegen Polizeiwillkür!!!
#
6:3 schrieb:
Eintracht-Laie schrieb:
Genau das verwundert, nein verärgert mich auch.
Jeder Mist wird durchgekaut, aber so Themen bleiben links liegen.....irgendwie traurig.
der heute nacht eröffnete "stimmung gegen köln" thread, hat z.b. bereist jetzt mehr postings als dieser hier.


Jetzt mal ernsthaft, was gibt es da  viel zu diskutieren? Wir wissen jetzt das es das gibt und das man das unterstützen sollte, aber zu reden gibt es da doch nix was man nicht in den letzten Wochen in dutzenden Threads schon geredet hat. Man könnte das Ding nur oben festnageln das die Info nicht untergeht.
#
An die mods:

Könnte man vielleicht diesem thread ein sticky verpassen?

Wäre schade wenn so ein Thema in der Tiefe des Forums verschwinden sollte...
#
Hessen-Blutgrätsche schrieb:
An die mods:

Könnte man vielleicht diesem thread ein sticky verpassen?

Wäre schade wenn so ein Thema in der Tiefe des Forums verschwinden sollte...


Dafür. Denn ansonsten bekommt die Initiative nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdient. Hier soll bundesweit etwas angeschoben werden, um endlich den Rechtsstaat auch im Umfeld eines Fußballspieles wieder wirksam werden zu lassen; so ein Thema hat imho einen Sticky im Fans&Fanclubs einfach verdient.
#
PhilMohr schrieb:
Jeder Mist wird durchgekaut, aber so Themen bleiben links liegen.....irgendwie traurig.



Nein falsch - das Thema wird rechts liegengelassen...

Schrieb ja schon, dass es toll ist, unterstützenswert usw. usf.

Es gibt wohl  viele denen das alles "am ***** vorbei geht", bis es sie selbst betrifft.
Nein, abregen Sabine, abregen......
#
Sorry, dass mit dem Zitieren muß ich wirklich noch lernen:
Eintracht Laie meinte, dass das Thema links liegengelassen würde. Sorry.      
#
So, ich habe den Thread gepinnt, kündige aber gleich an dass dies nur vorübergehend sein wird.
Sonst haben wir irgendwann nur noch Stickys auf der ersten Seite und keine "normalen" Threads mehr.

Wenn das Thema so wichtig ist, dann liegt es auch in der Verantwortung der User es am Leben zu erhalten.

Gruß,
pipapo
#
pipapo schrieb:
So, ich habe den Thread gepinnt, kündige aber gleich an dass dies nur vorübergehend sein wird.
Sonst haben wir irgendwann nur noch Stickys auf der ersten Seite und keine "normalen" Threads mehr.
Wenn das Thema so wichtig ist, dann liegt es auch in der Verantwortung der User es am Leben zu erhalten.
Gruß,
pipapo


Danke schön!
Sehe es ähnlich und kann Deinen Einwand verstehen. Würde mir wünschen das dies Thema und auch die Aktion am Leben bleibt, wenn aber kein Interesse besteht muß man dies eben akzeptieren.
Wenn der Sticky ein paar Wochen bleibt, einige Leute die Seite in ihre Favoriten aufnehmen und evt. sogar etwas spenden....dann bin ich zufrieden.
#
wegen den t-shirts:
finde ich gut. viele haben mitbekommen, dass sich wir fans für etwas einsetzen, aber ich glaube es haben noch nicht so viele mitbekommen dass wirklich etwas passiert (fragt mich nicht warum). mit den t-shirts könnte man in der rückrunde doch mal ne motto-fahrt o.ä. veranstalten.

ich werde mir mal gedanken machen, was man so für sprüche drauf drucken kann.

frohes fest euch allen
#
pipapo schrieb:
So, ich habe den Thread gepinnt, kündige aber gleich an dass dies nur vorübergehend sein wird.
Sonst haben wir irgendwann nur noch Stickys auf der ersten Seite und keine "normalen" Threads mehr.

Wenn das Thema so wichtig ist, dann liegt es auch in der Verantwortung der User es am Leben zu erhalten.

Gruß,
pipapo


Ich würde mir durchaus wünschen, dass der Sticky etwas länger bleibt - die Diskussionen rund um das Thema sind in den vergangenen Wochen in diversen Threads ja schon zur Genüge geführt worden. Auch in den beiden anderen aktuellen Sticky-Themen ist ja beitragstechnisch nicht so viel los, auch diese dienen eher zur Information denn zur Diskussion.
Zumal die erste Seite im F&F sicherlich nicht mit Sticky-Themen überfrachtet wird, da die Unterschriftenaktion ja wohl Ende Januar ihren Abschluss finden wird und sich in den nächsten Wochen hoffentlich auch endlich ein "positiver Ausgang" (auch wenn angesichts der Umstände dieser Ausdruck sicherlich nicht ganz treffend ist) der Gefangennahme-in-Spanien-Geschichte abzeichnet.
#


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!