Pro Herri

#
Herr Bender hat doch schon gesagt (fragt mich jetzt net wo) das nach dieser saison nur noch 2 der 3 aktuellen leute im vorstand sitzen werden. ich denke, das es wohl bruchhagen treffen wird
#
@Peter: Mein Beitrag ist keineswegs als ein Pro Holz Posting zu verstehen. Ich wollte nur einen Vorredner auf seinen Widerspruch aufmerksam machen.

Interessant in diesem Zusammenhang - also Fehleranalyse - dass Daum bei dem Bitburg-Treffen auch auf unsere medizinische Abteilung eingegangen ist und angeblich kein gutes Haar an dieser gelassen hat (haha, Kalauer!).

Es kann doch nicht sein, dass hier im Forum seit Jahren auf Diskrepanzen in Sachen medizinische Abteilung und Scouting hingewiesen wird und wir uns tagtäglich anhören müssen, dass wir kein Informationsvorsprung und erst recht keine Kenntnisse von der Bundesliga haben! Und dann kommen hier die Jubelperser aus den Löchern und fordern "weiter, immer weiter", weil unser Boss heute morgen einen Kaspar gefrühstückt hat?

Wo sind wir hier eigentlich???

Darf ich darauf hinweisen? Paderborn, Aue, Ingolstadt...  
#
Es ist schon sehr interessant, dass die gleichen Leute, die damals die Demontage von Funkel begonnen haben, nun ihre Stunde gekommen sehen, nun ihr Werk zu vollenden!
Übrigens, hätten wir eigentlich ein Leistungszentrum am Riederwald ohne die AG? Dies ist eine ehrlich gestellte Frage, die mir bitte jemand beantworten soll, der Ahnung von den Dingen hat. Wieviel hat HB dazu beigetragen oder tingelt er wie die Meinung vieler nur beim Doppelpass rum?
#
Ich will Didi Beiersdorfer als sportlichen Leiter!
#
Wirklich weitergebracht hat uns HB auch nicht, diese Fehlersaison zeigt auch Mängel und defizite in der Führung. Neue Geldgeber konnte HB auch nicht bringen bzw. den Verein Eintracht Frankfurt atraktiver machen für event. Geldgeber.In dieser Situation sollte alles geprüft werden auch unser Präsident von dem ich in den letzten Wochen nicht viel gehört habe^^

Ich bin also geteilter Meinung was HB angeht und das Argument er hat den Verein saniert ist irgendwann ausgelutscht...
#
pro HB
#
dass hb einen großen anteil an der derzeitigen situation hat möchte ich nicht bestreiten. allerdings frage ich mich, warum sich an anderen stellen viele über die "söldner" aufregen, die uns hierhin gebracht haben und dann einfach den verein wechseln. hb fühlt sich verantwortlich und will helfen, wieder aufzusteigen, das sollte doch anerkannt werden. er steht zur eintracht, auch in der 2. liga. konsequenzen hat er in irgendeinem interview durchaus auch schon angekündigt, selbst bei erstligaverbleib.
#
Isi schrieb:
Es ist schon sehr interessant, dass die gleichen Leute, die damals die Demontage von Funkel begonnen haben, nun ihre Stunde gekommen sehen, nun ihr Werk zu vollenden!
Übrigens, hätten wir eigentlich ein Leistungszentrum am Riederwald ohne die AG? Dies ist eine ehrlich gestellte Frage, die mir bitte jemand beantworten soll, der Ahnung von den Dingen hat. Wieviel hat HB dazu beigetragen oder tingelt er wie die Meinung vieler nur beim Doppelpass rum?


es bestreitet ja keiner bis auf ein paar wenige das er nur rumsizt, aber irgendwann muss jeder einmal gehen und ich denke auch es ist ein Risiko ihn gehn zu lassen oder wäre, aber genau das ist auch so ein großes Problem das die Eintracht bei fast allen kein Risiko eingeht, manschmal ist es gut aber oft eben nicht zu oft nicht und der Heribert ist halt einer der das Risiko zu oft meidet, meiner meinung nach.
Und jetzt muss es mal heißen: Volles Risiko
#
Pro Herri!
Er hat Fehler gemacht, und trägt natürlich einen großen Teil der Verantwortung für den Abstieg.
Diese Fehler muss er eingestehen, das wird er tun.

Ich bin auch traurig und furchtbar wütend und sauer über den Abstieg und alle dafür Verantwortlichen.
Aber das allein bringt uns nicht weiter, es muss ein Plan her wie es wieder aufwärts geht.
Bruchhagen hat Fehler gemacht, aber man muss auch seine positiven Verdienste sehen und respektieren.
Er hat durchaus Qualitäten, und zwar vor allem im finanziellen Bereich. Aber er braucht jemanden an seiner Seite, der die sportliche Linie vorgibt. Das könnte idealerweise der Trainer sein (so wie z.b. Schaaf, Wenger oder Ferguson), aber auch ein sportlicher Leiter über dem Trainer. (Ich mag ihn nicht, aber vielleicht jemand von der Kategorie Matthias Sammer ?)
Wir brauchen jemanden, der über viele Jahre ein sportliches Konzept verfolgt, das realistisch ist und trotzdem zukunftsweisend, mit dem langfristig mehr drin ist als Aufstieg und Klassenerhalt wie bei Funkel, der aber mehr drauf hat als Sprüche Klopfen und nichts dahinter wie Skibbe und Daum.
So jemand könnte neben Bruchhagen als sportlich Verantwortlicher arbeiten, und Bruchhagen hält die Finanzen zusammen.
Aber wer könnte das sein?
Und macht Bruchhagen da mit?
Und gelingt der direkte Wiederaufstieg?
Und mit welchen Spielern und welchem Trainer soll das gelingen?
Fragen über Fragen, wer hat die Antworten?
#
ever2000 schrieb:
Isi schrieb:
Es ist schon sehr interessant, dass die gleichen Leute, die damals die Demontage von Funkel begonnen haben, nun ihre Stunde gekommen sehen, nun ihr Werk zu vollenden!
Übrigens, hätten wir eigentlich ein Leistungszentrum am Riederwald ohne die AG? Dies ist eine ehrlich gestellte Frage, die mir bitte jemand beantworten soll, der Ahnung von den Dingen hat. Wieviel hat HB dazu beigetragen oder tingelt er wie die Meinung vieler nur beim Doppelpass rum?


es bestreitet ja keiner bis auf ein paar wenige das er nur rumsizt, aber irgendwann muss jeder einmal gehen und ich denke auch es ist ein Risiko ihn gehn zu lassen oder wäre, aber genau das ist auch so ein großes Problem das die Eintracht bei fast allen kein Risiko eingeht, manschmal ist es gut aber oft eben nicht zu oft nicht und der Heribert ist halt einer der das Risiko zu oft meidet, meiner meinung nach.
Und jetzt muss es mal heißen: Volles Risiko


Was will er uns damit sagen???    
#
Aragorn schrieb:
HB ist für mich ein Großteil Eintracht Frankfurt! 100 % pro HB!  


#
ever2000 schrieb:
Isi schrieb:
Es ist schon sehr interessant, dass die gleichen Leute, die damals die Demontage von Funkel begonnen haben, nun ihre Stunde gekommen sehen, nun ihr Werk zu vollenden!
Übrigens, hätten wir eigentlich ein Leistungszentrum am Riederwald ohne die AG? Dies ist eine ehrlich gestellte Frage, die mir bitte jemand beantworten soll, der Ahnung von den Dingen hat. Wieviel hat HB dazu beigetragen oder tingelt er wie die Meinung vieler nur beim Doppelpass rum?


es bestreitet ja keiner bis auf ein paar wenige das er nur rumsizt, aber irgendwann muss jeder einmal gehen und ich denke auch es ist ein Risiko ihn gehn zu lassen oder wäre, aber genau das ist auch so ein großes Problem das die Eintracht bei fast allen kein Risiko eingeht, manschmal ist es gut aber oft eben nicht zu oft nicht und der Heribert ist halt einer der das Risiko zu oft meidet, meiner meinung nach.
Und jetzt muss es mal heißen: Volles Risiko



Du hast mir meine Frage nicht beantwortet.
Dieses Jahr ist Herri  doch das Risiko eingegangen, und hat  die Innenverteidigung zur Winterpause nicht verstärkt und hat einen Stürmer ziehen lassen, weil der Trainer für ihn keine Verwendung fand..........
#
Isi schrieb:
Es ist schon sehr interessant, dass die gleichen Leute, die damals die Demontage von Funkel begonnen haben, nun ihre Stunde gekommen sehen, nun ihr Werk zu vollenden!
Übrigens, hätten wir eigentlich ein Leistungszentrum am Riederwald ohne die AG? Dies ist eine ehrlich gestellte Frage, die mir bitte jemand beantworten soll, der Ahnung von den Dingen hat. Wieviel hat HB dazu beigetragen oder tingelt er wie die Meinung vieler nur beim Doppelpass rum?


Das eine schließt also das andere komplett aus??? Und ohne Bruchhagen würde wir immer noch die Ruine am Riederwald haben? Das ist mir ein wenig zu einfach betrachtet und würdigt in keinster Weise diejenigen, die das Riederwald-Projekt realisiert haben. Aber gut. Lassen wir mal so stehen.

Wenn wir dann aber beim Vorwurf "Werk vollenden" sind: mir geht es um ein langfristiges Konzept, das zu Eintracht Frankfurt passt, nicht um Namen.

Und weder Funkel stand in seiner Endzeit für irgendein Konzept noch HB in den letzten beiden Jahren. Und damit wirst Du gegen ein klein wenig inovativere Clubs, die die richtigen Konsequenzen aus ihren Möglichkeiten ziehen, immer im Nachteil sein. Und diesmal - ich versuche es jetzt mal wirklich positiv zu sehen - stehen wir mit dem teuersten Kader in der Vereinsgeschichte vor St. Pauli! Geil!

Weitermachen!
#
Erst mal sorry das es nicht so toll zu lesen ist da ich nicht so viele Satzzeichen setze..xD
ich möchte damit sagen das der Heribert viel getan hat aber ich der meinung bin jetzt kann er der Eintracht nicht mehr weiter helfen. Ich respektiere ihn, aber jetzt ist eben genug. Wir müssen volles Risiko gehen, einen Neuanfang, und das ist meiner meinung nach mit HB nicht möglich.
#
Adlertreu4ever schrieb:
Herr Bender hat doch schon gesagt (fragt mich jetzt net wo) das nach dieser saison nur noch 2 der 3 aktuellen leute im vorstand sitzen werden. ich denke, das es wohl bruchhagen treffen wird

Was ist denn mit Pröckl und Lötzbeier?
Warum sollten die beiden bleiben?
Was haben die geleistet?
Was machen die eigentlich so im Tagesgeschäft?
Reine Verwaltung, oder können die auch was bewirken?
Vielleicht sollte einer von den beiden gehen.
Bei HB denke ich kennt man Stärken und Schwächen.
Von den anderen beiden weiß man eigentlich nichts.
Warum ersetzt man nicht einen von den beiden mit jemanden neuem.
HB könnte ja z.B. im Vorstand auf das finanzielle beschränkt weiterarbeiten, dafür kommt in den Vorstand ein neuer sportlich Verantwortlicher.
#
Es bleibt dabei :
alle, die gegen HB sind, sollen dann schon auch mal vernünftige Alternativen nennen.
Das scheint ja selbst den Kritikern kaum möglich....
#
Lötzbeier läßt Gästefans ausziehen, Pröckl hat schon vor Bruchhagen den Laden saniert. Aber ich wiederhole mich...  
#
Isi schrieb:
ever2000 schrieb:
Isi schrieb:
Es ist schon sehr interessant, dass die gleichen Leute, die damals die Demontage von Funkel begonnen haben, nun ihre Stunde gekommen sehen, nun ihr Werk zu vollenden!
Übrigens, hätten wir eigentlich ein Leistungszentrum am Riederwald ohne die AG? Dies ist eine ehrlich gestellte Frage, die mir bitte jemand beantworten soll, der Ahnung von den Dingen hat. Wieviel hat HB dazu beigetragen oder tingelt er wie die Meinung vieler nur beim Doppelpass rum?



es bestreitet ja keiner bis auf ein paar wenige das er nur rumsizt, aber irgendwann muss jeder einmal gehen und ich denke auch es ist ein Risiko ihn gehn zu lassen oder wäre, aber genau das ist auch so ein großes Problem das die Eintracht bei fast allen kein Risiko eingeht, manschmal ist es gut aber oft eben nicht zu oft nicht und der Heribert ist halt einer der das Risiko zu oft meidet, meiner meinung nach.
Und jetzt muss es mal heißen: Volles Risiko



Du hast mir meine Frage nicht beantwortet.
Dieses Jahr ist Herri  doch das Risiko eingegangen, und hat  die Innenverteidigung zur Winterpause nicht verstärkt und hat einen Stürmer ziehen lassen, weil der Trainer für ihn keine Verwendung fand..........


Naja finde ich nicht, man hätte ein paar neue Spieler holen können, ein paar die zur Zeit gut spielen und nicht die Reserve Bank anderer Vereine
#
ich mag ihn, aber er hat uns in die erste liga geführt und nun wieder in die zweite. sein ziel lautete: die eintracht in der bundesliga zu etablieren. bei einem abstieg hat er das vergeigt. und für sowas wird man meist - zurecht - entlassen (oder in dem fall hieße das: kein neuer vertrag).
#
3zu7 schrieb:
@Peter: Mein Beitrag ist keineswegs als ein Pro Holz Posting zu verstehen. Ich wollte nur einen Vorredner auf seinen Widerspruch aufmerksam machen.

Interessant in diesem Zusammenhang - also Fehleranalyse - dass Daum bei dem Bitburg-Treffen auch auf unsere medizinische Abteilung eingegangen ist und angeblich kein gutes Haar an dieser gelassen hat (haha, Kalauer!).

Es kann doch nicht sein, dass hier im Forum seit Jahren auf Diskrepanzen in Sachen medizinische Abteilung und Scouting hingewiesen wird und wir uns tagtäglich anhören müssen, dass wir kein Informationsvorsprung und erst recht keine Kenntnisse von der Bundesliga haben! Und dann kommen hier die Jubelperser aus den Löchern und fordern "weiter, immer weiter", weil unser Boss heute morgen einen Kaspar gefrühstückt hat?

Wo sind wir hier eigentlich???

Darf ich darauf hinweisen? Paderborn, Aue, Ingolstadt...  



ich habe mich zum auftritt von hb heute morgen überhaupt nicht geäußert. und dass unsere scouting-abteilung nichts gebacken bekommt ist offensichtlich. es traut sich aber auch niemand hölzenbein mal in die schusslinie zu bringen.

zur medizinischen abteilung: wurde die nicht letztes jahr komplett ausgetauscht? meine unworte der letzten jahre sind "konservative behandlung". aber es waren auch reichlich spieler bei müller-wohlfart und das hat auch nicht weiter geholfen. ich habe da mehr fragen als antworten.

glaub mir, ich bin auch kein fan von "immer weiter", ganz bestimmt nicht. aber blinder aktionismus aus der emotion heraus ist in den wenigsten fällen wirklich hilfreich.

"bruchhagen raus" ist in meinen augen noch kein konzept. wenn es nach einigen hier im forum gegangen wäre hätte hb in dieser saison deutlich mehr geld in die hand nehmen sollen. dann würden wir (bei gleichem saisonverlauf) deutlich schlechter da stehen. und der hier viel bejubelte präsident fischer hat auf den profifussball so viel einfluß wie du und ich. aber trinkt halt mal einen bis zwanzig schoppen mit den fans und zahlt.

ich weiß nicht wie es weiter geht, wer geht oder kommt, koller als trainer wird ja allenthalben bereits vermutet. ich hätte aber gerne einen verantwortlichen für die finanzen bei dem ich sicher gehen kann, dass es nicht wieder probleme mit der lizenz gibt. das hatte ich in der vergangenheit zu oft und es war irgendwann dramatischer als jeder abstiegskampf.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!