SaW 7.03.2014 - Fussballgott-Gebabbel

#
cosmokramer schrieb:


Zumal nach meiner Meinung in diesem Falle Großartiges stattfand und zu bewundern war/ist. Veh hat die Eintracht fußballerisch unglaublich weiterentwickelt. Taktisch und Spielästhetisch konnten wir in den letzten zwei Jahren Spiele bestaunen, die ich hier eigentlich nicht mehr erwartet hätte. Es ist mindestens 20 Jahre her, daß eine Eintracht in dieser Hinsicht ähnliches auf dem Rasen vollbringen konnte.
Aber nichtdestotrotz ist die fußballerische Entwicklung der Eintracht unter Veh ein Träum und für mich in etwa vergleichbar mit der Entwicklung von Arsenal unter Wenger mitte der 90er. Nicht mehr, und vor allem nicht weniger. Und genau daß hat in den letzten beiden Jahren solchen Spaß gemacht. Ich gebe zu, daß ich ganz bewußt einige Rumpelspiele ausblende, doch ich hoffe inständig, daß die Eintracht diese Art des Fußballspielens bewahren kann.  

Ich gestehe, ich mußte sehr schmunzeln. Vor allem der Vergleich AL/AW und 20 Jahre.
Sicherlich gab es unter AV positive Veränderungen aber mit Sicherheit nicht so um ihn als Messias zu feiern.
Wo ist denn z. Bsp. die taktische Meisterleistung wenn man in den letzten Minuten so viel unnötige Tore kassiert und auch sehr viele Gegentore durch Standards? Wo Ist/sind die Jugend/dieEigengewächse? Und Gegner Porto war nicht so stark, hat in der Cl auch nur mit sehr viel Glück d.h. 2 Toren besser als die Austria Platz 3 gesichert und ist in der PM schwach das sogar der Trainer gehen musste.
Ich möchte nicht schwarz malen aber das was Grabowski die Tage äusserte hat Hand und Fuß und beschreibt die Situation bei Eintracht bestens!!
#
DougH schrieb:


Ich möchte nicht schwarz malen aber das was Grabowski die Tage äusserte hat Hand und Fuß und beschreibt die Situation bei Eintracht bestens!!  


Nein, das war dummes Geschwätz. Zumal er Veh überhaupt nicht kritisiert hat.
Hier stagniert gar nix, wenn man den Ausgangspunkt 2011 nimmt haben wir quasi das maximale erreicht, wenn man die Dreifachbelastung richtig einzuschätzen weiß. Klar kann man immer anführen, in der Liga hätten es paar Punkte mehr sein können. Aber deswegen seit Jahren Stagnation? Ich glaub Grabowski hat Stagnation seit seinem Karriereende, bestenfalls, mit dem Blöd-Job ging's nochmal abwärts.
#
Sledge_Hammer schrieb:
DougH schrieb:


Ich möchte nicht schwarz malen aber das was Grabowski die Tage äusserte hat Hand und Fuß und beschreibt die Situation bei Eintracht bestens!!  


Nein, das war dummes Geschwätz. Zumal er Veh überhaupt nicht kritisiert hat.
Hier stagniert gar nix, wenn man den Ausgangspunkt 2011 nimmt haben wir quasi das maximale erreicht, wenn man die Dreifachbelastung richtig einzuschätzen weiß. Klar kann man immer anführen, in der Liga hätten es paar Punkte mehr sein können. Aber deswegen seit Jahren Stagnation? Ich glaub Grabowski hat Stagnation seit seinem Karriereende, bestenfalls, mit dem Blöd-Job ging's nochmal abwärts.


Als ob Grabi das selbst geschrieben hätte...

Die Bild Texter schreiben sowas, dann wid der Name des jeweils lokalen Promis als "Kolumne" druntergesetzt und der Promi bekommt Geld dafür.

Und wer sich an die Bild verkauft, hat in aktuellen Diskussionen sowieso nix zu melden.
#
"Mindestens geschätzte 1,5 Millionen Euro wird der 31-Jährige bis zum 30. Juni 2017 einstreichen."
Laut fr verdient der Alex also nur noch ca. 500.000 Euro pro Saison. Sehr großzügig. Fußballgott halt.
#
SemperFi schrieb:
Sledge_Hammer schrieb:
DougH schrieb:


Ich möchte nicht schwarz malen aber das was Grabowski die Tage äusserte hat Hand und Fuß und beschreibt die Situation bei Eintracht bestens!!  


Nein, das war dummes Geschwätz. Zumal er Veh überhaupt nicht kritisiert hat.
Hier stagniert gar nix, wenn man den Ausgangspunkt 2011 nimmt haben wir quasi das maximale erreicht, wenn man die Dreifachbelastung richtig einzuschätzen weiß. Klar kann man immer anführen, in der Liga hätten es paar Punkte mehr sein können. Aber deswegen seit Jahren Stagnation? Ich glaub Grabowski hat Stagnation seit seinem Karriereende, bestenfalls, mit dem Blöd-Job ging's nochmal abwärts.


Als ob Grabi das selbst geschrieben hätte...

Die Bild Texter schreiben sowas, dann wid der Name des jeweils lokalen Promis als "Kolumne" druntergesetzt und der Promi bekommt Geld dafür.

Und wer sich an die Bild verkauft, hat in aktuellen Diskussionen sowieso nix zu melden.


Ist mir klar dass das so laufen könnte wie bei Max Merkel früher. Macht's aber auch nicht besser, wenn man seinen Namen dafür herschenkt.
#
man man man so ein geiles wetter. warum ham wir heute kein heimspiel


Teilen