Schaaf im Doppelpass

#
Basaltkopp schrieb:
etienneone schrieb:
Basaltkopp schrieb:
etienneone schrieb:
DeMuerte schrieb:
etienneone schrieb:
friseurin schrieb:
etienneone schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
Es ist Müllers gutes Recht, auf die anonymen Anschuldigungen hinzuweisen, ebenso wie es sein gutes Recht ist, keine Namen preiszugeben. Ob die Presse auf diese anonymen Hinweise anspringen muss, ist eine andere Frage. Hier ist wohl das wollen näher als das müssen.

Schaafs Ignorieren dieser Situation war die einzig richtige Entscheidung. Thomas Berthold hat das Übrige dazu gesagt.


Das du Berthold zustimmst, sollte dich nachdenklich stimmen...

man soll also einem die Zustimmung verweigern, wenn er tatsächlich Recht hatte, nur weil man ihn sonst nicht mag? Ausm Kindergartenalter bist aber raus oder?  


Nein, man sollte mal hinterfragen, ob man möglicherweise falsch liegt, wenn der größte Dummbabbler der letzten Jahre ([Insert Basaltkopp "Diss" 'Du meinst dich wohl selber höhöhö]) die gleiche Meinung vertritt. Zumal er, wie immer, eigentlich nur wieder Mist erzählt hat. Es ist doch klar, dass kein Spieler der Welt vor ne Kamera tritt und sagt, dass das Verhältnis zum Trainer nicht stimmt.
Man kann also so tun, als ob dann auch alles in Ordnung ist, weil sich ja niemand bekennt, oder eben zwischen den Zeilen lesen.
Aber manche hier haben den Kopf so tief im Sand, dass mich da nun wirklich gar nichts mehr wundert.
Wir werden ja sehen wie es sich entwickelt. Ich mach sicherheitshalber mal ein paar Screenshots    


Junge, Junge, dein Geltungsdrang nimmt langsam beängstigende Züge an  


lol? Weil ich hier meine Meinung vertrete?    


Nicht weil, sondern wie.  


In allen Ehren, aber von dir in Sachen "wie" belehrt zu werden grenzt an Realsatire...


Ich habe nur Deine Frage beantwortet. Ich sehe zumindest ein, dass ich mich manchmal im Ton vergreife und ich stehe doch dazu.

Du hingegen hebst immer nur den Zeigerfinger "der böse, primtive Basalti" und merkst nicht einmal, dass Du kein bißchen besser bist. Aber das ist typisch für egozentrische Gutmenschen, die zudem noch glauben, die Weisheit alleine für sich gepachtet haben und daher selbst keine andere Meinung  akzeptieren.

Dein Umgang mit dem User Würzburger Adler ist jedenfalls unter aller Sau. Aber Selbstreflektion ist für so einen selbstherrlichen Menschen wie Dich ein Fremdwort!


Nachtrag:
Ich vergreife mich zudem nur im Umgang mit totalen Deppen und Trollen im Ton, die Spieler und/oder Verantwortliche der Eintracht beleidigen und/oder als unfähig bezeichnen. Oder solche Leute, die nur bei Mißerfolg hier posten und damit den Frust aus ihrem verkorksten Leben hier rauslassen.

Du hingegen stellst einen User, der wohl allgemein als einer der sachlichsten User dieses Forums gesehen wird, als dummen Schulbub hin. Wer der dumme Bub wirklich ist sage ich mal nicht, sonst kommt wieder Dein Standardsatz "das sagst gerade Du", nur um von Dir selbst abzulenken!
#
Flyer86 schrieb:
Ich verstehe diese künstliche Trainer-Diskussion nicht.

Am Anfang der Saison wurden wir als sicherer Abstiegskandidat gehandelt.
Neues Trainerteam, viele Stammspieler sind gegangen. Neue Mannschaft wurde zusammengewürfelt.

Und nun?

In der aktuellen Saison haben wir mehr Punkte im Vergleich zur letzten Saison.
Wir stellen den Torschützenkönig.
Wir hatten an den EL-Plätzen gekratzt.
Wir kämpfen nicht bis zum Schluss für den Klassenerhalt.
Wir hatten immer wieder Verletzungspech.
Ja, wir haben Punkte liegen lassen, und?


Unterm Strich war die Saison doch i.O., wenn man die ganzen Rahmenbedingungen betrachtet....


Stimme ich zu. In der Summe nicht wirklich so schlecht und vor der Saison hätten das viele sofort akzeptiert.

Die Art wie manche Niederlagen entstanden sind, macht nur etwas nachdenklich. Aber auch das berechtigt diesen ganzen Rummel nicht.
#
Basaltkopp schrieb:

Du hingegen stellst einen User, der wohl allgemein als einer der sachlichsten User dieses Forums gesehen wird, als dummen Schulbub hin. Wer der dumme Bub wirklich ist sage ich mal nicht, sonst kommt wieder Dein Standardsatz "das sagst gerade Du", nur um von Dir selbst abzulenken!  


Laber nicht so einen Mist. WA ist in den Thread eingestiegen und das Erste was er zu mir geschrieben hat ist "Schwätzer" (#116).
Wenn das "sachlich" ist, dann habe ich wohl ein anderes Verständnis davon. Dass ich danach nicht sonderlich bemüht bin... tja wie es in den Wald.

Deine selektive Wahrnehmung hingegen ist köstlich. Du schreibst pro Monat hunderte Postings, 80-90% davon sind immer beleidigend und oder hart an der Grenze. Oder so wie jetzt, kannst du es kaum erwarten dich wieder irgendwo einzumischen und auch noch einen verbalten "Tritt" loszuwerden. Du bist das kleinste Licht hier in diesem Forum, ein absolut widerlicher Typ. Einfach eine richtig hinterhältige und miese Persönlichkeit mit zero Interesse am Thema.
Und im Gegensatz zu dir und WA verstecke ich mich nicht hinter einem Pseudonym sondern Poste mit richtigem Namen. So viel zum Thema "von mir selbst ablenken" du arme Wurst.
#
etienneone schrieb:
Basaltkopp schrieb:

Du hingegen stellst einen User, der wohl allgemein als einer der sachlichsten User dieses Forums gesehen wird, als dummen Schulbub hin. Wer der dumme Bub wirklich ist sage ich mal nicht, sonst kommt wieder Dein Standardsatz "das sagst gerade Du", nur um von Dir selbst abzulenken!  


Laber nicht so einen Mist. WA ist in den Thread eingestiegen und das Erste was er zu mir geschrieben hat ist "Schwätzer" (#116).
Wenn das "sachlich" ist, dann habe ich wohl ein anderes Verständnis davon. Dass ich danach nicht sonderlich bemüht bin... tja wie es in den Wald.

Deine selektive Wahrnehmung hingegen ist köstlich. Du schreibst pro Monat hunderte Postings, 80-90% davon sind immer beleidigend und oder hart an der Grenze. Oder so wie jetzt, kannst du es kaum erwarten dich wieder irgendwo einzumischen und auch noch einen verbalten "Tritt" loszuwerden. Du bist das kleinste Licht hier in diesem Forum, ein absolut widerlicher Typ. Einfach eine richtig hinterhältige und miese Persönlichkeit mit zero Interesse am Thema.
Und im Gegensatz zu dir und WA verstecke ich mich nicht hinter einem Pseudonym sondern Poste mit richtigem Namen. So viel zum Thema "von mir selbst ablenken" du arme Wurst.



könnt ihr dies nicht ausserhalb des Forums klären?
#
etienneone schrieb:
WA ist in den Thread eingestiegen und das Erste was er zu mir geschrieben hat ist "Schwätzer" (#116).

Und im Gegensatz zu dir und WA verstecke ich mich nicht hinter einem Pseudonym sondern Poste mit richtigem Namen. So viel zum Thema "von mir selbst ablenken" du arme Wurst.



Zum ersten entschuldige ich mich ausdrücklich für die Wortwahl. Tut mir leid.

Zum zweiten braucht es glaube ich keinen Kommentar. Im Gegensatz zu dir verstecke ich mich nicht hinter einem Namen, sondern sage offen, wo ich herkomme.  

Und jetzt erwarte ich, wenn du die Größe hast, ebenfalls eine Entschuldigung für die "arme Wurst".
#
Tafelberg schrieb:
etienneone schrieb:
Basaltkopp schrieb:

Du hingegen stellst einen User, der wohl allgemein als einer der sachlichsten User dieses Forums gesehen wird, als dummen Schulbub hin. Wer der dumme Bub wirklich ist sage ich mal nicht, sonst kommt wieder Dein Standardsatz "das sagst gerade Du", nur um von Dir selbst abzulenken!  


Laber nicht so einen Mist. WA ist in den Thread eingestiegen und das Erste was er zu mir geschrieben hat ist "Schwätzer" (#116).
Wenn das "sachlich" ist, dann habe ich wohl ein anderes Verständnis davon. Dass ich danach nicht sonderlich bemüht bin... tja wie es in den Wald.

Deine selektive Wahrnehmung hingegen ist köstlich. Du schreibst pro Monat hunderte Postings, 80-90% davon sind immer beleidigend und oder hart an der Grenze. Oder so wie jetzt, kannst du es kaum erwarten dich wieder irgendwo einzumischen und auch noch einen verbalten "Tritt" loszuwerden. Du bist das kleinste Licht hier in diesem Forum, ein absolut widerlicher Typ. Einfach eine richtig hinterhältige und miese Persönlichkeit mit zero Interesse am Thema.
Und im Gegensatz zu dir und WA verstecke ich mich nicht hinter einem Pseudonym sondern Poste mit richtigem Namen. So viel zum Thema "von mir selbst ablenken" du arme Wurst.



könnt ihr dies nicht ausserhalb des Forums klären?  


Au ja...'ne Hauerei! Wann und wo?    
#
Von der Springerpresse ist man anstandsfreie Kampagnen gewöhnt, so dass man sie ignoriert. Wer diese Leute, allerspätestens nach den Lügengeschichten um Amanatidis und Veh, noch irgendwie ernst nimmt ist selbst schuld.

Die grünen Kopie vom Südbahnhof erreicht momentan dieselben Niederungen der Anstands- und Respektlosigkeit. Auch hier will man selbst eingreifen, Politik machen, statt sachlich zu berichten.

Es ist unwürdig und gegen die Interessen von Eintracht Frankfurt, was da abläuft. Wer einen leitenden Angestellten unserer Eintracht so angeht, mit Behauptungen, die eigentlich immer wieder nur im Vorwurf mangelnder Kommunikation enden, der führt nichts Konstruktives im Schilde.

Schon jetzt war die Saison ein Fortschritt gegenüber der letzten. Trotz der Abgänge und vieler Verletzter wurde gespielt und gepunktet, dass es keinen Zuschauer kalt gelassen hat. Thomas Schaaf hat nicht nur aus diesen Gründen Respekt verdient.
#
maobit schrieb:

Die grünen Kopie vom Südbahnhof erreicht momentan dieselben Niederungen der Anstands- und Respektlosigkeit.


Warst schon lange nicht mehr am Südbahnhof, was?  ,-)
#
Eigentlich bin ich vor gut einer Woche hinterm Depot vorbei gegangen und dachte da den Schriftzug der fr noch hängen gesehen zu haben. Aber klar, die sind im Gallus. Leider hat das dem Stil des Blattes nicht genutzt.
#
maobit schrieb:
Von der Springerpresse ist man anstandsfreie Kampagnen gewöhnt, so dass man sie ignoriert. Wer diese Leute, allerspätestens nach den Lügengeschichten um Amanatidis und Veh, noch irgendwie ernst nimmt ist selbst schuld.

Die grünen Kopie vom Südbahnhof erreicht momentan dieselben Niederungen der Anstands- und Respektlosigkeit. Auch hier will man selbst eingreifen, Politik machen, statt sachlich zu berichten.

Es ist unwürdig und gegen die Interessen von Eintracht Frankfurt, was da abläuft. Wer einen leitenden Angestellten unserer Eintracht so angeht, mit Behauptungen, die eigentlich immer wieder nur im Vorwurf mangelnder Kommunikation enden, der führt nichts Konstruktives im Schilde.

Schon jetzt war die Saison ein Fortschritt gegenüber der letzten. Trotz der Abgänge und vieler Verletzter wurde gespielt und gepunktet, dass es keinen Zuschauer kalt gelassen hat. Thomas Schaaf hat nicht nur aus diesen Gründen Respekt verdient.


+1
#
Nochmal die Frage in die Runde, weil die FR heute Schaafs Auftritt als Beweis ansieht, dass seine Tage hier gezählt sind. Wie hätte Schaaf sich gestern beim Bayern-Stammtisch anders verhalten sollen? Wie Stevens am Samstag beim ZDF, als er meinte, dass er sich vorstellen könnte auch nächste Saison noch Trainer beim VfB zu sein, obwohl der Aufsichtsrat in Person von Hansi Müller schon längst den Nachfolger vom Dach zwitscherte? Schaaf hat es nicht nötig sich da zur Lachnummer zu machen.

Er hat Vertrag. Punkt. Soll er jetzt in der Bierrunde über sich mitspekulieren? Damit die FR sich noch mehr auf die Schenkel klopfen kann? Mag ja sein, dass Schaaf im Sommer Geschichte bei der Eintracht ist (was ich übrigens noch nicht glaube), aber gestern gab es da für mich - zumindest für mich - keinerlei Hinweise darauf.

Ich fand sein Auftritt absolut in Ordnung und weiß tatsächlich nicht, was Kilchenstein und Ingo gestern gebechert hatten, um auf so ein Fazit heute zu kommen.

Oder sehe ich das komplett falsch?
#
Andy schrieb:
Nochmal die Frage in die Runde, weil die FR heute Schaafs Auftritt als Beweis ansieht, dass seine Tage hier gezählt sind. Wie hätte Schaaf sich gestern beim Bayern-Stammtisch anders verhalten sollen? Wie Stevens am Samstag beim ZDF, als er meinte, dass er sich vorstellen könnte auch nächste Saison noch Trainer beim VfB zu sein, obwohl der Aufsichtsrat in Person von Hansi Müller schon längst den Nachfolger vom Dach zwitscherte? Schaaf hat es nicht nötig sich da zur Lachnummer zu machen.

Er hat Vertrag. Punkt. Soll er jetzt in der Bierrunde über sich mitspekulieren? Damit die FR sich noch mehr auf die Schenkel klopfen kann? Mag ja sein, dass Schaaf im Sommer Geschichte bei der Eintracht ist (was ich übrigens noch nicht glaube), aber gestern gab es da für mich - zumindest für mich - keinerlei Hinweise darauf.

Ich fand sein Auftritt absolut in Ordnung und weiß tatsächlich nicht, was Kilchenstein und Ingo gestern gebechert hatten, um auf so ein Fazit heute zu kommen.

Oder sehe ich das komplett falsch?


Nö- ich habe es auch gesehen und teile deine Meinung. Schaaf war so wie man ihn kennt: Verschwiegen, beobachtend und in sich reinschmunzelnd- so hatte ich den Eindruck. Daraus abzuleiten, dass er "auf jeden Fall" im Sommer weg ist halte ich für sehr verwegen.
#
Andy schrieb:
Nochmal die Frage in die Runde, weil die FR heute Schaafs Auftritt als Beweis ansieht, dass seine Tage hier gezählt sind. Wie hätte Schaaf sich gestern beim Bayern-Stammtisch anders verhalten sollen? Wie Stevens am Samstag beim ZDF, als er meinte, dass er sich vorstellen könnte auch nächste Saison noch Trainer beim VfB zu sein, obwohl der Aufsichtsrat in Person von Hansi Müller schon längst den Nachfolger vom Dach zwitscherte? Schaaf hat es nicht nötig sich da zur Lachnummer zu machen.

Er hat Vertrag. Punkt. Soll er jetzt in der Bierrunde über sich mitspekulieren? Damit die FR sich noch mehr auf die Schenkel klopfen kann? Mag ja sein, dass Schaaf im Sommer Geschichte bei der Eintracht ist (was ich übrigens noch nicht glaube), aber gestern gab es da für mich - zumindest für mich - keinerlei Hinweise darauf.

Ich fand sein Auftritt absolut in Ordnung und weiß tatsächlich nicht, was Kilchenstein und Ingo gestern gebechert hatten, um auf so ein Fazit heute zu kommen.

Oder sehe ich das komplett falsch?


Nein. Komplett richtig.
#
Andy schrieb:
Nochmal die Frage in die Runde, weil die FR heute Schaafs Auftritt als Beweis ansieht, dass seine Tage hier gezählt sind. Wie hätte Schaaf sich gestern beim Bayern-Stammtisch anders verhalten sollen? Wie Stevens am Samstag beim ZDF, als er meinte, dass er sich vorstellen könnte auch nächste Saison noch Trainer beim VfB zu sein, obwohl der Aufsichtsrat in Person von Hansi Müller schon längst den Nachfolger vom Dach zwitscherte? Schaaf hat es nicht nötig sich da zur Lachnummer zu machen.

Er hat Vertrag. Punkt. Soll er jetzt in der Bierrunde über sich mitspekulieren? Damit die FR sich noch mehr auf die Schenkel klopfen kann? Mag ja sein, dass Schaaf im Sommer Geschichte bei der Eintracht ist (was ich übrigens noch nicht glaube), aber gestern gab es da für mich - zumindest für mich - keinerlei Hinweise darauf.

Ich fand sein Auftritt absolut in Ordnung und weiß tatsächlich nicht, was Kilchenstein und Ingo gestern gebechert hatten, um auf so ein Fazit heute zu kommen.

Oder sehe ich das komplett falsch?


Ich meine nicht, dass du falsch liegst.

Schaaf kochte innerlich, das meine ich für mich erkannt zu haben und dafür war er sehr besonnen und ruhig und hat dem nervösen Müller keine weitere Angriffsfläche geboten. Müller war ziemlich aufgeregt, schien ihm fast selbst peinlich zu sein. Seltsamer Auftritt.
#
prinzhessin schrieb:
Andy schrieb:
Nochmal die Frage in die Runde, weil die FR heute Schaafs Auftritt als Beweis ansieht, dass seine Tage hier gezählt sind. Wie hätte Schaaf sich gestern beim Bayern-Stammtisch anders verhalten sollen? Wie Stevens am Samstag beim ZDF, als er meinte, dass er sich vorstellen könnte auch nächste Saison noch Trainer beim VfB zu sein, obwohl der Aufsichtsrat in Person von Hansi Müller schon längst den Nachfolger vom Dach zwitscherte? Schaaf hat es nicht nötig sich da zur Lachnummer zu machen.

Er hat Vertrag. Punkt. Soll er jetzt in der Bierrunde über sich mitspekulieren? Damit die FR sich noch mehr auf die Schenkel klopfen kann? Mag ja sein, dass Schaaf im Sommer Geschichte bei der Eintracht ist (was ich übrigens noch nicht glaube), aber gestern gab es da für mich - zumindest für mich - keinerlei Hinweise darauf.

Ich fand sein Auftritt absolut in Ordnung und weiß tatsächlich nicht, was Kilchenstein und Ingo gestern gebechert hatten, um auf so ein Fazit heute zu kommen.

Oder sehe ich das komplett falsch?


Ich meine nicht, dass du falsch liegst.

Schaaf kochte innerlich, das meine ich für mich erkannt zu haben und dafür war er sehr besonnen und ruhig und hat dem nervösen Müller keine weitere Angriffsfläche geboten. Müller war ziemlich aufgeregt, schien ihm fast selbst peinlich zu sein. Seltsamer Auftritt.


Habe ich auch so empfunden! Da fehlte nicht mehr viel und der FR-Müller hätte in die Plastiktüte atmen müssen!
#
Aragorn schrieb:
prinzhessin schrieb:
Andy schrieb:
Nochmal die Frage in die Runde, weil die FR heute Schaafs Auftritt als Beweis ansieht, dass seine Tage hier gezählt sind. Wie hätte Schaaf sich gestern beim Bayern-Stammtisch anders verhalten sollen? Wie Stevens am Samstag beim ZDF, als er meinte, dass er sich vorstellen könnte auch nächste Saison noch Trainer beim VfB zu sein, obwohl der Aufsichtsrat in Person von Hansi Müller schon längst den Nachfolger vom Dach zwitscherte? Schaaf hat es nicht nötig sich da zur Lachnummer zu machen.

Er hat Vertrag. Punkt. Soll er jetzt in der Bierrunde über sich mitspekulieren? Damit die FR sich noch mehr auf die Schenkel klopfen kann? Mag ja sein, dass Schaaf im Sommer Geschichte bei der Eintracht ist (was ich übrigens noch nicht glaube), aber gestern gab es da für mich - zumindest für mich - keinerlei Hinweise darauf.

Ich fand sein Auftritt absolut in Ordnung und weiß tatsächlich nicht, was Kilchenstein und Ingo gestern gebechert hatten, um auf so ein Fazit heute zu kommen.

Oder sehe ich das komplett falsch?


Ich meine nicht, dass du falsch liegst.

Schaaf kochte innerlich, das meine ich für mich erkannt zu haben und dafür war er sehr besonnen und ruhig und hat dem nervösen Müller keine weitere Angriffsfläche geboten. Müller war ziemlich aufgeregt, schien ihm fast selbst peinlich zu sein. Seltsamer Auftritt.


Habe ich auch so empfunden! Da fehlte nicht mehr viel und der FR-Müller hätte in die Plastiktüte atmen müssen!  


Das habe ich auch so gesehen.
Zumal ich Schaaf`s konter mit der annonymität gar nicht so doof fand.

Er hat ja nicht gesagt, das er denjenigen verraten muss,
sondern nur das er auch nicht dazu sagen wird, wenn der betreffende  
nichtmal die Eier hat (fand ich spitze) seine Meinung öffentlich zu sagen.

Der Schaaf wäre dann nämlich nicht mehr still und würde der betreffenden Person ordentlich die Meinung geigen.

Denn Schaaf mag ein ruhiger Typ sein, aber ich glaube wenn Du den wütend machst, kann der auch ganz anders und richtig ausrasten.

Getreu dem Motto "stille wasser sind tief"
#
prinzhessin schrieb:
Andy schrieb:
Nochmal die Frage in die Runde, weil die FR heute Schaafs Auftritt als Beweis ansieht, dass seine Tage hier gezählt sind. Wie hätte Schaaf sich gestern beim Bayern-Stammtisch anders verhalten sollen? Wie Stevens am Samstag beim ZDF, als er meinte, dass er sich vorstellen könnte auch nächste Saison noch Trainer beim VfB zu sein, obwohl der Aufsichtsrat in Person von Hansi Müller schon längst den Nachfolger vom Dach zwitscherte? Schaaf hat es nicht nötig sich da zur Lachnummer zu machen.

Er hat Vertrag. Punkt. Soll er jetzt in der Bierrunde über sich mitspekulieren? Damit die FR sich noch mehr auf die Schenkel klopfen kann? Mag ja sein, dass Schaaf im Sommer Geschichte bei der Eintracht ist (was ich übrigens noch nicht glaube), aber gestern gab es da für mich - zumindest für mich - keinerlei Hinweise darauf.

Ich fand sein Auftritt absolut in Ordnung und weiß tatsächlich nicht, was Kilchenstein und Ingo gestern gebechert hatten, um auf so ein Fazit heute zu kommen.

Oder sehe ich das komplett falsch?


Ich meine nicht, dass du falsch liegst.

Schaaf kochte innerlich, das meine ich für mich erkannt zu haben und dafür war er sehr besonnen und ruhig und hat dem nervösen Müller keine weitere Angriffsfläche geboten. Müller war ziemlich aufgeregt, schien ihm fast selbst peinlich zu sein. Seltsamer Auftritt.


Da bist du nicht der einzige. Ich fand Müllers Auftritt auch etwas seltsam, als wäre ihm selbst die Geschichte mit den mysteriösen SMSen irgendwie unangenehm. Kann ja sein das er auch lieber Ross und Reiter genannt hätte als alles so diffus halten zu müssen.
#
Hyundaii30 schrieb:
Aragorn schrieb:
prinzhessin schrieb:
Andy schrieb:
Nochmal die Frage in die Runde, weil die FR heute Schaafs Auftritt als Beweis ansieht, dass seine Tage hier gezählt sind. Wie hätte Schaaf sich gestern beim Bayern-Stammtisch anders verhalten sollen? Wie Stevens am Samstag beim ZDF, als er meinte, dass er sich vorstellen könnte auch nächste Saison noch Trainer beim VfB zu sein, obwohl der Aufsichtsrat in Person von Hansi Müller schon längst den Nachfolger vom Dach zwitscherte? Schaaf hat es nicht nötig sich da zur Lachnummer zu machen.

Er hat Vertrag. Punkt. Soll er jetzt in der Bierrunde über sich mitspekulieren? Damit die FR sich noch mehr auf die Schenkel klopfen kann? Mag ja sein, dass Schaaf im Sommer Geschichte bei der Eintracht ist (was ich übrigens noch nicht glaube), aber gestern gab es da für mich - zumindest für mich - keinerlei Hinweise darauf.

Ich fand sein Auftritt absolut in Ordnung und weiß tatsächlich nicht, was Kilchenstein und Ingo gestern gebechert hatten, um auf so ein Fazit heute zu kommen.

Oder sehe ich das komplett falsch?


Ich meine nicht, dass du falsch liegst.

Schaaf kochte innerlich, das meine ich für mich erkannt zu haben und dafür war er sehr besonnen und ruhig und hat dem nervösen Müller keine weitere Angriffsfläche geboten. Müller war ziemlich aufgeregt, schien ihm fast selbst peinlich zu sein. Seltsamer Auftritt.


Habe ich auch so empfunden! Da fehlte nicht mehr viel und der FR-Müller hätte in die Plastiktüte atmen müssen!  


Das habe ich auch so gesehen.
Zumal ich Schaaf`s konter mit der annonymität gar nicht so doof fand.

Er hat ja nicht gesagt, das er denjenigen verraten muss,
sondern nur das er auch nicht dazu sagen wird, wenn der betreffende  
nichtmal die Eier hat (fand ich spitze) seine Meinung öffentlich zu sagen.

Der Schaaf wäre dann nämlich nicht mehr still und würde der betreffenden Person ordentlich die Meinung geigen.

Denn Schaaf mag ein ruhiger Typ sein, aber ich glaube wenn Du den wütend machst, kann der auch ganz anders und richtig ausrasten.

Getreu dem Motto "stille wasser sind tief"


Lustig war auch sein Seitenhieb bei Wontarra "Das ich Dich nochmal überrasche, hätte ich auch nicht gedacht."
#
Gut. Dachte schon ich bin pillepalle, als ich das heute morgen las.  

Müller war nicht nur schwach sondern richtig peinlich. Bei einer Niederlage gegen Hopp hätte er es deutlich einfacher gehabt und davon ging er im Vorfeld vermutlich auch aus. So mein Eindruck.
#
Andy schrieb:
Gut. Dachte schon ich bin pillepalle, als ich das heute morgen las.  

Müller war nicht nur schwach sondern richtig peinlich. Bei einer Niederlage gegen Hopp hätte er es deutlich einfacher gehabt und davon ging er im Vorfeld vermutlich auch aus. So mein Eindruck.


ich gehe nach wie vor davon aus, dass die planung darin bestand schaaf übers wochenende ab zu schießen. und müller musste dann die suppe auslöffeln, die ihm seine kollegen eingebrockt hatten, weil er in den dopa musste. da war es dann leider nichts mit dem skalp des trainers.


Teilen