Gibt es hier im Forum Oldtimerfreunde (KFZ), ja dann...

#
sitzfussballer schrieb:

und aus dem Kasettenrekorder krächzt Ideal. Das ist geil


Das ist aber von Extrabreit!

Ich hab beruflich mal einen E Rekord gefahren. Opel ist irgendwie nie meins gewesen. Mein erstes Auto war ein gebrauchter 320 6 Zylinder Vergaser Baureihe E21. Freude am Fahren halt. Das ist bis auf einen XR3i Cabrio und einen Volvo 245 GLE Kombi auch so geblieben.
#
prothurk schrieb:

sitzfussballer schrieb:

und aus dem Kasettenrekorder krächzt Ideal. Das ist geil


Das ist aber von Extrabreit!

Ich hab beruflich mal einen E Rekord gefahren. Opel ist irgendwie nie meins gewesen. Mein erstes Auto war ein gebrauchter 320 6 Zylinder Vergaser Baureihe E21. Freude am Fahren halt. Das ist bis auf einen XR3i Cabrio und einen Volvo 245 GLE Kombi auch so geblieben.


XR3i. Das waren noch Zeiten. Meine Muttee hatte einen auch als Cabrio und zusammen mit meinem Vater waren sie stolzer Besitzer eines Sierra Cosworth mit Doppelheckspoiler. Leider hatte ich damals noch keinen Führerschein, kann mich aber noch daran erinnern, wie meine Mutter bei 280 Sachen fragte, wie schnell sie denn fährt, sie könne gerade nicht auf den Tacho schauen.

Mein Autoleben fing mut einem XR2i an und mit den Gurken aus Rüsselsheim konnte ich bis heute nichts anfangen.
#
Ein Thema, bei dem mir wieder das Herz aufgeht, das z.Zt. wegen eines Trauerfalls in der Familie sehr bedrückt ist.
Ich liebe Oldtimer, gehe gerne auf Treffen oder zu Rallyes und würde sie gerne sammeln, wenn ich das Geld dazu hätte.
Zudem bin ich absoluter Dampflok-Fan, fahre gerne und oft mit diesen edlen Rössern, auch schon mit der Frankfurter 01 118 und 52 4867. (Gibt es Eisenbahnfans hier?)
Ganz allgemein liebe ich einfache, "menschliche" Technik, in der sich noch wahre Ingenieurskunst verwirklicht hat und die den Geist ihrer Erbauer spüren lässt.
Dazu gehören eben auch und besonders Oldtimer.

Wenn ich all die Autos heute noch hätte, die ich gefahren bin, müßte ich nicht mehr arbeiten.
Um ein bißchen anzugeben und vielleicht auch Neid zu provozieren, hier mal ein Auszug meiner Schätze:

BMW 3200 CS (der sogenannte "Barockengel")
Austin Healey Mk 3000
Austin Froschauge
Jaguar E-Type
Peugeot 404 Cabriolet
Peugeot 504 Cabriolet
Mercedes 220 S Coupe
Mercedes 250 SE Coupe
Mercedes 300 SEL 3,5
Mercedes 220 S (W120 Ponton)
Jede Menge 220, 220 S, 220 SE und einen 300 SE Heckflosse
Jede Menge Peugeot 403/404 Limousinen, Coupes und Kombis
Jede Menge "Göttinnen", angefangen bei einem ID 19 (Bj. 1967) über einen DS 21 Break als Leichenwagen und einem DS 23 Pallas Injection Electronique bis hin zu einem ganz seltenen DS 21 Injection Electronique Chapron Coupe.
Auch ein DS 21 war dabei mit mehr als 500.000 Km (!!) auf dem Originalmotor.
Ein NSU RO 80 mit Wankelmotor, ein Renault Caravelle war dabei, und und und .....

Hach, mir wird ganz anners bei dieser Auflistung, besonders natürlich durch die Erinnerungen, die dabei hochkommen.
Auch auf die Gefahr hin, daß es zu intim wird, aber den ersten "Autoverkehr" hatte ich in einem Fiat Cinquecento. Sportlich eine absolute Höchstleistung, darf ich mal in aller Bescheidenheit anmerken.  

Würde es heute noch "Wetten dass" geben, könnte ich als Wettvorschlag ohne Weiteres einreichen, die meisten Modellreihen der 50er, 60er und 70er am Geruch zu erkennen.
Es waren/sind Traumautos einer wunderbaren Zeit.
Mit Verteilerkappe, Haupt- und Leerlaufdüse etc., wo man wirklich noch ALLES selbst machen und oft improvisieren konnte.

Wie gesagt, ich liebe Oldtimer.
#
Ich nenne sowas eine gelungene Autobiografie
#
Ich nenne sowas eine gelungene Autobiografie
#
philadlerist schrieb:

Ich nenne sowas eine gelungene Autobiografie


In der Tat. Leider ist der User schon seit einigen Jahren nicht mehr aktiv, aber einen Fehler in der Aufzählung muss ich doch korrigieren. Der gute Mann fuhr keinen 3200 GT, sondern einen 3200 L oder 3200 S. Der GT ist in Kooperation mit Bertone 1962-1965 als Coupe zu haben gewesen. Der Barockengel wurde als 502 mit diesen Topmotorisierungen 140 PS (L) und 160 PS (S) bist 1963 gebaut.

Ich hab mal meine automobile Biographie so gedanklich durchgeklickt und da waren auch so einiges dabei. Vom Ford Taunus Kombi in beige bis zum 190SL Cabrio in der Nitribit Farbkombination schwarz/rot
#
So das wäre nun auch erledigt, nach Tankanlage Restoration....
Knappe 80 Liter Super Plus für 1.20`9 vollgetankt
#
So das wäre nun auch erledigt, nach Tankanlage Restoration....
Knappe 80 Liter Super Plus für 1.20`9 vollgetankt
#
NewOldFechemer schrieb:

So das wäre nun auch erledigt, nach Tankanlage Restoration....
Knappe 80 Liter Super Plus für 1.20`9 vollgetankt

Warum geht man unnötig tanken, wenn man zuhause bleiben sollte?
#
Das eine ist eine reine technische Sache!
Ähm wo steht das ich zu " Hause" bleiben sollte?
#
Wurde ja noch bis gestern rum gebosselt, nun auch ist es auch offiziell.
Saisonstart – ABGESAGT!

https://www.klassikstadt.de/wp-content/uploads/2020/02/RbZQvcBr-768x402.jpeg
#
Das eine ist eine reine technische Sache!
Ähm wo steht das ich zu " Hause" bleiben sollte?
#
Der Umwelt zuliebe. Umweltschutz gilt auch für den Oldtimer!
#
Der Umwelt zuliebe. Umweltschutz gilt auch für den Oldtimer!
#
Basaltkopp schrieb:

Der Umwelt zuliebe. Umweltschutz gilt auch für den Oldtimer!



für alle Autos hoffentlich!
#
Basaltkopp schrieb:

Der Umwelt zuliebe. Umweltschutz gilt auch für den Oldtimer!



für alle Autos hoffentlich!
#
Natürlich für alle Autos. Aber man darf eben Umweltschutz nicht nur von anderen fordern, man muss auch selbst aktiv sein auch wenn es weh tut und man die alte Dreckschleuder stehen lassen muss.
#
Natürlich für alle Autos. Aber man darf eben Umweltschutz nicht nur von anderen fordern, man muss auch selbst aktiv sein auch wenn es weh tut und man die alte Dreckschleuder stehen lassen muss.
#
Wenn alle Menschen in unseren westlichen Konsumgesellschaften ihre Dinge so lange im Gebrauch hätten wie die Oldtimerfreunde ihre Autos, dann hätten wir vielleicht gar keine Umweltprobleme.
#
Wenn alle Menschen in unseren westlichen Konsumgesellschaften ihre Dinge so lange im Gebrauch hätten wie die Oldtimerfreunde ihre Autos, dann hätten wir vielleicht gar keine Umweltprobleme.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Wenn alle Menschen in unseren westlichen Konsumgesellschaften ihre Dinge so lange im Gebrauch hätten wie die Oldtimerfreunde ihre Autos, dann hätten wir vielleicht gar keine Umweltprobleme.

Ob es für die Umwelt so gesund wäre, wenn alle mit 30 Jahre alte Autos durch Deutschland kutschieren. Wage ich zu bezweifeln.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Wenn alle Menschen in unseren westlichen Konsumgesellschaften ihre Dinge so lange im Gebrauch hätten wie die Oldtimerfreunde ihre Autos, dann hätten wir vielleicht gar keine Umweltprobleme.

Ob es für die Umwelt so gesund wäre, wenn alle mit 30 Jahre alte Autos durch Deutschland kutschieren. Wage ich zu bezweifeln.
#
Du hast nicht genau genug gelesen. Ich sprach davon, dass alle Menschen alle ihre Konsumgüter länger in Gebrauch halten.
#
Du hast nicht genau genug gelesen. Ich sprach davon, dass alle Menschen alle ihre Konsumgüter länger in Gebrauch halten.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Du hast nicht genau genug gelesen. Ich sprach davon, dass alle Menschen alle ihre Konsumgüter länger in Gebrauch halten.

Stimmt. Sorry.
#
Wenn alle Menschen in unseren westlichen Konsumgesellschaften ihre Dinge so lange im Gebrauch hätten wie die Oldtimerfreunde ihre Autos, dann hätten wir vielleicht gar keine Umweltprobleme.
#
Kommt immer drauf an. Einen 30 Jahre alten Kühlschrank sollte man beispielsweise schon mal ersetzen. Einerseits verbraucht ein moderner Kühlschrank deutlich weniger Strom und hat andererseits ein umweltfreundlicheres Kältemittel.
Aber generell ist die Wegwerfgesellschaft natürlich ein großes Problem für die Umwelt.
#
Kommt immer drauf an. Einen 30 Jahre alten Kühlschrank sollte man beispielsweise schon mal ersetzen. Einerseits verbraucht ein moderner Kühlschrank deutlich weniger Strom und hat andererseits ein umweltfreundlicheres Kältemittel.
Aber generell ist die Wegwerfgesellschaft natürlich ein großes Problem für die Umwelt.
#
Die Wegwerfgesellschaft ist nicht nur ein Problem für die Umwelt, sondern auch für den Kopp, aber was red ich, kauf mir ja selbst jede Saison ein neues Trikot.
#
Die Wegwerfgesellschaft ist nicht nur ein Problem für die Umwelt, sondern auch für den Kopp, aber was red ich, kauf mir ja selbst jede Saison ein neues Trikot.
#
Du wirfst die alten aber wenigstens nicht weg.
#
Du wirfst die alten aber wenigstens nicht weg.
#
Ich sammle praktisch Oldtimer
#
Ich sammle praktisch Oldtimer
#
Motoguzzifahrer fahren per se IMMER einen Oldtimer.
Die haben da in grauer Vorzeit EINMAL einen Motor entwickelt und den verbauen sie seitdem durchgehend!
#
Motoguzzifahrer fahren per se IMMER einen Oldtimer.
Die haben da in grauer Vorzeit EINMAL einen Motor entwickelt und den verbauen sie seitdem durchgehend!
#
Oh, das betrifft nicht nur den Motor. Was meinst du, wie oft mir das schon den ***** gerettet hat.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!