wanted: serientipps auf dvd! (oder Netflix, Maxdome, etc.)

#
sacki schrieb:
zamusi schrieb:
die sopranos müssen hier genannt werden.


Definitiv die beste Serie in der Fernsehgeschichte.

Wenn man Mafia-Filme wie Der Pate o.Ä. (auch nur ein bisschen) mag ist diese Serie ein absolutes muss. Die Sopranos eignen sich gerade für DVD-Set, weil die gesamte Serie einen zusammenhängenden Erzählstrang darstellt, Folgen verpassen ist da ungünstig.


Absolute Zustimmung! Und O-Ton Pflicht!!
#
Gibts schon Staffel 2 von Californication (kein UK Import)?
#
noch eine empfehlung: sleeper cell

hier die beschreibung von movieman.de

"Sleeper Cell" ist eine Miniserie, die für den amerikanischen Kabelsender Showtime produziert wurde. Innerhalb von zehn Folgen wird eine enorm intensive Geschichte erzählt, in der man miterlebt, wie Terroristen einen Anschlag vorbereiten. Was dabei besonders bemerkenswert ist, ist die simple Tatsache, dass die Schurken hier nicht als den Schnurrbart zwirbelnde Stereotypen dargestellt werden. Vielmehr zeigt sich, dass Konvertiten mit ehedem westlicher Ausrichtung in ihrer neuen Glaubensrichtung fanatischer als jene sein können, die schon immer ihrem Glauben nachgingen. Auf Action setzt man hier nur bedingt. Vielmehr wird eine realistische Geschichte erzählt, die deshalb so faszinierend ist, weil sie ebenso geschehen könnte!Bemerkenswert ist auch, dass mit der Heldenfigur Darwyn ein Moslem in den Mittelpunkt gerückt wird. Er ist eine positive Figur, die besonders in heutiger Zeit, in der die Medien die Angst der Menschen vor dem Islam und seinen Extremisten schüren, wichtiger denn je ist. Dabei ist Darwyn nicht die einzige Figur islamischen Glaubens, die hier in positiver Weise dargestellt wird."Sleeper Cell" war erfolgreich genug, dass eine Fortsetzung produziert wurde. Die zweite Staffel setzt die Handlung fast nahtlos fort und steht der ersten qualitativ in nichts nach. Fazit: Wem "24" zu überdreht ist, der ist bei "Sleeper Cell" genau richtig!
#
untouchable schrieb:
Ohne jetzt alles gelesen zu haben...

(Alles unbedingt im O-Ton)
zu Ende heißt, dass die Serie abgeschlossen ist, man sie also in einem Schwung durchgucken kann.

The West Wing (zu Ende)
Die tägliche Arbeit im Weißen Haus, politische Hinterzimmer-Schieberein etc.
5 Sterne



Da du mit The Wire, The Sopranos and The Shield 3 Serien empfohlen hast, dich ich auch schon empfohlen hatte :

Kommt den the West Wing von Drehbüchern und  Umsetzung (Austattung etc. pp) her ungefähr an die Qualität von the Wire und den Sopranos ran ?

Ich  hatte The Shield zwar auch empfohlen, empfand es aber trotzdem als einen harten "Abstieg" nach den beiden genannten Serien. So sehr ich beide Serien geliebt habe : so ein bisschen haben sie mir Fernsehen vermiest, weil ich einfach nix finden konnte, was an sie rangekommen wäre.

Wie gesagt, The Shield war ganz nettes Methadon, aber ich bräuchte mal wieder den echten "Stoff"  

Im übrigen : 24 hat mir nie gefallen, Sebiges gilt für Lost, Deadwood, Prison  Break oder Dexter. Entweder hat mich das Thema nicht interessiert (Dead Wood, Lost), es war mir zu unglaubwürdig und "reißerisch" (Prison Break, 24, Lost) oder es erschien mir einfach billig gemacht (Dexter).

Ich liebäugle immer noch mit 6 Feet Under, mal Weihnachten abwarten...

Kennt jemand vllt. meine Situation und hat einen Vorschlag ?
#
Ich sehe West Wing zusammen mit den Sopranos im absoluten Serien-Olymp, unglaublich gute Dialoge, sau spannend geschrieben, sau gut produziert (die Serie war bekannt dafür, ihr Budget jedes Jahr auf's Neue meilenweit zu überschreiten) - aber man brauch eben ein gewisses Interesse an US-Politik, ansonsten versteht man zu viel nicht.

Ist anders als The Wire und The Sopranos kein Showtime/HBO, also kein explicit content, macht aber in dem Setting nichts.

Kleines Beispiel für das Screenwriting.
#
Ahrghs.

1. http://www.youtube.com/watch?v=ALd6xCvZgpc - bessere Qualität

2. von 3:15 bis 3:25 Ton ausmachen - Spoiler
#
Es wurde zwar schon ein paar mal hier genannt aber Scrubs ist ein absolutes muss in einer DVD Sammllung.^^

Die absolut beste Serie die es gibt (Hausmeister for ever       )

Es geht halt um den jungen Arzt J.D. der im Sacred Heart Krankenhaus arbeitet und dort so allerhand lustige aber hin und wieder auch traurige Erlebnisse hat.
Als Zuschauer bekommt man außerdem Einblicke in die lustigen Tagträume von J.D. und in seine Gedanken.

Auf PRO 7 läuft ab Samstag die 4.Staffel der Serie.In den USA ist vor kurzem die 9.Staffel angelaufen (mit neuer Besetzung).
#
untouchable schrieb:
Ich sehe West Wing zusammen mit den Sopranos im absoluten Serien-Olymp, unglaublich gute Dialoge, sau spannend geschrieben, sau gut produziert (die Serie war bekannt dafür, ihr Budget jedes Jahr auf's Neue meilenweit zu überschreiten) - aber man brauch eben ein gewisses Interesse an US-Politik, ansonsten versteht man zu viel nicht.

Ist anders als The Wire und The Sopranos kein Showtime/HBO, also kein explicit content, macht aber in dem Setting nichts.

Kleines Beispiel für das Screenwriting.


Das stellt hoffentlich kein Problem dar, US-Politik verfolge ich  regelmäßig seit dem Gore/Bush Wahlkampf (CNN, Msnbc und auch fox "news", Foren, Sendungen a la Bill Maher..), ich denke da reicht mein Kenntnisstand.  

Ich werde also mal reinschauen. Danke für den Tipp !
#
My Name is Earl -      
#
Naja, wenn du schon star-trek seinerzeit gemocht hast, kann ich dir battlestar galaktica empfehlen. Neue Kamera- und Filmtechnik, unkonventionelle story, spannend. Filme+serie.

Außerdem Scrubs, zumindest die ersten 5 staffeln sind äußerst lustig, danach wirds langsam affig.

Auch Two and a half man, aber das haben hier schon viele genannt, wills nochmal unterstreichen, sehr geil!
#
Mein DVD-Tipp:

http://www.irgendwie-und-sowieso.de/

http://de.wikipedia.org/wiki/Irgendwie_und_Sowieso

12 Folgen a´ ca. 45 Minuten.
1986 gedrehte Serie, spielt im Jahr 1968. Gute Musik. KULT!
Schau mal auf Youtube mit der Eingabe des Serientitels wirst du einige Fragmente finden, die dir vielleicht die Sache inhaltlich nahebringen oder sprachlich dich (leider) abstoßen werden.....  ,-)
#
Platzwatz schrieb:
My Name is Earl -        


Das habe ich bisher nur auf RTL gesehen. Wenige Folgen. Bin sehr angetan.
#
Absolut Geil: Chuck

Richtig gut: Navy CIS, ipsych, navy cis, scrubs, 2andahalfmen

Für Frauen: Gossip Girl
#
Heroes - muss man allerdings "am Stück sehen". Nicht ganz so extrem wie bei "24" aber nur mal eine Folge geht da gar nicht.

Rome + Band of Brothers - da geht auch mal so eine 2bis3 Folgen Session

Babylon 5 - für unsere Scifi Jungs, und StarTrek versus Babylon 5 halte ich für überflüssig, man kann/sollt/müsste beides lieben. Wenn man die ersten beiden Staffeln geschafft hat (die so schlecht gar nicht sind) dann gehts richtig ab. Sollte auch günstig im Handel sein.
#
da hier bereits genug Action vorgeschlagen wurde und das häusliche Umfeld wohl auch genug davon bietet, empfehle ich das hier:  

Fawlty Towers!!!!

http://video.google.de/videoplay?docid=6698933542780842398#


und wenn Du das magst, dann kann man sich auch ziemlich viel Zeit mit allen Teilen von Monty Pythons Flying Circus vertreiben
#
M*A*S*H aber nur die ersten 2-3 Staffeln, super coole Serie über ein Lazarett im Koreakrieg. Wirklich lustig!

The mentalist, weiss nicht ob er in D schon läuft, lustig und spannend zugleich.

Two and a half mann, einfach nur gut.
#
Fast vergessen:

The Muppet show
#
Der fliegende ferdinand
Die Märchenbraut
Luzie, der Schrecken der Straße
Die Besucher (Serie)

Für den Fall dass du mal wieder richtig lachen möchtest.



er Große Belheim - ca. 465 Minuten
Mit dem Vierteiler Der Große Bellheim präsentierte das ZDF Anfang 1993 einen Fernsehfilm, der Publikum und Kritiker gleichermaßen begeisterte. Der Große Bellheim erzählt die fiktive Geschichte des legendären Kaufhaus-Unternehmers Peter Bellheim, der sich aus dem aktuellen Geschäftsleben zurückgezogen hat und im spanischen Marbella residiert. Als er erfährt, dass es seinem Konzern schlecht geht, wird er noch einmal aktiv. Eine Kaufhaus-Saga über Macht und Spekulanten, brillant in Szene gesetzt von Regisseur Dieter Wedel mit Mario Adorf in der Rolle des Peter Bellheim.

Der Schattenmann - 573 Minuten
Ein Unterwelttreffen in Bitterfeld sorgt in Mafia- und Polizeikreisen für Wirbel - und auch für einen Toten. Das Opfer ist ein verdeckt ermittelnder Polizist. Sein Kollege, Hauptkommissar Charly Held, will daraufhin den Drahtzieher, den zwielichtigen Unternehmer Jan Herzog, zu Fall bringen. Dabei kommt ihm ein Zufall zu Hilfe: Er rettet Herzogs Sohn das Leben und gewinnt so dessen Vertrauen. Held gibt sich als Geschäftsmann Karl von Hellberg aus, sein Kollege King spielt den Chauffeur. Während der Kontakt zur Dienststelle nach und nach auf das Nötigste reduziert wird, rutscht Held immer tiefer in das kriminelle Milieu. Die Folge: Der Schattenmann Held alias von Hellberg fühlt sich zunehmend wohl in seiner Rolle - bis die Staatsanwaltschaft ein Verfahren gegen den verdeckten Ermittler eröffnen will. Immobilienhai Herzog bietet ihm seine Hilfe an. Held alias von Hellberg gerät in ein hochexplosives "Minenfeld".

Die Affäre Semmeling - 569 Minuten
Nach dreißig Jahren sind sie wieder da: Trude und Bruno Semmeling. Zahllose Zuschauer amüsierten sich damals über das hilflose, von den Tücken der Bauwirtschaft und der Banken überforderte Paar. Manchmal naiv in seinen Verhaltensweisen, aber immer so liebenswert, dass viele Millionen sich mit ihnen identifizierten.

Einmal im Leben hieß der dreiteilige Film über den abenteuerlichen Bau ihres Eigenheims; "Alle Jahre wieder" der über ihren Urlaub in den Bergen. Nun also werden sie wieder zum Leben erweckt: dreißig Jahre älter, dreißig Jahre reicher an Erfahrungen, aber den neuen Herausforderungen wieder nicht gewachsen.
Hilflos sehen sie sich den Winkelzügen des Finanzamtes ausgesetzt. Sie müssten sogar ihr Haus verkaufen, um die Finanzamtforderungen begleichen zu können - jenes Haus, das sie vor dreißig Jahren unter so vielen Opfern und Einschränkungen gebaut haben. Unweigerlich würde es unter den Hammer kommen, wäre da nicht Sigi, ihr Sohn.

Unter seinen Freunden gilt er nicht gerade als Senkrechtstarter. Durch einen Zufall wird der Bürgermeister auf ihn aufmerksam. Sigis Aufstieg in der Landespolitik des Stadtstaates Hamburg beginnt. Er gewinnt an Ansehen, je deutlicher wird, wie sehr der neue Bürgermeister auf seinen intellektuellen Beistand angewiesen ist. Aber der Mann, der ihn fördert, beginnt ein Verhältnis mit Sigis Frau. Wie wird er sich verhalten?

Mit Interesse verfolgt auch der Reeder Asmus den steilen Aufstieg des Newcomers. "Kommenden Politikern" ist er immer gern behilflich genauso wie Senator Walter Wegener, der die "graue Eminenz" im Hamburger Senat ist und hat schon viele Bürgermeister "gemacht" hat, auch wenn er selbst diese Stellung noch nie innehatte. Als Sigi, um zu verhindern, dass seine Eltern ihr Haus verlieren, eine Bürgschaft für deren Steuerschulden übernimmt, bietet er Asmus ihm großzügig ein Darlehen an. Das Ganze scheint völlig korrekt. Sigi akzeptiert - und das Verhängnis nimmt seinen Lauf.

Das ist die Grosse Dieter Wedel Box. Bei Amazon fuer 50 Euro

Wenn du das reale Leben liebst.

LG
Ralf
#
geiler thread verlauf, wenn man die intention des eröffnungsbeitrag nimmt.  
#
Ich find Smallville ganz cool


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!