Frage(n) an die Moderation

#
Deswegen sollte sich der Mod entschuldigen, dann ist die Sache doch für uns "Außenstehende" gegessen.

Ob das für den Empfänger der PN auch der Fall ist kann man dann untereinander klären oder auch nicht, ist mir egal.
Nur so wirft das Ganze halt einfach kein gutes Licht auf die Mods, das Verhältnis ist ja anscheinend eh schon angespannt.
Offene Kommunikation ist das Zauberwort und ich möchte, dass dieser Thread wieder dort hingeht und nicht im Austragen eines Kleinkriegs endet.

Sprecht doch einfach mehr mit uns, das Forum besteht aus mehr Leuten als nur "den üblichen Verdächtigen" die sich hier öfter mal in die Haare bekommen - der Rest guckt zu und wundert sich.

Eine Entschuldigung würde zumindest die Wogen mal glätten, da muss man einfach mal über den eigenen Schatten springen.
#
Anthrax schrieb:

Deswegen sollte sich der Mod entschuldigen, dann ist die Sache doch für uns "Außenstehende" gegessen.


Es geht hier um eine PN. Ob sich der Verfasser bei dem Empfänger entschuldigt, bzw. um Entschuldigung gebeten hat, kann nur einer der beiden beantworten.

Anthrax schrieb:

Ob das für den Empfänger der PN auch der Fall ist kann man dann untereinander klären oder auch nicht, ist mir egal.


Untereinander klären wäre immer das beste und grade bei PNs finde ich das den richtigen Weg. Das Veröffentlichen von PNs verstößt gegen die Netiquette. Damit möchte ich keinesfalls Partei für eine Seite ergreifen.

Anthrax schrieb:

Nur so wirft das Ganze halt einfach kein gutes Licht auf die Mods, das Verhältnis ist ja anscheinend eh schon angespannt.


Wirft es das? Ist es das? Sind immer diejenigen, die am häufigsten posten und am lautesten rufen repräsentativ? Ich weiß, diese Frage steht im Raum:

reggaetyp schrieb:

reggaetyp schrieb:

Gilt die Netiquette für pns nicht?
Zum Beispiel sowas hier:
Beleidigende, polemische, aggressive, rassistische und provokative Einträge
Diffamierungen, Unterstellungen, üble Nachrede


Diese Frage hab ich am Dienstag gestellt. Die sollte meinem Dafürhalten nach einfach zu beantworten sein.
Bisher hab ich indes noch keine Antwort darauf erhalten.


Ich bin z.B. der Überzeugung, dass rassistische Einträge, dass Beleidigungen oder Bedrohungen, also alles was strafbar ist, auch in einer PN gegen die Netiquette verstoßen. Wie sieht es mit Polemik aus? Wollen wir wirklich die PNs hinsichtlich Polemik der Netiquette gegenüberstellen und User sanktionieren? Es handelt sich hier um eine grundsätzliche Frage, deren Beantwortung eine gewisse Zeit und Seriosität erfordert. Ich beispielsweise habe überhaupt keine Zeit und Lust, zukünftig eine PN nach der anderen weitergeleitet zu bekommen, weil ich dann eine Entscheidung treffen soll, ob User A den User B nun provoziert hat, oder ob sein polemischer Unterton in der PN "drüber" war.

Der freundliche, mindestens respektvolle Umgang innerhalb der Community sollte egal wo im Forum gewahrt werden. Es liegt an jedem einzelnen User, dies dann auch so vorzuleben und dem anderen entgegen zu bringen. Man kann auch streiten, ohne persönlich zu werden usw. usf.  

Anthrax schrieb:

Offene Kommunikation ist das Zauberwort und ich möchte, dass dieser Thread wieder dort hingeht und nicht im Austragen eines Kleinkriegs endet.


Es wird offen kommuniziert, wenn es etwas zu sagen gibt. Xaver hat doch schon "offen" kommuniziert, dass es eben noch dauert. Und ich beispielsweise habe erst heute wirklich Zeit gefunden, mich mit dem Thema überhaupt auseinanderzusetzen. Es gibt halt im Leben Phasen da hat man viel Zeit, oder manchmal auch gar keine. Kennst Du wohlmöglich aus Deinem eigenen Leben.

Anthrax schrieb:

Sprecht doch einfach mehr mit uns, das Forum besteht aus mehr Leuten als nur "den üblichen Verdächtigen" die sich hier öfter mal in die Haare bekommen - der Rest guckt zu und wundert sich.


Soweit ich das übersehe, wurde bereits gesprochen. Und zwar, dass es noch dauert. Wenn das dem Fragesteller oder anderen Usern nicht schnell genug geht, dann tut mir das zwar leid, ändert aber nichts daran, dass wir uns die Zeit lassen, die wir -wie schon gesagt- benötigen.

Anthrax schrieb:

Eine Entschuldigung würde zumindest die Wogen mal glätten, da muss man einfach mal über den eigenen Schatten springen.


Wieder zum Anfang zurück. Sollte sich der Verfasser der PN bereits beim Empfänger entschuldigt haben, wäre es jetzt ein guter Zeitpunkt, dass der Empfänger dies hier mitteilt und klarstellt. Dann wäre zumindest dieser Punkt abgehakt.
#
Anthrax schrieb:

Deswegen sollte sich der Mod entschuldigen, dann ist die Sache doch für uns "Außenstehende" gegessen.


Es geht hier um eine PN. Ob sich der Verfasser bei dem Empfänger entschuldigt, bzw. um Entschuldigung gebeten hat, kann nur einer der beiden beantworten.

Anthrax schrieb:

Ob das für den Empfänger der PN auch der Fall ist kann man dann untereinander klären oder auch nicht, ist mir egal.


Untereinander klären wäre immer das beste und grade bei PNs finde ich das den richtigen Weg. Das Veröffentlichen von PNs verstößt gegen die Netiquette. Damit möchte ich keinesfalls Partei für eine Seite ergreifen.

Anthrax schrieb:

Nur so wirft das Ganze halt einfach kein gutes Licht auf die Mods, das Verhältnis ist ja anscheinend eh schon angespannt.


Wirft es das? Ist es das? Sind immer diejenigen, die am häufigsten posten und am lautesten rufen repräsentativ? Ich weiß, diese Frage steht im Raum:

reggaetyp schrieb:

reggaetyp schrieb:

Gilt die Netiquette für pns nicht?
Zum Beispiel sowas hier:
Beleidigende, polemische, aggressive, rassistische und provokative Einträge
Diffamierungen, Unterstellungen, üble Nachrede


Diese Frage hab ich am Dienstag gestellt. Die sollte meinem Dafürhalten nach einfach zu beantworten sein.
Bisher hab ich indes noch keine Antwort darauf erhalten.


Ich bin z.B. der Überzeugung, dass rassistische Einträge, dass Beleidigungen oder Bedrohungen, also alles was strafbar ist, auch in einer PN gegen die Netiquette verstoßen. Wie sieht es mit Polemik aus? Wollen wir wirklich die PNs hinsichtlich Polemik der Netiquette gegenüberstellen und User sanktionieren? Es handelt sich hier um eine grundsätzliche Frage, deren Beantwortung eine gewisse Zeit und Seriosität erfordert. Ich beispielsweise habe überhaupt keine Zeit und Lust, zukünftig eine PN nach der anderen weitergeleitet zu bekommen, weil ich dann eine Entscheidung treffen soll, ob User A den User B nun provoziert hat, oder ob sein polemischer Unterton in der PN "drüber" war.

Der freundliche, mindestens respektvolle Umgang innerhalb der Community sollte egal wo im Forum gewahrt werden. Es liegt an jedem einzelnen User, dies dann auch so vorzuleben und dem anderen entgegen zu bringen. Man kann auch streiten, ohne persönlich zu werden usw. usf.  

Anthrax schrieb:

Offene Kommunikation ist das Zauberwort und ich möchte, dass dieser Thread wieder dort hingeht und nicht im Austragen eines Kleinkriegs endet.


Es wird offen kommuniziert, wenn es etwas zu sagen gibt. Xaver hat doch schon "offen" kommuniziert, dass es eben noch dauert. Und ich beispielsweise habe erst heute wirklich Zeit gefunden, mich mit dem Thema überhaupt auseinanderzusetzen. Es gibt halt im Leben Phasen da hat man viel Zeit, oder manchmal auch gar keine. Kennst Du wohlmöglich aus Deinem eigenen Leben.

Anthrax schrieb:

Sprecht doch einfach mehr mit uns, das Forum besteht aus mehr Leuten als nur "den üblichen Verdächtigen" die sich hier öfter mal in die Haare bekommen - der Rest guckt zu und wundert sich.


Soweit ich das übersehe, wurde bereits gesprochen. Und zwar, dass es noch dauert. Wenn das dem Fragesteller oder anderen Usern nicht schnell genug geht, dann tut mir das zwar leid, ändert aber nichts daran, dass wir uns die Zeit lassen, die wir -wie schon gesagt- benötigen.

Anthrax schrieb:

Eine Entschuldigung würde zumindest die Wogen mal glätten, da muss man einfach mal über den eigenen Schatten springen.


Wieder zum Anfang zurück. Sollte sich der Verfasser der PN bereits beim Empfänger entschuldigt haben, wäre es jetzt ein guter Zeitpunkt, dass der Empfänger dies hier mitteilt und klarstellt. Dann wäre zumindest dieser Punkt abgehakt.
#
prothurk schrieb:

Sollte sich der Verfasser der PN bereits beim Empfänger entschuldigt haben, wäre es jetzt ein guter Zeitpunkt, dass der Empfänger dies hier mitteilt und klarstell


ohne mich in diesen Streit einmischen zu wollen (finde das Forum ohnehin seit einigen Monaten an diversen Stellen sehr gereizt) und zwar auf beiden "Seiten"!): Reggaetyp hätte dies vermutlich so dargestellt, wenn eine Entschuldigung angekommen wäre.
Ich bin nicht immer seiner Meinung, aber ich hätte ihn zumindest so eingeschätzt.
Aber er wird das schon selber sagen.
#
prothurk schrieb:

Sollte sich der Verfasser der PN bereits beim Empfänger entschuldigt haben, wäre es jetzt ein guter Zeitpunkt, dass der Empfänger dies hier mitteilt und klarstell


ohne mich in diesen Streit einmischen zu wollen (finde das Forum ohnehin seit einigen Monaten an diversen Stellen sehr gereizt) und zwar auf beiden "Seiten"!): Reggaetyp hätte dies vermutlich so dargestellt, wenn eine Entschuldigung angekommen wäre.
Ich bin nicht immer seiner Meinung, aber ich hätte ihn zumindest so eingeschätzt.
Aber er wird das schon selber sagen.
#
Tafelberg schrieb:

Aber er wird das schon selber sagen.


Dann lass es doch auch gut sein, bis das geschehen ist.
#
Tafelberg schrieb:

Aber er wird das schon selber sagen.


Dann lass es doch auch gut sein, bis das geschehen ist.
#
o.k., mache ich gerne
#
prothurk schrieb:

Sollte sich der Verfasser der PN bereits beim Empfänger entschuldigt haben, wäre es jetzt ein guter Zeitpunkt, dass der Empfänger dies hier mitteilt und klarstell


ohne mich in diesen Streit einmischen zu wollen (finde das Forum ohnehin seit einigen Monaten an diversen Stellen sehr gereizt) und zwar auf beiden "Seiten"!): Reggaetyp hätte dies vermutlich so dargestellt, wenn eine Entschuldigung angekommen wäre.
Ich bin nicht immer seiner Meinung, aber ich hätte ihn zumindest so eingeschätzt.
Aber er wird das schon selber sagen.
#
Tafelberg schrieb:

(finde das Forum ohnehin seit einigen Monaten an diversen Stellen sehr gereizt) und zwar auf beiden "Seiten"!)

Das ist einfach die Situation mit Corona, das wirkt sich halt auch hier aus. Überall Einschränkungen, überall muß man auf bestimmte Dinge achten, da sind viele angespannt und das entlädt sich dann manchmal. Davor ist niemand gefeit, das kommt dann sogar beim Vernünftigsten (nicht ich) mal vor.
#
Anthrax schrieb:

Deswegen sollte sich der Mod entschuldigen, dann ist die Sache doch für uns "Außenstehende" gegessen.


Es geht hier um eine PN. Ob sich der Verfasser bei dem Empfänger entschuldigt, bzw. um Entschuldigung gebeten hat, kann nur einer der beiden beantworten.

Anthrax schrieb:

Ob das für den Empfänger der PN auch der Fall ist kann man dann untereinander klären oder auch nicht, ist mir egal.


Untereinander klären wäre immer das beste und grade bei PNs finde ich das den richtigen Weg. Das Veröffentlichen von PNs verstößt gegen die Netiquette. Damit möchte ich keinesfalls Partei für eine Seite ergreifen.

Anthrax schrieb:

Nur so wirft das Ganze halt einfach kein gutes Licht auf die Mods, das Verhältnis ist ja anscheinend eh schon angespannt.


Wirft es das? Ist es das? Sind immer diejenigen, die am häufigsten posten und am lautesten rufen repräsentativ? Ich weiß, diese Frage steht im Raum:

reggaetyp schrieb:

reggaetyp schrieb:

Gilt die Netiquette für pns nicht?
Zum Beispiel sowas hier:
Beleidigende, polemische, aggressive, rassistische und provokative Einträge
Diffamierungen, Unterstellungen, üble Nachrede


Diese Frage hab ich am Dienstag gestellt. Die sollte meinem Dafürhalten nach einfach zu beantworten sein.
Bisher hab ich indes noch keine Antwort darauf erhalten.


Ich bin z.B. der Überzeugung, dass rassistische Einträge, dass Beleidigungen oder Bedrohungen, also alles was strafbar ist, auch in einer PN gegen die Netiquette verstoßen. Wie sieht es mit Polemik aus? Wollen wir wirklich die PNs hinsichtlich Polemik der Netiquette gegenüberstellen und User sanktionieren? Es handelt sich hier um eine grundsätzliche Frage, deren Beantwortung eine gewisse Zeit und Seriosität erfordert. Ich beispielsweise habe überhaupt keine Zeit und Lust, zukünftig eine PN nach der anderen weitergeleitet zu bekommen, weil ich dann eine Entscheidung treffen soll, ob User A den User B nun provoziert hat, oder ob sein polemischer Unterton in der PN "drüber" war.

Der freundliche, mindestens respektvolle Umgang innerhalb der Community sollte egal wo im Forum gewahrt werden. Es liegt an jedem einzelnen User, dies dann auch so vorzuleben und dem anderen entgegen zu bringen. Man kann auch streiten, ohne persönlich zu werden usw. usf.  

Anthrax schrieb:

Offene Kommunikation ist das Zauberwort und ich möchte, dass dieser Thread wieder dort hingeht und nicht im Austragen eines Kleinkriegs endet.


Es wird offen kommuniziert, wenn es etwas zu sagen gibt. Xaver hat doch schon "offen" kommuniziert, dass es eben noch dauert. Und ich beispielsweise habe erst heute wirklich Zeit gefunden, mich mit dem Thema überhaupt auseinanderzusetzen. Es gibt halt im Leben Phasen da hat man viel Zeit, oder manchmal auch gar keine. Kennst Du wohlmöglich aus Deinem eigenen Leben.

Anthrax schrieb:

Sprecht doch einfach mehr mit uns, das Forum besteht aus mehr Leuten als nur "den üblichen Verdächtigen" die sich hier öfter mal in die Haare bekommen - der Rest guckt zu und wundert sich.


Soweit ich das übersehe, wurde bereits gesprochen. Und zwar, dass es noch dauert. Wenn das dem Fragesteller oder anderen Usern nicht schnell genug geht, dann tut mir das zwar leid, ändert aber nichts daran, dass wir uns die Zeit lassen, die wir -wie schon gesagt- benötigen.

Anthrax schrieb:

Eine Entschuldigung würde zumindest die Wogen mal glätten, da muss man einfach mal über den eigenen Schatten springen.


Wieder zum Anfang zurück. Sollte sich der Verfasser der PN bereits beim Empfänger entschuldigt haben, wäre es jetzt ein guter Zeitpunkt, dass der Empfänger dies hier mitteilt und klarstellt. Dann wäre zumindest dieser Punkt abgehakt.
#
prothurk schrieb:

Wieder zum Anfang zurück. Sollte sich der Verfasser der PN bereits beim Empfänger entschuldigt haben, wäre es jetzt ein guter Zeitpunkt, dass der Empfänger dies hier mitteilt und klarstellt. Dann wäre zumindest dieser Punkt abgehakt.

Kurze Nachfrage. Aber warum sollte er dies hier mitteilen und auch noch klarstellen?
Bin jetzt noch mal über die Beiträge geflogen. Er hat nie nach einer Entschuldigung verlangt, nur um die Beantwortung seiner Frage gebeten.
#
prothurk schrieb:

Wieder zum Anfang zurück. Sollte sich der Verfasser der PN bereits beim Empfänger entschuldigt haben, wäre es jetzt ein guter Zeitpunkt, dass der Empfänger dies hier mitteilt und klarstellt. Dann wäre zumindest dieser Punkt abgehakt.

Kurze Nachfrage. Aber warum sollte er dies hier mitteilen und auch noch klarstellen?
Bin jetzt noch mal über die Beiträge geflogen. Er hat nie nach einer Entschuldigung verlangt, nur um die Beantwortung seiner Frage gebeten.
#
Conner30 schrieb:

Er hat nie nach einer Entschuldigung verlangt, nur um die Beantwortung seiner Frage gebeten.

Richtig.
In der Hinsicht nix neues.
Bin auf dem selben Stand wie Dienstag abend in der Angelegenheit.

Conner30 schrieb:

Und nein ich meine nicht deine PN an reggaetyp die du mir gerade per PN geschickt hast.


Man mag im übrigen darüber streiten, wie privat pns sind, die man an einen User schickt, und dann noch mal an einen anderen.

Mir persönlich ist das übrigens egal, nur um das klarzustellen.
Wenn jemand meint, er müsste damit irgendwas beweisen, von mir aus.

Ich hätte nur gerne eine Beantwortung meiner Fragen. Eine Entschuldigung brauch ich nicht. Ich teil aus, sicher auch nicht immer mit dem nötigen Feingefühl, kann aber auch einstecken.
Von einem Mod in der Art bin ich so etwas aber nicht gewöhnt, und hab auch keinen Bock drauf, dass man einen Freibrief erhält, per pn auszuteilen.
Das sind die beiden Dinge, die mir in der Sache wichtig sind.

Disclaimer:
Hab heute recht viel zu tun auf Arbeit, gehe danach einen trinken.
Nicht dass sich jemand beschwert, sollte ich nicht beizeiten antworten.
#
Conner30 schrieb:

Er hat nie nach einer Entschuldigung verlangt, nur um die Beantwortung seiner Frage gebeten.

Richtig.
In der Hinsicht nix neues.
Bin auf dem selben Stand wie Dienstag abend in der Angelegenheit.

Conner30 schrieb:

Und nein ich meine nicht deine PN an reggaetyp die du mir gerade per PN geschickt hast.


Man mag im übrigen darüber streiten, wie privat pns sind, die man an einen User schickt, und dann noch mal an einen anderen.

Mir persönlich ist das übrigens egal, nur um das klarzustellen.
Wenn jemand meint, er müsste damit irgendwas beweisen, von mir aus.

Ich hätte nur gerne eine Beantwortung meiner Fragen. Eine Entschuldigung brauch ich nicht. Ich teil aus, sicher auch nicht immer mit dem nötigen Feingefühl, kann aber auch einstecken.
Von einem Mod in der Art bin ich so etwas aber nicht gewöhnt, und hab auch keinen Bock drauf, dass man einen Freibrief erhält, per pn auszuteilen.
Das sind die beiden Dinge, die mir in der Sache wichtig sind.

Disclaimer:
Hab heute recht viel zu tun auf Arbeit, gehe danach einen trinken.
Nicht dass sich jemand beschwert, sollte ich nicht beizeiten antworten.
#
reggaetyp schrieb:

Conner30 schrieb:

Er hat nie nach einer Entschuldigung verlangt, nur um die Beantwortung seiner Frage gebeten.

Richtig.
In der Hinsicht nix neues.
Bin auf dem selben Stand wie Dienstag abend in der Angelegenheit.

Conner30 schrieb:

Und nein ich meine nicht deine PN an reggaetyp die du mir gerade per PN geschickt hast.



Ja, das stimmt. In der Antwort an den User bin ich in diesem Punkt unsachlich geworden. Bitte um Entschuldigung dafür. Im Grunde geht es, wie Du auch richtig schreibst, um die Beantwortung der von Dir gestellten Fragen. Da sind wir dran, die werden beantwortet.
#
Da ja der Inhalt der PN und die Kritik an der PN Gegenstand der öffentlichen Diskussion ist, möchte ich auch darauf öffentlich eingehen.

Es ist ja fast allen schon bekannt, dass die PN von mir kam, daher erzähle ich ja nichts Neues.

Die PN war ein Fehler. Sie war ein Fehler, weil der Ton, den ich darin angeschlagen habe, einfach klar „drüber“ war. Es ist schon ein Unterschied, ob man jemanden für seine Art und Weise kritisiert (und zwar in einem vernünftigen Ton) oder ob man ihn aggressiv dafür angeht und Worte wählt, die hier im Forum auf jeden Fall zur Sperrung / Löschung des Beitrags führen würden.

Für die gewählten Worte, für den aggressiven Ton, den ich an den Tag gelegt habe, möchte ich bei Dir, reggaetyp, um Entschuldigung bitten.

Dass dieser Beitrag erst Tage später kommt, tut mir leid, aber manchmal braucht es auch ein bisschen Abstand und Zeit, um sich bewusst zu werden, dass man etwas falsch gemacht hat. Ich hatte am Montag eine ziemlich kurze Zündschnur (FA hat auch im D&D ja was abbekommen) und hätte einfach an dem Tag lieber mich nicht hier ins Getümmel stürzen dürfen.

Zu den grundsätzlichen Fragestellungen wird es, wie schon die Kollegen gesagt haben, noch eine Antwort geben.
#
Da ja der Inhalt der PN und die Kritik an der PN Gegenstand der öffentlichen Diskussion ist, möchte ich auch darauf öffentlich eingehen.

Es ist ja fast allen schon bekannt, dass die PN von mir kam, daher erzähle ich ja nichts Neues.

Die PN war ein Fehler. Sie war ein Fehler, weil der Ton, den ich darin angeschlagen habe, einfach klar „drüber“ war. Es ist schon ein Unterschied, ob man jemanden für seine Art und Weise kritisiert (und zwar in einem vernünftigen Ton) oder ob man ihn aggressiv dafür angeht und Worte wählt, die hier im Forum auf jeden Fall zur Sperrung / Löschung des Beitrags führen würden.

Für die gewählten Worte, für den aggressiven Ton, den ich an den Tag gelegt habe, möchte ich bei Dir, reggaetyp, um Entschuldigung bitten.

Dass dieser Beitrag erst Tage später kommt, tut mir leid, aber manchmal braucht es auch ein bisschen Abstand und Zeit, um sich bewusst zu werden, dass man etwas falsch gemacht hat. Ich hatte am Montag eine ziemlich kurze Zündschnur (FA hat auch im D&D ja was abbekommen) und hätte einfach an dem Tag lieber mich nicht hier ins Getümmel stürzen dürfen.

Zu den grundsätzlichen Fragestellungen wird es, wie schon die Kollegen gesagt haben, noch eine Antwort geben.
#
Respekt für den Fehler einzugestehen.
#
Ich ziehe den Hut.
Respekt.

Ist nur menschlich mal über die Stränge zu schlagen, sich zu entschuldigen ist weitaus schwieriger.
#
Da ja der Inhalt der PN und die Kritik an der PN Gegenstand der öffentlichen Diskussion ist, möchte ich auch darauf öffentlich eingehen.

Es ist ja fast allen schon bekannt, dass die PN von mir kam, daher erzähle ich ja nichts Neues.

Die PN war ein Fehler. Sie war ein Fehler, weil der Ton, den ich darin angeschlagen habe, einfach klar „drüber“ war. Es ist schon ein Unterschied, ob man jemanden für seine Art und Weise kritisiert (und zwar in einem vernünftigen Ton) oder ob man ihn aggressiv dafür angeht und Worte wählt, die hier im Forum auf jeden Fall zur Sperrung / Löschung des Beitrags führen würden.

Für die gewählten Worte, für den aggressiven Ton, den ich an den Tag gelegt habe, möchte ich bei Dir, reggaetyp, um Entschuldigung bitten.

Dass dieser Beitrag erst Tage später kommt, tut mir leid, aber manchmal braucht es auch ein bisschen Abstand und Zeit, um sich bewusst zu werden, dass man etwas falsch gemacht hat. Ich hatte am Montag eine ziemlich kurze Zündschnur (FA hat auch im D&D ja was abbekommen) und hätte einfach an dem Tag lieber mich nicht hier ins Getümmel stürzen dürfen.

Zu den grundsätzlichen Fragestellungen wird es, wie schon die Kollegen gesagt haben, noch eine Antwort geben.
#
Guter Mann!
Guter Job Werner! 👍
Jeder hat das Recht auf einen scheiß Tag, auf eine scheiß Zeit und darauf daneben zu langen!
Das räumt man dann ein und dann ist es auch wieder gut!
#
Da ja der Inhalt der PN und die Kritik an der PN Gegenstand der öffentlichen Diskussion ist, möchte ich auch darauf öffentlich eingehen.

Es ist ja fast allen schon bekannt, dass die PN von mir kam, daher erzähle ich ja nichts Neues.

Die PN war ein Fehler. Sie war ein Fehler, weil der Ton, den ich darin angeschlagen habe, einfach klar „drüber“ war. Es ist schon ein Unterschied, ob man jemanden für seine Art und Weise kritisiert (und zwar in einem vernünftigen Ton) oder ob man ihn aggressiv dafür angeht und Worte wählt, die hier im Forum auf jeden Fall zur Sperrung / Löschung des Beitrags führen würden.

Für die gewählten Worte, für den aggressiven Ton, den ich an den Tag gelegt habe, möchte ich bei Dir, reggaetyp, um Entschuldigung bitten.

Dass dieser Beitrag erst Tage später kommt, tut mir leid, aber manchmal braucht es auch ein bisschen Abstand und Zeit, um sich bewusst zu werden, dass man etwas falsch gemacht hat. Ich hatte am Montag eine ziemlich kurze Zündschnur (FA hat auch im D&D ja was abbekommen) und hätte einfach an dem Tag lieber mich nicht hier ins Getümmel stürzen dürfen.

Zu den grundsätzlichen Fragestellungen wird es, wie schon die Kollegen gesagt haben, noch eine Antwort geben.
#
Kein Thema.
Schwamm drüber.

Grundsätzlich fände ich aber interessant, wie man grundsätzlich mit dem Thema "scheiß pns" umgeht.

Und jetzt gehe ich einen saufen.
#
Kein Thema.
Schwamm drüber.

Grundsätzlich fände ich aber interessant, wie man grundsätzlich mit dem Thema "scheiß pns" umgeht.

Und jetzt gehe ich einen saufen.
#
reggaetyp schrieb:

Grundsätzlich fände ich aber interessant, wie man grundsätzlich mit dem Thema "scheiß pns" umgeht.


Wie gesagt... da kommt noch was. Lieber eine gut überlegte und umfassende Antwort, die wenig neue Fragen aufwirft. Und auf die dann auch in bestimmten Fällen Bezug genommen werden kann.

Prost.
#
reggaetyp schrieb:

Grundsätzlich fände ich aber interessant, wie man grundsätzlich mit dem Thema "scheiß pns" umgeht.


Wie gesagt... da kommt noch was. Lieber eine gut überlegte und umfassende Antwort, die wenig neue Fragen aufwirft. Und auf die dann auch in bestimmten Fällen Bezug genommen werden kann.

Prost.
#
Okay, danke für die Info.
#
Liebe Forumsgemeinde,

zur Einleitung ein paar ganz grundsätzliche Worte abseits der zu beantwortenden Fragen:

Unsere Eintracht füllt unsere Herzen und erregt auch unsere Gemüter, manchmal leider auch über die Normen der uns selbst gegebenen Netiquette hinaus. Dass lässt sich wohl gerade in diesen nervenaufreibenden Zeiten der Pandemie mit all den persönlichen Einschränkungen oder gar Verlusten kaum verhindern. Trotzdem wäre es schöner, wenn das nicht so oft auf das Stammtischniveau der üblichen sozialen Medien abgleiten würde.

Menschen haben unterschiedliche Meinungen und unterschiedliche Ausdrucksweisen für ihre Überzeugungen, und das ist im Sinne einer freiheitlich demokratischen Grundordnung auch großartig. Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut, selbstverständlich auch hier im Forum. Dennoch bitten wir Euch alle sich der Worte unseres Präsidenten Peter Fischer zu erinnern, dass wir uns mit den Werten und Ideen unseres Vereins identifizieren sollten. Dazu gehört nach unserer Vorstellung nicht nur jede Art von Diskriminierung zu unterlassen, sondern auch in der Diskussion miteinander gewisse Grenzen nicht zu überschreiten. In letzter Zeit kommt es vermehrt zu persönlichen Scharmützeln einer kleinen Gruppe von Usern im Forum, die sich mehr in persönlichen Unterstellungen und Beleidigungen ergehen und damit das eigentliche Diskussionsthema der jeweiligen Threads verlassen. Und die damit, auch das sehen wir an den Rückmeldungen vieler User, extrem nerven.

Wir, die Moderatoren, versuchen im Sinne der Netiquette für etwas Ordnung zu sorgen, ohne inhaltliche Meinungen zu unterbinden. Wir machen das freiwillig und in unserer Freizeit, und jeder Post, der gegen die Netiquette und gegen die Werte der Eintracht verstößt, kostet uns unnötig Zeit. Da wir uns aber so oft es geht versuchen untereinander über Ermahnungen und Sperren abzustimmen, nimmt das Dank einiger weniger Unverbesserlicher immer öfter überhand. Denn auch wir sind uns nicht immer gleich einig, welche Entgleisung welche Sanktionen nach sich ziehen sollte. Was der eine von uns schon als zu krass empfindet, lächelt vielleicht der andere weg.

Um nun auf das eigentliche Thema zu kommen:
Was auf keinen Fall geht, ist, dass PNs, also persönlich gerichtete Nachrichten zwischen zwei Forumsteilnehmern, im Forum veröffentlicht werden. Wir sehen das quasi als Bruch des Postgeheimnisses, auf jeden Fall als Bruch des persönlichen Vertrauens. Die Eintracht ermöglicht es ihren Forumsmitgliedern, mit den PNs vertrauliche Nachrichten auszutauschen, damit jeder von Euch sich mit einem anderen Eintrachtler verabreden, austauschen oder, wenn es denn unbedingt sein muss, auch streiten kann. Da ist die Netiquette eindeutig. Wie es sich mit Weiterleitungen diverser PNs verhält, wurde vor einigen Tagen schon beantwortet.
Wir als Moderatoren können und wollen diese Ebene der Kommunikation nicht einsehen oder gar sanktionieren müssen. Das wir das sowohl nicht können als auch nicht wollen bedingt sich hier gegenseitig. Wenn es dort zu Verstößen gegen die Netiquette kommt, ist das aus unserer Sicht Privatsache im ureigentlichen Sinne der PNs.

Es ist jedoch völlig klar, dass die  Regeln der Netiquette im Kern doch den ganz normalen, gewünschten Umgang mit- und untereinander wiederspigeln und auch in privaten Nachrichten zu beachten sind. Beleidigungen, Bedrohung, aggressives Verhalten etc. sind in privaten Nachrichten genausowenig erwünscht wie in öffentlichen Beiträgen. Das gilt freilich auch für Nachrichten von uns Moderatoren an Euch, ganz gleich ob sie zum Zwecke der Moderation geschrieben wurde, oder als User. Nur, weil es uns nicht möglich ist, dies zu kontrollieren, heißt es nicht, dass die Netiquette dort ihre Gültigkeit verliert. Wir möchten Euch bitten, dass Ihr Euch im Falle schwerwiegender persönlicher Beleidigungen oder Unterstellungen vor einer weiteren Eskalation an Eintracht Frankfurt direkt wendet, wenn es sich nicht friedlich lösen lässt, die vom Gesetzgeber vorgesehenen Wege einschlagt.
Wir selbst sehen uns als juristische Laien nicht im Stande, da den Richter zu spielen.

Auf ein friedliches Miteinander in Eintracht
Vielen Dank für Eure Rücksichtnahme,

Eure Moderation
(dieser Text wurde gemeinschaftlich von allen 10 Moderatoren verfasst)


#
Wenn man jetzt also egal wem schreibt: Du bist ein Riesen *********, du verficktes Sackgesicht.

Dann muss ich mich damit an die Eintracht wenden und wenn ich das nicht mache passiert dem Gegenüber nichts?
Also so rein gar nichts?
#
Wenn man jetzt also egal wem schreibt: Du bist ein Riesen *********, du verficktes Sackgesicht.

Dann muss ich mich damit an die Eintracht wenden und wenn ich das nicht mache passiert dem Gegenüber nichts?
Also so rein gar nichts?
#
Ich denke auch, dass es nicht Aufgabe der Moderatoren sein kann, das auch noch zu beurteilen. Wobei erschwerend dazu kommt, dass die Mods ja nicht dem kompletten Austausch von PN einsehen können. Sie sehen nur die Nachricht, die ein User meldet. Was evtl davor war sehen sie erst einmal nicht.

Wenn es wirklich ganz schlimm ist, kannst Du das zur Anzeige bringen. Schriftlichen Nachweis hast Du ja. Ansonsten den User einfach ignorieren, dann kann er keine PN mehr an Dich schicken.
#
Liebe Forumsgemeinde,

zur Einleitung ein paar ganz grundsätzliche Worte abseits der zu beantwortenden Fragen:

Unsere Eintracht füllt unsere Herzen und erregt auch unsere Gemüter, manchmal leider auch über die Normen der uns selbst gegebenen Netiquette hinaus. Dass lässt sich wohl gerade in diesen nervenaufreibenden Zeiten der Pandemie mit all den persönlichen Einschränkungen oder gar Verlusten kaum verhindern. Trotzdem wäre es schöner, wenn das nicht so oft auf das Stammtischniveau der üblichen sozialen Medien abgleiten würde.

Menschen haben unterschiedliche Meinungen und unterschiedliche Ausdrucksweisen für ihre Überzeugungen, und das ist im Sinne einer freiheitlich demokratischen Grundordnung auch großartig. Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut, selbstverständlich auch hier im Forum. Dennoch bitten wir Euch alle sich der Worte unseres Präsidenten Peter Fischer zu erinnern, dass wir uns mit den Werten und Ideen unseres Vereins identifizieren sollten. Dazu gehört nach unserer Vorstellung nicht nur jede Art von Diskriminierung zu unterlassen, sondern auch in der Diskussion miteinander gewisse Grenzen nicht zu überschreiten. In letzter Zeit kommt es vermehrt zu persönlichen Scharmützeln einer kleinen Gruppe von Usern im Forum, die sich mehr in persönlichen Unterstellungen und Beleidigungen ergehen und damit das eigentliche Diskussionsthema der jeweiligen Threads verlassen. Und die damit, auch das sehen wir an den Rückmeldungen vieler User, extrem nerven.

Wir, die Moderatoren, versuchen im Sinne der Netiquette für etwas Ordnung zu sorgen, ohne inhaltliche Meinungen zu unterbinden. Wir machen das freiwillig und in unserer Freizeit, und jeder Post, der gegen die Netiquette und gegen die Werte der Eintracht verstößt, kostet uns unnötig Zeit. Da wir uns aber so oft es geht versuchen untereinander über Ermahnungen und Sperren abzustimmen, nimmt das Dank einiger weniger Unverbesserlicher immer öfter überhand. Denn auch wir sind uns nicht immer gleich einig, welche Entgleisung welche Sanktionen nach sich ziehen sollte. Was der eine von uns schon als zu krass empfindet, lächelt vielleicht der andere weg.

Um nun auf das eigentliche Thema zu kommen:
Was auf keinen Fall geht, ist, dass PNs, also persönlich gerichtete Nachrichten zwischen zwei Forumsteilnehmern, im Forum veröffentlicht werden. Wir sehen das quasi als Bruch des Postgeheimnisses, auf jeden Fall als Bruch des persönlichen Vertrauens. Die Eintracht ermöglicht es ihren Forumsmitgliedern, mit den PNs vertrauliche Nachrichten auszutauschen, damit jeder von Euch sich mit einem anderen Eintrachtler verabreden, austauschen oder, wenn es denn unbedingt sein muss, auch streiten kann. Da ist die Netiquette eindeutig. Wie es sich mit Weiterleitungen diverser PNs verhält, wurde vor einigen Tagen schon beantwortet.
Wir als Moderatoren können und wollen diese Ebene der Kommunikation nicht einsehen oder gar sanktionieren müssen. Das wir das sowohl nicht können als auch nicht wollen bedingt sich hier gegenseitig. Wenn es dort zu Verstößen gegen die Netiquette kommt, ist das aus unserer Sicht Privatsache im ureigentlichen Sinne der PNs.

Es ist jedoch völlig klar, dass die  Regeln der Netiquette im Kern doch den ganz normalen, gewünschten Umgang mit- und untereinander wiederspigeln und auch in privaten Nachrichten zu beachten sind. Beleidigungen, Bedrohung, aggressives Verhalten etc. sind in privaten Nachrichten genausowenig erwünscht wie in öffentlichen Beiträgen. Das gilt freilich auch für Nachrichten von uns Moderatoren an Euch, ganz gleich ob sie zum Zwecke der Moderation geschrieben wurde, oder als User. Nur, weil es uns nicht möglich ist, dies zu kontrollieren, heißt es nicht, dass die Netiquette dort ihre Gültigkeit verliert. Wir möchten Euch bitten, dass Ihr Euch im Falle schwerwiegender persönlicher Beleidigungen oder Unterstellungen vor einer weiteren Eskalation an Eintracht Frankfurt direkt wendet, wenn es sich nicht friedlich lösen lässt, die vom Gesetzgeber vorgesehenen Wege einschlagt.
Wir selbst sehen uns als juristische Laien nicht im Stande, da den Richter zu spielen.

Auf ein friedliches Miteinander in Eintracht
Vielen Dank für Eure Rücksichtnahme,

Eure Moderation
(dieser Text wurde gemeinschaftlich von allen 10 Moderatoren verfasst)


#
Ich lasse das erst mal sacken, bevor ich inhaltlich antworte.

Zunächst mal Danke für den langen Text.
#
Ein kleiner Hinweis sei gestattet:
Es gibt keine Rechtssicherheit bei veröffentlichten privaten Nachrichten im Internet.
Das ist nicht per se ein Bruch des Postgeheimnisses.



Teilen