Aussichten auf die Saison 2016/17

#
01.06.2016  Antrittsrede - Fredi Bobic (Sportdirektor SGE)

Liebe Sportgemeinschaft Eintracht,liebe Fans, verehrte Damen und Herren,

ich freue mich für einen Traditionsclub wie Eintracht Frankfurt in Zukunft Verantwortung in der Funktion des Sportdirektors übernehmen zu dürfen.Bedanken möchte ich mich vor allem beim Vorstand, der mir das Vertrauen für dieses ehrenvolle und verantwortungsvolle Amt ausgesprochen und ab heute übertragen hat.
Meine Aufgabe wird es sein die sportlichen Anforderungen und Belange in der Profifussball-Abteilung des Vereins mit zu gestalten und in leitender Position des künftigen Sportdirektors die kommenden Jahre zu begleiten. Es wird sicher keine einfache Aufgabe werden, aber ich nehme diese Herausforderung an!

Unser gemeinsames Ziel und damit meine ich alle Verantwortlichen, die des Trainerstabes, der einzelnen Abteilungen und auch die des Vorstandes wird es sein dem Verein Eintracht Frankfurt in der 1. deutschen  Fussball-Bundesliga in der Zukunft wieder den Stellenwert zu ermöglichen den dieser Traditionsverein verdient.

Dem scheidenden Vorstandsvorsitzenden Heribert Bruchhagen möchte ich vor allem Dank aussprechen  für diie vielen Jahre in denen er die Geschicke der Eintracht maßgeblich mitveranwortet  hat, welche in eine Erfolgsspur sogar bis iin den internationalen, europäischen Fussball durch die Teilnahme in der Europa League mündete.

In den nächsten Wochen und Monaten....uns so weiter und so fort ..bla bla bla.

So oder so ähnlich wird es sich anhören, wenn demnächst Herr Bobic seine "Vorstellung" zum Besten geben wird. Er wird es nicht leicht haben, dass steht jetzt schon fest. Obwohl, ich traue ihm eine Menge zu, nur nicht einen diplomatischen Weg zwischen seinen Kritikern und den Befürwortern zu finden!

Schon garnicht die erforderlichen Führungsqualitäten Kraft seines Amtes mitzubringen und so um, und einzusetzen, dass dies für Eintracht Frankfurt eine erfolgreiche Ära werden könnte. Die Gründe für meine Einschätzung werde ich nicht kundtun!

Dazu steht genügend im Forum, in der Presse und in den Sternen.
#
mittelkreis schrieb:

01.06.2016  Antrittsrede - Fredi Bobic (Sportdirektor SGE)


Liebe *Sportgemeinschaft *Eintracht,liebe Fans, verehrte Damen und Herren, ...

Ich hoffe doch nicht, dass er sich gleich beim Namen seines neuen Arbeitgebers derart vertut...

Wir sind die Sport gemeinde Eintracht.
#
01.06.2016  Antrittsrede - Fredi Bobic (Sportdirektor SGE)

Liebe Sportgemeinschaft Eintracht,liebe Fans, verehrte Damen und Herren,

ich freue mich für einen Traditionsclub wie Eintracht Frankfurt in Zukunft Verantwortung in der Funktion des Sportdirektors übernehmen zu dürfen.Bedanken möchte ich mich vor allem beim Vorstand, der mir das Vertrauen für dieses ehrenvolle und verantwortungsvolle Amt ausgesprochen und ab heute übertragen hat.
Meine Aufgabe wird es sein die sportlichen Anforderungen und Belange in der Profifussball-Abteilung des Vereins mit zu gestalten und in leitender Position des künftigen Sportdirektors die kommenden Jahre zu begleiten. Es wird sicher keine einfache Aufgabe werden, aber ich nehme diese Herausforderung an!

Unser gemeinsames Ziel und damit meine ich alle Verantwortlichen, die des Trainerstabes, der einzelnen Abteilungen und auch die des Vorstandes wird es sein dem Verein Eintracht Frankfurt in der 1. deutschen  Fussball-Bundesliga in der Zukunft wieder den Stellenwert zu ermöglichen den dieser Traditionsverein verdient.

Dem scheidenden Vorstandsvorsitzenden Heribert Bruchhagen möchte ich vor allem Dank aussprechen  für diie vielen Jahre in denen er die Geschicke der Eintracht maßgeblich mitveranwortet  hat, welche in eine Erfolgsspur sogar bis iin den internationalen, europäischen Fussball durch die Teilnahme in der Europa League mündete.

In den nächsten Wochen und Monaten....uns so weiter und so fort ..bla bla bla.

So oder so ähnlich wird es sich anhören, wenn demnächst Herr Bobic seine "Vorstellung" zum Besten geben wird. Er wird es nicht leicht haben, dass steht jetzt schon fest. Obwohl, ich traue ihm eine Menge zu, nur nicht einen diplomatischen Weg zwischen seinen Kritikern und den Befürwortern zu finden!

Schon garnicht die erforderlichen Führungsqualitäten Kraft seines Amtes mitzubringen und so um, und einzusetzen, dass dies für Eintracht Frankfurt eine erfolgreiche Ära werden könnte. Die Gründe für meine Einschätzung werde ich nicht kundtun!

Dazu steht genügend im Forum, in der Presse und in den Sternen.
#
mittelkreis schrieb:

ich freue mich für einen Traditionsclub wie Eintracht Frankfurt in Zukunft Verantwortung in der Funktion des Sportdirektors übernehmen zu dürfen

Sportvorstand wird er...
#
Ich für meinen Teil wäre nach dieser Saison schon vollkommen zufrieden, wenn wir so früh wie möglich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun hätten. Wenn wir dann trotzdem auf Platz 13 oder 14 stehen was soll´s? Hauptsache man kann so früh wie möglich mit der 1.Liga für die Saison 2017/18 planen.

Nachdem wir der 2.Liga erfolgreich entkommen sind, sollten wir die kommende Saison mit etwas mehr Demut und Bescheidenheit angehen. Ich wünsch mir auch das der Kader verbessert wird und das wir z.B. nicht wieder das schwächste Auswärtsteam sind. Aber aus meiner Sicht wäre ein 12.Platz in der kommenden Saison schon ein Erfolg und ich wäre vollkommen zufrieden. Hauptsache so früh wie möglich nicht mehr zittern müssen.

Ein Umbruch oder schlagartige Verbesserung des Teams auf allen Positionen (ich sage ausdrücklich auf allen Positionen, auf der ein oder anderen wird uns das sicherlich gelingen) lässt sich innerhalb einer Transferperiode nicht realisieren. Dafür sind die finanziellen Mittel einfach zu knapp.

Ich hoffe einfach das man unserem Trainerteam das nötige Vertrauen und die nötige Ruhe zur Verfügung stellt, die für eine kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung des Teams erforderlich ist. Dazu zählt auch mal eine Saison in der man das Saisonziel hat so schnell wie möglich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun zu haben.

Wenn man dieses erreicht hat, kann man sich für die darauf folgende Saison ein höheres Ziel setzten (Nein nicht gleich die Meisterschaft oder ein Champions League Platz). So lange eine kontinuierliche Weiterentwicklung innerhalb der Mannschaft zu erkennen ist, wäre ich mittelfristig schon sehr zufrieden.

Hoffen wir einfach auf die best mögliche Zukunft für unsere Eintracht. Denn das ist es letzen Endes doch was wir uns alles wünschen.
#
mittelkreis schrieb:

ich freue mich für einen Traditionsclub wie Eintracht Frankfurt in Zukunft Verantwortung in der Funktion des Sportdirektors übernehmen zu dürfen

Sportvorstand wird er...
#
maobit schrieb:  


mittelkreis schrieb:
ich freue mich für einen Traditionsclub wie Eintracht Frankfurt in Zukunft Verantwortung in der Funktion des Sportdirektors übernehmen zu dürfen


Sportvorstand wird er...

Thx - Sportvorsitzender, ok!
#
mittelkreis schrieb:

01.06.2016  Antrittsrede - Fredi Bobic (Sportdirektor SGE)


Liebe *Sportgemeinschaft *Eintracht,liebe Fans, verehrte Damen und Herren, ...

Ich hoffe doch nicht, dass er sich gleich beim Namen seines neuen Arbeitgebers derart vertut...

Wir sind die Sport gemeinde Eintracht.
#
maobit schrieb:  


mittelkreis schrieb:
01.06.2016  Antrittsrede - Fredi Bobic (Sportdirektor SGE)


Liebe *Sportgemeinschaft *Eintracht,liebe Fans, verehrte Damen und Herren, ...


Ich hoffe doch nicht, dass er sich gleich beim Namen seines neuen Arbeitgebers derart vertut...


Wir sind die Sport gemeinde Eintracht.

Nur die SGE (Gemeinde) auch richtig, Danke!
#
maobit schrieb:  


mittelkreis schrieb:
01.06.2016  Antrittsrede - Fredi Bobic (Sportdirektor SGE)


Liebe *Sportgemeinschaft *Eintracht,liebe Fans, verehrte Damen und Herren, ...


Ich hoffe doch nicht, dass er sich gleich beim Namen seines neuen Arbeitgebers derart vertut...


Wir sind die Sport gemeinde Eintracht.

Nur die SGE (Gemeinde) auch richtig, Danke!
#
Sorry fürs Klugscheißen. Als ich mir vorgestellt habe, dass Bobic so einsteigt, tat es mir, bei allen Vorbehalten, irgendwie leid.

Ich hoffe, dass diese Saison nicht wieder durch Spaltung geprägt wird. Wie viele andere hat sich UF klar gegenüber Bobic positioniert. Der Sportvorstand ist von Beginn an nicht zu beneiden. Er möge also bitte gleich zeigen was er kann. Gefordert sind jetzt Kommunikation und Verbindlichkeit.
#
Sorry fürs Klugscheißen. Als ich mir vorgestellt habe, dass Bobic so einsteigt, tat es mir, bei allen Vorbehalten, irgendwie leid.

Ich hoffe, dass diese Saison nicht wieder durch Spaltung geprägt wird. Wie viele andere hat sich UF klar gegenüber Bobic positioniert. Der Sportvorstand ist von Beginn an nicht zu beneiden. Er möge also bitte gleich zeigen was er kann. Gefordert sind jetzt Kommunikation und Verbindlichkeit.
#
maobit schrieb:

Sorry fürs Klugscheißen. Als ich mir vorgestellt habe, dass Bobic so einsteigt, tat es mir, bei allen Vorbehalten, irgendwie leid.


Ich hoffe, dass diese Saison nicht wieder durch Spaltung geprägt wird. Wie viele andere hat sich UF klar gegenüber Bobic positioniert. Der Sportvorstand ist von Beginn an nicht zu beneiden. Er möge also bitte gleich zeigen was er kann. Gefordert sind jetzt Kommunikation und Verbindlichkeit.

#
maobit schrieb:

Sorry fürs Klugscheißen. Als ich mir vorgestellt habe, dass Bobic so einsteigt, tat es mir, bei allen Vorbehalten, irgendwie leid.


Ich hoffe, dass diese Saison nicht wieder durch Spaltung geprägt wird. Wie viele andere hat sich UF klar gegenüber Bobic positioniert. Der Sportvorstand ist von Beginn an nicht zu beneiden. Er möge also bitte gleich zeigen was er kann. Gefordert sind jetzt Kommunikation und Verbindlichkeit.

#
Übrigens, was Neuzugänge angeht: Es ist üblich, dass neue Trainer von ihren früheren Stationen her Spieler nachholen, ich rechne also mit 1-2 Kroaten, außerdem kann ich mir vorstellen, dass Bobic auch bei seinen Praktikantenstellen, die er nach seinem Rauswurf bei Stuttgart hatte, sich den ein oder anderen Spieler ausgeguckt hat.
#
Also es ist zwar noch sehr früh, für eine Einschätzung, aber nachdem die Klassenerhaltseuphorie jetzt
der Zukunft gewichen ist, musste ich ernüchternd feststellen, dass es so einfach mit dere nächste Saison nicht werden wird. Und das nicht wegen Bobic, sondern weil uns das nötige Kleingeld fehlt.
Wir werden keinen Spieler für richtig gutes Geld verkaufen können.
Brauchen aber dringend eine Kaderauffrischung.

Nächste Saison heißt es wieder Platz 10-15. Fände ich aber vernünftig und damit kann ich leben.
Am besten so wie Ingolstadt diese Saison, einfach nie unten rein rutschen, das wäre schon ein Erfolg.
Klar träume ich auch vom Europapokal.
Nur nachdem jetzt schon für nächste Saison 3 sehr wichtige Spieler zum Großteil ausfallen (Russ, Reinartz, Stendera) sollte man vernünftig bleiben und einsehen das man sowas ohne den nötigen Geldgeber
nicht einfach so wegstecken kann.
Wenn die Stadt ja mal clever wäre, würde sie uns das Stadion mal eine Saison zu Zweitligakonditionen überlassen.
Wir wären eh fast abgestiegen und dann hätten wir sowieso nur die Hälfte gezahlt und wenn die Stadt so auf Ihr Geld pocht, kann Sie es nach nächster Saison bereuhen. Dieses Risiko würde ich mir gut überlegen, denn ein Abstieg diese Saison, hätte uns wohl einen mehrjährigen Aufenthalt in der 2. Liga beschert.

Andere Städte kamen Ihren Vereinen auch entgegen um Ihnen zu helfen.
Lautern wäre schon längst pleite ohne die Hilfe der Stadt.
Also warum sehen die Leute in Frankfurt nicht ein, das eine einmalige richtige Hilfe, beide Seiten in Zukunft nützen würde. Wenn die Eintracht in der 2. Liga spielt, verliert auch die Stadt.
#
Also es ist zwar noch sehr früh, für eine Einschätzung, aber nachdem die Klassenerhaltseuphorie jetzt
der Zukunft gewichen ist, musste ich ernüchternd feststellen, dass es so einfach mit dere nächste Saison nicht werden wird. Und das nicht wegen Bobic, sondern weil uns das nötige Kleingeld fehlt.
Wir werden keinen Spieler für richtig gutes Geld verkaufen können.
Brauchen aber dringend eine Kaderauffrischung.

Nächste Saison heißt es wieder Platz 10-15. Fände ich aber vernünftig und damit kann ich leben.
Am besten so wie Ingolstadt diese Saison, einfach nie unten rein rutschen, das wäre schon ein Erfolg.
Klar träume ich auch vom Europapokal.
Nur nachdem jetzt schon für nächste Saison 3 sehr wichtige Spieler zum Großteil ausfallen (Russ, Reinartz, Stendera) sollte man vernünftig bleiben und einsehen das man sowas ohne den nötigen Geldgeber
nicht einfach so wegstecken kann.
Wenn die Stadt ja mal clever wäre, würde sie uns das Stadion mal eine Saison zu Zweitligakonditionen überlassen.
Wir wären eh fast abgestiegen und dann hätten wir sowieso nur die Hälfte gezahlt und wenn die Stadt so auf Ihr Geld pocht, kann Sie es nach nächster Saison bereuhen. Dieses Risiko würde ich mir gut überlegen, denn ein Abstieg diese Saison, hätte uns wohl einen mehrjährigen Aufenthalt in der 2. Liga beschert.

Andere Städte kamen Ihren Vereinen auch entgegen um Ihnen zu helfen.
Lautern wäre schon längst pleite ohne die Hilfe der Stadt.
Also warum sehen die Leute in Frankfurt nicht ein, das eine einmalige richtige Hilfe, beide Seiten in Zukunft nützen würde. Wenn die Eintracht in der 2. Liga spielt, verliert auch die Stadt.
#
Hyundaii30 schrieb:

Also es ist zwar noch sehr früh, für eine Einschätzung, aber nachdem die Klassenerhaltseuphorie jetzt
der Zukunft gewichen ist, musste ich ernüchternd feststellen, dass es so einfach mit dere nächste Saison nicht werden wird. Und das nicht wegen Bobic, sondern weil uns das nötige Kleingeld fehlt.
Wir werden keinen Spieler für richtig gutes Geld verkaufen können.
Brauchen aber dringend eine Kaderauffrischung.


Nächste Saison heißt es wieder Platz 10-15. Fände ich aber vernünftig und damit kann ich leben.
Am besten so wie Ingolstadt diese Saison, einfach nie unten rein rutschen, das wäre schon ein Erfolg.
Klar träume ich auch vom Europapokal.
Nur nachdem jetzt schon für nächste Saison 3 sehr wichtige Spieler zum Großteil ausfallen (Russ, Reinartz, Stendera) sollte man vernünftig bleiben und einsehen das man sowas ohne den nötigen Geldgeber
nicht einfach so wegstecken kann.
Wenn die Stadt ja mal clever wäre, würde sie uns das Stadion mal eine Saison zu Zweitligakonditionen überlassen.
Wir wären eh fast abgestiegen und dann hätten wir sowieso nur die Hälfte gezahlt und wenn die Stadt so auf Ihr Geld pocht, kann Sie es nach nächster Saison bereuhen. Dieses Risiko würde ich mir gut überlegen, denn ein Abstieg diese Saison, hätte uns wohl einen mehrjährigen Aufenthalt in der 2. Liga beschert.


Andere Städte kamen Ihren Vereinen auch entgegen um Ihnen zu helfen.
Lautern wäre schon längst pleite ohne die Hilfe der Stadt.
Also warum sehen die Leute in Frankfurt nicht ein, das eine einmalige richtige Hilfe, beide Seiten in Zukunft nützen würde. Wenn die Eintracht in der 2. Liga spielt, verliert auch die Stadt.

Sehe ich alles genauso.
Meine Erwartungen sind wirklich minimal. Hauptsache erste Liga und etwas mehr geschossene Tore.
Wieviele gute Spieler bekommt man diesen Sommer Ablösefrei + geschätzt 3 mio für Transferausgaben.

Hat jemand die Verhandlungen zwischen Stadt Berlin und Hertha  bzgl.  der stadionmiese mitbekommen?

Die sind völlig ausser sich das die Stadt 7,5mio verlangt, anscheinend haben die mitbekommen wieviel sie in Frankfurt durch die Miete kassieren.

Preetz will deswegen die Pläne für ein eigenes Stadion intensivieren.

http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article207533733/Preetz-Muessen-Plaene-fuer-eigene-Hertha-Arena-intensivieren.html
#
Hyundaii30 schrieb:

Also es ist zwar noch sehr früh, für eine Einschätzung, aber nachdem die Klassenerhaltseuphorie jetzt
der Zukunft gewichen ist, musste ich ernüchternd feststellen, dass es so einfach mit dere nächste Saison nicht werden wird. Und das nicht wegen Bobic, sondern weil uns das nötige Kleingeld fehlt.
Wir werden keinen Spieler für richtig gutes Geld verkaufen können.
Brauchen aber dringend eine Kaderauffrischung.


Nächste Saison heißt es wieder Platz 10-15. Fände ich aber vernünftig und damit kann ich leben.
Am besten so wie Ingolstadt diese Saison, einfach nie unten rein rutschen, das wäre schon ein Erfolg.
Klar träume ich auch vom Europapokal.
Nur nachdem jetzt schon für nächste Saison 3 sehr wichtige Spieler zum Großteil ausfallen (Russ, Reinartz, Stendera) sollte man vernünftig bleiben und einsehen das man sowas ohne den nötigen Geldgeber
nicht einfach so wegstecken kann.
Wenn die Stadt ja mal clever wäre, würde sie uns das Stadion mal eine Saison zu Zweitligakonditionen überlassen.
Wir wären eh fast abgestiegen und dann hätten wir sowieso nur die Hälfte gezahlt und wenn die Stadt so auf Ihr Geld pocht, kann Sie es nach nächster Saison bereuhen. Dieses Risiko würde ich mir gut überlegen, denn ein Abstieg diese Saison, hätte uns wohl einen mehrjährigen Aufenthalt in der 2. Liga beschert.


Andere Städte kamen Ihren Vereinen auch entgegen um Ihnen zu helfen.
Lautern wäre schon längst pleite ohne die Hilfe der Stadt.
Also warum sehen die Leute in Frankfurt nicht ein, das eine einmalige richtige Hilfe, beide Seiten in Zukunft nützen würde. Wenn die Eintracht in der 2. Liga spielt, verliert auch die Stadt.

Sehe ich alles genauso.
Meine Erwartungen sind wirklich minimal. Hauptsache erste Liga und etwas mehr geschossene Tore.
Wieviele gute Spieler bekommt man diesen Sommer Ablösefrei + geschätzt 3 mio für Transferausgaben.

Hat jemand die Verhandlungen zwischen Stadt Berlin und Hertha  bzgl.  der stadionmiese mitbekommen?

Die sind völlig ausser sich das die Stadt 7,5mio verlangt, anscheinend haben die mitbekommen wieviel sie in Frankfurt durch die Miete kassieren.

Preetz will deswegen die Pläne für ein eigenes Stadion intensivieren.

http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article207533733/Preetz-Muessen-Plaene-fuer-eigene-Hertha-Arena-intensivieren.html
#
Hyundaii30 schrieb:

Also es ist zwar noch sehr früh, für eine Einschätzung, aber nachdem die Klassenerhaltseuphorie jetzt
der Zukunft gewichen ist, musste ich ernüchternd feststellen, dass es so einfach mit dere nächste Saison nicht werden wird. Und das nicht wegen Bobic, sondern weil uns das nötige Kleingeld fehlt.
Wir werden keinen Spieler für richtig gutes Geld verkaufen können.
Brauchen aber dringend eine Kaderauffrischung.


Nächste Saison heißt es wieder Platz 10-15. Fände ich aber vernünftig und damit kann ich leben.
Am besten so wie Ingolstadt diese Saison, einfach nie unten rein rutschen, das wäre schon ein Erfolg.
Klar träume ich auch vom Europapokal.
Nur nachdem jetzt schon für nächste Saison 3 sehr wichtige Spieler zum Großteil ausfallen (Russ, Reinartz, Stendera) sollte man vernünftig bleiben und einsehen das man sowas ohne den nötigen Geldgeber
nicht einfach so wegstecken kann.
Wenn die Stadt ja mal clever wäre, würde sie uns das Stadion mal eine Saison zu Zweitligakonditionen überlassen.
Wir wären eh fast abgestiegen und dann hätten wir sowieso nur die Hälfte gezahlt und wenn die Stadt so auf Ihr Geld pocht, kann Sie es nach nächster Saison bereuhen. Dieses Risiko würde ich mir gut überlegen, denn ein Abstieg diese Saison, hätte uns wohl einen mehrjährigen Aufenthalt in der 2. Liga beschert.


Andere Städte kamen Ihren Vereinen auch entgegen um Ihnen zu helfen.
Lautern wäre schon längst pleite ohne die Hilfe der Stadt.
Also warum sehen die Leute in Frankfurt nicht ein, das eine einmalige richtige Hilfe, beide Seiten in Zukunft nützen würde. Wenn die Eintracht in der 2. Liga spielt, verliert auch die Stadt.

Sehe ich alles genauso.
Meine Erwartungen sind wirklich minimal. Hauptsache erste Liga und etwas mehr geschossene Tore.
Wieviele gute Spieler bekommt man diesen Sommer Ablösefrei + geschätzt 3 mio für Transferausgaben.

Hat jemand die Verhandlungen zwischen Stadt Berlin und Hertha  bzgl.  der stadionmiese mitbekommen?

Die sind völlig ausser sich das die Stadt 7,5mio verlangt, anscheinend haben die mitbekommen wieviel sie in Frankfurt durch die Miete kassieren.

Preetz will deswegen die Pläne für ein eigenes Stadion intensivieren.

http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article207533733/Preetz-Muessen-Plaene-fuer-eigene-Hertha-Arena-intensivieren.html
#
Die Drecksberliner haben doch über Jahre gar keine Miete bezahlen müssen, weil sie ständig klamm waren, wenn ich mich richtig erinnere. Zudem ist deren Stadion noch um 50% größer als das Waldstadion. Wenn die also Zuschauer generieren würden, hätte die einen echten Wettbewerbsvorteil gegenüber uns. Die haben in der ganzen Saison gerade mal 27.000 Zuschauer mehr als wir. Dabei hatten sie zweimal ausverkauft und in sechs Spielen mehr Zuschauer als ins Waldstadion passen. Ohne den Unaussprechlichen hätten wir gegen Scheiße06 volles Haus gehabt (+8000), gegen Stuttgart auch fast voll (+8000) und gegen VW und Audi auch ein paar Tausend Zuschauer mehr.
#
Die Spieler die für nächste Saison ausfallen oder weg gehen sind auch Leute die Gehaltsumme frei machen. Alle 3 genannten Spieler waren auch mit die langsamsten in der Mannschaft. Da wir Russ mit Zamprano und Abraham vollwertig ersetzen können ist schon eine Gehaltsumme vorhanden um einen Umbau hin zu bekommen. Reinhartz wird vom Gehalt auch kein Schnäppchen gewesen sein. Jetzt wird man sehen ob NK nur ein Retter ist oder auch einer der langfristigen Neuaufbau hin bekommt.
Das die Stadt sich überlegen sollte, aus eigenem Interesse der Eintracht entgegen zu kommen sollte man denen mal sagen. Ob das wirklich geschehen ist?
#
Reinartz und Zambrano heißen die Herren.
#
Das Thema Stadionmiete stößt mich immer wieder sauer auf. Eine Stadt wie Frankfurt die wirklich nicht auf ein paar Millionen angewiesen ist, dürfte doch großes Interesse haben, wenn sie einen starken Fussballverein haben. Kann die Stadt nicht verstehen.

Zur Aussicht denke ich und das wird sicher auch so kommen, werden wir wieder so in den Regionen 12-16. Platz kicken. Erstens fehlt uns Geld, dann bin ich nicht überzeugt das unser Kader wirklich gut verstärkt wird und es ist abzuwarten wie der Sportvorstand, Direktor und wie sie alle heißen miteinander funktionieren. Und da es von der Fanseite schon arge Vorbehalte gegenüber Bobic gibt, bin ich gespannt wie es bei einer Krise krachen wird.

Aber im Fussball kann alles passieren 5€ ins Phrasenschwein
#
Das Thema Stadionmiete stößt mich immer wieder sauer auf. Eine Stadt wie Frankfurt die wirklich nicht auf ein paar Millionen angewiesen ist, dürfte doch großes Interesse haben, wenn sie einen starken Fussballverein haben. Kann die Stadt nicht verstehen.

Zur Aussicht denke ich und das wird sicher auch so kommen, werden wir wieder so in den Regionen 12-16. Platz kicken. Erstens fehlt uns Geld, dann bin ich nicht überzeugt das unser Kader wirklich gut verstärkt wird und es ist abzuwarten wie der Sportvorstand, Direktor und wie sie alle heißen miteinander funktionieren. Und da es von der Fanseite schon arge Vorbehalte gegenüber Bobic gibt, bin ich gespannt wie es bei einer Krise krachen wird.

Aber im Fussball kann alles passieren 5€ ins Phrasenschwein
#
planscher08 schrieb:

Das Thema Stadionmiete stößt mich immer wieder sauer auf. Eine Stadt wie Frankfurt die wirklich nicht auf ein paar Millionen angewiesen ist, dürfte doch großes Interesse haben, wenn sie einen starken Fussballverein haben. Kann die Stadt nicht verstehen.


Zur Aussicht denke ich und das wird sicher auch so kommen, werden wir wieder so in den Regionen 12-16. Platz kicken. Erstens fehlt uns Geld, dann bin ich nicht überzeugt das unser Kader wirklich gut verstärkt wird und es ist abzuwarten wie der Sportvorstand, Direktor und wie sie alle heißen miteinander funktionieren. Und da es von der Fanseite schon arge Vorbehalte gegenüber Bobic gibt, bin ich gespannt wie es bei einer Krise krachen wird.


Aber im Fussball kann alles passieren 5€ ins Phrasenschwein

Da wäre ich Vorsichtig. Die Stadt kann nicht auf die Millionen verzichten.
Wir haben glaub ich mit die höchsten Schulden in Hessen.
Solltest dir alleine mal den Zustand der Strassen im Stadtgebiet ansehen.
Da dauerts nicht mehr lange und wir haben Verhältnisse wie zur Zeit der Wende.
#
planscher08 schrieb:

Das Thema Stadionmiete stößt mich immer wieder sauer auf. Eine Stadt wie Frankfurt die wirklich nicht auf ein paar Millionen angewiesen ist, dürfte doch großes Interesse haben, wenn sie einen starken Fussballverein haben. Kann die Stadt nicht verstehen.


Zur Aussicht denke ich und das wird sicher auch so kommen, werden wir wieder so in den Regionen 12-16. Platz kicken. Erstens fehlt uns Geld, dann bin ich nicht überzeugt das unser Kader wirklich gut verstärkt wird und es ist abzuwarten wie der Sportvorstand, Direktor und wie sie alle heißen miteinander funktionieren. Und da es von der Fanseite schon arge Vorbehalte gegenüber Bobic gibt, bin ich gespannt wie es bei einer Krise krachen wird.


Aber im Fussball kann alles passieren 5€ ins Phrasenschwein

Da wäre ich Vorsichtig. Die Stadt kann nicht auf die Millionen verzichten.
Wir haben glaub ich mit die höchsten Schulden in Hessen.
Solltest dir alleine mal den Zustand der Strassen im Stadtgebiet ansehen.
Da dauerts nicht mehr lange und wir haben Verhältnisse wie zur Zeit der Wende.
#
AdlerVeteran schrieb:  


planscher08 schrieb:
Das Thema Stadionmiete stößt mich immer wieder sauer auf. Eine Stadt wie Frankfurt die wirklich nicht auf ein paar Millionen angewiesen ist, dürfte doch großes Interesse haben, wenn sie einen starken Fussballverein haben. Kann die Stadt nicht verstehen.


Zur Aussicht denke ich und das wird sicher auch so kommen, werden wir wieder so in den Regionen 12-16. Platz kicken. Erstens fehlt uns Geld, dann bin ich nicht überzeugt das unser Kader wirklich gut verstärkt wird und es ist abzuwarten wie der Sportvorstand, Direktor und wie sie alle heißen miteinander funktionieren. Und da es von der Fanseite schon arge Vorbehalte gegenüber Bobic gibt, bin ich gespannt wie es bei einer Krise krachen wird.


Aber im Fussball kann alles passieren 5€ ins Phrasenschwein


Da wäre ich Vorsichtig. Die Stadt kann nicht auf die Millionen verzichten.
Wir haben glaub ich mit die höchsten Schulden in Hessen.
Solltest dir alleine mal den Zustand der Strassen im Stadtgebiet ansehen.
Da dauerts nicht mehr lange und wir haben Verhältnisse wie zur Zeit der Wende.

Das Straßen als aller letztes Repariert werden, ist aber ein generelles Problem in Städten und Gemeinden. Da die Subventionen und Zulagen erst in Investitionsprojekte bzw irgendwelche oft Nutzlosen Dingen gesteckt werden.
#
planscher08 schrieb:

Das Thema Stadionmiete stößt mich immer wieder sauer auf. Eine Stadt wie Frankfurt die wirklich nicht auf ein paar Millionen angewiesen ist, dürfte doch großes Interesse haben, wenn sie einen starken Fussballverein haben. Kann die Stadt nicht verstehen.


Zur Aussicht denke ich und das wird sicher auch so kommen, werden wir wieder so in den Regionen 12-16. Platz kicken. Erstens fehlt uns Geld, dann bin ich nicht überzeugt das unser Kader wirklich gut verstärkt wird und es ist abzuwarten wie der Sportvorstand, Direktor und wie sie alle heißen miteinander funktionieren. Und da es von der Fanseite schon arge Vorbehalte gegenüber Bobic gibt, bin ich gespannt wie es bei einer Krise krachen wird.


Aber im Fussball kann alles passieren 5€ ins Phrasenschwein

Da wäre ich Vorsichtig. Die Stadt kann nicht auf die Millionen verzichten.
Wir haben glaub ich mit die höchsten Schulden in Hessen.
Solltest dir alleine mal den Zustand der Strassen im Stadtgebiet ansehen.
Da dauerts nicht mehr lange und wir haben Verhältnisse wie zur Zeit der Wende.
#
Die Stadt Frankfurt hat nicht nur einen ausgeglichenen Haushalt, sondern auch ein dickes Plus in den Büchern!
#
Die Stadt Frankfurt hat nicht nur einen ausgeglichenen Haushalt, sondern auch ein dickes Plus in den Büchern!
#
Flyer86 schrieb:

Die Stadt Frankfurt hat nicht nur einen ausgeglichenen Haushalt, sondern auch ein dickes Plus in den Büchern!

keine Ahnung, ob das stimmt (ich bezweifele aber, dass sie nicht verschuldet ist). In jedem Fall kommt derjenige, der der Eintracht entgegen bestehender Verträge Vergünstigungen bewilligt, in akute Erklärungsnot. Dass ein Interesse daran bestehen sollte dauerhaft erstklassigen Fußball in Frankfurt zu beheimaten. steht auf einem anderen Blatt. Aber da muss man dann eben bei Neuverhandlung der Verträge hinkommen, wenn die alten Dinger auslaufen


Teilen