Aussichten auf die Saison 2016/17

#
Ich mach mal auf, weil die Zukunft nicht komplett mit der Person Bobic zusammenhängt.

Was mich - so doof sich das auch anhören mag - positiv stimmt, ist die Tatsache, daß hier viele Bedenken vor der nächsten Saison haben. Das ist allemal besser, wie z.B. letztes Jahr, als die meisten hier euphorisch den Saisonstart kaum herbei sehnen konnten und die Erwartungshaltung -mal wieder- gen Europapokalteilnahme stieg.

Obwohl wir erst seit 2 Tagen gerettet sind und die Relegationsspiele nicht gerade eine Erquickung des Spielerischen waren, denke ich, daß wir mit dem Abstieg nächste Saison nichts zu tun haben sollten.

Das Trainerteam stimmt, der Zuschauerzuspruch stimmt, die Finanzen stimmen, die Abwehr stimmt. An allem anderen hat man jetzt noch ausreichend Zeit zu basteln während bei anderen Vereinen sich gerade Spieler und/oder Trainer verabschieden wie die 10 kleinen N****lein.
#
Wobei wir doch erst einmal die kommende Saison 2016/2017 gut überstehen sollten... ?
#
Wobei wir doch erst einmal die kommende Saison 2016/2017 gut überstehen sollten... ?
#
Er kommt aus der Zukunft.
#
Er kommt aus der Zukunft.
#
dann sollte er sich in a-mañana-na umbenennen lassen
#
Er kommt aus der Zukunft.
#
stoeffcheadler schrieb:

Er kommt aus der Zukunft.

Kagge, d.h. dann wieder Relegation in einem Jahr. Naja, wir gewinnen sie ja
#
YEP! Shice fehlende Editierfunktion. Bitte ändern Mods
#
YEP! Shice fehlende Editierfunktion. Bitte ändern Mods
#
Danke
#
Die nächste Saison beginnt zumindest mal unter ganz anderen Vorzeichen als die nun vergangene Saison. Saison 15/16 begann schon mit einem Trainer, gegen den wohl so ca. 95% der Forenuser zwischen kritisch und ablehnend eingestellt waren. Nichtsdestotrotz hatte die Vereinsführung und der Trainer (nicht das Fanumfeld, verdammt nochmal!!!) die Erwartungen angehoben. Die Läuterung fand jetzt diese Saison statt, und entsprechend kleinlaut wird man nun an die kommende Saison heran treten. Und dafür haben wir nun aber den perfekten Trainer. Kovac ist nun mal kein Schwätzer, der will eher arbeiten. Wir alle wissen nun, dass die kommende Saison hart werden könnte (ein Weggang von Meier muss mal erst einmal verkraften) und allesamt dürften begriffen haben, dass man einen Platz 9 auch erst einmal erkämpfen muss. Da steckt halt einiges an Arbeit dahinter. Aber: Unmöglich ist das doch nicht.
Wie ist denn die Ausgangslage nächste Saison allgemein?
Ob Hamburg sich jetzt dauerhaft im Mittelfeld festsetzen kann wird sich zeigen. Da finde ich Köln ein bisschen sattelfester. Bremen dürfte sich aber wieder unter den letzten 5 befinden. Freiburg, auch wenn die sich gerne in der BuLi festbeissen, muss sich erst einmal gegen den Abstieg behaupten. Evtl. nehmen die aber den Schwung aus der Zwoten mit, wie viele andere Teams zuvor auch schon. Für Darmstadt und Ingolstadt bricht dann das verflixte zweite Jahr an. Insbesondere Darmstadt sehe ich als potenziellen Bewerber um den Abstieg. Bei Hoffenheim befürchte ich aber, dass dies dieses Jahr eher ein Ausrutscher nach unten war. Und auch Augsburg läuft permanent Gefahr, nach unten abzurutschen.
Also: Mit Freiburg, Darmstadt, Bremen sehe ich schon einmal 3 Kandidaten die man wirklich hinter sich lassen sollte. Mit Augsburg, Hamburg, Ingolstadt, evtl. Leipzig (? Die werden diese Saison noch nicht komplett rocken können) und vllt. Hoffenheim 5 weiter Kandidaten die man überholen KÖNNTE. Das hieße: irgendwo zwischen 10 und 15 Ich hoffe mit Tendenz zu 10...
#
Die nächste Saison beginnt zumindest mal unter ganz anderen Vorzeichen als die nun vergangene Saison. Saison 15/16 begann schon mit einem Trainer, gegen den wohl so ca. 95% der Forenuser zwischen kritisch und ablehnend eingestellt waren. Nichtsdestotrotz hatte die Vereinsführung und der Trainer (nicht das Fanumfeld, verdammt nochmal!!!) die Erwartungen angehoben. Die Läuterung fand jetzt diese Saison statt, und entsprechend kleinlaut wird man nun an die kommende Saison heran treten. Und dafür haben wir nun aber den perfekten Trainer. Kovac ist nun mal kein Schwätzer, der will eher arbeiten. Wir alle wissen nun, dass die kommende Saison hart werden könnte (ein Weggang von Meier muss mal erst einmal verkraften) und allesamt dürften begriffen haben, dass man einen Platz 9 auch erst einmal erkämpfen muss. Da steckt halt einiges an Arbeit dahinter. Aber: Unmöglich ist das doch nicht.
Wie ist denn die Ausgangslage nächste Saison allgemein?
Ob Hamburg sich jetzt dauerhaft im Mittelfeld festsetzen kann wird sich zeigen. Da finde ich Köln ein bisschen sattelfester. Bremen dürfte sich aber wieder unter den letzten 5 befinden. Freiburg, auch wenn die sich gerne in der BuLi festbeissen, muss sich erst einmal gegen den Abstieg behaupten. Evtl. nehmen die aber den Schwung aus der Zwoten mit, wie viele andere Teams zuvor auch schon. Für Darmstadt und Ingolstadt bricht dann das verflixte zweite Jahr an. Insbesondere Darmstadt sehe ich als potenziellen Bewerber um den Abstieg. Bei Hoffenheim befürchte ich aber, dass dies dieses Jahr eher ein Ausrutscher nach unten war. Und auch Augsburg läuft permanent Gefahr, nach unten abzurutschen.
Also: Mit Freiburg, Darmstadt, Bremen sehe ich schon einmal 3 Kandidaten die man wirklich hinter sich lassen sollte. Mit Augsburg, Hamburg, Ingolstadt, evtl. Leipzig (? Die werden diese Saison noch nicht komplett rocken können) und vllt. Hoffenheim 5 weiter Kandidaten die man überholen KÖNNTE. Das hieße: irgendwo zwischen 10 und 15 Ich hoffe mit Tendenz zu 10...
#
Adler_Steigflug schrieb:

Die nächste Saison beginnt zumindest mal unter ganz anderen Vorzeichen als die nun vergangene Saison. Saison 15/16 begann schon mit einem Trainer, gegen den wohl so ca. 95% der Forenuser zwischen kritisch und ablehnend eingestellt waren. Nichtsdestotrotz hatte die Vereinsführung und der Trainer (nicht das Fanumfeld, verdammt nochmal!!!) die Erwartungen angehoben. Die Läuterung fand jetzt diese Saison statt, und entsprechend kleinlaut wird man nun an die kommende Saison heran treten. Und dafür haben wir nun aber den perfekten Trainer. Kovac ist nun mal kein Schwätzer, der will eher arbeiten. Wir alle wissen nun, dass die kommende Saison hart werden könnte (ein Weggang von Meier muss mal erst einmal verkraften) und allesamt dürften begriffen haben, dass man einen Platz 9 auch erst einmal erkämpfen muss. Da steckt halt einiges an Arbeit dahinter. Aber: Unmöglich ist das doch nicht.
Wie ist denn die Ausgangslage nächste Saison allgemein?
Ob Hamburg sich jetzt dauerhaft im Mittelfeld festsetzen kann wird sich zeigen. Da finde ich Köln ein bisschen sattelfester. Bremen dürfte sich aber wieder unter den letzten 5 befinden. Freiburg, auch wenn die sich gerne in der BuLi festbeissen, muss sich erst einmal gegen den Abstieg behaupten. Evtl. nehmen die aber den Schwung aus der Zwoten mit, wie viele andere Teams zuvor auch schon. Für Darmstadt und Ingolstadt bricht dann das verflixte zweite Jahr an. Insbesondere Darmstadt sehe ich als potenziellen Bewerber um den Abstieg. Bei Hoffenheim befürchte ich aber, dass dies dieses Jahr eher ein Ausrutscher nach unten war. Und auch Augsburg läuft permanent Gefahr, nach unten abzurutschen.
Also: Mit Freiburg, Darmstadt, Bremen sehe ich schon einmal 3 Kandidaten die man wirklich hinter sich lassen sollte. Mit Augsburg, Hamburg, Ingolstadt, evtl. Leipzig (? Die werden diese Saison noch nicht komplett rocken können) und vllt. Hoffenheim 5 weiter Kandidaten die man überholen KÖNNTE. Das hieße: irgendwo zwischen 10 und 15  Ich hoffe mit Tendenz zu 10...

Tendenz zu 10 würde ich mal unterschreiben wollen und sollte dies die Endplazierung sein, auch okay......alles darüber hinaus würde mich freudig überraschen....
#
Ich würde mich über eine unbeschwerte Saison zwischen Platz 8 und 12 freuen, glaube aber nicht dran. In unserem Kader sind zuviele Baustellen und auch unterdurchschnittliche Schaaf/Veh2-Ära-Spieler, die es uns nicht ermöglichen werden, dieses Mittelfeld-Niveau zu erreichen. Aber vielleicht kommt ja der nötige Kehraus, und ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.
#
Wir werden ganz klar deutscher Meister und DFB Pokalsieger. Alles andere wäre unter unserer Norm!
#
Wir werden ganz klar deutscher Meister und DFB Pokalsieger. Alles andere wäre unter unserer Norm!
#
Wir machens wie Leicester (gewinnen also dementsprechend die Premier League).
#
Wenn Kovac und sein handendes Umfeld die bisherigen Baustellen in den Griff bekommen, es gelingt den Kader positionell zu verstärken und sich ein spielstarkes Team formen lässt, warum soll dann nicht Platz 6 - 9 drin sein?

Zuerst gilt es für die Kovac-Brüder Stabilität rein zu bringen, dem Team erfolgsversprechende Systeme einzuimpfen und ....
(an der Stelle kann ein Anderer weiter schreiben...)
#
Wenn Kovac und sein handendes Umfeld die bisherigen Baustellen in den Griff bekommen, es gelingt den Kader positionell zu verstärken und sich ein spielstarkes Team formen lässt, warum soll dann nicht Platz 6 - 9 drin sein?

Zuerst gilt es für die Kovac-Brüder Stabilität rein zu bringen, dem Team erfolgsversprechende Systeme einzuimpfen und ....
(an der Stelle kann ein Anderer weiter schreiben...)
#
mittelkreis schrieb:

Zuerst gilt es für die Kovac-Brüder Stabilität rein zu bringen, dem Team erfolgsversprechende Systeme einzuimpfen und ....

...dann einfach mal 40 Pflichtspiele am Stück gewinnen. Das fänd ich soweit ganz ok.
#
Es ist die Zeit gekommen für Titel....
#
Solange die Spieler nicht feststehen, die nächste Saison kicken, kann man keine Prognose/Erwartung abgeben.
#
Wir machens wie Leicester (gewinnen also dementsprechend die Premier League).
#
Wir machens wie Leicester (gewinnen also dementsprechend die Premier League).

Das wir dies vom Leistungsvermögen könnten steht außer Frage, allerdings gebe ich zu bedenken, dass der Spielplan der Premier League besonders in den "englischen Wochen" mit dem Bundesliga-Spielplan kollidieren könnte!
Irgendwas ist halt immer! ?
#
mittelkreis schrieb:

Zuerst gilt es für die Kovac-Brüder Stabilität rein zu bringen, dem Team erfolgsversprechende Systeme einzuimpfen und ....

...dann einfach mal 40 Pflichtspiele am Stück gewinnen. Das fänd ich soweit ganz ok.
#
Kader verstärken heißt ja auch, aktuelle Spieler abgeben oder ins zweite Glied schieben.
Wo seht ihr denn den größten Verstärkungsbedarf?

Tor: Kein Handlungsbedarf

Innenverteidigung: Abraham und Zambrano, wenn wieder gesund Anderson und Russ, dann noch Ayhan. Unter Schaaf gescholten war die IV diese Saison noch der beste Mannschaftsteil. Ist halt die große Frage, wann Anderson und Russ wieder einsatzbereit sind. Ayhan scheint kein adäquater Ersatz zu sein, evtl. bräuchte man dann noch jemanden für die ganzen Gelbsperren von Zambrano. Ein schneller Verteidiger wäre gut, wenn es mal gegen Konterteams geht.

Linker Verteidiger: Wenn Djakpa geht haben wir da nur noch Oczipka. Den fand ich über die Saison nicht schlecht, aber natürlich wäre es gut, wenn da einer käme, der ihm zumindest einen Kampf um den Stammplatz bietet.

Rechter Verteidiger: Problemposition, wo wir mit Chandler, Ignjovski und Regäsel 3 Leute haben, die alle schon gute, aber auch schon einige schlechte Spiele gezeigt haben. Handlungsbedarf?

Linker Flügel: Das gleiche Problem. 3 Kandidaten, aber keiner, der 100% überzeugt hat. Soll da verstärkt werden? Wenn ja, wer muss weg? Gacinovic kann man nach den Relegationsspielen kaum in die Wüste schicken. Ben-Hatira vielleicht eher, aber der hat sich auch ordentlich reingehängt. Und Medojevic war zu lange verletzt als dass man da was sagen könnte.

Rechter Flügel: Aigner.

Mittelfeld: Die 6 ist mit Hasebe und Reinartz gut besetzt. Stendera fällt lange aus. Flum kann man nicht einschätzen, war zu lange weg. Ob der Fußballgott bleibt wird ja gerade diskutiert. Wird Fabian unser neuer Caio oder schafft er den Sprung noch? Vielleicht, wenn er mal eine ganze Saisonvorbereitung mitmacht. Ich würde den erstmal mit ins Trainingslager nehmen und danach entscheiden. Huszti kam gleich gut rein ins Team, hat dann aber nachgelassen. Am Ende habe ich mich gefragt, warum er noch die Standards schießt, da kam nix mehr an. Kriegt Kittel nochmal eine Chance und kann er sie dann nutzen?

Sturm: Seferovic ist ja hier sehr umstritten, aber so, wie Kovac klang, wird er wohl an ihm festhalten. Castaignos war lange verletzt. Wird das noch was mit ihm? Auch hier die Frage: Kriegt Eigengewächs Waldschmidt noch eine Chance und kann er sie nutzen? Schafft vielleicht sogar Bunjaki den Sprung?

Ich tue mich da ganz schwer zu sagen, dieser oder jener Spieler muss weg. Alle hatten gute und schlechte Spiele oder waren lange verletzt.
Entsprechend auch die Frage, wo man nachlegen sollte. Wenn Russ lange ausfällt noch ein Backup für die Innenverteidigung, wenn Djakpa geht definitiv noch einen Außenverteidiger.
4 Stürmer im Kader, aber es wird mit Sicherheit überlegt, noch einen zu holen. Kommt Klose? Und wer hat dann das Nachsehen? Ist dann kein Spieler aus der eigenen Jugend mehr im Aufgebot?
#
Kader verstärken heißt ja auch, aktuelle Spieler abgeben oder ins zweite Glied schieben.
Wo seht ihr denn den größten Verstärkungsbedarf?

Tor: Kein Handlungsbedarf

Innenverteidigung: Abraham und Zambrano, wenn wieder gesund Anderson und Russ, dann noch Ayhan. Unter Schaaf gescholten war die IV diese Saison noch der beste Mannschaftsteil. Ist halt die große Frage, wann Anderson und Russ wieder einsatzbereit sind. Ayhan scheint kein adäquater Ersatz zu sein, evtl. bräuchte man dann noch jemanden für die ganzen Gelbsperren von Zambrano. Ein schneller Verteidiger wäre gut, wenn es mal gegen Konterteams geht.

Linker Verteidiger: Wenn Djakpa geht haben wir da nur noch Oczipka. Den fand ich über die Saison nicht schlecht, aber natürlich wäre es gut, wenn da einer käme, der ihm zumindest einen Kampf um den Stammplatz bietet.

Rechter Verteidiger: Problemposition, wo wir mit Chandler, Ignjovski und Regäsel 3 Leute haben, die alle schon gute, aber auch schon einige schlechte Spiele gezeigt haben. Handlungsbedarf?

Linker Flügel: Das gleiche Problem. 3 Kandidaten, aber keiner, der 100% überzeugt hat. Soll da verstärkt werden? Wenn ja, wer muss weg? Gacinovic kann man nach den Relegationsspielen kaum in die Wüste schicken. Ben-Hatira vielleicht eher, aber der hat sich auch ordentlich reingehängt. Und Medojevic war zu lange verletzt als dass man da was sagen könnte.

Rechter Flügel: Aigner.

Mittelfeld: Die 6 ist mit Hasebe und Reinartz gut besetzt. Stendera fällt lange aus. Flum kann man nicht einschätzen, war zu lange weg. Ob der Fußballgott bleibt wird ja gerade diskutiert. Wird Fabian unser neuer Caio oder schafft er den Sprung noch? Vielleicht, wenn er mal eine ganze Saisonvorbereitung mitmacht. Ich würde den erstmal mit ins Trainingslager nehmen und danach entscheiden. Huszti kam gleich gut rein ins Team, hat dann aber nachgelassen. Am Ende habe ich mich gefragt, warum er noch die Standards schießt, da kam nix mehr an. Kriegt Kittel nochmal eine Chance und kann er sie dann nutzen?

Sturm: Seferovic ist ja hier sehr umstritten, aber so, wie Kovac klang, wird er wohl an ihm festhalten. Castaignos war lange verletzt. Wird das noch was mit ihm? Auch hier die Frage: Kriegt Eigengewächs Waldschmidt noch eine Chance und kann er sie nutzen? Schafft vielleicht sogar Bunjaki den Sprung?

Ich tue mich da ganz schwer zu sagen, dieser oder jener Spieler muss weg. Alle hatten gute und schlechte Spiele oder waren lange verletzt.
Entsprechend auch die Frage, wo man nachlegen sollte. Wenn Russ lange ausfällt noch ein Backup für die Innenverteidigung, wenn Djakpa geht definitiv noch einen Außenverteidiger.
4 Stürmer im Kader, aber es wird mit Sicherheit überlegt, noch einen zu holen. Kommt Klose? Und wer hat dann das Nachsehen? Ist dann kein Spieler aus der eigenen Jugend mehr im Aufgebot?
#
Kader verstärken, ja natürlich, aber erst einmal ein paar Reihen lichten. RV = Riesenbaustelle. Chandler behalten als Ersatz, aber hier muss jemand her, der schnell ist und auch mal einen Einwurf zum eigenen Mann schafft. Ich würde alle (Regäsel und Ignovski) bis auf Chandler abgeben.
Innenverteidigung: Sehe ich keinen großen Handlungsbedarf, hoffentlich kommt Russ gesund zurück. Ayhan abgeben!
LV: Oczipka ist auch nur bedingt tauglich. Auch hier würde ich jemanden verpflichten und Oczipka als Ersatz halten.
Mittelfeld: Hier würde ich Hasebe halten, Kittel (halte ich für einen guten Spieler) und  Reinartz behalten. Fabian halten, vielleicht wird das noch. Huszti abgeben, Medo ebenso. Stendera bringt vielleicht gutes Geld. Ich würde nicht weiter mit ihm planen, da ich ihn für kolossal überschätzt halte. Dennoch könnte er Geld reinspülen.
Sturm: Ben Hatira kann ich nicht beurteilen. ich fand ihn gut. Gacinovic unbedingt halten, der kann Fussball spielen. Seferovic abgeben. Castaignos würde ich behalten, vielleicht wird das noch was. Aber im Sturm und im Mittelfeld muss nachgelegt werden. Aigner auf alle Fälle halten.
#
Kader verstärken heißt ja auch, aktuelle Spieler abgeben oder ins zweite Glied schieben.
Wo seht ihr denn den größten Verstärkungsbedarf?

Tor: Kein Handlungsbedarf

Innenverteidigung: Abraham und Zambrano, wenn wieder gesund Anderson und Russ, dann noch Ayhan. Unter Schaaf gescholten war die IV diese Saison noch der beste Mannschaftsteil. Ist halt die große Frage, wann Anderson und Russ wieder einsatzbereit sind. Ayhan scheint kein adäquater Ersatz zu sein, evtl. bräuchte man dann noch jemanden für die ganzen Gelbsperren von Zambrano. Ein schneller Verteidiger wäre gut, wenn es mal gegen Konterteams geht.

Linker Verteidiger: Wenn Djakpa geht haben wir da nur noch Oczipka. Den fand ich über die Saison nicht schlecht, aber natürlich wäre es gut, wenn da einer käme, der ihm zumindest einen Kampf um den Stammplatz bietet.

Rechter Verteidiger: Problemposition, wo wir mit Chandler, Ignjovski und Regäsel 3 Leute haben, die alle schon gute, aber auch schon einige schlechte Spiele gezeigt haben. Handlungsbedarf?

Linker Flügel: Das gleiche Problem. 3 Kandidaten, aber keiner, der 100% überzeugt hat. Soll da verstärkt werden? Wenn ja, wer muss weg? Gacinovic kann man nach den Relegationsspielen kaum in die Wüste schicken. Ben-Hatira vielleicht eher, aber der hat sich auch ordentlich reingehängt. Und Medojevic war zu lange verletzt als dass man da was sagen könnte.

Rechter Flügel: Aigner.

Mittelfeld: Die 6 ist mit Hasebe und Reinartz gut besetzt. Stendera fällt lange aus. Flum kann man nicht einschätzen, war zu lange weg. Ob der Fußballgott bleibt wird ja gerade diskutiert. Wird Fabian unser neuer Caio oder schafft er den Sprung noch? Vielleicht, wenn er mal eine ganze Saisonvorbereitung mitmacht. Ich würde den erstmal mit ins Trainingslager nehmen und danach entscheiden. Huszti kam gleich gut rein ins Team, hat dann aber nachgelassen. Am Ende habe ich mich gefragt, warum er noch die Standards schießt, da kam nix mehr an. Kriegt Kittel nochmal eine Chance und kann er sie dann nutzen?

Sturm: Seferovic ist ja hier sehr umstritten, aber so, wie Kovac klang, wird er wohl an ihm festhalten. Castaignos war lange verletzt. Wird das noch was mit ihm? Auch hier die Frage: Kriegt Eigengewächs Waldschmidt noch eine Chance und kann er sie nutzen? Schafft vielleicht sogar Bunjaki den Sprung?

Ich tue mich da ganz schwer zu sagen, dieser oder jener Spieler muss weg. Alle hatten gute und schlechte Spiele oder waren lange verletzt.
Entsprechend auch die Frage, wo man nachlegen sollte. Wenn Russ lange ausfällt noch ein Backup für die Innenverteidigung, wenn Djakpa geht definitiv noch einen Außenverteidiger.
4 Stürmer im Kader, aber es wird mit Sicherheit überlegt, noch einen zu holen. Kommt Klose? Und wer hat dann das Nachsehen? Ist dann kein Spieler aus der eigenen Jugend mehr im Aufgebot?
#
Seit wann ist Medojevic denn ein Linksaußen?


Teilen