Nachbetrachtungsthread zum Pokaltriumph in Madgeburg

#
ltobias schrieb:  


PeterT. schrieb:
Und solch ein Schwachsinn, den diese "Fan-Tussi" da heute in der FNP von sich gegeben hat ist nur dämlich und kontraproduktiv!


Du hast schon mitbekommen wann das Interview gemacht wurde?

Und Du hast schon mitbekommen, dass es vor Magdeburg unzählige vergleichbare Schwachsinnsaktionen dieser Art gegeben hat?

Diese Aussagen sind auch ohne die Vorkommnisse von gestern schwachsinnig!
#
PeterT. schrieb:  


ltobias schrieb:  


PeterT. schrieb:
Und solch ein Schwachsinn, den diese "Fan-Tussi" da heute in der FNP von sich gegeben hat ist nur dämlich und kontraproduktiv!


Du hast schon mitbekommen wann das Interview gemacht wurde?


Und Du hast schon mitbekommen, dass es vor Magdeburg unzählige vergleichbare Schwachsinnsaktionen dieser Art gegeben hat?


Diese Aussagen sind auch ohne die Vorkommnisse von gestern schwachsinnig!

Finde ich nicht Ich teile nicht alle Ihre Ansichten, aber würde Sie auch niemals "Fan-Tussi" nennen.
#
Ich als Nachkomme Holocaust-Überlebender, der gestern in Magdeburg mit Hitlergrüßen und "Eintracht Frankfurt - Juden Juden Juden" begrüßt wurde, wundere mich ernsthaft wieviele Leute sich hier zum Hobbyermittler in Sachen Pyro machen und wie wenig der Fokus auf den Nazis neben dem Gästeblock liegt. Ich will nichts verharmlosen, allerdings finde ich den "Randale" Aufschrei in Presse und Forum in der Form fragwürdig, da so sehr viel tiefergehende Probleme Deutschlands mal wieder unter den Tisch fallen. Es ist schon schräg, wenn da Leute stehen die im einen Moment den Hitlergruß zeigen im nächsten Moment mit der gleichen Hand den Securities die Hand schüttlen, das Ganze in unmittelbarer Nähe der Polizei. Aber es ist 2016 und Pyro liefert halt einfach die besseren Bilder. Das macht mich persönlich sehr viel trauriger als die Dummheiten einzellner.
#
DoktorDoktor schrieb:

Ich als Nachkomme Holocaust-Überlebender, der gestern in Magdeburg mit Hitlergrüßen und "Eintracht Frankfurt - Juden Juden Juden" begrüßt wurde, wundere mich ernsthaft wieviele Leute sich hier zum Hobbyermittler in Sachen Pyro machen und wie wenig der Fokus auf den Nazis neben dem Gästeblock liegt. Ich will nichts verharmlosen, allerdings finde ich den "Randale" Aufschrei in Presse und Forum in der Form fragwürdig, da so sehr viel tiefergehende Probleme Deutschlands mal wieder unter den Tisch fallen. Es ist schon schräg, wenn da Leute stehen die im einen Moment den Hitlergruß zeigen im nächsten Moment mit der gleichen Hand den Securities die Hand schüttlen, das Ganze in unmittelbarer Nähe der Polizei. Aber es ist 2016 und Pyro liefert halt einfach die besseren Bilder. Das macht mich persönlich sehr viel trauriger als die Dummheiten einzellner.

Bei aller Liebe. Aber: Wenn auf offener Straße ein Typ einen anderen mit "Jude" beleidigen würde und der Gegenpart daraufhin mit einer Leuchtpistole den Provokateur abschießt... die Polizei wird es wahrscheinlich nur wenig interessieren, wenn sie den Angreifer festnimmt.
Wenn der Zweck die Mittel heiligt, dann brauchen wir uns wirklich überhaupt nicht über DFB-Urteile aufregen. Denn die Verhältnismäßigkeit ist dann ähnlich.
Im übrigen wird die Thematik "Nazi-Hools" nicht unter den Teppich gekehrt. Sie wird im Moment aber eher von den richtigen Magdeburg-Fans angesprochen, da dies ein großes Problem bei ihnen darstellt. Wir haben mit unseren Chaoten unsere eigenen Probleme... politische Gesinnung hin oder her.
#
Einfach mal positiv denken.... Das Spiel was scheiße, das kann man ja auch nicht leugnen.... Aber trotzdem muss man doch einfach mal positiv an die Bundesligasaison denken.
Und zum Thema Fans: Warum werden denn immer nur die Vereine bestraft, und nie die Idioten, die randaliert haben?!
Was soll der Verein denn machen? Wenn diese Leute nicht erkannt werden können, weil sie vermummt sind und wenn die Polizei sie nicht festnehmen kann, können auch keine Stadionverbote verhängt werden. Und die bestehenden Stadionverbote, die diese Idioten fernhalten könnten, können doch eh nicht durchgesetzt werden, solange vom DFB keine persionalisierten Stadiontickets eingeführt werden! Der Verein kann also so rein gar nichts machen und wird trotzdem bestraft! Was soll das denn?!
#
Einfach mal positiv denken.... Das Spiel was scheiße, das kann man ja auch nicht leugnen.... Aber trotzdem muss man doch einfach mal positiv an die Bundesligasaison denken.
Und zum Thema Fans: Warum werden denn immer nur die Vereine bestraft, und nie die Idioten, die randaliert haben?!
Was soll der Verein denn machen? Wenn diese Leute nicht erkannt werden können, weil sie vermummt sind und wenn die Polizei sie nicht festnehmen kann, können auch keine Stadionverbote verhängt werden. Und die bestehenden Stadionverbote, die diese Idioten fernhalten könnten, können doch eh nicht durchgesetzt werden, solange vom DFB keine persionalisierten Stadiontickets eingeführt werden! Der Verein kann also so rein gar nichts machen und wird trotzdem bestraft! Was soll das denn?!
#
Der DFB hat da ein ganz einfaches Mittel: Er wird die Eintracht im Zweifel derart bestrafen, dass sie in den Niederungen des Amateurfußballs endet. Dann kommen due Ausschreitungen zumindest nicht mehr im TV und ich nehme an, dass dies DFB und auch DFL ausreichen würde!
#
Ich als Nachkomme Holocaust-Überlebender, der gestern in Magdeburg mit Hitlergrüßen und "Eintracht Frankfurt - Juden Juden Juden" begrüßt wurde, wundere mich ernsthaft wieviele Leute sich hier zum Hobbyermittler in Sachen Pyro machen und wie wenig der Fokus auf den Nazis neben dem Gästeblock liegt. Ich will nichts verharmlosen, allerdings finde ich den "Randale" Aufschrei in Presse und Forum in der Form fragwürdig, da so sehr viel tiefergehende Probleme Deutschlands mal wieder unter den Tisch fallen. Es ist schon schräg, wenn da Leute stehen die im einen Moment den Hitlergruß zeigen im nächsten Moment mit der gleichen Hand den Securities die Hand schüttlen, das Ganze in unmittelbarer Nähe der Polizei. Aber es ist 2016 und Pyro liefert halt einfach die besseren Bilder. Das macht mich persönlich sehr viel trauriger als die Dummheiten einzellner.
#
DoktorDoktor schrieb:

Ich als Nachkomme Holocaust-Überlebender, der gestern in Magdeburg mit Hitlergrüßen und "Eintracht Frankfurt - Juden Juden Juden" begrüßt wurde, wundere mich ernsthaft wieviele Leute sich hier zum Hobbyermittler in Sachen Pyro machen und wie wenig der Fokus auf den Nazis neben dem Gästeblock liegt. Ich will nichts verharmlosen, allerdings finde ich den "Randale" Aufschrei in Presse und Forum in der Form fragwürdig, da so sehr viel tiefergehende Probleme Deutschlands mal wieder unter den Tisch fallen. Es ist schon schräg, wenn da Leute stehen die im einen Moment den Hitlergruß zeigen im nächsten Moment mit der gleichen Hand den Securities die Hand schüttlen, das Ganze in unmittelbarer Nähe der Polizei. Aber es ist 2016 und Pyro liefert halt einfach die besseren Bilder. Das macht mich persönlich sehr viel trauriger als die Dummheiten einzellner.

Wahrscheinlich haben deiner Meinung nach die Ultras noch das Verdienstkreuz verdient für Ihre heldenhafte Pyro Show? Wahrscheinlich hätte dir die Schlagzeile gefallen Frankfurter Ultras befreien Magdeburg von wilder Nazi-Bande,

Du vergisst dabei auch wenn es Nazi waren ist es nicht Legal sie mit einer Rakete zu verletzen.

Ich bin lange genug dabei (auch im G Block) das ich mit Sicherheit weis das es auch bei den Ultras gestalten gibt die früher im G Block das U Bahn Lied angestimmt haben oder farbige Spieler der Gastmannschaft mit Affengebrüll begrüßt hatten. Kann sich jeder jetzt seinen Teil jetzt dazu denken was ich damit sagen will.

Ich denke eher du bist so ein kleiner Ultra Troll und kein nachkomme von einen Holocaust-Überlebenden.
#
DoktorDoktor schrieb:

Es ist schon schräg, wenn da Leute stehen die im einen Moment den Hitlergruß zeigen im nächsten Moment mit der gleichen Hand den Securities die Hand schüttlen, das Ganze in unmittelbarer Nähe der Polizei. Aber es ist 2016 und Pyro liefert halt einfach die besseren Bilder.

Vielleicht wäre das auch Thema geworden. Aber aufgrund dem verhalten des Blocks ist das Thema durch. Du willst nicht sagen das die Zeichen wie von dir beschrieben der Auslöser für die Aktionen aus dem Block war? Die Aktion aus dem Block war organisiert und geplant
#
adlerkind schrieb:

Vielleicht wäre das auch Thema geworden. Aber aufgrund dem verhalten des Blocks ist das Thema durch. Du willst nicht sagen das die Zeichen wie von dir beschrieben der Auslöser für die Aktionen aus dem Block war? Die Aktion aus dem Block war organisiert und geplant

Ich habe keine Ahnung ob und was da genau geplant war, Leuchtraketen in andere Blöcke schießen gab es jedenfalls die letzten Jahre nicht. Ich beteildige mich nicht an wilder Spekulation und bin mir sicher, dass es genau so oder so war, aber vielleicht weißt du auch einfach mehr.

Nichtsdestotrotz ändert das nichts daran, dass ich genau das was du beschreibst verurteile, nämlich das sich stürzen auf den medial besser Vermarktbaren Skandal. Durch Nazis sterben noch heute wesentlich mehr Menschen als durch Fußballfans, besonders in Deutschland.
#
adlerkind schrieb:

Vielleicht wäre das auch Thema geworden. Aber aufgrund dem verhalten des Blocks ist das Thema durch. Du willst nicht sagen das die Zeichen wie von dir beschrieben der Auslöser für die Aktionen aus dem Block war? Die Aktion aus dem Block war organisiert und geplant

Ich habe keine Ahnung ob und was da genau geplant war, Leuchtraketen in andere Blöcke schießen gab es jedenfalls die letzten Jahre nicht. Ich beteildige mich nicht an wilder Spekulation und bin mir sicher, dass es genau so oder so war, aber vielleicht weißt du auch einfach mehr.

Nichtsdestotrotz ändert das nichts daran, dass ich genau das was du beschreibst verurteile, nämlich das sich stürzen auf den medial besser Vermarktbaren Skandal. Durch Nazis sterben noch heute wesentlich mehr Menschen als durch Fußballfans, besonders in Deutschland.
#
DoktorDoktor schrieb:  


adlerkind schrieb:
Vielleicht wäre das auch Thema geworden. Aber aufgrund dem verhalten des Blocks ist das Thema durch. Du willst nicht sagen das die Zeichen wie von dir beschrieben der Auslöser für die Aktionen aus dem Block war? Die Aktion aus dem Block war organisiert und geplant


Ich habe keine Ahnung ob und was da genau geplant war, Leuchtraketen in andere Blöcke schießen gab es jedenfalls die letzten Jahre nicht. Ich beteildige mich nicht an wilder Spekulation und bin mir sicher, dass es genau so oder so war, aber vielleicht weißt du auch einfach mehr.


Nichtsdestotrotz ändert das nichts daran, dass ich genau das was du beschreibst verurteile, nämlich das sich stürzen auf den medial besser Vermarktbaren Skandal. Durch Nazis sterben noch heute wesentlich mehr Menschen als durch Fußballfans, besonders in Deutschland.

das Nazi Gebaren bei den magdeburgern ist doch ein Thema hier gewesen, ich lehne es aber entschieden ab, dass dadurch die katastrophalen Vorfälle aus dem SGE Block heruntergeredet werden. Dein Beitrag macht dies, hoffentlich nicht bewusst.
Leuchtraketen sind abgeschossen worden, warum, weshalb, spielt keine Rolle
#
Einfach mal positiv denken.... Das Spiel was scheiße, das kann man ja auch nicht leugnen.... Aber trotzdem muss man doch einfach mal positiv an die Bundesligasaison denken.
Und zum Thema Fans: Warum werden denn immer nur die Vereine bestraft, und nie die Idioten, die randaliert haben?!
Was soll der Verein denn machen? Wenn diese Leute nicht erkannt werden können, weil sie vermummt sind und wenn die Polizei sie nicht festnehmen kann, können auch keine Stadionverbote verhängt werden. Und die bestehenden Stadionverbote, die diese Idioten fernhalten könnten, können doch eh nicht durchgesetzt werden, solange vom DFB keine persionalisierten Stadiontickets eingeführt werden! Der Verein kann also so rein gar nichts machen und wird trotzdem bestraft! Was soll das denn?!
#
Mark2001 schrieb:

Was soll der Verein denn machen? Wenn diese Leute nicht erkannt werden können, weil sie vermummt sind und wenn die Polizei sie nicht festnehmen kann, können auch keine Stadionverbote verhängt werden. Und die bestehenden Stadionverbote, die diese Idioten fernhalten könnten, können doch eh nicht durchgesetzt werden, solange vom DFB keine persionalisierten Stadiontickets eingeführt werden! Der Verein kann also so rein gar nichts machen und wird trotzdem bestraft! Was soll das denn?!

Im heutigen Zeitalter, wo es möglich ist, durch technische Regelungen in Sekundenbruchteilen zu beweisen, ob ein Ball vor oder hinter der Torlinie aufgesprungen ist, sollte es auch Möglichkeiten geben (bzw. es gibt sie andernorts schon zahlreich) solche Idioten schnellstmöglich zu identifizieren.
Und da ist letztlich halt der Verein gefordert, alles zu unternehmen, um die Täter dingfest zu machen. Daß damit letztlich auch wohl wieder weitere Kosten auf uns zukommen dürften, ist dabei nur mal nebensächlich.
#
Jedes vergehen der Fans im Spiel 3 Punkte für den Gegner und ausschluss aus dem DFP Pokal bei so einem Vergehen wie gestern wird schon Früchte tragen,so oder so.
Sehe im mom keine andere Alternative bei so beratungsresistenten "BesserFans"......
#
ltobias schrieb:  


PeterT. schrieb:
Und solch ein Schwachsinn, den diese "Fan-Tussi" da heute in der FNP von sich gegeben hat ist nur dämlich und kontraproduktiv!


Du hast schon mitbekommen wann das Interview gemacht wurde?

Und Du hast schon mitbekommen, dass es vor Magdeburg unzählige vergleichbare Schwachsinnsaktionen dieser Art gegeben hat?

Diese Aussagen sind auch ohne die Vorkommnisse von gestern schwachsinnig!
#
PeterT. schrieb:  


ltobias schrieb:  


PeterT. schrieb:
Und solch ein Schwachsinn, den diese "Fan-Tussi" da heute in der FNP von sich gegeben hat ist nur dämlich und kontraproduktiv!


Du hast schon mitbekommen wann das Interview gemacht wurde?


Und Du hast schon mitbekommen, dass es vor Magdeburg unzählige vergleichbare Schwachsinnsaktionen dieser Art gegeben hat?


Diese Aussagen sind auch ohne die Vorkommnisse von gestern schwachsinnig!

Seh ich ganz genauso. Auch ohne die Ereignisse von Magdeburg zeigt es wie entrückt und realitätsfremd manche Personen mittlerweile sind.
#
DoktorDoktor schrieb:

Ich als Nachkomme Holocaust-Überlebender, der gestern in Magdeburg mit Hitlergrüßen und "Eintracht Frankfurt - Juden Juden Juden" begrüßt wurde, wundere mich ernsthaft wieviele Leute sich hier zum Hobbyermittler in Sachen Pyro machen und wie wenig der Fokus auf den Nazis neben dem Gästeblock liegt. Ich will nichts verharmlosen, allerdings finde ich den "Randale" Aufschrei in Presse und Forum in der Form fragwürdig, da so sehr viel tiefergehende Probleme Deutschlands mal wieder unter den Tisch fallen. Es ist schon schräg, wenn da Leute stehen die im einen Moment den Hitlergruß zeigen im nächsten Moment mit der gleichen Hand den Securities die Hand schüttlen, das Ganze in unmittelbarer Nähe der Polizei. Aber es ist 2016 und Pyro liefert halt einfach die besseren Bilder. Das macht mich persönlich sehr viel trauriger als die Dummheiten einzellner.

Wahrscheinlich haben deiner Meinung nach die Ultras noch das Verdienstkreuz verdient für Ihre heldenhafte Pyro Show? Wahrscheinlich hätte dir die Schlagzeile gefallen Frankfurter Ultras befreien Magdeburg von wilder Nazi-Bande,

Du vergisst dabei auch wenn es Nazi waren ist es nicht Legal sie mit einer Rakete zu verletzen.

Ich bin lange genug dabei (auch im G Block) das ich mit Sicherheit weis das es auch bei den Ultras gestalten gibt die früher im G Block das U Bahn Lied angestimmt haben oder farbige Spieler der Gastmannschaft mit Affengebrüll begrüßt hatten. Kann sich jeder jetzt seinen Teil jetzt dazu denken was ich damit sagen will.

Ich denke eher du bist so ein kleiner Ultra Troll und kein nachkomme von einen Holocaust-Überlebenden.
#
eintracht-frankfurt-1899 schrieb:

Wahrscheinlich haben deiner Meinung nach die Ultras noch das Verdienstkreuz verdient für Ihre heldenhafte Pyro Show? Wahrscheinlich hätte dir die Schlagzeile gefallen Frankfurter Ultras befreien Magdeburg von wilder Nazi-Bande,

1945 wäre das allerdings eine gute Schlagzeile gewesen. Im Jahre 2016 würde ich mir wünschen, dass es gerade in Deutschland keine Nazi Banden mehr gibt. Ansonsten geht es mir gerade gar nicht um Befreiungsaktionen sondern stelle mediale Aufmerksamkeitsprozesse in Frage.

eintracht-frankfurt-1899 schrieb:

ch bin lange genug dabei (auch im G Block) das ich mit Sicherheit weis das es auch bei den Ultras gestalten gibt die früher im G Block das U Bahn Lied angestimmt haben oder farbige Spieler der Gastmannschaft mit Affengebrüll begrüßt hatten. Kann sich jeder jetzt seinen Teil jetzt dazu denken was ich damit sagen will.

Sorry, aber Ich verstehe kein bißchen was du sagen willst. Und ehrlich gesagt will ich mir auch nichts dazu denken.

eintracht-frankfurt-1899 schrieb:

Ich denke eher du bist so ein kleiner Ultra Troll und kein nachkomme von einen Holocaust-Überlebenden.

Es sagt schon relativ viel über dich aus, wenn es deine Vorstellungskraft übersteigt sich vorzustellen, wie es ist, wenn Menschen sich die Zeit zurückwünschen, in der man deine Familie vernichten wollte, dir lachend gegenüberstehen und auch am liebsten dich ins Gas schicken würden und das offen vor allen Menschen zeigen.
#
mittlererweile wird gleiches mit gleichen vergolten alles wäre es das das normalste von der Welt.
Hoffe nur das der Verein die richtungen Hebel bewegt,das sowas nicht mehr vorkommt,weil auf solche Saschen kann man nicht akzeptieren
#
Jedes vergehen der Fans im Spiel 3 Punkte für den Gegner und ausschluss aus dem DFP Pokal bei so einem Vergehen wie gestern wird schon Früchte tragen,so oder so.
Sehe im mom keine andere Alternative bei so beratungsresistenten "BesserFans"......
#
FernerAdler schrieb:

Jedes vergehen der Fans im Spiel 3 Punkte für den Gegner und ausschluss aus dem DFP Pokal bei so einem Vergehen wie gestern wird schon Früchte tragen,so oder so.
Sehe im mom keine andere Alternative bei so beratungsresistenten "BesserFans"......

Man könnte die pösen Purschen auch zu Poten chleudern.
#
Mark2001 schrieb:

Was soll der Verein denn machen? Wenn diese Leute nicht erkannt werden können, weil sie vermummt sind und wenn die Polizei sie nicht festnehmen kann, können auch keine Stadionverbote verhängt werden. Und die bestehenden Stadionverbote, die diese Idioten fernhalten könnten, können doch eh nicht durchgesetzt werden, solange vom DFB keine persionalisierten Stadiontickets eingeführt werden! Der Verein kann also so rein gar nichts machen und wird trotzdem bestraft! Was soll das denn?!

Im heutigen Zeitalter, wo es möglich ist, durch technische Regelungen in Sekundenbruchteilen zu beweisen, ob ein Ball vor oder hinter der Torlinie aufgesprungen ist, sollte es auch Möglichkeiten geben (bzw. es gibt sie andernorts schon zahlreich) solche Idioten schnellstmöglich zu identifizieren.
Und da ist letztlich halt der Verein gefordert, alles zu unternehmen, um die Täter dingfest zu machen. Daß damit letztlich auch wohl wieder weitere Kosten auf uns zukommen dürften, ist dabei nur mal nebensächlich.
#
amananana schrieb:  


Mark2001 schrieb:
Was soll der Verein denn machen? Wenn diese Leute nicht erkannt werden können, weil sie vermummt sind und wenn die Polizei sie nicht festnehmen kann, können auch keine Stadionverbote verhängt werden. Und die bestehenden Stadionverbote, die diese Idioten fernhalten könnten, können doch eh nicht durchgesetzt werden, solange vom DFB keine persionalisierten Stadiontickets eingeführt werden! Der Verein kann also so rein gar nichts machen und wird trotzdem bestraft! Was soll das denn?!


Im heutigen Zeitalter, wo es möglich ist, durch technische Regelungen in Sekundenbruchteilen zu beweisen, ob ein Ball vor oder hinter der Torlinie aufgesprungen ist, sollte es auch Möglichkeiten geben (bzw. es gibt sie andernorts schon zahlreich) solche Idioten schnellstmöglich zu identifizieren.
Und da ist letztlich halt der Verein gefordert, alles zu unternehmen, um die Täter dingfest zu machen. Daß damit letztlich auch wohl wieder weitere Kosten auf uns zukommen dürften, ist dabei nur mal nebensächlich.

In einem BuLi-Stadion sind wahrscheinlich die technischen Vorausetzungen zur Identifikation der Täter zum Beispiel durch Kameras eher gegeben als in einem Stadion niedrigerer Ligen. Deshalb geht es ja insbesondere zwischen den Ostvereinen in Liga 3-4 so zur Sache. Die Chaoten können da ihren Gelüsten freien Lauf lassen.
Und Herr Hellmann hat ja in diesem Fall auch die Fans gebeten, bei der Identifizierung der Täter mit zu wirken.

Für die Chaoten in unserem Verein ist es doch sogar besser, wenn die Eintracht Richtung Liga 3 und tiefer absteigen sollte, denn dann hat man den "Kommerzfußball" überwunden und kann sich endlich den Traditionen widmen: Unkontrolliert und am besten gewaltsam Rivalitäten ausleben. Gegen wen? Egal! Notfalls gegen Magdeburg dann in derselben Liga.
#
Ultras hin Stimmung her das was da zur Zeit abgeht ist Terror und unakzeptabel.
Was ist das Ziel von unseren Chaoten, in der selben Liga wie die Oxxen spielen?
#
Mark2001 schrieb:

Was soll der Verein denn machen? Wenn diese Leute nicht erkannt werden können, weil sie vermummt sind und wenn die Polizei sie nicht festnehmen kann, können auch keine Stadionverbote verhängt werden. Und die bestehenden Stadionverbote, die diese Idioten fernhalten könnten, können doch eh nicht durchgesetzt werden, solange vom DFB keine persionalisierten Stadiontickets eingeführt werden! Der Verein kann also so rein gar nichts machen und wird trotzdem bestraft! Was soll das denn?!

Im heutigen Zeitalter, wo es möglich ist, durch technische Regelungen in Sekundenbruchteilen zu beweisen, ob ein Ball vor oder hinter der Torlinie aufgesprungen ist, sollte es auch Möglichkeiten geben (bzw. es gibt sie andernorts schon zahlreich) solche Idioten schnellstmöglich zu identifizieren.
Und da ist letztlich halt der Verein gefordert, alles zu unternehmen, um die Täter dingfest zu machen. Daß damit letztlich auch wohl wieder weitere Kosten auf uns zukommen dürften, ist dabei nur mal nebensächlich.
#
amananana schrieb:  


Mark2001 schrieb:
Was soll der Verein denn machen? Wenn diese Leute nicht erkannt werden können, weil sie vermummt sind und wenn die Polizei sie nicht festnehmen kann, können auch keine Stadionverbote verhängt werden. Und die bestehenden Stadionverbote, die diese Idioten fernhalten könnten, können doch eh nicht durchgesetzt werden, solange vom DFB keine persionalisierten Stadiontickets eingeführt werden! Der Verein kann also so rein gar nichts machen und wird trotzdem bestraft! Was soll das denn?!


Im heutigen Zeitalter, wo es möglich ist, durch technische Regelungen in Sekundenbruchteilen zu beweisen, ob ein Ball vor oder hinter der Torlinie aufgesprungen ist, sollte es auch Möglichkeiten geben (bzw. es gibt sie andernorts schon zahlreich) solche Idioten schnellstmöglich zu identifizieren.
Und da ist letztlich halt der Verein gefordert, alles zu unternehmen, um die Täter dingfest zu machen. Daß damit letztlich auch wohl wieder weitere Kosten auf uns zukommen dürften, ist dabei nur mal nebensächlich.

Finde ich auch. Gerade wenn man sieht was mit einer einfachen Kamera oder Handy möglich ist.

https://www.youtube.com/watch?v=YOSrYJDB7p4

Dann sollte man mit einer besseren Ausrüstung noch bessere Bilder hinbekommen.
#
eintracht-frankfurt-1899 schrieb:

Wahrscheinlich haben deiner Meinung nach die Ultras noch das Verdienstkreuz verdient für Ihre heldenhafte Pyro Show? Wahrscheinlich hätte dir die Schlagzeile gefallen Frankfurter Ultras befreien Magdeburg von wilder Nazi-Bande,

1945 wäre das allerdings eine gute Schlagzeile gewesen. Im Jahre 2016 würde ich mir wünschen, dass es gerade in Deutschland keine Nazi Banden mehr gibt. Ansonsten geht es mir gerade gar nicht um Befreiungsaktionen sondern stelle mediale Aufmerksamkeitsprozesse in Frage.

eintracht-frankfurt-1899 schrieb:

ch bin lange genug dabei (auch im G Block) das ich mit Sicherheit weis das es auch bei den Ultras gestalten gibt die früher im G Block das U Bahn Lied angestimmt haben oder farbige Spieler der Gastmannschaft mit Affengebrüll begrüßt hatten. Kann sich jeder jetzt seinen Teil jetzt dazu denken was ich damit sagen will.

Sorry, aber Ich verstehe kein bißchen was du sagen willst. Und ehrlich gesagt will ich mir auch nichts dazu denken.

eintracht-frankfurt-1899 schrieb:

Ich denke eher du bist so ein kleiner Ultra Troll und kein nachkomme von einen Holocaust-Überlebenden.

Es sagt schon relativ viel über dich aus, wenn es deine Vorstellungskraft übersteigt sich vorzustellen, wie es ist, wenn Menschen sich die Zeit zurückwünschen, in der man deine Familie vernichten wollte, dir lachend gegenüberstehen und auch am liebsten dich ins Gas schicken würden und das offen vor allen Menschen zeigen.
#
DoktorDoktor schrieb:  


eintracht-frankfurt-1899 schrieb:
Wahrscheinlich haben deiner Meinung nach die Ultras noch das Verdienstkreuz verdient für Ihre heldenhafte Pyro Show? Wahrscheinlich hätte dir die Schlagzeile gefallen Frankfurter Ultras befreien Magdeburg von wilder Nazi-Bande,


1945 wäre das allerdings eine gute Schlagzeile gewesen. Im Jahre 2016 würde ich mir wünschen, dass es gerade in Deutschland keine Nazi Banden mehr gibt. Ansonsten geht es mir gerade gar nicht um Befreiungsaktionen sondern stelle mediale Aufmerksamkeitsprozesse in Frage.


eintracht-frankfurt-1899 schrieb:
ch bin lange genug dabei (auch im G Block) das ich mit Sicherheit weis das es auch bei den Ultras gestalten gibt die früher im G Block das U Bahn Lied angestimmt haben oder farbige Spieler der Gastmannschaft mit Affengebrüll begrüßt hatten. Kann sich jeder jetzt seinen Teil jetzt dazu denken was ich damit sagen will.


Sorry, aber Ich verstehe kein bißchen was du sagen willst. Und ehrlich gesagt will ich mir auch nichts dazu denken.


eintracht-frankfurt-1899 schrieb:
Ich denke eher du bist so ein kleiner Ultra Troll und kein nachkomme von einen Holocaust-Überlebenden.


Es sagt schon relativ viel über dich aus, wenn es deine Vorstellungskraft übersteigt sich vorzustellen, wie es ist, wenn Menschen sich die Zeit zurückwünschen, in der man deine Familie vernichten wollte, dir lachend gegenüberstehen und auch am liebsten dich ins Gas schicken würden und das offen vor allen Menschen zeigen.

es steht mir nicht zu Deine Geschichte anzuzweifeln. Ich verstehe, dass Du sensibel reagierst.
ja, rechtsradikale Verwerfungen im MD Block müssen auch in den Medien berichtet werden.
Hier geht es aber um Verwerfungen aus dem SGE Block und dafür akzeptiere ich keinerlei "Vorgeschichten"
#
er ist vielleicht der Bello von den Ultras der mal bischen dem Forum auf den Zahn fühlt?.
das ist alles sowas von billig diese anmache von der Seite.
#
+++ Hellmann verurteilt Randale scharf +++
Mit drastischen Worten hat Eintracht-Vorstandsmitglied Axel Hellmann die Ausschreitungen von Frankfurter Anhängern beim Pokalspiel in Magdeburg verurteilt. "Das war ein Tiefpunkt, was die Wahrnehmung der Fans angelangt", sagte Hellmann, "das Feuern von Leuchtspurmunition in den Block ist schlichtweg als kriminell zu bezeichnen". Der 45-Jährige appellierte an die übrige Fangemeinde, die Verursacher der Randale zu benennen. "Wenn wir die Täter nicht ausfindig machen, sind wir nicht glaubwürdig und haben keine Argumente gegen Kollektivstrafen", erklärte Hellmann.

http://hessenschau.de/sport/fussball/aktuelles-von-eintracht-frankfurt--darmstadt-98,bundesliga-ticker-100.html
#
Mark2001 schrieb:

Was soll der Verein denn machen? Wenn diese Leute nicht erkannt werden können, weil sie vermummt sind und wenn die Polizei sie nicht festnehmen kann, können auch keine Stadionverbote verhängt werden. Und die bestehenden Stadionverbote, die diese Idioten fernhalten könnten, können doch eh nicht durchgesetzt werden, solange vom DFB keine persionalisierten Stadiontickets eingeführt werden! Der Verein kann also so rein gar nichts machen und wird trotzdem bestraft! Was soll das denn?!

Im heutigen Zeitalter, wo es möglich ist, durch technische Regelungen in Sekundenbruchteilen zu beweisen, ob ein Ball vor oder hinter der Torlinie aufgesprungen ist, sollte es auch Möglichkeiten geben (bzw. es gibt sie andernorts schon zahlreich) solche Idioten schnellstmöglich zu identifizieren.
Und da ist letztlich halt der Verein gefordert, alles zu unternehmen, um die Täter dingfest zu machen. Daß damit letztlich auch wohl wieder weitere Kosten auf uns zukommen dürften, ist dabei nur mal nebensächlich.
#
amananana schrieb:  


Mark2001 schrieb:
Was soll der Verein denn machen? Wenn diese Leute nicht erkannt werden können, weil sie vermummt sind und wenn die Polizei sie nicht festnehmen kann, können auch keine Stadionverbote verhängt werden. Und die bestehenden Stadionverbote, die diese Idioten fernhalten könnten, können doch eh nicht durchgesetzt werden, solange vom DFB keine persionalisierten Stadiontickets eingeführt werden! Der Verein kann also so rein gar nichts machen und wird trotzdem bestraft! Was soll das denn?!


Im heutigen Zeitalter, wo es möglich ist, durch technische Regelungen in Sekundenbruchteilen zu beweisen, ob ein Ball vor oder hinter der Torlinie aufgesprungen ist, sollte es auch Möglichkeiten geben (bzw. es gibt sie andernorts schon zahlreich) solche Idioten schnellstmöglich zu identifizieren.
Und da ist letztlich halt der Verein gefordert, alles zu unternehmen, um die Täter dingfest zu machen. Daß damit letztlich auch wohl wieder weitere Kosten auf uns zukommen dürften, ist dabei nur mal nebensächlich.

Bei Auswärtsspielen kann die Eintracht als Gast aber diesbezüglich nichts machen!


Teilen