Kaderübersicht 2018/19 - Diskussionen

#
Mir geht es eher darum, dass der Verein sich insgesamt weiterentwickeln muss. Daher müssen wir uns in der Zukunft von einigen trennen, die uns zwar jetzt weiterhelfen können, aber in Zukunft eher weniger, da die Eintracht auf ein ganz anderes Level kommen wird/muss.

Ich denke, der Verein muss sich verbessern. Und dann sollte man auch nach Spielern schauen, die besser sind als die jetzigen.

Vor einigen Jahren hätte auch keiner gedacht, dass wir einen Jovic, Boateng, Haller usw. verpflichten würden. Die Mannschaft hat sich im Vergleich zu den Jahren davor deutlich verbessert. Deshalb sollte das Ziel sein, weiter höher zu kommen (Tabellarisch gesehen).

Ich kann mich in 5 Jahren doch nicht mit Mittelmaß zufrieden geben. Wo ist hier die Zielstrebigkeit? Und in meinen Augen sind die von mir genannten Spieler maximal "Bundesliga-Durchschnitt".

Nur aus diesem Grund habe ich diese Spieler "aussortiert"...

Den Weg, den die Eintracht in den letzten Jahren gegangen ist, sollte sie weitergehen und somit das Niveau der Mannschaft anheben. Die Bruchhagen-Zeiten sind (zum Glück) vorbei.
#
Mir geht es eher darum, dass der Verein sich insgesamt weiterentwickeln muss. Daher müssen wir uns in der Zukunft von einigen trennen, die uns zwar jetzt weiterhelfen können, aber in Zukunft eher weniger, da die Eintracht auf ein ganz anderes Level kommen wird/muss.

Ich denke, der Verein muss sich verbessern. Und dann sollte man auch nach Spielern schauen, die besser sind als die jetzigen.

Vor einigen Jahren hätte auch keiner gedacht, dass wir einen Jovic, Boateng, Haller usw. verpflichten würden. Die Mannschaft hat sich im Vergleich zu den Jahren davor deutlich verbessert. Deshalb sollte das Ziel sein, weiter höher zu kommen (Tabellarisch gesehen).

Ich kann mich in 5 Jahren doch nicht mit Mittelmaß zufrieden geben. Wo ist hier die Zielstrebigkeit? Und in meinen Augen sind die von mir genannten Spieler maximal "Bundesliga-Durchschnitt".

Nur aus diesem Grund habe ich diese Spieler "aussortiert"...

Den Weg, den die Eintracht in den letzten Jahren gegangen ist, sollte sie weitergehen und somit das Niveau der Mannschaft anheben. Die Bruchhagen-Zeiten sind (zum Glück) vorbei.
#
kassem82 schrieb:

Ich kann mich in 5 Jahren doch nicht mit Mittelmaß zufrieden geben. Wo ist hier die Zielstrebigkeit? Und in meinen Augen sind die von mir genannten Spieler maximal "Bundesliga-Durchschnitt".

Wer sagt denn, dass man das will? Man hört doch schon, dass man vorhat, die Eintracht auch in Europa zu etablieren.
Nur muss man da Schritt für Schritt vorgehen und nicht alles auf einmal wollen.
Und so ungeduldige Menschen wie Du sind ein Grund, wieso der Karren in früheren Jahren immer vor die Wand gefahren wurde. Viel hilft viel,egal wie....

In den letzten gut 20 Jahren war die Eintracht doch so gut wie nie besser als Mittelmaß. 2012/13 einmal Platz 6, ansonsten nur Mittelfeld, vier Abstiege und teils grausame Zweitligazeiten.

Im übrigen sind Deine Aussagen zu den meisten Spielern einfach dumm und niveaulos!
#
Mir geht es eher darum, dass der Verein sich insgesamt weiterentwickeln muss. Daher müssen wir uns in der Zukunft von einigen trennen, die uns zwar jetzt weiterhelfen können, aber in Zukunft eher weniger, da die Eintracht auf ein ganz anderes Level kommen wird/muss.

Ich denke, der Verein muss sich verbessern. Und dann sollte man auch nach Spielern schauen, die besser sind als die jetzigen.

Vor einigen Jahren hätte auch keiner gedacht, dass wir einen Jovic, Boateng, Haller usw. verpflichten würden. Die Mannschaft hat sich im Vergleich zu den Jahren davor deutlich verbessert. Deshalb sollte das Ziel sein, weiter höher zu kommen (Tabellarisch gesehen).

Ich kann mich in 5 Jahren doch nicht mit Mittelmaß zufrieden geben. Wo ist hier die Zielstrebigkeit? Und in meinen Augen sind die von mir genannten Spieler maximal "Bundesliga-Durchschnitt".

Nur aus diesem Grund habe ich diese Spieler "aussortiert"...

Den Weg, den die Eintracht in den letzten Jahren gegangen ist, sollte sie weitergehen und somit das Niveau der Mannschaft anheben. Die Bruchhagen-Zeiten sind (zum Glück) vorbei.
#
Grundsätzlich ja, aber wenn wir uns in der Zukunft kontinuierlich verbessern wollen, zählen da auch Talente von heute dazu. Und nur als Beispiel sehe ich unter anderem Daichi Kamada dort momentan auf einem guten Weg und schreibe ihn noch lange nicht ab.
#
kassem82 schrieb:

Ich kann mich in 5 Jahren doch nicht mit Mittelmaß zufrieden geben. Wo ist hier die Zielstrebigkeit? Und in meinen Augen sind die von mir genannten Spieler maximal "Bundesliga-Durchschnitt".

Wer sagt denn, dass man das will? Man hört doch schon, dass man vorhat, die Eintracht auch in Europa zu etablieren.
Nur muss man da Schritt für Schritt vorgehen und nicht alles auf einmal wollen.
Und so ungeduldige Menschen wie Du sind ein Grund, wieso der Karren in früheren Jahren immer vor die Wand gefahren wurde. Viel hilft viel,egal wie....

In den letzten gut 20 Jahren war die Eintracht doch so gut wie nie besser als Mittelmaß. 2012/13 einmal Platz 6, ansonsten nur Mittelfeld, vier Abstiege und teils grausame Zweitligazeiten.

Im übrigen sind Deine Aussagen zu den meisten Spielern einfach dumm und niveaulos!
#
Wenn du nicht argumentieren kannst, dann lass es lieber. Einen User als dumm und niveaulos zu bezeichnet, zeigt deinen Charakter.

Es ist meine Meinung. Wenn dir das nicht passt, dann les es nicht bzw. antworte nicht darauf. Man kann sich auch sachlich unterhalten, auch wenn man unterschiedlicher Meinung ist. Spiel hier nicht den Klugscheißer.

Wie auch immer. Wenn man den jetzigen Kader mit den vor paar Jahren vergleicht, dann hat sich die Eintracht weiterentwickelt. Und so soll es auch weitergehen. Und wenn man immer noch die Denkweise hat, die du noch hast, dann kann man sich auch in 5 Jahre mit einem Spieler wie Medejovic zufrieden geben.

Ich habe nirgends erwähnt, dass alles auf einmal passieren soll. Nur man hat halt die Möglichkeit, sich von einigen zu trennen sobald die Verträge auslaufen (siehe Meier, auch wenn ich menschlich dagegen bin). Und Spieler wie Jovic oder Haller verpflichten. Auch wenn wir mehr ausgeben müssen. Wenn man mit den Top 7 in der Bundesliga mithalten möchte, dann bleibt uns nichts anderes übrig. Man sollte dennoch nicht mehr ausgeben, als man eingenommen hat.

Scheinst ein Freund von Bruchhagen zu sein...
#
Wenn du nicht argumentieren kannst, dann lass es lieber. Einen User als dumm und niveaulos zu bezeichnet, zeigt deinen Charakter.

Es ist meine Meinung. Wenn dir das nicht passt, dann les es nicht bzw. antworte nicht darauf. Man kann sich auch sachlich unterhalten, auch wenn man unterschiedlicher Meinung ist. Spiel hier nicht den Klugscheißer.

Wie auch immer. Wenn man den jetzigen Kader mit den vor paar Jahren vergleicht, dann hat sich die Eintracht weiterentwickelt. Und so soll es auch weitergehen. Und wenn man immer noch die Denkweise hat, die du noch hast, dann kann man sich auch in 5 Jahre mit einem Spieler wie Medejovic zufrieden geben.

Ich habe nirgends erwähnt, dass alles auf einmal passieren soll. Nur man hat halt die Möglichkeit, sich von einigen zu trennen sobald die Verträge auslaufen (siehe Meier, auch wenn ich menschlich dagegen bin). Und Spieler wie Jovic oder Haller verpflichten. Auch wenn wir mehr ausgeben müssen. Wenn man mit den Top 7 in der Bundesliga mithalten möchte, dann bleibt uns nichts anderes übrig. Man sollte dennoch nicht mehr ausgeben, als man eingenommen hat.

Scheinst ein Freund von Bruchhagen zu sein...
#
kassem82 schrieb:

Scheinst ein Freund von Bruchhagen zu sein...

Bruchhagen ist hier kein Thema mehr.
#
Wenn du nicht argumentieren kannst, dann lass es lieber. Einen User als dumm und niveaulos zu bezeichnet, zeigt deinen Charakter.

Es ist meine Meinung. Wenn dir das nicht passt, dann les es nicht bzw. antworte nicht darauf. Man kann sich auch sachlich unterhalten, auch wenn man unterschiedlicher Meinung ist. Spiel hier nicht den Klugscheißer.

Wie auch immer. Wenn man den jetzigen Kader mit den vor paar Jahren vergleicht, dann hat sich die Eintracht weiterentwickelt. Und so soll es auch weitergehen. Und wenn man immer noch die Denkweise hat, die du noch hast, dann kann man sich auch in 5 Jahre mit einem Spieler wie Medejovic zufrieden geben.

Ich habe nirgends erwähnt, dass alles auf einmal passieren soll. Nur man hat halt die Möglichkeit, sich von einigen zu trennen sobald die Verträge auslaufen (siehe Meier, auch wenn ich menschlich dagegen bin). Und Spieler wie Jovic oder Haller verpflichten. Auch wenn wir mehr ausgeben müssen. Wenn man mit den Top 7 in der Bundesliga mithalten möchte, dann bleibt uns nichts anderes übrig. Man sollte dennoch nicht mehr ausgeben, als man eingenommen hat.

Scheinst ein Freund von Bruchhagen zu sein...
#
kassem82 schrieb:

Einen User als dumm und niveaulos zu bezeichnet, zeigt deinen Charakter.


Habe ich gar nicht, sondern nur Deine Aussagen.

Deine Respektlosigkeit gegenüber Spielern der Eintracht ist schwer verdaubar. Spieler wie Cavar einfach so als nicht bundesligatauglich zu bezeichen ist ein Beweis für Deine offenkundige Ahnungslosigkeit.

kassem82 schrieb:

Man kann sich auch sachlich unterhalten

Dein pauschales Aburteilen von so vielen Spielern soll also sachlich sein?

Bobic hat einen Plan in der Tasche und braucht sicher nicht Deine Tipps und Hinweise, wer alles aussortiert werden muss. Abgesehen davon brauchen wir auch Leute, die Fußball arbeiten und kämpfen. Nur mit Schönspielerei kommen wir auch nicht weiter.
#
kassem82 schrieb:

Einen User als dumm und niveaulos zu bezeichnet, zeigt deinen Charakter.


Habe ich gar nicht, sondern nur Deine Aussagen.

Deine Respektlosigkeit gegenüber Spielern der Eintracht ist schwer verdaubar. Spieler wie Cavar einfach so als nicht bundesligatauglich zu bezeichen ist ein Beweis für Deine offenkundige Ahnungslosigkeit.

kassem82 schrieb:

Man kann sich auch sachlich unterhalten

Dein pauschales Aburteilen von so vielen Spielern soll also sachlich sein?

Bobic hat einen Plan in der Tasche und braucht sicher nicht Deine Tipps und Hinweise, wer alles aussortiert werden muss. Abgesehen davon brauchen wir auch Leute, die Fußball arbeiten und kämpfen. Nur mit Schönspielerei kommen wir auch nicht weiter.
#
geht mich ja nichts an, aber dann hat halt kassem seine Meinung. Ist dann halt so.
#
Wie bereits erwähnt. Mir geht es eher um die Zukunft. Diese Spieler-Kategorie, die jetzt noch ausreichend ist, ist für uns in 3-5 Jahren zu wenig.

Wenn Spieler sich in 1-2 Jahren nicht durchsetzen können, dann werden sie sich auch in Zukunft nicht durchsetzen können.

Was noch vor paar Jahren noch okay war, wird für die nächsten Jahre nicht mehr reichen. Die Mannschaft hat sich in letzter Zeit insgesamt verbessert. Und so soll es weitergehen. Die Spieler, die sich durchsetzen können, sollen bleiben. Die es bei uns nicht schaffen, sollen es woanders versuchen. So ist das Geschäft. Es geht um Eintracht Frankfurt, nicht um einzelne Spieler. Entweder verbessert sich der Spieler mit der Mannschaft, oder er wird durch ein anderer ersetzt, der das Niveau der Mannschaft entspricht.

Wieso bin ich gegenüber Spieler respektlos? Nur weil ich der Meinung bin, dass sie zu alt oder bundesligauntauglich sind? Für mich zählt der Verein und nicht der Spieler. Auf die ist heutzutage eh nicht Verlass. Wir sollen an den Verein denken. Viele Spieler interessiert der Verein irgendwann mal auch nicht mehr, sobald das Geld lockt.

Ist Hütter jetzt auch respektlos, nur weil er eine Trainingsgruppe 2 gegründet hat? Nein eben nicht. Und die Spieler, die ich genannt habe, wurden größtenteils nicht berücksichtigt.
#
Ich verstehe, was du meinst. Aber wieso soll ein Besuschkow, Cavar, Kamada.. in Zukunft nicht essenziell für uns sein? Man hat noch zu wenig gesehen bei diesen Spielern und sollte sie langsam aufbauen und heran führen. Einen fertig entwickelten, Weltklasse Spieler, der auch noch jung ist, werden wir uns in ein paar Jahren auch nicht leisten können. Solche gehen nur zu den wirklich großen Vereinen, die mit Geld um sich schmeißen können. Dort finde ich die Taktik, junge Spieler früh zu fördern deutlich sinnvoller. Und um solche Spieler heran zu führen und ihnen zudem Dinge auf und neben dem Platz beizubringen, brauch man auch Spieler vom alten Eisen. Die mögen für die erste 11 nicht sofort gesetzt sein, können aber jederzeit prima aushelfen und jungen Spielern mit ihrem Erfahrungen helfen. Dazu zählen für mich Spieler wie Fernandes, Russ, Zimmermann.. etc.
#
Prinzipiell bin ich bei dir, wenn es darum geht, dass der Kader aktuell zu groß ist und man (auch wenn es nicht mein Ding ist) auch mal Verträge auslaufen lassen sollte.
Deine Begründungen missfallen mir aber leider ein Stück weit. Zum einen sind einige der von dir aufgezählten Spieler mMn noch zu kurz bei der Eintracht, beziehungsweise zu selten für die Eintracht zum Einsatz gekommen, um sich ein sinnvolles Urteil über sie zu erlauben. Als Marius Wolf beispielsweise im Winter von uns geliehen wurde und ein halbes Jahr (auch verletzungsbedingt) kaum zum Einsatz kam, haben viele nicht verstanden, warum die Leihe überhaupt verlängert wurde. Heute beklagen wir uns, dass ihm niemand ne 15 Millionen Ausstiegsklausel in den Vertrag geschrieben hat.
Zum Anderen sind alle aufgezählten Spieler zweifelsfrei gute Fussballer, in einem Post 6 komplett verschiedene Spieler als "nicht bundesligatauglich" abzustempeln, geht mir dann irgendwie zu schnell. Generell mag ich das Adjektiv (spätestens seit die FR darauf angesprungen ist ; )) nicht wirklich, außerdem sieht man ja an Spielern wie Hrgota (nicht falsch verstehen, bei uns wird das wohl nichts mehr), dass auch die, die es bei der Eintracht nicht schaffen, trotzdem oft das nötige spielerische Potential haben und es dann vielleicht auch einfach das nötige Quäntchen Glück braucht.
Abschließend sollte man mMn die Rolle der Spieler im Kader stärker berücksichtigen. Zimmermann, Russ, Fernandes und Müller sind als erfahrene Spieler nicht nur auf dem Platz wichtig, auch wenn sie vielleicht nicht mehr die Power eines Rebic auf den Platz bringen, können sie mit ihrer Routine der Mannschaft helfen und jederzeit reingeworfen werden, wenn man sie braucht. Solange sie nicht zu den Topverdienern gehören oder für Unruhe sorgen, sehe ich sie deshalb sehr gerne in der Mannschaft. Die meisten anderen von dir aufgezählten Spieler fallen ja noch eher in die Kategorie "Talente", auch sie werden keine rießigen Gehaltsforderungen stellen und ob es zu mehr reicht, kann meiner Meinung nach nur das Trainerteam beurteilen. Und bezüglich Fabian gehen unsere Einschätzungen wahrscheinlich zu weit auseinander, ich fürchte, er passt nicht so recht in Hütters System, finde ihn aber eigentlich viel zu gut, um ihn ablösefrei gehen zu lassen. Hoffe deshalb persönlich, dass er auf der 8 seine Chance bekommt und sich doch noch für eine Verlängerung empfehlen kann.
#
Deku schrieb:

Abschließend sollte man mMn die Rolle der Spieler im Kader stärker berücksichtigen. Zimmermann, Russ, Fernandes und Müller sind als erfahrene Spieler nicht nur auf dem Platz wichtig, auch wenn sie vielleicht nicht mehr die Power eines Rebic auf den Platz bringen, können sie mit ihrer Routine der Mannschaft helfen und jederzeit reingeworfen werden, wenn man sie braucht. Solange sie nicht zu den Topverdienern gehören oder für Unruhe sorgen, sehe ich sie deshalb sehr gerne in der Mannschaft.


Hinzu kommt auch noch die Rolle der Spieler für die anderen. Ich schwätze Russ, Fernandes und Zimmermann als extrem wichtig für das Klima der Mannschaft ein. Auch wenn Zimmermann vielleicht nicht die Erfahrung in der Bundesliga hat, denke ich dass er intern durchaus ein Führunsspieler ist. Und solche Spieler braucht man, vor allem wenn sie ihr Rolle annehmen und nicht sofort in jedes Mirko heulen, wenn sie nicht spielen.
#
Deku schrieb:

Abschließend sollte man mMn die Rolle der Spieler im Kader stärker berücksichtigen. Zimmermann, Russ, Fernandes und Müller sind als erfahrene Spieler nicht nur auf dem Platz wichtig, auch wenn sie vielleicht nicht mehr die Power eines Rebic auf den Platz bringen, können sie mit ihrer Routine der Mannschaft helfen und jederzeit reingeworfen werden, wenn man sie braucht. Solange sie nicht zu den Topverdienern gehören oder für Unruhe sorgen, sehe ich sie deshalb sehr gerne in der Mannschaft.


Hinzu kommt auch noch die Rolle der Spieler für die anderen. Ich schwätze Russ, Fernandes und Zimmermann als extrem wichtig für das Klima der Mannschaft ein. Auch wenn Zimmermann vielleicht nicht die Erfahrung in der Bundesliga hat, denke ich dass er intern durchaus ein Führunsspieler ist. Und solche Spieler braucht man, vor allem wenn sie ihr Rolle annehmen und nicht sofort in jedes Mirko heulen, wenn sie nicht spielen.
#
In jeden Mirko.
#
Deku schrieb:

Abschließend sollte man mMn die Rolle der Spieler im Kader stärker berücksichtigen. Zimmermann, Russ, Fernandes und Müller sind als erfahrene Spieler nicht nur auf dem Platz wichtig, auch wenn sie vielleicht nicht mehr die Power eines Rebic auf den Platz bringen, können sie mit ihrer Routine der Mannschaft helfen und jederzeit reingeworfen werden, wenn man sie braucht. Solange sie nicht zu den Topverdienern gehören oder für Unruhe sorgen, sehe ich sie deshalb sehr gerne in der Mannschaft.


Hinzu kommt auch noch die Rolle der Spieler für die anderen. Ich schwätze Russ, Fernandes und Zimmermann als extrem wichtig für das Klima der Mannschaft ein. Auch wenn Zimmermann vielleicht nicht die Erfahrung in der Bundesliga hat, denke ich dass er intern durchaus ein Führunsspieler ist. Und solche Spieler braucht man, vor allem wenn sie ihr Rolle annehmen und nicht sofort in jedes Mirko heulen, wenn sie nicht spielen.
#
bils schrieb:

Ich schwätze Russ

Naja immerhin. Der Tom Bayer schwätzt "Ruuhs".
#
Guten Morgen,

ich habe mir den Kader unserer Eintracht etwas genauer angeschaut und bin zu folgender Erkenntnis gekommen:

Hier laufen die Verträge aus, meiner Meinung sollen sie auch auslaufen und nicht verlängert werden.

Jan Zimmermann (2019) zu alt
Marco Russ (2019) zu alt
Taleb Tawatha (2019) nicht bundesligatauglich
Gelson Fernandes (2019) durchschnitt, spielerisch limitiert, Einstellung stimmt, reicht aber nicht
Marco Fabián (2019) mehr schlechte als gute Spiele gesehen
Francisco Geraldes (2019, Leihe) passt irgendwie nicht
Allan Rodrigues de Souza (2019, Leihe) nicht bundesligatauglich
Nelson Mandela Mbouhom (2019) falsche Einstellung
Branimir Hrgota (2019) hier sag ich lieber nichts

Abgeben trotz Verträge würde ich folgende Spieler:

Felix Wiedwald (2021) macht zu viele Fehler
Nicolai Müller (2020 + Option) durschnitt

Sowie die verliehenen Spieler:

Max Besuschkow (2021) zu langsamt, nicht bundesligatauglich
Danny Blum (2020) schnell, aber sonst?
Marijan Ćavar (2021) nicht bundesligatauglich
Daichi Kamada (2021) nicht bundesligatauglich
Andersson Ordóñez (2020) nicht bundesligatauglich

Das sind insgesamt 16 Spieler, die meiner Meinung nach unnötig auf der Gehaltsliste stehen. Diese Spieler können wir doch durch qualitativ bessere Spieler ersetzen.

2 jüngere Tormänner, falls Trapp gehen sollte
1 Innenverteidiger Ersatz für Russ, er sollte ebenfalls groß und unangenehm sein
1 Linksverteidiger als Ersatz für Tawatha
1 Backup für Chandler/ Da Costa, der auch innen spielen kann
2 DM, Torro allein reicht nicht
1 Rechtsaußen, Müller überzeugt mich nicht
1 Spielmacher, Fabian geht
1 Stürmer, wobei wir hier gut besetzt sind

10 Neue wären es dann. Damit hätten wir den Kader verkleinert und die Qualität angehoben.

Die Devise muss heißen: Qualität statt Quantität.

Was sagt ihr dazu? Wieder Umbruch? Wobei hier zu erwähnen ist, dass größtenteils Tribünenspieler abgegeben werden.
#
Wenn ich mich nicht verzählt habe, sind von den 16 Spielern die du ohne entsprechende Transfereinnahmen gehen lassen willst 7 deutsch. 10 willst du verpflichten. Das heisst, von denen müssen mindestens 7 Spieler deutsch sein, die ein höheres Niveau haben, als die jetzigen. Wer soll das sein? Wer soll die bezahlen?
#
Wenn ich mich nicht verzählt habe, sind von den 16 Spielern die du ohne entsprechende Transfereinnahmen gehen lassen willst 7 deutsch. 10 willst du verpflichten. Das heisst, von denen müssen mindestens 7 Spieler deutsch sein, die ein höheres Niveau haben, als die jetzigen. Wer soll das sein? Wer soll die bezahlen?
#
Plus Kevin Trapp, wären dann also acht. Aber nicht mit Fakten verwirren oder unbequeme Nachfragen stellen. Hier geht es einem doch nur darum, pauschal draufzuhauen.
#
bils schrieb:

Ich schwätze Russ

Naja immerhin. Der Tom Bayer schwätzt "Ruuhs".
#
da bekomme ich Ohrenkrebs


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!