Trainingskrümel (kurz) 6.7.

#

Im Grunde genommen muß man von diesen ersten drei Trainingstagen nix berichten, denn Danny Blum kickt weiterhin wie er schon immer gekickt hat, Hrgota macht zwar das eine oder andere Trainingstor, welches alle Mitspieler mit "klasse Branne" kommentieren, aber es klingt höflich bemüht, und Stendera ist zwar schlanker geworden, aber selbst ich, der bisher partout nicht die Hoffnung auf ihn aufgeben wollte, läßt sie jetzt fahren Von den vakanten Spielern machen momentan nur Cakar und vor allem Tawatha eine bessere Figur.

Ist auch wurscht....denn einer überstrahlt. All diejenigen von Euch, die Jesus Vallejo nicht loslassen wollen, werden zukünftig Hoffnung, Trost und Glauben in Lucas Torro finden. Wie der heute in seinem ersten Training aufgetreten ist.....grandios. Vallejo 3.0. Bruda Jesus.

Vorschnelles Urteil? Glaub ich nicht. Wer damals die ersten Schritte von Vallejo beobachtet hat, wird keine andere Wahl haben, als Torro mit ihm zu vergleichen. Gleiche Statur, gleicher Lockenkopp -und gleiche präsente Körpersprache. Außer Vallejo und jetzt Torro habe ich je Neuankömmlinge bei der Eintracht gesehen, die von der ersten Minute an mit einer derart selbstbewußten Klasse und Ausstrahlung aufgetreten sind.

Torro hat mit Russ als Innenverteidigung gegen Angreifer gespielt. Keiner kam vorbei. Er geht nicht direkt drauf, sondern stellt den Angreifer. Er antizipiert die Angriffsbälle , stellt sich entsprechend geschickt in den Raum und ist damit Herr der Lage. Die eroberten Bälle spielt er wie Vallejo flach und scharf ins Mittelfeld, dazu hat er sich sofort auch Diagonalbälle auf die Flügel zugetraut, die ebenfalls gehörigen Druck, Schärfe und Genauigkeit haben. Wunderbar, wie er die Bälle fordert, Arme vor dem Körper nach unten, Handflächen offen nach vorn, gib mir den Ball, ich weiß was damit anzufangen. Wie ein Alter, wie schon immer dagewesen. Und  -er geht ran wie Blücher. Man frage nach bei Tawatha, dessen erschrockener Blick von unten aus seiner Bauchlage, in die ihn ein krachendes Tackling von Torro befördert hatte, Bände sprach. Daß er gelbe Karten sammelt, wie kolportiert wird, ist sofort glaubhaft.

Ich bin mir mit Kiebitzkumpels sehr einig, daß den Verantwortlichen mit der Verpflichtung von Lucas Torro ein ziemlicher Coup gelungen ist. An dem werden wir Freude haben. Den oftmals arg hölzernen Mascarell sollte er mit seinen fußballerischen Anlagen ganz sicher ersetzen, auch mit besserer Geschwindigkeit. Es könnte aber auch sein, daß er gar Vallejos Klasse hat.

Die Frage drängt sich auf, warum er mit knapp 24 Jahren "nur" aus der zweiten Liga kommt und noch mehr, warum ihn Real ohne RKO hergibt.  Der erste Trainingseindruck hier war jedoch ganz ohne Zweifel hochbeeindruckend.

Wer noch Fragen hat, gerne. Bin aber ersma kurz Aldi.


#
Wenn es vom Würzi käme ok, der hat ja caione Ahnung

Aber von dir Jetzt bin ich echt gespannt, das muss dann ein richtiger Kracher sein...
#
Und ja, danke für die Krümel.
#
JETZT beginnt auch die Sommerpause richtig

Danke für den ersten Trainingseindruck. Meine Neugierde wächst derweil ins Unermessliche.

"Jesus...  äääh... Torro ist da!" rufen die Eintracht-Fans.
"Torro ist da!" rufen die Zuschauer.

#

Im Grunde genommen muß man von diesen ersten drei Trainingstagen nix berichten, denn Danny Blum kickt weiterhin wie er schon immer gekickt hat, Hrgota macht zwar das eine oder andere Trainingstor, welches alle Mitspieler mit "klasse Branne" kommentieren, aber es klingt höflich bemüht, und Stendera ist zwar schlanker geworden, aber selbst ich, der bisher partout nicht die Hoffnung auf ihn aufgeben wollte, läßt sie jetzt fahren Von den vakanten Spielern machen momentan nur Cakar und vor allem Tawatha eine bessere Figur.

Ist auch wurscht....denn einer überstrahlt. All diejenigen von Euch, die Jesus Vallejo nicht loslassen wollen, werden zukünftig Hoffnung, Trost und Glauben in Lucas Torro finden. Wie der heute in seinem ersten Training aufgetreten ist.....grandios. Vallejo 3.0. Bruda Jesus.

Vorschnelles Urteil? Glaub ich nicht. Wer damals die ersten Schritte von Vallejo beobachtet hat, wird keine andere Wahl haben, als Torro mit ihm zu vergleichen. Gleiche Statur, gleicher Lockenkopp -und gleiche präsente Körpersprache. Außer Vallejo und jetzt Torro habe ich je Neuankömmlinge bei der Eintracht gesehen, die von der ersten Minute an mit einer derart selbstbewußten Klasse und Ausstrahlung aufgetreten sind.

Torro hat mit Russ als Innenverteidigung gegen Angreifer gespielt. Keiner kam vorbei. Er geht nicht direkt drauf, sondern stellt den Angreifer. Er antizipiert die Angriffsbälle , stellt sich entsprechend geschickt in den Raum und ist damit Herr der Lage. Die eroberten Bälle spielt er wie Vallejo flach und scharf ins Mittelfeld, dazu hat er sich sofort auch Diagonalbälle auf die Flügel zugetraut, die ebenfalls gehörigen Druck, Schärfe und Genauigkeit haben. Wunderbar, wie er die Bälle fordert, Arme vor dem Körper nach unten, Handflächen offen nach vorn, gib mir den Ball, ich weiß was damit anzufangen. Wie ein Alter, wie schon immer dagewesen. Und  -er geht ran wie Blücher. Man frage nach bei Tawatha, dessen erschrockener Blick von unten aus seiner Bauchlage, in die ihn ein krachendes Tackling von Torro befördert hatte, Bände sprach. Daß er gelbe Karten sammelt, wie kolportiert wird, ist sofort glaubhaft.

Ich bin mir mit Kiebitzkumpels sehr einig, daß den Verantwortlichen mit der Verpflichtung von Lucas Torro ein ziemlicher Coup gelungen ist. An dem werden wir Freude haben. Den oftmals arg hölzernen Mascarell sollte er mit seinen fußballerischen Anlagen ganz sicher ersetzen, auch mit besserer Geschwindigkeit. Es könnte aber auch sein, daß er gar Vallejos Klasse hat.

Die Frage drängt sich auf, warum er mit knapp 24 Jahren "nur" aus der zweiten Liga kommt und noch mehr, warum ihn Real ohne RKO hergibt.  Der erste Trainingseindruck hier war jedoch ganz ohne Zweifel hochbeeindruckend.

Wer noch Fragen hat, gerne. Bin aber ersma kurz Aldi.


#
upandaway schrieb:

Von den vakanten Spielern machen momentan nur Cakar und vor allem Tawatha eine bessere Figur.


Du meinst Cavar? Kannst du dir vorstellen das er eine ernsthafte Alternative für die Sechs oder Acht werden könnte? Er scheint ja gute Anlagen zu haben, in seinen Kurzeinsätzen letzte Saison wirkte er allerdings noch sehr hasenfüßig.
Und vor allem: Wie siehst du ihn im direkten Vergleich zu Stendera?

#
Krümel von uaa, ein guter Tag. Vielen Dank!
#
Du bist ja mal ein Einheitzer. Ich freue mich wie ein Pokalsieger auf Torró.

Jetzt musst du nur noch über N'Dicka ähnliches sagen...

und mir als Stendera-Gläubiger sagen, warum das doch nichts wird. Ich dachte immer: nur seine Verletzungsanfälligkeit kann ihn stoppen.
#
Danke!
#
Danke!
#
Basaltkopp schrieb:

Danke!

Das stimmt. Große Klasse Bei so einem Beitrag würde selbst in Hamburg das Z zum N gedreht: Danke!
#
Hört sich doch schon mal gut an.
#
Vielen Dank!
...Dafür, dass ich jetzt sabbernd die Sommerpause da hocke und auf das erste Spiel mit dem Jungen warte
#
Wenn er so ein Kracher wäre, dann muss da in Spanien ernsthaft was schiefgelaufen sein. Ich würde mich tierisch freuen, kann das aber kaum glauben. Ich hoffe Du hast recht.
#
Du bist ja mal ein Einheitzer. Ich freue mich wie ein Pokalsieger auf Torró.

Jetzt musst du nur noch über N'Dicka ähnliches sagen...

und mir als Stendera-Gläubiger sagen, warum das doch nichts wird. Ich dachte immer: nur seine Verletzungsanfälligkeit kann ihn stoppen.
#
JohanCruyff schrieb:

und mir als Stendera-Gläubiger sagen, warum das doch nichts wird. Ich dachte immer: nur seine Verletzungsanfälligkeit kann ihn stoppen.

Ich finde das er im Spiel nicht schnell genug ist, den Spielfluss etwas bremst wenn es schnell nach vorne gehen soll. Das zumindest war letzte Saison mein Eindruck.
#
Wenn er so ein Kracher wäre, dann muss da in Spanien ernsthaft was schiefgelaufen sein. Ich würde mich tierisch freuen, kann das aber kaum glauben. Ich hoffe Du hast recht.
#
sgevolker schrieb:

Wenn er so ein Kracher wäre, dann muss da in Spanien ernsthaft was schiefgelaufen sein.


Schlussendlich kann man sich auch fragen, was damals bei Wolf schiefgelaufen ist... was wir gesehen haben, was halt Hannover nicht sah oder wecken konnte.

Wenn Torro wirklich die Qualität eines Jesus mitbringt, wäre das der Hammer. Und diesmal keine Jahres-Leihe, sondern ein Fünf-Jahres-Vertrag! Träumsche!

Was mich ärgert ist Stendera. Der Kerl hat so viel Potenzial! Wäre ärgerlich, wenn er das nicht mehr imstande ist, abzurufen.
#
Wenn er so ein Kracher wäre, dann muss da in Spanien ernsthaft was schiefgelaufen sein. Ich würde mich tierisch freuen, kann das aber kaum glauben. Ich hoffe Du hast recht.
#
sgevolker schrieb:

Wenn er so ein Kracher wäre, dann muss da in Spanien ernsthaft was schiefgelaufen sein.

Also, ich sehe uns ja auch auf einem guten Weg. Aber nur weil er es nicht in die erste Mannschaft von Real schafft, kann er für uns trotzdem ein Kracher sein.

In die erste Spanische Liga, wollten sie ihn vermutlich nicht verleihen und die Leistungsdaten aus Liga 2, sind für mich nicht wirklich aussagekräftig.  Selber gesehen habe ich ihn noch nicht.

Von daher vertraue ich dann einfach mal dem Urteil der Trainingsbeobachter
#

Im Grunde genommen muß man von diesen ersten drei Trainingstagen nix berichten, denn Danny Blum kickt weiterhin wie er schon immer gekickt hat, Hrgota macht zwar das eine oder andere Trainingstor, welches alle Mitspieler mit "klasse Branne" kommentieren, aber es klingt höflich bemüht, und Stendera ist zwar schlanker geworden, aber selbst ich, der bisher partout nicht die Hoffnung auf ihn aufgeben wollte, läßt sie jetzt fahren Von den vakanten Spielern machen momentan nur Cakar und vor allem Tawatha eine bessere Figur.

Ist auch wurscht....denn einer überstrahlt. All diejenigen von Euch, die Jesus Vallejo nicht loslassen wollen, werden zukünftig Hoffnung, Trost und Glauben in Lucas Torro finden. Wie der heute in seinem ersten Training aufgetreten ist.....grandios. Vallejo 3.0. Bruda Jesus.

Vorschnelles Urteil? Glaub ich nicht. Wer damals die ersten Schritte von Vallejo beobachtet hat, wird keine andere Wahl haben, als Torro mit ihm zu vergleichen. Gleiche Statur, gleicher Lockenkopp -und gleiche präsente Körpersprache. Außer Vallejo und jetzt Torro habe ich je Neuankömmlinge bei der Eintracht gesehen, die von der ersten Minute an mit einer derart selbstbewußten Klasse und Ausstrahlung aufgetreten sind.

Torro hat mit Russ als Innenverteidigung gegen Angreifer gespielt. Keiner kam vorbei. Er geht nicht direkt drauf, sondern stellt den Angreifer. Er antizipiert die Angriffsbälle , stellt sich entsprechend geschickt in den Raum und ist damit Herr der Lage. Die eroberten Bälle spielt er wie Vallejo flach und scharf ins Mittelfeld, dazu hat er sich sofort auch Diagonalbälle auf die Flügel zugetraut, die ebenfalls gehörigen Druck, Schärfe und Genauigkeit haben. Wunderbar, wie er die Bälle fordert, Arme vor dem Körper nach unten, Handflächen offen nach vorn, gib mir den Ball, ich weiß was damit anzufangen. Wie ein Alter, wie schon immer dagewesen. Und  -er geht ran wie Blücher. Man frage nach bei Tawatha, dessen erschrockener Blick von unten aus seiner Bauchlage, in die ihn ein krachendes Tackling von Torro befördert hatte, Bände sprach. Daß er gelbe Karten sammelt, wie kolportiert wird, ist sofort glaubhaft.

Ich bin mir mit Kiebitzkumpels sehr einig, daß den Verantwortlichen mit der Verpflichtung von Lucas Torro ein ziemlicher Coup gelungen ist. An dem werden wir Freude haben. Den oftmals arg hölzernen Mascarell sollte er mit seinen fußballerischen Anlagen ganz sicher ersetzen, auch mit besserer Geschwindigkeit. Es könnte aber auch sein, daß er gar Vallejos Klasse hat.

Die Frage drängt sich auf, warum er mit knapp 24 Jahren "nur" aus der zweiten Liga kommt und noch mehr, warum ihn Real ohne RKO hergibt.  Der erste Trainingseindruck hier war jedoch ganz ohne Zweifel hochbeeindruckend.

Wer noch Fragen hat, gerne. Bin aber ersma kurz Aldi.


#
upandaway schrieb:

Torro hat mit Russ als Innenverteidigung gegen Angreifer gespielt. Keiner kam vorbei.

 Hört sich gut an!

Ps es heißt Feinkost Albrecht, nicht war (?).
#
Vielen Dank fpr die Einblicke, klingt ja echt euphorisch!
Das mit Stendera wäre sehr bitter, aber wenn man bedenkt was man seit der schwere Verletzung so gesehen hat, bestätigt sich dein Eindruck nur.
#
Wat is' mit Stendera? Ich dachte, im ersten Trainingsspielchen am Mittwoch(?) wäre er der Dreh- und Angelpunkt gewesen und würde jetzt durchstarten wie eine Rakete.
#
Wenn es vom Würzi käme ok, der hat ja caione Ahnung

Aber von dir Jetzt bin ich echt gespannt, das muss dann ein richtiger Kracher sein...
#
Nuriel_im_Exil schrieb:

Wenn es vom Würzi käme ok, der hat ja caione Ahnung

Immer zweimal so viel keine Ahnung als wie du!

Hach, ein Vallejo reloaded... wie wär das schön.
Und du hast recht, uaa, bei aller Wertschätzung für Mascarell: er war mitunter schon arg hölzern, kannte fast nur den Quer- und Rückpass und Kartensammler war er auch. Und wenn Torro ebenso schnell in die Zweikämpfe kommt wie Omar, freue ich mich tierisch auf den Nachfolger!
#
Nuriel_im_Exil schrieb:

Wenn es vom Würzi käme ok, der hat ja caione Ahnung

Immer zweimal so viel keine Ahnung als wie du!

Hach, ein Vallejo reloaded... wie wär das schön.
Und du hast recht, uaa, bei aller Wertschätzung für Mascarell: er war mitunter schon arg hölzern, kannte fast nur den Quer- und Rückpass und Kartensammler war er auch. Und wenn Torro ebenso schnell in die Zweikämpfe kommt wie Omar, freue ich mich tierisch auf den Nachfolger!
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Nuriel_im_Exil schrieb:

Wenn es vom Würzi käme ok, der hat ja caione Ahnung

Immer zweimal so viel keine Ahnung als wie du!






Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!