Jan Ullrich

#
Traurig, was aus einer deutschen Sportlegende wurde. Ich hoffe er endet nicht so, wie Marco Pantani.

http://m.fr.de/panorama/leute/jan-ullrich-aus-der-suite-in-die-zelle-a-1560917
#
Traurig, was aus einer deutschen Sportlegende wurde. Ich hoffe er endet nicht so, wie Marco Pantani.

http://m.fr.de/panorama/leute/jan-ullrich-aus-der-suite-in-die-zelle-a-1560917
#
Der Mann braucht Hilfe. Wo sind alle die Prominenten die sich mit ihm fotografieren haben lassen, als er Toursieger war? Wo ist der Radsportverband mit dem Präsidenten Rudolf Scharping? Keiner da. Schlimm.
#
Ich glaube, dass da nur Freunde helfen. Richtige Freunde. Und die scheint er nicht zu haben.
Alle „Promis“ und Verbände können da auch nichts tun.
Ist irgendwie traurig das Idol seiner Kindheit so zu sehen.
#
Laut Medienberichten von heute Abend ist er wohl auf dem Polizeipräsidium erneut durchgedreht und danach in eine psychiatrische Klinik zwangseingewiesen worden.
#
Das ist wahrscheinlich das Beste für ihn. Ich drücke die Daumen.
#
Ulrichs Erkenntnis sein Leben zu ändern und eine Therapie zu beginnen, finde ich gut, aber wenige Tage später dann der Vorfall im Hotel Kempinski....Traurig, ich hoffe, er wird bald einen Weg finden zu sich zu finden und sein Leben in die richtige Bahn zu bringen.
#
Ulrichs Erkenntnis sein Leben zu ändern und eine Therapie zu beginnen, finde ich gut, aber wenige Tage später dann der Vorfall im Hotel Kempinski....Traurig, ich hoffe, er wird bald einen Weg finden zu sich zu finden und sein Leben in die richtige Bahn zu bringen.
#
Tafelberg schrieb:

Ulrichs Erkenntnis sein Leben zu ändern und eine Therapie zu beginnen, finde ich gut, aber wenige Tage später dann der Vorfall im Hotel Kempinski....Traurig, ich hoffe, er wird bald einen Weg finden zu sich zu finden und sein Leben in die richtige Bahn zu bringen.


Das Ganze ereignete sich doch im Hotel Villa Kennedy in F-Sachs.
#
Tafelberg schrieb:

Ulrichs Erkenntnis sein Leben zu ändern und eine Therapie zu beginnen, finde ich gut, aber wenige Tage später dann der Vorfall im Hotel Kempinski....Traurig, ich hoffe, er wird bald einen Weg finden zu sich zu finden und sein Leben in die richtige Bahn zu bringen.


Das Ganze ereignete sich doch im Hotel Villa Kennedy in F-Sachs.
#
das weiß ich, aber Ulrich hatte kurz vorher auch einen Vorfall auf mallorca mit Tyll Schweiger
#
das weiß ich, aber Ulrich hatte kurz vorher auch einen Vorfall auf mallorca mit Tyll Schweiger
#
ach richtig, es war natürlich im Kennedy und nicht Kempinski, sorry.
#
das weiß ich, aber Ulrich hatte kurz vorher auch einen Vorfall auf mallorca mit Tyll Schweiger
#
Tafelberg schrieb:

das weiß ich, aber Ulrich hatte kurz vorher auch einen Vorfall auf mallorca mit Tyll Schweiger

Tyll
#
Tafelberg schrieb:

das weiß ich, aber Ulrich hatte kurz vorher auch einen Vorfall auf mallorca mit Tyll Schweiger

Tyll
#
o.k., ich bin schon still
#
Schon bitter, wie man von einem einst gefeierten Radsport-Star so tief fallen kann. Leider gibt es ja genügend Berühmtheiten, denen es ähnlich ergangen ist.
#
Ich kenne mich ja net unbedingt damit aus aber können das auch Folgen vom Doping sein? Ich weiß ja net was oder wie er gedopt hat aber das bleibt ja oft net Folgenlos.

So oder so sehr bedauerlich was aus so einem Profisportler geworden ist.
#
Ich kenne mich ja net unbedingt damit aus aber können das auch Folgen vom Doping sein? Ich weiß ja net was oder wie er gedopt hat aber das bleibt ja oft net Folgenlos.

So oder so sehr bedauerlich was aus so einem Profisportler geworden ist.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Ich kenne mich ja net unbedingt damit aus aber können das auch Folgen vom Doping sein?


Glaube ich nicht, jedenfalls sind mir keine signifikant höheren Fallzahlen bekannt gegenüber anderen Berühmtheiten. Ich gehe eher davon aus, dass der Fall von einem gefeierten Leistungssportler zu einem gebrannten Kind, auch in Bezug darauf, dass er scheinbar keine klaren beruflichen Absicherungen zu haben scheint (was hat der eigentlich gelernt?), eher zu diesem Zustand geführt hat. Also vor allem psychisch. Das ist ja auch nix Neues bei ehemaligen Stars / Profisportlern etc. , dass man dann in ein Loch fällt nach der Karriere und aus dem nicht mehr heraus kommt.

Ich hoffe inständig, dass er die Kurve bekommt, ich denke, seine 3 Kinder werden ihn als Vater noch brauchen können. Tiefer als jetzt kann er eh nicht mehr fallen.
#
Er war sicher noch nie die hellste Kerze auf der Torte. Er wurde vermutlich auch oft schlecht beraten. Er hätte aus seinem sportlichen Talent möglicherweise noch viel mehr raus holen können, wenn er eine andere Mentalität gehabt hätte. Und er war natürlich auch ein Kind seiner Zeit, welches das Doping-Spiel (wie fast alle) mitgespielt hat. Ich habe die Doppelmoral vieler Medien aber schon vor 12 Jahren verachtet. Die, die ihn nach seinen Auftritten bei der Tour de France abgefeiert haben, sich teilweise sogar exklusive Vertragsrechte von ihm zusichern ließen, am ganzen Hype ordentlich mitverdient haben, haben ihn nach 2006 zum öffentlichen Abschuss frei gegeben. Ist es da verwunderlich, dass jemand, der eh schon nicht die stabilste Persönlichkeit besitzt, irgendwann abdreht? Auch jetzt aktuell finde ich die Berichterstattung (allen voran die der Bild-Zeitung) verachtenswert.

Keine Ahnung ob das in anderen Ländern auch so ist, aber wir haben schon einen Hang dazu, Sport-Helden erstmal auf einen Sockel zu heben und sie nach irgendwelchen Fehltritten genüsslich öffentlich zu zerstören. Boris Becker, Jan Ullrich, Mesut Özil, Franz Beckenbauer....  
#
Er war sicher noch nie die hellste Kerze auf der Torte. Er wurde vermutlich auch oft schlecht beraten. Er hätte aus seinem sportlichen Talent möglicherweise noch viel mehr raus holen können, wenn er eine andere Mentalität gehabt hätte. Und er war natürlich auch ein Kind seiner Zeit, welches das Doping-Spiel (wie fast alle) mitgespielt hat. Ich habe die Doppelmoral vieler Medien aber schon vor 12 Jahren verachtet. Die, die ihn nach seinen Auftritten bei der Tour de France abgefeiert haben, sich teilweise sogar exklusive Vertragsrechte von ihm zusichern ließen, am ganzen Hype ordentlich mitverdient haben, haben ihn nach 2006 zum öffentlichen Abschuss frei gegeben. Ist es da verwunderlich, dass jemand, der eh schon nicht die stabilste Persönlichkeit besitzt, irgendwann abdreht? Auch jetzt aktuell finde ich die Berichterstattung (allen voran die der Bild-Zeitung) verachtenswert.

Keine Ahnung ob das in anderen Ländern auch so ist, aber wir haben schon einen Hang dazu, Sport-Helden erstmal auf einen Sockel zu heben und sie nach irgendwelchen Fehltritten genüsslich öffentlich zu zerstören. Boris Becker, Jan Ullrich, Mesut Özil, Franz Beckenbauer....  
#
Brodowin schrieb:

Keine Ahnung ob das in anderen Ländern auch so ist, aber wir haben schon einen Hang dazu, Sport-Helden erstmal auf einen Sockel zu heben und sie nach irgendwelchen Fehltritten genüsslich öffentlich zu zerstören. Boris Becker, Jan Ullrich, Mesut Özil, Franz Beckenbauer....  

Ich stimme Dir zu, dass die mediale Hatz auf gefallene "Helden" ausgesprochen fies sein kann.
Der Fall Ulrich als menschliches Drama ist m. E. anders gelagert, als z. B. bei Beckenbauer, der sich beharrlich weigert seinem Gedächtnis auf die Sprünge zu verhelfen.


#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Ich kenne mich ja net unbedingt damit aus aber können das auch Folgen vom Doping sein?


Glaube ich nicht, jedenfalls sind mir keine signifikant höheren Fallzahlen bekannt gegenüber anderen Berühmtheiten. Ich gehe eher davon aus, dass der Fall von einem gefeierten Leistungssportler zu einem gebrannten Kind, auch in Bezug darauf, dass er scheinbar keine klaren beruflichen Absicherungen zu haben scheint (was hat der eigentlich gelernt?), eher zu diesem Zustand geführt hat. Also vor allem psychisch. Das ist ja auch nix Neues bei ehemaligen Stars / Profisportlern etc. , dass man dann in ein Loch fällt nach der Karriere und aus dem nicht mehr heraus kommt.

Ich hoffe inständig, dass er die Kurve bekommt, ich denke, seine 3 Kinder werden ihn als Vater noch brauchen können. Tiefer als jetzt kann er eh nicht mehr fallen.
#
SGE_Werner schrieb:

auch in Bezug darauf, dass er scheinbar keine klaren beruflichen Absicherungen zu haben scheint

sowas lass ich im allgemeinen eher ungern als argument im raum stehen, denn auch menschen ohne finka in nachbarschaft von til schweiger erfinden sich gelegentlich neu, organisieren kinderfeste, kochen für die kita oder beherbergen migranten.

zu tun, auch ohne ausbildung, gibts schon genug.
#
SGE_Werner schrieb:

auch in Bezug darauf, dass er scheinbar keine klaren beruflichen Absicherungen zu haben scheint

sowas lass ich im allgemeinen eher ungern als argument im raum stehen, denn auch menschen ohne finka in nachbarschaft von til schweiger erfinden sich gelegentlich neu, organisieren kinderfeste, kochen für die kita oder beherbergen migranten.

zu tun, auch ohne ausbildung, gibts schon genug.
#
Xbuerger schrieb:

SGE_Werner schrieb:

auch in Bezug darauf, dass er scheinbar keine klaren beruflichen Absicherungen zu haben scheint

sowas lass ich im allgemeinen eher ungern als argument im raum stehen, denn auch menschen ohne finka in nachbarschaft von til schweiger erfinden sich gelegentlich neu, organisieren kinderfeste, kochen für die kita oder beherbergen migranten.

zu tun, auch ohne ausbildung, gibts schon genug.

Es geht doch nicht um seine Besitzverhältnisse oder um Freizeitbeschäftigung wie Kinderfeste, sondern um die besondere Ausnahmesituation eines Menschen, der von einem gefeierten Star zu einem Nobody runtergeschrieben wurde. Sicher aufgrund eigener Fehler, wie meistens. Auch bei jemanden der eine Finka bewohnt kann so etwas zu psychischen, eventuell lebensbedrohlichen Problemen führen.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Ich kenne mich ja net unbedingt damit aus aber können das auch Folgen vom Doping sein?


Glaube ich nicht, jedenfalls sind mir keine signifikant höheren Fallzahlen bekannt gegenüber anderen Berühmtheiten. Ich gehe eher davon aus, dass der Fall von einem gefeierten Leistungssportler zu einem gebrannten Kind, auch in Bezug darauf, dass er scheinbar keine klaren beruflichen Absicherungen zu haben scheint (was hat der eigentlich gelernt?), eher zu diesem Zustand geführt hat. Also vor allem psychisch. Das ist ja auch nix Neues bei ehemaligen Stars / Profisportlern etc. , dass man dann in ein Loch fällt nach der Karriere und aus dem nicht mehr heraus kommt.

Ich hoffe inständig, dass er die Kurve bekommt, ich denke, seine 3 Kinder werden ihn als Vater noch brauchen können. Tiefer als jetzt kann er eh nicht mehr fallen.
#
Ich glaube, dass er das plötzliche Karriereende nicht verkraftet hat. Vor allem, da es nicht in seinen Händen lag.
Der Fall war, wie Werner anmerkte, sehr tief. Mit Doping und dessen Nachwirkungen hat das meiner Meinung nach wenig zu tun. Das man dann seinen Unmut mit Alkohol erträglicher machen will, kann ich ja irgendwie noch nachvollziehen. Aber der Griff zu Drogen ist dann noch eine andere Nummer.
Wenn man seinen Zustand betrachtet, geht das ja nicht erst seit seine Frau ihn verlassen hat. Das muss weit vorher angefangen haben. Bemerkenswert, dass sie mit den 3 Kindern so lange mit dabei gewesen zu sein scheint.
Ich hoffe er kommt in der Entzugsklinik an.
#
Xbuerger schrieb:

SGE_Werner schrieb:

auch in Bezug darauf, dass er scheinbar keine klaren beruflichen Absicherungen zu haben scheint

sowas lass ich im allgemeinen eher ungern als argument im raum stehen, denn auch menschen ohne finka in nachbarschaft von til schweiger erfinden sich gelegentlich neu, organisieren kinderfeste, kochen für die kita oder beherbergen migranten.

zu tun, auch ohne ausbildung, gibts schon genug.

Es geht doch nicht um seine Besitzverhältnisse oder um Freizeitbeschäftigung wie Kinderfeste, sondern um die besondere Ausnahmesituation eines Menschen, der von einem gefeierten Star zu einem Nobody runtergeschrieben wurde. Sicher aufgrund eigener Fehler, wie meistens. Auch bei jemanden der eine Finka bewohnt kann so etwas zu psychischen, eventuell lebensbedrohlichen Problemen führen.
#
hawischer schrieb:

sondern um die besondere Ausnahmesituation eines Menschen, der von einem gefeierten Star zu einem Nobody runtergeschrieben wurde

liest sich fast so, als wäre dem jungen ulle das ende seiner karriere von anfang an klarer gewesen, als unserem hawischer.

und ja, sicherlich nicht leicht, sich in eher alltägliche situationen wieder einzuführen, aber die grundvoraussetzungen sind nicht ganz so schlecht. betty ford wäre ja schonmal ein guter einstieg gewesen.

aber meine güte, frühere fußballweltmeister haben lotto-toto-annahmestellen betrieben. für die eigene bodenhaftung ist noch jeder selbst verantwortlich.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!