Nachbetrachtung zum Spiel gegen Dortmund

#
hier gehts weiter
#
Erschlägt mich, aber ich finde es ist zu hoch für den Spielverlauf ausgefallen. Fand die unseren gar nicht so schlecht. Man muss bedenken, gegen wen wir gespielt haben.
#
Ich bin mir bei solchen Spielen immer nicht sicher ob man von einer unverdienten Niederlage reden soll. Natürlich war Dortmund grottig und Anhand der Chancen hätten wir Minimum (!) ein Unentschieden verdient. Wenn man sich aber gegen so eine Graupen-Truppe, die die Dortmunder heute waren, am Ende dann doch 3 Dinger einfängt, obwohl die maximal 2 Torchancen hatten, dann muss man sich auch an die eigene Nase fassen. Sau-dumme Niederlage.
#
Ich sag da nix zu. Ich fand, unsere haben das nicht schlecht gemacht. Sie belohnen sich nur nicht.

Ich brauch jetzt nen Schobbe.
#
beim 2:1 kann man schön sehen wie die schiris gegen uns so drauf sind, solche fauls wie an haller, werden für uns einfach nicht gepfiffen, andersherum selbstverständlich...
#
Wir werden unsere Punkte noch holen. Heute stark ersatzgeschwächt (LV!) noch passabel verkauft, die Niederlage vielleicht ein Tor zu hoch.
#
Nichts gegen Hütter, er bemüht sich sehr, befürchte aber, wenn das noch 3-4 Wochen so weitergeht, wird er nicht mehr viele Gelegenheiten bekommen...wobei verletzungstechnisch im Moment ja alles zusammen kommt, kann mich nicht erinnern, wann das zuletzt so drastisch war.
#
Unter Kovac hatten wir oft einiges Spielglück, das geht uns außer in Freiburg vollständig ab, dann noch das enorme Verletzungspech! Und das scheint Pech zu sein, ist ja immer was anderes.
#
Wir haben gegen einen schlechteren BVB gespielt als letztes Jahr unter Stöger. Dadurch haben wir zwar außer einem Glückstor nichts aufs Tor bekommen zuerst, aber selbst auch Null fabriziert.
Als dann Spieler mit Qualität reinkamen - Sancho, Alcacer und Witsel - da sah es düster aus. Hätten die von Anfang an gespielt, wäre das demütigender geworden.
#
Ich weiss noch nicht was ich von Hütter halten soll. Gegen Freiburg und Bremen gab es gute Ansätze zu sehen und ja man sollte einem Trainer Zeit gebe. Auch gibt es viele Verletzte, trotzdem frage ich mich wie lange kann und sollte man sich das ansehen.

Realistisch gesehen haben wir in 5 Pflichtspielen 4 Niederlagen und einen Sieg und glaube ich 5:12 Tore. Das ist einfach zu wenig.

Klar sollte man Hütter noch Zeit gebe, es gibt gute Ansätze und für das Verletzungspech kann er nichts. Aber ein Trainer wird auch an Ergebnissen gemessen.

Sollten wir jetzt noch einige Niederlagen am Stück einfahren und nach unten durchgereicht werden, sollte man trotz allem nachdenken was man tun kann. Es bringt keinem was auf Platz 18 mit 7 oder 8 Niederlagen und nur ein paar Pünktchen zu sein.

Nochmal ich sage nicht Hütter muss jetzt raus. Die Ansätze gefallen mir. Aber man sollte auch mal realistisch sein das zumindest bis sagen wir mal Spieltag 10 oder 11 zumindest noch ein bis zwei Siege oder vergleichbares in Punkten kommen muss.
#
Eigentlich eine gute Leistung, aber man hat sich unfassbar dumm angestellt.

Was trainieren die eigentlich, hab ich mich zwischendrin gefragt. 2 Tore durch Ecken, wo wenig bis keine Abwehr zu sehen war. Sorry, aber das kannst du dir in der Bundesliga nicht leisten. Das hätte auch Düsseldorf bestraft heute!
#
Wir sind ja ziemlich zweikamfstark  in der Saison.
Nur wird aus dem eroberten Ball nix gemacht.

Die gefühlte Taktik ist.
Ball erobern und lang nach vorne.
Spielerische Elemente sind schwer erkennbar.

Gefühlt basieren alle Angriffe auf dem Prinzip Zufall.
#
Gefühlt 3 Schüsse aufs Tor bekommen,alle gleich drin.
Trapp sah beim ersten Tor nicht ganz glücklich aus.
Insgesamt eine gute Leistung gegen schwache Dortmunder.
Die Abwehr ein Desaster. Nach dem 1:1 dachte ich,dass wir nachlegen könnten - bis dann Wolf kam
Wird keine einfache Saison, irgendwann sollten wir auch wieder punkten.
#
Fand das heute über weite Strecken ok, was wir gezeigt haben.
Vor allem angesichts der Personalsituation.

Für mich waren heute die Einwechslungen, die der BVB vornehmen konnte, der entscheidende Faktor.
Das war brutale Qualität, die da gebracht wurde.

Mit etwas Glück nehmen wir heute einen Punkt mit und der wäre angesichts des Einsatzes sogar drin gewesen.
#
Mal generell an die user, die jetzt schon den Trainer infrage stellen und was von Bilanz nach x Tagen faseln: werdet ihr in eueren jobs auch nach kürzester Zeit infrage gestellt? Oder gibt man euch die Zeit, eure ideen umzusetzen? Oder habt ihr am ende gar keine Ideen und seit bloss ein paar arme Befehlsempfänger, die jetzt hier im Forum den Topmanager raushängen lassen?
Auf jeden Fall nerct ihr!
#
Hütter und Frankfurt passt wohl nicht, ich bin mittlerweile überzeugt dass der Adolf was kann, aber hier nicht.

Was mich am meisten stört: De Guzmán steht minutenlang nach dem Spiel auf dem Platz und redet und lacht mit den BVB Spielern, bitte für ihn die Trainingsgruppe 2 wieder an den Start bringen, einzig und alleine für ihn!
#
Mal generell an die user, die jetzt schon den Trainer infrage stellen und was von Bilanz nach x Tagen faseln: werdet ihr in eueren jobs auch nach kürzester Zeit infrage gestellt? Oder gibt man euch die Zeit, eure ideen umzusetzen? Oder habt ihr am ende gar keine Ideen und seit bloss ein paar arme Befehlsempfänger, die jetzt hier im Forum den Topmanager raushängen lassen?
Auf jeden Fall nerct ihr!
#
In fast jedem Job hast du eine 6monatige Probezeit wenn du anfaengst. Bringst du bis dahin keine Leistung gehst du oft.
#
Wenn Haller Pfiffe bekäme, die dieser Reus - bei dem es im Übrigen ein Witz ist, dass für ihn eine gelbe Karte wohl nicht existiert - immer bekommt, gibt es vor dem 2-1 Freistoß für uns und nichts passiert. Auch das Foul an da Costa...sorry Kostic kriegt dafür gelb und unsere darf man einfach ungestraft treten.

Fand das Spiel weitestgehend okay für die Personalsituation. Offensiv sicherlich wenig und Evan heute schwächer als zuvor, aber ich mache mir weiterhin keine Sorgen um das Team. Die Verteidigung von Standards muss aber echt mal trainiert werden.
#
Also Sorgen müssen wir uns im Moment nicht unbedingt. Sieht grundsätzlich ganz gut aus.

Wenn Trapp mit ein bisschen mehr Spielpraxis noch der Unterschiedstorhüter wird, welcher Hradecky war, dann wirds mit einer gewissen Tendenz eine passable Saison.
#
Abraham heute gegenüber den Vorwochen deutlich verbessert, aber was zum Henker soll diese Grätsche ins nichts? Das ist doch kein 19-jähriger Innenverteidiger und muss doch wissen, dass Sancho - wenn Abraham grätscht - mit einer einfachen Bewegung 2 Abwehrspieler aus dem Spiel nimmt.

Das ist die Szene, die mich am allermeisten aufregt. Wie er da reingegrätscht ist, habe ich schon gedacht: WTF, ist der nicht mehr ganz bei Sinnen?!

Die richtige Lösung wäre gewesen: Falette ins Leere laufen lassen und dann Sancho stellen.

Fuck, nervt mich diese Niederlage heute. Und jetzt haben wir genau die Situation, vor der wir Angst hatten. 3 spiele, 3 Punkte und die Euro-League beginnt...

Grundsätzlich muss ich das gleiche sagen, wie nach Bremen: die Gesamtleistung der Mannschaft habe ich eigentlich ganz gut gesehen. Falette als LV ist halt eine Notlösung und gegen Sprinter und Dribbler wie Sancho tödlich. Hoffe, dass die gesperrten und verletzten Spieler bald wieder zurück kommen und wir uns für unseren Aufwand langsam belohnen, sonst wird’s echt ungemütlich


Teilen