Nachbetrachtung zum Spiel gegen Dortmund

#
Wie meinen?
#
Wie meinen?
#
das war für mich bestimmt, für meine unbeholfene Art was zum Ausdruck zu bringen,in der politisch,religiöse,Fragmente erkennbar waren z.B.Bet-ruhe,auch Andacht,andächtig.aber die Betruhe,ist nicht meine Wortschöpfung, in der Bruch-Hagischen Zeitspanne,kam die Idee auf,die Zeit für das Forum einzugrenzen,bis 23Uhr,dann die Betruhe,danach die absolute Ruhe   .Als Neuling,hofft man ja,auf eine,Schonzeit.indem das Regelwerk erst einmal gelernt werden Muß,und vorallem,politisch,religiöses Getrolle,zu unterlassen ist. und schwups ist es Montag.
#
Cocaine is a hell of a drug
#
das war für mich bestimmt, für meine unbeholfene Art was zum Ausdruck zu bringen,in der politisch,religiöse,Fragmente erkennbar waren z.B.Bet-ruhe,auch Andacht,andächtig.aber die Betruhe,ist nicht meine Wortschöpfung, in der Bruch-Hagischen Zeitspanne,kam die Idee auf,die Zeit für das Forum einzugrenzen,bis 23Uhr,dann die Betruhe,danach die absolute Ruhe   .Als Neuling,hofft man ja,auf eine,Schonzeit.indem das Regelwerk erst einmal gelernt werden Muß,und vorallem,politisch,religiöses Getrolle,zu unterlassen ist. und schwups ist es Montag.
#
MoselWevo schrieb:

das war für mich bestimmt, für meine unbeholfene Art was zum Ausdruck zu bringen,in der politisch,religiöse,Fragmente erkennbar waren z.B.Bet-ruhe,auch Andacht,andächtig.aber die Betruhe,ist nicht meine Wortschöpfung, in der Bruch-Hagischen Zeitspanne,kam die Idee auf,die Zeit für das Forum einzugrenzen,bis 23Uhr,dann die Betruhe,danach die absolute Ruhe   .Als Neuling,hofft man ja,auf eine,Schonzeit.indem das Regelwerk erst einmal gelernt werden Muß,und vorallem,politisch,religiöses Getrolle,zu unterlassen ist. und schwups ist es Montag.


Es fällt mir wie Schuppen von den Augen. HeriBet Ruhhagen, jener (b)ruchlose Tyrann der Zeit und seine brüchtigte 23 Uhr Todeslinie, jenseits selbiger die absolute Ruhe ihre aufmüpfigen Liebhaber mit Zementsockeln an den Füßen begrüßt. Schonzeit? Vergiss es. Was bei Dante über dem Hölleneingang geschrieben steht, war quasi nur eine Vorformulierung für das Eintrachtforum:

"Lasst, die Ihr eintretet, alle Hoffnung fahren!“

Und wer dort unten angekommen ist, kann im Widerschein des Höllenbrandes endlich die Gravur in seinem Zementsockel entziffern: "Er trollte nur einen Sommer."


#
1. Man hat das Training angepasst, indem man die zahl der Spieler reduziert hat. In erster Linie um Spieler, die man hoffte, verkaufen zu können. Hätte im Fall Fabian ja auch fast geklappt.

2. Ein Torwartproblem sehe ich derzeit nicht. Dass Rönnow sich wieder Knie holt konnten weder Bobic noch Hütter vorausahnen. 5 Torhüter sind natürlich zu viel, aber das war ja keine absichtliche Vorgehensweise und steht eigentlich auch nicht im Zusammenhang mit den gezeigten Leistungen.

3. Ich weiß nicht, ob ich als Trainer gegen Borussia Dortmund Beyreuther ins kalte Wasser geworfen hätte oder auf den wesentlich kampferprobteren Fallette zurückgegriffen hätte. Eher wohl Letzteres. Schlussendlich ist das aber eine Entscheidung des Trainers, der die beiden ja täglich im Training sieht.

Insgesamt sehe ich da keine Fehler des Trainers, die ein Hinterfragen rechtfertigen würden oder in direktem Zusammenhang mit der Ausbeute von 3 Punkten nach drei Spielen stehen würde.

Kritik hätte ich auch anzubringen: dass diese ewigen Schludrigkeiten mit dem Ball kein Ende nehmen, dass uns wieder einmal einfachste individuelle Fehler das Genick gebrochen haben, dass die Spieler lieber mit großem Eifer verlorenen Bällen hinterherhecheln statt besser sauber und vor allem präzise am Ball zu arbeiten. Diese Kritik ist ursächlich mit den beiden Niederlagen verbunden, richtet sich aber in erster Linie an die Spieler und erst in zweiter Linie an das Trainerteam.

Ein- und Aufstellungen waren in meinen Augen jedenfalls in allen drei Spielen top.
#
WuerzburgerAdler schrieb:


Kritik hätte ich auch anzubringen: dass diese ewigen Schludrigkeiten mit dem Ball kein Ende nehmen, dass uns wieder einmal einfachste individuelle Fehler das Genick gebrochen haben, dass die Spieler lieber mit großem Eifer verlorenen Bällen hinterherhecheln statt besser sauber und vor allem präzise am Ball zu arbeiten. Diese Kritik ist ursächlich mit den beiden Niederlagen verbunden, richtet sich aber in erster Linie an die Spieler und erst in zweiter Linie an das Trainerteam.

Ein- und Aufstellungen waren in meinen Augen jedenfalls in allen drei Spielen top.


Ist dann aber nicht die Aufstellung von z. B. Fernandes ein Grundproblem. So hat man zwar einen engagierten Dauerläufer, aber 1. kassiert man dennoch viele Tore und zweitens hat man wenig eigene Torchancen, weil die eroberten Bälle schlecht weitergespielt werden.
#
Also, ich bin eigentlich großer Fan von Gacinovic und von Fabian. Und wenn man beide zusammen spielen lässt, geht mir in Erinnerung an die tolle Hinrunde 16/17 erst mal das Herz auf. Probleme hatte ich aber mit der Positionsverteilung. Bei Gacinovic bin ich mit immer noch nicht sicher, ob ich ihn auf den Außen nicht doch besser finde, als Zentral. Und Fabian ist ganz klar keiner für die Flügel. Gacinovic kann man besser auf den Flügeln schicken, als Fabian und Fabian kann aus der zentralen Position auch viel eher mal aus der zweiten Reihe abziehen.

Das fand ich nicht optimal gelöst.

Falette hat defensiv nen soliden Job gemacht. Beim 2:1 ist ihm Abraham im wahrsten Sinne des Wortes dazwischen gegrätscht. Offensiv war es aber erwartbarer Weise nichts und man hat auch oft gemerkt, dass Kostic hier ein vernünftiger Anspielpartner fehlte.

Das wäre vielleicht bei Beyreuther besser gewesen. Ob dieser defensiv aber so gut gegen Reus uns Co. gestanden hätte, weiß ich nicht. Daher verstehe ich die Besetzung mit Falette.

Insgesamt war ich mit dem Spiel nicht unzufrieden.
Spielerisch und Offensiv war das natürlich noch stark ausbaufähig. Aber mit dem Anspruch spielerisch Überlegen zu sein, fahre ich nicht nach Dortmund. So weit waren wir von nem Punktgewinn meines Erachtens nicht entfernt. Nach dem Ausgleich fangen wir uns halt zu schnell das erneute Gegentor. Dann wird uns der direkte Ausgleich (zurecht) abgepfiffen und dann war leider die Luft raus.

Dennoch schmerzt jetzt natürlich die unnötige Bremen-Niederlage umso mehr. Und die nächsten beiden Spieltage haben es auch in sich.
#
WuerzburgerAdler schrieb:


Kritik hätte ich auch anzubringen: dass diese ewigen Schludrigkeiten mit dem Ball kein Ende nehmen, dass uns wieder einmal einfachste individuelle Fehler das Genick gebrochen haben, dass die Spieler lieber mit großem Eifer verlorenen Bällen hinterherhecheln statt besser sauber und vor allem präzise am Ball zu arbeiten. Diese Kritik ist ursächlich mit den beiden Niederlagen verbunden, richtet sich aber in erster Linie an die Spieler und erst in zweiter Linie an das Trainerteam.

Ein- und Aufstellungen waren in meinen Augen jedenfalls in allen drei Spielen top.


Ist dann aber nicht die Aufstellung von z. B. Fernandes ein Grundproblem. So hat man zwar einen engagierten Dauerläufer, aber 1. kassiert man dennoch viele Tore und zweitens hat man wenig eigene Torchancen, weil die eroberten Bälle schlecht weitergespielt werden.
#
JohanCruyff schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:


Kritik hätte ich auch anzubringen: dass diese ewigen Schludrigkeiten mit dem Ball kein Ende nehmen, dass uns wieder einmal einfachste individuelle Fehler das Genick gebrochen haben, dass die Spieler lieber mit großem Eifer verlorenen Bällen hinterherhecheln statt besser sauber und vor allem präzise am Ball zu arbeiten. Diese Kritik ist ursächlich mit den beiden Niederlagen verbunden, richtet sich aber in erster Linie an die Spieler und erst in zweiter Linie an das Trainerteam.

Ein- und Aufstellungen waren in meinen Augen jedenfalls in allen drei Spielen top.


Ist dann aber nicht die Aufstellung von z. B. Fernandes ein Grundproblem. So hat man zwar einen engagierten Dauerläufer, aber 1. kassiert man dennoch viele Tore und zweitens hat man wenig eigene Torchancen, weil die eroberten Bälle schlecht weitergespielt werden.

Wenn du so willst, ist dann die Aufstellung der halben Mannschaft ein Grundproblem.                                      
#
Also, ich bin eigentlich großer Fan von Gacinovic und von Fabian. Und wenn man beide zusammen spielen lässt, geht mir in Erinnerung an die tolle Hinrunde 16/17 erst mal das Herz auf. Probleme hatte ich aber mit der Positionsverteilung. Bei Gacinovic bin ich mit immer noch nicht sicher, ob ich ihn auf den Außen nicht doch besser finde, als Zentral. Und Fabian ist ganz klar keiner für die Flügel. Gacinovic kann man besser auf den Flügeln schicken, als Fabian und Fabian kann aus der zentralen Position auch viel eher mal aus der zweiten Reihe abziehen.

Das fand ich nicht optimal gelöst.

Falette hat defensiv nen soliden Job gemacht. Beim 2:1 ist ihm Abraham im wahrsten Sinne des Wortes dazwischen gegrätscht. Offensiv war es aber erwartbarer Weise nichts und man hat auch oft gemerkt, dass Kostic hier ein vernünftiger Anspielpartner fehlte.

Das wäre vielleicht bei Beyreuther besser gewesen. Ob dieser defensiv aber so gut gegen Reus uns Co. gestanden hätte, weiß ich nicht. Daher verstehe ich die Besetzung mit Falette.

Insgesamt war ich mit dem Spiel nicht unzufrieden.
Spielerisch und Offensiv war das natürlich noch stark ausbaufähig. Aber mit dem Anspruch spielerisch Überlegen zu sein, fahre ich nicht nach Dortmund. So weit waren wir von nem Punktgewinn meines Erachtens nicht entfernt. Nach dem Ausgleich fangen wir uns halt zu schnell das erneute Gegentor. Dann wird uns der direkte Ausgleich (zurecht) abgepfiffen und dann war leider die Luft raus.

Dennoch schmerzt jetzt natürlich die unnötige Bremen-Niederlage umso mehr. Und die nächsten beiden Spieltage haben es auch in sich.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Also, ich bin eigentlich großer Fan von Gacinovic und von Fabian. Und wenn man beide zusammen spielen lässt, geht mir in Erinnerung an die tolle Hinrunde 16/17 erst mal das Herz auf. Probleme hatte ich aber mit der Positionsverteilung. Bei Gacinovic bin ich mit immer noch nicht sicher, ob ich ihn auf den Außen nicht doch besser finde, als Zentral. Und Fabian ist ganz klar keiner für die Flügel. Gacinovic kann man besser auf den Flügeln schicken, als Fabian und Fabian kann aus der zentralen Position auch viel eher mal aus der zweiten Reihe abziehen.

Das fand ich nicht optimal gelöst.



Da gebe ich Dir absolut recht, aber diese Konstellation mit Fabian außen und Gacinovic zentral hatten wir letzte Saison unter Kovac auch! Ist also keine "Erfindung" von Hütter!
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Also, ich bin eigentlich großer Fan von Gacinovic und von Fabian. Und wenn man beide zusammen spielen lässt, geht mir in Erinnerung an die tolle Hinrunde 16/17 erst mal das Herz auf. Probleme hatte ich aber mit der Positionsverteilung. Bei Gacinovic bin ich mit immer noch nicht sicher, ob ich ihn auf den Außen nicht doch besser finde, als Zentral. Und Fabian ist ganz klar keiner für die Flügel. Gacinovic kann man besser auf den Flügeln schicken, als Fabian und Fabian kann aus der zentralen Position auch viel eher mal aus der zweiten Reihe abziehen.

Das fand ich nicht optimal gelöst.



Da gebe ich Dir absolut recht, aber diese Konstellation mit Fabian außen und Gacinovic zentral hatten wir letzte Saison unter Kovac auch! Ist also keine "Erfindung" von Hütter!
#
Dabei wäre es doch so einfach, es richtig zu machen. Gacinovic kann RA und Fabian kann den Zehner spielen. Ein einziger Positionstausch zwischen zwei Spielern und Du hast sofort eine Menge mehr Qualität und Torgefahr auf dem Platz.
#
Dabei wäre es doch so einfach, es richtig zu machen. Gacinovic kann RA und Fabian kann den Zehner spielen. Ein einziger Positionstausch zwischen zwei Spielern und Du hast sofort eine Menge mehr Qualität und Torgefahr auf dem Platz.
#
Basaltkopp schrieb:

Dabei wäre es doch so einfach, es richtig zu machen. Gacinovic kann RA und Fabian kann den Zehner spielen. Ein einziger Positionstausch zwischen zwei Spielern und Du hast sofort eine Menge mehr Qualität und Torgefahr auf dem Platz.


haargenauso ist es .
#
Dabei wäre es doch so einfach, es richtig zu machen. Gacinovic kann RA und Fabian kann den Zehner spielen. Ein einziger Positionstausch zwischen zwei Spielern und Du hast sofort eine Menge mehr Qualität und Torgefahr auf dem Platz.
#
Von Fabian war ich trotz fremder Position etwas enttäuscht. Fände de Guzman auf der 10, Gacnovic auf rechts und Rebic/Kostic auf links denke ich besser.
#
das war für mich bestimmt, für meine unbeholfene Art was zum Ausdruck zu bringen,in der politisch,religiöse,Fragmente erkennbar waren z.B.Bet-ruhe,auch Andacht,andächtig.aber die Betruhe,ist nicht meine Wortschöpfung, in der Bruch-Hagischen Zeitspanne,kam die Idee auf,die Zeit für das Forum einzugrenzen,bis 23Uhr,dann die Betruhe,danach die absolute Ruhe   .Als Neuling,hofft man ja,auf eine,Schonzeit.indem das Regelwerk erst einmal gelernt werden Muß,und vorallem,politisch,religiöses Getrolle,zu unterlassen ist. und schwups ist es Montag.
#
Das siehst Du falsch. Da waren keine "politisch-religiösen Fragmente" erkennbar. Das war pures Trollen. Die Leute haben nur das Beste aus Deinen Beiträgen herausgezogen ... und das war bezeichnenderweise Deine grotesk schlechte Rechtsschreibung.

Wenn es Dir nicht gelingt Deine Tätigkeiten im Forum auf Zeiträume einzuschränken in denen Du nicht - aufgrund welcher Ursachen auch immer - komplett benebelt bist, dann werden wir das tun ... und ich würde mich an Deiner Stelle nicht darauf verlassen, dass wir Dich jeden Morgen wieder frei schalten.

Und den Neuling glaube ich Dir auch nicht.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Also, ich bin eigentlich großer Fan von Gacinovic und von Fabian. Und wenn man beide zusammen spielen lässt, geht mir in Erinnerung an die tolle Hinrunde 16/17 erst mal das Herz auf. Probleme hatte ich aber mit der Positionsverteilung. Bei Gacinovic bin ich mit immer noch nicht sicher, ob ich ihn auf den Außen nicht doch besser finde, als Zentral. Und Fabian ist ganz klar keiner für die Flügel. Gacinovic kann man besser auf den Flügeln schicken, als Fabian und Fabian kann aus der zentralen Position auch viel eher mal aus der zweiten Reihe abziehen.

Das fand ich nicht optimal gelöst.



Da gebe ich Dir absolut recht, aber diese Konstellation mit Fabian außen und Gacinovic zentral hatten wir letzte Saison unter Kovac auch! Ist also keine "Erfindung" von Hütter!
#
PeterT. schrieb:

Da gebe ich Dir absolut recht, aber diese Konstellation mit Fabian außen und Gacinovic zentral hatten wir letzte Saison unter Kovac auch! Ist also keine "Erfindung" von Hütter!



Letzte Saison? Du meinst vorletzte Saison, oder?
16/17 war die beste Saison von Fabian, da hat er aber soweit ich weiß eher selten auf Aussen gespielt sondern eher in der Zentrale. Und wenn dann eher die Halbposition, da Kovac fast immer mit Dreierkette und hochstehenden AV hat spielen lassen (16/17 waren das Otsche und Chandler), also der klassische Flügelspieler war Fabian nie... auch nicht unter Kovac.
#
PeterT. schrieb:

Da gebe ich Dir absolut recht, aber diese Konstellation mit Fabian außen und Gacinovic zentral hatten wir letzte Saison unter Kovac auch! Ist also keine "Erfindung" von Hütter!



Letzte Saison? Du meinst vorletzte Saison, oder?
16/17 war die beste Saison von Fabian, da hat er aber soweit ich weiß eher selten auf Aussen gespielt sondern eher in der Zentrale. Und wenn dann eher die Halbposition, da Kovac fast immer mit Dreierkette und hochstehenden AV hat spielen lassen (16/17 waren das Otsche und Chandler), also der klassische Flügelspieler war Fabian nie... auch nicht unter Kovac.
#
Diegito schrieb:

PeterT. schrieb:

Da gebe ich Dir absolut recht, aber diese Konstellation mit Fabian außen und Gacinovic zentral hatten wir letzte Saison unter Kovac auch! Ist also keine "Erfindung" von Hütter!



Letzte Saison? Du meinst vorletzte Saison, oder?
16/17 war die beste Saison von Fabian, da hat er aber soweit ich weiß eher selten auf Aussen gespielt sondern eher in der Zentrale. Und wenn dann eher die Halbposition, da Kovac fast immer mit Dreierkette und hochstehenden AV hat spielen lassen (16/17 waren das Otsche und Chandler), also der klassische Flügelspieler war Fabian nie... auch nicht unter Kovac.



Kann mich auch nicht so wirklich an Fabian auf den Außen unter Kovac erinnern. Dachte vielleicht er meint was von letzter Saison, was ich verdrängt habe, weil in der Phase wo Fabian wieder fit war nicht mehr viel in der Liga ging. Aber da war er auch meistens Zentral, maximal als Halbstürmer etwas versetzt. In der Phase spielte Gacinovic aber keine große Rolle.

Tatsächlich wird Fabian 16/17 bei ein paar Spielen auf den Außen bei tranfermarkt.de gelistet. Aber konkrete Erinnerung habe ich daran tatsächlich nicht, wie das denn im Spiel aussah. Kann sein, dass das dann eher die Spiele waren, wo wir mit Dreierkette spielten, die eigentlichen Außenverteidiger auf die Flügel im Mittelfeld rückten und Fabian mehr als Halbstürmer agierte.

Dass er aber den ganzen Flügel beackert wie gegen Dortmund, habe ich so nicht mehr im Gedächtnis.
#
Dabei wäre es doch so einfach, es richtig zu machen. Gacinovic kann RA und Fabian kann den Zehner spielen. Ein einziger Positionstausch zwischen zwei Spielern und Du hast sofort eine Menge mehr Qualität und Torgefahr auf dem Platz.
#
Basaltkopp schrieb:

Dabei wäre es doch so einfach, es richtig zu machen. Gacinovic kann RA und Fabian kann den Zehner spielen. Ein einziger Positionstausch zwischen zwei Spielern und Du hast sofort eine Menge mehr Qualität und Torgefahr auf dem Platz.


Passt zur bisherigen Saison der Eintracht, bei einigen Dingen (auf mehreren Ebenen) wird unglücklich agiert bei unserer Eintracht und das sind dann die entscheidenden Prozente, die Dir für wichtige Punktgewinne fehlen.
Letztes Jahr klappte vieles und vieles wurde richtig gemacht, dieses Jahr ist es zumindestens ein holpriger Start.
#
PeterT. schrieb:

Da gebe ich Dir absolut recht, aber diese Konstellation mit Fabian außen und Gacinovic zentral hatten wir letzte Saison unter Kovac auch! Ist also keine "Erfindung" von Hütter!



Letzte Saison? Du meinst vorletzte Saison, oder?
16/17 war die beste Saison von Fabian, da hat er aber soweit ich weiß eher selten auf Aussen gespielt sondern eher in der Zentrale. Und wenn dann eher die Halbposition, da Kovac fast immer mit Dreierkette und hochstehenden AV hat spielen lassen (16/17 waren das Otsche und Chandler), also der klassische Flügelspieler war Fabian nie... auch nicht unter Kovac.
#
Diegito schrieb:

PeterT. schrieb:

Da gebe ich Dir absolut recht, aber diese Konstellation mit Fabian außen und Gacinovic zentral hatten wir letzte Saison unter Kovac auch! Ist also keine "Erfindung" von Hütter!



Letzte Saison? Du meinst vorletzte Saison, oder?
16/17 war die beste Saison von Fabian, da hat er aber soweit ich weiß eher selten auf Aussen gespielt sondern eher in der Zentrale. Und wenn dann eher die Halbposition, da Kovac fast immer mit Dreierkette und hochstehenden AV hat spielen lassen (16/17 waren das Otsche und Chandler), also der klassische Flügelspieler war Fabian nie... auch nicht unter Kovac.


Nein, ich meine tatsächlich die vergangene Saison (2017/2018)! Hat ja nicht oft gespielt und wenn, dann meist über aussen!
Und nein, ein Flügelspieler ist Fabian definitiv nicht! Fabian zentral, Gacinovic über aussen - sind sich hier im Forum ja alle einig!
#
Dabei wäre es doch so einfach, es richtig zu machen. Gacinovic kann RA und Fabian kann den Zehner spielen. Ein einziger Positionstausch zwischen zwei Spielern und Du hast sofort eine Menge mehr Qualität und Torgefahr auf dem Platz.
#
Torgefahr und Gacinovic in einem Satz...wow
#
Torgefahr und Gacinovic in einem Satz...wow
#
In wichtigen Spielen auf jeden Fall! Ohne Gacinovic wären wir 2016 abgestiegen.
#
Torgefahr und Gacinovic in einem Satz...wow
#
Abgesehen davon schrub ich ja nicht nur über Gacinovic, sondern auch über Fabian. Wenn der im Zentrum spielt, ob jetzt als Zehner oder irgendwie hinter den Spitzen, kann er eher mal aus der zweiten Reihe zum Schuss kommen.
#
In wichtigen Spielen auf jeden Fall! Ohne Gacinovic wären wir 2016 abgestiegen.
#
Das Tor hat wie du weisst Seferovic nach gutem Zuspiel von Gacinovic gemacht. Und wer sagt, dass wir nach der 66. Minute kein Tor mehr gemacht hätten, wenn wir noch eins gebraucht hätten.
Fabian ist wie du schon meintest deutlich torgefährlicher als 10er, aber von Gacinovic erwarte ich persönlich hier nix mehr. Effektiv ist anders. Jedenfalls auf seinen Positionen der Vergangenheit.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!