Nordwestkurve Frankfurt zum scheidenden Hessischen Innenminister Peter Beuth

#
Naja, was heißt selbst die FAZ? Wenn so gemeint ist, dass die eher konservativ/bürgerlich ticken und sich schwer damit tun zu akzeptieren, wenn den Institutionen auf der Nase herum getanzt wird, dann verstehe ich Deine Verwunderung. Aber hier gehts ja vor allem auch darum, dass eine Ordnungswidrigkeit wie ein Verbrechen bestraft werden soll und das ist derart fernab jeglicher Ausgewogenheit, dass das natürlich alarmierend sein muss, wenn man es mit Willkür nicht so hat. Hier tritt dann quasi der Fall ein, dass Beuth Recht und Gesetz strecken will. Man muss das mal in Relation setzen: Pyros zu gebrauchen (und ich rede nicht von Missbrauch, das wäre dann über Körperverletzung in seinen Abstufungen abgedeckt) ist halt verboten aber das wars dann auch. So wie Falschparken oder bei Rot über die Ampel zu fahren. Jemanden dafür einbuchten zu wollen ist grotesk. Und da wundert mich nicht im Geringsten, dass die FAZ das kritisiert.
#
@Haliaetus: Ich habe Deinen 2. Satz gemeint! Ich bin aber froh, dass die FAZ die abwegigen und absurden Rechtsgedanken unseren hess. IM kritisiert
#
Wir werden in Hessen ganz schön gebeuthelt.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!