[Wunsch] Max Kruse MS SV Werder Bremen


Thread wurde von Matzel am Freitag, 28. Juni 2019, 23:50 Uhr um 23:50 Uhr gesperrt weil:
Hat in Istanbul unterschrieben.
#
Kann zu gemacht werden
#
kann man so was auch begründen?
#
kann man so was auch begründen?
#
Tafelberg schrieb:

kann man so was auch begründen?


Scheint dieses Jahr im Mode zu kommen,
das man so was ohne Begründung raus Haut.
#
Weil es Bobic eindeutig dazu geäußert hat. Also wozu das Thema künstlich am Leben halten?
#
ich sage nur Korkmaz, noch nie gehört, was soll er denn sonst auch sagen? wir sind uns einig, ist aber noch nichts unterschrieben, dann steht er wie der letzte depp da, wenns schief geht..
#
Es ist doch relativ einfach ...
Solang Kruse nichts offiziell macht oder irgendwo unterschrieben hat, sind unsere Chancen noch da und ich könnte mir vorstellen, das Bobic/Hübner im Hintergrund an einer Lösung arbeiten und uns den "Kracher" (für unsere Verhältnisse) bald präsentieren und vorstellen werden. Ich hab da einfach so ein richtig gutes Gefühl.
Warten wir es ab
#
Zugemacht wird hier doch immer erst wenn er irgendwo Unterschrieben hat, hat er aber bekanntlich ja noch nicht. Angeblich soll er ja die Woche noch bei Fener unterschreiben (wenns wahr sein sollte, so Recht mag ich nicht daran glauben).

Also noch abwarten. Ich denke am Ende dieser Woche ist man definitiv schlauer.
#
Am Ende fällt der bei Fener durch den Medizincheck
#
Weil es Bobic eindeutig dazu geäußert hat. Also wozu das Thema künstlich am Leben halten?
#
Ganz phalsch!

Lt. SaW sagte Fredi: „Ich sehe aktuell nicht die reelle Chance, ihn zu verpflichten.“

Das ist nun mal keine eindeutige Absage. Ergo wird da nichts künstlich am Leben gehalten.

Oder hast Du eine andere Quelle, wo er einem evtl. Transfer eine deutliche, definitive, endgültige Absage erteilt? Dann gerne her damit.
#
Ich sehe unsere Chancen mittlerweile gar nicht so schlecht. Wenn Bobic sich öffentlich so äußert, heißt das für mich wahrscheinlich, dass wir großes Interesse haben, aber es finanziell bessere Angebote gibt. Wer der CL-Club ist, weiß ich zwar nicht, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Kruse jetzt schon nach China geht, was sicher das finanziell beste Angebot sein sollte.

Die Zahlen, die zum Fenerbahce-Angebot kursieren, sind nicht so viel höher als das, was wir in der Lage zu zahlen sein sollten: 2,5 Mio. netto dort, 5 Mio. brutto hier - aufgeteilt auf einmaliges Handgeld (statt Ablöse) und Jahresgehalt z.B. 5 Mio. + 3,5 Mio./Jahr bei 3 Jahren. Ich sehe die türkische Liga jetzt auch nicht so attraktiv, zumal Fenerbahce auch nicht international spielt. Also dass er da hingeht, glaube ich erst, wenn es fix ist und nicht nur auf türkischen Medienspekulationen/-meldungen beruht.

Bleibt der CL-Club. Aber glaube nicht, dass es eine der Top-Adressen ist, so dass er hier eher ein Gruppen-Aus annehmen muss, während er bei uns weiß, wie weit wir in Europa kommen können. Natürlich ist der Teil viel Spekulation, aber hier spricht er die Sprache, hat einen aufstrebenden Verein mit guten EL-Chancen und nagt sicher auch nicht am Hungertuch. Also wenn er die Bundesliga präferiert, wird es wahrscheinlich keine bessere Option geben und dass ein Topclub aus Spanien, Italien oder England Interesse glaube ich auch eher weniger.

Das kann ja auch alles Teil des Pokerspiels von Kruses Berater sein. Klar, dass er zumindest bis kurz vor dem Trainingsstart alle Optionen auslotet. Dann hofft man, dass unser Angebot z.B. noch etwas nachgebessert wird. Vielleicht verlässt uns ja noch ein Gutverdiener, so dass wir noch eine Schippe drauflegen können und etwa das Fenerbahce-Angebot fast erreichen.
#
Ich sehe unsere Chancen mittlerweile gar nicht so schlecht. Wenn Bobic sich öffentlich so äußert, heißt das für mich wahrscheinlich, dass wir großes Interesse haben, aber es finanziell bessere Angebote gibt. Wer der CL-Club ist, weiß ich zwar nicht, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Kruse jetzt schon nach China geht, was sicher das finanziell beste Angebot sein sollte.

Die Zahlen, die zum Fenerbahce-Angebot kursieren, sind nicht so viel höher als das, was wir in der Lage zu zahlen sein sollten: 2,5 Mio. netto dort, 5 Mio. brutto hier - aufgeteilt auf einmaliges Handgeld (statt Ablöse) und Jahresgehalt z.B. 5 Mio. + 3,5 Mio./Jahr bei 3 Jahren. Ich sehe die türkische Liga jetzt auch nicht so attraktiv, zumal Fenerbahce auch nicht international spielt. Also dass er da hingeht, glaube ich erst, wenn es fix ist und nicht nur auf türkischen Medienspekulationen/-meldungen beruht.

Bleibt der CL-Club. Aber glaube nicht, dass es eine der Top-Adressen ist, so dass er hier eher ein Gruppen-Aus annehmen muss, während er bei uns weiß, wie weit wir in Europa kommen können. Natürlich ist der Teil viel Spekulation, aber hier spricht er die Sprache, hat einen aufstrebenden Verein mit guten EL-Chancen und nagt sicher auch nicht am Hungertuch. Also wenn er die Bundesliga präferiert, wird es wahrscheinlich keine bessere Option geben und dass ein Topclub aus Spanien, Italien oder England Interesse glaube ich auch eher weniger.

Das kann ja auch alles Teil des Pokerspiels von Kruses Berater sein. Klar, dass er zumindest bis kurz vor dem Trainingsstart alle Optionen auslotet. Dann hofft man, dass unser Angebot z.B. noch etwas nachgebessert wird. Vielleicht verlässt uns ja noch ein Gutverdiener, so dass wir noch eine Schippe drauflegen können und etwa das Fenerbahce-Angebot fast erreichen.
#
EmVasiSeinBruda schrieb:

Das kann ja auch alles Teil des Pokerspiels von Kruses Berater sein



der pokert auch der Berater? Na, dann passen die gut zuammen
#
Es gibt bei Kruse viele Dinge, wo man in alle Richtungen ableiten könnte, was er favorisiert.
So Geldgeil wie Ihm viele unterstellen, wird er auch nicht sein.
Sonst hätte er 2017 das Angebot aus China schon angenommen und wäre nicht in Bremen geblieben.
Ob er Bock auf was neues wie z.b. England hat, ist schwer zu beurteilen.
Die Türkei halte ich für möglich aber wenn Fenerbahce wirklich nicht international dabei wäre,
wäre er dort falsch.
Denn er ist im besten Alter und möchte sicherlich nächste Saison international spielen.

Deswegen sehe ich unsere Chancen nicht ganz so übel, am Anfang hielt ich sie sogar für sehr gut, das muss man
dann revidieren, wenn jemand anscheinend viele gute Angebote hat, weil man nie weiß, was der Spieler möchte/denkt. Würde aktuell bei allen Gerüchte schätzen das unsere Chancen 30:70 auf eine Verpflichtung stehen.
Vielleicht setzt man sich ja nochmal zusammen und findet einen gemeinsamen Weg.
Durchaus vorstellbar. Immerhin macht sich Kruse die Entscheidung nicht leicht, sonst hätte er längst
irgend ein Angebot angenommen.
Das er nachdenkt, werte ich aber als gutes Zeichen und sehe Ihn dadurch eben nicht als Abzocker.



#
Ich sehe unsere Chancen mittlerweile gar nicht so schlecht. Wenn Bobic sich öffentlich so äußert, heißt das für mich wahrscheinlich, dass wir großes Interesse haben, aber es finanziell bessere Angebote gibt. Wer der CL-Club ist, weiß ich zwar nicht, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Kruse jetzt schon nach China geht, was sicher das finanziell beste Angebot sein sollte.

Die Zahlen, die zum Fenerbahce-Angebot kursieren, sind nicht so viel höher als das, was wir in der Lage zu zahlen sein sollten: 2,5 Mio. netto dort, 5 Mio. brutto hier - aufgeteilt auf einmaliges Handgeld (statt Ablöse) und Jahresgehalt z.B. 5 Mio. + 3,5 Mio./Jahr bei 3 Jahren. Ich sehe die türkische Liga jetzt auch nicht so attraktiv, zumal Fenerbahce auch nicht international spielt. Also dass er da hingeht, glaube ich erst, wenn es fix ist und nicht nur auf türkischen Medienspekulationen/-meldungen beruht.

Bleibt der CL-Club. Aber glaube nicht, dass es eine der Top-Adressen ist, so dass er hier eher ein Gruppen-Aus annehmen muss, während er bei uns weiß, wie weit wir in Europa kommen können. Natürlich ist der Teil viel Spekulation, aber hier spricht er die Sprache, hat einen aufstrebenden Verein mit guten EL-Chancen und nagt sicher auch nicht am Hungertuch. Also wenn er die Bundesliga präferiert, wird es wahrscheinlich keine bessere Option geben und dass ein Topclub aus Spanien, Italien oder England Interesse glaube ich auch eher weniger.

Das kann ja auch alles Teil des Pokerspiels von Kruses Berater sein. Klar, dass er zumindest bis kurz vor dem Trainingsstart alle Optionen auslotet. Dann hofft man, dass unser Angebot z.B. noch etwas nachgebessert wird. Vielleicht verlässt uns ja noch ein Gutverdiener, so dass wir noch eine Schippe drauflegen können und etwa das Fenerbahce-Angebot fast erreichen.
#
EmVasiSeinBruda schrieb:

Ich sehe unsere Chancen mittlerweile gar nicht so schlecht. Wenn Bobic sich öffentlich so äußert, heißt das für mich wahrscheinlich, dass wir großes Interesse haben, aber es finanziell bessere Angebote gibt. Wer der CL-Club ist, weiß ich zwar nicht, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Kruse jetzt schon nach China geht, was sicher das finanziell beste Angebot sein sollte.

Die Zahlen, die zum Fenerbahce-Angebot kursieren, sind nicht so viel höher als das, was wir in der Lage zu zahlen sein sollten: 2,5 Mio. netto dort, 5 Mio. brutto hier - aufgeteilt auf einmaliges Handgeld (statt Ablöse) und Jahresgehalt z.B. 5 Mio. + 3,5 Mio./Jahr bei 3 Jahren. Ich sehe die türkische Liga jetzt auch nicht so attraktiv, zumal Fenerbahce auch nicht international spielt. Also dass er da hingeht, glaube ich erst, wenn es fix ist und nicht nur auf türkischen Medienspekulationen/-meldungen beruht.

Bleibt der CL-Club. Aber glaube nicht, dass es eine der Top-Adressen ist, so dass er hier eher ein Gruppen-Aus annehmen muss, während er bei uns weiß, wie weit wir in Europa kommen können. Natürlich ist der Teil viel Spekulation, aber hier spricht er die Sprache, hat einen aufstrebenden Verein mit guten EL-Chancen und nagt sicher auch nicht am Hungertuch. Also wenn er die Bundesliga präferiert, wird es wahrscheinlich keine bessere Option geben und dass ein Topclub aus Spanien, Italien oder England Interesse glaube ich auch eher weniger.

Das kann ja auch alles Teil des Pokerspiels von Kruses Berater sein. Klar, dass er zumindest bis kurz vor dem Trainingsstart alle Optionen auslotet. Dann hofft man, dass unser Angebot z.B. noch etwas nachgebessert wird. Vielleicht verlässt uns ja noch ein Gutverdiener, so dass wir noch eine Schippe drauflegen können und etwa das Fenerbahce-Angebot fast erreichen.


Die Frage ist wieviel Gewicht hat der finanzielle Rahmen gegenüber den ander en Faktoren.

Eintracht und 6 Mio. - sprengt Gehaltsgefüge.

Eintracht bietet aber für ihn auch andere Faktoren:

- Heimat
- International EL
- weiterhin im Fokus
- Stammplatzgarantie da Position vakant
- Bester deutscher Support
- Adi Hütter ein absoluter Fan von ihm
- Casinos Bad Homburg und Wiesbaden
- Offensiver Fussball

Was davon kann AUSSER das liebe Geld Fener oder die Chinesen bieten?

Ein Jahresgehalt bon 4.0 Mio. Plus 5 Mio. Handheld in Summe 17 Mio auf 3 Jahre. Das wären pro Jahr 6 Mio, wenn er sein Handgeld nicht gleich verzockt.
#
EmVasiSeinBruda schrieb:

Ich sehe unsere Chancen mittlerweile gar nicht so schlecht. Wenn Bobic sich öffentlich so äußert, heißt das für mich wahrscheinlich, dass wir großes Interesse haben, aber es finanziell bessere Angebote gibt. Wer der CL-Club ist, weiß ich zwar nicht, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Kruse jetzt schon nach China geht, was sicher das finanziell beste Angebot sein sollte.

Die Zahlen, die zum Fenerbahce-Angebot kursieren, sind nicht so viel höher als das, was wir in der Lage zu zahlen sein sollten: 2,5 Mio. netto dort, 5 Mio. brutto hier - aufgeteilt auf einmaliges Handgeld (statt Ablöse) und Jahresgehalt z.B. 5 Mio. + 3,5 Mio./Jahr bei 3 Jahren. Ich sehe die türkische Liga jetzt auch nicht so attraktiv, zumal Fenerbahce auch nicht international spielt. Also dass er da hingeht, glaube ich erst, wenn es fix ist und nicht nur auf türkischen Medienspekulationen/-meldungen beruht.

Bleibt der CL-Club. Aber glaube nicht, dass es eine der Top-Adressen ist, so dass er hier eher ein Gruppen-Aus annehmen muss, während er bei uns weiß, wie weit wir in Europa kommen können. Natürlich ist der Teil viel Spekulation, aber hier spricht er die Sprache, hat einen aufstrebenden Verein mit guten EL-Chancen und nagt sicher auch nicht am Hungertuch. Also wenn er die Bundesliga präferiert, wird es wahrscheinlich keine bessere Option geben und dass ein Topclub aus Spanien, Italien oder England Interesse glaube ich auch eher weniger.

Das kann ja auch alles Teil des Pokerspiels von Kruses Berater sein. Klar, dass er zumindest bis kurz vor dem Trainingsstart alle Optionen auslotet. Dann hofft man, dass unser Angebot z.B. noch etwas nachgebessert wird. Vielleicht verlässt uns ja noch ein Gutverdiener, so dass wir noch eine Schippe drauflegen können und etwa das Fenerbahce-Angebot fast erreichen.


Die Frage ist wieviel Gewicht hat der finanzielle Rahmen gegenüber den ander en Faktoren.

Eintracht und 6 Mio. - sprengt Gehaltsgefüge.

Eintracht bietet aber für ihn auch andere Faktoren:

- Heimat
- International EL
- weiterhin im Fokus
- Stammplatzgarantie da Position vakant
- Bester deutscher Support
- Adi Hütter ein absoluter Fan von ihm
- Casinos Bad Homburg und Wiesbaden
- Offensiver Fussball

Was davon kann AUSSER das liebe Geld Fener oder die Chinesen bieten?

Ein Jahresgehalt bon 4.0 Mio. Plus 5 Mio. Handheld in Summe 17 Mio auf 3 Jahre. Das wären pro Jahr 6 Mio, wenn er sein Handgeld nicht gleich verzockt.
#
Klar Kruse muss keine Steuern bezahlen
#
EmVasiSeinBruda schrieb:

Ich sehe unsere Chancen mittlerweile gar nicht so schlecht. Wenn Bobic sich öffentlich so äußert, heißt das für mich wahrscheinlich, dass wir großes Interesse haben, aber es finanziell bessere Angebote gibt. Wer der CL-Club ist, weiß ich zwar nicht, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Kruse jetzt schon nach China geht, was sicher das finanziell beste Angebot sein sollte.

Die Zahlen, die zum Fenerbahce-Angebot kursieren, sind nicht so viel höher als das, was wir in der Lage zu zahlen sein sollten: 2,5 Mio. netto dort, 5 Mio. brutto hier - aufgeteilt auf einmaliges Handgeld (statt Ablöse) und Jahresgehalt z.B. 5 Mio. + 3,5 Mio./Jahr bei 3 Jahren. Ich sehe die türkische Liga jetzt auch nicht so attraktiv, zumal Fenerbahce auch nicht international spielt. Also dass er da hingeht, glaube ich erst, wenn es fix ist und nicht nur auf türkischen Medienspekulationen/-meldungen beruht.

Bleibt der CL-Club. Aber glaube nicht, dass es eine der Top-Adressen ist, so dass er hier eher ein Gruppen-Aus annehmen muss, während er bei uns weiß, wie weit wir in Europa kommen können. Natürlich ist der Teil viel Spekulation, aber hier spricht er die Sprache, hat einen aufstrebenden Verein mit guten EL-Chancen und nagt sicher auch nicht am Hungertuch. Also wenn er die Bundesliga präferiert, wird es wahrscheinlich keine bessere Option geben und dass ein Topclub aus Spanien, Italien oder England Interesse glaube ich auch eher weniger.

Das kann ja auch alles Teil des Pokerspiels von Kruses Berater sein. Klar, dass er zumindest bis kurz vor dem Trainingsstart alle Optionen auslotet. Dann hofft man, dass unser Angebot z.B. noch etwas nachgebessert wird. Vielleicht verlässt uns ja noch ein Gutverdiener, so dass wir noch eine Schippe drauflegen können und etwa das Fenerbahce-Angebot fast erreichen.


Die Frage ist wieviel Gewicht hat der finanzielle Rahmen gegenüber den ander en Faktoren.

Eintracht und 6 Mio. - sprengt Gehaltsgefüge.

Eintracht bietet aber für ihn auch andere Faktoren:

- Heimat
- International EL
- weiterhin im Fokus
- Stammplatzgarantie da Position vakant
- Bester deutscher Support
- Adi Hütter ein absoluter Fan von ihm
- Casinos Bad Homburg und Wiesbaden
- Offensiver Fussball

Was davon kann AUSSER das liebe Geld Fener oder die Chinesen bieten?

Ein Jahresgehalt bon 4.0 Mio. Plus 5 Mio. Handheld in Summe 17 Mio auf 3 Jahre. Das wären pro Jahr 6 Mio, wenn er sein Handgeld nicht gleich verzockt.
#
Genau, wenn er sportlich noch Ambitionen hat und nicht primär auf das Geld schaut, sind die Türkei und China noch keine Optionen. Das kann er auch noch in 2-3 Jahren machen. Da der vermeintliche CL-Club im Ausland ist, sprechen auch bei diesem Vergleich einige Dinge für uns. Aber da ich Kruse nicht persönlich kenne, ist das natürlich nur meine persönliche Einschätzung. Ich glaube, er hat sportlich noch genügend Ehrgeiz zumindest für die nächsten 2-3 Jahre und will sich ja auch angeblich international im Europacup nochmal beweisen.
#
Aber selten wurde um einen Transfer bzw. um einen Spieler mit 31 Jahren so ein hype gemacht. Das ist Fakt. Ich musste an Rehmer und Mahdevikia denken, beide überzeugten nicht wirklich bei uns und beide wollten wir auch unbedingt haben seinerzeit. Max Kruse polarisiert. Wir werden sehen...
#
Könnte mir folgendes vorstellen:

3 Jahres-Vertrag, Handgeld 3 Mio

Grundgehalt 2,75 Mio,

ab 10 Scorer* = 0,3 Mio Prämie

ab 15 Scorer* = 0,6 Mio Prämie

ab 20 Scorer* = 0,9 Mio Prämie

ab 25 Scorer* = 1,2 Mio Prämie

Falls er überragend spielt, kann er somit maximal 4,95 Mio verdienen - dies entspricht gut 2,5 Mio netto wie bei Fener. Die 5 Mio werden sicherlich die Schmerzgrenze sein.

* = alle Wettbewerbe
#
Aber selten wurde um einen Transfer bzw. um einen Spieler mit 31 Jahren so ein hype gemacht. Das ist Fakt. Ich musste an Rehmer und Mahdevikia denken, beide überzeugten nicht wirklich bei uns und beide wollten wir auch unbedingt haben seinerzeit. Max Kruse polarisiert. Wir werden sehen...
#
DJLars schrieb:

Aber selten wurde um einen Transfer bzw. um einen Spieler mit 31 Jahren so ein hype gemacht. Das ist Fakt. Ich musste an Rehmer und Mahdevikia denken, beide überzeugten nicht wirklich bei uns und beide wollten wir auch unbedingt haben seinerzeit. Max Kruse polarisiert. Wir werden sehen...


Man kann ja vom (eventuellen) Transfer von Kruse halten was man will. Der Vergleich mit Rehmer und Mahdavikia hinkt aber doch gewaltig. Rehmer war zwar ein ehemaliger Nationalspieler, allerdings in einem der schwächsten deutschen Nationalteams der letzten 40 Jahre. Mahdavikia hatte seine beste Zeit beim HSV damals auch schon etwas hinter sich. Einen Vergleich zu Kruse herzustellen halte ich für unpassend.
#
Könnte mir folgendes vorstellen:

3 Jahres-Vertrag, Handgeld 3 Mio

Grundgehalt 2,75 Mio,

ab 10 Scorer* = 0,3 Mio Prämie

ab 15 Scorer* = 0,6 Mio Prämie

ab 20 Scorer* = 0,9 Mio Prämie

ab 25 Scorer* = 1,2 Mio Prämie

Falls er überragend spielt, kann er somit maximal 4,95 Mio verdienen - dies entspricht gut 2,5 Mio netto wie bei Fener. Die 5 Mio werden sicherlich die Schmerzgrenze sein.

* = alle Wettbewerbe
#
Eintr8myclub schrieb:

Könnte mir folgendes vorstellen:

3 Jahres-Vertrag, Handgeld 3 Mio

Grundgehalt 2,75 Mio,

ab 10 Scorer* = 0,3 Mio Prämie

ab 15 Scorer* = 0,6 Mio Prämie

ab 20 Scorer* = 0,9 Mio Prämie

ab 25 Scorer* = 1,2 Mio Prämie

Falls er überragend spielt, kann er somit maximal 4,95 Mio verdienen - dies entspricht gut 2,5 Mio netto wie bei Fener. Die 5 Mio werden sicherlich die Schmerzgrenze sein.

* = alle Wettbewerbe

Die Frage lautet eher, ist ein Spieler wie Kruse gewillt einen solchen Leistungsbezogenenvertrag abzuschließen?

Deine Rechnung ist schon wirklich sehr zum Vorteil für den Verein.

Es kommt sicherlich auch darauf an ob ein Rebic oder Trapp weitherin hier bleiben , gerade bei einem Rebic meine ich gelesen zu haben , dass sein Gehalt an den 5 Mio kratzt.
Das Grundgehalt bei Kruse muss demnach sicherlich höher ausfallen als 2,75 Mio und das Handgeld von 3 Mio ist vermute ich leider auch gute 2 Mio zu niedrig.

Wenn er für solch ein Vertrag unterschreiben würde , wäre das toll, aber ich denke leider nicht realistisch.
#
DJLars schrieb:

Aber selten wurde um einen Transfer bzw. um einen Spieler mit 31 Jahren so ein hype gemacht. Das ist Fakt. Ich musste an Rehmer und Mahdevikia denken, beide überzeugten nicht wirklich bei uns und beide wollten wir auch unbedingt haben seinerzeit. Max Kruse polarisiert. Wir werden sehen...


Man kann ja vom (eventuellen) Transfer von Kruse halten was man will. Der Vergleich mit Rehmer und Mahdavikia hinkt aber doch gewaltig. Rehmer war zwar ein ehemaliger Nationalspieler, allerdings in einem der schwächsten deutschen Nationalteams der letzten 40 Jahre. Mahdavikia hatte seine beste Zeit beim HSV damals auch schon etwas hinter sich. Einen Vergleich zu Kruse herzustellen halte ich für unpassend.
#
peppers schrieb:

Man kann ja vom (eventuellen) Transfer von Kruse halten was man will. Der Vergleich mit Rehmer und Mahdavikia hinkt aber doch gewaltig. Rehmer war zwar ein ehemaliger Nationalspieler, allerdings in einem der schwächsten deutschen Nationalteams der letzten 40 Jahre. Mahdavikia hatte seine beste Zeit beim HSV damals auch schon etwas hinter sich. Einen Vergleich zu Kruse herzustellen halte ich für unpassend.


Vor allem die Behauptung, dass wir beide unbedingt wollten? Das muss vor meiner Zeit als Eintrachtfan gewesen sein.
#
DJLars schrieb:

Aber selten wurde um einen Transfer bzw. um einen Spieler mit 31 Jahren so ein hype gemacht. Das ist Fakt. Ich musste an Rehmer und Mahdevikia denken, beide überzeugten nicht wirklich bei uns und beide wollten wir auch unbedingt haben seinerzeit. Max Kruse polarisiert. Wir werden sehen...


Man kann ja vom (eventuellen) Transfer von Kruse halten was man will. Der Vergleich mit Rehmer und Mahdavikia hinkt aber doch gewaltig. Rehmer war zwar ein ehemaliger Nationalspieler, allerdings in einem der schwächsten deutschen Nationalteams der letzten 40 Jahre. Mahdavikia hatte seine beste Zeit beim HSV damals auch schon etwas hinter sich. Einen Vergleich zu Kruse herzustellen halte ich für unpassend.
#
peppers schrieb:

DJLars schrieb:

Aber selten wurde um einen Transfer bzw. um einen Spieler mit 31 Jahren so ein hype gemacht. Das ist Fakt. Ich musste an Rehmer und Mahdevikia denken, beide überzeugten nicht wirklich bei uns und beide wollten wir auch unbedingt haben seinerzeit. Max Kruse polarisiert. Wir werden sehen...


Man kann ja vom (eventuellen) Transfer von Kruse halten was man will. Der Vergleich mit Rehmer und Mahdavikia hinkt aber doch gewaltig. Rehmer war zwar ein ehemaliger Nationalspieler, allerdings in einem der schwächsten deutschen Nationalteams der letzten 40 Jahre. Mahdavikia hatte seine beste Zeit beim HSV damals auch schon etwas hinter sich. Einen Vergleich zu Kruse herzustellen halte ich für unpassend.




Der Vergleich ist jetzt aber wirklich weit hergeholt, zumal die Eintracht an sich erfreulicherweise nicht mehr sonderlich viel mit dem damaligen Set-up gemein hat.

Wenn du dir den damaligen Kader anschaust, war dort auch noch ganz andere fußballerische Elite am Start...oder kannst du dich noch ein den quasi eingelenkigen Evangelis Matzios erinnern!?

https://www.transfermarkt.de/eintracht-frankfurt/startseite/verein/24?saison_id=2007

Nimm vielleicht einfach mal die Beispiele der letzten Jahre (KPB) bei dem auch erstmal alle aufgeschreckt haben aber letztlich alle den "King" gefeiert haben. Nur mit Talenten holst du auch keinen Blumentopf zumal sich der Wert der Altgedienten auch abseits des Platzes entfaltet und dafür sorgt, dass die Bubis Ihr Leben nicht nur noch vor dem Handy und der PS4 verbringen, sondern sich auch als PErsönlichkeit zum PRofi entwickeln. Wenn das nichts zählen würde, würden aus rein sportlichen Gründen die Russ´dieser Welt ansonsten auch keinen Vertrag mehr bekommen.

Auch wenns der Kruse nicht wird, ne funktionierende Mannschaft kann den ein oder anderen "Bekloppten" verkraften und die "Bekloppten" sind die, die man braucht, um die besonderen Spiele für sich zu entscheiden. Feste Überzeugung!


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!