Noten gegen die Dosen aus Leipzig

#
Trapp 2.0 starke Paraden einmal unter einer Flanke durch.
Da Costa 3.5 hinten solide nach vorne schwach
Hinteregger 1.0 boah Sau gut.
Hasebe 1.0 Auge und Herz super
NDicka 2.0 solide und abgeklärt
Fernandez 2.0 Halbzeit 1 sehr sehr stark zweite etwas zu defensiv.
Rode 2.0 wenn was nach vorne ging dann durch ihn.
Kostic 2.5 hinten gut nach vorne so lala
Jovic 5.0 kaum gepresst rückwärts Bewegung ungenügend.
Rebic 4.5 bemüht aber hat oft abgewunken
Haller 4.5 immer hoch und weit abgespielt der musste viel einstecken.

Gacinovic 3.5 hatte die beste Chance
Willems 4.5 blass

Nach vorne nix hinten Glück und Top Verteidiger
#
Trapp 2.0 starke Paraden einmal unter einer Flanke durch.
Da Costa 3.5 hinten solide nach vorne schwach
Hinteregger 1.0 boah Sau gut.
Hasebe 1.0 Auge und Herz super
NDicka 2.0 solide und abgeklärt
Fernandez 2.0 Halbzeit 1 sehr sehr stark zweite etwas zu defensiv.
Rode 2.0 wenn was nach vorne ging dann durch ihn.
Kostic 2.5 hinten gut nach vorne so lala
Jovic 5.0 kaum gepresst rückwärts Bewegung ungenügend.
Rebic 4.5 bemüht aber hat oft abgewunken
Haller 4.5 immer hoch und weit abgespielt der musste viel einstecken.

Gacinovic 3.5 hatte die beste Chance
Willems 4.5 blass

Nach vorne nix hinten Glück und Top Verteidiger
#
bluerider schrieb:

Hinteregger 1.0 boah Sau gut.


Yeb, einfach nur bärenstark. Fredi soll schon mal Geld für ihn sammeln.
#
Trapp 3.0
Da Costa 3.5
Hinteregger 1.0
Hasebe 2.5
NDicka 1.5
Fernandez 3.0
Rode 3.0
Kostic 2.5
Jovic 4,5
Rebic 4.5
Haller 4.5

Gacinovic 3.5
Willems 4.5
#
Trapp 2.0 starke Paraden einmal unter einer Flanke durch.
Da Costa 3.5 hinten solide nach vorne schwach
Hinteregger 1.0 boah Sau gut.
Hasebe 1.0 Auge und Herz super
NDicka 2.0 solide und abgeklärt
Fernandez 2.0 Halbzeit 1 sehr sehr stark zweite etwas zu defensiv.
Rode 2.0 wenn was nach vorne ging dann durch ihn.
Kostic 2.5 hinten gut nach vorne so lala
Jovic 5.0 kaum gepresst rückwärts Bewegung ungenügend.
Rebic 4.5 bemüht aber hat oft abgewunken
Haller 4.5 immer hoch und weit abgespielt der musste viel einstecken.

Gacinovic 3.5 hatte die beste Chance
Willems 4.5 blass

Nach vorne nix hinten Glück und Top Verteidiger
#
bluerider schrieb:

Trapp 2.0 starke Paraden einmal unter einer Flanke durch.
Da Costa 3.5 hinten solide nach vorne schwach
Hinteregger 1.0 boah Sau gut.
Hasebe 1.0 Auge und Herz super
NDicka 2.0 solide und abgeklärt
Fernandez 2.0 Halbzeit 1 sehr sehr stark zweite etwas zu defensiv.
Rode 2.0 wenn was nach vorne ging dann durch ihn.
Kostic 2.5 hinten gut nach vorne so lala
Jovic 5.0 kaum gepresst rückwärts Bewegung ungenügend.
Rebic 4.5 bemüht aber hat oft abgewunken
Haller 4.5 immer hoch und weit abgespielt der musste viel einstecken.

Gacinovic 3.5 hatte die beste Chance
Willems 4.5 blass

Nach vorne nix hinten Glück und Top Verteidiger



wie kann man hasebe nach seiner Vorlage für rb ne 1 geben?
#
Glücklicher Punktgewinn gegen starke Leipziger. Die Defensive stand recht sicher, Leipzig erspielte sich Situationen oft über Außen und mit Diagonalbällen, gewann außerdem die meisten zweiten Bälle. Bei uns gab es nur Langholz nach vorne. Schwer für die Stürmer, die aber auch selbst nicht so gut im Spiel waren.

Trapp 3: Kurz nach der Pause gutes Stellungsspiel gegen Werner. Wenig später verschätzte er sich böse gegen Halstenberg.
Hinteregger 1,5: Der überragende Mann der ersten Halbzeit. Immer einen Schritt schneller als seine Gegenspieler, immer einen Fuß davor, notfalls per Grätsche. In der zweiten Hälfte immer noch sehr gut, wenn auch nicht mehr so spektakulär.
Hasebe 2: Verschätzte sich bei einem Zweikampf gegen Poulsen kurz vor der Pause. Ansonsten aber abgeklärt.
N'Dicka 2,5: Auch auch über weite Phasen gut im Spiel.
da Costa 4: Ungewohnte Unsicherheiten im Passspiel und auch in den Zweikämpfen öfter mal zweiter Sieger. Wurde in der 12. gut am gegnerischen Strafraum freigespielt, vergab aber die Flankenchance.
Fernandes 2,5: Fließig wie immer. Meistens mitten drin. In der zweiten Hälfte klärte er einmal auf der Torlinie und noch zweimal im eigenen 16er.
Rode 3: Auch ganz gut im Spiel. Trieb die Bälle. Bekam dann muskuläre Probleme und musste raus.
Kostic 3: Begann etwas fahrig, kam aber dann besser ins Spiel. In der 24. mit einem schönen Freistoß.
Jovic 4: Die Position hinter den Spitzen ist nicht seine. Das macht keinen Sinn. Er ist ein Strafraumstürmer.
Haller 3,5: Rieb sich auf. Bestritt die meisten Zweikämpfe, oft auch gegen zwei Gegenspieler. Gewann knapp 50% davon. Die Bälle flogen aber so durch die Luft, dass sie schlecht zu verarbeiten waren. Zuckerpass auf Gacinovic kurz vor dem Ende. Allein diese Szene wäre einen Treffer wert gewesen.
Rebic 4,5: War nicht gut im Spiel. Längst nicht so präsent wie in den letzten Wochen. Als er zwischendurch besser drin war, fehlte in ein, zwei Situationen auch das Quäntchen Glück. Ließ sich dann auch hängen, blieb stehen. Gewann kaum einen Zweikampf.
Gacinovic 3,5: Brachte ein bisschen mehr Schwung in die Offensive.
Willems (-): Zu kurz im Spiel.
#
Trapp 3.0
Da Costa 3.5
Hinteregger 1.0
Hasebe 2.5
NDicka 1.5
Fernandez 3.0
Rode 3.0
Kostic 2.5
Jovic 4,5
Rebic 4.5
Haller 4.5

Gacinovic 3.5
Willems 4.5
#
Trapp 3.0
Da Costa 3.5
Hinteregger 1.0
Hasebe 2.5
NDicka 1.5
Fernandez 3.5
Rode 3.5
Kostic 2.5
Jovic 5
Rebic 5
Haller 4.5

Gacinovic 4.5
Willems 4

#
Glücklicher Punktgewinn gegen starke Leipziger. Die Defensive stand recht sicher, Leipzig erspielte sich Situationen oft über Außen und mit Diagonalbällen, gewann außerdem die meisten zweiten Bälle. Bei uns gab es nur Langholz nach vorne. Schwer für die Stürmer, die aber auch selbst nicht so gut im Spiel waren.

Trapp 3: Kurz nach der Pause gutes Stellungsspiel gegen Werner. Wenig später verschätzte er sich böse gegen Halstenberg.
Hinteregger 1,5: Der überragende Mann der ersten Halbzeit. Immer einen Schritt schneller als seine Gegenspieler, immer einen Fuß davor, notfalls per Grätsche. In der zweiten Hälfte immer noch sehr gut, wenn auch nicht mehr so spektakulär.
Hasebe 2: Verschätzte sich bei einem Zweikampf gegen Poulsen kurz vor der Pause. Ansonsten aber abgeklärt.
N'Dicka 2,5: Auch auch über weite Phasen gut im Spiel.
da Costa 4: Ungewohnte Unsicherheiten im Passspiel und auch in den Zweikämpfen öfter mal zweiter Sieger. Wurde in der 12. gut am gegnerischen Strafraum freigespielt, vergab aber die Flankenchance.
Fernandes 2,5: Fließig wie immer. Meistens mitten drin. In der zweiten Hälfte klärte er einmal auf der Torlinie und noch zweimal im eigenen 16er.
Rode 3: Auch ganz gut im Spiel. Trieb die Bälle. Bekam dann muskuläre Probleme und musste raus.
Kostic 3: Begann etwas fahrig, kam aber dann besser ins Spiel. In der 24. mit einem schönen Freistoß.
Jovic 4: Die Position hinter den Spitzen ist nicht seine. Das macht keinen Sinn. Er ist ein Strafraumstürmer.
Haller 3,5: Rieb sich auf. Bestritt die meisten Zweikämpfe, oft auch gegen zwei Gegenspieler. Gewann knapp 50% davon. Die Bälle flogen aber so durch die Luft, dass sie schlecht zu verarbeiten waren. Zuckerpass auf Gacinovic kurz vor dem Ende. Allein diese Szene wäre einen Treffer wert gewesen.
Rebic 4,5: War nicht gut im Spiel. Längst nicht so präsent wie in den letzten Wochen. Als er zwischendurch besser drin war, fehlte in ein, zwei Situationen auch das Quäntchen Glück. Ließ sich dann auch hängen, blieb stehen. Gewann kaum einen Zweikampf.
Gacinovic 3,5: Brachte ein bisschen mehr Schwung in die Offensive.
Willems (-): Zu kurz im Spiel.
#
arminho schrieb:

Glücklicher Punktgewinn gegen starke Leipziger. Die Defensive stand recht sicher, Leipzig erspielte sich Situationen oft über Außen und mit Diagonalbällen, gewann außerdem die meisten zweiten Bälle. Bei uns gab es nur Langholz nach vorne. Schwer für die Stürmer, die aber auch selbst nicht so gut im Spiel waren.

Trapp 3: Kurz nach der Pause gutes Stellungsspiel gegen Werner. Wenig später verschätzte er sich böse gegen Halstenberg.
Hinteregger 1,5: Der überragende Mann der ersten Halbzeit. Immer einen Schritt schneller als seine Gegenspieler, immer einen Fuß davor, notfalls per Grätsche. In der zweiten Hälfte immer noch sehr gut, wenn auch nicht mehr so spektakulär.
Hasebe 2: Verschätzte sich bei einem Zweikampf gegen Poulsen kurz vor der Pause. Ansonsten aber abgeklärt.
N'Dicka 2,5: Auch auch über weite Phasen gut im Spiel.
da Costa 4: Ungewohnte Unsicherheiten im Passspiel und auch in den Zweikämpfen öfter mal zweiter Sieger. Wurde in der 12. gut am gegnerischen Strafraum freigespielt, vergab aber die Flankenchance.
Fernandes 2,5: Fließig wie immer. Meistens mitten drin. In der zweiten Hälfte klärte er einmal auf der Torlinie und noch zweimal im eigenen 16er.
Rode 3: Auch ganz gut im Spiel. Trieb die Bälle. Bekam dann muskuläre Probleme und musste raus.
Kostic 3: Begann etwas fahrig, kam aber dann besser ins Spiel. In der 24. mit einem schönen Freistoß.
Jovic 4: Die Position hinter den Spitzen ist nicht seine. Das macht keinen Sinn. Er ist ein Strafraumstürmer.
Haller 3,5: Rieb sich auf. Bestritt die meisten Zweikämpfe, oft auch gegen zwei Gegenspieler. Gewann knapp 50% davon. Die Bälle flogen aber so durch die Luft, dass sie schlecht zu verarbeiten waren. Zuckerpass auf Gacinovic kurz vor dem Ende. Allein diese Szene wäre einen Treffer wert gewesen.
Rebic 4,5: War nicht gut im Spiel. Längst nicht so präsent wie in den letzten Wochen. Als er zwischendurch besser drin war, fehlte in ein, zwei Situationen auch das Quäntchen Glück. Ließ sich dann auch hängen, blieb stehen. Gewann kaum einen Zweikampf.
Gacinovic 3,5: Brachte ein bisschen mehr Schwung in die Offensive.
Willems (-): Zu kurz im Spiel.



Fernandes eine halbe Note besser (2,0) - ansonsten volle Zustimmung.
#
Hütter kriegt von mir eine 1.

Er schafft es, dass Trainer von anderen Mannschaften mit individueller Klasse wie heute die Leipziger, ihre Taktik nach uns ausrichten müssen. Das liegt vor allem an seinem Mut, alle drei Büffel fast standardmäßig von Beginn auflaufen zu lassen. Auch wenn Rebic mal nen gebrauchten Tag hat, stehen ihm immer zwei Gegner auf den Füßen. Gleiches gilt für Jovic. Haller, der eine geringere Streuung in seiner Qualität hat, wird zunehmend hart rangenommen. Jedenfalls binden die drei da vorne, auch wenn sie nicht treffen, ein großes Potential an power beim Gegner. Die respektieren uns inzwischen! Danke Hütter!
#
Hütter kriegt von mir eine 1.

Er schafft es, dass Trainer von anderen Mannschaften mit individueller Klasse wie heute die Leipziger, ihre Taktik nach uns ausrichten müssen. Das liegt vor allem an seinem Mut, alle drei Büffel fast standardmäßig von Beginn auflaufen zu lassen. Auch wenn Rebic mal nen gebrauchten Tag hat, stehen ihm immer zwei Gegner auf den Füßen. Gleiches gilt für Jovic. Haller, der eine geringere Streuung in seiner Qualität hat, wird zunehmend hart rangenommen. Jedenfalls binden die drei da vorne, auch wenn sie nicht treffen, ein großes Potential an power beim Gegner. Die respektieren uns inzwischen! Danke Hütter!
#
Flummi schrieb:

Hütter kriegt von mir eine 1.

Er schafft es, dass Trainer von anderen Mannschaften mit individueller Klasse wie heute die Leipziger, ihre Taktik nach uns ausrichten müssen. Das liegt vor allem an seinem Mut, alle drei Büffel fast standardmäßig von Beginn auflaufen zu lassen. Auch wenn Rebic mal nen gebrauchten Tag hat, stehen ihm immer zwei Gegner auf den Füßen. Gleiches gilt für Jovic. Haller, der eine geringere Streuung in seiner Qualität hat, wird zunehmend hart rangenommen. Jedenfalls binden die drei da vorne, auch wenn sie nicht treffen, ein großes Potential an power beim Gegner. Die respektieren uns inzwischen! Danke Hütter!


Naja, der Gegner hatte heute aber trotzdem noch genügend Potential mindestens 3-4 Tore gegen uns zu machen, wenn sie genauer gezielt hätten. Grundsätzlich teile ich deine Einschätzung, die Gegner haben mittlerweile einen Heidenrespekt vor uns, das hat allerdings auch zur Folge das uns keiner mehr unterschätzt und die Gegner hochkonzentriert und taktisch gut eingestellt sind. Hat man gegen Bremen schon gesehen und in Teilen auch gegen Freiburg. Heute wieder.

Hütter kriegt ne 1 von mir wenn er es in Zukunft schafft für einen Überraschungseffekt zu sorgen, den Gegner mal zu verwirren, taktisch ein Gegenmittel findet gegen diese Gegner. Bis dahin muß er sich bei mir mit ner 2+ begnügen
#
Glücklicher Punktgewinn gegen starke Leipziger. Die Defensive stand recht sicher, Leipzig erspielte sich Situationen oft über Außen und mit Diagonalbällen, gewann außerdem die meisten zweiten Bälle. Bei uns gab es nur Langholz nach vorne. Schwer für die Stürmer, die aber auch selbst nicht so gut im Spiel waren.

Trapp 3: Kurz nach der Pause gutes Stellungsspiel gegen Werner. Wenig später verschätzte er sich böse gegen Halstenberg.
Hinteregger 1,5: Der überragende Mann der ersten Halbzeit. Immer einen Schritt schneller als seine Gegenspieler, immer einen Fuß davor, notfalls per Grätsche. In der zweiten Hälfte immer noch sehr gut, wenn auch nicht mehr so spektakulär.
Hasebe 2: Verschätzte sich bei einem Zweikampf gegen Poulsen kurz vor der Pause. Ansonsten aber abgeklärt.
N'Dicka 2,5: Auch auch über weite Phasen gut im Spiel.
da Costa 4: Ungewohnte Unsicherheiten im Passspiel und auch in den Zweikämpfen öfter mal zweiter Sieger. Wurde in der 12. gut am gegnerischen Strafraum freigespielt, vergab aber die Flankenchance.
Fernandes 2,5: Fließig wie immer. Meistens mitten drin. In der zweiten Hälfte klärte er einmal auf der Torlinie und noch zweimal im eigenen 16er.
Rode 3: Auch ganz gut im Spiel. Trieb die Bälle. Bekam dann muskuläre Probleme und musste raus.
Kostic 3: Begann etwas fahrig, kam aber dann besser ins Spiel. In der 24. mit einem schönen Freistoß.
Jovic 4: Die Position hinter den Spitzen ist nicht seine. Das macht keinen Sinn. Er ist ein Strafraumstürmer.
Haller 3,5: Rieb sich auf. Bestritt die meisten Zweikämpfe, oft auch gegen zwei Gegenspieler. Gewann knapp 50% davon. Die Bälle flogen aber so durch die Luft, dass sie schlecht zu verarbeiten waren. Zuckerpass auf Gacinovic kurz vor dem Ende. Allein diese Szene wäre einen Treffer wert gewesen.
Rebic 4,5: War nicht gut im Spiel. Längst nicht so präsent wie in den letzten Wochen. Als er zwischendurch besser drin war, fehlte in ein, zwei Situationen auch das Quäntchen Glück. Ließ sich dann auch hängen, blieb stehen. Gewann kaum einen Zweikampf.
Gacinovic 3,5: Brachte ein bisschen mehr Schwung in die Offensive.
Willems (-): Zu kurz im Spiel.
#
arminho schrieb:

Glücklicher Punktgewinn gegen starke Leipziger. Die Defensive stand recht sicher, Leipzig erspielte sich Situationen oft über Außen und mit Diagonalbällen, gewann außerdem die meisten zweiten Bälle. Bei uns gab es nur Langholz nach vorne. Schwer für die Stürmer, die aber auch selbst nicht so gut im Spiel waren.

Trapp 3: Kurz nach der Pause gutes Stellungsspiel gegen Werner. Wenig später verschätzte er sich böse gegen Halstenberg.
Hinteregger 1,5: Der überragende Mann der ersten Halbzeit. Immer einen Schritt schneller als seine Gegenspieler, immer einen Fuß davor, notfalls per Grätsche. In der zweiten Hälfte immer noch sehr gut, wenn auch nicht mehr so spektakulär.
Hasebe 2: Verschätzte sich bei einem Zweikampf gegen Poulsen kurz vor der Pause. Ansonsten aber abgeklärt.
N'Dicka 2,5: Auch auch über weite Phasen gut im Spiel.
da Costa 4: Ungewohnte Unsicherheiten im Passspiel und auch in den Zweikämpfen öfter mal zweiter Sieger. Wurde in der 12. gut am gegnerischen Strafraum freigespielt, vergab aber die Flankenchance.
Fernandes 2,5: Fließig wie immer. Meistens mitten drin. In der zweiten Hälfte klärte er einmal auf der Torlinie und noch zweimal im eigenen 16er.
Rode 3: Auch ganz gut im Spiel. Trieb die Bälle. Bekam dann muskuläre Probleme und musste raus.
Kostic 3: Begann etwas fahrig, kam aber dann besser ins Spiel. In der 24. mit einem schönen Freistoß.
Jovic 4: Die Position hinter den Spitzen ist nicht seine. Das macht keinen Sinn. Er ist ein Strafraumstürmer.
Haller 3,5: Rieb sich auf. Bestritt die meisten Zweikämpfe, oft auch gegen zwei Gegenspieler. Gewann knapp 50% davon. Die Bälle flogen aber so durch die Luft, dass sie schlecht zu verarbeiten waren. Zuckerpass auf Gacinovic kurz vor dem Ende. Allein diese Szene wäre einen Treffer wert gewesen.
Rebic 4,5: War nicht gut im Spiel. Längst nicht so präsent wie in den letzten Wochen. Als er zwischendurch besser drin war, fehlte in ein, zwei Situationen auch das Quäntchen Glück. Ließ sich dann auch hängen, blieb stehen. Gewann kaum einen Zweikampf.
Gacinovic 3,5: Brachte ein bisschen mehr Schwung in die Offensive.
Willems (-): Zu kurz im Spiel.



Ja. Die Noten / Einschätzung teile ich zu 100%.

Zum Thema Hütter:
A finde ich auch, dass (auch in Zeiten des Erfolges) hin und wieder mal eine Überraschung kommen könnte.
B habe ich mich gewundert, dass er auch dann zurückhaltend mit Wechseln ist, wenn wir gerade keinen Zugang zum Spiel haben. Hätte Gacinovic früher (für Rebic) gebracht und dann De Guzman für Rode als er platt war, vielleicht noch Paciencia für 5min. Alles auf mit Blick auf zwei englische Wochen.
#
Flummi schrieb:

Hütter kriegt von mir eine 1.

Er schafft es, dass Trainer von anderen Mannschaften mit individueller Klasse wie heute die Leipziger, ihre Taktik nach uns ausrichten müssen. Das liegt vor allem an seinem Mut, alle drei Büffel fast standardmäßig von Beginn auflaufen zu lassen. Auch wenn Rebic mal nen gebrauchten Tag hat, stehen ihm immer zwei Gegner auf den Füßen. Gleiches gilt für Jovic. Haller, der eine geringere Streuung in seiner Qualität hat, wird zunehmend hart rangenommen. Jedenfalls binden die drei da vorne, auch wenn sie nicht treffen, ein großes Potential an power beim Gegner. Die respektieren uns inzwischen! Danke Hütter!


Naja, der Gegner hatte heute aber trotzdem noch genügend Potential mindestens 3-4 Tore gegen uns zu machen, wenn sie genauer gezielt hätten. Grundsätzlich teile ich deine Einschätzung, die Gegner haben mittlerweile einen Heidenrespekt vor uns, das hat allerdings auch zur Folge das uns keiner mehr unterschätzt und die Gegner hochkonzentriert und taktisch gut eingestellt sind. Hat man gegen Bremen schon gesehen und in Teilen auch gegen Freiburg. Heute wieder.

Hütter kriegt ne 1 von mir wenn er es in Zukunft schafft für einen Überraschungseffekt zu sorgen, den Gegner mal zu verwirren, taktisch ein Gegenmittel findet gegen diese Gegner. Bis dahin muß er sich bei mir mit ner 2+ begnügen
#
Mit einer 2+ kann ich gut leben!

Was du schreibst ist richtig und wünschen würde ich mir das auch. Allerdings ist unser Personal noch nicht auf diesem Niveau... außer die Büffel. Die beiden Buden von Rebic in den letzten Spielen waren komplett das was du forderst: verrückt und überraschend. Das sehen Trainer der kommenden Gegner und investieren, ihn taktisch aus dem Spiel zu nehmen.

Ich denke, unser Erfolg ist noch zu sehr auf Kante genäht. Da ist wenig Luft nach oben. Schau mal, Spieler wie Wolf und Mascarell, die hier unhinterfragte Topleute waren, spielen in ihren neuen Vereinen kaum eine Rolle. Das bedeutet, hier muss alles 100% passen.
#
Trapp 2.0 starke Paraden einmal unter einer Flanke durch.
Da Costa 3.5 hinten solide nach vorne schwach
Hinteregger 1.0 boah Sau gut.
Hasebe 1.0 Auge und Herz super
NDicka 2.0 solide und abgeklärt
Fernandez 2.0 Halbzeit 1 sehr sehr stark zweite etwas zu defensiv.
Rode 2.0 wenn was nach vorne ging dann durch ihn.
Kostic 2.5 hinten gut nach vorne so lala
Jovic 5.0 kaum gepresst rückwärts Bewegung ungenügend.
Rebic 4.5 bemüht aber hat oft abgewunken
Haller 4.5 immer hoch und weit abgespielt der musste viel einstecken.

Gacinovic 3.5 hatte die beste Chance
Willems 4.5 blass

Nach vorne nix hinten Glück und Top Verteidiger
#
Trapp 3.0 Abzug für seinen Irrflug im Strafraum
Da Costa 3.5 nach vorne ging wenig
Hinteregger 1.0 welch ein Volltreffer. So werden wir ihn uns im Sommer nicht leisten können.
Hasebe 1.5 egal wo der Ball hinkommt, der Hase ist schon da
NDicka 2.0 gewohnt zuverlässig, super Einkauf
Fernandez 2.5 läuft unfassbar viel ab und ist der starke Mann den Rode neben sich braucht
Rode 2.0 auch ein toller Wintertransfer. Hoffentlich bleibt er gesund.
Kostic 2.5 defensiv klasse, vorne zu ungenau
Jovic 5.0 das war nix.
Rebic 5.5 siehe Jovic. Halbe Note schlechter, weil er bei fast jeder Ballannahme zaubern wollte und ihm einfach nichts gelingen wollte
Haller 4.5 noch der beste Büffel. Hat wenigstens den einen oder anderen Ball festmachen können. Dann aber das Abspiel zu spät oder schlampig. Manchmal auch beides.

Gacinovic 3.5 hatte das Siegtor auf dem Fuß. Belebte das Spiel und wir hatten mehr Impulse aus dem Mittelfeld. Leider auch wieder die bekannten Ungenauigkeiten.
Willems 4.0 ich erinnere mich an die gelbe Karte, sonst ist es mir weder positiv noch negativ aufgefallen.

#
Heute wieder kurz:

Tor (Trapp): Endlich mal zu 0. Kann man mal so machen. Würde ihm ne 2 geben.

Abwehr: Insgesamt sehr stark. Meiner Meinung nach. Auch hier würde ich eine 2 (+) geben.

Mittelfeld: Nach hinten gut, nach vorne nichts. 3.

Sturm (Büffel): War gar nichts. 4-, in HZ2 gabs glaube ich nur zum Ende hin einen Torschuss von Gaci.

Ich bin aber sehr zufrieden mit dem 0:0. Hinten hat die Leistung sehr gestimmt. Hinteregger ist einfach ein starker Spieler. Muss man einfach sagen.
#
Wie man Trapp ne 2 geben kann, verstehe ich nicht! Er irrte mehrmals im Strafraum rum, strahlte keine Sicherheit aus und seine Abschläge waren teils unterirdisch. Für mich maximal ne 3-, wenn nicht sogar 4-. Das war wirklich nicht sein bestes Spiel.

Hinteregger hat auch nichts anderes verdient wie ne 1. was er teils für Tacklings rausgehauen hat, ist unglaublich. Hütter hat ein Problem... Entweder N’Dicka raus oder Abraham raus, weil Hinteregger in der form... muss man aufstellen.

Für Rebic kann es nur ne 5 geben, die 6 wird verhindert, weil er immer drauf geht. Aber gestern hat nichts geklappt... Dribblings verkackt, Annahmen verkackt und immer die schlechteste Entscheidung getroffen. Nicht gut.

Muss aber auch sagen, alle 3 „Büffel“ haben mich gestern aufgeregt. Da war kein Wille, kein Einsatz und kein Hunger aufs anrennen. So kennt man sie gar nicht. War die schlechteste Leistung vorne in der gesamten Saison.
#
Ich sollte es eigentlich keinem verraten, aber ich teile jetzt mal eine Insiderinformation mit euch: Unsere Nummer 5 -ja ja, genau der, der gestern neben Rode bei uns im Mittelfeld gerackert hat- trägt den Namen Gelson Fernandes. Ein Name, der die Konsonanten G, L, S, N, F, R, N, N, D und S enthält. Und keinen anderen. Erst recht keinen, der im Alphabet noch nach S kommt.
Für die ganz Dummen -wie mich- steht der Name übrigens sogar auf seinem Trikot, hinten, unterhalb der Rückennummer. Im Europapokal oberhalb. Aber: Psst! Das muss nicht jeder wissen.
#
Habe das Spiel leider nur nebenbei gesehen, daher sind wenige Eindrücke hängengeblieben.
Hinteregger war der Erste, der mir auffiel. Zunächst, weil er gänzlich ohne Bindung zu seinen Mitspielern schien - und fast im gleichen Atemzug, weil er diese fehlende Bindung mit affenstarker Antizipation wettmachte. Ich werfe mal das Wort "Götterdämmerung" in den Raum. Denn Abrahams Stammplatz wackelte noch nie so sehr, seitdem er bei uns ist.
Ndicka auch unfassbar stark. Eine Bestätigung der Vorwoche.

Über weite Strecken haben wir ohne Mittelfeld gespielt. Ein knallharter Block vor dem eigenen 16er, an dem sich die Leipziger die Zähne ausgebissen haben, dann gefühlt 60 Meter Luft, dann two and a half Büffel, die so nicht mehr ausrichten konnten, als kleinere Strohfeuer zu entfachen. Rebic komplett glück- und kopflos, Jovic ist womöglich doch eher Gerd Müller als Leo Messi, und Haller war in permanenten Abnutzungskämpfen.

Und doch ist mein Fazit positiv: Denn Leipzig war unglaublich stark, von der Raumaufteilung der stärkste Gegner der Rückrunde. Mehr, als diese Urgewalt zu neutralisieren, war gestern nicht drin, bzw. hätte zu viel Kraft gekostet. Die waren zuhause in dieser Saison bislang nahezu makellos unterwegs, und haben auch die seinerzeit durchaus formstarke Fortuna vor kurzem vollständig auseinandergebaut. Mit dem Glück des Tüchtigen haben wir da einen Zähler mitgenommen und sind 2019 weiter ungeschlagen. Ebenfalls schön, dass Willems wieder zum Zug kam. Hätte sehr gerne gesehen, was er aus der Chance gemacht hätte, die wegen angeblichem Foulspiel zu Unrecht abgepfiffen wurde - wofür Jetro sogar noch Gelb gesehen hat.  

Auf der anderen Seite stehen de facto nur zwei Siege aus den letzten neun Ligaspielen. Da könnten demnächst mal wieder ein paar Dreier dazukommen. Sehr, sehr gerne schon kommende Woche.
#
Habe das Spiel leider nur nebenbei gesehen, daher sind wenige Eindrücke hängengeblieben.
Hinteregger war der Erste, der mir auffiel. Zunächst, weil er gänzlich ohne Bindung zu seinen Mitspielern schien - und fast im gleichen Atemzug, weil er diese fehlende Bindung mit affenstarker Antizipation wettmachte. Ich werfe mal das Wort "Götterdämmerung" in den Raum. Denn Abrahams Stammplatz wackelte noch nie so sehr, seitdem er bei uns ist.
Ndicka auch unfassbar stark. Eine Bestätigung der Vorwoche.

Über weite Strecken haben wir ohne Mittelfeld gespielt. Ein knallharter Block vor dem eigenen 16er, an dem sich die Leipziger die Zähne ausgebissen haben, dann gefühlt 60 Meter Luft, dann two and a half Büffel, die so nicht mehr ausrichten konnten, als kleinere Strohfeuer zu entfachen. Rebic komplett glück- und kopflos, Jovic ist womöglich doch eher Gerd Müller als Leo Messi, und Haller war in permanenten Abnutzungskämpfen.

Und doch ist mein Fazit positiv: Denn Leipzig war unglaublich stark, von der Raumaufteilung der stärkste Gegner der Rückrunde. Mehr, als diese Urgewalt zu neutralisieren, war gestern nicht drin, bzw. hätte zu viel Kraft gekostet. Die waren zuhause in dieser Saison bislang nahezu makellos unterwegs, und haben auch die seinerzeit durchaus formstarke Fortuna vor kurzem vollständig auseinandergebaut. Mit dem Glück des Tüchtigen haben wir da einen Zähler mitgenommen und sind 2019 weiter ungeschlagen. Ebenfalls schön, dass Willems wieder zum Zug kam. Hätte sehr gerne gesehen, was er aus der Chance gemacht hätte, die wegen angeblichem Foulspiel zu Unrecht abgepfiffen wurde - wofür Jetro sogar noch Gelb gesehen hat.  

Auf der anderen Seite stehen de facto nur zwei Siege aus den letzten neun Ligaspielen. Da könnten demnächst mal wieder ein paar Dreier dazukommen. Sehr, sehr gerne schon kommende Woche.
#
Trapp 3.5
Da Costa 3.5
Hinteregger 1.5
Hasebe 2.,0
NDicka 2,0
Fernandez 3.5
Rode 3.0
Kostic 2.5
Jovic 5
Rebic 5
Haller 4.5

Gacinovic 4.5
Willems 4

Hütter 4
Warum kein 3. Wechsel ?

Bitte gegen Gladbach mit 2 Büffeln, allein schon aus Rotationsgründen .
#
Trapp (2) - stets auf dem Posten
Hinteregger (1) - entschärfte brennzligste Situationen souverän
Hasebe (2) - mit ganzen Herzen bei der Sache, aber hatte auch alle Hände voll zu tun
NDicka (2) - bei seinen Vorstößen noch nicht ganz so gut, aber Defensiv dafür klasse
Kostic (3) - Bemüht, aber konnte insgesamt nicht viel reißen
da Costa (3) - Defensiv mit den Erfolgserlebnissen, die ihm offensiv fehlten
Fernandes (2) - tatkräftig an der Defensivleistung beteiligt
Rode (2) - Defensiv starke Aktionen, kam aber darüber selten hinaus
Rebic (6) - verlor gefühlt alle Zweikämpfe, konnte keinen Ball behaupten oder an den Mann bringen
Jovic (5) - Komplett vom Spiel abgeschnitten
Haller (4) - tat noch sein möglichstes, blieb aber insgesamt harmlos

Gacinovic (4) - schnelle Vorstöße, aber nicht der erwartete kreative Impuls für die Offensive
Willems (4) - kam kaum zu verwertbaren Aktionen

Fazit:
Warum der Trainer, trotz offensichtlicher Probleme in der Offensive gar nicht bzw. erst so spät reagiert, muss er sich wahrscheinlich selbst erst mal fragen. Nicht mal der Versuch Paciencia zu bringen zeigt schon, dass er entweder nur 11 Spielern vertraut oder er sich taktisch steigern muss. Das 0:0 war glücklich, aber auch hart erkämpft.
#
Trapp (2) - stets auf dem Posten
Hinteregger (1) - entschärfte brennzligste Situationen souverän
Hasebe (2) - mit ganzen Herzen bei der Sache, aber hatte auch alle Hände voll zu tun
NDicka (2) - bei seinen Vorstößen noch nicht ganz so gut, aber Defensiv dafür klasse
Kostic (3) - Bemüht, aber konnte insgesamt nicht viel reißen
da Costa (3) - Defensiv mit den Erfolgserlebnissen, die ihm offensiv fehlten
Fernandes (2) - tatkräftig an der Defensivleistung beteiligt
Rode (2) - Defensiv starke Aktionen, kam aber darüber selten hinaus
Rebic (6) - verlor gefühlt alle Zweikämpfe, konnte keinen Ball behaupten oder an den Mann bringen
Jovic (5) - Komplett vom Spiel abgeschnitten
Haller (4) - tat noch sein möglichstes, blieb aber insgesamt harmlos

Gacinovic (4) - schnelle Vorstöße, aber nicht der erwartete kreative Impuls für die Offensive
Willems (4) - kam kaum zu verwertbaren Aktionen

Fazit:
Warum der Trainer, trotz offensichtlicher Probleme in der Offensive gar nicht bzw. erst so spät reagiert, muss er sich wahrscheinlich selbst erst mal fragen. Nicht mal der Versuch Paciencia zu bringen zeigt schon, dass er entweder nur 11 Spielern vertraut oder er sich taktisch steigern muss. Das 0:0 war glücklich, aber auch hart erkämpft.
#
the_whitefalcon schrieb:

Nicht mal der Versuch Paciencia zu bringen zeigt schon, dass er entweder nur 11 Spielern vertraut oder er sich taktisch steigern muss.

Abgesehen davon, dass der Satz so keinen Sinn macht, halte ich das was Du vermutlich ausdrücken wolltest, für völlig überzogen!
#
bluerider schrieb:

Hinteregger 1.0 boah Sau gut.


Yeb, einfach nur bärenstark. Fredi soll schon mal Geld für ihn sammeln.
#
Andy schrieb:

bluerider schrieb:

Hinteregger 1.0 boah Sau gut.


Yeb, einfach nur bärenstark. Fredi soll schon mal Geld für ihn sammeln.


Überhaupt: den Jungen am letzten Tag des Transferfensters zu holen, war schon bärenstark. Jetzt gehts in der Tat darum, den Maddin länger an uns zu binden. Top Verteidiger, der sofort hilft😊


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!