STT: Eintracht Frankfurt International - Kapitel 8 - one more step! (Finalträume Teil 2)


Thread wurde von SGE_Werner am Donnerstag, 09. Mai 2019, 23:54 Uhr um 23:54 Uhr gesperrt weil:
#
Eintracht Frankfurt International - Kapitel 8 - one more step! (Finalträume Teil 2)

Statistik:

Heute brauchen wir uns mit Statistiken nicht lange aufzuhalten. Fakt ist, dass uns ein Sieg oder ein Unentschieden mit Toren reicht - allerdings gibt es bei einem 1:1 nach 90 Minuten Verlängerung und beim gleichen Ergebnis nach 120 Minuten Elfmeterschießen).

Für die weniger optimistischen Zeitgenossen unter uns haben wir noch einen kleinen Mutmacher: Chelsea ist im Europapokal die letzten drei Mal jeweils nach einem Remis im Hinspiel gescheitert. Wir dagegen haben zwar in den diesjährigen K.O.-Runden kein Hinspiel, dafür aber alle bisherigen Rückspiele gewonnen.


Serientäter:

Luka Jovic
hat im Hinspiel schon wieder getroffen, eiskalt und bereits zum 9. Mal in dieser Europa League-Saison (das hat in seinem Alter noch kein Spieler geschafft, weder in der Europa-League noch im UEFA-Cup), davon zum 5. Mal zum 1:0 - one more time, Luka!

Filip Kostic
hat ebendieses Tor wunderbar vorbereitet und kommt damit schon auf 6 europäische Scorerpunkte (4 Tore und 2 Assists) - one more time, Filip!

Chelsea London
hat die letzten 9 Heimspiele in der Europa League gewonnen und mit insgesamt 16 Spielen in Folge ohne Niederlage einen neuen Wettbewerbsrekord aufgestellt.

Eintracht Frankfurt
hat in jedem der letzten 14 europäischen Auswärtsspiele mindestens einmal getroffen und dabei insgesamt 27 (3x1, 9x2 und 2x3) Tore erzielt - one more time, SGE!


Am 9. Mai

1964
holten wir einen 2:1-Auswärtssieg beim Karlsruher SC - unsere Treffer erzielten Lothar Schämer und Wilhelm Huberts.

1987
erzielte Ralf Falkenmayer das Tor des Tages beim 1:0-Heimsieg gegen Bayer Leverkusen.

2003
hießen unsere Torschützen Jermaine Jones (2) sowie Jens Keller und Ervin Skela beim 4:1 gegen Waldhof Mannheim.

2015
schickten wir die TSG Hoffenheim mit 3:1 nach Sinsheim zurück. Neben Bastian Oczipka und Timothy Chandler traf für uns Haris Seferovic.


Mögliche Aufstellungen:

Eintracht Frankfurt:

Trapp
Abraham - Hasebe - Hinteregger
da Costa - Fernandes - Rode - Kostic
Gacinovic
Jovic - Rebic


Chelsea London:

Kepa
Azpilicueta - Christensen - Luiz - Alosnso
Loftus-Cheek - Jorginho - Kovacic
Pedro - Giroud - Hazard


Diese Rumänischen nebst einem Tschechischen (4. Offiziellen) pfeifen:

Ovidiu Haţegan (SR)
Octavian Șovre (SR-A1) - Sebastian Gheorghe (SR-A2)
Radu Petrescu (SR-A3) - Sebastian Colţescu (SR-A4)
Pavel Královec (4. Offizieller)


Mehr als "nur" Sportliches über den Gegner:

Was soll man über England im Allgemeinen oder London im Speziellen erzählen, was nicht schon hundertfach durchgekaut worden wäre, Vorurteile, die nicht durch Boulevard oder Yellowpress befeuert worden wären, Wahrheiten, Neid, Animositäten, Gemeinsamkeiten und Unterschiede? Die Geschichte Englands und Deutschlands dies- und jenseits des Kanals ist einerseits von historischem Misstrauen, andererseits aber auch von gegenseitiger Bewunderung getragen und England verstand sich immer als Gegengewicht zu den kontinentalen Mächten, wenn sich angesichts des finanziellen Wahnsinns im Fußball nun eher umgekehrt ausdrückt: die europäischen Vereine müssen sich strecken, um einen Gegenpol zu den omnipotenten Investmentobjekten im Mutterland des Fußball zu bilden.

Der britische Humor ist berühmt und gleichermaßen berüchtigt und fand seine Perfektion in Form einiger hochintelligenter und gleichermaßen durchgeknallter Männer wie z. B. Python, die mit Charme und Witz nicht nur dem eigenen Volk aufs Maul schauten und in bissiger, bisweilen zynischer Form Klischees aufbereitet haben.

John Cleese bekundete in seiner unnachahmlichen Art irgendwann mal, dass Hamburg die britischste Stadt außerhalb des U.K. sei und er sich immer gerne in Deutschland aufhalte, zumal die eigentlichen Fressfeinde der Engländer ja die Franzosen wären. Legendär dabei jedoch seine aufrichtigen Bemühungen bloß den Krieg nicht zu erwähnen.
Nichts ist heilig
und Dietmar Wischmeyer hat nicht unrecht damit, wenn er sagt,
man dürfe über alles lachen, solange ein paar Tote vorkommen

Deutschland vs England ist also so ein bisschen eine on-off-Beziehung, nicht immer zwingend getragen von gegenseitigem Respekt und wenn, dann wenigstens entsprechend verklausuliert, aber so wirklich kann man nicht voneinander lassen. So sagte ein Engländer, dessen Namen uns momentan leider entfallen ist, mal wissend, dass sich Deutsche und Engländer einander immer gemocht haben... nur halt nie zur gleichen Zeit. Und ein Lord machte sich mal stark dafür, das Mehrheitswahlrecht ad acta zu legen und stattdessen das "additional member system" (Repräsentation mit Überhangmandaten) zu übernehmen... er griff dazu jene Audi-Werbung auf, die den Briten (das Fahren eines deutschen Autos vorausgesetzt) ein freies Plätzchen am Strand versprach bevor die Deutschen dort ihre Handtücher ausgebreitet haben würden, nannte seinen Artikel "Vorsprung durch additional-member-system" und schloss mit den Worten "we can't reach that particular beach before the germans, but we can have our own one".

Die Deutschen schauten sehnsüchtig nach England, bewunderten die kreative Musikszene, die stilvolle Mode und die kraftvollen Gesänge im Stadion zwischen Arbeitern, Bier und Zigaretten, während in Deutschland die Hitparade lief, Vokuhilas vom Ruhrgebiet aus die Bundesrepublik eroberten und rund um den grünen Rasen allsamstaglich Leere und Langeweile herrschte. OK, Turnschuhe haben die Engländer auch damals schon gerne vom Kontinent importiert, aber heute kommen sie auch um stimmungsvollen Fußball zu erleben. Allein was die Musik betrifft, bleiben Giesinger und Co. dann vielleicht doch noch eine leichte Schippe hinter ihren englischen Pendants zurück. Aber sogar die berühmten Doppeldecker wurden irgendwann von deutschem Pragmatismus und deutscher Technik abgelöst.

Dennoch bleibt England das Mutterland des Fußballs und angesichts der Omnipräsenz der englischen Vereine eine Art Sehnsuchtsort für Fußballfans. Und so ist denn auch eins gewiss für uns reiselustige Adler: London calling ... oder um es mit Python zu sagen: Let's fishslap them!


Vorspiel-Sprüche:

Adi Hütter
gab auf der gestrigen Pressekonferenz zu Protokoll:
"Die Mannschaft macht einen sehr guten Eindruck. Uns erwartet morgen ein ganz anderes Spiel als am Sonntag, und ich bin überzeugt, dass wir gegen Chelsea ein ganz anderes Gesicht zeigen werden."
Lächle, Diva, lächle!

David Abraham
äußerte sich in gleicher Runde dann noch etwas zielorientierter:
"Wir wollen, dass unsere Reise weitergeht. Bis nach Baku."
Aye, aye, Käpt'n! Wir sind bereit!


Schlussworte:

Jungs, Ihr habt nichts zu verlieren, aber Ihr könnt alles gewinnen! Geht also raus, genießt es, seid fokussiert, spielt Fußball und kämpft, und dann schafft Ihr die nächste Sensation! EINTRACHT!


Disclaimer:

Dieser STT ist eine Gemeinschaftsproduktion des Moderatorenteams.

P.S.: Auch in diesem Thread gelten die grundlegenden Regeln des Anstand und des Respekts. Bitte unterlasst daher unsachliche Kommentare, Beleidigungen, Flüche und Verwünschungen. Entgegen der Gepflogenheit lässt es der Eifer des Gefechts im STT regelmäßig nicht zu, die User über Löschungen oder Entschärfungen zu informieren. Wer allzu sehr oder wiederholt über die Stränge schlägt, fliegt - auch das wird nicht unbedingt mitgeteilt.

Verboten sind ferner Fragen nach Links oder Streams sowie die Antworten auf selbige. Das Spiel wird übrigens auf DAZN und RTL live übertragen.
#
Ich bin bis zum Anschlag bereit zu jubeln. Zwar nur vor dem heimischen Fernseher, aber dafür umso inbrünstiger! Auf geht's!
#
29.Mai 2019

#
29.Mai 2019

#
Steinat1975 schrieb:

29.Mai 2019





Auf den Tag genau 20 Jahre nach der Titanic-Rettung.
Finale in Baku - Einen passenderen Rahmen um den 20sten standesgemäß zu feiern gibt es nicht
#
Danke für die schöne Eröffnung

Jede Minute bis zum Anpfiff wird eine Qual aber Wurst.
Hauptsache die Jungs hauen heute wieder alles raus und da auch Haller wieder zurück ist, ist meine Hoffnung und der Glaube noch größer geworden, dass wir heute tatsächlich die Sensation schaffen... oder sollte ich besser sagen: die Sebastiention?!
Und diese Klatsche vom Wochenende, hat vielleicht auch wirklich jeden Einzelnen nochmal zur richtigen Zeit wachgerüttelt.
Nicht nur für heute.

Auf gehts nach Baku!
FORZA SGE
#
Wenn wir in der EL eins hatten, dann waren es Eier, deshalb erreichen wir auch das Finale....meine Zuversicht ist gigantisch und wenns wirklich drauf ankommt, simmer immer da.....Jungs, ihr packt das.....
#
Wenn wir in der EL eins hatten, dann waren es Eier, deshalb erreichen wir auch das Finale....meine Zuversicht ist gigantisch und wenns wirklich drauf ankommt, simmer immer da.....Jungs, ihr packt das.....
#
Ja, heute machen wir es wie Porto vor gut 5 Jahren und kommen mit zwei Unentschieden weiter.
#
Ich bin bis zum Anschlag bereit zu jubeln. Zwar nur vor dem heimischen Fernseher, aber dafür umso inbrünstiger! Auf geht's!
#
Siehst du, ich bin vor Ort und darf nicht mal jubeln. Bin eingeladen im Hospitality Bereich. Da steht das tatsächlich in dem Beiblatt der Tickets. “Keine Farben und kein offener Support des Auswärts Teams. Sonst wird man vom Ordnungsdienst nach draußen begleitet.”
Die spinnen doch...
#
Siehst du, ich bin vor Ort und darf nicht mal jubeln. Bin eingeladen im Hospitality Bereich. Da steht das tatsächlich in dem Beiblatt der Tickets. “Keine Farben und kein offener Support des Auswärts Teams. Sonst wird man vom Ordnungsdienst nach draußen begleitet.”
Die spinnen doch...
#
Macbap schrieb:

Siehst du, ich bin vor Ort und darf nicht mal jubeln. Bin eingeladen im Hospitality Bereich. Da steht das tatsächlich in dem Beiblatt der Tickets. “Keine Farben und kein offener Support des Auswärts Teams. Sonst wird man vom Ordnungsdienst nach draußen begleitet.”
Die spinnen doch...


Wenn du dem Ordner 20 Euro pro Torjubel zu steckst wird er sicherlich ein Auge zu drücken
#
Macbap schrieb:

Siehst du, ich bin vor Ort und darf nicht mal jubeln. Bin eingeladen im Hospitality Bereich. Da steht das tatsächlich in dem Beiblatt der Tickets. “Keine Farben und kein offener Support des Auswärts Teams. Sonst wird man vom Ordnungsdienst nach draußen begleitet.”
Die spinnen doch...


Wenn du dem Ordner 20 Euro pro Torjubel zu steckst wird er sicherlich ein Auge zu drücken
#
wird ein teurer Abend!
#
Macbap schrieb:

Siehst du, ich bin vor Ort und darf nicht mal jubeln. Bin eingeladen im Hospitality Bereich. Da steht das tatsächlich in dem Beiblatt der Tickets. “Keine Farben und kein offener Support des Auswärts Teams. Sonst wird man vom Ordnungsdienst nach draußen begleitet.”
Die spinnen doch...


Wenn du dem Ordner 20 Euro pro Torjubel zu steckst wird er sicherlich ein Auge zu drücken
#
Sehr gute Idee! Ich habe vorsorglich mal sechs bis acht 20£ Noten eingesteckt. Falles es zum Elfmeterschießen kommt...😜😂
#
Sehr gute Idee! Ich habe vorsorglich mal sechs bis acht 20£ Noten eingesteckt. Falles es zum Elfmeterschießen kommt...😜😂
#
Macbap schrieb:

Sehr gute Idee! Ich habe vorsorglich mal sechs bis acht 20£ Noten eingesteckt. Falles es zum Elfmeterschießen kommt...😜😂

Und auf Nummer sicher zu gehen, gib den umsitzenden Zuschauen auch 20 Pfund damit sie mit jubeln. Für Geld vergessen die ihre Farben.
#
Ich werd mir hier in Ägypten das Spiel auf arabisch geben. Die rasten da immer total aus😬. Sind sogar paar Engländer hier, von denen zeigt aber keiner Flagge.

Hoffe aber auf ein gutes Spiel, und das Weiterkommen nach Baku.
#
Ich bin bis zum Anschlag bereit zu jubeln. Zwar nur vor dem heimischen Fernseher, aber dafür umso inbrünstiger! Auf geht's!
#
Fregattchen schrieb:

Ich bin bis zum Anschlag bereit zu jubeln. Zwar nur vor dem heimischen Fernseher, aber dafür umso inbrünstiger! Auf geht's!


Ich aaaauuuuch🙂🙂🙂
#
Einige Frankfurter in Ägypten,volle Unterstützung für SGE
#
Heute bin ich voll auf Bestätigungskurs der Relativitätstheorie.
Die Zeit bis zum Anpfiff vergeht einfach nicht bzw. nur sehr sehr langsam. Immer noch 6 Stunden warten und ca. 2 Stunden arbeiten.
#
Gude aus Zypern, schaue heute in einem Pub von Paphos aus. Werde wohl nur von englischen Fans, einem Bayern und einem Werder Fan umgeben sein
#
Hallo Leute, bin gleich in Buenos Aires, kennt dort jemand ne gute Bar um die Eintracht zu sehen? Danke
#
Mag den Countdown der ab und zu oben rechts im TV bei RTL gezeigt wird. 😎
#
Kleiner Nachtrag in Sachen Vorspiel-Sprüche, weil gerade auf Instagram (eintrachtfrankfurt) gelesen:

Martin Hinteregger
"Englischer Rasen und englisches Stadion. Es gibt kaum einen besseren Ort, um zu fighten. Schmerzen gibt es nicht. Für viele von uns ist es das Spiel des Lebens."
Ja, und wenn Ihr das erfolgreich meistert, gibt es am 29. Mai ein noch größeres Spiel des Lebens!


Teilen