[Wunsch] Daniel Sturridge abloesefrei FC Liverpool


Thread wurde von Haliaeetus am Mittwoch, 21. August 2019, 22:50 Uhr um 22:50 Uhr gesperrt weil:
Hat sich wohl erledigt
#
Selbst 6 Mio Handgeld + 3 Jahre 6Mio pro Jahr wäre noch gut finanzierbar ohne jetzt die ganz verrückten Dinge zu machen.
24 Mio Gesamtpaket für 3 Jahre für einen Stürmer dieser Klasse finde ich ok.
Manche Ablösen gerüchteter Spieler waren fast so hoch.
Muss aber gestehen das ich ihn früher richtig geil fand und nicht weiß ob der seine PS noch mal so aufm Asphalt bringen kann.
Aber wer weiß das schon.
Alter ist voll ok und der hätte ja auch einen gewissen Marktwert den man hinzu bekäme.
Mal schaun.
Auf jeden Fall seit langem ein Gerücht was mich interessiert.
#
grossaadla schrieb:

Selbst 6 Mio Handgeld + 3 Jahre 6Mio pro Jahr wäre noch gut finanzierbar ohne jetzt die ganz verrückten Dinge zu machen.

Wenn wir sowas machen würden, dann würde ein Herr Kruse schon seit Wochen hier mittrainieren.
#
Einziger Unterschied: Wenn Sturridge einschlägt kannste den nächstes Jahr für 10+ Mios nach England verkloppen, Kruse hingegen hätte kein Geld mehr generiert (sodern nur gekostet!)
#
Einziger Unterschied: Wenn Sturridge einschlägt kannste den nächstes Jahr für 10+ Mios nach England verkloppen, Kruse hingegen hätte kein Geld mehr generiert (sodern nur gekostet!)
#
game_Over schrieb:

Einziger Unterschied: Wenn Sturridge einschlägt kannste den nächstes Jahr für 10+ Mios nach England verkloppen, Kruse hingegen hätte kein Geld mehr generiert (sodern nur gekostet!)  

Na ja, mit 30 Jahren? Könntest natürlich auch richtig liegen.

Aber ein Gehalt wie bei diesem Beispiel von 8 Mio im Jahr (inkl. Handgeld)? Niemals!

Wie gesagt 6 Mio Handgeld + 3 Mio Gehalt oder 3 Mio Handgeld + 4 Mio Gehalt, ist mMn die absolute Schmerzgrenze.
#
Sturridge könnte die Eintracht nochmal als kleines Sprungbrett benutzen. Immerhin ist er auch schon 29. Wenn man aber in der EL + DFB Pokal weiterkommt (und er Anteil daran hat), dann dürfte er auch für andere nochmal interessant werden.

Ansich fände ich ihn aber besser als Bas Dost (wurde ja auch schon gehandelt). Diaz wäre mir von den 3en aber immernoch am liebsten, weil Jünger.
#
Sturridge könnte die Eintracht nochmal als kleines Sprungbrett benutzen. Immerhin ist er auch schon 29. Wenn man aber in der EL + DFB Pokal weiterkommt (und er Anteil daran hat), dann dürfte er auch für andere nochmal interessant werden.

Ansich fände ich ihn aber besser als Bas Dost (wurde ja auch schon gehandelt). Diaz wäre mir von den 3en aber immernoch am liebsten, weil Jünger.
#
Beratungsagentur Octagon 😮
#
Also ich würds ja feiern. Sturridge ist ein erfahrener Stürmer auf internationalem Niveau, der, wenn man ihn wieder etwas "aufpäppelt", wahrscheinlich zu den Top-Stürmern der Bundesliga gehören würde. 15 Buden macht der locker, wenn er das Vertrauen kriegt und fit bleibt. Denke aber auch wie Hyundai und andere hier, dass es wohl an den Gehaltvorstellungen scheitern dürfte. Auch wenn man sich die Ablöse spart, heißt dass ja nicht, dass man ihm hier ein extrem fettes Gehalt + Handgeld zahlen kann, selbst wenn es sich unter Strich zunächst rechnet. Aber man muss ja auch an das Gehaltsgefüge denken.
#
Sorry, dass ich derjenige bin, der hier wieder mit Steuer-Kram anfängt

Wie wäre denn ein Handgeld zu bewerten? Die Ablöse wird ja über die Vertragslaufzeit verteilt. Wäre das bei einem Handgeld auch so?
#
Vielleicht akzeptiert er ja auch Handkäs?!
#
Vielleicht gibt es ja auch gute Wettquoten bei einem Wechsel zur Eintracht
#
Sorry, dass ich derjenige bin, der hier wieder mit Steuer-Kram anfängt

Wie wäre denn ein Handgeld zu bewerten? Die Ablöse wird ja über die Vertragslaufzeit verteilt. Wäre das bei einem Handgeld auch so?
#
Kittelsche schrieb:

Sorry, dass ich derjenige bin, der hier wieder mit Steuer-Kram anfängt

Wie wäre denn ein Handgeld zu bewerten? Die Ablöse wird ja über die Vertragslaufzeit verteilt. Wäre das bei einem Handgeld auch so?

Wenn man das unter Transferausgaben verbuchen kann (wovon ich ausgehe), dann ja. Aber entgegen der hier verbreiteten Meinung ist es wegen absetzbaren Kosten noch lange nicht super, so viel Geld wie möglich auszugeben
#
Kittelsche schrieb:

Sorry, dass ich derjenige bin, der hier wieder mit Steuer-Kram anfängt

Wie wäre denn ein Handgeld zu bewerten? Die Ablöse wird ja über die Vertragslaufzeit verteilt. Wäre das bei einem Handgeld auch so?

Wenn man das unter Transferausgaben verbuchen kann (wovon ich ausgehe), dann ja. Aber entgegen der hier verbreiteten Meinung ist es wegen absetzbaren Kosten noch lange nicht super, so viel Geld wie möglich auszugeben
#
Adlerdenis schrieb:

Kittelsche schrieb:

Sorry, dass ich derjenige bin, der hier wieder mit Steuer-Kram anfängt

Wie wäre denn ein Handgeld zu bewerten? Die Ablöse wird ja über die Vertragslaufzeit verteilt. Wäre das bei einem Handgeld auch so?

Wenn man das unter Transferausgaben verbuchen kann (wovon ich ausgehe), dann ja. Aber entgegen der hier verbreiteten Meinung ist es wegen absetzbaren Kosten noch lange nicht super, so viel Geld wie möglich auszugeben


In meinem Kopf wäre es eben besser, wenn man es nicht über die Vertragslaufzeit verteilen müsste. Dann könnte man ein Handgeld einmalig wirksam machen, sodass wir am Ende einen kleineren Gewinn für dieses Jahr erzielt haben (und weniger versteuern müssen?) Ach, egal, ich hab eh keine Ahnung davon
#
Adlerdenis schrieb:

Kittelsche schrieb:

Sorry, dass ich derjenige bin, der hier wieder mit Steuer-Kram anfängt

Wie wäre denn ein Handgeld zu bewerten? Die Ablöse wird ja über die Vertragslaufzeit verteilt. Wäre das bei einem Handgeld auch so?

Wenn man das unter Transferausgaben verbuchen kann (wovon ich ausgehe), dann ja. Aber entgegen der hier verbreiteten Meinung ist es wegen absetzbaren Kosten noch lange nicht super, so viel Geld wie möglich auszugeben


In meinem Kopf wäre es eben besser, wenn man es nicht über die Vertragslaufzeit verteilen müsste. Dann könnte man ein Handgeld einmalig wirksam machen, sodass wir am Ende einen kleineren Gewinn für dieses Jahr erzielt haben (und weniger versteuern müssen?) Ach, egal, ich hab eh keine Ahnung davon
#
Kittelsche schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Kittelsche schrieb:

Sorry, dass ich derjenige bin, der hier wieder mit Steuer-Kram anfängt

Wie wäre denn ein Handgeld zu bewerten? Die Ablöse wird ja über die Vertragslaufzeit verteilt. Wäre das bei einem Handgeld auch so?

Wenn man das unter Transferausgaben verbuchen kann (wovon ich ausgehe), dann ja. Aber entgegen der hier verbreiteten Meinung ist es wegen absetzbaren Kosten noch lange nicht super, so viel Geld wie möglich auszugeben


In meinem Kopf wäre es eben besser, wenn man es nicht über die Vertragslaufzeit verteilen müsste. Dann könnte man ein Handgeld einmalig wirksam machen, sodass wir am Ende einen kleineren Gewinn für dieses Jahr erzielt haben (und weniger versteuern müssen?) Ach, egal, ich hab eh keine Ahnung davon

Ich verstehe den Gedanken, allerdings schmälern die Transferausgabe über die nächsten Jahre ja auch den Gewinn. Steuern sparen tun wir so oder so, über die Höhe können wir da hier allenfalls blind raten, da wir nicht mal den aktuellen Gewinn der Eintracht kennen, geschweige denn realistische Prognosen über den künftigen Gewinn anstellen können.

Ich persönlich denke allerdings gar nicht, dass das Handgeld das Problem wäre. Das könnte man, sofern er nicht absurd viel verlangt, ja dank der gesparten Ablöse locker zahlen. Die dauerhaften Gehaltsforderungen dürften uns da eher vor Probleme stellen.
#
Kittelsche schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Kittelsche schrieb:

Sorry, dass ich derjenige bin, der hier wieder mit Steuer-Kram anfängt

Wie wäre denn ein Handgeld zu bewerten? Die Ablöse wird ja über die Vertragslaufzeit verteilt. Wäre das bei einem Handgeld auch so?

Wenn man das unter Transferausgaben verbuchen kann (wovon ich ausgehe), dann ja. Aber entgegen der hier verbreiteten Meinung ist es wegen absetzbaren Kosten noch lange nicht super, so viel Geld wie möglich auszugeben


In meinem Kopf wäre es eben besser, wenn man es nicht über die Vertragslaufzeit verteilen müsste. Dann könnte man ein Handgeld einmalig wirksam machen, sodass wir am Ende einen kleineren Gewinn für dieses Jahr erzielt haben (und weniger versteuern müssen?) Ach, egal, ich hab eh keine Ahnung davon

Ich verstehe den Gedanken, allerdings schmälern die Transferausgabe über die nächsten Jahre ja auch den Gewinn. Steuern sparen tun wir so oder so, über die Höhe können wir da hier allenfalls blind raten, da wir nicht mal den aktuellen Gewinn der Eintracht kennen, geschweige denn realistische Prognosen über den künftigen Gewinn anstellen können.

Ich persönlich denke allerdings gar nicht, dass das Handgeld das Problem wäre. Das könnte man, sofern er nicht absurd viel verlangt, ja dank der gesparten Ablöse locker zahlen. Die dauerhaften Gehaltsforderungen dürften uns da eher vor Probleme stellen.
#
Adlerdenis schrieb:

Ich persönlich denke allerdings gar nicht, dass das Handgeld das Problem wäre. Das könnte man, sofern er nicht absurd viel verlangt, ja dank der gesparten Ablöse locker zahlen. Die dauerhaften Gehaltsforderungen dürften uns da eher vor Probleme stellen.


Ein Paket von 15 Mio über 3 Jahre oder 18 Mio über 4 Jahre (mit Handgeld) könnten wir evtl. sogar stemmen. Verrückt, wo wir angekommen sind als Eintracht Ist die Frage, ob es ihm reicht.

Die Quellen diesbezüglich gehen von 120k Pfund/Woche im letzten Jahr aus. Das wären ca. 6,7 Mio € im Jahr. DAS können wir ihm sicherlich nicht bieten.
#
Wir zahlen in Euro und nicht in Türkischer Lira. Eventuell ist das ein Argument.
Ich würde mal sagen: Danny, we do not have Handmoney but Handchesse und dann noch ein Video der Choreos beilegen. Das wird schon.
#
Wir zahlen in Euro und nicht in Türkischer Lira. Eventuell ist das ein Argument.
Ich würde mal sagen: Danny, we do not have Handmoney but Handchesse und dann noch ein Video der Choreos beilegen. Das wird schon.
#
Telcontar schrieb:

Wir zahlen in Euro und nicht in Türkischer Lira. Eventuell ist das ein Argument.

Die Türken bezahlen ausländische Spieler meines Wissens nach in USD. Problem dabei ist lediglich, ob sich auch immer zahlen und wenn ja, auch in voller Höhe?
#
Telcontar schrieb:

Wir zahlen in Euro und nicht in Türkischer Lira. Eventuell ist das ein Argument.

Die Türken bezahlen ausländische Spieler meines Wissens nach in USD. Problem dabei ist lediglich, ob sich auch immer zahlen und wenn ja, auch in voller Höhe?
#
Basaltkopp schrieb:

Telcontar schrieb:

Wir zahlen in Euro und nicht in Türkischer Lira. Eventuell ist das ein Argument.

Die Türken bezahlen ausländische Spieler meines Wissens nach in USD. Problem dabei ist lediglich, ob sich auch immer zahlen und wenn ja, auch in voller Höhe?

Korrekt. Die Spieler werden meistens in EUR oder USD bezahlt. Fener ist zumindest noch nicht negativ aufgefallen, was ausbleibende Gehälter angeht..
#
Puh. Hab mir mal die Leistungsdaten der letzten Jahre angesehen. Sturridge hat in den letzten 3-4 Jahren gefühlt drei(!) Spiele über 90 min gemacht...
Klar er wäre ablösefrei und unter anderen Umständen wäre so ein Spieler niemals Thema bei uns, allerdings sollte man da schon sehr genau hinschauen. Als alleiniger Mr.X und Sturmlösung Nr.1 wäre mir das deutlich zu riskant.
#
Puh. Hab mir mal die Leistungsdaten der letzten Jahre angesehen. Sturridge hat in den letzten 3-4 Jahren gefühlt drei(!) Spiele über 90 min gemacht...
Klar er wäre ablösefrei und unter anderen Umständen wäre so ein Spieler niemals Thema bei uns, allerdings sollte man da schon sehr genau hinschauen. Als alleiniger Mr.X und Sturmlösung Nr.1 wäre mir das deutlich zu riskant.
#
Diegito schrieb:

Puh. Hab mir mal die Leistungsdaten der letzten Jahre angesehen. Sturridge hat in den letzten 3-4 Jahren gefühlt drei(!) Spiele über 90 min gemacht...
Klar er wäre ablösefrei und unter anderen Umständen wäre so ein Spieler niemals Thema bei uns, allerdings sollte man da schon sehr genau hinschauen. Als alleiniger Mr.X und Sturmlösung Nr.1 wäre mir das deutlich zu riskant.



Warum fällt mir da gerade der Name Zlatan Bajramovic ein?
#
Diegito schrieb:

Puh. Hab mir mal die Leistungsdaten der letzten Jahre angesehen. Sturridge hat in den letzten 3-4 Jahren gefühlt drei(!) Spiele über 90 min gemacht...
Klar er wäre ablösefrei und unter anderen Umständen wäre so ein Spieler niemals Thema bei uns, allerdings sollte man da schon sehr genau hinschauen. Als alleiniger Mr.X und Sturmlösung Nr.1 wäre mir das deutlich zu riskant.



Warum fällt mir da gerade der Name Zlatan Bajramovic ein?
#
Und mir fällt da Rode ein. Der war auch schon abgeschrieben von den Verletzungen her. Und ablösefrei sollte man Sturridge eine Chance geben denn wenn er sein Potential abruft dann haben wir einen Volltreffer
#
Puh. Hab mir mal die Leistungsdaten der letzten Jahre angesehen. Sturridge hat in den letzten 3-4 Jahren gefühlt drei(!) Spiele über 90 min gemacht...
Klar er wäre ablösefrei und unter anderen Umständen wäre so ein Spieler niemals Thema bei uns, allerdings sollte man da schon sehr genau hinschauen. Als alleiniger Mr.X und Sturmlösung Nr.1 wäre mir das deutlich zu riskant.
#
Diegito schrieb:

Puh. Hab mir mal die Leistungsdaten der letzten Jahre angesehen. Sturridge hat in den letzten 3-4 Jahren gefühlt drei(!) Spiele über 90 min gemacht...
Klar er wäre ablösefrei und unter anderen Umständen wäre so ein Spieler niemals Thema bei uns, allerdings sollte man da schon sehr genau hinschauen. Als alleiniger Mr.X und Sturmlösung Nr.1 wäre mir das deutlich zu riskant.



Er kommt ja auch nicht allein, sondern im Doppelpack mit Tosun


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!