SAW 27. KW 01. - 07.07.19 Gebabbel

#
Wir könnten auch über Fußball sprechen.
Am Donnerstag gegen Bad Homburg.
Richtungsweisend? 😊
#
Wir könnten auch über Fußball sprechen.
Am Donnerstag gegen Bad Homburg.
Richtungsweisend? 😊
#
edmund schrieb:

Richtungsweisend?



immer!
Haben wir eigentlich das Forums Unwort von 2018/2019 ausgewählt? Richtungsweisend wäre so was, dicht gefolgt von "wie"
#
adlerkadabra schrieb:

Bei "Katzensprung" übrigens genau dasselbe. Klingt so lässig nach gerade mal um die Ecke. Aber was ein kleiner Sprung für die Katz, pflegt meist ein sehrsehr großer Schritt für die Maus zu sein. Vermaledeite relativistische Sprünge


Deshalb hat Armstrong schon damals gesagt: That's one small step for the cat, one giant leap for the mouse.
#
Adler_Steigflug schrieb:

adlerkadabra schrieb:

Bei "Katzensprung" übrigens genau dasselbe. Klingt so lässig nach gerade mal um die Ecke. Aber was ein kleiner Sprung für die Katz, pflegt meist ein sehrsehr großer Schritt für die Maus zu sein. Vermaledeite relativistische Sprünge


Deshalb hat Armstrong schon damals gesagt: That's one small step for the cat, one giant leap for the mouse.

Absolut korrekt. Wahrscheinlich wollte der gute Neil Houston nicht durch die Nachricht von scharenweise über die Mondoberfläche huschenden weißen Mäusen beunruhigen.
#
Adler_Steigflug schrieb:

adlerkadabra schrieb:

Bei "Katzensprung" übrigens genau dasselbe. Klingt so lässig nach gerade mal um die Ecke. Aber was ein kleiner Sprung für die Katz, pflegt meist ein sehrsehr großer Schritt für die Maus zu sein. Vermaledeite relativistische Sprünge


Deshalb hat Armstrong schon damals gesagt: That's one small step for the cat, one giant leap for the mouse.

Absolut korrekt. Wahrscheinlich wollte der gute Neil Houston nicht durch die Nachricht von scharenweise über die Mondoberfläche huschenden weißen Mäusen beunruhigen.
#
adlerkadabra schrieb:

Adler_Steigflug schrieb:

adlerkadabra schrieb:

Bei "Katzensprung" übrigens genau dasselbe. Klingt so lässig nach gerade mal um die Ecke. Aber was ein kleiner Sprung für die Katz, pflegt meist ein sehrsehr großer Schritt für die Maus zu sein. Vermaledeite relativistische Sprünge


Deshalb hat Armstrong schon damals gesagt: That's one small step for the cat, one giant leap for the mouse.

Absolut korrekt. Wahrscheinlich wollte der gute Neil Houston nicht durch die Nachricht von scharenweise über die Mondoberfläche huschenden weißen Mäusen beunruhigen.


Würde dem Armstrong nicht die Mondlandung im Nachhinein wegen Doping aberkannt? Oder bringe ich da was durcheinander?
#
adlerkadabra schrieb:

Adler_Steigflug schrieb:

adlerkadabra schrieb:

Bei "Katzensprung" übrigens genau dasselbe. Klingt so lässig nach gerade mal um die Ecke. Aber was ein kleiner Sprung für die Katz, pflegt meist ein sehrsehr großer Schritt für die Maus zu sein. Vermaledeite relativistische Sprünge


Deshalb hat Armstrong schon damals gesagt: That's one small step for the cat, one giant leap for the mouse.

Absolut korrekt. Wahrscheinlich wollte der gute Neil Houston nicht durch die Nachricht von scharenweise über die Mondoberfläche huschenden weißen Mäusen beunruhigen.


Würde dem Armstrong nicht die Mondlandung im Nachhinein wegen Doping aberkannt? Oder bringe ich da was durcheinander?
#
Brodowin schrieb:

adlerkadabra schrieb:

Adler_Steigflug schrieb:

adlerkadabra schrieb:

Bei "Katzensprung" übrigens genau dasselbe. Klingt so lässig nach gerade mal um die Ecke. Aber was ein kleiner Sprung für die Katz, pflegt meist ein sehrsehr großer Schritt für die Maus zu sein. Vermaledeite relativistische Sprünge


Deshalb hat Armstrong schon damals gesagt: That's one small step for the cat, one giant leap for the mouse.

Absolut korrekt. Wahrscheinlich wollte der gute Neil Houston nicht durch die Nachricht von scharenweise über die Mondoberfläche huschenden weißen Mäusen beunruhigen.


Würde dem Armstrong nicht die Mondlandung im Nachhinein wegen Doping aberkannt? Oder bringe ich da was durcheinander?

Das war doch dieser Trompetenspieler.
#
Brodowin schrieb:

adlerkadabra schrieb:

Adler_Steigflug schrieb:

adlerkadabra schrieb:

Bei "Katzensprung" übrigens genau dasselbe. Klingt so lässig nach gerade mal um die Ecke. Aber was ein kleiner Sprung für die Katz, pflegt meist ein sehrsehr großer Schritt für die Maus zu sein. Vermaledeite relativistische Sprünge


Deshalb hat Armstrong schon damals gesagt: That's one small step for the cat, one giant leap for the mouse.

Absolut korrekt. Wahrscheinlich wollte der gute Neil Houston nicht durch die Nachricht von scharenweise über die Mondoberfläche huschenden weißen Mäusen beunruhigen.


Würde dem Armstrong nicht die Mondlandung im Nachhinein wegen Doping aberkannt? Oder bringe ich da was durcheinander?

Das war doch dieser Trompetenspieler.
#
Warum sollte der denn auf dem Mond Trompete spielen? What a strange and weird world!
#
Brodowin schrieb:

adlerkadabra schrieb:

Adler_Steigflug schrieb:

adlerkadabra schrieb:

Bei "Katzensprung" übrigens genau dasselbe. Klingt so lässig nach gerade mal um die Ecke. Aber was ein kleiner Sprung für die Katz, pflegt meist ein sehrsehr großer Schritt für die Maus zu sein. Vermaledeite relativistische Sprünge


Deshalb hat Armstrong schon damals gesagt: That's one small step for the cat, one giant leap for the mouse.

Absolut korrekt. Wahrscheinlich wollte der gute Neil Houston nicht durch die Nachricht von scharenweise über die Mondoberfläche huschenden weißen Mäusen beunruhigen.


Würde dem Armstrong nicht die Mondlandung im Nachhinein wegen Doping aberkannt? Oder bringe ich da was durcheinander?

Das war doch dieser Trompetenspieler.
#
Raggamuffin schrieb:

Brodowin schrieb:


Würde dem Armstrong nicht die Mondlandung im Nachhinein wegen Doping aberkannt? Oder bringe ich da was durcheinander?

Das war doch dieser Trompetenspieler.

Nein, Brodowin hat vollkommen recht. Bei Neil Armstrong wurden beim routinemäßigen Medizincheck nach seiner Rückkehr Spuren von leistungsfördernden Lunaroiden entdeckt. Armstrong versicherte zwar glaubhaft, er habe sich diese beim Zähneputzen in der Schwerelosigkeit geholt, die Mondlandung wurde aber dennoch Buzz Aldrin zugesprochen, der zwar nicht Trompete spielte (zumindest nicht im All), aber zumindest an der Maultrommel keine schlechte Figur abgab. Armstrong selbst wurde später gegen eine geringe Geldbuße (umgerechnet vier Mark fünfzig) wieder begnadigt, verlor aber auf Dauer den Titel des "First Steppers" und wandte sich dem Profi-Radsport zu. Edwin Eugene "Buzz" Aldrin freute sich derart diebisch, dass ihm Armstrong während des Rückflugs ein paar hinter die Ohren gab.
#
Ich bin mir ziemlich sicher, dass der auf dem Mond nicht auf dem Fahrrad Trompete gespielt hat.
#
Raggamuffin schrieb:

Brodowin schrieb:


Würde dem Armstrong nicht die Mondlandung im Nachhinein wegen Doping aberkannt? Oder bringe ich da was durcheinander?

Das war doch dieser Trompetenspieler.

Nein, Brodowin hat vollkommen recht. Bei Neil Armstrong wurden beim routinemäßigen Medizincheck nach seiner Rückkehr Spuren von leistungsfördernden Lunaroiden entdeckt. Armstrong versicherte zwar glaubhaft, er habe sich diese beim Zähneputzen in der Schwerelosigkeit geholt, die Mondlandung wurde aber dennoch Buzz Aldrin zugesprochen, der zwar nicht Trompete spielte (zumindest nicht im All), aber zumindest an der Maultrommel keine schlechte Figur abgab. Armstrong selbst wurde später gegen eine geringe Geldbuße (umgerechnet vier Mark fünfzig) wieder begnadigt, verlor aber auf Dauer den Titel des "First Steppers" und wandte sich dem Profi-Radsport zu. Edwin Eugene "Buzz" Aldrin freute sich derart diebisch, dass ihm Armstrong während des Rückflugs ein paar hinter die Ohren gab.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Spuren von leistungsfördernden Lunaroiden entdeckt.

High moon?
#
Raggamuffin schrieb:

Brodowin schrieb:


Würde dem Armstrong nicht die Mondlandung im Nachhinein wegen Doping aberkannt? Oder bringe ich da was durcheinander?

Das war doch dieser Trompetenspieler.

Nein, Brodowin hat vollkommen recht. Bei Neil Armstrong wurden beim routinemäßigen Medizincheck nach seiner Rückkehr Spuren von leistungsfördernden Lunaroiden entdeckt. Armstrong versicherte zwar glaubhaft, er habe sich diese beim Zähneputzen in der Schwerelosigkeit geholt, die Mondlandung wurde aber dennoch Buzz Aldrin zugesprochen, der zwar nicht Trompete spielte (zumindest nicht im All), aber zumindest an der Maultrommel keine schlechte Figur abgab. Armstrong selbst wurde später gegen eine geringe Geldbuße (umgerechnet vier Mark fünfzig) wieder begnadigt, verlor aber auf Dauer den Titel des "First Steppers" und wandte sich dem Profi-Radsport zu. Edwin Eugene "Buzz" Aldrin freute sich derart diebisch, dass ihm Armstrong während des Rückflugs ein paar hinter die Ohren gab.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Armstrong selbst wurde später gegen eine geringe Geldbuße (umgerechnet vier Mark fünfzig) wieder begnadigt, verlor aber auf Dauer den Titel des "First Steppers" und wandte sich dem Profi-Radsport zu.

Ganz vergessen: aus Gram nannte sich Neil Armstrong fürderhin nur noch "Lance", das ist ein indianischer Name und bedeutet soviel wie "und-ich-war-doch-der-erste-ihr-flachwixxer".
Oder so ähnlich.
#
Ist Lincoln schon da? Wo wir bei der US Geschichte sind!
#
Was ist eigentlich mit dem Lord?
#
Was ist eigentlich mit dem Lord?
#
sitzt im Knast
#
Was ist eigentlich mit dem Lord?
#
Meinst du Lord Armstrong, der immer auf dem Fahrrad mit gelben Oberteil gesungen hat „I think to myself what a wonderful moon“ ?
#
sitzt im Knast
#
Kein Hindernis, hatten letzten auch ein Freundschaftsspiel gegen ne JVA. Wo ein Wille ist...
#
Caio macht den Weg frei
#
Meinst du Lord Armstrong, der immer auf dem Fahrrad mit gelben Oberteil gesungen hat „I think to myself what a wonderful moon“ ?
#
Wenn das der, mit der Trompete auf dem Rücken war, dann ja!
#
Kein Hindernis, hatten letzten auch ein Freundschaftsspiel gegen ne JVA. Wo ein Wille ist...
#
Nah, hoffentlich haben die Knasties nicht zu viel gekuschelt

*Duckundweg*
#
Interessantes Interview mit Hütter auf Sky Sport in Österreich. Habs im SaW verlinkt.
Klingt eigentlich ganz optimistisch, bei Transferfragen lächelt er verschmitzt, hoffen wir mal weil er weiß was noch alles für Granaten kommen werden.
Wenig optimistisch bei Rebic, denke der ist weg.
#
Da können sich einige Medien bei uns Mal eine Scheibe abschneiden.
Richtig starkes Interview von Sky Sport Austria mit Hütter.
Die Art und Weise war großartig.
Beide Parteien mit Respekt voreinander, aber auch mit direkten ehrlichen Aussagen/Fragen.
So macht so was Spaß.


Teilen