SAW Trainingslagergebabbel 28 KW (08.-14.7.)

#
Ja okay das stiimmt, dann habe ich es falsch verstanden und zu schnell so gedeutet das es mir in den Kram passt.

Die Abgänge von SAP machen etwa 70 Mio zusammengerechnet, also vermutet die Bild das Joelinton mehr als 30 Mio einbringen wird. Das ist weit weg von meiner Fehlinterpretation, dennoch bleib ich bei meiner Einschätzung Haller für weit mehr als die erwähnten 40 Mio verkaufen zu können. In jedem Fall ist es mir lieber das er bleibt, und ne Bombensaison macht.
#
Angeblich hätte Hoffenheim Joelinton schon im Winter für 50 Mio. verkaufen können. Günstiger werden sie ihn jetzt im Sommer kaum ziehen lassen. Das kann man schon als Mindestsumme für Haller jetzt ansetzen. Joelinton ist zwar etwas jünger und hat noch ein Jahr länger Vertrag, sportlich sehe ich aber Haller deutlich vorne.

Ich persönlich würde unter 65-70 Mio. nicht darüber nachdenken, Haller jetzt abzugeben. Ab da dann auch nur wenn Haller unbedingt weg will. Das Geld brauchen wir jetzt nicht, würde nur die Steuerzahlungen erhöhen und von der sportlichen Lücke ganz zu schweigen. In einem Jahr kriegen wir immer noch locker 30-40 Mio., wenn er seinen Vertrag nicht verlängern möchte.
#
Angeblich hätte Hoffenheim Joelinton schon im Winter für 50 Mio. verkaufen können. Günstiger werden sie ihn jetzt im Sommer kaum ziehen lassen. Das kann man schon als Mindestsumme für Haller jetzt ansetzen. Joelinton ist zwar etwas jünger und hat noch ein Jahr länger Vertrag, sportlich sehe ich aber Haller deutlich vorne.

Ich persönlich würde unter 65-70 Mio. nicht darüber nachdenken, Haller jetzt abzugeben. Ab da dann auch nur wenn Haller unbedingt weg will. Das Geld brauchen wir jetzt nicht, würde nur die Steuerzahlungen erhöhen und von der sportlichen Lücke ganz zu schweigen. In einem Jahr kriegen wir immer noch locker 30-40 Mio., wenn er seinen Vertrag nicht verlängern möchte.
#
Bei aller Euphorie, aber zieh mal 10 Mio von den genannten Summen ab dann kommts eher hin..
#
Angeblich hätte Hoffenheim Joelinton schon im Winter für 50 Mio. verkaufen können. Günstiger werden sie ihn jetzt im Sommer kaum ziehen lassen. Das kann man schon als Mindestsumme für Haller jetzt ansetzen. Joelinton ist zwar etwas jünger und hat noch ein Jahr länger Vertrag, sportlich sehe ich aber Haller deutlich vorne.

Ich persönlich würde unter 65-70 Mio. nicht darüber nachdenken, Haller jetzt abzugeben. Ab da dann auch nur wenn Haller unbedingt weg will. Das Geld brauchen wir jetzt nicht, würde nur die Steuerzahlungen erhöhen und von der sportlichen Lücke ganz zu schweigen. In einem Jahr kriegen wir immer noch locker 30-40 Mio., wenn er seinen Vertrag nicht verlängern möchte.
#
EmVasiSeinBruda schrieb:

Angeblich hätte Hoffenheim Joelinton schon im Winter für 50 Mio. verkaufen können. Günstiger werden sie ihn jetzt im Sommer kaum ziehen lassen. Das kann man schon als Mindestsumme für Haller jetzt ansetzen. Joelinton ist zwar etwas jünger und hat noch ein Jahr länger Vertrag, sportlich sehe ich aber Haller deutlich vorne.

Ich persönlich würde unter 65-70 Mio. nicht darüber nachdenken, Haller jetzt abzugeben. Ab da dann auch nur wenn Haller unbedingt weg will. Das Geld brauchen wir jetzt nicht, würde nur die Steuerzahlungen erhöhen und von der sportlichen Lücke ganz zu schweigen. In einem Jahr kriegen wir immer noch locker 30-40 Mio., wenn er seinen Vertrag nicht verlängern möchte.


Der Vergleich zu Joelinton passt ganz gut. Er hat deutlich schwächere Scorerwerte und Hoffenheim hat damals eine vergleichsweise niedrige Ablöse gezahlt (ca. 2 Mio), wir hingegen immerhin schon 7 Mio an Utrecht und in Holland hatte Haller schon geknipst wie eine Maschine...

Daher halte ich 40 Mio auch für deutlich zu niedrig. Nicht nach dieser Saison. Ich würde sagen ab 50 Mio kann man durchaus darüber nachdenken ihn zu verkaufen. Wenn es am Ende dann 55-60 Mio sind wäre das ok.
Nächsten Sommer kann das natürlich anders aussehen, sollte er nicht ganz so stark aufspielen. Dann hat er auch nur noch ein Jahr Restvertrag. Dann sinkt so eine Ablöseforderung mal ganz schnell um 30-40%

Eigentlich müssten wir ihn jetzt verkaufen, aus kaufmännischer Sicht. Oder den Vertrag vorzeitig verlängern.
Aus sportlicher Sicht wäre der Verlust natürlich enorm. Definitiv schwerwiegender als der Verlust von Jovic oder evtl. Rebic...
#
EmVasiSeinBruda schrieb:

Angeblich hätte Hoffenheim Joelinton schon im Winter für 50 Mio. verkaufen können. Günstiger werden sie ihn jetzt im Sommer kaum ziehen lassen. Das kann man schon als Mindestsumme für Haller jetzt ansetzen. Joelinton ist zwar etwas jünger und hat noch ein Jahr länger Vertrag, sportlich sehe ich aber Haller deutlich vorne.

Ich persönlich würde unter 65-70 Mio. nicht darüber nachdenken, Haller jetzt abzugeben. Ab da dann auch nur wenn Haller unbedingt weg will. Das Geld brauchen wir jetzt nicht, würde nur die Steuerzahlungen erhöhen und von der sportlichen Lücke ganz zu schweigen. In einem Jahr kriegen wir immer noch locker 30-40 Mio., wenn er seinen Vertrag nicht verlängern möchte.


Der Vergleich zu Joelinton passt ganz gut. Er hat deutlich schwächere Scorerwerte und Hoffenheim hat damals eine vergleichsweise niedrige Ablöse gezahlt (ca. 2 Mio), wir hingegen immerhin schon 7 Mio an Utrecht und in Holland hatte Haller schon geknipst wie eine Maschine...

Daher halte ich 40 Mio auch für deutlich zu niedrig. Nicht nach dieser Saison. Ich würde sagen ab 50 Mio kann man durchaus darüber nachdenken ihn zu verkaufen. Wenn es am Ende dann 55-60 Mio sind wäre das ok.
Nächsten Sommer kann das natürlich anders aussehen, sollte er nicht ganz so stark aufspielen. Dann hat er auch nur noch ein Jahr Restvertrag. Dann sinkt so eine Ablöseforderung mal ganz schnell um 30-40%

Eigentlich müssten wir ihn jetzt verkaufen, aus kaufmännischer Sicht. Oder den Vertrag vorzeitig verlängern.
Aus sportlicher Sicht wäre der Verlust natürlich enorm. Definitiv schwerwiegender als der Verlust von Jovic oder evtl. Rebic...
#
Diegito schrieb:

Daher halte ich 40 Mio auch für deutlich zu niedrig. Nicht nach dieser Saison. Ich würde sagen ab 50 Mio kann man durchaus darüber nachdenken ihn zu verkaufen. Wenn es am Ende dann 55-60 Mio sind wäre das ok.

Aber Rode soll keine 4 Mio wert sein? Träumer!
#
EmVasiSeinBruda schrieb:

Angeblich hätte Hoffenheim Joelinton schon im Winter für 50 Mio. verkaufen können. Günstiger werden sie ihn jetzt im Sommer kaum ziehen lassen. Das kann man schon als Mindestsumme für Haller jetzt ansetzen. Joelinton ist zwar etwas jünger und hat noch ein Jahr länger Vertrag, sportlich sehe ich aber Haller deutlich vorne.

Ich persönlich würde unter 65-70 Mio. nicht darüber nachdenken, Haller jetzt abzugeben. Ab da dann auch nur wenn Haller unbedingt weg will. Das Geld brauchen wir jetzt nicht, würde nur die Steuerzahlungen erhöhen und von der sportlichen Lücke ganz zu schweigen. In einem Jahr kriegen wir immer noch locker 30-40 Mio., wenn er seinen Vertrag nicht verlängern möchte.


Der Vergleich zu Joelinton passt ganz gut. Er hat deutlich schwächere Scorerwerte und Hoffenheim hat damals eine vergleichsweise niedrige Ablöse gezahlt (ca. 2 Mio), wir hingegen immerhin schon 7 Mio an Utrecht und in Holland hatte Haller schon geknipst wie eine Maschine...

Daher halte ich 40 Mio auch für deutlich zu niedrig. Nicht nach dieser Saison. Ich würde sagen ab 50 Mio kann man durchaus darüber nachdenken ihn zu verkaufen. Wenn es am Ende dann 55-60 Mio sind wäre das ok.
Nächsten Sommer kann das natürlich anders aussehen, sollte er nicht ganz so stark aufspielen. Dann hat er auch nur noch ein Jahr Restvertrag. Dann sinkt so eine Ablöseforderung mal ganz schnell um 30-40%

Eigentlich müssten wir ihn jetzt verkaufen, aus kaufmännischer Sicht. Oder den Vertrag vorzeitig verlängern.
Aus sportlicher Sicht wäre der Verlust natürlich enorm. Definitiv schwerwiegender als der Verlust von Jovic oder evtl. Rebic...
#
Diegito schrieb:

Nächsten Sommer kann das natürlich anders aussehen, sollte er nicht ganz so stark aufspielen.


Genau das ist doch der entscheidende Faktor wie er diese Saison spielt, um ungefähr einschätzen zu können welche Summe er bei einem Wechsel in einem Jahr einbringen wird. Ich trau ihm ne sehr gute Saison zu.

Alle Annahmen sind nichts wert solange die Saison nicht wenigstens zur hälfte gespielt wurde. Und ich neige dazu mir vorzustellen wie es passiert das Haller sehr gerne hier verlängern möchte, weil wir uns diese Saison für größere internationale Aufgaben qualifizieren werden.
#
Diegito schrieb:

Daher halte ich 40 Mio auch für deutlich zu niedrig. Nicht nach dieser Saison. Ich würde sagen ab 50 Mio kann man durchaus darüber nachdenken ihn zu verkaufen. Wenn es am Ende dann 55-60 Mio sind wäre das ok.

Aber Rode soll keine 4 Mio wert sein? Träumer!
#
Wenn die Ablösesummen anhand mathematischer Formeln zu errechnen wären und sich anhand Restvertragslaufzeit, Scorer, bezahlte Ablösesummen, Alter, Nationalität etc. zusammensetzen würden, hätten einige hier echt Argumentationsschwierigkeiten.
#
Diegito schrieb:

Nächsten Sommer kann das natürlich anders aussehen, sollte er nicht ganz so stark aufspielen.


Genau das ist doch der entscheidende Faktor wie er diese Saison spielt, um ungefähr einschätzen zu können welche Summe er bei einem Wechsel in einem Jahr einbringen wird. Ich trau ihm ne sehr gute Saison zu.

Alle Annahmen sind nichts wert solange die Saison nicht wenigstens zur hälfte gespielt wurde. Und ich neige dazu mir vorzustellen wie es passiert das Haller sehr gerne hier verlängern möchte, weil wir uns diese Saison für größere internationale Aufgaben qualifizieren werden.
#
Bin deiner Meinung und sehe das die Mehrheit hier im Forum auch glaubt das wir Spieler mit Qualität
haben die es schaffen  das wir oben mitspielen können.Freue mich auf heute  Abend.
#
Diegito schrieb:

Daher halte ich 40 Mio auch für deutlich zu niedrig. Nicht nach dieser Saison. Ich würde sagen ab 50 Mio kann man durchaus darüber nachdenken ihn zu verkaufen. Wenn es am Ende dann 55-60 Mio sind wäre das ok.

Aber Rode soll keine 4 Mio wert sein? Träumer!
#
Basaltkopp schrieb:

Diegito schrieb:

Daher halte ich 40 Mio auch für deutlich zu niedrig. Nicht nach dieser Saison. Ich würde sagen ab 50 Mio kann man durchaus darüber nachdenken ihn zu verkaufen. Wenn es am Ende dann 55-60 Mio sind wäre das ok.

Aber Rode soll keine 4 Mio wert sein? Träumer!


Was für ein hirnrissiger Vergleich...
#
Angeblich hätte Hoffenheim Joelinton schon im Winter für 50 Mio. verkaufen können. Günstiger werden sie ihn jetzt im Sommer kaum ziehen lassen. Das kann man schon als Mindestsumme für Haller jetzt ansetzen. Joelinton ist zwar etwas jünger und hat noch ein Jahr länger Vertrag, sportlich sehe ich aber Haller deutlich vorne.

Ich persönlich würde unter 65-70 Mio. nicht darüber nachdenken, Haller jetzt abzugeben. Ab da dann auch nur wenn Haller unbedingt weg will. Das Geld brauchen wir jetzt nicht, würde nur die Steuerzahlungen erhöhen und von der sportlichen Lücke ganz zu schweigen. In einem Jahr kriegen wir immer noch locker 30-40 Mio., wenn er seinen Vertrag nicht verlängern möchte.
#
EmVasiSeinBruda schrieb:

Angeblich hätte Hoffenheim Joelinton schon im Winter für 50 Mio. verkaufen können. Günstiger werden sie ihn jetzt im Sommer kaum ziehen lassen. Das kann man schon als Mindestsumme für Haller jetzt ansetzen. Joelinton ist zwar etwas jünger und hat noch ein Jahr länger Vertrag, sportlich sehe ich aber Haller deutlich vorne.

Ich persönlich würde unter 65-70 Mio. nicht darüber nachdenken, Haller jetzt abzugeben. Ab da dann auch nur wenn Haller unbedingt weg will. Das Geld brauchen wir jetzt nicht, würde nur die Steuerzahlungen erhöhen und von der sportlichen Lücke ganz zu schweigen. In einem Jahr kriegen wir immer noch locker 30-40 Mio., wenn er seinen Vertrag nicht verlängern möchte.

Also an sich stimme ich dir nahezu vollständig zu, aber was soll das mit den Steuern denn bedeuten? Natürlich würden die Steuern steigen, aber logischerweise auch das was hängenbleibt...zumal wir hier von einem deutlich höheren Netto-Gewinn ausgehen könnten als bei Jovic, es sei denn bei Haller gibt es auch eine so hohe Weiterverkaufsbeteiligung, wovon ich allerdings nicht ausgehe.

Aber wie dem auch sei: Haller halten! In seinem Fall könnte ich mich sogar damit anfreunden, wenn wir ihm bei einer Vertragsverlängerung eine AK von vielleicht 40 Millionen einbauen. Wenn er uns dafür mindestens noch ein Jahr sportlich erhalten bleibt, wäre es das denke ich, locker wert. Kann natürlich auch sein er will partout nicht verlängern und kann dann nächstes Jahr für noch weniger gehen, aber selbst damit könnte ich hier leben. Der sportliche Verlust wäre einfach zu groß.
#
EmVasiSeinBruda schrieb:

Angeblich hätte Hoffenheim Joelinton schon im Winter für 50 Mio. verkaufen können. Günstiger werden sie ihn jetzt im Sommer kaum ziehen lassen. Das kann man schon als Mindestsumme für Haller jetzt ansetzen. Joelinton ist zwar etwas jünger und hat noch ein Jahr länger Vertrag, sportlich sehe ich aber Haller deutlich vorne.

Ich persönlich würde unter 65-70 Mio. nicht darüber nachdenken, Haller jetzt abzugeben. Ab da dann auch nur wenn Haller unbedingt weg will. Das Geld brauchen wir jetzt nicht, würde nur die Steuerzahlungen erhöhen und von der sportlichen Lücke ganz zu schweigen. In einem Jahr kriegen wir immer noch locker 30-40 Mio., wenn er seinen Vertrag nicht verlängern möchte.

Also an sich stimme ich dir nahezu vollständig zu, aber was soll das mit den Steuern denn bedeuten? Natürlich würden die Steuern steigen, aber logischerweise auch das was hängenbleibt...zumal wir hier von einem deutlich höheren Netto-Gewinn ausgehen könnten als bei Jovic, es sei denn bei Haller gibt es auch eine so hohe Weiterverkaufsbeteiligung, wovon ich allerdings nicht ausgehe.

Aber wie dem auch sei: Haller halten! In seinem Fall könnte ich mich sogar damit anfreunden, wenn wir ihm bei einer Vertragsverlängerung eine AK von vielleicht 40 Millionen einbauen. Wenn er uns dafür mindestens noch ein Jahr sportlich erhalten bleibt, wäre es das denke ich, locker wert. Kann natürlich auch sein er will partout nicht verlängern und kann dann nächstes Jahr für noch weniger gehen, aber selbst damit könnte ich hier leben. Der sportliche Verlust wäre einfach zu groß.
#
Adlerdenis schrieb:

EmVasiSeinBruda schrieb:

Angeblich hätte Hoffenheim Joelinton schon im Winter für 50 Mio. verkaufen können. Günstiger werden sie ihn jetzt im Sommer kaum ziehen lassen. Das kann man schon als Mindestsumme für Haller jetzt ansetzen. Joelinton ist zwar etwas jünger und hat noch ein Jahr länger Vertrag, sportlich sehe ich aber Haller deutlich vorne.

Ich persönlich würde unter 65-70 Mio. nicht darüber nachdenken, Haller jetzt abzugeben. Ab da dann auch nur wenn Haller unbedingt weg will. Das Geld brauchen wir jetzt nicht, würde nur die Steuerzahlungen erhöhen und von der sportlichen Lücke ganz zu schweigen. In einem Jahr kriegen wir immer noch locker 30-40 Mio., wenn er seinen Vertrag nicht verlängern möchte.

Also an sich stimme ich dir nahezu vollständig zu, aber was soll das mit den Steuern denn bedeuten? Natürlich würden die Steuern steigen, aber logischerweise auch das was hängenbleibt...zumal wir hier von einem deutlich höheren Netto-Gewinn ausgehen könnten als bei Jovic, es sei denn bei Haller gibt es auch eine so hohe Weiterverkaufsbeteiligung, wovon ich allerdings nicht ausgehe.

Aber wie dem auch sei: Haller halten! In seinem Fall könnte ich mich sogar damit anfreunden, wenn wir ihm bei einer Vertragsverlängerung eine AK von vielleicht 40 Millionen einbauen. Wenn er uns dafür mindestens noch ein Jahr sportlich erhalten bleibt, wäre es das denke ich, locker wert. Kann natürlich auch sein er will partout nicht verlängern und kann dann nächstes Jahr für noch weniger gehen, aber selbst damit könnte ich hier leben. Der sportliche Verlust wäre einfach zu groß.

Nehmen wir mal an, dass die Eintracht jetzt schon im Plus wäre, also Steuern zahlen muss. Dann würden die 40 Mio. komplett versteuert. Wäre man nächstes Jahr beispielsweise 15 Mio. im Minus, müssten nur 25 Mio. versteuert werden. Jetzt mal sehr vereinfacht dargestellt...
#
Adlerdenis schrieb:

EmVasiSeinBruda schrieb:

Angeblich hätte Hoffenheim Joelinton schon im Winter für 50 Mio. verkaufen können. Günstiger werden sie ihn jetzt im Sommer kaum ziehen lassen. Das kann man schon als Mindestsumme für Haller jetzt ansetzen. Joelinton ist zwar etwas jünger und hat noch ein Jahr länger Vertrag, sportlich sehe ich aber Haller deutlich vorne.

Ich persönlich würde unter 65-70 Mio. nicht darüber nachdenken, Haller jetzt abzugeben. Ab da dann auch nur wenn Haller unbedingt weg will. Das Geld brauchen wir jetzt nicht, würde nur die Steuerzahlungen erhöhen und von der sportlichen Lücke ganz zu schweigen. In einem Jahr kriegen wir immer noch locker 30-40 Mio., wenn er seinen Vertrag nicht verlängern möchte.

Also an sich stimme ich dir nahezu vollständig zu, aber was soll das mit den Steuern denn bedeuten? Natürlich würden die Steuern steigen, aber logischerweise auch das was hängenbleibt...zumal wir hier von einem deutlich höheren Netto-Gewinn ausgehen könnten als bei Jovic, es sei denn bei Haller gibt es auch eine so hohe Weiterverkaufsbeteiligung, wovon ich allerdings nicht ausgehe.

Aber wie dem auch sei: Haller halten! In seinem Fall könnte ich mich sogar damit anfreunden, wenn wir ihm bei einer Vertragsverlängerung eine AK von vielleicht 40 Millionen einbauen. Wenn er uns dafür mindestens noch ein Jahr sportlich erhalten bleibt, wäre es das denke ich, locker wert. Kann natürlich auch sein er will partout nicht verlängern und kann dann nächstes Jahr für noch weniger gehen, aber selbst damit könnte ich hier leben. Der sportliche Verlust wäre einfach zu groß.

Nehmen wir mal an, dass die Eintracht jetzt schon im Plus wäre, also Steuern zahlen muss. Dann würden die 40 Mio. komplett versteuert. Wäre man nächstes Jahr beispielsweise 15 Mio. im Minus, müssten nur 25 Mio. versteuert werden. Jetzt mal sehr vereinfacht dargestellt...
#
Selten etwas dämmlicheres gelesen
#
EmVasiSeinBruda schrieb:

Angeblich hätte Hoffenheim Joelinton schon im Winter für 50 Mio. verkaufen können. Günstiger werden sie ihn jetzt im Sommer kaum ziehen lassen. Das kann man schon als Mindestsumme für Haller jetzt ansetzen. Joelinton ist zwar etwas jünger und hat noch ein Jahr länger Vertrag, sportlich sehe ich aber Haller deutlich vorne.

Ich persönlich würde unter 65-70 Mio. nicht darüber nachdenken, Haller jetzt abzugeben. Ab da dann auch nur wenn Haller unbedingt weg will. Das Geld brauchen wir jetzt nicht, würde nur die Steuerzahlungen erhöhen und von der sportlichen Lücke ganz zu schweigen. In einem Jahr kriegen wir immer noch locker 30-40 Mio., wenn er seinen Vertrag nicht verlängern möchte.

Also an sich stimme ich dir nahezu vollständig zu, aber was soll das mit den Steuern denn bedeuten? Natürlich würden die Steuern steigen, aber logischerweise auch das was hängenbleibt...zumal wir hier von einem deutlich höheren Netto-Gewinn ausgehen könnten als bei Jovic, es sei denn bei Haller gibt es auch eine so hohe Weiterverkaufsbeteiligung, wovon ich allerdings nicht ausgehe.

Aber wie dem auch sei: Haller halten! In seinem Fall könnte ich mich sogar damit anfreunden, wenn wir ihm bei einer Vertragsverlängerung eine AK von vielleicht 40 Millionen einbauen. Wenn er uns dafür mindestens noch ein Jahr sportlich erhalten bleibt, wäre es das denke ich, locker wert. Kann natürlich auch sein er will partout nicht verlängern und kann dann nächstes Jahr für noch weniger gehen, aber selbst damit könnte ich hier leben. Der sportliche Verlust wäre einfach zu groß.
#
Ganz richtig: Vertrag bis 2024 verlängern mit ner ak von 40mio. Gerne kann er dann auch zum Topverdiener werden. Sportlich ist seb nicht 1zu1 zu ersetzen.
#
Ganz richtig: Vertrag bis 2024 verlängern mit ner ak von 40mio. Gerne kann er dann auch zum Topverdiener werden. Sportlich ist seb nicht 1zu1 zu ersetzen.
#
Wieso wollt ihr eigentlich alle unbedingt eine Ak in den Vertrag schreiben lassen?
#
Wieso wollt ihr eigentlich alle unbedingt eine Ak in den Vertrag schreiben lassen?
#
Natürlich wäre keine ak die beste Alternative.😬
#
Selten etwas dämmlicheres gelesen
#
ExilNRWler schrieb:

Selten etwas dämmlicheres gelesen
Selbiges kann man über dein aus der kognitiven Dämmerung dringendes Geschwurbel urteilen.
#
Wieso wollt ihr eigentlich alle unbedingt eine Ak in den Vertrag schreiben lassen?
#
Basaltkopp schrieb:

Wieso wollt ihr eigentlich alle unbedingt eine Ak in den Vertrag schreiben lassen?

Weil er sonst vielleicht nicht unterschreibt.
Vielleicht mag er ja Gewissheit haben... 😅
Mir wäre es auch viel lieber mit AK, als wenn er jetzt schon wechseln würde.
#
Adlerdenis schrieb:

EmVasiSeinBruda schrieb:

Angeblich hätte Hoffenheim Joelinton schon im Winter für 50 Mio. verkaufen können. Günstiger werden sie ihn jetzt im Sommer kaum ziehen lassen. Das kann man schon als Mindestsumme für Haller jetzt ansetzen. Joelinton ist zwar etwas jünger und hat noch ein Jahr länger Vertrag, sportlich sehe ich aber Haller deutlich vorne.

Ich persönlich würde unter 65-70 Mio. nicht darüber nachdenken, Haller jetzt abzugeben. Ab da dann auch nur wenn Haller unbedingt weg will. Das Geld brauchen wir jetzt nicht, würde nur die Steuerzahlungen erhöhen und von der sportlichen Lücke ganz zu schweigen. In einem Jahr kriegen wir immer noch locker 30-40 Mio., wenn er seinen Vertrag nicht verlängern möchte.

Also an sich stimme ich dir nahezu vollständig zu, aber was soll das mit den Steuern denn bedeuten? Natürlich würden die Steuern steigen, aber logischerweise auch das was hängenbleibt...zumal wir hier von einem deutlich höheren Netto-Gewinn ausgehen könnten als bei Jovic, es sei denn bei Haller gibt es auch eine so hohe Weiterverkaufsbeteiligung, wovon ich allerdings nicht ausgehe.

Aber wie dem auch sei: Haller halten! In seinem Fall könnte ich mich sogar damit anfreunden, wenn wir ihm bei einer Vertragsverlängerung eine AK von vielleicht 40 Millionen einbauen. Wenn er uns dafür mindestens noch ein Jahr sportlich erhalten bleibt, wäre es das denke ich, locker wert. Kann natürlich auch sein er will partout nicht verlängern und kann dann nächstes Jahr für noch weniger gehen, aber selbst damit könnte ich hier leben. Der sportliche Verlust wäre einfach zu groß.

Nehmen wir mal an, dass die Eintracht jetzt schon im Plus wäre, also Steuern zahlen muss. Dann würden die 40 Mio. komplett versteuert. Wäre man nächstes Jahr beispielsweise 15 Mio. im Minus, müssten nur 25 Mio. versteuert werden. Jetzt mal sehr vereinfacht dargestellt...
#
Uwes Bein schrieb:

Adlerdenis schrieb:

EmVasiSeinBruda schrieb:

Angeblich hätte Hoffenheim Joelinton schon im Winter für 50 Mio. verkaufen können. Günstiger werden sie ihn jetzt im Sommer kaum ziehen lassen. Das kann man schon als Mindestsumme für Haller jetzt ansetzen. Joelinton ist zwar etwas jünger und hat noch ein Jahr länger Vertrag, sportlich sehe ich aber Haller deutlich vorne.

Ich persönlich würde unter 65-70 Mio. nicht darüber nachdenken, Haller jetzt abzugeben. Ab da dann auch nur wenn Haller unbedingt weg will. Das Geld brauchen wir jetzt nicht, würde nur die Steuerzahlungen erhöhen und von der sportlichen Lücke ganz zu schweigen. In einem Jahr kriegen wir immer noch locker 30-40 Mio., wenn er seinen Vertrag nicht verlängern möchte.

Also an sich stimme ich dir nahezu vollständig zu, aber was soll das mit den Steuern denn bedeuten? Natürlich würden die Steuern steigen, aber logischerweise auch das was hängenbleibt...zumal wir hier von einem deutlich höheren Netto-Gewinn ausgehen könnten als bei Jovic, es sei denn bei Haller gibt es auch eine so hohe Weiterverkaufsbeteiligung, wovon ich allerdings nicht ausgehe.

Aber wie dem auch sei: Haller halten! In seinem Fall könnte ich mich sogar damit anfreunden, wenn wir ihm bei einer Vertragsverlängerung eine AK von vielleicht 40 Millionen einbauen. Wenn er uns dafür mindestens noch ein Jahr sportlich erhalten bleibt, wäre es das denke ich, locker wert. Kann natürlich auch sein er will partout nicht verlängern und kann dann nächstes Jahr für noch weniger gehen, aber selbst damit könnte ich hier leben. Der sportliche Verlust wäre einfach zu groß.

Nehmen wir mal an, dass die Eintracht jetzt schon im Plus wäre, also Steuern zahlen muss. Dann würden die 40 Mio. komplett versteuert. Wäre man nächstes Jahr beispielsweise 15 Mio. im Minus, müssten nur 25 Mio. versteuert werden. Jetzt mal sehr vereinfacht dargestellt...

Also wenn die Eintracht nächstes Jahr einen Verlustvortrag von 15 Millionen machen muss, dann haben wir in der Tat andere Sorgen als die Steuern, ja
#
Da macht man sich die Mühe das Forum "nachzulesen" und ärgert sich ob der verschenken Zeit.

Ist mir dann doch noch etwas zu früh für Panik.

Aber die parallelen zum letzten Jahr sind erkennbar. Einige haben schon wieder leichte braune Spuren in der Buxx.

Nach immerhin 1 Woche training und zwei Testspielen
#
Wieso wollt ihr eigentlich alle unbedingt eine Ak in den Vertrag schreiben lassen?
#
Basaltkopp schrieb:

Wieso wollt ihr eigentlich alle unbedingt eine Ak in den Vertrag schreiben lassen?

Wollen tu ich das sicher nicht. Er kann auch gerne ohne AK bis 2024 + vereinsseitige Option auf weitere 5 Jahre unterschreiben, wäre mir auch lieber. Ich fürchte allerdings, dass wird er nicht machen. Hab nur wild über eine gangbare, für alle Seiten akzeptable Lösung spekuliert.
#
Haller bleibt ganz sicher noch zwei Saisons, wenn die Eintracht darauf besteht, von daher verstehe ich das Thema mit der AK nicht wirklich.

Am Ende geht er aber auch schon diese Saison, wenn die Kohle stimmt.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!