SaW - 14.08.2019 - Gebabbel

#
Es wird weder besser, noch sinnvoller, noch verständlicher.
Warst Du die ganze Nacht zechen?
#
Basaltkopp schrieb:

Es wird weder besser, noch sinnvoller, noch verständlicher.
Warst Du die ganze Nacht zechen?

Schaut eher nach nem erfolgreichen Frühschoppen aus!
#
Diegito schrieb:

Dünne Faktenlage ist gut... hier sind teils unverschämte Unterstellungen dabei. Gegen einen Spieler der in Hessen aufgewachsen ist, bei der Eintracht ausgebildet wurde, sich nichts hat zu Schulden kommen lassen. Es gibt keine Fakten, keine Beweise, NICHTS.
Es gibt ein einziges verdammtes Foto... und das wird zu einem Staatsakt hochstilisiert, ohne auch nur im entferntesten über die Hintergründe Bescheid zu wissen.

Na ja, wenn ich mir das Bild so ansehe dann brauche ich wenig weiteres als das Bild an sich.

Er sieht doch recht glücklich aus, dass er dabei sein darf. Ob das jetzt Gesinnung in mit voller Überzeugung (so wie bei Özil), Unwissenheit, Dummheit oder Kaklül ist, das ist dabei vollkommen unerheblich. Der Fakt, dass er in einer extrem wichtigen und schwierigen Phase Wahlkampfunterstützung für Erdogan geleistet hat bleibt und den kann keiner wegdiskutieren.

Und da haben für sich alle Recht die sagen, so einen wollen wir in unserer multikulturellen und weltoffenen Eintracht nicht. Sie können gar nicht anders, sonst verraten sie ihre eigenen Standpunkte.

Das Foto ist im Gegensatz zu Deiner Aussage übrigens der einzige Fakt und Beweis der in der Sache für uns greifbar ist. Alle die die oben beschriebenen Standpunkte akzeptieren müssen dagegen sein, dass er zu uns kommen soll. Leute die das Foto nicht schlimm finden (denn ich denke die gibt’s auch in ordentlicher Menge) sehen das anders.

Daher geht die Diskussion aus meiner Sicht in eine falsche Richtung wenn „Zwänge“ ausgegraben werden. Das Erfinden von fiktiven Gründen/Zwängen für das Foto ist nur Füllmaterial für die Diskussion und ohne Wert.

Die Diskussion geht nur darum nimmt jemand das Foto locker oder nicht.

Gruß
tobago
#
tobago schrieb:

Na ja, wenn ich mir das Bild so ansehe dann brauche ich wenig weiteres als das Bild an sich.

Er sieht doch recht glücklich aus, dass er dabei sein darf. Ob das jetzt Gesinnung in mit voller Überzeugung (so wie bei Özil), Unwissenheit, Dummheit oder Kaklül ist, das ist dabei vollkommen unerheblich. Der Fakt, dass er in einer extrem wichtigen und schwierigen Phase Wahlkampfunterstützung für Erdogan geleistet hat bleibt und den kann keiner wegdiskutieren.

Und da haben für sich alle Recht die sagen, so einen wollen wir in unserer multikulturellen und weltoffenen Eintracht nicht. Sie können gar nicht anders, sonst verraten sie ihre eigenen Standpunkte.

Das Foto ist im Gegensatz zu Deiner Aussage übrigens der einzige Fakt und Beweis der in der Sache für uns greifbar ist. Alle die die oben beschriebenen Standpunkte akzeptieren müssen dagegen sein, dass er zu uns kommen soll. Leute die das Foto nicht schlimm finden (denn ich denke die gibt’s auch in ordentlicher Menge) sehen das anders.

Daher geht die Diskussion aus meiner Sicht in eine falsche Richtung wenn „Zwänge“ ausgegraben werden. Das Erfinden von fiktiven Gründen/Zwängen für das Foto ist nur Füllmaterial für die Diskussion und ohne Wert.

Die Diskussion geht nur darum nimmt jemand das Foto locker oder nicht.

Gruß
tobago


Sehr treffend und sachlich geschrieben. Damit ist eigentlich alles gesagt.
#
Knueller schrieb:

Spannend, der Diskussion zu folgen.
Ist zwar bisschen viel Temperament für eine relativ dünne Faktenlage drin, aber ich hab mich in Forum schon mehr gelangweilt.


Dünne Faktenlage ist gut... hier sind teils unverschämte Unterstellungen dabei. Gegen einen Spieler der in Hessen aufgewachsen ist, bei der Eintracht ausgebildet wurde, sich nichts hat zu Schulden kommen lassen. Es gibt keine Fakten, keine Beweise, NICHTS.
Es gibt ein einziges verdammtes Foto... und das wird zu einem Staatsakt hochstilisiert, ohne auch nur im entferntesten über die Hintergründe Bescheid zu wissen.

Ich bin jetzt hier raus. Anfangs habe ich mich beteiligt an den Diskussionen, manche Meinungen anderer habe ich aufgenommen und akzeptiert. Da waren durchaus auch schlüssige Dinge dabei. Aber es artet mir langsam zu sehr aus, die Polemik und das pöbeln hat eindeutig die Oberhand bekommen.

Gute Nacht.

#
Diegito schrieb:

Es gibt ein einziges verdammtes Foto...

Es ist eine Fotostrecke, heißt mehrere Fotos.
#
Bin eben erst nach Hause gekommen.Um die Verwirrung aufzuklären:habe meine Zweifel ob wir diese Saison wieder so eine tolle Mannschaft haben werden,des weiteren liegt mir der Verkauf von Haller und Jovic immer noch im Magen.Aber da stehe ich ja alleine da,mit der Meinung das man junge Spieler aufzeigen muss,dass wenn alle zusammen bleiben man großes erreichen kann Geld kann man dann noch mehr verdienen.
Wenn ein Spieler in einen anderen Verein scheitert ,wenn er von der Eintracht weggeht war die Motivation( Eintracht Fluch)
Ihm die  Zukunft aufzuzeigen gescheitert.
Ich glaube auch nicht das das Geld nicht gereicht hätte.
Positiv die Zukunft gestalten ist das erste Gebot.
#
Ich hab es jetzt ein paar mal versucht zu entschluesseln. Aber so wirklich klar worum es geht wird es trotzdem nicht.
#
Ich hab es jetzt ein paar mal versucht zu entschluesseln. Aber so wirklich klar worum es geht wird es trotzdem nicht.
#
das kann man nur unausgeschlafen verstehen!
#
Bin eben erst nach Hause gekommen.Um die Verwirrung aufzuklären:habe meine Zweifel ob wir diese Saison wieder so eine tolle Mannschaft haben werden,des weiteren liegt mir der Verkauf von Haller und Jovic immer noch im Magen.Aber da stehe ich ja alleine da,mit der Meinung das man junge Spieler aufzeigen muss,dass wenn alle zusammen bleiben man großes erreichen kann Geld kann man dann noch mehr verdienen.
Wenn ein Spieler in einen anderen Verein scheitert ,wenn er von der Eintracht weggeht war die Motivation( Eintracht Fluch)
Ihm die  Zukunft aufzuzeigen gescheitert.
Ich glaube auch nicht das das Geld nicht gereicht hätte.
Positiv die Zukunft gestalten ist das erste Gebot.
#
Dein Gedanke ist zwar ein romantischer und gar sympathischer, doch leider eine Träumerei.

Natürlich wäre es schön gewesen, die Mannschaft wie zuvor auch diese Saison wieder auf den Rasen zu schicken. Aber auch dir wird klar sein, dass man den Karrierestrohhalm stets ergreifen muss.

Stell dir doch mal vor, die zwei von dir genannten Spieler fügten sich eine schwerwiegendere Verletzung zu und könnten in dem Jahr, das sie zusätzlich für die SGE spielten und eben nicht nach Madrid oder in die Premier Lage wechselten. Die Chancen auf ein erneutes Angebot auf diesem Niveau würden durch eine sportlich unauffällig oder gar verlorene Saison womöglich nicht mehr so schnell ergeben.

Man muss sich als Fan einer Fußballmannschaft eben damit abfinden, dass es auch mal größere personale Veränderungen geben kann. Und nur weil wir die Eintracht lieben, dürfen wir die Hingabe der meisten Spieler für diesen Verein nicht mit gleichwertiger Liebe verwechseln.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!