SaW - 14.08.2019 - Gebabbel

#
Tosun ist nicht Mal da und hier wird sich seitenlang gestritten.
Ich bin der Meinung, sollte er verpflichtet werden, sollte man das Forum für ein paar Tage schließen
Ist besser für alle Beteiligten.
Wenn Tosun wirklich kommen würde, glaube ich höchstens an eine Leihe mit Kaufoption. Das wäre erstmal ok!
Nicht mehr und nicht weniger.
So rein fussballerisch gesehen
#
adleraner schrieb:

Das entwickelt sich hier immer mehr und die Richtung in der im Moment auch die Diskussionen in Hamburg gehen im Fall Jatta.

Er hat was falsches Höherachten aber er ist oder wird ja einer von uns daher ist es nicht so schlimm und man kann doch darüber wegsehen.

Doch es ist falsch und bleibt es !

Ob nun kriminelle Handlungen in Hamburg oder aktiver Wahlkampf für einen Despoten in Istanbul!


Was für kriminelle Handlungen?
Selbst wenn er anders heisst, ist das nicht kriminell

Wenn Fr Merkel sich mit unseren Nationalspielern ablichten lässt spricht auch keiner von Wahlkampfhilfe.
Tosun war auf einer Veranstaltung der türkischen Botschaft in London, nicht bei einer Wahlkampfveranstaltung in Istanbul.

PS: Bin ich der einzige dem es merkwürdig erscheint das immer wenn es AFD nahe kontroversen hier gibt sich plötzlich neue Accounts zu wort melden?
#
MaurizioGaudino schrieb:
Was für kriminelle Handlungen?
Selbst wenn er anders heisst, ist das nicht kriminell


Urkundenfälschung ist kriminell.
#
Ist Tosun Kurde und ist rassistischer Verfolgung ausgesetzt? Nein.
#
Das Problem heute ist doch, dass es nur noch Schwarz und Weiss gibt. Dabei ist das letzten endes recht weltfremd, denn es ist eine Sache sich an der Tastatur über etwas zu echauffieren und eine andere Sache, wenn man selbst betroffen ist.

Fuer mich sind Demokratie, Freie Meinungsäußerung und Wahlen, sowie Gewaltenteilung und eine unabhängige Justiz so wichtig wie die Luft zum Leben. Aber dank dieser Freiheiten vergisst man schnell, dass in autokratischen Systemen eine ganz andere Realität herrscht...

Ich kann die Leute, die in Russland, China, der Tuerkei, etc. auf die Straße gehen nur bewundern und frage mich insgeheim, wie viele von uns solche Risiken wirklich auf sich nehmen würden...
#
Sehr einfach für die Sofa Sheriffs hier zu urteilen, in einem Land wo Freie Meinungsäüßerung zu den Grundrechten gehört. Aber vielleicht kommt ja mal einer mit auf ne Gegendemonstration gegen AFD und Pegida, oder noch besser, man traut sich allein zu solch einer Demo(AFD, Pegida) und macht Werbung für Freiheit und Gerechtigkeit, hält nen pro Merkel Plakat und welcome Refugees Schild nach oben.

Der Junge hat nicht nur eine Verpflichtung sich selbst gegenüber sondern auch seiner Familie, welche zu bestimmten Anteilen auch noch in der Türkei lebt. Desweiteren was wäre denn der richtige Umgang, jeglichen Kontakt einstellen?, aus der Nationalmannschaft zurücktreten? Die Türkische Staatsbürgerschaft abzugeben? Was ist denn mit den Leuten die in unseren Waffenschmieden arbeiten? Welche Panzer in die Türkei liefern? Müssen die, sofern sie bei der SGE Mitglied sind, ausgeschlossen werden? Denn wer Waffen für Diktaturen produziert, ist um ein vielfaches schlimmer.
Ganz zus Schweigen von der Finanzierung solcher Dikataturen eines jeden Einzelnen hier im Forum, schon mal Gedanken gemacht wo ein Teil unseres Gases oder Öles herkommt? Na hoffentlich wird hier kein Foto von Benzin tankenden SGE Fans reingepostet. Wie gut das einmischen fremder Nationen in innere Konflikte klappt, haben die USA uns in den letzten Jahrzehnten mehr als einmal auzfgezeigt. Wie schlecht das klappt wenn die eigene Bevölkerung aufsteht, haben wir auch an diversen Beispielen, z.B.89 gesehen. Ich sehe das Foto daher nicht so kritisch.


Hier geht es um Sport und Sport sollte immer eine Brücke sein, zwischen Kulturen und Vorurteilen. In erster Linie geht es hier um die Sportlichen Aspekte, kann Tosun uns weiterhelfen ja /nein. Da das keiner der hier Anwesenden beurteilen kann, sollte man mal die Profis ran lassen, die Ihre Sache ohne Vorurteile oder
#
Tosun ist nicht Mal da und hier wird sich seitenlang gestritten.
Ich bin der Meinung, sollte er verpflichtet werden, sollte man das Forum für ein paar Tage schließen
Ist besser für alle Beteiligten.
Wenn Tosun wirklich kommen würde, glaube ich höchstens an eine Leihe mit Kaufoption. Das wäre erstmal ok!
Nicht mehr und nicht weniger.
So rein fussballerisch gesehen
#
Hyundaii30 schrieb:

Ich bin der Meinung, sollte er verpflichtet werden, sollte man das Forum für ein paar Tage schließen


Das hat ja beim Letzten mal schon so gut funktioniert
#
Ist Tosun Kurde und ist rassistischer Verfolgung ausgesetzt? Nein.
#
propain schrieb:

Ist Tosun Kurde und ist rassistischer Verfolgung ausgesetzt? Nein.


An diesem post Merkt man, dass du null Ahnung hast von der türkischen Politik!!!

Du musst kein Kurde sein um von Erdogan verfolgt zu werden. Erdogan ist primär kein faschistischer Diktator. Er ist ein autokratischer!
Ihn interessiert nur die Erhaltung seiner macht.

Er verfolgt jeden der gegen ihn ist unabhängig von seiner Ethnie. Die Kurden verfolgt er stärker, weil er ein Problem mit der HDP bei der Wahl 2015 hatte!

Wenn du willst gebe ich dir einen Crashkurs in Sachen türkische Politik, aber nicht hier im
Forum...
#
Sehr einfach für die Sofa Sheriffs hier zu urteilen, in einem Land wo Freie Meinungsäüßerung zu den Grundrechten gehört. Aber vielleicht kommt ja mal einer mit auf ne Gegendemonstration gegen AFD und Pegida, oder noch besser, man traut sich allein zu solch einer Demo(AFD, Pegida) und macht Werbung für Freiheit und Gerechtigkeit, hält nen pro Merkel Plakat und welcome Refugees Schild nach oben.

Der Junge hat nicht nur eine Verpflichtung sich selbst gegenüber sondern auch seiner Familie, welche zu bestimmten Anteilen auch noch in der Türkei lebt. Desweiteren was wäre denn der richtige Umgang, jeglichen Kontakt einstellen?, aus der Nationalmannschaft zurücktreten? Die Türkische Staatsbürgerschaft abzugeben? Was ist denn mit den Leuten die in unseren Waffenschmieden arbeiten? Welche Panzer in die Türkei liefern? Müssen die, sofern sie bei der SGE Mitglied sind, ausgeschlossen werden? Denn wer Waffen für Diktaturen produziert, ist um ein vielfaches schlimmer.
Ganz zus Schweigen von der Finanzierung solcher Dikataturen eines jeden Einzelnen hier im Forum, schon mal Gedanken gemacht wo ein Teil unseres Gases oder Öles herkommt? Na hoffentlich wird hier kein Foto von Benzin tankenden SGE Fans reingepostet. Wie gut das einmischen fremder Nationen in innere Konflikte klappt, haben die USA uns in den letzten Jahrzehnten mehr als einmal auzfgezeigt. Wie schlecht das klappt wenn die eigene Bevölkerung aufsteht, haben wir auch an diversen Beispielen, z.B.89 gesehen. Ich sehe das Foto daher nicht so kritisch.


Hier geht es um Sport und Sport sollte immer eine Brücke sein, zwischen Kulturen und Vorurteilen. In erster Linie geht es hier um die Sportlichen Aspekte, kann Tosun uns weiterhelfen ja /nein. Da das keiner der hier Anwesenden beurteilen kann, sollte man mal die Profis ran lassen, die Ihre Sache ohne Vorurteile oder
#
Top Beitrag!!!
#
Jaroos schrieb:

cm47 schrieb:

Jaroos schrieb:

JCD schrieb:

PeterT. schrieb:

Erdogan praktiziert eine Politik, die in vielen Teilen der der NSDAP gleich zusetzen ist!
Das ist schon sehr viel mehr als nur Gedankengut!
Und Cenk Tosun ist in Deutschland geboren und aufgewachen und sollte von daher wissen, wie man in der BRD zum Thema Faschismus, steht!
Von daher hoffe ich sehr, dass Eintracht Frankfurt von einer Verpflichtung dieses Spielers absieht!


Absolute Zustimmung, dass Erdogan und NSDAP nicht so weit voneinander entfernt sind...  

Daher sollte man jedoch auch überlegen, was mit den Menschen passiert ist, die in der Öffentlichkeit gegen die NSDAP Stellung bezogen haben (und sei es durch ein Nichttragen der Fahne) ... bzw. was mit Menschen in der Türkei passiert ist, die zu Gülen gehalten haben...

Mein Chef frisst mich gleich auf, deswegen bin ich jetzt wirklich raus.



Wenn es mehr solcher Menschen gegeben hätte, die sich gewehrt hätten, dann wäre es gar nicht so weit gekommen.

Du mußt es ja wissen....du hast nicht im enferntesten eine Ahnung davon, was es für ein Leben bedeutet, einem repressiven Regime, das ausschließlich auf Angst aufgebaut ist, aktiven Widerstand zu leisten....also quatsch nicht so altklug daher....diejenigen, die es erleben mußten, sagen etwas ganz anderes....


Und was hat das jetzt mit meiner Aussage zu tun? Ist die falsch? Irgendwas schlechtes gegessen?

Deine Aussage ist in ihrer Intention nicht falsch, nur eben unzutreffend, und auch illusionär...ich hab auch nichts schlechtes gegessen, im Gegenteil....nur solltest du keine Aussagen treffen, die Umstände beschreiben, die du selbst nicht erlebt hast und hoffentlich auch nie erleben wirst...nichts anderes.......
#
cm47 schrieb:


Deine Aussage ist in ihrer Intention nicht falsch, nur eben unzutreffend, und auch illusionär...ich hab auch nichts schlechtes gegessen, im Gegenteil....nur solltest du keine Aussagen treffen, die Umstände beschreiben, die du selbst nicht erlebt hast und hoffentlich auch nie erleben wirst...nichts anderes.......


Nix für ungut, denn ich verstehe was du meinst. Wir müssten aber das Forum schließen, da wir täglich nur darüber reden was wir nie erlebt haben.

Trotzdem bleibe ich bei der Aussge. Denn es gibt genug Menschen, die ihr Leben gegeben haben, um sich gegen Unterdrücker zu wehren. Jeder, der da mitmacht, solange er eine andere Möglichkeit hat, insbesondere die, die solche Fotos machen wie die drei, tritt deren Opfer mit den Füßen. Ich bin gebürtiger Pole. Meine Großeltern sind geflüchtet. Mein Opa mütterlicherseits war in einem russischen Arbeitslager. Meine Familie wurde im 2. Weltkriegt verjagt und in der russischen Vereinnahmung gejagt.
#
adleraner schrieb:

Das entwickelt sich hier immer mehr und die Richtung in der im Moment auch die Diskussionen in Hamburg gehen im Fall Jatta.

Er hat was falsches Höherachten aber er ist oder wird ja einer von uns daher ist es nicht so schlimm und man kann doch darüber wegsehen.

Doch es ist falsch und bleibt es !

Ob nun kriminelle Handlungen in Hamburg oder aktiver Wahlkampf für einen Despoten in Istanbul!


Was für kriminelle Handlungen?
Selbst wenn er anders heisst, ist das nicht kriminell

Wenn Fr Merkel sich mit unseren Nationalspielern ablichten lässt spricht auch keiner von Wahlkampfhilfe.
Tosun war auf einer Veranstaltung der türkischen Botschaft in London, nicht bei einer Wahlkampfveranstaltung in Istanbul.

PS: Bin ich der einzige dem es merkwürdig erscheint das immer wenn es AFD nahe kontroversen hier gibt sich plötzlich neue Accounts zu wort melden?
#
MaurizioGaudino schrieb:

adleraner schrieb:

Das entwickelt sich hier immer mehr und die Richtung in der im Moment auch die Diskussionen in Hamburg gehen im Fall Jatta.

Er hat was falsches Höherachten aber er ist oder wird ja einer von uns daher ist es nicht so schlimm und man kann doch darüber wegsehen.

Doch es ist falsch und bleibt es !

Ob nun kriminelle Handlungen in Hamburg oder aktiver Wahlkampf für einen Despoten in Istanbul!


Was für kriminelle Handlungen?
Selbst wenn er anders heisst, ist das nicht kriminell

Wenn Fr Merkel sich mit unseren Nationalspielern ablichten lässt spricht auch keiner von Wahlkampfhilfe.
Tosun war auf einer Veranstaltung der türkischen Botschaft in London, nicht bei einer Wahlkampfveranstaltung in Istanbul.

PS: Bin ich der einzige dem es merkwürdig erscheint das immer wenn es AFD nahe kontroversen hier gibt sich plötzlich neue Accounts zu wort melden?


1. durch die Angabe der falschen Daten hat er sich einen Aufenthaltsstatus erschlichen
2. scheint er einen gefälschten Pass zu haben

Selbst wenn nur erstes zutrifft ist es Urkundenfälschung und dadurch kriminell!

Ich weis wo das Foto entstanden ist Kollege.

Wahlkampf für einen Despoten in Istanbul heißt dass dieser dort seinen Sitz hat...
Ich weis dass Ankara die Hauptstadt der Türkei ist falls du wieder einen auf Verbesserer machen möchtest....

Ich denke fast jeder hat verstanden was die Quintessenz der Aussage sein sollte ohne einen auf spitzfindig machen zu müssen..

Ich glaube ich bin seid ca. 2002 Mitglied in diesem Forum, nur mal so zur Einordnung
#
Tosun ist nicht Mal da und hier wird sich seitenlang gestritten.
Ich bin der Meinung, sollte er verpflichtet werden, sollte man das Forum für ein paar Tage schließen
Ist besser für alle Beteiligten.
Wenn Tosun wirklich kommen würde, glaube ich höchstens an eine Leihe mit Kaufoption. Das wäre erstmal ok!
Nicht mehr und nicht weniger.
So rein fussballerisch gesehen
#
Hyundaii30 schrieb:

Ich bin der Meinung, sollte er verpflichtet werden, sollte man das Forum für ein paar Tage schließen

Hast du ein Problem mit kontroversen Diskussionen...?....ausblenden ist natürlich viel bequemer, dann muß man auch nicht soviel nachdenken und die eigene Überforderung damit eingestehen....
#
maobit schrieb:


Das Erdo-Foto ist für mich kein Kriterium. So kritisch ich das Regime in der Türkei auch sehe, so überzogen fand ich die Diskussion um Fotos von Fußballern, zumindest so lange der DFB die WM in Katar mitträgt.        

Die Kacke die DFB, Fifa und Uefa bezüglich des Umgang mit fragwürdigen Regimen veranstalten hat für mich dazu geführt, dass ich mich von der Nationalmannschaft und den entsprechenden Wettbewerben komplett verabschiedet habe.
Fußball ist ne geile Sache. Klar.
Aber es gibt dann für mich persönlich Grenzen dessen, was ich unterstützen kann.
Ein Erdogan Fanboy  bei der Eintracht - das wäre für mich eine klare Grenze.
Eine Eintracht die so einen Spieler kommentarlos verpflichten würde, verlöre für mich massiv an Glaubwürdigkeit!

Und es kann schon sein, dass das erstmal keine Sau interessiert - mich interessiert es.
Mir ist es wichtig meine Haltung zu wahren!
#
FrankenAdler schrieb:

Mir ist es wichtig meine Haltung zu wahren!



Wie genau ist denn in diesem Zusammenhang Deine 'Haltung' dazu, dass "Eintracht Frankfurt seine Aktivitäten in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit Nachdruck verfolgt und die erfolgreichen Beziehungen zu Institutionen und Unternehmen weiter ausbauen wird".
#
propain schrieb:

Ist Tosun Kurde und ist rassistischer Verfolgung ausgesetzt? Nein.


An diesem post Merkt man, dass du null Ahnung hast von der türkischen Politik!!!

Du musst kein Kurde sein um von Erdogan verfolgt zu werden. Erdogan ist primär kein faschistischer Diktator. Er ist ein autokratischer!
Ihn interessiert nur die Erhaltung seiner macht.

Er verfolgt jeden der gegen ihn ist unabhängig von seiner Ethnie. Die Kurden verfolgt er stärker, weil er ein Problem mit der HDP bei der Wahl 2015 hatte!

Wenn du willst gebe ich dir einen Crashkurs in Sachen türkische Politik, aber nicht hier im
Forum...
#
Birimba3000 schrieb:

An diesem post Merkt man, dass du null Ahnung hast von der türkischen Politik!!!

Toll was Leute so alles wissen wer von was Ahnung hat. Wenn man ein Beispiel mit einem Kurden bringt der sowieso gefährdet ist braucht man sich nicht wundern wenn dann diese Frage kommt.
#
Sehr einfach für die Sofa Sheriffs hier zu urteilen, in einem Land wo Freie Meinungsäüßerung zu den Grundrechten gehört. Aber vielleicht kommt ja mal einer mit auf ne Gegendemonstration gegen AFD und Pegida, oder noch besser, man traut sich allein zu solch einer Demo(AFD, Pegida) und macht Werbung für Freiheit und Gerechtigkeit, hält nen pro Merkel Plakat und welcome Refugees Schild nach oben.

Der Junge hat nicht nur eine Verpflichtung sich selbst gegenüber sondern auch seiner Familie, welche zu bestimmten Anteilen auch noch in der Türkei lebt. Desweiteren was wäre denn der richtige Umgang, jeglichen Kontakt einstellen?, aus der Nationalmannschaft zurücktreten? Die Türkische Staatsbürgerschaft abzugeben? Was ist denn mit den Leuten die in unseren Waffenschmieden arbeiten? Welche Panzer in die Türkei liefern? Müssen die, sofern sie bei der SGE Mitglied sind, ausgeschlossen werden? Denn wer Waffen für Diktaturen produziert, ist um ein vielfaches schlimmer.
Ganz zus Schweigen von der Finanzierung solcher Dikataturen eines jeden Einzelnen hier im Forum, schon mal Gedanken gemacht wo ein Teil unseres Gases oder Öles herkommt? Na hoffentlich wird hier kein Foto von Benzin tankenden SGE Fans reingepostet. Wie gut das einmischen fremder Nationen in innere Konflikte klappt, haben die USA uns in den letzten Jahrzehnten mehr als einmal auzfgezeigt. Wie schlecht das klappt wenn die eigene Bevölkerung aufsteht, haben wir auch an diversen Beispielen, z.B.89 gesehen. Ich sehe das Foto daher nicht so kritisch.


Hier geht es um Sport und Sport sollte immer eine Brücke sein, zwischen Kulturen und Vorurteilen. In erster Linie geht es hier um die Sportlichen Aspekte, kann Tosun uns weiterhelfen ja /nein. Da das keiner der hier Anwesenden beurteilen kann, sollte man mal die Profis ran lassen, die Ihre Sache ohne Vorurteile oder
#
Tja ich war schon auf Demos gegen Rechtsradikalismus in Deutschland und auch hier in Belgrad schon auf den Demonstrationen gegen die aktuelle autokratische, fast schon teilweise diktatorische Regierung, was bei weitem kein Zuckerschlecken und Spass und auch fuer mich als Auslaender nicht ganz ungefaehrlich ist. So viel zum Thema Sofa Sheriff Bist du denn immer dort anwesend?

Und ich wuerde trotzdem Tosun nicht wollen wegen eines Fotos mit Erdogan. Er hatte eben die Wahl nein zu sagen und es nicht getan und damit einen Despoten unetrstuetzt.

#
Und ich war bei den Gezi Demonstrationen in Istanbul und ich sage dir, ich wäre mir nicht sicher ob er eine Wahl hatte.

Wer von uns hat jetzt recht?
#
Birimba3000 schrieb:

An diesem post Merkt man, dass du null Ahnung hast von der türkischen Politik!!!

Toll was Leute so alles wissen wer von was Ahnung hat. Wenn man ein Beispiel mit einem Kurden bringt der sowieso gefährdet ist braucht man sich nicht wundern wenn dann diese Frage kommt.
#
propain schrieb:

Birimba3000 schrieb:

An diesem post Merkt man, dass du null Ahnung hast von der türkischen Politik!!!

Toll was Leute so alles wissen wer von was Ahnung hat. Wenn man ein Beispiel mit einem Kurden bringt der sowieso gefährdet ist braucht man sich nicht wundern wenn dann diese Frage kommt.

Du hast halt keine Ahnung.........hier gibts die Vollchecker, die dich dezidiert von deiner Ahnungslosigkeit befreien können....
#
PeterT. schrieb:

Erdogan praktiziert eine Politik, die in vielen Teilen der der NSDAP gleich zusetzen ist!
Das ist schon sehr viel mehr als nur Gedankengut!
Und Cenk Tosun ist in Deutschland geboren und aufgewachen und sollte von daher wissen, wie man in der BRD zum Thema Faschismus, steht!
Von daher hoffe ich sehr, dass Eintracht Frankfurt von einer Verpflichtung dieses Spielers absieht!


Absolute Zustimmung, dass Erdogan und NSDAP nicht so weit voneinander entfernt sind...  

Daher sollte man jedoch auch überlegen, was mit den Menschen passiert ist, die in der Öffentlichkeit gegen die NSDAP Stellung bezogen haben (und sei es durch ein Nichttragen der Fahne) ... bzw. was mit Menschen in der Türkei passiert ist, die zu Gülen gehalten haben...

Mein Chef frisst mich gleich auf, deswegen bin ich jetzt wirklich raus.
#
JCD schrieb:

... bzw. was mit Menschen in der Türkei passiert ist, die zu Gülen gehalten haben...

Das kann ich Dir gerne sagen. Der eine wäre fast im 1. Wahlgang zum OB von Istanbul gewählt worden. Ein anderer ist dabei, eine neue Partei zu gründen. Wieder ein anderer war Parlamentspräsident und ist jetzt einer der treuesten Vasallen RTEs.
Genügt das?
#
Und ich war bei den Gezi Demonstrationen in Istanbul und ich sage dir, ich wäre mir nicht sicher ob er eine Wahl hatte.

Wer von uns hat jetzt recht?
#
Natuerlich hast du eine Wahl. Was ist denn das fuer ein Argument mit keine Wahl. Es gab Christen etc die damals nicht den Nazis gefolgt sind sondern lieber ins KZ gegangen sind anstatt ihre Werte zu verraten. Wenn ich auf eine Demo gehe bei der ich weiss das die Teilnahme daran fuer mich Konsequenzen haben kann (beschaeftige dich mal damit was in Serbien mit einigen politischen Gegnern passiert), dann habe ich die Wahl getroffen das mir meine moralischen Werte etc so viel ebdeuten, dass ich bereit bin die Risiken zu tragen.

Also ja ich habe immer eine Wahl.
#
Natuerlich hast du eine Wahl. Was ist denn das fuer ein Argument mit keine Wahl. Es gab Christen etc die damals nicht den Nazis gefolgt sind sondern lieber ins KZ gegangen sind anstatt ihre Werte zu verraten. Wenn ich auf eine Demo gehe bei der ich weiss das die Teilnahme daran fuer mich Konsequenzen haben kann (beschaeftige dich mal damit was in Serbien mit einigen politischen Gegnern passiert), dann habe ich die Wahl getroffen das mir meine moralischen Werte etc so viel ebdeuten, dass ich bereit bin die Risiken zu tragen.

Also ja ich habe immer eine Wahl.
#
msgbk83 schrieb:

Natuerlich hast du eine Wahl. Was ist denn das fuer ein Argument mit keine Wahl. Es gab Christen etc die damals nicht den Nazis gefolgt sind sondern lieber ins KZ gegangen sind anstatt ihre Werte zu verraten. Wenn ich auf eine Demo gehe bei der ich weiss das die Teilnahme daran fuer mich Konsequenzen haben kann (beschaeftige dich mal damit was in Serbien mit einigen politischen Gegnern passiert), dann habe ich die Wahl getroffen das mir meine moralischen Werte etc so viel ebdeuten, dass ich bereit bin die Risiken zu tragen.

Also ja ich habe immer eine Wahl.

Natürlich hat man formal immer eine Wahl..nur ist man auch bereit, für seine eigene Überzeugung und Werte Leib und Leben zu riskieren..?...natürlich gibts die auch und gab es immer, aber das ist auch eine schwere Entscheidung.
#
msgbk83 schrieb:

Natuerlich hast du eine Wahl. Was ist denn das fuer ein Argument mit keine Wahl. Es gab Christen etc die damals nicht den Nazis gefolgt sind sondern lieber ins KZ gegangen sind anstatt ihre Werte zu verraten. Wenn ich auf eine Demo gehe bei der ich weiss das die Teilnahme daran fuer mich Konsequenzen haben kann (beschaeftige dich mal damit was in Serbien mit einigen politischen Gegnern passiert), dann habe ich die Wahl getroffen das mir meine moralischen Werte etc so viel ebdeuten, dass ich bereit bin die Risiken zu tragen.

Also ja ich habe immer eine Wahl.

Natürlich hat man formal immer eine Wahl..nur ist man auch bereit, für seine eigene Überzeugung und Werte Leib und Leben zu riskieren..?...natürlich gibts die auch und gab es immer, aber das ist auch eine schwere Entscheidung.
#
Klar aber die Wahl haben eben manche Sportler getroffen. Und man muss sich halt die Frage stellen muss ich unbedingt Nationalspieler sein oder in der Tuerkei spielen, wenn das heisst mich mit einem Despoten fotografieren?

Oder sollte ich nicht wenn jemand solche Methoden anwendet, Menschen bedroht etc, gerade dann so ein Foto ablehnen und dann soll man mich eben aus Nationalelf etc werfen, aber dafuer habe ich mich geweigert jemanden der solche Methoden anwendet zu unterstuetzen.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!