(Wunsch) Marius Wolf

#
Ich verstehe nicht wieso hier manche Toure Hasebe oder gar Fallete mit Wolf vergleichen das sind vom Spielertyp her 2 Welten

Wolf schießt Tore und/oder legt sie vor
#
Gerade durch Zufall gesehen, dass Wolf ein Zitat von Mascarell in seiner Insta-Story geteilt hat. Es geht um den Pokal-Sieg und die Verbundenheit und den Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft.
#
Bin dagegen. Hat sich doch nur wegen der Kohle beim BVB angeschlossen. Obs da ums sportliche ging, mag mal dahin gestellt sein. ROGON als Berater. Ne, sorry, kann nichts werden. Vergesst es. Ich glaube auch gar nicht, das er dran interessiert ist zu wechseln. Kannste auch Raiola anrufen. Sobald man für ne Unterhose genug Geld bietet, sind die alle sofort dabei.

#
Bin dagegen. Hat sich doch nur wegen der Kohle beim BVB angeschlossen. Obs da ums sportliche ging, mag mal dahin gestellt sein. ROGON als Berater. Ne, sorry, kann nichts werden. Vergesst es. Ich glaube auch gar nicht, das er dran interessiert ist zu wechseln. Kannste auch Raiola anrufen. Sobald man für ne Unterhose genug Geld bietet, sind die alle sofort dabei.

#
Geld wird sicherlich eine Rolle gespielt haben, aber dass Dortmund eine sportlichere Verbesserung für ihn war, ist doch wohl unstrittig. Wahrscheinlich war der Schritt ein Jahr zu früh, aber man kann es ihm nicht verübeln, die Chance wahrgenommen zu haben.
#
Geld wird sicherlich eine Rolle gespielt haben, aber dass Dortmund eine sportlichere Verbesserung für ihn war, ist doch wohl unstrittig. Wahrscheinlich war der Schritt ein Jahr zu früh, aber man kann es ihm nicht verübeln, die Chance wahrgenommen zu haben.
#
eismann98 schrieb:

Geld wird sicherlich eine Rolle gespielt haben, aber dass Dortmund eine sportlichere Verbesserung für ihn war, ist doch wohl unstrittig. Wahrscheinlich war der Schritt ein Jahr zu früh, aber man kann es ihm nicht verübeln, die Chance wahrgenommen zu haben.


Wenn man 2 Jahre vorher noch in der Regionalliga für Hannover 96 gespielt und bisher nur eine gute Saison im Profifußball gespielt hat, finde ich kann man das schon als Selbstüberschätzung deuten.
Ich brauch ihn hier jedenfalls nicht mehr und ich glaube auch nicht, dass er noch mal so eine Saison zeigt.
#
eismann98 schrieb:

Geld wird sicherlich eine Rolle gespielt haben, aber dass Dortmund eine sportlichere Verbesserung für ihn war, ist doch wohl unstrittig. Wahrscheinlich war der Schritt ein Jahr zu früh, aber man kann es ihm nicht verübeln, die Chance wahrgenommen zu haben.


Wenn man 2 Jahre vorher noch in der Regionalliga für Hannover 96 gespielt und bisher nur eine gute Saison im Profifußball gespielt hat, finde ich kann man das schon als Selbstüberschätzung deuten.
Ich brauch ihn hier jedenfalls nicht mehr und ich glaube auch nicht, dass er noch mal so eine Saison zeigt.
#
DucRew schrieb:

Wenn man 2 Jahre vorher noch in der Regionalliga für Hannover 96 gespielt und bisher nur eine gute Saison im Profifußball gespielt hat, finde ich kann man das schon als Selbstüberschätzung deuten.

Das lässt sich aus unserer Position leicht sagen sollte er sich entscheiden, einen Schritt zurück machen zu wollen, werden ihm sicher viele Türen offen stehen.
#
Grundsätzlich verstehe ich es ja wenn man die Chance Dortmund oder Bayern wahr nehmen möchte. Aber dem Wolf schien es damals gar nicht schnell genug gehen um hier die Zelte abzubrechen und die Dortmundkohle abzugreifen. Das hab ich damals schon etwas verübelt. Ich würde ihn eher nicht zurück holen.
#
Wie ich oben schon schrieb, hat er sich denke ich einfach den falschen Berater gesucht. Schaut man sich mal Max Meyer an (war mal Nationalspieler). Der ist jetzt irgendwo bei Crystal Palace in England in der Versenkung verschwunden. Von dem hörst und siehst nichts mehr. Und warum? Weil er das Angebot seines Herzensvereins wegen bisschen Geld nicht angenommen hat. ROGON ist halt einfach nur: "Wir holen für dich das fetteste Angebot raus, und Fertig". Sportlich sind da die Ziele eher zweitrangig. Wolf war damals überhaupt noch gar nicht bereit für sowas, auch wenn er gut gespielt hatte. Hätte er noch ne zweite Saison hier gemacht, dann hätte er locker immernoch zum BVB gehen können. Naja, ist sein Pech. Ich will ihn hier auch nicht mehr sehen.
#
Danke, nein.
#
Da Wolf bei der Konkurrenz in Dortmund wohl kaum eine Rolle bei Favre spielen wird, fände ich ihn, als Alternative für den Moment sehr Form Schwächen DDC ideal, da  die offensive Außenverteidiger Position von Hütter wie gemacht ist für ihn.
Ausserdem ist Wolf auch finanzierbar mit einem Marktwert von 8mio.
#
Doktor_Apfel schrieb:

Ausserdem ist Wolf auch finanzierbar mit einem Marktwert von 8mio.

Milchmädchenrechnung. Der MW von tm.de ist nicht gleich Ablöse.
Außerdem verdient der Wolf dort bis zu 7 Mio jährlich.
#
DucRew schrieb:

Wenn man 2 Jahre vorher noch in der Regionalliga für Hannover 96 gespielt und bisher nur eine gute Saison im Profifußball gespielt hat, finde ich kann man das schon als Selbstüberschätzung deuten.

Das lässt sich aus unserer Position leicht sagen sollte er sich entscheiden, einen Schritt zurück machen zu wollen, werden ihm sicher viele Türen offen stehen.
#
eismann98 schrieb:

Das lässt sich aus unserer Position leicht sagen sollte er sich entscheiden, einen Schritt zurück machen zu wollen, werden ihm sicher viele Türen offen stehen.

Ja, mag durchaus sein. Kann aber auch sein, dass er nirgendwo seine letzte Saison bei uns bestätigen kann. Wer weiß das schon. Wir haben aber auf seiner Position einfach keinen BEdarf.

ChrizSGE schrieb:

Grundsätzlich verstehe ich es ja wenn man die Chance Dortmund oder Bayern wahr nehmen möchte. Aber dem Wolf schien es damals gar nicht schnell genug gehen um hier die Zelte abzubrechen und die Dortmundkohle abzugreifen.

Macht doch jeder Spieler, der zu uns kommt und mehr verdient als bei seinem Ex-Verein, auch nicht anders.
Das ist romantisches Denken und fernab der Realität.
#
Was sollen wir ihm bei vier Jahren Restvertrag und sieben Millionen Euro Jahresgehalt bieten können?

Ich könnte mir maximal vorstellen, ihn ein Jahr zu leihen und das der BVB die Hälfte des Gehalts übernimmt. Selbst mit 3,5 Millionen Euro im Jahr wäre er noch gut bedient. Da müsste er erstmal beweisen, dass er die wert ist.
#
ich gönne wolf seinen tribünenplatz beim bvb von herzen, er ist trotz ebendieser perspektive ganz bewusst dorthin gewechselt, weil er dort mit geld zugeschüttet wurde, also darf er jetzt auch gerne dort bleiben, wo er sein finanzielles glück gefunden hat... hier brauche ich ihn nicht mehr, zumal er kein spieler einer derartigen qualität ist, bei dem ich sagen würde, dass er uns so eindeutig verstärken würde, dass eine leihe (ohne ko) sinn machen würde.

stattdessen würde ich auf seiner position - denn was anderes als rv gibt es bei uns in hütters system nicht - lieber durm einsatzzeit zukommen lassen, der war ja so überzeugt von der eintracht, dass er hier langfristig unterschieben hat, was man nicht vergessen und entsprechend honorieren sollte...
#
ich gönne wolf seinen tribünenplatz beim bvb von herzen, er ist trotz ebendieser perspektive ganz bewusst dorthin gewechselt, weil er dort mit geld zugeschüttet wurde, also darf er jetzt auch gerne dort bleiben, wo er sein finanzielles glück gefunden hat... hier brauche ich ihn nicht mehr, zumal er kein spieler einer derartigen qualität ist, bei dem ich sagen würde, dass er uns so eindeutig verstärken würde, dass eine leihe (ohne ko) sinn machen würde.

stattdessen würde ich auf seiner position - denn was anderes als rv gibt es bei uns in hütters system nicht - lieber durm einsatzzeit zukommen lassen, der war ja so überzeugt von der eintracht, dass er hier langfristig unterschieben hat, was man nicht vergessen und entsprechend honorieren sollte...
#
Ich bin auch voll überzeugt von der Eintracht und würde sofort langfristig unterschreiben. Krieg ich das dann auch mit Einsätzen honoriert?
#
Nein danke. Mit DDC, Toure, Chandler, Kostic, Durm, Hasebe der es auch spielen kann haben wir mehr als genug Aussenspieler und Alternativen.
#
Wolf ist aus dem von BK genannten Grund sicher keine Alternative. Aber Bedarf besteht grundsätzlich schon. Durm ist deutlich defensiver veranlagt und als RA nicht einsetzbar. Chandler scheint keine realistische Alternative. Touré hat noch überhaupt nicht überzeugt und Hasebe muss ich nicht kommentieren.
Der Bedarf wäre schon da - aber es ist sicher nicht Wolf....Da müssten noch 2 Jahre der Enttäuschung für ihn vergehen, dass er den "Rode" macht und dahin zurückgeht, wo er es gut hatte. Sehr ich als unwahrscheinlich.
#
Was sollen wir ihm bei vier Jahren Restvertrag und sieben Millionen Euro Jahresgehalt bieten können?

Ich könnte mir maximal vorstellen, ihn ein Jahr zu leihen und das der BVB die Hälfte des Gehalts übernimmt. Selbst mit 3,5 Millionen Euro im Jahr wäre er noch gut bedient. Da müsste er erstmal beweisen, dass er die wert ist.
#
Niemals sollten wir 3,5 mios/Jahr für einen Marius Wolf an Gehalt zahlen. Was für ein Idiotendeal von Dortmund!
#
Wolf ist aus dem von BK genannten Grund sicher keine Alternative. Aber Bedarf besteht grundsätzlich schon. Durm ist deutlich defensiver veranlagt und als RA nicht einsetzbar. Chandler scheint keine realistische Alternative. Touré hat noch überhaupt nicht überzeugt und Hasebe muss ich nicht kommentieren.
Der Bedarf wäre schon da - aber es ist sicher nicht Wolf....Da müssten noch 2 Jahre der Enttäuschung für ihn vergehen, dass er den "Rode" macht und dahin zurückgeht, wo er es gut hatte. Sehr ich als unwahrscheinlich.
#
DoctorJ83 schrieb:

Durm ist deutlich defensiver veranlagt und als RA nicht einsetzbar.

Durm war meines Wissens früher Stürmer und zwei direkte Torbeteiligungen in Mannheim sprechen auch gegen Deine These.
#
DoctorJ83 schrieb:

Durm ist deutlich defensiver veranlagt und als RA nicht einsetzbar.

Durm war meines Wissens früher Stürmer und zwei direkte Torbeteiligungen in Mannheim sprechen auch gegen Deine These.
#
Die These ist zugegebermaßen gar nicht von mir, sondern von Julian Franzke vom Kicker
http://https://www.kicker.de/756260/artikel/vier-gruende-fuer-null-tore-in-strassburg
Falls Durm wirklich auch offensiv kann, würde das in der Tat neue Möglichkeiten eröffnen. Zur Abwechslung mal ein 4-3-3 könnte neuen Wind bringen (z.B. NDicka/Hinti - Abraham - Hasebe - DDC, Rode-Kohr-Kamada - Kostic- Rebic - Durm).
#
eismann98 schrieb:

Das lässt sich aus unserer Position leicht sagen sollte er sich entscheiden, einen Schritt zurück machen zu wollen, werden ihm sicher viele Türen offen stehen.

Ja, mag durchaus sein. Kann aber auch sein, dass er nirgendwo seine letzte Saison bei uns bestätigen kann. Wer weiß das schon. Wir haben aber auf seiner Position einfach keinen BEdarf.

ChrizSGE schrieb:

Grundsätzlich verstehe ich es ja wenn man die Chance Dortmund oder Bayern wahr nehmen möchte. Aber dem Wolf schien es damals gar nicht schnell genug gehen um hier die Zelte abzubrechen und die Dortmundkohle abzugreifen.

Macht doch jeder Spieler, der zu uns kommt und mehr verdient als bei seinem Ex-Verein, auch nicht anders.
Das ist romantisches Denken und fernab der Realität.
#
Basaltkopp schrieb:

Wir haben aber auf seiner Position einfach keinen Bedarf.


Bedarf nicht, nur wäre er ohne Zweifel eine echte, wenn nicht sogar bessere, Alternative zu Da Costa. Meiner Einschätzung nach hätte Kostic dann einen sehr ähnlichen Gegenpart, was unser Spiel dann  noch unberechenbarer machen würde. Dazu muss Wolf allerdings in Top-Form sein. Dann wäre er allerdings eine echte Verstärkung.
#
Basaltkopp schrieb:

Wir haben aber auf seiner Position einfach keinen Bedarf.


Bedarf nicht, nur wäre er ohne Zweifel eine echte, wenn nicht sogar bessere, Alternative zu Da Costa. Meiner Einschätzung nach hätte Kostic dann einen sehr ähnlichen Gegenpart, was unser Spiel dann  noch unberechenbarer machen würde. Dazu muss Wolf allerdings in Top-Form sein. Dann wäre er allerdings eine echte Verstärkung.
#
Endless schrieb:

Bedarf nicht, nur wäre er ohne Zweifel eine echte, wenn nicht sogar bessere, Alternative zu Da Costa.

Da kann man durchaus geteilter Meinung sein. Abgesehen davon finde ich, dass Durm Danny in Mannheim in der zweiten Halbzeit hervorragend ersetzt hat.

Endless schrieb:

Dazu muss Wolf allerdings in Top-Form sein.

Nicht nur das. Er müsste erst mal überhaupt seine Leistung aus der letzten Saison bei uns auch nur ansatzweise bestätigen.

Ist aber auch egal, weil der kaum finanzierbar sein dürfte. Nicht einmal als Leihe.


Teilen