Auswärts in Lüttich

#
Die Fans von Eintracht Frankfurt dürfen bis zum kommenden Freitag um 8 Uhr die Innenstadt von Lüttich nicht betreten. Die Polizeibehörde der belgischen Stadt hat am Dienstagmittag ein entsprechendes Aufenthaltsverbot verhängt. Es gilt ab sofort.
https://www.fr.de/eintracht-frankfurt/eintracht-frankfurt-aufenthaltsverbot-sge-fans-luettich-zr-13195501.html
#
Gibt es wieder eine WhatsApp Gruppe? Wenn ja, wie kommt man da rein?
#
Tim3112 schrieb:

Gibt es wieder eine WhatsApp Gruppe? Wenn ja, wie kommt man da rein?
PN an mich
#
Tim3112 schrieb:

Gibt es wieder eine WhatsApp Gruppe? Wenn ja, wie kommt man da rein?
PN an mich
#
Die WhatsApp Gruppe würde mich auch Interessieren...
#
Hoffe, dass die Eintracht morgen so gut spielt, dass man sie schon alleine aus diesem Grund als 'neutraler' Zuschauer anfeuern kann. Notfalls auf französisch oder niederländisch.

Allez Noir-Blanc-Rouge!

Hup Zwart-Wit-Rood!

Das kriegen auf jeden Fall Evan und Bas mit
#
Hoffe, dass die Eintracht morgen so gut spielt, dass man sie schon alleine aus diesem Grund als 'neutraler' Zuschauer anfeuern kann. Notfalls auf französisch oder niederländisch.

Allez Noir-Blanc-Rouge!

Hup Zwart-Wit-Rood!

Das kriegen auf jeden Fall Evan und Bas mit
#
Attila_NL schrieb:

Noir-Blanc-Rouge

Beim nächsten Wechselgesang
#
Lüttich Hauptbahnhof mehr als genug zivis werdet alle heimgeschickt nicht aussteigen
#
War denn jetzt jemand dort und kann ein bisschen erzählen, wie es so war?
#
War denn jetzt jemand dort und kann ein bisschen erzählen, wie es so war?
#
Knueller schrieb:

War denn jetzt jemand dort und kann ein bisschen erzählen, wie es so war?


Beim 1:1 durch Kostic meine ich ein paar "Auswärtssieg" Rufe vernommen zu haben... nur ganz kurz und sehr leise, vielleicht habe ich mich aber auch getäuscht.
#
War denn jetzt jemand dort und kann ein bisschen erzählen, wie es so war?
#
Knueller schrieb:

War denn jetzt jemand dort und kann ein bisschen erzählen, wie es so war?


Wie schon geschrieben wurde standen die Cops am Gleis und haben Leute rausgefischt, wir sind im Business Ultra Look -sprich Anzug- angereist und hatten somit keine Probleme.
Im Stadion das gleiche Denunziantentum wie bei Chelsea, Ordner kamen dann an haben uns aber net rausgeschmissen.
Stadion is echt cool muss ich sagen, Stimmung fand ich enttäuschend.
An Sonsten nur Regen und es war kalt wie Sau...

#
Wor haben uns bedeckt gehalten (aber untereinander deutsch gesprochen) und hatten keine Probleme. Die Leute da waren aber viel weniger freundlich als zB Straßburg. Auswärtssieg rufe gab es tatsächlich, hat leider nicht geklappt.

Schönes bisschen ranziges Stadion. Die offenen Ecken haben irgendwie Charme. Fans laut aber jetzt nicht wahnsinnig beeindruckend
#
War denn jetzt jemand dort und kann ein bisschen erzählen, wie es so war?
#
Knueller schrieb:

War denn jetzt jemand dort und kann ein bisschen erzählen, wie es so war?

So, wir (Standard Fans ) haben einige eurer Fans mit belgischen Eintrittskarten rein bringen können.
In der T2 (gegenüber der Kamera) saßen oben zirka 50 neutrale Frankfurter, welche von Standard Stewards begleitet waren. Dass ihr was von denen im TV hören konntet, liegt daran, dass der deutsche Sender, welches das Spiel übertrug, ein Richtmikrofon auf diese Gruppe gerichtet hatte und diese Aufnahme (verstärkt natürlich) zu dem Original Ton hinzu gefügt hat. So manipuliert man die Stimmung bei Fußballspielen zu Gunsten seiner Kunden. Und die sind meistens zu blauäugig (oder zu naiv) um das vor der gegebenen Realität in Frage zu stellen.
Eigentlich fällt es am besten auf, wenn man das Spiel auf einen Sender des Gastlandes (original Ton) aufnimmt und es mit der "deutschen Version" vergleicht.Was ich gemacht habe.

Übrigens hatte ich auch jemanden aus dem Raum Tübingen eine Karte von einem luxemburgischen Standard Fan besorgt. Er wollte sogar 300,-€ dafür hinblättern. Was ich abgelehnt habe, weil solch eine hohe Summe zu keinem Verhältnis zu einem Fußballspiel steht. Die Tilgung der Unkosten hätten gereicht...
Ich habe ihm erklärt wie er ohne Kontrolle bis zum Stadion kommt. Was so auch  prima geklappt hat.
Ferner hatte ich ihm geschrieben, dass sie nicht zu laut auf Deutsch sprechen sollten, da dies nun wirklich keine Lütticher Sprache ist. Französisch, Niederländisch, Englisch geht alles, aber Deutsch? Wenn jeder in der Stadt weiß dass es zum ersten Mal in der Lütticher Geschichte ein Stadtverbot verhängt wurde, und dass dieses deutsche Fans betrifft...
Sei es drum. Die Jungs waren vor der Zeit am Treffpunkt in der Kneipe angekommen, hatten mich angerufen, um zu sagen dass sie schon dort wären, wo drauf ich antwortete: ich sei unterwegs und in einer Stunde vor Ort.
Nun, anstatt einfach dort zu warten, sind sie irgendwie aufgefallen und von der Polizei in Gewahrsam genommen worden.
Dies obwohl ich sie vor den ganzen Zivis gewarnt hatte.
Ob sie auf die schlaue Idee gekommen sind,  mal kurz in die Stadt rein zu fahren, oder wie sie es geschafft haben aufzufallen, weiß ich bis heute nicht, da man es nicht für nötig gefunden hat, mich zu informieren warum sie wo, was, wie gemacht haben.
Habe in der Kneipe bis eine Viertel Stunde vor Spielbeginn auf sie gewartet, ohne Neuigkeiten von ihnen zu bekommen..

Nun ist es so, dass ich die Karte ja schon bezahlt hatte und ein Kumpel von mir die dort (Luxemburg) abholen war und mit nach Lüttich gebracht hat. Leider hat die Person noch nicht (zumindest bis heute) den Anstand gehabt zu fragen, wie viel Unkosten uns dafür entstanden sind. Das ist ja nur ein Bruchteil von den 300,-€ die er eigentlich dafür ausgeben wollte...

[b]Nun, das sind die Erfahrungen, die ich mit Frankfurter Fans gemacht habe[/b]

Gruß Wawe
#
Ich kann mal von unseren Erlebnissen in Lüttich berichten.

Wir sind am Donnerstag Vormittag los gefahren und waren so gegen 13 Uhr an der Belgischen Grenze. Dort war bis auf 2 Belgische Poizeiautos auf einem Rastplatz 30km vor der Grenze keine Polizei zu sehen. Dementsprechend sind wir ohne Probleme über die Grenze gekommen.

In Belgien sind wir dann zuerst in unsere Partnergemeinde Hamoir (etwa 30km von Lüttich entfernt) gefahren um unsere Karten abzuholen, die uns ein Bekannter vor Ort besorgt hat. Dort wurden wir herzlich empfangen und anschließend noch vom Bürgermeister auf ein paar Bier eingeladen.

Danach begaben wir uns mit den Karten im Gepäck auf den Weg nach Lüttich. Dort haben wir auf einem Parkplatz etwa 3km vom Stadion entfernt geparkt und bis dahin immer noch kein einziges Polizeiauto gesehen. Zu Fuß begaben wir uns dann zum Stadion und haben uns unauffällig verhalten. Somit wurden wir nur vereinzelt von belgischen Fans als Frankfurter erkannt als sie gemerkt haben, dass wir deutsche sind.

Als das Stadion dann geöffnet hat sind haben wir kurz die Einlasskontrollen beobachtet und gesehen, dass dort keine Ausweiskontrollen stattfinden. Daraufhin begaben wir uns selber zum Einlass und kamen ohne Probleme ins Stadion.

Wir begaben uns dann auf unsere Plätze und verhielten uns anfangs unauffällig. Als wir gemerkt haben dass im Stadion alles ganz locker ist haben wir uns als Frankfurter zu erkennen gegeben. Wir sind zu unseren Ersatzspielern gegangen die sich warm gemacht haben und haben mit ihnen geredet. Auch beim Tor haben wir gejubelt. Die Ordner haben uns somit klar als Frankfurt Fans erkannt aber haben weder was zu uns gesagt noch uns aus dem Stadion geschmissen. Somit konnten wir das Spiel ohne Probleme zu Ende schauen. Nach dem Spiel begaben wir uns dann wieder zu Fuß zu unseren Autos wobei es wieder keine Zwischenfälle gab.

Also wir können somit nur positiv von unserem Ausflug nach Belgien berichten und hatten vor Ort keinerlei Probleme auch als wir uns im Stadion als Frankfurt Fans zu erkennen gaben. Alles in allem war es wieder eine schöne Europaleague Auswärtsfahrt und wir hoffen dass wir in London ähnliche Erfahrungen machen können.
#
Ich kann mal von unseren Erlebnissen in Lüttich berichten.

Wir sind am Donnerstag Vormittag los gefahren und waren so gegen 13 Uhr an der Belgischen Grenze. Dort war bis auf 2 Belgische Poizeiautos auf einem Rastplatz 30km vor der Grenze keine Polizei zu sehen. Dementsprechend sind wir ohne Probleme über die Grenze gekommen.

In Belgien sind wir dann zuerst in unsere Partnergemeinde Hamoir (etwa 30km von Lüttich entfernt) gefahren um unsere Karten abzuholen, die uns ein Bekannter vor Ort besorgt hat. Dort wurden wir herzlich empfangen und anschließend noch vom Bürgermeister auf ein paar Bier eingeladen.

Danach begaben wir uns mit den Karten im Gepäck auf den Weg nach Lüttich. Dort haben wir auf einem Parkplatz etwa 3km vom Stadion entfernt geparkt und bis dahin immer noch kein einziges Polizeiauto gesehen. Zu Fuß begaben wir uns dann zum Stadion und haben uns unauffällig verhalten. Somit wurden wir nur vereinzelt von belgischen Fans als Frankfurter erkannt als sie gemerkt haben, dass wir deutsche sind.

Als das Stadion dann geöffnet hat sind haben wir kurz die Einlasskontrollen beobachtet und gesehen, dass dort keine Ausweiskontrollen stattfinden. Daraufhin begaben wir uns selber zum Einlass und kamen ohne Probleme ins Stadion.

Wir begaben uns dann auf unsere Plätze und verhielten uns anfangs unauffällig. Als wir gemerkt haben dass im Stadion alles ganz locker ist haben wir uns als Frankfurter zu erkennen gegeben. Wir sind zu unseren Ersatzspielern gegangen die sich warm gemacht haben und haben mit ihnen geredet. Auch beim Tor haben wir gejubelt. Die Ordner haben uns somit klar als Frankfurt Fans erkannt aber haben weder was zu uns gesagt noch uns aus dem Stadion geschmissen. Somit konnten wir das Spiel ohne Probleme zu Ende schauen. Nach dem Spiel begaben wir uns dann wieder zu Fuß zu unseren Autos wobei es wieder keine Zwischenfälle gab.

Also wir können somit nur positiv von unserem Ausflug nach Belgien berichten und hatten vor Ort keinerlei Probleme auch als wir uns im Stadion als Frankfurt Fans zu erkennen gaben. Alles in allem war es wieder eine schöne Europaleague Auswärtsfahrt und wir hoffen dass wir in London ähnliche Erfahrungen machen können.
#
-SGE-Felix- schrieb:

Die Ordner haben uns somit klar als Frankfurt Fans erkannt aber haben weder was zu uns gesagt noch uns aus dem Stadion geschmissen. Somit konnten wir das Spiel ohne Probleme zu Ende schauen.

Das ist eigentlich immer die Einstellung der Lütticher Vereinsführung gewesen.

Fast jeder wusste das zirka 200 Karten an Frankfurter gegangen sind. Dass ist Standard im Prinzip auch ziemlich egal gewesen, allerdings mussten sie ja den Auflagen der UEFA Tribut zollen.
Das hieß dann für Standard, dass sie nicht zu viel zulassen dürfen, um nicht negativ aufzufallen. Meines Wissens wurde kein Frankfurter aus dem Stadion verbannt, obwohl viele erkannt wurden.
Übrigens, der Sicherheits-Chef bei Standard ist ein ehemaliges Mitglied der Hell-Side.
Daher geht's normalerweise nicht so genau bei Auflagen...
Nur will der Verein sich auch nicht die UEFA auf den Rücken laden
#
-SGE-Felix- schrieb:

Die Ordner haben uns somit klar als Frankfurt Fans erkannt aber haben weder was zu uns gesagt noch uns aus dem Stadion geschmissen. Somit konnten wir das Spiel ohne Probleme zu Ende schauen.

Das ist eigentlich immer die Einstellung der Lütticher Vereinsführung gewesen.

Fast jeder wusste das zirka 200 Karten an Frankfurter gegangen sind. Dass ist Standard im Prinzip auch ziemlich egal gewesen, allerdings mussten sie ja den Auflagen der UEFA Tribut zollen.
Das hieß dann für Standard, dass sie nicht zu viel zulassen dürfen, um nicht negativ aufzufallen. Meines Wissens wurde kein Frankfurter aus dem Stadion verbannt, obwohl viele erkannt wurden.
Übrigens, der Sicherheits-Chef bei Standard ist ein ehemaliges Mitglied der Hell-Side.
Daher geht's normalerweise nicht so genau bei Auflagen...
Nur will der Verein sich auch nicht die UEFA auf den Rücken laden
#
Weiß nicht, ob jemand aus dem Stadion geschmissen wurde. Stimmt aber auf jeden Fall: der Verein steht in jedem Fall blöd da, wenn die Uefa so eine Strafe verhängt.
Wäre dann halt noch interessant zu erfahren, was den Bürgermeister bewegt hat ein Stadtverbot zu verhängen.
#
Weiß nicht, ob jemand aus dem Stadion geschmissen wurde. Stimmt aber auf jeden Fall: der Verein steht in jedem Fall blöd da, wenn die Uefa so eine Strafe verhängt.
Wäre dann halt noch interessant zu erfahren, was den Bürgermeister bewegt hat ein Stadtverbot zu verhängen.
#
Haliaeetus schrieb:

Wäre dann halt noch interessant zu erfahren, was den Bürgermeister bewegt hat ein Stadtverbot zu verhängen.

Ganz einfach.
Da Frankfurt so ein tollen Ruf genießt, hat der Bürgermeister sich dem Anraten der Polizei und des Innenministeriums gefügt und sich politisch abgesichert.
Man muss ja auch wissen, dass der Bürgermeister nicht so der größte Fußballfan ist, und dass die Frankfurter sich als Randalemeister rühmen.
So was entgeht auch der Polizei im Ausland nicht...
#
Haliaeetus schrieb:

Wäre dann halt noch interessant zu erfahren, was den Bürgermeister bewegt hat ein Stadtverbot zu verhängen.

Ganz einfach.
Da Frankfurt so ein tollen Ruf genießt, hat der Bürgermeister sich dem Anraten der Polizei und des Innenministeriums gefügt und sich politisch abgesichert.
Man muss ja auch wissen, dass der Bürgermeister nicht so der größte Fußballfan ist, und dass die Frankfurter sich als Randalemeister rühmen.
So was entgeht auch der Polizei im Ausland nicht...
#
wawe schrieb:

Haliaeetus schrieb:

Wäre dann halt noch interessant zu erfahren, was den Bürgermeister bewegt hat ein Stadtverbot zu verhängen.

Ganz einfach.
Da Frankfurt so ein tollen Ruf genießt, hat der Bürgermeister sich dem Anraten der Polizei und des Innenministeriums gefügt und sich politisch abgesichert.
Man muss ja auch wissen, dass der Bürgermeister nicht so der größte Fußballfan ist, und dass die Frankfurter sich als Randalemeister rühmen.
So was entgeht auch der Polizei im Ausland nicht...


Vielleicht sollte man die Bürger aus Guimaraes, Straßburg, Tallinn, Vaduz, London, Lissabon, Mailand mal befragen wie schlimm die Frankfurter Barbaren dort gewütet haben. Ob die Menschen alle um ihr Leben fürchten mussten, die halbe Stadt zerstört und geplündert wurde...
Wir reden doch hier immer noch über Fussballfans oder?
#
Haliaeetus schrieb:

Wäre dann halt noch interessant zu erfahren, was den Bürgermeister bewegt hat ein Stadtverbot zu verhängen.

Ganz einfach.
Da Frankfurt so ein tollen Ruf genießt, hat der Bürgermeister sich dem Anraten der Polizei und des Innenministeriums gefügt und sich politisch abgesichert.
Man muss ja auch wissen, dass der Bürgermeister nicht so der größte Fußballfan ist, und dass die Frankfurter sich als Randalemeister rühmen.
So was entgeht auch der Polizei im Ausland nicht...
#
Dummbabbler
#
Haliaeetus schrieb:

Wäre dann halt noch interessant zu erfahren, was den Bürgermeister bewegt hat ein Stadtverbot zu verhängen.

Ganz einfach.
Da Frankfurt so ein tollen Ruf genießt, hat der Bürgermeister sich dem Anraten der Polizei und des Innenministeriums gefügt und sich politisch abgesichert.
Man muss ja auch wissen, dass der Bürgermeister nicht so der größte Fußballfan ist, und dass die Frankfurter sich als Randalemeister rühmen.
So was entgeht auch der Polizei im Ausland nicht...
#
wawe schrieb:

Haliaeetus schrieb:

Wäre dann halt noch interessant zu erfahren, was den Bürgermeister bewegt hat ein Stadtverbot zu verhängen.

Ganz einfach.
Da Frankfurt so ein tollen Ruf genießt, hat der Bürgermeister sich dem Anraten der Polizei und des Innenministeriums gefügt und sich politisch abgesichert.
Man muss ja auch wissen, dass der Bürgermeister nicht so der größte Fußballfan ist, und dass die Frankfurter sich als Randalemeister rühmen.
So was entgeht auch der Polizei im Ausland nicht...


Was schreibst du für ein Müll? Bleib in Lüttich und mach da den dicken. Hier brauch so unqualifizierte Kommentare kein Mensch.
#
Scheinst ja dein beschränken Horizont zu genießen.
Nur noch kurz ne Frage
Hättest du so was Ähnliches für Dir unbekannte Fans gebracht, und zirka 69,-€ Unkosten vorgeleistet , in vollem Vertrauen auf gegnerischen Fans geleistet?
#
Scheinst ja dein beschränken Horizont zu genießen.
Nur noch kurz ne Frage
Hättest du so was Ähnliches für Dir unbekannte Fans gebracht, und zirka 69,-€ Unkosten vorgeleistet , in vollem Vertrauen auf gegnerischen Fans geleistet?
#
wawe schrieb:

Scheinst ja dein beschränken Horizont zu genießen.
Nur noch kurz ne Frage
Hättest du so was Ähnliches für Dir unbekannte Fans gebracht, und zirka 69,-€ Unkosten vorgeleistet , in vollem Vertrauen auf gegnerischen Fans geleistet?


Gibt ja durchaus auch Möglichkeiten sich abzusichern vorab (Paypal o. Ä.).
Verstehe dass das ärgerlich is aber setz dich net so in die opferrolle...


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!