BL - 31.Spieltag

#
Azriel schrieb:

Was nicht gewollt war, dass wenn einer die Hacke raushält und die sich "im Abseits" befindet, das auch so gepfiffen wird.

Wie jetzt? Abseits wurde eingeführt aber keiner hat gewollt, dass es auch angewendet wird? Bist du dir da sicher?
Azriel schrieb:

Da stehen der Abwehrspieler und der Stürmer direkt aneinander, befummeln sich intensiv und die linke Pobacke des Stürmers ist im Abseits und Tor zählt nicht. So ein alberner Käse.

Wir diskutieren seit Jahren mittlerweile darüber ob die große Zehe eines Spielers im Abseits war oder nicht und brauchen mittlerweile digitale Hilfsmittel um das überhaupt beurteilen zu können.

Wie wäre denn da dein Vorschlag? Abseits abschaffen? Hast aber ja selber schon geschrieben, warum das nicht geht.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Wie jetzt? Abseits wurde eingeführt aber keiner hat gewollt, dass es auch angewendet wird? Bist du dir da sicher?


Ich glaube du hast den Sinn des Posts nicht wirklich verstanden....
Adler_im_Exil schrieb:

Wie wäre denn da dein Vorschlag? Abseits abschaffen? Hast aber ja selber schon geschrieben, warum das nicht geht.


Meines Erachstens müsste es wieder in Richtung ursprünglichem Sinn der Regel gehen. Irgendwas in der Art "solange ich mich im Bereich des Gegenspielers aufhalte ist es kein Abseits". Personal space oder wie man das auch nennen mag. Von mir aus auch eine Art "neutrale Zone" also  im alles auf Höhe des letzten Abwehrspielers +- 0,5m ist kein Abseits.

Und vor allem würde ich Abseits auf Höhe der 16m Linie bis zur Torauslinie komplett abschaffen. Wenn ich als Abwehr zu dusselig bin im 16er bei einem Pass aus 12m beispielsweise jemand allein zu lassen dann ist es eben so. Für mich Quatsch solche Tore nicht zu geben.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Wie jetzt? Abseits wurde eingeführt aber keiner hat gewollt, dass es auch angewendet wird? Bist du dir da sicher?


Ich glaube du hast den Sinn des Posts nicht wirklich verstanden....
Adler_im_Exil schrieb:

Wie wäre denn da dein Vorschlag? Abseits abschaffen? Hast aber ja selber schon geschrieben, warum das nicht geht.


Meines Erachstens müsste es wieder in Richtung ursprünglichem Sinn der Regel gehen. Irgendwas in der Art "solange ich mich im Bereich des Gegenspielers aufhalte ist es kein Abseits". Personal space oder wie man das auch nennen mag. Von mir aus auch eine Art "neutrale Zone" also  im alles auf Höhe des letzten Abwehrspielers +- 0,5m ist kein Abseits.

Und vor allem würde ich Abseits auf Höhe der 16m Linie bis zur Torauslinie komplett abschaffen. Wenn ich als Abwehr zu dusselig bin im 16er bei einem Pass aus 12m beispielsweise jemand allein zu lassen dann ist es eben so. Für mich Quatsch solche Tore nicht zu geben.
#
Azriel schrieb:

alles auf Höhe des letzten Abwehrspielers +- 0,5m ist kein Abseits.

OK, aber 0,5m plus Zehe oder Hacke oder Pobacke ist dann trotzdem Abseits. Egal wie und wo man die Abseitslinie definiert, knapp kann es immer wieder werden und man wird es diskutieren.

Wenn du das Abseits im 16er abschaffen willst, dann kannste es gleich komplett abschaffen. Möchte gar nicht wissen, wie diskutiert wird, wenn eine Zehe oder Hacke oder Pobacke dann vielleicht doch noch außerhalb des 16ers ist bzw. außerhalb der gedachten Verlängerung der 16er Linie ...
#
Die Diskussion hatten wir ja bereits ausgiebigst. Das Problem bei einer "großzügigeren" Auslegung der Abseitsregel ist doch: wo fängt "großzügig" an?

Das kann nun mal nicht so scharf definiert werden wie jetzt mit den kalibrierten Linien. Es ist die schärfste Möglichkeit, Abseits zu definieren. Alles andere wäre Ansichtssache, Auslegungssache oder Gutdünken des SR,  LR oder des VAR. Schwierig, von einem VAR, der den Spieler mittels der Linien im Abseits sieht, zu verlangen, dass er noch prüft, ob Po, Hacke oder Schienbein im Abseits waren und dann sagt: "Nur ein bisschen Abseits".

Auch der Zeitpunkt der Abseitsstellung ist klar definiert: wenn der Fuß das abspielenden Spielers den Ball trifft.
Schärfer gehts nicht. Wer das nicht will, muss den Videobeweis wieder abschaffen und mit den Diskussionen und Fehlentscheidungen leben wie in der Vergangenheit. Dann trifft es mal die anderen, dann einen selbst.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Wie jetzt? Abseits wurde eingeführt aber keiner hat gewollt, dass es auch angewendet wird? Bist du dir da sicher?


Ich glaube du hast den Sinn des Posts nicht wirklich verstanden....
Adler_im_Exil schrieb:

Wie wäre denn da dein Vorschlag? Abseits abschaffen? Hast aber ja selber schon geschrieben, warum das nicht geht.


Meines Erachstens müsste es wieder in Richtung ursprünglichem Sinn der Regel gehen. Irgendwas in der Art "solange ich mich im Bereich des Gegenspielers aufhalte ist es kein Abseits". Personal space oder wie man das auch nennen mag. Von mir aus auch eine Art "neutrale Zone" also  im alles auf Höhe des letzten Abwehrspielers +- 0,5m ist kein Abseits.

Und vor allem würde ich Abseits auf Höhe der 16m Linie bis zur Torauslinie komplett abschaffen. Wenn ich als Abwehr zu dusselig bin im 16er bei einem Pass aus 12m beispielsweise jemand allein zu lassen dann ist es eben so. Für mich Quatsch solche Tore nicht zu geben.
#
Azriel schrieb:

Meines Erachstens müsste es wieder in Richtung ursprünglichem Sinn der Regel gehen. Irgendwas in der Art "solange ich mich im Bereich des Gegenspielers aufhalte ist es kein Abseits". Personal space oder wie man das auch nennen mag. Von mir aus auch eine Art "neutrale Zone" also  im alles auf Höhe des letzten Abwehrspielers +- 0,5m ist kein Abseits.

Du erkennst sicher das Problem: was, wenn es 0,52m sind? Was ist bei 0,48m? Was, wenn der Stürmer gerade im Zurücklaufen ist? Sind dann nicht sogar 0,55m statthaft?

Du wirst immer eine Grenze haben, an der du entscheiden musst. On es nun die Linie ist oder 0,5 m.
#
Azriel schrieb:

Meines Erachstens müsste es wieder in Richtung ursprünglichem Sinn der Regel gehen. Irgendwas in der Art "solange ich mich im Bereich des Gegenspielers aufhalte ist es kein Abseits". Personal space oder wie man das auch nennen mag. Von mir aus auch eine Art "neutrale Zone" also  im alles auf Höhe des letzten Abwehrspielers +- 0,5m ist kein Abseits.

Du erkennst sicher das Problem: was, wenn es 0,52m sind? Was ist bei 0,48m? Was, wenn der Stürmer gerade im Zurücklaufen ist? Sind dann nicht sogar 0,55m statthaft?

Du wirst immer eine Grenze haben, an der du entscheiden musst. On es nun die Linie ist oder 0,5 m.
#
Richtig, die Diskussion hatten wir schon oft. Dabei ist Abseits halt mit die klarste Regel überhaupt. Durch den VAR wird sie jetzt eben noch genauer ausgelegt, was aber nicht falsch ist. Natürlich ist es im Einzelfall ärgerlich, wenn ein Tor aberkannt wird, bei dem man ohne VAR das Abseits nicht erkannt hätte. Auf der anderen Seite ist man sicher froh, wenn genau ein solches Gegentor zurückgenommen wird.

Die frühere Regel bzw Regelauslegung "im Zweifel für den Angreifer" stammt eben aus einer Zeit, wo man nicht genau feststellen konnte, ob es Abseits ist oder nicht und nach Augenmaß bewerten musste.

Das Fordern eines Toleranzbereiches ist selbstredend auch völliger Unsinn und entspricht auch nicht der Regel. Abseits ist man, wenn man näher zum Tor steht als 2 gegnerische Spieler und nicht wenn man maximal 50cm näher zum Tor steht als 2 gegnerische Spieler. Zudem verschiebt sich das gleiche Problem, dass jetzt herbei geredet und heiß diskutiert wird, nur um einen halben Meter. Da würde dann die Grenze bei 50cm und 1mm überschritten und es würde wieder über diesen einen mm diskutiert.

Die Abseitsregel ist so wie sie ist absolut in Ordnung. Einzige Alternative wäre nur, das Abseits komplett aufzuheben. Das würde dann aber womöglich zu vielen kuriosen Ergebnissen führen. Dann würde eine Mannschaft das 1:0 schießen, einen im Idealfall superschnellen Spieler vorne stehen lassen, der dann versucht, das Langholz was von hinten raus kommt zu verwerten. Ob das eine Lösung wäre ist dann doch mehr als fraglich!
#
Richtig, die Diskussion hatten wir schon oft. Dabei ist Abseits halt mit die klarste Regel überhaupt. Durch den VAR wird sie jetzt eben noch genauer ausgelegt, was aber nicht falsch ist. Natürlich ist es im Einzelfall ärgerlich, wenn ein Tor aberkannt wird, bei dem man ohne VAR das Abseits nicht erkannt hätte. Auf der anderen Seite ist man sicher froh, wenn genau ein solches Gegentor zurückgenommen wird.

Die frühere Regel bzw Regelauslegung "im Zweifel für den Angreifer" stammt eben aus einer Zeit, wo man nicht genau feststellen konnte, ob es Abseits ist oder nicht und nach Augenmaß bewerten musste.

Das Fordern eines Toleranzbereiches ist selbstredend auch völliger Unsinn und entspricht auch nicht der Regel. Abseits ist man, wenn man näher zum Tor steht als 2 gegnerische Spieler und nicht wenn man maximal 50cm näher zum Tor steht als 2 gegnerische Spieler. Zudem verschiebt sich das gleiche Problem, dass jetzt herbei geredet und heiß diskutiert wird, nur um einen halben Meter. Da würde dann die Grenze bei 50cm und 1mm überschritten und es würde wieder über diesen einen mm diskutiert.

Die Abseitsregel ist so wie sie ist absolut in Ordnung. Einzige Alternative wäre nur, das Abseits komplett aufzuheben. Das würde dann aber womöglich zu vielen kuriosen Ergebnissen führen. Dann würde eine Mannschaft das 1:0 schießen, einen im Idealfall superschnellen Spieler vorne stehen lassen, der dann versucht, das Langholz was von hinten raus kommt zu verwerten. Ob das eine Lösung wäre ist dann doch mehr als fraglich!
#
Basaltkopp schrieb:

Einzige Alternative wäre nur, das Abseits komplett aufzuheben. Das würde dann aber womöglich zu vielen kuriosen Ergebnissen führen. Dann würde eine Mannschaft das 1:0 schießen, einen im Idealfall superschnellen Spieler vorne stehen lassen, der dann versucht, das Langholz was von hinten raus kommt zu verwerten. Ob das eine Lösung wäre ist dann doch mehr als fraglich!

Nuja. Immerhin würde das "Spezialisten" ein neues Arbeitsfeld bieten. So wie im Football die Kicker.
Obwohl. Eigentlich muss der gar nicht schnell sein. Er steht ja eh schon am gegnerischen Sechzehner.
#
Basaltkopp schrieb:

Einzige Alternative wäre nur, das Abseits komplett aufzuheben. Das würde dann aber womöglich zu vielen kuriosen Ergebnissen führen. Dann würde eine Mannschaft das 1:0 schießen, einen im Idealfall superschnellen Spieler vorne stehen lassen, der dann versucht, das Langholz was von hinten raus kommt zu verwerten. Ob das eine Lösung wäre ist dann doch mehr als fraglich!

Nuja. Immerhin würde das "Spezialisten" ein neues Arbeitsfeld bieten. So wie im Football die Kicker.
Obwohl. Eigentlich muss der gar nicht schnell sein. Er steht ja eh schon am gegnerischen Sechzehner.
#
Man muss aber schneller am Ball sein als der gegnerische Torwart bzw letzte Verteidiger.
#
Man muss aber schneller am Ball sein als der gegnerische Torwart bzw letzte Verteidiger.
#
Naja, dann muss der Spezialist vielleicht nicht unbedingt besonders schnell sein, sondern besonders dick?
#
Naja, dann muss der Spezialist vielleicht nicht unbedingt besonders schnell sein, sondern besonders dick?
#
Quasi ein Michelin Männchen.
#
Naja, dann muss der Spezialist vielleicht nicht unbedingt besonders schnell sein, sondern besonders dick?
#
Vielleicht besonders doof? Da wären die Franggen auch mal vorne dabei
#
Vielleicht besonders doof? Da wären die Franggen auch mal vorne dabei
#
Der FA vielleicht.


Teilen