BL - 31.Spieltag

#
Ja, die kalibrierten Linien ...
Als Dost den Flachschuss mit der Hacke übers Tor lupft, sagen die Kommentatoren ja auch alle: Klar Abseits
Wenn man sich das genau anschaut, hat der rauslaufende Berliner aber auch noch seine Hacke hinter Dost - da hängt es davon ab, wo man den letzten Ballkontakt auf die hundertstel genau verortet
Beim Gladbacher Tor kann es da nur um 5 cm gehen. Die sind aber kein Vorteil, sondern Hofmann steht da so frei, dass da eh keiner mehr nach kommt. Ich bin da irgendwie für eine andere Auslegung der "gleichen Höhe", aber gut, das ist vielleicht menschliches Gerechtigkeitsgefühl gegen (vermeintlich) millimetergenaue Kalibrierung

Bei Boateng sehe ich es so: das Foul ist unstrittig. Er tritt Thuram auf den Knöchel
Jetzt den Blick erweitern und sich die ganze Szene anschauen. Thuram und Boateng sind auf gleicher Linie, Thuram aber schon mit mehr Geschwindigkeit in Richtung Tor unterwegs. Schau, wo der Ball hinspringt. Boateng müsste erst die Laufrichtung verändern und dann noch aufholen. Für mich wäre Thuram da durch gewesen und alleine auf Neuer zugelaufen.
Das wertet man doch normalerweise als klare Torchance, oder wie ist da die Regel?
Deswegen schreibe ich: "vielleicht rotwürdig" und nicht angeblich
#
philadlerist schrieb:

Ich bin da irgendwie für eine andere Auslegung der "gleichen Höhe", aber gut, das ist vielleicht menschliches Gerechtigkeitsgefühl gegen (vermeintlich) millimetergenaue Kalibrierung

Es wäre fatal, wenn man ein glasklare Regel wie Abseits aufweichen würde. Meines Erachtens darf man hier keine Ermessensentscheidung einführen.
Abseits ist abseits. Sollte es irgendwann anders sein, wird es zu unendlichen Diskussionen führen.
#
Nicht nur gegen uns treffen die gegnerischen Stürmer nach Ewigkeiten wieder. Niederlechner 857 Minuten ohne Tor - gegen seinen Ex Verein M1 reicht weniger als eine Minute.
#
Hätten wir den M1ern nicht 6 Punkte geschenkt, wären die jetzt so gut wie abgestiegen.
#
Hätten wir den M1ern nicht 6 Punkte geschenkt, wären die jetzt so gut wie abgestiegen.
#
fabisgeffm schrieb:

Hätten wir den M1ern nicht 6 Punkte geschenkt, wären die jetzt so gut wie abgestiegen.

Nana so undankbar, die haben uns doch letzte Saison geholfen? 😉
Scherz beiseite sollte es die noch und sei es in der Relegation erwischen, hält sich trotzdem mein Mitgefühl in engen Grenzen, genauer gesagt bei Null.
#
Könnte gut für Fortuna sein. Die haben mit Augsburg und Union jetzt zwei Mannschaften aus dem unteren Mittelfeld, für die es um nichts mehr geht. Während Bremen und Mainz ein Spiel gegeneinander haben, bei dem es um alles geht.

Mainz hat mit Dortmund, Bremen, Leverkusen wohl das härteste Restprogramm da unten.
#
philadlerist schrieb:

Ich bin da irgendwie für eine andere Auslegung der "gleichen Höhe", aber gut, das ist vielleicht menschliches Gerechtigkeitsgefühl gegen (vermeintlich) millimetergenaue Kalibrierung

Es wäre fatal, wenn man ein glasklare Regel wie Abseits aufweichen würde. Meines Erachtens darf man hier keine Ermessensentscheidung einführen.
Abseits ist abseits. Sollte es irgendwann anders sein, wird es zu unendlichen Diskussionen führen.
#
Das hast Du wahrscheinlich Recht
Im Zweifel für den Angeklagten ist hier sehr schwierig durchzusetzen
Ich zweifel aber auch oft an der Korrektheit der kalibrierten Linie
Das Problem ist, wie wird der Ballkontakt vor dem Pass betrachtet:
wenn der Schnürsenkel den Ball berührt
wenn der Ball seine maximale Kompression am Fuß erhält (also der Punkt der Beschleunigung)
oder wenn der Ball den Körper des Passgebers sichtbar verlassen hat
Diese hundertstel Sekunden sind dann schon wieder 5 oder 10 Zentimeter in der Bewegung von Abwehrspielern und Angreifern?

Die vermeintlich klare Regel hat halt hier sowisso einen Unschärfebereich
Und den hat man früher halt eher im Zweifel für den Angeklagten ausgelegt.
Aber die diskussion ist wahrscheinlich müßig ...
#
Könnte gut für Fortuna sein. Die haben mit Augsburg und Union jetzt zwei Mannschaften aus dem unteren Mittelfeld, für die es um nichts mehr geht. Während Bremen und Mainz ein Spiel gegeneinander haben, bei dem es um alles geht.

Mainz hat mit Dortmund, Bremen, Leverkusen wohl das härteste Restprogramm da unten.
#
Ich glaube, die Mainzer werden keine Punkte mehr holen ...
Soll mir recht sein
#
Könnte gut für Fortuna sein. Die haben mit Augsburg und Union jetzt zwei Mannschaften aus dem unteren Mittelfeld, für die es um nichts mehr geht. Während Bremen und Mainz ein Spiel gegeneinander haben, bei dem es um alles geht.

Mainz hat mit Dortmund, Bremen, Leverkusen wohl das härteste Restprogramm da unten.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:


Mainz hat mit Dortmund, Bremen, Leverkusen wohl das härteste Restprogramm da unten.


Wobei es Mittwoch für den Bvb schon um nichts mehr gehen könnte weil jede theoretische Chance die Bayern zu kriegen weg ist und ob die ans Limit gehen wenn es nur noch drum geht zweiter oder Dritter zu werden?

#
Exil-Adler-NRW schrieb:


Mainz hat mit Dortmund, Bremen, Leverkusen wohl das härteste Restprogramm da unten.


Wobei es Mittwoch für den Bvb schon um nichts mehr gehen könnte weil jede theoretische Chance die Bayern zu kriegen weg ist und ob die ans Limit gehen wenn es nur noch drum geht zweiter oder Dritter zu werden?

#
Das entscheidende Abstiegsduell für die Kappen ist das Spiel gegen die Bremer
Wer das gewinnt steigt wohl nicht ab
#
Also wenn ich die Wahl habe ob Augsburg oder Mainz absteigt, nehm ich ohne zu zörgern Augsburg. Die Mainzer mag ich auch nicht. Aber Augsburg... die würden halt niemandem fehlen.
#
Hätten wir den M1ern nicht 6 Punkte geschenkt, wären die jetzt so gut wie abgestiegen.
#
fabisgeffm schrieb:

Hätten wir den M1ern nicht 6 Punkte geschenkt, wären die jetzt so gut wie abgestiegen.

Hätten wir gegen Düsseldorf und Bremen genauso gepunktet wie gegen M1, würden wir mit den Kappen auf Platz 16 und 17 stehen.
#
Augsburg ist raus ausm Abstiegskampf im Normalfall.

Mal kleines Rechenspiel...

Dortmund-Mainz 3:0
Leipzig-Düsseldorf 4:2
Bremen-Bayern 1:2

Düsseldorf-Augsburg 3:1
Mainz-Bremen 0:0

Bremen-Köln 3:1
Leverkusen-Mainz 1:0
Union-Düsseldorf 1:1

Dann hätten alle 39:67 Tore und 32 Punkte. Bremen würde im direkten Dreiervergleich dann mit 4 Punkten hinter Mainz (5) und Düsseldorf (7) direkt absteigen, Mainz würde in die Rele gehen.

So, aber jetzt genug der Spielerei.
#
Keine Ahnung wie zur Hölle wir gegen diese Trümmertruppe von Mainz völlig sang-und klanglos 2:0 verloren haben.
#
Die Bremer packen das eh noch, werden wohl nichts gegen die Bayern holen. Aber danach.
#
Bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass Mainz direkt runtergeht. Gegen Dortmund und Leverkusen holen die nichts und versauen sich in den Spielen noch das Torverhältnis. Bremen überholt Mainz mit einem Sieg im direkten Duell und rettet sich mit Punkten gegen Köln vielleicht noch direkt. Düsseldorf ist seit Wochen die beste und stabilste Mannschaft da unten. Die gewinnen trotz der vielen Rückschläge noch eines der Spiele gegen die bereits geretteten Augsburger und Unioner. Düsseldorf traue ich auch schon gegen Leipzig was zu. Denke aber tatsächlich, dass am letzten Spieltag alle noch innerhalb eines Punktes und mit ähnlicher Tordifferenz dabei sein werden. Das kann mal wieder einen schönen letzten Spieltag mit vielen Veränderungen in der Blitztabelle geben.
#
Bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass Mainz direkt runtergeht. Gegen Dortmund und Leverkusen holen die nichts und versauen sich in den Spielen noch das Torverhältnis. Bremen überholt Mainz mit einem Sieg im direkten Duell und rettet sich mit Punkten gegen Köln vielleicht noch direkt. Düsseldorf ist seit Wochen die beste und stabilste Mannschaft da unten. Die gewinnen trotz der vielen Rückschläge noch eines der Spiele gegen die bereits geretteten Augsburger und Unioner. Düsseldorf traue ich auch schon gegen Leipzig was zu. Denke aber tatsächlich, dass am letzten Spieltag alle noch innerhalb eines Punktes und mit ähnlicher Tordifferenz dabei sein werden. Das kann mal wieder einen schönen letzten Spieltag mit vielen Veränderungen in der Blitztabelle geben.
#
DonGuillermo schrieb:

Bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass Mainz direkt runtergeht. Gegen Dortmund und Leverkusen holen die nichts und versauen sich in den Spielen noch das Torverhältnis. Bremen überholt Mainz mit einem Sieg im direkten Duell und rettet sich mit Punkten gegen Köln vielleicht noch direkt. Düsseldorf ist seit Wochen die beste und stabilste Mannschaft da unten. Die gewinnen trotz der vielen Rückschläge noch eines der Spiele gegen die bereits geretteten Augsburger und Unioner. Düsseldorf traue ich auch schon gegen Leipzig was zu. Denke aber tatsächlich, dass am letzten Spieltag alle noch innerhalb eines Punktes und mit ähnlicher Tordifferenz dabei sein werden. Das kann mal wieder einen schönen letzten Spieltag mit vielen Veränderungen in der Blitztabelle geben.


Ist fast auch etwas mein Tipp. Fortuna ist glücklos aber eigentlich ganz stabil. In der Rückrunde haben sie (außer gegen Bremen am 18. Spieltag) nur gegen die Topmannschaften verloren. Aus den Spielen gegen Augsburg und Union sind 4-6 Punkte drin.

Mainz hat gegen die Topmannschaften alles verloren, teilweise deftig und spielt noch gegen 2 davon. Dazu gegen Bremer für die es um alles geht.

Ich denke der Verlierer von Mainz-Bremen geht direkt runter. Und Bremen ist aktuell stark bei Auswärtsspielen.  
#
DonGuillermo schrieb:

Bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass Mainz direkt runtergeht. Gegen Dortmund und Leverkusen holen die nichts und versauen sich in den Spielen noch das Torverhältnis. Bremen überholt Mainz mit einem Sieg im direkten Duell und rettet sich mit Punkten gegen Köln vielleicht noch direkt. Düsseldorf ist seit Wochen die beste und stabilste Mannschaft da unten. Die gewinnen trotz der vielen Rückschläge noch eines der Spiele gegen die bereits geretteten Augsburger und Unioner. Düsseldorf traue ich auch schon gegen Leipzig was zu. Denke aber tatsächlich, dass am letzten Spieltag alle noch innerhalb eines Punktes und mit ähnlicher Tordifferenz dabei sein werden. Das kann mal wieder einen schönen letzten Spieltag mit vielen Veränderungen in der Blitztabelle geben.


Ist fast auch etwas mein Tipp. Fortuna ist glücklos aber eigentlich ganz stabil. In der Rückrunde haben sie (außer gegen Bremen am 18. Spieltag) nur gegen die Topmannschaften verloren. Aus den Spielen gegen Augsburg und Union sind 4-6 Punkte drin.

Mainz hat gegen die Topmannschaften alles verloren, teilweise deftig und spielt noch gegen 2 davon. Dazu gegen Bremer für die es um alles geht.

Ich denke der Verlierer von Mainz-Bremen geht direkt runter. Und Bremen ist aktuell stark bei Auswärtsspielen.  
#
Mindestens eine Saison ohne Spiel gegen die Klatschpappen wäre ja auch mal nett. Und dazu Relegation Bremen - HSV und der VfB ist der nicht lachende Vierte.
#
Das hast Du wahrscheinlich Recht
Im Zweifel für den Angeklagten ist hier sehr schwierig durchzusetzen
Ich zweifel aber auch oft an der Korrektheit der kalibrierten Linie
Das Problem ist, wie wird der Ballkontakt vor dem Pass betrachtet:
wenn der Schnürsenkel den Ball berührt
wenn der Ball seine maximale Kompression am Fuß erhält (also der Punkt der Beschleunigung)
oder wenn der Ball den Körper des Passgebers sichtbar verlassen hat
Diese hundertstel Sekunden sind dann schon wieder 5 oder 10 Zentimeter in der Bewegung von Abwehrspielern und Angreifern?

Die vermeintlich klare Regel hat halt hier sowisso einen Unschärfebereich
Und den hat man früher halt eher im Zweifel für den Angeklagten ausgelegt.
Aber die diskussion ist wahrscheinlich müßig ...
#
philadlerist schrieb:

Das Problem ist, wie wird der Ballkontakt vor dem Pass betrachtet:
wenn der Schnürsenkel den Ball berührt
wenn der Ball seine maximale Kompression am Fuß erhält (also der Punkt der Beschleunigung)
oder wenn der Ball den Körper des Passgebers sichtbar verlassen hat

Das ist in der Tat eine sehr gute Frage!

philadlerist schrieb:

Diese hundertstel Sekunden sind dann schon wieder 5 oder 10 Zentimeter in der Bewegung von Abwehrspielern und Angreifern?

Völlig richtig. Wenn es um wenige Zentimeter geht, kann die Frage nach dem Zeitpunkt des Abspiels in der Tat entscheidend sein.

philadlerist schrieb:

Die vermeintlich klare Regel hat halt hier sowisso einen Unschärfebereich

Stimmt. Aber man muss es ja nicht noch unschärfer machen.

philadlerist schrieb:

Und den hat man früher halt eher im Zweifel für den Angeklagten ausgelegt.

Was aber jetzt den Videobeweis und die kalibrierte Linie ad absurdum führen würde.

philadlerist schrieb:

Aber die diskussion ist wahrscheinlich müßig ...

Ja, weil irgendwo hast Du mit Deinen Einwänden völlig recht, aber genauso liegst Du damit irgendwie daneben.
#
Das hast Du wahrscheinlich Recht
Im Zweifel für den Angeklagten ist hier sehr schwierig durchzusetzen
Ich zweifel aber auch oft an der Korrektheit der kalibrierten Linie
Das Problem ist, wie wird der Ballkontakt vor dem Pass betrachtet:
wenn der Schnürsenkel den Ball berührt
wenn der Ball seine maximale Kompression am Fuß erhält (also der Punkt der Beschleunigung)
oder wenn der Ball den Körper des Passgebers sichtbar verlassen hat
Diese hundertstel Sekunden sind dann schon wieder 5 oder 10 Zentimeter in der Bewegung von Abwehrspielern und Angreifern?

Die vermeintlich klare Regel hat halt hier sowisso einen Unschärfebereich
Und den hat man früher halt eher im Zweifel für den Angeklagten ausgelegt.
Aber die diskussion ist wahrscheinlich müßig ...
#
philadlerist schrieb:

Die vermeintlich klare Regel hat halt hier sowisso einen Unschärfebereich


Ehrlich gesagt finde ich die Auslegung der Regel "mit dem Körperteil welches ein Tor erzielen kann im Abseits" totaler Schwachsinn.

Die Regel diente mal dazu, dass die Mannschaften sich nicht hinten reinstellen. Eine offensive Mannschaft wäre sonst im Nachteil. 10 Mann stehen hinten drin und einen lässt man (wie im Hallenfussball) vorm Tor rumstehen und bolzt nur hinten raus.
Also führte man diese "imaginäre Abseitslinie" hinter dem letzten Feldspieler ein, damit das nicht passiert.
Was nicht gewollt war, dass wenn einer die Hacke raushält und die sich "im Abseits" befindet, das auch so gepfiffen wird. Total abstrus. Da stehen der Abwehrspieler und der Stürmer direkt aneinander, befummeln sich intensiv und die linke Pobacke des Stürmers ist im Abseits und Tor zählt nicht. So ein alberner Käse.

Wir diskutieren seit Jahren mittlerweile darüber ob die große Zehe eines Spielers im Abseits war oder nicht und brauchen mittlerweile digitale Hilfsmittel um das überhaupt beurteilen zu können. Bei Toren sehe ich das ja noch ein und finde die Torlinientechnik auch gut, aber irgendwo hörts auch mal auf.
#
philadlerist schrieb:

Die vermeintlich klare Regel hat halt hier sowisso einen Unschärfebereich


Ehrlich gesagt finde ich die Auslegung der Regel "mit dem Körperteil welches ein Tor erzielen kann im Abseits" totaler Schwachsinn.

Die Regel diente mal dazu, dass die Mannschaften sich nicht hinten reinstellen. Eine offensive Mannschaft wäre sonst im Nachteil. 10 Mann stehen hinten drin und einen lässt man (wie im Hallenfussball) vorm Tor rumstehen und bolzt nur hinten raus.
Also führte man diese "imaginäre Abseitslinie" hinter dem letzten Feldspieler ein, damit das nicht passiert.
Was nicht gewollt war, dass wenn einer die Hacke raushält und die sich "im Abseits" befindet, das auch so gepfiffen wird. Total abstrus. Da stehen der Abwehrspieler und der Stürmer direkt aneinander, befummeln sich intensiv und die linke Pobacke des Stürmers ist im Abseits und Tor zählt nicht. So ein alberner Käse.

Wir diskutieren seit Jahren mittlerweile darüber ob die große Zehe eines Spielers im Abseits war oder nicht und brauchen mittlerweile digitale Hilfsmittel um das überhaupt beurteilen zu können. Bei Toren sehe ich das ja noch ein und finde die Torlinientechnik auch gut, aber irgendwo hörts auch mal auf.
#
Azriel schrieb:

Was nicht gewollt war, dass wenn einer die Hacke raushält und die sich "im Abseits" befindet, das auch so gepfiffen wird.

Wie jetzt? Abseits wurde eingeführt aber keiner hat gewollt, dass es auch angewendet wird? Bist du dir da sicher?
Azriel schrieb:

Da stehen der Abwehrspieler und der Stürmer direkt aneinander, befummeln sich intensiv und die linke Pobacke des Stürmers ist im Abseits und Tor zählt nicht. So ein alberner Käse.

Wir diskutieren seit Jahren mittlerweile darüber ob die große Zehe eines Spielers im Abseits war oder nicht und brauchen mittlerweile digitale Hilfsmittel um das überhaupt beurteilen zu können.

Wie wäre denn da dein Vorschlag? Abseits abschaffen? Hast aber ja selber schon geschrieben, warum das nicht geht.


Teilen