Gerücht: Trapp zur Hertha


Thread wurde von philadlerist am Donnerstag, 06. August 2020, 02:16 Uhr um 02:16 Uhr gesperrt weil:
Hertha hat Schwolow geholt, damit dürfte das Thema beendet sein
#
Nach Kicker Print ist Hertha nun an Trapp interessiert, demnach haben sie für Mvogo noch kein Angebot abgegeben, weil sie sich seit wenigen Tagen mit Trapp beschäftigen
#
Wenn die Ablöse stimmt und man Rönnow behält, sehe ich das als durchaus gute Lösung an.
#
Das ergäbe für Trapp kaum Sinn, es sei denn er glaubt die Ammenmärchen des Big City Clubs, auch wenn die noch vom guten Klinsi kamen...

Bei uns verdient er nicht schlecht und wenn er geht, dann glaube ich nicht an die Hertha, weil es dort unter keinen Umständen sicher ist, dass er erfolgreicher ist, als hier.

Der soll bleiben oder höchstens ins Ausland wechseln und dann für mindestens 10 Millionen
#
Puuh, weiß nicht ob Trapp bei der Hertha so viel besser verdienen wird als hier. Wenn die 5 Mios Brutto stimmen, dann müssten dann denke ich schon 7-8 Brutto geboten werden. Die haben zwar nen Haufen Kohle, aber ob die sowas (dummes) machen, glaube ich nicht. Glaube auch kaum, das Trapp wegen paar Kröten mehr zu Hertha geht. Dann hätte er auch bei Paris bleiben können.

Naja, mit Rönnow in der Form seiner letzten Spiele kriege ich da keine Bauchschmerzen wenn er gehen sollte. Fände es trotzdem schade, da die Hertha auch nicht International vertreten ist. Gibt für ihn halt keinen großen Vorteil.
#
Puuh, weiß nicht ob Trapp bei der Hertha so viel besser verdienen wird als hier. Wenn die 5 Mios Brutto stimmen, dann müssten dann denke ich schon 7-8 Brutto geboten werden. Die haben zwar nen Haufen Kohle, aber ob die sowas (dummes) machen, glaube ich nicht. Glaube auch kaum, das Trapp wegen paar Kröten mehr zu Hertha geht. Dann hätte er auch bei Paris bleiben können.

Naja, mit Rönnow in der Form seiner letzten Spiele kriege ich da keine Bauchschmerzen wenn er gehen sollte. Fände es trotzdem schade, da die Hertha auch nicht International vertreten ist. Gibt für ihn halt keinen großen Vorteil.
#
Verdient Trapp wirklich 5 Mio bei uns ?
Er hat doch 5 Mio in Paris bekommen und auf 1 Mio verzichtet als er im Sommer fest verpflichtet wurde.
Eigentlich dürfte er maximal 4 Mio verdienen.

Auch wenn Trapp nicht unverkäuflich ist, sollten wir ihn lieber halten.
Denn so viele Führungsspieler haben wir nicht mehr im Kader.
#
Verdient Trapp wirklich 5 Mio bei uns ?
Er hat doch 5 Mio in Paris bekommen und auf 1 Mio verzichtet als er im Sommer fest verpflichtet wurde.
Eigentlich dürfte er maximal 4 Mio verdienen.

Auch wenn Trapp nicht unverkäuflich ist, sollten wir ihn lieber halten.
Denn so viele Führungsspieler haben wir nicht mehr im Kader.
#
Grad nochmal geschaut. Trapp hat bei Paris wohl 4 Mios verdient, und hat bei seiner Leihe wohl auf eine Mio verzichtet. Das wären dann bei der Leihe 3 Mios gewesen. Da hat er aber wohl auch andere Angebote gehabt, hat Frankfurt aber wohl bevorzugt.

Zum aktuellen Gehalt habe ich nichts gefunden. Aber schon mal gut, das er damals verzichtet hat.
#
Also wenn Trapp hier wirklich nur 3 Millionen verdienen sollte, würde ich Ihn keinesfalls abgeben. Dazu ist er viel zu gut und wichtig.
Ich halte ihn auch für einen Tick besser im Gegensatz zu Rönnow.
Klar wäre Rönnow eine einfache schnelle Ersatzlösung, aber ich bin mir keinesfalls sicher, daß er hier bleibt, auch wenn ein Trapp Abgang feststehen sollte.
Rönnow war hier zu lange die Nummer 2.
Manche Spieler benötigen dann den Neuanfang bei einem anderen Verein!!
Aber vermutlich hätte man dafür 2 bis 4 ordentliche Ersatzkandidaten.
Ich hoffe nur er wechselt nicht zur Hertha.
Er ist einer meiner Lieblingsspieler, die möchte ich nicht bei diesem sch.....
Club sehen.
#
Also ich würde Kevin nicht verkaufen. Er ist absoluter Führungsspieler. Nachdem Marco und Gelson weg sind, haben wir da nur noch Abraham und Hasebe. Von denen könnte Abraham im Winter weg sein und Hasebe vermutlich im letzten Jahr, wird nicht mehr ganz so viele Spiele bestreiten. Dann hätte man noch Hinti als Führungsspieler und sonst keinen. Von daher würde ich versuchen Kevin zu behalten. Ist schon sehr wichtig eine Hierarchie innerhalb der Mannschaft zu haben.
#
Sicher nichts gegen Rönnow, ich finde er hat einen ausgezeichneten Job als Vertreter diese Saison gemacht. Dennoch wissen wir nicht, wie er als Stammkeeper funktioniert. Bei Kevin wissen wir es. Ich finde bei Rönnow wird wegen dem Leverkusen Spiel die Leistung vielleicht auch ein bisschen zu hoch gehängt.

Mit Trapp waren wir in jedem Fall erfolgreicher diese Saison. Sein Punkteschnitt war 1,64 Punkte pro Spiel diese Saison. Das ist sein Bestwert bei uns. Bei Rönnow waren es nur 1,0 Punkte pro Spiel. Ist natürlich nicht nur jeweils auf die Keeper zu schieben, wann es welche Ergebnisse gab, aber ganz außer Acht lassen darf man es auch nicht. Vielleicht steht bei Trapp ja die Abwehr besser, weil er bessere Anweisungen gibt.

Zudem haben wir hier mit Trapp ein Aushängeschild und Führungsspieler und mit langfristigem Vertrag hier über Jahre Ruhe. Wenn Rönnow hingegen statt Trapp bleiben würde und gut spielt, hätte man ggfs. in einem Jahr wieder das Problem, dass man ihn dann verkaufen müsste um noch Ablöse zu bekommen, wenn er nicht verlängern will.

Ich fände es doch sehr erschreckend, wenn man Trapp nun verkaufen müsste um ein paar Euro zu zahlen.
#
"Das hat seinen Preis; Eintracht Frankfurt hat sich seine Rückkehr aus Frankreich rund acht Millionen Euro kosten lassen, zudem stieg er zum Spitzenverdiener auf, streicht mehr als vier Millionen Euro pro Jahr ein, sein Vertrag läuft bis 2024."
quelle:
https://www.fr.de/eintracht-frankfurt/eintracht-frankfurt-sge-verwirrung-kasten-verkauf-kevin-trapp-13830951.html

hier die kicker-meldung zum hertha-gerücht nun auch online:
https://www.kicker.de/4000000034182/transfermeldung/hertha-beschaeftigt-sich-mit-frankfurts-trapp
#
"Das hat seinen Preis; Eintracht Frankfurt hat sich seine Rückkehr aus Frankreich rund acht Millionen Euro kosten lassen, zudem stieg er zum Spitzenverdiener auf, streicht mehr als vier Millionen Euro pro Jahr ein, sein Vertrag läuft bis 2024."
quelle:
https://www.fr.de/eintracht-frankfurt/eintracht-frankfurt-sge-verwirrung-kasten-verkauf-kevin-trapp-13830951.html

hier die kicker-meldung zum hertha-gerücht nun auch online:
https://www.kicker.de/4000000034182/transfermeldung/hertha-beschaeftigt-sich-mit-frankfurts-trapp
#
Verschenkt wird er ganz bestimmt nicht 😉
#
Ich gehe davon aus, dass Trapp nur zu einem Verein gehen würde der in der kommenden Saison international spielt.
Ohne europäische Spiele dürften seine Chancen auf die EM gegen Null gehen, sofern sich vom Trio Neuer, ter Stegen, Leno niemand verletzt.
Einen Wechsel zum big City Club würde für mich keinen Sinn machen.
#
Sicher nichts gegen Rönnow, ich finde er hat einen ausgezeichneten Job als Vertreter diese Saison gemacht. Dennoch wissen wir nicht, wie er als Stammkeeper funktioniert. Bei Kevin wissen wir es. Ich finde bei Rönnow wird wegen dem Leverkusen Spiel die Leistung vielleicht auch ein bisschen zu hoch gehängt.

Mit Trapp waren wir in jedem Fall erfolgreicher diese Saison. Sein Punkteschnitt war 1,64 Punkte pro Spiel diese Saison. Das ist sein Bestwert bei uns. Bei Rönnow waren es nur 1,0 Punkte pro Spiel. Ist natürlich nicht nur jeweils auf die Keeper zu schieben, wann es welche Ergebnisse gab, aber ganz außer Acht lassen darf man es auch nicht. Vielleicht steht bei Trapp ja die Abwehr besser, weil er bessere Anweisungen gibt.

Zudem haben wir hier mit Trapp ein Aushängeschild und Führungsspieler und mit langfristigem Vertrag hier über Jahre Ruhe. Wenn Rönnow hingegen statt Trapp bleiben würde und gut spielt, hätte man ggfs. in einem Jahr wieder das Problem, dass man ihn dann verkaufen müsste um noch Ablöse zu bekommen, wenn er nicht verlängern will.

Ich fände es doch sehr erschreckend, wenn man Trapp nun verkaufen müsste um ein paar Euro zu zahlen.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Ich fände es doch sehr erschreckend, wenn man Trapp nun verkaufen müsste um ein paar Euro zu zahlen.


Ergänzend: Und besonders zu so einem scheiß Verein wie Hertha, die seit 3 Jahren hinter uns landen und nun unverdient mit Geld um sich werfen können. Das hätte sowas von "Ochs zu VW", oder von "RCGM zu Freiburg wegen besserer sportlicher Perspektiven".

Und wenn sowas dann noch von uns forciert werden sollte um etwas Gehalt einzusparen, dann möchte ich auch nie wieder Geheule darüber hören, dass ja heutzutage Verträge nix mehr Wert sind.
#
Wenn die Ablöse stimmt und man Rönnow behält, sehe ich das als durchaus gute Lösung an.
#
eintrachtffm90 schrieb:

Wenn die Ablöse stimmt und man Rönnow behält, sehe ich das als durchaus gute Lösung an.


Sehe ich genauso.
Hertha 20 Mio aus den Rippen leiern, die können ja derzeit Geld schei.ssen, und Rönnow behalten.
#
Ergänzung: für Trapp bekommt man A) Ablöse und B) sinkt das Gehaltsgefüge in der Mannschaft wieder. Rönnow bekommt (geschätzt) die Hälfte. Also: wenn die Ablöse stimmt, halte ich das für i.O..
#
Ich sehe den Wechsel nicht so unrealistisch. Berlin hat momentan einfach andere Voraussetzungen und können sich einen Trapp locker leisten. Für uns dürfte das Grundproblem sein, das Trapp einfach zuviel verdient und wegen Corona noch mehr auf die Finanzen drückt. Steubing wird das schon bewusst platziert haben, da er genau weiß das uns wegen Corona ordentlich Kohle fehlt. Und ohne EL wird der Kostendruck noch größer. Das ist halt auch der Fluch, wenn man erfolgreich ist, die Kosten steigen.
#
Sicher nichts gegen Rönnow, ich finde er hat einen ausgezeichneten Job als Vertreter diese Saison gemacht. Dennoch wissen wir nicht, wie er als Stammkeeper funktioniert. Bei Kevin wissen wir es. Ich finde bei Rönnow wird wegen dem Leverkusen Spiel die Leistung vielleicht auch ein bisschen zu hoch gehängt.

Mit Trapp waren wir in jedem Fall erfolgreicher diese Saison. Sein Punkteschnitt war 1,64 Punkte pro Spiel diese Saison. Das ist sein Bestwert bei uns. Bei Rönnow waren es nur 1,0 Punkte pro Spiel. Ist natürlich nicht nur jeweils auf die Keeper zu schieben, wann es welche Ergebnisse gab, aber ganz außer Acht lassen darf man es auch nicht. Vielleicht steht bei Trapp ja die Abwehr besser, weil er bessere Anweisungen gibt.

Zudem haben wir hier mit Trapp ein Aushängeschild und Führungsspieler und mit langfristigem Vertrag hier über Jahre Ruhe. Wenn Rönnow hingegen statt Trapp bleiben würde und gut spielt, hätte man ggfs. in einem Jahr wieder das Problem, dass man ihn dann verkaufen müsste um noch Ablöse zu bekommen, wenn er nicht verlängern will.

Ich fände es doch sehr erschreckend, wenn man Trapp nun verkaufen müsste um ein paar Euro zu zahlen.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Sicher nichts gegen Rönnow, ich finde er hat einen ausgezeichneten Job als Vertreter diese Saison gemacht. Dennoch wissen wir nicht, wie er als Stammkeeper funktioniert. Bei Kevin wissen wir es. Ich finde bei Rönnow wird wegen dem Leverkusen Spiel die Leistung vielleicht auch ein bisschen zu hoch gehängt.

danke! irgendwie wird gerne darüber hinweggesehen, dass zum heutigen torwartspiel deutlich mehr gehört, als "nur"reaktionsschnell und gut auf der linie zu sein...

trapp bringt da jedenfalls als keeper ein sehr gutes gesamtpaket mit und ist in meinen augen jeden cent wert.

zum gerücht:

kann ich mir schwer vorstellen, dazu ist hertha auch einfach zu sehr "gernegroß" - da finde ich das milan gerücht deutlich realistischer und nachvollziehbarer, insbesondere, falls man dort in den europäischen wettbewerb einziehen sollte...

#
Also falls die Ablöse stimmt würde ich ihn verkaufen und Rönnow als Nummer 1 aufstellen. Als Nummer 2 würde ich einen etablierten Mann nehmen. Zum Beispiel Esser oder Uphoff. Damit spart ordentlich Kohle in Zeiten von Corona
#
Verschenkt wird er ganz bestimmt nicht 😉
#
J.J. schrieb:

Verschenkt wird er ganz bestimmt nicht 😉

Das ist die Frage, aber es wird auch kein mega deal. Wenn er geht, vermute ich, dass er unter zehn Millionen Ablöse bringt, Torhüter bringen eben leider nicht den Ertrag... Ein weiteres Gesicht der Eintracht wäre weg... Dann würde Rönnow sicher bleiben und zur Nummer eins aufsteigen, das was er ursprünglich auch mal sein sollte. Aber alles Konjunktiv... Wir werden sehen...
Geht Trapp, kommt definitiv noch ein anderer Torwart.
#
Ich gehe davon aus, dass Trapp nur zu einem Verein gehen würde der in der kommenden Saison international spielt.
Ohne europäische Spiele dürften seine Chancen auf die EM gegen Null gehen, sofern sich vom Trio Neuer, ter Stegen, Leno niemand verletzt.
Einen Wechsel zum big City Club würde für mich keinen Sinn machen.
#
Basaltkopp schrieb:

Ich gehe davon aus, dass Trapp nur zu einem Verein gehen würde der in der kommenden Saison international spielt.
Ohne europäische Spiele dürften seine Chancen auf die EM gegen Null gehen, sofern sich vom Trio Neuer, ter Stegen, Leno niemand verletzt.
Einen Wechsel zum big City Club würde für mich keinen Sinn machen.


Sehe ich auch so. Für mich ein klassisches Sommerloch-Gerücht.
Manche tun so als wäre die Hertha der neue Superclub und sofortiger CL-Anwärter. Das sehe ich bei denen noch lange nicht. Die können nicht von null auf hundert das gesamte Gehaltsgefüge sprengen, Windhorst hin oder her.
Und sportlich wäre es Stand jetzt null reizvoll für Trapp.
Ich glaube eher das er nochmal auf ein lukratives, reizvolles Auslandsangebot wartet, könnte ihn mir gut in England vorstellen oder Italien. Er kann locker noch 5-6 Jahre auf hohem Niveau spielen. Ich glaube kaum das er sich jetzt langfristig an die graue Maus Hertha bindet in der Hoffnung das die in den nächsten Jahren die Liga aufmischen.
Es sei denn wir sagen ihm klipp und klar das er aus finanziellen Gründen gehen muß weil wir auf das Geld angewiesen sind... ich glaube aber so schlimm steht es dann doch noch nicht um uns.


Teilen