Gerücht : Lucas Torró zu CA Osasuna ?

#
In dem Artikel geht es, dass er durch Verletzungen etc. keine Kontinuität zeigen konnte und in zwei Jahren nur 25 Spiele absolviert hat.


https://www.fichajes.com/a8416542307555634257-osasuna-da-forma-al-regreso-de-lucas-torro
#
Entschuldigt den Schreibfehler im Namen
#
Wäre für mich okay. Der Kader muss verkleinert werden, und Torro ist kein Stammspieler, und immer einer der inzwischen zwischen Tribüne und Bank wechselt.

Schade um ihn, aber hat hier ja eigentlich nicht so geklappt. Hätte aber auch kein Problem, wenn er bleibt.
#
Ich fänds schade, da ich ihn deutlich stärker einschätze als Ilsanker.
#
War absehbar. Ohne die Verletzung auf Schalke wäre das wohl schon in der Winterpause passiert.
Wünsche ihm ggf. viel Erfolg bei Osasuna.
#
Entschuldigt den Schreibfehler im Namen
#
Und darum hast Du vergessen  

Dass Torro geht, halte ich für sehr wahrscheinlich, gönne ihm mehr als Bank und Tribüne
#
Fänd' ich sehr schade. Technisch ist Torró deutlich stärker als z.B. Ilsanker und ich finde ihn auch wirklich kopfballstark. Ihm fehlt halt die Wettkampfhärte und wohl auch ein wenig die Spritzigkeit. Aber das ließe sich sicher wenigstens in dem Rahmen beheben, dass er eine starke Rolle bei uns im defensiven Mittelfeld spielen könnte. Würde mir wünschen, er bliebe.
#
Ich halte von Torro deutlich mehr als Ilsanker, würde es also schade finden, wenn er geht.
#
Ich denke auch, dass er ohne Verletzung in der Vorbereitung mehr als eine Alternative sein kann.... Würde einen Verkauf eher schade finden
#
Torro ist leider einfach viel zu langsam, sowohl körperlich als auch gedanklich.
Er ist stets hinterhergelaufen, zu lange überlegt und hat hat oftmals falsche Entscheidungen getroffen.
Seinen Abgang finde ich konsequent. Man zieht die Reissleine, bekommt noch etwas Ablöse und entlastet den Etat. In Spanien noch mal einen Neuanfang wagen, dort passt er auch vom Stiel besser hin als in die extrem schnelle und körperbetonte Buli.
#
Torro ist leider einfach viel zu langsam, sowohl körperlich als auch gedanklich.
Er ist stets hinterhergelaufen, zu lange überlegt und hat hat oftmals falsche Entscheidungen getroffen.
Seinen Abgang finde ich konsequent. Man zieht die Reissleine, bekommt noch etwas Ablöse und entlastet den Etat. In Spanien noch mal einen Neuanfang wagen, dort passt er auch vom Stiel besser hin als in die extrem schnelle und körperbetonte Buli.
#
PhillySGE schrieb:

Torro ist leider einfach viel zu langsam, sowohl körperlich als auch gedanklich.
Er ist stets hinterhergelaufen, zu lange überlegt und hat hat oftmals falsche Entscheidungen getroffen.
Seinen Abgang finde ich konsequent. Man zieht die Reissleine, bekommt noch etwas Ablöse und entlastet den Etat. In Spanien noch mal einen Neuanfang wagen, dort passt er auch vom Stiel besser hin als in die extrem schnelle und körperbetonte Buli.


Naja das empfand ich ehrlich gesagt nicht. Klar ist er nicht der schnellste gewesen aber wenn er gesetzt war fand ich ihn mehr als ordentlich.

Bis zu den Europaspiel wo sein Bruder leider verstorben ist fand ich ihn sogar stark.

Von immer nur hinterher rennen kann da meines Erachtens nicht wirklich die Rede sein.

Persönlich würde ich es sehr schade finden wenn er uns verlassen würde. Für ihn ist es aber vielleicht ein guter und wichtiger Schritt.
#
Halte Torro auch für stärker wie Herr Ilsanker.
Aber in Zukunft braucht man nur einen der beiden und da entscheidet man sich für den kurzfristigen günstigen Neuzugang. Sehr schade.

Aber ehrlich gesagt, würde ich Ilsanker auch abgeben.
Klar er ist ein Kämpfer, kopfballstark und sehr erfahren.
Ich glaube aber, das man einen wesentlichen jüngeren Spieler mit mehr Potential zu gleichen Konditionen finden kann. Sollte nicht so schwer sein.
Nur glaube ich, er ist einer Trainers Lieblingen und wird deswegen nicht abgegeben.
#
Torro ist leider einfach viel zu langsam, sowohl körperlich als auch gedanklich.
Er ist stets hinterhergelaufen, zu lange überlegt und hat hat oftmals falsche Entscheidungen getroffen.
Seinen Abgang finde ich konsequent. Man zieht die Reissleine, bekommt noch etwas Ablöse und entlastet den Etat. In Spanien noch mal einen Neuanfang wagen, dort passt er auch vom Stiel besser hin als in die extrem schnelle und körperbetonte Buli.
#
PhillySGE schrieb:

Torro ist leider einfach viel zu langsam, sowohl körperlich als auch gedanklich.
Er ist stets hinterhergelaufen, zu lange überlegt und hat hat oftmals falsche Entscheidungen getroffen.
Seinen Abgang finde ich konsequent. Man zieht die Reissleine, bekommt noch etwas Ablöse und entlastet den Etat. In Spanien noch mal einen Neuanfang wagen, dort passt er auch vom Stiel besser hin als in die extrem schnelle und körperbetonte Buli.



Ist ja witzig, dann müsste man, wenn man deinen Beitrag als Maßstab nimmt, ziemlich viele Spieler gehen lassen. Denn falsche Entscheidungen haben letztes Jahr die meisten unserer Mannen getroffen, was aber absolut Menschlich ist und null verwerflich. Schau dir mal de Gacinovic an der trifft nur falsche Entscheidungen und ist immernoch da
Nachteil von Torro ist halt seine Verletzungsanfälligkeit, die aber im Vorfeld bekannt war. Ich halte Ihn, wie meine Vorredner, besser als Ilse. Aber gut, wenn er ginge, fände ich es jetzt nicht unbedingt schlimm. Beide Seiten haben es sich anders vorgestellt. Es ist anders gekommen, als gedacht. So ist es eben. Sollte er gehen, wohin auch immer, hoffe ich, das er mal ne Saison Gesund bleibt und allen Kritikern hier mal zeigt wo der Spanier die Paella hat
#
PhillySGE schrieb:

Torro ist leider einfach viel zu langsam, sowohl körperlich als auch gedanklich.
Er ist stets hinterhergelaufen, zu lange überlegt und hat hat oftmals falsche Entscheidungen getroffen.
Seinen Abgang finde ich konsequent. Man zieht die Reissleine, bekommt noch etwas Ablöse und entlastet den Etat. In Spanien noch mal einen Neuanfang wagen, dort passt er auch vom Stiel besser hin als in die extrem schnelle und körperbetonte Buli.



Ist ja witzig, dann müsste man, wenn man deinen Beitrag als Maßstab nimmt, ziemlich viele Spieler gehen lassen. Denn falsche Entscheidungen haben letztes Jahr die meisten unserer Mannen getroffen, was aber absolut Menschlich ist und null verwerflich. Schau dir mal de Gacinovic an der trifft nur falsche Entscheidungen und ist immernoch da
Nachteil von Torro ist halt seine Verletzungsanfälligkeit, die aber im Vorfeld bekannt war. Ich halte Ihn, wie meine Vorredner, besser als Ilse. Aber gut, wenn er ginge, fände ich es jetzt nicht unbedingt schlimm. Beide Seiten haben es sich anders vorgestellt. Es ist anders gekommen, als gedacht. So ist es eben. Sollte er gehen, wohin auch immer, hoffe ich, das er mal ne Saison Gesund bleibt und allen Kritikern hier mal zeigt wo der Spanier die Paella hat
#
Ich empfand ihn halt als deutlich zu langsam, das Geschwindigskeitsdefizit war aus meiner Sicht schon sehr auffällig. Wie gesagt jeder hat ne andere Betrachtungsweise und ich empfand seine Auftritte und Entscheidungen auf dem Platz eher unglücklich. In Erinnerung blieb mir auch eine Auswechslung zur Halbzeit, danach lief es besser.
Natürlich kam das Verletzungspech und auch der Verlust des Bruders hinzu. Ich kann mir gut vorstellen, das er bei seinem alten Verein noch durchstartet.

Ich kann mir ebenflass vorstellen, dass man sich auch von Gacinovic trennen möchte. Dieser ist zwar schnell, quirlig und lautstark, jedoch stagniert auch seine Entwicklung. Er ist viel zu hektisch und trifft oftmals leider falsche Entscheidungen
#
Ich empfand ihn halt als deutlich zu langsam, das Geschwindigskeitsdefizit war aus meiner Sicht schon sehr auffällig. Wie gesagt jeder hat ne andere Betrachtungsweise und ich empfand seine Auftritte und Entscheidungen auf dem Platz eher unglücklich. In Erinnerung blieb mir auch eine Auswechslung zur Halbzeit, danach lief es besser.
Natürlich kam das Verletzungspech und auch der Verlust des Bruders hinzu. Ich kann mir gut vorstellen, das er bei seinem alten Verein noch durchstartet.

Ich kann mir ebenflass vorstellen, dass man sich auch von Gacinovic trennen möchte. Dieser ist zwar schnell, quirlig und lautstark, jedoch stagniert auch seine Entwicklung. Er ist viel zu hektisch und trifft oftmals leider falsche Entscheidungen
#
Da gehst du aber sehr hart ins Gericht mit einem Spieler, der noch gar keine echte Chance hatte, sich zu beweisen.
Natürlich ist er kein Sprinter, aber er hat andere Qualitäten,  die uns mMn im Mittelfeld komplett fehlen.
Beispielsweise ist er mit seiner Größe ein guter Kopfballspieler für hohe, lange Bälle des Gegners und er ist mMn der spielerisch Beste auf seiner Position.

Nichts desto trotz, könnte ich mit dem Abgang leben, da er offenbar unter Hütter keine realistische Chance hat auf einen erweiterten Stammplatz.

#
Unabhängig davon, dass ich glaube, da könnte etwas dran sein, denke ich, Torro ist und war ein Guter. Ihm nun auf seine vermeintlichen Defizite zu reduzieren, ist albern.

Als seine Verletzung kam, war er auf einen guten Weg und ich glaube auch nicht, dass Hütter nicht mehr auf ihn gesetzt hätte. Allerdings ist mir Ilse, Kohr, Rode auch ein Überangebot da, wenn man davon ausgeht, er wäre auf der 6 daheim.

Ich würde ihn ganz gerne weiter bei uns sehen, aber grosse Leidenschaft habe ich da auch nicht. Die größte Baustelle ist bekanntlich rechts offensiv und alles andere wird sich nach Angebot und Nachfrage entscheiden.

Ich habe großes Vertrauen in Fredi in dieser außergewöhnlichem Situation
#
Wir wollen unseren Kader verkleinern, damit wir uns ggf noch die ein oder andere Verstärkung holen können, die dem aktuellen Stammkader weiter Druck macht. Es ist doch nachvollziehbar, dass man sich von Torro als Ergänzzngsspieler trennen kann/will/wird.

Wähle ich für die Kaderverkleinrrung einen fitten Kohr oder Ilsanker, oder eben einen verletzungsanfälligen Torro? Die Antwort ist doch einfach. Egal ob der ein oder andere ihn für den besten Spieler seiner Position hält, oder der andere ihn für tauschbar.

Ich persönlich denke auch, dass Torro unter anderen Erwartungen geholt wurde, die er eben nicht erfüllen konnte.

BTW: ich denke auch, dass er mehr Fussball spielen will, und das bei uns einfach nicht garantiert bekommt, schon gar nicht mit weniger Belastung durch fehlende englische Wochen.

#
Sehe Torró eigentlich auch spielerisch stärker als ein Ilsanker auf der 6er-Position. Leider wurde Lucas aber immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen und verlor seinen Spiel-Rhythmus. Er scheint somit bei Hütter auch nicht mehr erste Wahl zu sein. Auch wenn es sehr schade wäre, aber so macht es für Torró hier bei der Eintracht keinen Sinn mehr und ein Neustart in Spanien könnte ihm entgegenkommen...
#
Jeder ist besser als Ilsanker. Zu Torro:
Guter Mann hatte auch viel Pech dann der Tod seines Bruder das kann man nicht einfach wegstecken. Ich glaube der Wechsel ist gut für ihn. Er ist bei seiner Familie ,passt gut in die Mannschaft....Wir bekommen eine Ablöse,verkleinern den Kader und haben das Geld für einen einen RM. Win-Winsituation für alle.
#
Hyundaii30 schrieb:

Naja so ganz Unrecht hat er aber nicht.
Blödsinn! Diese Aussage ist nichts weiter als Getrolle!
Hyundaii30 schrieb:

Wie gesagt, er kann kämpfen und hat Erfahrung.
Aber wenn man nach den Leistungen, müsste man konsequent sein und Ihn wieder abgeben.
Auch hier könnte man diskutieren, ob das evtl. ebenso nur Getrolle darstellt.


Teilen