DFB Pokal Saison 2020/2021

#
Auf jeden Fall krass, was die Dynamo Fans für Stimmung gemacht haben, da kann man nur hoffen, dass sich unsere Ultras ihren Verzicht noch mal überlegen. Das ist auf jeden Fall ein Faktor für ein Heimteam
#
Bin gegen Gewalt, aber ich fand es schon cool, das Leistner so einen Krakeler mal
gestellt hat.
Manche Deppen meinen halt im Stadion kann man sich benehmen wie das letzte
Arsxxloch.
Zumal Dynamo ja gewonnen hat ist sowas noch unverständlicher.
#
Bin gegen Gewalt, aber ich fand es schon cool, das Leistner so einen Krakeler mal
gestellt hat.
Manche Deppen meinen halt im Stadion kann man sich benehmen wie das letzte
Arsxxloch.
Zumal Dynamo ja gewonnen hat ist sowas noch unverständlicher.
#
Sensemann schrieb:

Bin gegen Gewalt, aber ich fand es schon cool, das Leistner so einen Krakeler mal
gestellt hat.

Es geht mir unerklärlicherweise ähnlich.
#
Sensemann schrieb:

Bin gegen Gewalt, aber ich fand es schon cool, das Leistner so einen Krakeler mal
gestellt hat.

Es geht mir unerklärlicherweise ähnlich.
#
Luzbert schrieb:

Sensemann schrieb:

Bin gegen Gewalt, aber ich fand es schon cool, das Leistner so einen Krakeler mal
gestellt hat.

Es geht mir unerklärlicherweise ähnlich.

Ich habe nur das Video gesehen, wo Leistner in den Block gegangen ist.
Was der depperte Dresdner gesagt hat ist mir nicht bekannt.

Da es keine wirkliche Gewalt gab, finde ich das auch cool. Auch wenn es für ihn wohl reichlich Ärger bedeuten wird.
Zudem hat er Glück gehabt, dass er heil aus dem Block raus gekommen ist. Hätte auch eine dicke Lippe geben können.
#
Sensemann schrieb:

Bin gegen Gewalt, aber ich fand es schon cool, das Leistner so einen Krakeler mal
gestellt hat.

Es geht mir unerklärlicherweise ähnlich.
#
Luzbert schrieb:

Sensemann schrieb:

Bin gegen Gewalt, aber ich fand es schon cool, das Leistner so einen Krakeler mal
gestellt hat.

Es geht mir unerklärlicherweise ähnlich.


Köstlich ist vor allen Dingen das Video von oben, in dem man sieh wie der Fan Schiss bekommt und ganz langsam versucht über die Treppe zu entwischen
#
Auf jeden Fall krass, was die Dynamo Fans für Stimmung gemacht haben, da kann man nur hoffen, dass sich unsere Ultras ihren Verzicht noch mal überlegen. Das ist auf jeden Fall ein Faktor für ein Heimteam
#
Bruchibert schrieb:

Auf jeden Fall krass, was die Dynamo Fans für Stimmung gemacht haben, da kann man nur hoffen, dass sich unsere Ultras ihren Verzicht noch mal überlegen. Das ist auf jeden Fall ein Faktor für ein Heimteam


Auch bei Dynamo gab es keine organisierte Stimmung seitens der dortigen Ultras. Ob sie im Stadion zugegen waren, weiß ich allerdings nicht.
#
Luzbert schrieb:

Sensemann schrieb:

Bin gegen Gewalt, aber ich fand es schon cool, das Leistner so einen Krakeler mal
gestellt hat.

Es geht mir unerklärlicherweise ähnlich.


Köstlich ist vor allen Dingen das Video von oben, in dem man sieh wie der Fan Schiss bekommt und ganz langsam versucht über die Treppe zu entwischen
#
Ehemals Michael@Owen schrieb:

Luzbert schrieb:

Sensemann schrieb:

Bin gegen Gewalt, aber ich fand es schon cool, das Leistner so einen Krakeler mal
gestellt hat.

Es geht mir unerklärlicherweise ähnlich.


Köstlich ist vor allen Dingen das Video von oben, in dem man sieh wie der Fan Schiss bekommt und ganz langsam versucht über die Treppe zu entwischen


Und dann der Typ im Leistner Trikot der nicht weiß ob er pöbeln oder schlichten soll..
#
Luzbert schrieb:

Sensemann schrieb:

Bin gegen Gewalt, aber ich fand es schon cool, das Leistner so einen Krakeler mal
gestellt hat.

Es geht mir unerklärlicherweise ähnlich.


Köstlich ist vor allen Dingen das Video von oben, in dem man sieh wie der Fan Schiss bekommt und ganz langsam versucht über die Treppe zu entwischen
#
Das ist doch immer so. Solche Fans machen das ja, weil sie denken, dass sie einen Freifahrtschein haben, um gefahrenlos den Dicken zu markieren. Die fühlen sich auf der Tribüne sicher vor den Leuten, die sie beleidigen und sind unter gleichgesinnten Fans, wo selbst bei härtesten Beleidigungen keiner was sagt. Und wenn es dann doch mal Ärger gibt, hat man natürlich nichts gemacht. Das ist so gut wie überall so. Ich war bei uns auch schon mal der einzige Fan, der sich offenbar daran gestört und etwas gesagt hat. Und da war von übelsten Beleidigungen gegen eigene Spieler bis rassistischen Äußerungen alles dabei. Ich habe ja Verständnis dafür, wenn einem mal in der Emotion etwas herausrutscht. Ist mir auch schon passiert. Aber wenn das bewusst, in einer Tour und auf unterstem Niveau passiert, wie offensichtlich bei diesem Beispiel (wo sogar das Spiel schon beendet war), dann ist das halt absolut unwürdig.  

Bin bei so etwas auch zwiegespalten. Natürlich sollte sich so etwas kein Profisportler erlauben und Gewalt ist grundsätzlich abzulehnen. Aber wenn die berichteten Kommentare des Fans stimmen, darf der sich auch nicht beschweren, wenn sich der Beleidigte ihn mal vorknöpft. Ist halt auch nicht okay. Nur weil man sich ein Ticket für eine Sportveranstaltung gekauft hat, besitzt man nicht das Recht, sämtliche Spieler der gegnerischen Mannschaft aufs Übelste zu beleidigen. Und Leitner hatte sich noch ziemlich im Griff. Der Fan hat sich ja nicht mal eine gefangen oder so. Ich erinnere da beispielsweise an den Kung Fu Kick von Cantona oder den Malice at the Palace in der NBA.
#
Das ist doch immer so. Solche Fans machen das ja, weil sie denken, dass sie einen Freifahrtschein haben, um gefahrenlos den Dicken zu markieren. Die fühlen sich auf der Tribüne sicher vor den Leuten, die sie beleidigen und sind unter gleichgesinnten Fans, wo selbst bei härtesten Beleidigungen keiner was sagt. Und wenn es dann doch mal Ärger gibt, hat man natürlich nichts gemacht. Das ist so gut wie überall so. Ich war bei uns auch schon mal der einzige Fan, der sich offenbar daran gestört und etwas gesagt hat. Und da war von übelsten Beleidigungen gegen eigene Spieler bis rassistischen Äußerungen alles dabei. Ich habe ja Verständnis dafür, wenn einem mal in der Emotion etwas herausrutscht. Ist mir auch schon passiert. Aber wenn das bewusst, in einer Tour und auf unterstem Niveau passiert, wie offensichtlich bei diesem Beispiel (wo sogar das Spiel schon beendet war), dann ist das halt absolut unwürdig.  

Bin bei so etwas auch zwiegespalten. Natürlich sollte sich so etwas kein Profisportler erlauben und Gewalt ist grundsätzlich abzulehnen. Aber wenn die berichteten Kommentare des Fans stimmen, darf der sich auch nicht beschweren, wenn sich der Beleidigte ihn mal vorknöpft. Ist halt auch nicht okay. Nur weil man sich ein Ticket für eine Sportveranstaltung gekauft hat, besitzt man nicht das Recht, sämtliche Spieler der gegnerischen Mannschaft aufs Übelste zu beleidigen. Und Leitner hatte sich noch ziemlich im Griff. Der Fan hat sich ja nicht mal eine gefangen oder so. Ich erinnere da beispielsweise an den Kung Fu Kick von Cantona oder den Malice at the Palace in der NBA.
#
DonGuillermo schrieb:

Die fühlen sich auf der Tribüne sicher vor den Leuten, die sie beleidigen und sind unter gleichgesinnten Fans, wo selbst bei härtesten Beleidigungen keiner was sagt.

Erinnert irgendwie an braune Ar5schlöcher. Die sind auch nur in der Gruppe stark, oder wenn sie ihrem Gegenüber klar überlegen zu sein scheinen.
Keine Ahnung, wie ich jetzt ausgerechnet bei dem Pack auf braune Ar5schlöcher kommen....
#
Entscheidung im Pokal-Streit vertagt

Der Rechtsstreit von Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München gegen den DFB und den Bayerischen Fußball-Verband (BFV) um eine Teilnahme am DFB-Pokal geht in die Verlängerung. Im Widerspruchsverfahren der Verbände sprach Richterin Gesa Lutz kein Urteil und kündigte für Mittwochnachmittag die Entscheidung an.

Der BFV hatte Schweinfurt bei der Pokal-Nominierung den Vorzug vor Türkgücü gegeben. Türkgücü war nach Abbruch der Regionalliga-Saison wegen der Pandemie als Tabellenführer zum Aufsteiger ernannt worden. Türkgücü macht jetzt aber auch den Platz im DFB-Pokal geltend.

Quelle: ARD Text
#
FAZ
Gericht rügt Bayerischen Fußball-Verband
Noch immer steht offen, ob Schweinfurt oder Türkgücü München gegen Schalke im DFB-Pokal antreten wird. Nun gibt das Gericht die Entscheidung an den Bayerischen Fußball-Verband zurück.
#
Entwickelt sich langsam zur Lachnummer.
#
Entwickelt sich langsam zur Lachnummer.
#
Die Schalker freuen sich. Sind immer noch im Wettbewerb.
#
Da das Gericht die Entscheidung des Verband`s nicht gekippt hat wird er sich im Recht fühlen und alles bleibt wie es ist.
Keine Ahnung in wie weit da noch andere Rechtliche Schritte möglich sind.
#
Pokalstreit: Türkgücü unterliegt

Nach einem mehrwöchigen juristischen Gerangel darf wie ursprünglich geplant der 1.FC Schweinfurt 05 in der 1.Runde des DFB-Pokals gegen Schalke 04 antreten. Das entschied das Schiedsgericht des Bayerischen Fußball-Verbands (BFV) und wies damit eine Klage von Türkgücü München ab.

Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München hatte den Platz als bayerischer Vertreter in der 1.Hauptrunde eingefordert. Die Schiedsgerichtsentscheidung schließt nun einen Gang zu ordentlichen Gerichten aus. Gespielt wird am Dienstag, 3.November (16.30 Uhr/Sky).

ARD-Text
#
Pokalstreit: Türkgücü unterliegt

Nach einem mehrwöchigen juristischen Gerangel darf wie ursprünglich geplant der 1.FC Schweinfurt 05 in der 1.Runde des DFB-Pokals gegen Schalke 04 antreten. Das entschied das Schiedsgericht des Bayerischen Fußball-Verbands (BFV) und wies damit eine Klage von Türkgücü München ab.

Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München hatte den Platz als bayerischer Vertreter in der 1.Hauptrunde eingefordert. Die Schiedsgerichtsentscheidung schließt nun einen Gang zu ordentlichen Gerichten aus. Gespielt wird am Dienstag, 3.November (16.30 Uhr/Sky).

ARD-Text
#
Und Türkgücü will jetzt vor ein ordentliches Gericht:
https://www.kicker.de/nach-pokal-entscheid-tuerkguecue-attackiert-micky-maus-gericht-788319/artikel

Das kann noch richtig spannend werden. Vielleicht fällt ja noch die  (Sonder)Gerichtsbarkeit des DFB/DFL.
#
Mickey-Maus-Gericht - ich habe herzhaft gelacht
#
Ich halte Schweinfurt übrigens immer noch für den rechtmäßigen Teilnehmer. Man hat ja Schweinfurt damit auch entschädigt, weil Türkgücü dafür aufsteigen durfte, obwohl die Saison nicht beendet wurde.

Aber der BFV ist halt zu blöd und hat das total verbockt.
#
Und Türkgücü will jetzt vor ein ordentliches Gericht:
https://www.kicker.de/nach-pokal-entscheid-tuerkguecue-attackiert-micky-maus-gericht-788319/artikel

Das kann noch richtig spannend werden. Vielleicht fällt ja noch die  (Sonder)Gerichtsbarkeit des DFB/DFL.
#
U.K. schrieb:

Und Türkgücü will jetzt vor ein ordentliches Gericht:
https://www.kicker.de/nach-pokal-entscheid-tuerkguecue-attackiert-micky-maus-gericht-788319/artikel

Das kann noch richtig spannend werden. Vielleicht fällt ja noch die  (Sonder)Gerichtsbarkeit des DFB/DFL.


Da glaub ich nicht dran. Das bayerischen OLG hat ja den Fall explizit an das DFB Schiedsgericht überwiesen und auch bestätigt dass diese in dem Fall zuständig sind. Da wird sich am Ende auch der BGH dran halten.

Bis zur dieser Saison war mir Türkgücü eingentlich relativ gleichgültig. Durch das ganze Schmierentheather hoffe ich aber mittlerweile, dass der Verein absteigt und sich in Luft auflöst. Grade deren Geschäftsführer Kothny zeigt sich imnmer mehr als der allerletzte Vollidiot.
#
Die Beliebtheit dieses Klubs wird deutschlandweit auf jeden Fall eher nicht wachsen.

Damit tut man der türkischstämmigen Bevölkerung in Deutschland keinen Gefallen, da würde ich drauf wetten.
Habe schon ein paar saublöde "Stammtisch-Sprüche" in dieses Richtung gehört. Furchtbar.


Teilen