Frage zu einer kurzen Auszeit

#
So Freunde, folgendes.

Ich sitze in den letzten Zügen meiner Dissertation, Anfang nächster Woche soll das widerliche Ungetüm, für das ich mittlerweile nur noch Hass empfinde, zur Vorbegutachtung.
Das letzte halbe Jahr war entsprechend die Hölle und zwar von vorne bis hinten. Im September hab ich zwei Wochen frei und wollte/muss da irgendwie die Akkus wieder aufladen. Am liebsten wäre mir aktive Erholung, aber sich irgendwo in Europa zu tummeln, ist gerade schwierig. Da ich mich in meiner Arbeit mit dem Wald auseinandergesetzt hab, ist das letzte, was geht, eine Wanderung durch ein Mittelgebirge, ich muss dann eher aufpassen, dass ich da nicht was abfackle. Wie ihr seht, war die Stimmung schon einmal besser.

Ich hätte nie gedacht, dass ich sowas mal mache, aber im Moment steht mir der Sinn nach ein paar Tagen Auszeit in irgendeinem Wellness-Ressort. Am besten mit vordefiniertem Programm, morgens Yoga, danach Achtsamkeitsgedöns und Klangschalentherapie, Abends Ingwertee. Ich seh mich grad echt in nem Bademantel irgendwelchen Sphärenklängen lauschen.
Ich hab mich noch nie mit sowas befasst und habe keine Erfahrungswerte. Daher: Wer kann da was gutes empfehlen? Was habt ihr euren Freunde zur Hochzeit oder zum runden Geburtstag geschenkt? Was habt ihr selbst geschenkt bekommen und fandet es toll? Preis ist erstmal sekundär, es darf gerne auch etwas hochpreisiger sein. Wichtig wäre nur, dass es in Deutschland ist und ganz ideal nördlich des Aldi-Äquators, also Nordsee/Ostsee, Mecklenburg, Brandenburg, sowas. Aber grundsätzlich freue ich mich über jeden Hinweis.

Ich danke Euch für eure Tipps!
Viele Grüße
Knueller

PS: Gibts hier eigentlich Leute, die diesen Wahnsinn auch durchmachen bzw. durchgemacht haben? Vielleicht kann man sich darüber ja auch mal austauschen, zB per PN.
#
Helfen kann ich dir nicht. Aber ich wünsche dir eine erholsame Zeit im Bademantel!

PS: Wenn ich mich recht erinnere haben wir uns mal bei dem letzten Pokalspiel in Essen getroffen, weil du mir dort Karten überreicht hast.
#
ins Auto steigen, 4-5 Stunden nach Scheveningen oder Oostende brausen, am Strand sitzen, das Handy ausschalten, Leffe trinken und Fischsuppe essen. Wirkt Wunder - hab ich am Ende meiner Staatsarbeit ganz alleine gemacht, hatte etwa den durch dich gewünschten Effekt.

Die Steigerung wäre vermutlich eine deutsche Insel wie Langeoog, da ist dann schon sehr relaxed.
#
ins Auto steigen, 4-5 Stunden nach Scheveningen oder Oostende brausen, am Strand sitzen, das Handy ausschalten, Leffe trinken und Fischsuppe essen. Wirkt Wunder - hab ich am Ende meiner Staatsarbeit ganz alleine gemacht, hatte etwa den durch dich gewünschten Effekt.

Die Steigerung wäre vermutlich eine deutsche Insel wie Langeoog, da ist dann schon sehr relaxed.
#
Langeoog ist die Insel meiner Kindheit (10 Jahre Sommerurlaub dort), da kenne ich jeden Kieselstein und jeden Kioskbesitzer. Ich liebe diese Insel über alles, aber ich glaube, ich brauch mal was Neues.
Danke für den Tipp mit dem Meer, vielleicht geht es wirklich in diese Richtung (Sommerferien sind dann ja bundesweit weitestgehend rum).
@blablub: Das kann leider nicht sein, ich war leider weder an der Hafenstraße noch im neuen Stadion jemals.
#
Schau mal hier nach:

www.akon.de

da kann man sich Hotels und Programme aussuchen und je nach Krankenkasse werden  die Kosten zu einem Teil übernommen.
#
einige nehmen sich auch eine Auszeit im Kloster, dazu kann ich aber gar nichts sagen.
#
einige nehmen sich auch eine Auszeit im Kloster, dazu kann ich aber gar nichts sagen.
#
Da muss man es aber sehr ruhig wollen. Auch sollte man den Glauben nicht negativ sehen, aber das sollte eh klar sein.
#
Wellnesangebote gibt es doch eine Menge,

als ich noch oft Tauchen war, war ich mal auf einer sehr kleinen Insel die ich in gut 10 Min. zu Fuß umrunden konnte. Dort gab es nix, kein Entertainmemt, kein TV, keine Zeitung einfach nix.
Die Welt hätte untergehen können ich hätte es nicht mitbekommen.
Am Anfang kam ich mir sehr Eingesperrt vor, in jede Richtung nach wenigen Schritten Wasser. Nach ein Paar Tagen habe ich das alles sehr genossen.
Ich habe ja jeden Tag 2 Tauchgänge gemacht (sehr entspannend) aber die Mehrheit der Leute hat nicht einmal das gemacht.
Obwohl die Insel ja wirklich sehr klein war, hat man am Strand aber nur hier und da mal jemand gesehen, weil ja auch nicht viele Leute da waren.

Ich wäre schon gerne noch länger in dieser Abgeschiedenheit geblieben.
#
Wellnesangebote gibt es doch eine Menge,

als ich noch oft Tauchen war, war ich mal auf einer sehr kleinen Insel die ich in gut 10 Min. zu Fuß umrunden konnte. Dort gab es nix, kein Entertainmemt, kein TV, keine Zeitung einfach nix.
Die Welt hätte untergehen können ich hätte es nicht mitbekommen.
Am Anfang kam ich mir sehr Eingesperrt vor, in jede Richtung nach wenigen Schritten Wasser. Nach ein Paar Tagen habe ich das alles sehr genossen.
Ich habe ja jeden Tag 2 Tauchgänge gemacht (sehr entspannend) aber die Mehrheit der Leute hat nicht einmal das gemacht.
Obwohl die Insel ja wirklich sehr klein war, hat man am Strand aber nur hier und da mal jemand gesehen, weil ja auch nicht viele Leute da waren.

Ich wäre schon gerne noch länger in dieser Abgeschiedenheit geblieben.
#
war das Baltrum?
#
Nee, im Nord Male Atoll auf den Malediven.
#
Nee, im Nord Male Atoll auf den Malediven.
#
dino65 schrieb:

Nee, im Nord Male Atoll auf den Malediven.

Und ist auf jeden Fall auch nicht irgendwo in Europa
#
So Freunde, folgendes.

Ich sitze in den letzten Zügen meiner Dissertation, Anfang nächster Woche soll das widerliche Ungetüm, für das ich mittlerweile nur noch Hass empfinde, zur Vorbegutachtung.
Das letzte halbe Jahr war entsprechend die Hölle und zwar von vorne bis hinten. Im September hab ich zwei Wochen frei und wollte/muss da irgendwie die Akkus wieder aufladen. Am liebsten wäre mir aktive Erholung, aber sich irgendwo in Europa zu tummeln, ist gerade schwierig. Da ich mich in meiner Arbeit mit dem Wald auseinandergesetzt hab, ist das letzte, was geht, eine Wanderung durch ein Mittelgebirge, ich muss dann eher aufpassen, dass ich da nicht was abfackle. Wie ihr seht, war die Stimmung schon einmal besser.

Ich hätte nie gedacht, dass ich sowas mal mache, aber im Moment steht mir der Sinn nach ein paar Tagen Auszeit in irgendeinem Wellness-Ressort. Am besten mit vordefiniertem Programm, morgens Yoga, danach Achtsamkeitsgedöns und Klangschalentherapie, Abends Ingwertee. Ich seh mich grad echt in nem Bademantel irgendwelchen Sphärenklängen lauschen.
Ich hab mich noch nie mit sowas befasst und habe keine Erfahrungswerte. Daher: Wer kann da was gutes empfehlen? Was habt ihr euren Freunde zur Hochzeit oder zum runden Geburtstag geschenkt? Was habt ihr selbst geschenkt bekommen und fandet es toll? Preis ist erstmal sekundär, es darf gerne auch etwas hochpreisiger sein. Wichtig wäre nur, dass es in Deutschland ist und ganz ideal nördlich des Aldi-Äquators, also Nordsee/Ostsee, Mecklenburg, Brandenburg, sowas. Aber grundsätzlich freue ich mich über jeden Hinweis.

Ich danke Euch für eure Tipps!
Viele Grüße
Knueller

PS: Gibts hier eigentlich Leute, die diesen Wahnsinn auch durchmachen bzw. durchgemacht haben? Vielleicht kann man sich darüber ja auch mal austauschen, zB per PN.
#
Spontan fallen mir in Brandenburg für dieses Wellnes-Ding zwei Sachen ein:

google mal nach "Hotel Esplanade Resort"  in Bad Saarow
--> ich habe mich da immer wohl gefühlt, liegt direkt am Scharmützelsee und Bad Saarow ist wirklich nett. Das ANgebot reicht von Yoga bis Life-Coaching.

Wenn der Preis tatsächlich eine untergeordnete Rolle spielt und es auch ins höhere Segment gehen darf, dann wäre die "Bleiche" im Spreewald vielleicht was für dich. Ich war da bisher nur zum "Day-Spa", da mich die Übernachtungspreise immer etwas verschreckt haben, es ist dort aber sehr schön und ich vermute die bieten auch dieses ganze Achtsamkeitsgedöns, Yoga usw. an
https://www.bleiche.de/

Wenn es um das Aufs-Meer-Gucken und sich vom Wind den Kopf frei pusten lassen und einfach seine Ruhe haben geht, dann ist die Insel Hiddensee ein idealer Ort. Vor allem ab dem späten Nachmittag (wenn die Tagesgäste weg sind) hast du die Insel quasi für dich. Keine Autos, kein Lärm nur Wind und Meer. Allerdings weiß ich nicht, ob da so kurzfristig noch eine Unterkunft zu finden ist, da die Insel eben klein ist und dementsprechend nicht so viele Unterkünfte auf der Insel sind.
#
Es gibt mit sicherheit in Deutschland oder auch Österreich schöne ruhige Orte die Frage ist halt will man Leute um sich rum oder niemand sehen, ob mit oder ohne Handy. Ganz Cool könnte ich mir einen abgelegenen Bauernhof vorstellen.

Die Insel damals hieß "Eriyadu" und war im Nord Male Atoll
ich hab mal jetzt geschaut, man hat aus der Insel jetzt ein Resort gemacht und mit der Ruhe wird es nicht mehr so weit her sein.
.

Um eine Vorstellung von der größe der Insel zu bekommen hier ein Link auf dem auch eine Luftaufnahme zu sehen ist
Ich war vor ca. 30 Jahren dort und da war es schon noch recht Spartanisch und einige Dinge auf dem Foto waren noch nicht da.
Auch Handys nicht

http://www.eriyadumaldives.com/?utm_source=glopss&utm_medium=affiliate&utm_campaign=campaign
#
Wir sind da damals noch mehrere Std. mit einem kleinen Boot hingefahren.
Heute geht das bestimmt mit dem Heli oder einem Speedboot.

Schade eigentlich.
#
Vielen Dank für die Tipps und Infos!
#
Wir sind da damals noch mehrere Std. mit einem kleinen Boot hingefahren.
Heute geht das bestimmt mit dem Heli oder einem Speedboot.

Schade eigentlich.
#
dino65 schrieb:

Wir sind da damals noch mehrere Std. mit einem kleinen Boot hingefahren.
Heute geht das bestimmt mit dem Heli oder einem Speedboot.

Schade eigentlich.

Wenn das Eiland nicht schon dem Klimawandel zum Opfer gefallen ist
#
So Freunde, folgendes.

Ich sitze in den letzten Zügen meiner Dissertation, Anfang nächster Woche soll das widerliche Ungetüm, für das ich mittlerweile nur noch Hass empfinde, zur Vorbegutachtung.
Das letzte halbe Jahr war entsprechend die Hölle und zwar von vorne bis hinten. Im September hab ich zwei Wochen frei und wollte/muss da irgendwie die Akkus wieder aufladen. Am liebsten wäre mir aktive Erholung, aber sich irgendwo in Europa zu tummeln, ist gerade schwierig. Da ich mich in meiner Arbeit mit dem Wald auseinandergesetzt hab, ist das letzte, was geht, eine Wanderung durch ein Mittelgebirge, ich muss dann eher aufpassen, dass ich da nicht was abfackle. Wie ihr seht, war die Stimmung schon einmal besser.

Ich hätte nie gedacht, dass ich sowas mal mache, aber im Moment steht mir der Sinn nach ein paar Tagen Auszeit in irgendeinem Wellness-Ressort. Am besten mit vordefiniertem Programm, morgens Yoga, danach Achtsamkeitsgedöns und Klangschalentherapie, Abends Ingwertee. Ich seh mich grad echt in nem Bademantel irgendwelchen Sphärenklängen lauschen.
Ich hab mich noch nie mit sowas befasst und habe keine Erfahrungswerte. Daher: Wer kann da was gutes empfehlen? Was habt ihr euren Freunde zur Hochzeit oder zum runden Geburtstag geschenkt? Was habt ihr selbst geschenkt bekommen und fandet es toll? Preis ist erstmal sekundär, es darf gerne auch etwas hochpreisiger sein. Wichtig wäre nur, dass es in Deutschland ist und ganz ideal nördlich des Aldi-Äquators, also Nordsee/Ostsee, Mecklenburg, Brandenburg, sowas. Aber grundsätzlich freue ich mich über jeden Hinweis.

Ich danke Euch für eure Tipps!
Viele Grüße
Knueller

PS: Gibts hier eigentlich Leute, die diesen Wahnsinn auch durchmachen bzw. durchgemacht haben? Vielleicht kann man sich darüber ja auch mal austauschen, zB per PN.
#
Insel Neuwerk.

Wellness nix.
Aber Ruhe. Totale Ruhe und Entspannung.
#
Die haben dort Gezeiten, schon damals ging das Wasser bei Flut bis wenige Meter an das Bungalow, war aber normal.
Das Foto ist bei Ebbe gemacht.

Zum Überschwemmen brauch es da nicht viel.
#
Insel Neuwerk.

Wellness nix.
Aber Ruhe. Totale Ruhe und Entspannung.
#
reggaetyp schrieb:

Insel Neuwerk.

Wellness nix.
Aber Ruhe. Totale Ruhe und Entspannung.

Oh ja ich erinnere mich: Von dem Insel-Original  „Volker Griebel“ im Wattwagen in CUX abgeholt worden  und dann mit 2 PS (im Wortsinn) durch den Modder des Watts auf die Insel. War ein Abenteuer. Und Ruhe, totale Ruhe und Entspannung kann ich bestätigen. Hiddensee toppt das Neuwerk-Gefühl aber noch mal um Längen, finde ich zumindest.
#
reggaetyp schrieb:

Insel Neuwerk.

Wellness nix.
Aber Ruhe. Totale Ruhe und Entspannung.

Oh ja ich erinnere mich: Von dem Insel-Original  „Volker Griebel“ im Wattwagen in CUX abgeholt worden  und dann mit 2 PS (im Wortsinn) durch den Modder des Watts auf die Insel. War ein Abenteuer. Und Ruhe, totale Ruhe und Entspannung kann ich bestätigen. Hiddensee toppt das Neuwerk-Gefühl aber noch mal um Längen, finde ich zumindest.
#
Brodowin schrieb:

Oh ja ich erinnere mich: Von dem Insel-Original  „Volker Griebel“ im Wattwagen in CUX abgeholt worden  und dann mit 2 PS (im Wortsinn) durch den Modder des Watts auf die Insel. War ein Abenteuer. Und Ruhe, totale Ruhe und Entspannung kann ich bestätigen.

Bei den Griebels hab ich zwei mal gewohnt. Sehr angenehm.


Teilen